Taschencomputer etwa im Bus verboten?

Hi,

als ich heute bin dem Linienbus gefahren bin und mein PDA benutzte um ein Spielchen zu spielen sagte plötzlich der Fahrer, machen Sie Ihr Handy aus. Dabei hatte ich extra mein Handy vor dem einsteigen auf stumm gestellt und es natürlich nicht benutzt, da es ja leider verboten ist. Aber was bitte schön ist daran verboten am PDA sich die Langeweile zu vertreiben? Der PDA hatte auch kein GSM Modul mit dem man z.B. hätte SMS schreiben können o.ä.

Vorsichtshalber habe ich den PDA wieder eingesteckt, falls er ein Wutausbruch bekommen hätte und mir das gerade erst für viel Geld gekaufte Teil abgenommen hätte. Als ich an meiner Station angekommen war habe ich ihm das Teil zeigen wollen und sagen wollen, das es KEIN Handy ist sondern ein harmloser Taschencomputer hatte er nichts gesagt und nur komisch auf sein Lenkrad gegafft.

Mir kommt es so vor, das es nicht die Angst vor der angeblichen Strahlung ist, die die Motorelektronik stören könnte sondern das er etwas dagegen hat, das man sich die Langeweile vertreibt wobei das ja eigentlich schwachsinn wäre.

Linie 34, Abfahrt 20:05 Marchioninistr, Ankunft: 20:25 München Pasing.

Was meint Ihr dazu? soll ich mich beim MVV beschweren? oder wird es nichts bringen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *