Strom sparen

Standby-Zeit verlängern durch Akkutraining

Die Kapazität des Akkus lässt vor allem bei älteren Modellen mit der Zeit nach. Sie kann durch Akkutraining wieder vergrößert werden. Entladen Sie dazu den Akku restlos; laden Sie ihn danach vollständig auf und wiederholen Sie diesen Vorgang einige Male. Mit jedem Durchgang nimmt die Leistung zu.

Standby-Zeit des Handys verlängern

Ihr Akku hält länger durch, wenn sie folgende Regeln beachten:

  • Das Handy nicht unnötig Ein- und Ausschalten. Jedes erneute Einwählen ins Netz kostet bis zu einer Stunde Standby-Zeit. Denn dabei muss sich das Handy aus dem Netz aus- und dann wieder einbuchen. Dabei wird besonders viel Strom verbraucht, da mit der höchsten Sendeleistung gefunkt wird. Das verringert die Akku-Laufzeit im Stand-by-Modus um bis zu eine Stunde.
  • Verzichten Sie auf Spiele, die viele Handys bieten. Sie kosten besonders viel Strom.
  • Die Stand-by-Zeit Ihres Handys stimmt nicht mit den Prospektangaben überein? Dann haben Sie vielleicht die falsche SIM-Karte.

    Erst wenn Ihre SIM-Karte den sogenannten \”Deep-Sleep-Mode\” unterstützt, sind wirklich hohe Stand-by-Zeiten erreichbar. Hierbei schaltet das Handy die Stromversorgung der SIM-Karte ab. Dabei erhöht sich die Stand-by-Zeit auf das bis zu dreifache.

    Falls die erzielbare Stand-by-Zeit Ihres Handys deutlich von den Herstellerangaben abweicht, lohnt es sich beim Provider nachzufragen, ob Sie eine aktuelle SIM-Karte besitzen. Eventuell kann Sie der Provider dann mit einer Deep-Sleep-Mode-fähigen Karte ausrüsten.

    Besitzer der Nokia-Handys 6150 und 6110 ab der Software-Version 5.24 können selbst überprüfen, ob ihre SIM-Karte den \”Deep-Sleep-Mode\” beherrscht. Dazu geben Sie den Code *#746025625# ein und drücken die Abheben-Taste (grüner Telefonhörer). Erscheint die Meldung \”SIM clock stop allowed\”, ist das SIM \”Deep-Sleep\”-fähig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *