Tobias Rau wechselt zum FC Bayern München

Der Wolfsburger Tobias Rau wechselt im Sommer 2003 zum
FC Bayern München. Dort hat Rau einen Vertrag bis 2006
unterzeichnet.
Obwohl Tobias Rau sich bei den Wolfburgern wohl gefühlt hat,
konnte er sich nicht dem Reiz des internationalen Fußballs
entziehen. Rau befürchtet nicht, in die Reservistenrolle
abgeschoben zu werden, da er ein überzeugendes Gespräch
mit Uli Hoeneß hatte.

23 thoughts on “Tobias Rau wechselt zum FC Bayern München”

  1. Meiner Meinung nach ist Rau zu früh von Wolfsburg weggegangen, ein Jahr hätte er noch lernen können, und dann wär ein Wechsel sehr gut gewesen, aber er wollte es ja so.

    @Wim: dein Posting versteh ich nicht, welcher Olli??

  2. JJJJJJJJJjjjjjjjaaaaaa nen Deutschen Spieler verpflichtet.
    Genau so geht das Ulli.
    Du weißt ja wir müssen die Hälfte der Nationalmannschaft 2006 stellen.

  3. Stimme Bulistar zu hätte wahrscheinlich mehr gebracht wenn er in Wolfsburg geblieben wär, zu Bayern kann der ja wohl immer gehen mit seinem Potential.

  4. wenn mann aber das Alter von Liza und Sagnol sieht…
    die Bayern sind schon schlau…….aber wehe er spielt nicht der Rau….dann wer weiß????
    aber er geht ja auch nicht für 10 € zu Bayern
    😀

  5. Finds gut, dass Tobi nach Bayern geht! Da werden wenigstens wieder junges Blut und junge Beine auf den Platz gestellt!

    Passt schon so!

  6. Da hast du nicht ganz unrecht polarstar!! Allerdings ist es gut für die Nationalmannschaft wenn Rau ständig auf hohem Niveau spielt. Sofern er eingesetzt wird. Ich finde es gut dass auch wieder deutsche Spieler bei Topteams gefragt sind. :]

  7. genau so isses, wo licht is, is auch schatten :]

    aber zum bayern thema gibts vlt. mit glück von oben eine wende 😀
    Müssen Kahn und Co. den Titel zurückgeben :)) :))

  8. Lieber sollten die Bayern mal eigene Talente fördern, anstatt die jungen und erfolgreichen Spieler im woanders wegzukaufen!

    Die sollen nicht immer nur von Jugendförderung reden, sondern auch so handeln. Warum dann eigentlich nicht ein eigenes Sport-Internat?

  9. das sit es ja weil sie ihre eigenen nicht nutzen, kaufen sie lieber den anderen ihre weg…..schwächt doch somit auch den Gegner…..und durch ihre Geheimen Gelder ist das auch machbar!
    Leider! :( :(

  10. Tja so ist der FC Bayern halt.

    Aber jetzt haben sie ja den Schweinsteiger und noch 2 andere Leute die sind doch aus ihrer eigenen Jugend. Mal sehen was aus denen wird…

  11. spielen ne Weile und dann werden sie an Rostock..Wolfsburg …Bielefeld…Nürnberg..verkauft
    natürlich nur um sich Erfahrungen zu holen! 😛 😛

  12. genau….
    wenn die nämlich mal nur deutsche Spitzenfußballer hätten…könnten die mit ihrem Geld das Stadion tapezieren 😀

  13. Leute, jetzt wollen wir das ganze mal realistisch sehen.
    Das Tobias Rau schon zur neuen Saison nach München kommt kann man positiv und negativ sehen.
    Positiv: Er muß sich gegen sehr gute Spieler durchsetzen und kann von Ihnen noch viel lernen.
    Neativ: Er wird sicher nicht in jedem Spiel eingesetzt.

    Und zu dem Thema Jugendförderung des FC Bayern. Selbstverständlich besitzt Bayern eine hervorragende Jugendförderung aus der schon eine Menge Talente hervorgegangen sind und auch in Zukunft entstehen werden.
    Euren Kritikpunkt, das diese Spieler wie z.B. di Salvo an kleinere Clubs verkauft werden kann ich nur bedingt nachvollziehen. Es dürfte doch wohl jedem einleuchten das ein Spieler der nicht das Potenzial hat sich bei Bayern durchzusetzen es bei einem kleinen Verein versuchen soll um evtl. nach drei, vier Jahren zurück zu kommen. Denn das Mannschaften wie Bayern oder Dortmund höhere Ansprüche an ihre Spieler stellen als z.B. Rostock dürfte doch wohl außer Frage stehen.

    Zum Thema Jugendeförderung bzw. Internat möchte ich nur sagen das es leider in Deutschland viel zu verbreitet ist gute, junge Spieler zu kaufen als lange auszubilden. In Frankreich, England oder Italien ist das fast schon Pflicht. In Italien z.B. ist jeder Verein verpflichtet mindestens einen eigenen Nachwuchsspieler pro Saison in den Profikader einzubinden.

  14. Ich weiß nicht vielleicht wird der Rau einfach übeschätzt so wie es bei mit vielen schon passiert ist, ich denke bei Bayern gehört auch eine gewisse Charaktereinstellung dazu sonst kommste in dem Verein sowiso nich weit.

  15. @Coach77

    Endlich mal jemand der die Sache genau so sieht wie ich. Danke!
    Ganz überzeugt bin ich von dem Kerl auch nicht aber ich hoffe das er die richtige Mentalität an den Tag legt und zu einer festen Größe bei “uns” wird.

  16. Ja gut ich denke wenn ihr den Trainer halten könnt wär das schon ne super Sache für ihn. Aber eine Chance hatt er allemal verdient.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *