T-Mobile WorldClass und Vodafone Eurocall

Hallo,

passend zur Urlaubszeit (zumindest hier in Baden WĂŒrttemberg 😀 ) eine kurze Übersicht zu den Roaming Optionen von T-Mobile und Vodafone. Diese Optionen mĂŒssen entweder extra gebucht oder bei Vertragsabschluß vermerkt werden, sonst telefoniert man zu den regulĂ€ren, schwankenden Roamingpreisen der Partnernetze.

Bei T-Mobile WorldClass (Aktion bis 30.09.02) telefoniert man fĂŒr 0,45 Euro aus den Partnernetzen rund um die Uhr nach Deutschland und innerhalb des Partnerlandes. Nach dem 30.09. kostet es regulĂ€r 0,89 Euro. Nutzt man ein anderes Netz, also kein Partnernetz im Ausland, so kosten die GesprĂ€che 0,99 Euro rund um die Uhr. FĂŒr GesprĂ€che aus dem Ausland in andere LĂ€nder bezahlt man weiterhin die stark schwankenden International Roaming-Preise.

SMS schickt man fĂŒr 0,39 Euro aus den Partnernetzen.

Zu den WorldClass-LÀndern gehören folgende: (in Klammern die jeweiligen Partnernetze)

Belgien (Mobistar), DĂ€nemark (Sonofon), Finland (Sonera), Frankreich (Bouygues Telecom), Griechenland (Stet Hellas), England (T-Mobile UK), Irland (Meteor), Italien (TIM), Kroatien (HR Cronet), Luxemburg (P&T Luxemburg), Monaco (Bouygues Telecom), Niederlande (BEN), Norwegen (Netcom), Österreich (T-Mobile Austria), Polen (Era GSM), Portugal (TMN), Schweden (Telia), Schweiz (TDC Switzerland, auch als Sunrise bekannt), Slowenien (Mobitel), Spanien (Amena), Tschechische Rep. (T-Mobile CZ), Ungarn (Westel) und USA (Voicestream).

Quelle: http://www.t-mobile.de/worldclass/1,1925,367-_,00.html

Bei Vodafone nennt sich das ganze EuroCall und unterscheidet sich preislich nicht vom T-Mobile Angebot, nur die 0,45 Euro Sommeraktion gibt es nicht !!!

Zu den EuroCall-LÀndern gehören folgende: (in Klammern die jeweiligen Partnernetze)

Belgien (Proximus), DĂ€nemark (TeleDanmark), Finnland (Radiolinja), Frankreich (SFR), Griechenland (Vodafone Panafon), England (Vodafone UK), Irland (Vodafone Eircell), Italien (Vodafone Omnitel), Liechtenstein (Swisscom), Monaco (SFR), Niederlande (Vodafone Libertel), Österreich (TeleRing), Portugal (Vodafone Telecell), San Marino (Vodafone Omnitel), Schweden (Vodafone Europolitan), Schweiz (Swisscom), Spanien (Vodafone Airtel) und Vatikan (Vodafone Omnitel).

Quelle: http://www.vodafone.de/services_tarife/11790.html

Vorteil bei diesen Optionen ist die Preistransparenz. In der Regel gibt es pro Land mehrere Roamingpartner und manche sind in der Nebenzeit um einiges gĂŒnstiger, als 0,89 Euro.

Da Roaming eine gute Einnahmequelle der Netzbetreiber ist, rate ich bei lÀngeren Aufenthalten zum Kauf einer auslÀndischen Prepaidkarte. Bei kurzen Aufenthalten sollte man sich kurz vor der Abreise beim Netzbetreiber/Provider erkundigen und die Preise notieren.

Cu,

Georges

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *