UMTS durch “intelligent” Antennen optimiert

Die Wiener Software- und Consultingfirma Symena – ein Spin-off der Technischen Universität Wien – hat eine Optimierungssoftware zum Aufbau von UMTS-Netzen entwickelt. Damit können nach Angaben der Entwickler bis zu 30 Prozent der ursprünglich benötigten Basisstationen eingespart und die Datenraten gesteigert werden. “Für einen typischen UMTS-Netzbetreiber können durch den Einsatz der Software die jährlichen Betriebskosten um mindestens fünf Mio. Euro gesenkt werden”, sagt Symena-Mitbegründer Thomas Neubauer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *