Wieviel Wasser verliert man eigentlich ?

Wieviel lietr Wasser nimmt man ab ,bis dann Fett verbrannt wird ? Weiss das jemand hier

6 Gedanken zu „Wieviel Wasser verliert man eigentlich ?“

  1. So wie du die Frage stellst, kann man sie nicht beantworten.

    Wasser zu verlieren ist keine Vorbedingung um Körperfett zu verlieren.

    Vieleicht kannst Du die Frage anders formulieren?

    Gruß
    Ray

  2. Gut ,versuche ich es mal.
    Angenommen du wiegst 100 Kg und nimmst innerhalb 8 Wochen 10 kg ab. Das kann dann doch nicht alles Wasser sein ,oder doch ?

  3. mama12 wrote: Gut ,versuche ich es mal.
    Angenommen du wiegst 100 Kg und nimmst innerhalb 8 Wochen 10 kg ab. Das kann dann doch nicht alles Wasser sein ,oder doch ?

    Naja, das kommt auf die Diätform an, wie deine Ernährung in dieser Zeit war und wieviel Sport du gemacht hast.

    Sicher ist, daß du beim Abnehmen nicht nur Körperfett, sondern auch Wasser und Muskulatur verlierst.

    Aber wer in so kurzer Zeit so viel Gewicht verliert, der kann davon ausgehen, daß mindestens die Hälfte Wasser und Muskeln waren.

    10 kg Körperfett entspricht 70000 kcal, und das ist ne Menge Holz…wäre ungefähr 100 Stunden straffes Joggen…

  4. Mit einem ordentlichen Sportpensum ist das schon denkbar, 1000kcal einzusparen, ohne den Grundumsatz zu unterschreiten.
    Aber ob es gut ist, 1000kcal pro Tag weniger zu essen, als verbrannt wurde? Ich denke, da muß die Nährstoffverteilung über die Nahrung schon optimal gestaltet sein, damit der Stoffwechsel auf Dauer keinen Schaden nimmt und die Energie aus dem Muskeleiweiß herangezogen wird und nicht aus den Fettdepots.
    Man sagt ja, eine Abnahme von 0,5kg reinen Körperfett ist realistisch.
    Wenn nach 8 Wochen also 4 kg reines Körperfett weg sind und 6 kg Wasser, dann hat man es richtig gemacht.
    Wahrscheinlicher ist aber, dass der Körper an die wertvolle Muskelmasse rangegangen ist und da ist jedes einzelne Kilo unersetzbar wichtig, das man hat.
    Wenn man Wasser abnimmt, das ist doch an sich nicht verkehrt, dann sieht man nicht mehr so aufgequollen aus!
    Am besten läßt man die Abnahme beim Arzt mit einer BIA kontrollieren, dann weiß man genau, wo die Abnahme erfolgt ist.

  5. BIA ist die normale Körperfettwaage, und die ist leider sehr ungenau. Und sie kann nicht anzeigen, wo du was verloren hast. Vieleicht meinst du was anderes? ❓

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.