Talkline: Mitnahme der Handynummer für 29,95 Euro

Talkline-interne Portierungen erst ab Dezember möglich

Nach und nach veröffentlichen nun alle Netzbetreiber und Provider die Konditionen für die Mitnahme der Handynummer zu anderen Anbietern. Am kommenden Freitag, den 1. November, wird die Rufnummernportierung im deutschen Mobilfunk offiziell eingeführt, so dass die Zeit drängt. Vor allem um die Kosten für die Portierung gab es bis zuletzt Rätsel.

Nachdem Cellway, E-Plus und o2 unter 25 Euro geblieben sind, hat Talkline nun einen Preis von 29,95 Euro bekannt gegeben. Diese Kosten fallen an, wenn ein Kunde seine bisherige Talkline-Nummer zu einem anderen Provider portiert. Wechselt dagegen ein Kunde von einem anderen Anbieter zu Talkline, berechnet das Elmshorner Unternehmen hierfür im Gegensatz zu Cellway keine Gebühren.

Erst ab Dezember und “nur in Ausnahmefällen und nur zum Ende der Vertragslaufzeit” werden laut einem Händlerfax auch Talkline-interne Portierungen (z.B. von Talkline-D1 zu Talkline-D2) angeboten. Talkline weist im Händlerfax ferner darauf hin, dass Portierungen zu E-Plus-Prepaid nicht möglich sind.

Quelle: Teletarif

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *