WLAN im 5-GHz-Bereich

Agere Systems demonstrierte einen Chip zur drahtlosen Datenübertragung im 5-GHz-Band, der eine Bandbreite von über 162 MBit/s ermöglicht. Anwendungsgebiet dieser neuen Technik sei vor allem die hochauflösende Videoübertragung in künftigen Home-Entertainment- und professionellen Desktop-PC-Applikationen.

Die Demonstrations-Plattform von Agere kombiniert die MIMO-Technik (Multiple Input Multiple Output) mit Orthogonal Frequency Division Multiplexing (OFDM). Die OFDM-Technologie unterteilt dabei das Frequenzband zum Schutz gegen Störungen in zahlreiche parallele Unterkanäle, während das MIMO-Verfahren zu einer deutlichen Erhöhung der Datenraten führe, indem mehrere Antennen auf derselben Frequenz Datenströme mit jeweils 54 MBit/s übertragen. Gemeinsam lasse sich mit beiden Technologien eine robuste drahtlose Datenverbindung realisieren, die je nach der Anzahl der insgesamt verwendeten Antennen auf eine Übertragungsrate von mehr als 162 MBit/s kommt, so Agere.

Für die Datenübertragung nutzt die Agere-Plattform die IEEE-802.11a-Technologie im 5-GHz-Frequenzband, wobei drei separate Sende- und Empfangsantennen verwendet werden. Dabei nehme der Datendurchsatz proportional mit der Zahl der Antennen zu.

Agere will nun diese drahtlose Übertragungstechnologie weiter verfeinern, um die für Ende 2004 erwartete Nachfrage der Kunden nach Lösungen für gebündelte drahtlose Übertragungen von Internet, Fernsehen, Audio und anderen Breitband-Diensten zu erfüllen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *