Testbericht Panasonic GD75

Top-Design & Top-Sound

Hersteller: Panasonic

Netze: GSM 900/1800

Gewicht: 82 Gramm

Größe: 106x46x16 mm

Besonderheiten: Aufnehmbare Klingeltöne, Joystick, Vibrationsalarm, eingebautes Datenmodem, mehrstimmige aufnehmbare Ruftöne, Terminkalender, Sprachwahl, austauschbare Hintergrundbilder, Bildschirmschoner, SMS-Chat, in Silber und Schwarz erhältlich

Preis: ca. 280 Euro (ohne Kartenvertrag)

Zum ersten Mal bietet Panasonic ein Handy mit integrierter Antenne an und folgt damit dem Trend, den andere Hersteller schon vor gewisser Zeit vorgegeben haben. Auch sonst unterscheidet sich das GD75 etwas von seinen Vorgängern: es ist runder, die typischen Kanten anderer Panasonic-Handys sind fast ganz verschwunden. Auch das geringe Gewicht und die Größe fallen auf den ersten Blick auf.

Äußerlich macht das Panasonic einen sehr guten Eindruck, es liegt sehr gut in der Hand und ist leicht zu bedienen. Die Anwahl der Menüs geschieht mit Hilfe eines Joysticks, wie ihn beispielsweise auch Ericsson beim T68 bietet. Mit seiner Hilfe gelangt man einfach und schnell zur gewünschten Funktion. Die Menüs sind gut strukturiert.

Das Display bietet mit sechs Zeilen genügend Raum für das Surfen durch WAP-Seiten. Leider fehlt dem Handy GPRS, so dass mobiles Surfen nur im Schneckentempo möglich ist. Das eingebaute Fax-/Datenmodem bietet mit 9.600 Baud ebenfalls keinen Highspeed. Leider fehlt auch eine Infrarotschnittstelle für die drahtlose Übertragung der Daten.

Große Stärke des Panasonic sind die melodischen Klingeltöne. Sie sind mehrstimmig wie auch beim Sony J70 und tun damit den Ohren wohl. Wem die 20 Töne nicht reichen, kann weitere aus dem Internet herunterladen oder gar eigene Sounds aufnehmen. Ob das Bellen des eigenen Hundes oder der Refrain der Lieblings-CD – das Panasonic kann Sounds aufnehmen und als Klingelton abspeichern.

Ebenfalls positiv ist sind die SMS-Funktionen. Texte lassen sich schnell mit Hilfe der Eingabehilfe T9 verfassen. Der Versand folgt dann wahlweise an einen oder mehrere Empfänger gleichzeitig. Wer viel zu sagen hat, kann bis zu drei Nachrichten zu einer langen Mitteilung addieren. Auch eine Chat-Funktion via SMS bietet das Panasonic.

Spielernaturen werden mit dem GD75 nur bedingt zufrieden sein: Nur zwei Games stehen zum Zeitvertreib zur Verfügung. Dafür stehen austauschbare Hintergrundbilder sowie animierte Bildschirmschoner auf der Habenseite.

Die Ausdauer der Batterie ist leider nicht sehr hoch, schon nach 150 Stunden im Standby- oder 6 Stunden Sprachbetrieb ist der Akku leer. Hier wäre ein längerer Atem wünschenswert.

Insgesamt bietet das Panasonic GD75 aber gute Ausstattung, exzellente Sprachqualität, angenehme Klingeltöne – und es liegt gut in der Hand. Eingeschränkte Datenübertragungsmöglichkeiten stören den, der eigentlich nur telefonieren will, wenig. Lediglich der Preis von 300 Euro sind für ein Handy dieser Klase etwas zu hoch.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *