Siemens A50 tot (?) wie wiederbeleben?

Hallo, ein altes Siemens A50 Handy lag lange Zeit (Länger als ein Jahr) unbenutzt in einer Schublade. Nun wollte ich es noch einmal anschalten und alte Telefonnummern auslesen.

Aber:

Nach Einstöpseln des Ladegeräts in die Steckdose und Handy hat das Handy nur einmal kurz noch aufgeleuchtet und den Ladebalken gezeigt. Danach tat sich gar nichts mehr. Das Handy hängt jetzt seit über 24h am Ladegerät und nichts passiert. Alle Anzeigen dunkel.

Wie kann ich das Handy noch ein letztes Mal in Betrieb nehmen? Es reicht, wenn der Strom dann nur übers Ladegerät kommt und der Akku sozusagen nur pro forma im Handy steckt.

Jemand eine Idee?

5 thoughts on “Siemens A50 tot (?) wie wiederbeleben?”

  1. Wie meinst Du das?
    Ich hab den Akku eben mal rausgenommen: Da sind in einer Reihe drei Metallkontakte am Akku. Links plus, Mitte ohne Kennzeichnung, rechts Minus. Es ist ein Lithium-Ionen Akku 3.7 V 650 mAh.
    Soll ich da einfach mal direkt Strom auf die Kontakte geben?
    Am Ausgang des Siemens-Ladegeräts sind auch genau drei Kontakte belegt, es steht aber nicht am Stecker, welcher Kontakt wofür ist.

  2. Werde ich mal probieren.
    5V hab ich gerade nicht zur Hand, aber da habe ich noch ein altes Philips Savvy Handy-Netzteil aus den 1990er Jahren. Das liefert 4,2V. Das muss jetzt dran glauben und dem wird heute der Handystecker abgeschnitten…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *