Tor für VFB gg. FCK

Servus,

ich war gestern in Stuttgart und such Leute, die das Spiel live gesehn haben (Premiere).
Ich hab mir die (unnötige) Sportschau angesehn und muss sagen, dass Sie die Situation gar nicht gezeigt haben.

In meinen Augen war das Tor regelwidrig.

Am Strafraumeck, fällt ein Schwabe und sperrt den Ball im Sitzen, sodass der Gegenspieler, keinerlei Chance hat den Ball weiterzuspielen.
Danach folgt ein Flügelwechsel und es passiert das Tor.

In meinen Augen war das eine Ballsperre und somit nicht Regelkonform.
Ich seh natürlich keine Details über diese Entfernung und möchte es mir deshalb bestätigen bzw widerlegen lassen.

Ich denke das Unentschieden geht in Ordnung – es war kein Team überlegen und beide Mannschaften können froh sein, nicht mehr Tore gefangen zu haben

kex

13 thoughts on “Tor für VFB gg. FCK”

  1. ergebniss is in ordnung – war auch in suttgart und muss sagen ich habe genau das selbe gedacht , dort hätte er längst abpfeifen MÜSSEN.

    Zu beginn die ersten 20 min hatter au gepfiffen wien hoyzer – dem hleb den größten mist geglaubt

  2. und nachher haben wir zewi ecken net bekommen und ihr einen einwurf wo unserer war und jetzt?

    Und von der tribüne aus hätten wir bei dem “faul” an hleb auch n elfer bekommehn müssen wobei wir den e verschoßen hätten also drauf geschißen

  3. Original von schwabe1893
    und nachher haben wir zewi ecken net bekommen und ihr einen einwurf wo unserer war und jetzt?

    Und von der tribüne aus hätten wir bei dem “faul” an hleb auch n elfer bekommehn müssen wobei wir den e verschoßen hätten also drauf geschißen

    :rolleyes: Mir gehts hier nicht um einen ungerechten Spielverlauft – lediglcih um diese eine Szene – ich denke er hat auf beiden Seiten scheiße gepfiffen…

    kex

  4. ok ich muss ehrlich gestehen die szene habe ich jetzt net genau gesehen was aber aus dem mob raus au kein wunder ist

  5. sag ma schwabe eure grünen sinn ja ma geil drauf 😀

    Wir sinn mittem Sonderzug in Untertürkheim glaub ich hieß das KAff angejkommen.

    Dann musstma “aufem Gehweg bleiben” ,sonst würdma “in gewahrsam genommen” schließlich hatten die schon “die busse fahren” *gg*

    Und wie wir in di nähe des stadions kamen ,hieß es , “Wir haben die Helme auf ,das ist jetzt kein Spaß mehr” , “Hier wird keiner angepöbelt ,dass läuft in Stuttgart anders”.

    Ich fands lustig und die Masse auch ,wie der versucht hat sich Autorität zu verschaffen und alles ins lächerliche zog. 😀

    Und die aufen Pferden sind ja aus geilste – denken mit großen tieren eindruck schinden zu können ,wissen aber gleichzeitg um guten abstand bescheid ,da pferde bekanntemaßen leicht zu verängstigende tiere sind – und ein grüner rodeo durch stuttgart wäre au mal lustig 😉

  6. naja bullen gibt es überall trottel aber unser sds ist noch besser 😀

    Aber ernsthaft frag mal die mainzer die haben ganz andere erfahrung gemacht mit suttgart polizisten.

    Und wie bist angekommen sonderzug?
    Weil ich bin mit ner strassenbahn voll pfälzer vom hbf zum stadion gefahren waren lauter ganz starke. echt mit ner strassenbahn voll 3 stuttgarter udn ein 10 jährigen jungen anpöppeln.

  7. Naja hatte mich auch mit so nem BGS-Monk angelegt, aber ansonsten gingen die Bullen.

    Was viel schlimmer is is München – da fahr ich so schnell nicht wieder hin – die wollten mich 3x am Tag einbuchten – wegen nix und wieder nix…

    scheiß bullen(frei)staat

    kex

  8. Freistaat ist nur ein alter Begriff für Bundesland 😉

    Sachsen ,Thüringen und Bay*** haben den beibehalten und versuchen damit Tourismus zu machen 😉

  9. naja killerkeks liegt wohl daran das seid n paar monaten die SM voll abgeht ULTRA UND DAS 100% .
    nichts mehr mit zurückhaltung klar das wenn schon die eigenen daheim so abgehen das die angst vor den gästen haben.

    Was jetzt net heißt das ich die münchener szene geil find

  10. Original von borusse
    Ist zwar off topic, aber die Begriffe Freistaat und Bundesland haben nun gar nichts miteinander zu tun.

    btt

    ups naja meinte ja republik – wusste irgendsowas hatte der staatskunde-dozent geschwafelt – Jedenfalls hat der Begriff keine wirkliche Bedeutung :

    “Der Begriff „Freistaat“ ist das deutsche Wort für „Republik“. Die Bezeichnung „Freistaat Bayern“ war ein Bekenntnis zu einer freiheitlichen Staatsordnung, die nach der Novemberrevolution 1919 bewusst gewählt wurde, um die Abkehr von der Monarchie herauszustellen.”

    Quelle

    EDIT: Sry – jetze aber btt

  11. Nee, war auch in Stuttgart. Hätte er abfeifen müssen, war Ballsperre.

    Hmmm Schwabe hast de Recht. Für das Foul an Hleb hätte es Gelb geben müssen – wegen Schwalbe.

    Man muss noch sagen die Stuttgarter Polizei is ziemlich freundlich. Ich sag nur: Ich weiß wo dein Auto steht. Gell Red Devil

    DEUTSCHER MEISTER 2006 : 1.FC KAISERSLAUTERN

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *