Schulrückstellung

Hallo ihr Lieben,

hier berichte ich mal von Nadines Schulrückstellung.
Angefangen hat alles letztes Jahr im August wir sind zum Entwicklungsstandstest gegangen, es fiel eher mittelmäßig aus, sie hat bei viele Dingen schwächen und bei anderen liegt sie über Durchschnitt. Die händigkeit ist auch nicht geklärt. Darauf hin haben wir Frühförderung bekommen. Einen Ergo Test haben wir auch gemacht der aber leider nicht eindeutig war (ich denke sie wird Linkshändlerin). Tja als wir dann in den Urlaub gefahren sind und viel über die Vorschule geredet haben ist alles vorbei, sie nässt seitdem nachts wieder ein und das von Sept bis jetzt so gut wie jede Nacht.
In der Vorschule fühlt sie sich nicht besonders wohl obwohl hier eh immer nur ein Tag Vorschulsachen gemacht werden.
Nadine hat einfach Probleme mit der Konzentration und mit ihrem Malverhalten (sie malt wie eine Dreijährige).
Nach langem hin und her habe ich dann für mich beschlossen sie zurück zu stellen. Nadine braucht einfach Zeit ihre Frühgeborenenzeit aufzuholen. So ich dachte das ist kein großes Problem aber ich hab nicht mit unserer Erzieherin gerechnet die war total dagegen und wollte umbedingt dass ich Nadine in die Diagnose-Förderklasse gebe. Das kommt aber für mich momentan nicht in Frage da sie ja nicht dumm ist ausserdem möchte ich nicht dass sie 35km allein mit dem Bus fährt….(im nachhinein hab ich erfahren dass die Erzieherin um ihren ruf fürchtet da sie seit 10 Jahren kein kind mehr zurück gestellt hat-es hatten mehrere mit ihr schon Probleme)! Die Dame von der Frühförderung wusste auch nicht so recht was das beste für sie ist!
Beim Amtsarzt hat sie dann alles gewusst und der wollte erst nicht zustimmen als Nadine dann gemalt hat war er überzeugt von der Rückstellung. Weil ich das alles besser ablären wollte bin ich ins SPZ nach Passau gefahren dort stehen noch einige Tests (vorallem Händigkeit) aus und dann bekomm ich ein Attest.
Beim Malen in Passau hat Nadine angefangen zu weinen und meinte gell mama mein malen war wieder nicht richtig….mir tut die kleine so leid weil sie mitlerweile sehr verunsichert ist, das einnässen ist laut KiArzt psychisch weil sie sich wohl überfordert fühlt.
Dann kam noch das hin und her ob sie das restliche KigaJahr die Vorschule weiter machen soll oder einfach spielen soll, ich hab sie als anreiz noch ein bisschen drin lassen aber seit Februar ist sie wieder ein „spielkind“ und kommt damit recht gut klar.

Für mich und meinen Mann ist es dir richtige Entscheidung und ich denke in den eineinhalb Jahren wird sich bei Nadine noch viel tun.

SARAH :blu

Ps über Meinungen oder eigene Erfahrungen würd ich mich sehr freuen!

Menschlein…sei kein Baby mehr ;)

Ich mach jetzt mal nen Thread im „Kleinkind-Bereich“ auf. Vielleicht hab ich dann das Gefühl, dass sie schneller wächst… *lol*

Thema Sprachentwicklung:
Wie ist eigentlich die Sprachentwicklung bei Babys/Kleinkinder? Chloe sollte laut KiÄ mit vier Monaten „rrr“ können – kann sie aber bis heute nicht. ABER was sie kann ist viel: da-da, de-de, ma-ma (JAA!!!), pa-pa (Höhö!) , wa-wa… Ist das viel oder normal für ihr Alter?
Ich hab sogar manchmal das Gefühl, dass sie gezielt „Ma-ma“ schreit – nämlich immer, wenn sie tagsüber im Bett ist und aufwacht. Wenn sie auf sich aufmerksam macht und ich reagier nicht sofort, dann fängt sie „ma-ma-ma“ an zu weinen…
Sie scheint auch „Wo ist das Baby?!“ (ganz nach Ice Age…) zu verstehen, weil sie dann immer sofort zu einem hinguckt. Nur auf ihren Namen hört sie nicht… (das fäng ja früh an 😉 )
:lach

Wieder mal ein Ausschlag? bei meinem Sohn

Hallo wie ihr ja wisst hat mein Sohnemann öfters mal Ausschläge gehabt (Nesselsucht) Wir hatten jetzt lange Ruhe damit,aber heute sagte er mir das es ihm plötzlich juckt. Als ich ihm dann das Wasser in die Badewanne lies sah ich eine komische Hautveränderung bei ihm.Seine Haut ist zum Glück nicht knallrot wo er Nesselsucht hatte.Aber ich wundere mich halt trotzdem woher das jetzt wieder kommt. Vielleicht hat es auch diesmal gar nichts mit der Nesselsucht zutun,weil es ja wie gesagt etwas anderst aussieht.Aber jucken tut es ihm jal eider schon. Ich habe jetzt die Salbe von damals genommen. Falls es halt nicht hilft und was anderes ist muss ich zum Arzt mit ihm 🙁

Hier noch 2 Fotos damit ihr wisst ,was ich meine :))

Mein Sohn hat die Nesselsucht

Hallo,

Mein knapp 3.Jähriger Sohn hat laut einem Kinderarzt, , die Nesselsucht. Ausgelöst durch irgendeine allergiesche Reaktion ein Allergietest kommt noch.Vor lauter Aufregung habe ich vergessen zu fragen,wieso er den Nesselauschlag vermehrt hinten,also an seinem Rücken und vor allem am Po hat. Vorne herrum hat er zum Glück nicht soviel. Wieso setzt sich der Ausschlag aber hinten ab? Wir haben jetzt erst mal Fenistil Tropfen bekommen.

Habt ihr vielleicht noch andere Tipps oder Ratschläge und sah es falls eure Kindern das auch haben/hatten auch so aus, wie auf dem Fotos von meinem Kind? Ich finde nämlich, das mein Sohn den Nesselauschlag besonderst stark bekommen hat 🙁