Wiegen – wie oft ???

Hallöchen!

Ich habe mal eine Frage. Wie oft wiegt ihr euch in der Woche???
Bei mir ist es mitlerweile so, dass ich jeden morgne auf die Waage steige und manchmal sogar noch abends. Ich habe das Gefühl,dass das Ding mich auch ein bisschen bestimmt…
Ich sehe so jeden Gewichtsunterschied und bin gefrustet, wenn sie mehr anzeigt anstatt weniger. So wie heute z.B… Dann stehe ich fassungslos in meinem Bad und überlege, wovon ich das halbe kilo mehr auf den Rippen haben könnte :shock:, obwohl ich doch gar nicht so viel gegessen habe.

Meint ihr ich sollte das Wiegen liebe auf 2 mal in der Woche beschränken um evtl. von den Schwankungen nichts mitzubekommen bzw größere Gewichtsverluste zu sehen???

Wie macht ihr das denn so????

45 thoughts on “Wiegen – wie oft ???”

  1. Das kenne ich. Früher habe ich mich auch morgens aund abends gewogen. Dann habe ich es probiert täglich, dann jeden 2. Tag. Seit Februar stand ich auf keiner Waage mehr – weil meine waage noch in der alten Wohnung ist, aber ab 1.Juli wiege ich mich wieder.

    Am Besten ist es 1mal pro Woche, denn wenn du dich täglich wiegst, dann ärgerst du dich nur, wenn mal wieder ein paar Gramm zu viel drauf sind.

  2. Ich empfehle einmal pro Woche, und dann frühmorgens vor dem Frühstück.

    Damit kann man sich auch mal einen Ausrutscher erlauben und hoffen, dass es bis zum Wiegetag sich wieder einpendelt. Es ist ein vernünftiger Abstand und die Spannung bis zum Wiegetag wächst und wächst, das ist auch nicht schlecht.

    Gruss
    Traudi aus Würzburg

  3. Danke schön!!! Ich werde es versuchen, obwohl es für mich sicherlich nicht leicht wird auf das morgendliche Wiegen zu verzichten! 😳

  4. Guten Morgen Krümel-Bärchen,

    generell würde ich auch 1xdie Woche sagen, aber ich habe für mich festgestellt, dass es mir manchmal, wenn ich kurz davor bin zu sündigen, auch hilft, mich zu wiegen. Denn dann wird mir wieder klar, weshalb ich xy nicht essen sollte.
    Aber sonst reicht 1x die Woche völlig…man hat ja wirklich Gewichtsschwankungen, gerade als Frau 😉

  5. Also, ich muss sagen, dass es mir hilft, wenn ich mich tatsächlich JEDEN Tag morgens vor dem Frühstück wiege. Ich sehe dadurch täglich die Erfolge (oder auch mal die Mißerfolge 😆 ). Ich hatte beim wöchentlichen Wiegen immer das Problem, dass ich drei, vier Tage konsequent war und aber dadurch, dass ich das Resultat nicht sehen konnte, unzufrieden wurde und wieder gesündigt habe. Dann hat die Waage am Wiegetag natürlich null Gewichtsverlust angezeigt!

    Dagegen geht es mir heute inzwischen oft so, dass ich durch die kleinen Erfolge zwischendurch länger konsequent bleibe und mir in schwierigen Momenten sage: “Komm, du hattest heute morgen wieder 300 Gramm weniger drauf, vielleicht sind bis morgen ja noch mal 200 runter.”

    Das setzt natürlich voraus, dass man ´ne Digital-Waage hat, die genau in Gramm und Kilo anzeigt. Gut finde ich auch die Waagen, die den Fettanteil anzeigen. Es gibt ja Tage, an denen man zwar von den Kilos her nicht weniger drauf hat, aber statt Fett einfach mehr Muskeln hat.

    Lieben Gruß!
    Licari

  6. Ich steh auch jeden Tag auf der Waage. Ich brauch das einfach. 😛 Und ich kann zum Glück auch gut mit den Schwankungen umgehen. Bei mir ist es dann viel schwieriger wenn ich nur 1 x pro Woche drauf steh und dann hab ich vielleicht grad mal wieder eine + Schwankung. Boah, das ärgert mich dann.
    So weiß ich immer wo ich gerade steh und ich komme damit sehr gut zurecht.
    Aber das muss sicher jeder für sich selber entscheiden mit was er am besten zurecht kommt.

  7. Ich habe mich früher immer vor dem Frühstück jeden Tag gewogen, manchmal sogar mehrmals am Tag.
    Das habe ich mir aber schon lange angewöhnt, jetzt wiege ich mich wenns hochkommt einmal die Woche.Ob ich abgenommen habe das merke ich an meiner Kleidung.
    Außerdem ist man wirklich immer wieder Schwankungen ausgesetzt.Darum weigere ich mich auch immer eine ganze Weile meinen Gewichtsticker umzustellen, erst wenn ich einige male das gleiche Gewicht sehe, dann glaub ich es und weiß das es sich eingependelt hat.

  8. also ich wiege mich nur 2 mal pro monat, weil alles andere unsinn ist – das sind nur schwankungen beim wasser, aber nicht beim fett – von daher absolut sinnlos, jeden tag auf die waage zu steigen.

  9. ja genau wie schon gesagt wurde das sind nur Schwankungen von Wassereinlagerungen!Würde mich da nicht so verrückt machen, und wenn du dich immer auf die Waage stellst wirst du irgendwann Essgestört!

  10. nie, wenn ich gefragt werde was ich wiege, sage ich immer mit 18 habe ich 75kilo gewogen – das ist jetzt bald 10 Jahre her

  11. Also ich habe Zuhause nicht mal eine Waage… Also demenstprechend wiege ich mich auch nie… So wirklich den Sinn da drin warum ich das machen sollte habe ich nie. Ich treibe Sport und seh doch selber an meinem Körper ob ich was tun muss oder nicht, da ändern ja die zahlen auf der Waage nicht viel für mich..

  12. Zu Hause wiege ich mich eigentlich nie… wenn ich mich wiege, dann meist im Gym. Ein bis zwei mal die Woche stehe ich schon auf der Waage, um mein Gewicht zu kontrollieren. Mache leidenschaftlich gerne Sport aber leider schlemme ich genauso gerne und das zum Mittagessen nicht wenig. Bin leider keine 20 Jahre mehr… da konnte ich essen was ich wollte. Doch nun setzt sich leider alles auf den Hüften ab. Stelle mich daher recht oft auf die Waage…

  13. Ich habe mich früher auch jeden Tag gewogen, und dabei über mehrere Monate hinweg festgestellt, dass das Gewicht ab dem Eisprung bis zur Periode stetig zunimmt – auch wenn ich in etwa die gleiche Kalorienmenge zu mir nehme. Hab dann nachgeforscht und herausgefunden, dass der Körper Wasser einlagert. Das kann bis zu 2 Kilo ausmachen. Also nicht verrückt machen, wenn’s mal hochgeht!
    LG

  14. Ich habe eine Waage – ja.
    Ich habe sie auch irgendwo in meiner Wohnung – ja.
    Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht mehr, wann ich das letzte Mal auf der Waage stand. Ich bin sehr zufrieden mit mir und meiner Figur, meinem Körper und meinem Gewicht.
    Ein paar üppige Rundungen sind denke ich auch bei einer Frau in Ordnung. Dieser Schönheitswahn macht auch viele junge Mädchen kaputt, die dem Schönheitsideal entsprechen wollen. Find ich auch nicht in Ordnung.

  15. Sich einmal die Woche zu wiegen, kann schon in Ordnung sein. Aber häufer sollte es, meiner Meinung nach, nicht sein, weil man sich sonst zu viele Gedanken um das Gewicht macht. Allgemein halte ich vom wiegen nicht so viel. Wenn man abnehmen will, sollte man das einfach machen, ohne sich auf die Waage zu stellen. Denn ob man Gewicht verliert oder nicht, merkt man an den Klamotten, dazu braucht man keine Waage.

  16. Also ich bin da ja ganz ehrlich – Ich stand bestimmt ein Jahr nicht mehr auf der Waage. Solange man sich in seinem Körper wohl fühlt, kann daran doch auch das reale Gewicht nichts dran ändern…

  17. Einmal die Woche stelle ich mich auf die Waage! Meine wenn nach einer Woche etwas weniger auf der Waage steht, hat man doch auch einen schönen Start in den Tag! :)

  18. Gar nicht, wenn es hochkommt vielleicht einmal im Monat. Mein Gewicht schwankt schon seit Jahren nicht. Finde es unnötig sich so zwangsläufig immer darum Gedanken zu machen.

  19. Ich wiege mich ca. einmal die Woche. Sollte man immer zu gleichen Zeit machen, damit die Werte vergleichbar sind!

  20. Einmal doe Woche reicht vollkommen aus, Schwankungen vorallem auch im Laufe des Tages sind total normal, mach dir da keine Sorgen!

  21. ich hab gar keine waage zuhause^^ wieg mich nur wenn es ein muss oder ich bei meinen eltern ma bin. jeden tag find ich ganz schön krass.

  22. 1 x die Woche ist wirklich ausreichend, sonst bekommt man zu viele seiner Schwankungen mit, die einen einfach nur ärgern.
    Waage verbannen und eben jeden Samstag oder Sonntag hervorholen, so klappt es auch bei mir ganz gut :-)

  23. Ich würde täglich wiegen. Gibt Untersuchungen wonach Menschen sich dann eher an die Diät halten. Wobei ich mir da nicht darüber im klaren bin, ob das auch dadurch verursacht wurde. Gerade die Gewichtsschwankungen sind aber ein Grund zum häufigeren wiegen. Wenn beispielsweise das Gewicht um 1-2 kg schwankt von einem Tag auf den anderen (kann gut passieren) und man im Monat 2 kg abnehmen will, ist das sehr schwer zu messen bei einmal monatlichem wiegen. Was, wenn die 2 kg die man dann weniger hat nur die Schwankung sind? Misst man täglich und schreibt es auf sieht man den Trend schon eher.

  24. Hallo, ich wiege mich nicht mehr. Das ist zu frustrierend. Früher habe ich mich morgens gleich nach dem Duschen auf die Waage gestellt. So hatte ich keine Klamotten an, die das Gewicht verfälschen. Aber seit einiger Zeit muss ich Medikamente nehmen und mein Gewichts stieg(obwohl sich am Essverhalten nichts geändert hat). Jetzt steht die Waage unterm Bett und dort bleibt sie auch.

  25. Mhm, also wenn ich eine Diät mache, dann wiege ich mich täglich. Ansonsten alle paar Wochen vielleicht mal.

    Ich bin gerade wieder dabei eine Diät zu machen. Durch das ganze ungesunde Essen habe ich Mitesser und kleine Pickel bekommen. ich fühle mich nicht mehr sonderlich wohl. Also wird jetzt die Ernährung umgestellt. Dann sollten die Hautunreinheiten auch besser werden.

    Ansonsten habe ich auf http://www.mamas-hausmittel.de/mitesser/ auch noch einige tolle Tipps gefunden, wie man sie bekämpfen kann!

  26. Ich wiege mich eigentlich alle 2 Tage und bin immer wieder überrascht, wie man sich irren kann. Wenn ich zb glaube, dass ich abgenommen haben müsste, werde ich meistens eines besseren belehrt. Andersrum ist es jedoch auch der Fall.

  27. Es gab mal eine Zeit, da habe ich das jeden Morgen gemacht.
    Jetzt einmal in der Woche. Wenn ich es vergesse, ist es auch mal einmal im Monat.

  28. Das Problem hatte ich ebenfalls: Morgens und Abends wurde sich gewogen. Mittlerweile wiege ich mich gar nicht mehr, da ich die Ergebnisse nicht auf einem display ablesen will, sondern diese im Spiegel betrachten möchte :)

  29. Ich wiege mich ein bis zwei mal pro Woche. So hat man einen guten Überblick über sein Gewicht und die Veränderungen. Wenn man sich jeden Tag zwei Mal wiegt, wird man ja verrückt. Das Gewicht schwankt einfach immer ein wenig.

  30. Ich wiege mich einmal die Woche – das reicht.

    Wichtig ist dabei, dass man sich aber immer zum gleichen Zeitpunkt und im gleichen Zustand wiegt. Also z.B. in Boxershorts vor dem Frühstück. Sonst kommt es zu Verfälschungen.

  31. 1x in der Woche reicht auch mir vollkommen. Wenn ich zugenommen habe, merke ich das eher an der kneifenden Jeans als an der Waage. Wenn man (dauerhaft) abnehmen möchte, sind 2 Kilo im Monat realistisch. Das ist nicht so viel, dass man sich zwangsläufig jeden Tag wiegen müsste.

  32. Wie oft du dich wiegst, ist deine Sache, einmal in 14 Tagen muss es sein für die Auswertung. Ich habe mir das tägliche Wiegen abgewöhnt, es kommt, weil das Gewicht sehr schwankt, besonders bei den Frauen, so weniger Frust auf. Mir reicht 1 x pro Woche.

  33. Mhm, kommt immer auf meine Lust und Laune an. Manchmal zweimal die Woche und dann auch wieder nur alle zwei Wochen. Wenn ich Diät mache, dann schaue ich bestimmt fast jeden Tag nach, wie viel ich wiege.

  34. Ich wiege mich einmal in ein paar Monaten oder wenn ich das Gefühl habe ich habe extrem abgenommen oder zugelegt.

  35. Man darf der Waage nicht so viel Bedeutung einräumen. Wenn ich am Abnehmen bin, oder krank, würde ich auch öfter kontrollieren, vielleicht einmal die Woche, nicht öfter. 1-2 kg Schwankungen am Tag sind völlig normal, deswegen hat man weder zu- noch abgenommen. Immer schön locker bleiben.

  36. Man darf der Waage nicht so viel Bedeutung einräumen. Wenn ich am Abnehmen bin, oder krank, würde ich auch öfter kontrollieren, vielleicht einmal die Woche, nicht öfter. 1-2 kg Schwankungen am Tag sind völlig normal, deswegen hat man weder zu- noch abgenommen. Immer schön locker bleiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *