Suche Rezepte für einen Singelhaushalt

Hallo ihr Lieben!

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen! Wie der Name meines Themas schon sagt suche ich Rezepte für eine Person. Ich hasse es einfach nur für mich alleine zu kochen, denn es ist so schwierig… Will ich mir z.B. ein chinesisches Gericht machen, dann hab ich ein Glas Bambussprossen und dann kann ich da eine Möhre und ne halbe Paprika reinschneiden und das reicht gleich für 4 Mahlzeiten, sprich eine Woche zum essen…
Das ist einfach zu viel für mich…

Mir gehen so langsam die Ideen aus. Mittlerweile koche ich schon gar nicht mehr, und verzichte auf das warme Essen. Das führt bei mir aber dazu, dass ich dann abends einen tierischen Heißhunger habe!!!

Vielleicht habt ihr ja ein paar Tips für mich….

8 thoughts on “Suche Rezepte für einen Singelhaushalt”

  1. Also, mit Rohkost (“Rübchenknabbern”) hast Du da keine Probleme, da nimmst Du Dir was Du brauchst 😉

    Spaß beiseite: Da muss man wirklich konsequent kleine und kleinste Portionen kaufen – ist zwar oft teuerer, aber das “essen nur weil’s da ist” ist ja oft genau unser Dick-mach-Problem. Nimm kleine Töpfe, in die nicht mehr reinpaßt. Und passe konsequent die Rezepte auf die halbe oder viertel Menge an.

    JAAAA, da bleibt dann mal eine halbe Dose von irgendwas übrig – weg damit !!! Sag Dir, besser im Eimer als in den Fettpolstern.

    Viel Erfolg dabei !

    Gruss aus Würzburg
    Traudi

  2. Hallo,

    Ich würde, wenn ich was über habe, mir kleine Portionen einfrieren, dann hat man immer mal was da, wenn man keine Lust zum kochen hat. Meine Familie isst auch nicht immer das, worauf ich Lust habe, vor allem ohne Fett, oder ohne Panade, das mache ich dann nur für mich und friere den Rest ein.Für die anderen koche ich dann so, wie die es mögen.

  3. Also ich weiß von einigen Singles die einfach normal Portion kochen und dann eingefrieren. Spart kosten, Zeit und Energie.
    Im Buchhandel gibt es da bestimmt einiges zur Auswahl 😉

  4. Ich koche auch meistens für mich allein, weil meine Söhne total mager sind und gehaltvolleres Essen brauchen. Ich hab dann auch nicht viel Lust auf stundenlanges Geschnippel, hab auch die Zeit nicht im Moment.

    Wenn du eine Gefriergelegenheit hast, versuch es doch mal so: Kauf TK-Gemüse, das man lose entnehmen kann, ebenso einzeln entnehmbare Hühnchen- und Fischfilets. Wenn es dann superschnell was Warmes geben soll, such ich mir Gemüse – eine Sorte oder Mischgemüse aus, ab in eine Mikrowellenschale, würzen, ein gewürztes Fisch- oder Hühnchenfilet obendrauf, ab in die Mikrowelle. Zwischendurch mal durchrühren, Filet wenden, und in ein paar Minuten ist dein Essen fertig, hat kaum Fett und macht satt. Der Geschmack von den einzelnen Bestandteilen ist ziemlich unverfälscht, ich finde es so naturell ganz lecker. Vielleicht nicht 5*****, aber lecker. Du kannst es ja auch interessant würzen, indisch z.B. oder italienisch und noch ne Tomatensoße o.ä., denk dir einen schicken Namen für deine Creation aus, dann ist es fast wie ein Fertiggericht aus dem TK-Sotiment, aber viel billiger. Wenn du frische Kräuter eingefroren hast(gibt es bei Aldi in wiederverschließbaren Beuteln) kannst du noch damit würzen und aufwerten. Das ist mein “Schnellkochverfahren”.

    LG Lilly

  5. Inga wrote: http://www.kochatelier.de/kochen_fuer_singles.htm

    Vielleicht reizt dich ja was von dem Angebot zum nachkochen 😀

    Hallöchen!

    Die Seite ist echt klasse, hab ich mir sofort abgespeichert!!!

    Ja, das mit dem Einfrieren wäre schon eine tollte Sache, aber mein Gefrierfach im Kühlschrank hat nur einen Stern, das heißt ich kann die TK- Sachen höchstens ein paar Tage aufbewahren. Bei dem TK-Gemüse muss ich mal schauen, wie lange man das lagern kann! Die Hünchenfilets hab ich auch schon bei mir gelagert das ging ganz gut für ein paar Tage und ist wirklich schnell gemacht!

    Spaß beiseite: Da muss man wirklich konsequent kleine und kleinste Portionen kaufen – ist zwar oft teuerer, aber das “essen nur weil’s da ist” ist ja oft genau unser Dick-mach-Problem. Nimm kleine Töpfe, in die nicht mehr reinpaßt. Und passe konsequent die Rezepte auf die halbe oder viertel Menge an.

    JAAAA, da bleibt dann mal eine halbe Dose von irgendwas übrig – weg damit !!! Sag Dir, besser im Eimer als in den Fettpolstern.

    Die Hälfte wegschmeißen fällt mir eigentlich ziemlich schwer, aber im Endeffekt hast du recht. Entweder ich kaufe die kleinen und dafür sehr teuren Dosen, oder ich kaufe günstigere große Dosen und schmeiße den Rest weg!
    Es bringt mir ja gar nix, wenn ich wegen einer zu großen Dose Sauerkraut, das Zeug die ganze Woche essen muss…. :schilder_34:

    Versuche mich da nächste Woche mal dran… Am Wochenende gibt es Essen bei Muttern 😀

  6. Hallo Kruemmel-baerchen!

    Muss ich dem Smilie entnehmen, dass Sauerkraut nicht zu deinen Favoriten zählt? Ansonsten ist es nämlich prima geeignet, es über die Woche verteilt zu essen. Sehr reich an Vitaminen und anderen wichtigen Stoffen, ballaststoffreich, sättigend und nach WW punktefrei, außerdem hält es sich gut (säuern ist ja eine Konservierungsmethode).
    Also ich kann mit Begeisterung eine halbe Dose direkt roh und ohne weitere Zubereitung futtern :essen_15:

    Aber wenn es bei dir diese “grüne” Wirkung hat…?

    LG Lilly

  7. Lilly wrote: Hallo Kruemmel-baerchen!

    Muss ich dem Smilie entnehmen, dass Sauerkraut nicht zu deinen Favoriten zählt? Ansonsten ist es nämlich prima geeignet, es über die Woche verteilt zu essen. Sehr reich an Vitaminen und anderen wichtigen Stoffen, ballaststoffreich, sättigend und nach WW punktefrei, außerdem hält es sich gut (säuern ist ja eine Konservierungsmethode).
    Also ich kann mit Begeisterung eine halbe Dose direkt roh und ohne weitere Zubereitung futtern :essen_15:

    Aber wenn es bei dir diese “grüne” Wirkung hat…?

    LG Lilly

    Nein, so schlimm ist es nicht! Ich esse auch gerne Sauerkraut!! Kann das auch so essen ohne Beilage 😉 !!!! Das war jetzt einfach nur ein Beispiel… Hätte auch genauso Nudeln, Reis Gulasch oder sonst was als Beispiel nehmen können….

    Wollte halt mit meinem Beitrag deutlich machen, dass ich es nicht schaffe nur für eine Person zu kochen! Es wird gleich immer so viel, dass ich mehrere Tage von Essen kann!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *