Ziege notoperiert

Das Jahr 2002 endet für Fußball-Nationalspieler Christian Ziege äußerst unschön. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler von den Tottenham Hotspur musste sich nach dem Punktspiel in der englischen Premier League gegen Charlton Athletic (2:2) einer Notoperation unterziehen.

“Ich dachte, es sei ein normaler Pferdekuss. Aber vielleicht war es doch eher ein Elefantenkuss. Das Bein ist auf den doppelten Umfang angeschwollen. Ich habe es vor Schmerzen kaum ausgehalten”, erklärte der frühere Münchner. Um den Druck zu nehmen, musste das Bein zunächst aufgeschnitten werden. Anschließend traten Komplikationen bei der Vernähung der Wunde auf. Die Londoner BBC berichtete, Tottenhams Trainer Glenn Hoddle habe zunächst sogar befürchtet, dass Ziege das Bein verlieren könnte. Der Vizeweltmeister muss voraussichtlich nochmals operiert werden.

4 thoughts on “Ziege notoperiert”

  1. Ziege erneut operiert

    München – Für den deutschen Nationalspieler Christian Ziege scheint die laufende Saison in der englischen Premier League vorzeitig beendet zu sein.

    Wie ein Pressesprecher von Zieges Klub Tottenham Hotspur am Montag mitteilte, musste sich der Mittelfeldspieler einer erneuten Operation unterziehen.

    “Das Bein musste aufgeschnitten werden, um die Schwellung zu reduzieren, aber die Wunde musste offen bleiben, bis sich der Muskel vom Druck erholt hatte. Das kann nur gemacht werden, wenn die Zeit dafür richtig ist”, sagte Tottenhams Coach Glen Hoddle. Ziege war am Sonntag nur knapp einer Amputation des linken Beins entgangen.

    Das wird wohl doch noch was dauern mit ihm.
    Pech gehabt.:(

  2. sowas wünsche ich keinem spieler aber ich hoffe mal das er so schnell nicht mehr, das gilt nur für die nationalmannschaft, spielen kann!
    im DFB dress hat er ja seit anfang der WM nur Schrott gespielt!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *