Zusatzversicherung Kieferorthopädie bei Kinder

Für meine Tochter soll eine Zusatzversicherung abgeschlossen werden, ist diese Versicherung auch wirklich sinvoll? Wie kann man einen guten Anbieter/Versicherer finden?

2 thoughts on “Zusatzversicherung Kieferorthopädie bei Kinder”

  1. Gut das du dir darüber Gedanken machst, man sagt ja das etwa 50% aller Kinder in ihrem Leben eine Zahnspange brauchen werden. Eine Zahnfehlstellung zu behandeln dauert so einige Jahre und kann richtig ins Geld gehen, den meistens werden von der GKV nur medizinisch notwendige Behandlungen bezahlt, diese Stufen nennt man KIG 3-5

    Welche Versicherung zu empfehlen ist, kann man bei einem Vergleich in Erfahrung bringen, so einen vergleich findet man etwa auf dieser Webseite.

    Zu empfehlen ist es sich einfach telefonisch beraten zu lassen, dies ist kostenfrei möglich.

  2. Hallo :)

    Ich finde das wichtig, da man ja nie weiß ob die lieben Kleinen sich mal die Zähne ausschlagen, hinfallen, zu viel Süßes essen, eine Kieferfehlstellung bekommen durch Unfall oder angeboren. Es gibt einige Gründe eine Zusatzversicherung abzuschließen, jedoch ist es auch oft rausgeworfenes Geld. An deiner Stelle würde ich mich auf dieser Ratgeber/Vergleichsseite hier http://www.unabhaengiger-versicherungsvergleich.com/ einmal umsehen und danach einen unabhängigen Arzt nach seiner Meinung dazu fragen (Bekannte, Forum, etc.) Dort werden alle möglichen Zusatzversicherungen thematisch behandelt und verglichen. Sehr informativ meiner Meinung nach.

    Liebe Grüße :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *