[TUT] Gehäusedämmung für Lau

Mojen,
nachdem ich ne Reihe von PN hier im Board bekommen wie man am besten seinen PC leise bekommt, hier mal ne kleine Anleitung:
Ihr geht in den Baumarkt Eures Vertrauens und kauft dort Kork Platten die als Dämmung unter Laminat / Parkettböden benutzt werden. Der qm für etwa ?2-6, je nach Dicke. Ich habe mich für die dünnsten entschieden. Dazu kauft Ihr einen “Dichtungsleim”, die Dose für ?7. Eine reicht für ca. 20qm Kork
Optional braucht ihr noch Aluminium-Dämmungswolle. Die gibt es nicht in jedem Baumarkt, am besten beim Baustoffhändler nachfragen. Ca. 1cm dick sollte sie sein. Kostet pro qm etwa ?3,5.Zuhause angekommen, bestreicht ihr den Kork ordentlich mit Leim und last das Ganze 48h trocknen. Darauf kommt dann die Alu-Wolle. Ich hab sie mit Klebeband befestigt.
Das Ganze dann einfach überall in den PC kleben, mit Tesa-Poster-Strips, damit man es auch wieder einfach abbekommt.
Der PC wurde durch diese Tat von vorher 34dB auf 21dB runtergedrückt bei der Geräuschsentwicklung. Die Temp. des MB ist um 1 Grad gestiegen, die der CPU ist konstant geblieben.
In einem zweiten Schritt, habe ich dann in dem besagten Rechner alle Lüfter rausgeschmissen und gegen Papst 80mm 12dB Lüfter ausgetauscht. Auch bei dem CPU-Kühler. Ein Icehole in der Seite habe ich mit einem Stück Schlauch (80mm aus der WC-Abteilung bei Obi) zum CPU Kühler gelegt, so daß im Grunde 2 Lüfter die CPU versorgen. Das Ergebnis war beeindruckend: von 49°C unter Vollast bei einem XP1600 ist die Temperatur auf 41°C gesunken. Ein weiterer Lüfter saugt warme Luft ab. Die MB Temperatur blieb konstat bei 31°C.
Das Netzteil: aufgemacht und den Lüfter entfernt (Kabel einfach durchpietschen und mit Isolierband dick umwickeln). Ein Papstlüfter eingesetzt und mit 9V Kabel nach außen gelegt. Ein 120mm Lüfter auf 7V von unten am NT befestigt. Näheres gerne per PN!
Ergebnis: das System hat eine Lautstärke von 17dB!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *