SMS-Handy + UMTS-"Modem"

Hallo,

eine Freundin von mir braucht ganz dringend ein neues Handy.

Folgende Kriterien muß es erfüllen:

– sehr gut für SMS geeignet. Am besten gut fühlbare Tasten (keine komplett flachen Tastaturen ohne konturen)

– lange Akkulaufzeit

– UMTS (für Internet über Laptop, derzeit mit o2 Internet-Pack L), ich denke HSDPA wäre da wohl auch ganz brauchbar

– anständig zum telefonieren geeignet (man hofft ja immer, daß das bei Telefonen immer so ist 😉 ) – derzeit ist es nämlich auch Festnetz-Ersatz

– Auch unter Sonneneinstrahlung gut ablesbares Display

– mechanisch und softwaremäßig stabil

– Nicht zuuu teuer – weit unter 300 EUR

– bischen nett ausschauen soll es auch.

Nett wäre:

– Passabler Browser im Handy (bisher hatte sie das SE T650i, der war ganz nett)

– GPS-Navigation?

Ich habe das Samsung S7220 gefunden – der Review liest sich zumindest ganz gut (was die SMS-Sache angeht).

Das Samsung SGH-i550 klingt wg. der integrierten GPS-Navigation ja auch ganz nett… ich weiß aber nicht ob das so ausgereift ist, wenn daß das erste Handy mit Navi war?

Ansonsten ist mir noch das SonyEricsson C702 aufgefallen – weil es Spritzwassergeschützt ist…

Ach ja:

Slider und Klapphandys werden wohl wg. der Anforderung Nicht-flache-Tastatur wegfallen… außer natürlich es gibt Klapphandys oder Slider die keine flache Tastatur haben.

Und: nur sehr ungern Nokia – nach Bochum werde ich Nokia mein Leben lang boykottieren. Und ich finde, da sind die Deutschen viel zu inkonsequent.

Danke.

Gruß,

Dieter

4 thoughts on “SMS-Handy + UMTS-"Modem"”

  1. Als UMTS Modem gehen alle Handys mit UMTS.
    Auch wenn kein Nokia, schalge ich das E71 tortzdem mal vor.
    E und N Serie kommr eh auf Finnland.

  2. Naja das Nokia E71 ist
    – nicht ganz billig (ab 270 EUR) – <200 wäre noch besser
    – relativ breit

    Welche Vorteile hätte das E71 denn gegenüber anderen UMTS-Handys? Die Auflösung ist ja auch nicht höher als bei den ganzen anderen Telefonen…
    Bleibt nur die Qwertz-Tastatur…

    Wo das produziert wird ist egal – schön wäre es, wenn der Kunde in Deutschland endlich mal seine Macht begreifen würde… wenn nach Bochum in Deutschland 90% der Handykunden gesagt hätten, sie kaufen NIE wieder Nokia und das auch durchgesetzt hätten, dann würden sich andere Firmen (AEG/Electrolux) sich überlegen ob sie soetwas machen.
    So wie es gelaufen ist, haben die sich ausgerechnet, daß vielleicht in der ersten Zeit 20% weniger Nokias über den Landentisch gehen, und längerfristig vielleicht 5%… damit können die gut leben.
    Schön wäre es wenn diese Marken in Deutschland soweit wären, daß es NICHT gekauft wird, weil diese Marke draufklebt! Wie gut oder schlecht die Geräte sind, muß egal sein.

    Gruß,
    Dieter

  3. Hallo,

    wie brauchbar sind Navi-Handys eigentlich so im allgemeinen?
    Über das SGH-i550 habe ich jetzt schon sehr unterschiedliche Berichte gelesen… die einen Sagen die Navigation ist furchtbar langsam (Satelliten finden dauert lange etc.), die anderen sind sehr zufrieden…
    Gibt es denn brauchbare nicht allzu teure Navi-Handys? Oder liege ich da mit dem SGH-i550 schon nicht so schlecht?

    Außerdem lese ich teilweise immer wieder, daß man da noch Geld für Navi-Software oder Karten ausgeben muß…? Stimmt das? Ist das bei jedem Navi-Handy so?

    Danke.

    Gruß,
    Dieter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *