303 Gedanken zu „Sieg RWE!!“

  1. Das war ein schweres Stück Arbeit.
    Aber die Mannschaft hat alles gegeben.
    Super spannend,super Support von beiden.
    Ca.12000 Zuschauer,1000 aus Aue.

  2. Vielleicht kam auch nur so wenig von drüben an weil die Auer 90 Minuten krach gemacht haben auf jeden fall habe ich essen zum erstenmal gehört und das war in der 2 halbzeit kurz vor schluss

  3. Also gerade in der zweiten Halbzeit war der Support bei den Roten wirklich gut.
    Irgendwie stand auch zuviel auf dem Spiel,das merkte man auch den Fans an.
    Aus dem Aue-Block hörte man auch nicht so viel,dafür sah man mehr.
    Super Stimmung der Aue-Fans.

    Gegen Osna wird es besser,mit Sicherheit.

  4. Schalke und UEFA Cup hab ich was verpasst?? ?(

    Und die Truppe von RWE hat Klasse um auch in der zweiten Buli zu bestehen außerdem wird bestimmt auf der ein oder anderen Position verstärkt.

    Ach ja und dann ist ja da noch der dreizehnte man nich wahr…polarstar?

    Also mein Fazit RWE 2.Liga ja
    Schalke Uefa Cup Tendenz nein!

    Viel Spass beim posten….

  5. Es wird sicher nicht leicht, bei dem restprogramm.
    Dennoch bin ich von der teilnahme am UEFA Cup Überzeugt:viktory:
    Für RWE wird es auch nicht leicht, potenzial ist sowohl
    bei der Mannschaft als auch bei den Fans vorhanden.

  6. Original von Batzi
    Ich war im Aue Block echt guter support von denen gewesen aber STimmungsmäßig war essen wieder mal eine blamage

    Ist doch klar, daß man als biertrinkender Dreijähriger
    aus Meerbusch-Lank (siehe Profil) noch seinen Mittagsschlaf (14-15;45) halten muß. Da verpasst man schonmal was.:lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach:

  7. Original von ennogoldini
    :headbanger: was will RWE mit dieser Mannschaft in der 2. Liga???????????????????????????????????

    @Wim

    War da damals nicht die Rede von, das Board für GE-Anhänger (Sorry, mußte meine Tastatur überlisten, weigert sich, fas andere Wort zu schreiben) zu sperren? Ich muß zwar zugeben, daß mein Hautausschlag bei Beiträgen über diesen GE-Verein in den letzten Jahren nachgelassen hat (Dank Hub Steevens) aber bei obigen Beiträgen, reagier ich doch schon mal allergisch.

    Jede Regio-Mannschaft muß sich bei Aufstieg verstärken, sonst landet sie schneller wieder da wo sie herkommt, als ihr lieb ist, da ist mit Euphorie nur kurz was zu machen, dann kommt die Ernüchterung.

  8. war auch im Aue Block gewesen und ich muss wirklich sagen dass die eigentlich recht laut waren und mehr Stimmung als die Essener gemacht haben! Essen kennt man eigentlich als Hexenkessel aber am Samstag haben die Auer mehr Stimmung gemacht.
    WIR WAREN MEISTER ÖFTER ALS WIE IHR!
    😀

    Choreographien waren auf beiden Seiten ok!

    AUE UND DIE FORTUNA!

  9. Weis zwar nicht was das jetzt damit zu tun hat aber..nochmal ich glaub man hatt den Fans auch mal angenerkt um was es geht und da denkt man schon mal öfter drüber nach als sonst!!!!

  10. Original von heiwoe
    Fr. 16.05. 19:00

    das wird absolut der hammer werden! 25.000 zuschauer werden erwartet, wenn rwe am Samstag in LEV gewinnt!!!

  11. Original von DerBesteWolf

    Original von heiwoe
    Fr. 16.05. 19:00

    das wird absolut der hammer werden! 25.000 zuschauer werden erwartet, wenn rwe am Samstag in LEV gewinnt!!!

    Also gewonnen haben wir.
    5.800 Zuschauer,davon bestimmt 5700 aus Essen.
    Spitzenwetter in der BayArena (schmuckes Stadion).
    Alle unter 16 kamen umsonst rein.
    Super Organisation in Leverkusen
    Die erste Halbzeit schlecht,die zweite wirklich super.
    Support war gut und laut.
    3:0 gewonnen,was will man mehr.
    Jetzt kommt es am Freitag zum Gipeltreffen gegen die Osnasen.
    Schätze mal bei gutem Wetter kommen da 16.000 Zuschauer.
    Wenn das gewonnen wird,sollte es der Aufstieg gewesen sein.

  12. BSG WISMUT siegt 3:0 gegen SC Verl!
    EISERN WISMUT STEIGT AUF!

    Essen und Aue in der 2.Liga, dass tät der 2.Liga auch richtig gut!

    AUE UND DIE FORTUNA!

  13. Tippe aber trotzdem darauf, daß Essen und die Osnasen aufsteigen. Wäre auch das Beste für die 2. Liga.

    Wenn jetzt noch die Bielefelder runter müssen und Ahlen drin bleibt, dann haben wir in der nächsten Saison wieder so richtig geile Derbys.

  14. Ja also wenn ich hier höre 5700 Essener in Lev dann hoffe ich das Freitags auch um den dreh so viele kommen. (4000 vielleicht???????)

    Man das Geld kann der KFC echt gut gebrauchen.

    Darum müssen die unter 16 Jahren auch zahlen tut mir leid ging nicht anderes. :))

  15. Original von odiwan
    @wim
    Na dann kannste nächstes Jahr wieder in die BayArene fahren, aber dann gegen die erste Mannschaft. 😉

    Das wäre doch der Hammer. :))

  16. Das Zuschauer- und Medien-Interesse gleicht dem eines Bundesliga- Duells. Auf der RWE-Geschäftsstelle herrscht im Vorfeld des Regionalliga-Gipfeltreffens mit Spitzenreiter VfL Osnabrück (Freitag, 19 Uhr) seit Tagen Hochbetrieb. Alle Sitzplatzkarten sind schon längst vergriffen, täglich werden Sonderkassen geöffnet, am Spieltag bereits um 12 Uhr. Werden die 6500 Gäste-Karten in Osnabrück zumindest annähernd abgesetzt, dann ist mit mehr als 20 000 Fans an der Hafenstraße zu rechnen.

    Die sechsstellige Einnahme bedeutet einen warmen Regen für die keinesfalls prall gefüllte Vereinskasse. „Das Stadion wird brennen. Diese Atmosphäre wird unsere Mannschaft noch mehr beflügeln“, ist Essens Trainer Harry Pleß überzeugt. Sieben Spiele in Serie ohne Niederlage lassen Rot-Weiß mit breiter Brust auflaufen: „Die Jungs strotzen nur so vor Selbstvertrauen, wollen diese einmalige Chance nutzen und mit einem Sieg einen Riesenschritt in Richtung Aufstieg in die Zweite Liga machen.“ Sportchef Heinz Koch ist überzeugt: „Bei allem Respekt vor den starken Osnabrückern: Am späten Freitag- abend ist Rot-Weiß Essen Tabellenführer.“

    Naja,erstmal abwarten.
    Aber hauptsache das Stadion ist voll.
    Zuletzt war es das ja beim Pokalspiel gegen Leverkusen.
    Und für 3.Liga ist das wohl der Hammer.
    Das könnte der Abend des Jahres werden. :]

  17. So am Freitag wird die Koma kolonne auch eine Tour nach essen machen. Also habe mich mal informiert es sollen mindestens 4000 Osnas kommen.

    750 kommen mit dem Sonderzug der Rest fährt normal oder mit den organisierten fanbussen.

    Wir haben noch keine Karten ob man für den Gästeblock noch welche kaufen kann vorm Spiel?

    Wieviele Fans passen überhaupt in den Gästeblock?

  18. Und , war es das Spiel des Jahres gegen Osnabrück?

    Macht euch nix draus , denn trotz dieser Niederlage steigt Essen in die 2 Liga auf.

    Forza Holstein Kiel/VFL Osnabrück :]

  19. So eine Schei…!
    Vor 22.500 Zuschauer hat Osna mal gezeigt wie man spielen muß um aufzusteigen.
    Der Vfl war in allen Belangen die bessere Mannschaft.
    So fair muß man sein.
    Glückwunsch zum fast sicheren Aufstieg.
    RWE heute auf allen Positionen zu schwach.
    Jetzt kann man nur noch auf Ausrutscher von Aue hoffen.
    Was für ein Wochenende. 🙁

  20. à propos Uerdingen:
    Wie viele Essener werden kommen? Es könnte ja Saisonzuschauerrekord in der Grotenburg werden. 1000 Uerdinger und xxxx Essener…

  21. Original von Wim
    So eine Schei…!
    Vor 22.500 Zuschauer hat Osna mal gezeigt wie man spielen muß um aufzusteigen.
    Der Vfl war in allen Belangen die bessere Mannschaft.
    So fair muß man sein.
    Glückwunsch zum fast sicheren Aufstieg.
    RWE heute auf allen Positionen zu schwach.
    Jetzt kann man nur noch auf Ausrutscher von Aue hoffen.
    Was für ein Wochenende. 🙁

    Da ich mit dabei war,kann ich das auch so nur bestätigen.
    Sie waren schon eindeutig die besseren.
    Wenn die sich noch den einen oder den anderen dabei hohlen,werden sie in Liga 2 auch sich gut behaupten können.

  22. Also, ich fand, daß RWE in der ersten Halbzeit gut gespielt hat, nur haben sie vergessen, Ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen. Da hat Osna teilweise ganz schön geschwommen. Ich als eher ängstlicher Typ hatte auch nach dem 1:2 nie das Gefühl, daß hier nichts zu machen wäre. Das 1:3 war natürlich der K.O., da zeigte sich, daß die Bank nichts zu bieten hat, bzw. das Fehlen oder Versagen einiger leistungsträger bei RWE nicht kompensiert werden kann. Außerdem hat der Trainer für meine Begriffe viel zu ängstlich begonnen, mit einer Spitze.Daß Koen eher von „hinten“ raus kam, war ein guter Schachzug, aber nur Weber konnte da nicht viel ausrichten. Trotzdem, sein Tor war klasse.
    Bilgin hätte ich nicht von Anfang an gebracht, da war wohl nur die Hoffnung, daß er nach seiner Verletzung sofort an die vorherige Form anknüpfen kann. Daß er sehr ängstlich agiert, konnte man in jedem Zweikampf in Leverkusen sehen.Warum Brinkmann direkt nach seiner Verletzung weiß, daß er gar nicht mehr spielen kann, wird mir noch lange ein Rätsel bleiben. Daß dann ausgerechnet Lipinski den pfeilschnellen Claaßen auch noch für 11 endlose Minuten übernehmen sollte war die Krönung. Da muß man, wenn es dann sein muß auf Zeit spielen (Ball übers Dach) und Zimmermann sofort bringen. Tomovski hätte er für Bilgin, aber schon eherbringen sollen, ich tendiere sogar ausnahmsweise eher zu Wolf als zu Hauswald. Letztendlich weiß jeder Zuschauer ja alles besser, ich weiß das. Aber ich habe auch von Osna Spiele gesehen (N3), da haben die Fans auch die Hände vor’s Gesicht geschlagen.
    Ich fand Osna nicht unbedingt besser, aber vieeel vieeel abgezockter, wie die jede Spielunterbrechung durch Diskussionen mit dem Schiedsrichter verlängert haben , um RWE aus dem Tritt zu bringen, war schon 2.Ligareif.
    Jetzt hoffen wir mal alle auf Woijcik, der hat jetzt die Gelegenheit doch noch was für RWE zu tun, vielleicht kann Köppel seine Jungs auch noch mal motivieren, doch befürchte ich, daß 90% der RL RWE lieber in der RL sieht, alleine wegen der Zuschauer, die RWE mitbringt, aber wie gesagt, die Hoffnung stirbt zuletzt. Laßt uns Uerdingen bereichern, Paderborn niederschreien und Bremen in Oldenburg beglücken, und ein paar Tage Dresden-, Kiel- und Dortmund-Fan sein, vielleich hat der liebe Gott mit uns Verrückten ja Einsicht.
    Ich find, galub ich, auch Verl , HSV und nochmals Kiel ganz toll, warum eigentlich nicht??????? :] :] :]
    Sorry, eigentlich wollt ich ja keeeein Buch schreiben, aber wenn’s einem so aus der Seele läuft, trotzdem :viktory: :viktory: :viktory:

    P.S. Wenn schon so selten, es waren 23500 tolle Zuschauer, ja , auch Osna-Leute, haben’s verdient

  23. Meiner Meinung nach war Osna eindeutig stärker.
    Nicht einer der Roten hatte seine stärkste Form.
    Außer Kück und Bonan (bis auf den Fehler).
    Weber hängt als Spitze wie immer durch,da er keine gescheiten Bälle aus dem Mittelfeld bekommt.
    Die Verbindung Mittelfeld—>Sturm ist echt übel.
    Die Abwehr die sonst immer sehr gut war hatte Freitag einige schlechte Szenen.die dann auch eiskalt bestraft wurden.
    Aber ich bleibe mal dabei,falls wir alle drei Spiele gewinnen,sollte es denoch mit dem Aufstieg klappen.

    Und jetzt noch mal das neuste Gerücht.
    RWE soll an Sven Lintjes interessiert sein.
    Quelle werde ich mir diesmal ersparen.

    Name: Sven Lintjens

    Geburtsdatum: 05.10.1976
    Alter: 26
    Nationalität: GER
    Verein: …vereinslos…
    Position: Mittelfeld
    Position detailiert:
    Rückennummer: 0
    Vertragslaufzeit bis: ?
    Marktwert: 50.000
    geschätztes Jahresgehalt: unbekannt

    Für das Mittelfeld ein huter Mann,mal sehen was draus wird.

  24. Ach die Düssis. Die trauen sich doch gar nicht übern Rhein :))
    Und die Rivalität zwischen den beiden Fangruppen ist auch schon abgeflacht, nachedem die Fortuna in die Obeliga abgestiegen ist..

  25. @Niederrhein

    Das mit den Bochumern ist nur Forum gelabere ob das stimmt kann ich nicht sagen.
    Aber das einige Düsseldoofen vorbeischauen ist schon war, die werden zwar nicht Üding unterstützen aber würden sich riesig freune wenn essen keine drei punkte holt und deshalb nicht aufsteigen wird. 8o

  26. Ich habe deinen Lach Smilie schon gesehen immer locker bleiben ich würde es mich nie wagen dich zu verarschen. 8)

    Wo wirst du dich denn aufhalten im Stadion gehste Gästeblock oder auf die Ost oder viellleicht überdacht Stehplatz?

  27. und ob ich das haben werde. Es sollen jetzt schon 2000 Essener (1.5 Stunden vor Anpfiff) da sein, die von 400 Bullen überwacht werden. Also, werde mich dann mal nach Krefeld begeben.

  28. Tja…
    Meine Oddset ist auch dahin. ;(

    Jetzt wird es wohl sehr schwer mit dem Aufstieg.

    ps. zum Glück gibt es ja noch das kleine Unbesiegbare Dorf hoch oben in Schleswig-Holstein. Vielleicht kann es morgen in Aue noch für eine kleine Sensation sorgen. Dann wäre ja alles nur halb so schlimm. :]

    Forza Holstein Kiel/VFL Osnabrück

  29. Original von JNC-Berlin
    So liebe Essener. Da habt ihr mich ja schwer enttäuscht. Das wars wohl schon mit dem Austieg?!

    Und das war es wohl mal wieder mit dem Aufstieg.
    Wir sind einfach zu blöd um aufzusteigen.
    Aber viel Hoffnung hatte ich auch nicht mehr.
    Werden nächste Saison wieder ein paar Knaller gegen Mannschaften wie z.b. Wuppertaler SV,Schalke (A),St.Pauli und evtl. Braunschweig.
    Irgendwann wird es schon klappen.
    Hoffentlich noch in diesem Leben.

  30. Also, bin gerade zurück. So ein Scheiß. Man hat bei RWE keinen Ehrgeiz und kein Engagement erkennen können. Iss echt schade für die Jungs, dass sie sich den Aufstieg so aus der HAnd nehmen haben lassen.
    Aber ich muss auch sagen, dass sich die RWE-Fans auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben 🙁
    Da wäre mehr drin gewesen liebe Essener.
    Respekt an die Uerdinger. Das Intro war gelungen und während des Spiels gings glaub ich auch gut ab.

    FAZIT: ALLES SCHEISSE

  31. Original von Tom Iwert
    Tja…
    Meine Oddset ist auch dahin. ;(

    Jetzt wird es wohl sehr schwer mit dem Aufstieg.

    ps. zum Glück gibt es ja noch das kleine Unbesiegbare Dorf hoch oben in Schleswig-Holstein. Vielleicht kann es morgen in Aue noch für eine kleine Sensation sorgen. Dann wäre ja alles nur halb so schlimm. :]

    Forza Holstein Kiel/VFL Osnabrück

    Alles schaut nach Aue, mir reicht’s, wenn Osna ’ne Krise kriegt. Hallo Dino, was hab ich heute morgen zu Dir gesagt???

  32. Also erstmal Hut ab vor den bestimmt (mehr als?)4000 Essener die die Reise angetreten haben.
    Insgesamt 6500 Zuschauer 😉
    Aber man sagt ja immer Auswärts wäre Stimmung besser als bei Heimspielen so war s aber nicht am Freitag. ?(

    Am meisten hat mich gefreut wie der Harry nachher im Bus am heulen war weil der vor dem Spiel so überhebliche Kommentare abgegeben hat. :rolleyes:

  33. stand bei den Ödingern und konnte noch nicht einmal nen Torjubel zum Anschlusstreffer der Essener vernehmen! Und die Aktionen hinterher waren auch scheisse! :rolleyes:

  34. Stimmt! Es gab praktisch gar keinen Torjubel in dem Sinne. Die Fans haben gar nicht mehr an ihre Mannschaft geglaubt. Ich glaube fast, einige „Fans“ sind froh gewesen, dass RWE nicht mehr den Ausgleich geschafft hat, weil sie sich so in ihrer Meinung bestätigt sahen. Von wegen „Wir fahrn nach Wuppertal“ oder „Wir wollen euch kämpfen sehn“ 🙁

  35. Regionalligist Rot-Weiß Essen hat den defensiven Mittelfeldspieler Remco Heerkens für ein Jahr unter Vertrag genommen. Der 26-Jährige stand zuletzt in Diensten des niederländischen Zweitligisten ADO Den Haag.
    Der Trainer:
    „Er hat einen sehr starken Eindruck im Training und im Testspiel hinterlassen. Wir wollten ihn unbedingt haben.“

    Hauptsache er hinterläßt einen starken Eindruck auf mich.
    Sonst sagt er mir nicht viel.

  36. Ganze 18 Mal erhielt Rot-Weiß Essen das Prädikat „aufstiegstauglich“. Braunschweig erhielt 16 Stimmen. St. Pauli wird auf Grund des personellen Umbruchs nicht ganz so stark eingeschätzt (sechs Stimmen). Heiße Kandidaten sind dagegen Wattenscheid und der stark aufgerüstete SC Paderborn, mit je elf Mal Nennungen. Dynamo Dresden mit sechs Stimmen gilt als Außenseiter. Als „Geheimtipps“ werden Kiel und Leipzig gehandelt.

    Quelle:kicker.de

    Dann kann ja nichts mehr schiefgehen,oder? :rolleyes:
    Solche Umfragen sind immer mit Vorsicht zu genießen.
    Aber dieses Jahr habe ich wieder mal ein gutes Gefühl.
    Wie jede Saison. :))

    Meine Favoriten sind RWE und Braunschweig.
    Geheimtipp ist Dynamo Dresden.

  37. mit rotweiss wird das leider wie immer :

    nämlich nix :baby:

    sehe Braunschweig und irgeneinen anderen oben, immerhin darf man sich an der Hafenstraße auf die schalker und wuppies freuen, ne Fahrt zum Kiez is diemal auch mit drin:bier:

  38. RWE gegen Uerdingen 0:2

    Hier mal mein Statement zum Spiel.
    Kurz und knackig.

    Uerdingen gewinnt völlig verdient gegen eine desolate Essener Mannschaft.
    Essen schaffte es nicht,in auch nur einem Mannschaftsteil halbwegs zu überzeugen.
    Spielen wir so weiter,ist das Tabellenmittelfeld unser Platz.
    Der Trainer Harry Pleß schafft es nicht mehr die Mannschaft richtig zu stellen,oder Einsatz zu vermitteln.
    Hoffentlich tritt er zurück.

    Harry,hol schon mal den Wagen.

    Sch…. Wochenende.
    Grüße an die Oberhauser Fans die mitgereist sind.
    Wenigstens ihr hattet euren Spaß.

    Zum Transparent der Uerdinger Fans über Helmut Rahn:
    Faire Geste von euch.
    Danke.

    Mann,bin ich sauer!!!!
    Trotz allem,einmal Essen,immer Essen.

    Ich habe fertig!

  39. ..auch ich weilte die letzte viertelstunde in Bergeborbeck, aber sauer??
    sauer war ich nach der Pleite in Krefeld vor einigen Monaten, als engültig die 2.liga verspielt worden ist-

    im moment scheint leider meine prognose (s.o.) aufzugehen, das ist bitter ;(

    ein neuer trainer wird aus dem kader auch keinen aufsteiger zaubern, wer soll da auch kommen, grusel

  40. Am Samstag besiegte Uerdingen 05 die Ruhrpott-Proleten von RW Essen mit 2:0!

    400 mitgereiste Uerdinger (traurig genug aber das ist ja kein Wunder das dort keiner mehr hinfahren will wenn man sich mal anschaut was dort nach einem Spiel immer wieder abläuft)

    feierten ihre Götter…und

    7.000 Essener bekamen ihren Mund gar nicht mehr auf.

    BLUE-RED FOREVER!!!!!!!!

    http://www.koma-kolonne-meerbusch.de.vu

  41. @bazi Stichwort Ruhrpottproleten

    wieso? ich hab doch diesmal gar nix gemacht:grübel:

    trotzdem schade, für so einen Tradiotionsclub – ich mein jezz nicht bayer05 😉 euere Stadt ist und bleibt dem eishockey treu – und das is gut so 8)

  42. Quelle: http://www.reviersport.de

    Heute, 25.08.2003 10:43

    RWE: Pleß hat einige Sorgen weniger: Gruszka erstaunlich, Fickert Veralberung, Wedau irritiert
    Es gab so einige Namen, die unter der Woche durch den Medienwald geisterten, Gruszka, Wedau – der Name Pleß ist jetzt auch dabei, heute wird bekannt gegeben, der Fußball-Lehrer muss seine Koffer packen.

  43. Harry Pleß muss gehen
    Rot-Weiß Essen hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Harry Pleß getrennt. Der 45-Jährige, im dritten Jahr bei den Essenern unter Vertrag, hatte nach der 0:2-Heimniederlage gegen den KFC Uerdingen 05 am vergangenen Samstag selbst seinen Rücktritt angeboten.

    Für das kommende Spiel, bereits am Mittwoch muss RWE bei Eintracht Braunschweig antreten, werden die Essener eine Interimslösung auf der Trainerbank präsentieren. Frank Kontny, der Sportliche Leiter, sowie Co-Trainer Michael Lusch werden die Rot-Weißen in Braunschweig betreuen.

    Die Essener wollen bis zum Heimspiel am 7. September gegen die SG Wattenscheid 09 ihren neuen Trainer vorstellen. Kursierende Gerüchte über die als Kandidaten gehandelten Aleksandar Ristic und Jürgen Gelsdorf dementierte der Klub.

    Alles gute Harry.
    Irgendwie hat das nicht mehr geklappt.
    Komische Aufstellungen,komische Auswechselungen,komische Taktik.
    Das die Mannschaft weit besser spielen kann weiß jeder.
    Mal sehen,wen der Verein jetzt holt.
    Mit Gelsdorf wären wir wohl mehr als gut bedient.
    Aber ob man den auch bezahlen kann???

  44. na, dass das so schnell geht…hätte ich nicht mit gerechnet – oder hat der harry sich donnerstag morgen bei seinem Morgentraining über mein auftauchen so erschreckt? 8o

    bin gespannt, wenn der Klub verpflichtet :ausrufe:

  45. Das ist ein Ausschnitt von den Ultras Essen über das Spiel gegen KFC. Der Bericht gefällt mir bis auf der Kommentar wären die Bullen nicht da gewesen und deswegen Proleten.

    Zum Spiel habe ich bereits alles gesagt. Die Stimmung passte sich konstant dem Spielgeschehen an. Wirklich erwähnenswert sind eigentlich nur die lautstarken“Wir wollen euch kämpfen sehen“-Gesänge. Dieser Bitte kamen die Männer in den roten Trikots aber nicht nach. Warum auch?
    Für das einzige wirkliche Highlight war heute eigentlich nur der Ordnungsdienst und sein Anführer verantwortlich. Die rissen – ja, sie rissen! – die „Ultras-Krefeld“-Fahne auf einmal vom Zaun vor der Ost. Grund: Sie verdeckte ca. 10 cm der Werbebande. Ja, ich weiß, das Unternehmen zahlt für diesen Platz. Und der blöde Krefelder Drecks-Putzlappen könnte mir auch egal sein. Aber es geht ums Prinzip! Man reißt als Ordnungsdienst nicht einfach aus heiterem Himmel eine Fahne runter, egal wie übermotiviert man ist. Und wenn doch, dann muss man sich nicht wundern, wenn sich die Bösen auf der anderen Seite des Zauns wehren. Aber dann hat man ja noch die Freunde mit Helm und Knüppel und kann sein Werk vollenden.

    Ansonsten konnten sich die etwa 350 Idioten auf der Ost akustisch und optisch ganz gut in Szene setzen. Ihre Transparente, mit denen sie teilweise versuchten uns ans Bein zu pissen, juckten aber kaum jemanden, dazu war man auf Essener Seite über Mannschaft und Trainer viel zu erbost. Dementsprechend gab es nach Abpfiff auch ein gellendes Pfeifkonzert und sehr laute „Harry raus“ rufe. Nun ja, ob man dem nachkommen wird, wird sich zeigen. Es muss etwas geschehen.

    Nach Spielende konnten sich dann die Krefelder draußen an etwas mehr Aufmerksamkeit erfreuen. Die Staatsmacht raffte überhaupt nichts und war teilweise kaum in der Lage die Krefelder Fanschar vor einigen tobenden Essenern zu schützen, man war zu sehr damit beschäftigt sich Helme zu besorgen. In der Mitte pöbelten einzige Krefelder fleißig hinter der Bullenkette und vorne und hinten antwortete Essener dann nonverbal. Irgendwie konnte Grün-Weiß Essen das Spiel dann etwas mehr an sich reißen, ansonsten hätte es für Rot-Blau übel ausgesehen. Die Gästefans wurden zu Fuß zum Bahnhof gebracht und einige Essener kamen noch mit, aber es passierte dann nichts wildes mehr.

    http://www.koma-kolonne-meerbusch.de.vu

  46. Auch nach seinem zweiten Punktspiel auf der Trainerbank konnte sich Holger Fach über einen Sieg freuen. So setzte sich das Team mit einem 2:1-Erfolg bei Zweitliga-Absteiger St. Pauli durch. Der frühen Führung durch Koen folgte kurz vor der Pause der Ausgleich. Allerdings legte Koen in der zweiten Halbzeit per Freistoß nochmals nach.

    Sauber,langsam geht es wieder Richtung Tabellenspitze.
    Jetzt gegen Dynamo am Fr. abend unter Flutlicht nachlegen,und die Welt ist wieder Rot und Weiß. :]

  47. Bin jetzt als eigentlicher Fach-Gegner auch überrascht. Wenn’s denn so weiter geht, bin ich aber gerne bereit Abbitte zu leisten:kuss:

  48. ..ich war samstag mit auf dem Kiez – und ganz ehrlich, ich hab mich sauwohl gefühlt 😉 was aber nicht an berauschenden Mitteln lag 😀

    das Millerntor ist echt ne Bruchbude – aber es gibt wohl echt kaum Orte, wo man gastfreundlicher vom Heimvolk empfangen wird :ausrufe:

    und was die rotweißen auf dem Platz geboten haben – war aufstiegsverdächtig – aber noch is die Saison lang, abwarten wie die Hausaufgaben gegen Dresen & Wuppertal gelöst werden –

    Platz 1 scheint für Braunschweig reserviert zu sein…

  49. So ganz traue ich der Sache immer noch nicht.
    Dafür bin ich schon zu oft entäuscht worden.
    Wenn wir Fr. gegen Dynamo noch nachlegen können,wird die Sache langsam unheimlich.
    Schätze mal,das ca. 13-14.000 Zuschauer da sein werden.
    Also Polarstar,komm mal vorbei,und laß die Feyenoord-Kutte zu Hause. 😉

  50. Naja gegen Dynamo wird es sicher sehr schwer aber ich wünsch euch alles gute.

    Und das mit Braunschweig Platz 1. mal abwarten. :]

  51. Original von Coach77
    Naja gegen Dynamo wird es sicher sehr schwer aber ich wünsch euch alles gute.

    Und das mit Braunschweig Platz 1. mal abwarten. :]

    So schwer war es auch nicht.
    Super Kulisse,ca 10.000,tolle Einstellung der Mannschaft,und guter Support,auch von Dynamo.
    Jetzt kommt erst mal das schwere Spiel in Wuppertal.
    Auswärtssieg!!! 😉

  52. Beim ersten Heimspiel unter der Regie von Trainer Gelsdorf sicherten sich die Rot-Weissen mit einem 4:0-Sieg gegen die Hamburger Amateurelf drei Punkte. Nach einer mäßigen ersten Hälfte und dem torlosen Pausenstand trafen in der zweiten Hälfte Marcus Wedau, Bjarne Goldbaek, Ali Bilgin und Benjamin Köhler für die Rot-Weissen.

    Man die erste Hälfte war wirklich übel.
    In der zweiten war es ganz gut.
    3 Punkte verdient und gut.
    War aber mal wieder alles drin:Elfmeter,haarsträubende Fehlpässe,Regen,und ne Menge Tore.

  53. Auch in zweiten Heimspiel unter Jürgen Gelsdorfs Regie konnte das rot-weisse Team drei Punkte einfahren. Allerdings zeigten die Rot-Weissen in der Partie gegen den SC Preussen Münster eine nur wenig überzeugende Leistung. Für den einzigen Treffer der Begegnung und den damit verbundenen 1:0-Sieg der Rot-Weissen sorgte Lintjens.

    Naja,wenig überzeugend ist sicher richtig.
    Irgendwie ein ganz übles Spiel der Essener.
    Man hat den Gegener mal wieder in der 2.Halbzeit stark gemacht,indem man sich das Spiel aus der Hand nehmen ließ.
    Und das noch gegen 10 Mann.
    Hauptsache 3 Punkte eingefahren.
    Wenn das so weitergeht am Fr. gegen Chemnitz,dann gute Nacht.

  54. haben sie wenigstens das Schwert zurückerobert? :))

    quo vadis, preußen?? die regio scheint viel schwächer als ich dachte 8o , alle verlieren regelmäßig unregemäßig und für die 2.te reichts kaum, siehe osna :rolleyes:

  55. Was für ein geiler Fußballabend in Essen vor 7.242 Zuschauern.
    Die Mannschaft spielte heute im Gegensatz zum Gewürge gegen Münster,richtigen (Traum)Fußball.
    Klasse Kombinationen,Kampf und ein Support wie seit Jahren nicht mehr.
    Eines der besten Spiele in der letzten Zeit.
    So langsam kommen wir auf Kurs.

    Chemnitzer Trainer Frank Rohde: „Wir sind heute mächtig abgewatscht worden. Das war heute teilweise eine absolute Vorführung. Die Leistung der Essener war mit das Beste, was ich in dieser Saison in der Regionalliga gesehen habe.“

  56. „Wir brauchen Euch“, so lautete das Transparent, welches die Mannschaft nach der heftigen Kritik der vergangenen Woche Richtung Rot-Weiss-Fans zeigte.

  57. Original von Wim
    „Wir brauchen Euch“, so lautete das Transparent, welches die Mannschaft nach der heftigen Kritik der vergangenen Woche Richtung Rot-Weiss-Fans zeigte.

    ich wollt grad sagen.
    solche plakate heissen nix gutes. da muss rwe aber schon grottenschlecht gewesen sein.

  58. Die Partie gegen Münster war eine grottenschlechte Leistung.
    Die Mannschaft hatte was gut zu machen.
    Und sie hat gezeigt,das sie das kann.

    Aber das ist auch das alte Essener Problem.
    Nirgendwo spielst du dich schneller in die Herzen der Fans.
    Und nirgendwo wirst du nach schlechten Spielen so schnell ausgepfiffen.
    Schon komisch bei uns.

  59. Original von Wim

    Original von polarstar
    nee, nee

    in Duisburg gibts auf jeden Fall schneller Kritik :]

    Nie im Leben.

    Na ich sag mal, die werden schon fertig gemacht, aber anders.

    Bei schlechten Leistungen bleibt die Nordkurve leer.
    Es hat schon Spiele gegeben mit knapp 700 Zuschauern. :rolleyes:

  60. duisburg is noch kritischer als essen – auf alle fälle –
    so hat es schon einen gewissen unterhaltungswert wenn der MSV nix auf die reihe kriegt 8)

    danke für die Zustimmung sg 😉

  61. Original von 04 was sonst
    Danke Paderborn !
    Wer 1 : 0 führt der stets verliert !:baeh:

    off topic :ausrufe:

    dieser thread heißt sieg RWE :rolleyes:

  62. Zum sechsten Mal in Folge blieben die Rot-Weissen auch gegen die Amateure von Erstligist Schalke vor heimischen Publikum siegreich. So setzte sich das Team von Trainer Gelsdorf deutlich mit 4:0 durch. Für eine 3:0-Pausenführung hatten Köhler – mit zwei Treffern – und Koen gesorgt. Fünf Minuten vor Spielende legte Goldbaek nach.

    Sieg RWE!
    Und das völlig verdient gegen die Amas von S05.
    10.000 Fans sahen eine echt klasse aufspielende Essener Mannschaft.
    Völlig verdient auch in dieser Höhe,Schalke hätte auch mit einem 6:0 nicht meckern können.
    Und das gegen so bekannte Spieler wie Büskens,van Hogdalem und Gustavo Varela.

    Keine Profis bei den Amateuren!! :baby:

  63. Gratuliere dir zum Sieg X(
    Aber mal ernsthaft

    Keine Profis bei den Amateuren!!

    Willst du mir sagen das bei RWE Amateure spielen ?
    Das sind Vollprofis !

  64. Hä?
    Ist doch wohl ein Unterschied,ob du ein Spieler in der Regio bist,oder gegen solche Granaten wie Varela,oder z.b. beim BVB Reina,Odonkor oder damals Brdaric von Leverkusen spielen mußt.
    Es verzerrt den Wettbewerb in der Regio.
    Gerade gegen stärkere Mannschaften stellen die Vereine immer ihre Profis ab.
    Aber eure Amas werden ja vielleicht bald vom Verein aufgegeben und in Wattenscheid geparkt.
    Was hälst du als Blauer eigentlich davon?

  65. Ja du hast ja recht das verzerrt schon aber wenn man aufsteigen will mußt du auch gegen solche „gestoppten“ Mannschaften gewinnen . Und das das nicht allzu oft was bringt hast du ja gesehen . Und da gibt es noch andere Beispiele !
    Zur Fusion oder was auch immer das sein soll … mein ich eigentlich garnichts nur das der Assauer schon weis was er macht !

  66. Ich bin mal noch krasser alle Amas raus aus der Regio das ist dann ein vernünftiger Wettbewerb das was jetz läuft ist die Kaderzusammenstellung für das Bundesliga team, und das hatt mit Fußball nix zu tun.

    Sowas nennt man Wettbewerbsverzerrung.

    Deswegen pro Wim:

    [QUOTE]Ist doch wohl ein Unterschied,ob du ein Spieler in der Regio bist,oder gegen solche Granaten wie Varela,oder z.b. beim BVB Reina,Odonkor oder damals Brdaric von Leverkusen spielen mußt.[/ QUOTE]

  67. das Regiospiel gegen die Schalker Ama verlief einen tick ereignisreichner als der kölner zock gestern in Bochum – auf Wunsch gibts noch ne Nachbetrachtung unter Groundhopping

    für alle, die nischt da waren – selbst schuld

  68. Endlich wieder ein Auswärtssieg bei den Dortmunder Amateuren.
    Zwar nicht ganz überzeugend,aber egal.
    Endlich mal wieder 3 Punkte auswärts eingefahren.
    Schönes Stadion habt ihr in Dortmund,aber sowas von zugig habe ich noch nicht erlebt.
    Da friert man sich alles ab.
    Und wenn man sich dann noch so aufregen muß,weil die Mannschaft sich in der 2.Halbzeit wieder nur hinten reinstellt,bekommt man noch mal graue Haare. :schwitz:

    Aber egal:Auswärtssieg und Aufstiegsplatz.

  69. Original von Wim
    [QUOTE]Wim Doppelposting!!!

    Jaja,habe mich dafür auch schon selbst ausgepeitscht. :))


    Na das hoff ich doch hab dir nicht umsonst die Peitsche geliehen!!!
    😉 :))

  70. Sachsen Leipzigs Trainer Harry Pleß kennt RWE und die Fans wie seine Westentasche. Deshalb ist er fest davon überzeugt, dass Freitag (Anstoß 19.30 Uhr) bei seiner Heimkehr weit über 10 000 Zuschauer kommen. Und liegt damit auf einer Schiene mit RWE-Geschäftsführer Nico Schäfer, der mit einem Zuschauerrekord für diese Saison an der Hafenstraße rechnet: „10.542 kamen gegen Schalke 04, nur zwei weniger gegen Dynamo Dresden. Gegen Leipzig rechne ich mit 12 000 plus X.“ Harry Pleß: „1000 Fans bringen wir mit. RWE-Trainer Jürgen Gelsdorf: „Schon 12 000 Besucher wären phänomenal.“
    RWE-Homepage

    Wollte nur mal was Werbung machen.
    Tippe selbst mal auf 11999 Zuschauer. :]

  71. Jetzt wirds da oben mal ein richtiger Zweikampf.

    RW Essen hat gegen Sachsen mit 3:0 (0:0) gewonnen und steht jetzt mit 32 Punkten hinter Wuppertal (33 Pkt.)

  72. Langsam kann man sich ja mit dem Thema Aufstieg anfreunden.

    Zum Thema Doppelposting: Wim ist ja eigentlich der einzigste Essener hier, wenn mich nicht alles täuscht. Dann sollten wir im diesen Thread die Doppelpostings verzeihen 😀 😉

  73. so – ich bin zurück von der Front –
    meine Berichterstattung folgt unter Grounhopping, hat sich alles in allem gelohnt, wenngleich ich sowohl von grün(nicht chemie) & essener alt gesindel attakiert wurde 8)

    spiel hab ich auch verfolgt samt Verlängerung, Zwangsrekrutierung aller Ostdeutschen + einem Holländer in der – wie passend – Ostkurve :baby:

  74. Für den 3:0-Erfolg sorgte Benjamin Köhler mit einem lupenreinen Hattrick,innerhalb von nur 4 Minuten und 21 Sekunden vor knapp 11.000 Zuschauern.

    Das war der schnellste Hattrick,von dem ich je gehört habe. :]

    plötzlich pfiff Schiedsrichter Torsten Jauch zur Halbzeit – nach allerdings erst 39 gespielten Minuten. Ein lautes Pfeifkonzert von beiden Fanlagern brachte ihn dann aber dazu, die verbleibenden sechs Minuten doch noch spielen zu lassen. Allerdings musste er schon einige paar Spieler aus dem Kabinengang holen

    Schön peinlich vom Schiedsrichter! :))

    Beinahe wäre Köhler sogar noch an einem vierten Treffer beteiligt gewesen, als er vollkommen frei auf Michael Rechner zulief, vom Schlussmann aber rüde von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Strafstoß verschoss allerdings Ronny Ernst. Essen und die Elfmeter – eine unendliche Geschichte.

    Ohne Worte. :rolleyes:

    Wieder 3 Punkte,das einzige was zählt.
    Unternehmen Aufstieg läuft (mal wieder) auf Hochtouren. :]

  75. wir 2 schaffen es nicht an der Hafenstr. zu sehen, aber posten zeitgleich :baby:

    leipziger Reaktion nach dem 3. Gegentor innerhalb von 5min – sowas hat es in essen wohl noch nie gegeben, die schnelle torfolge,natürlich 😉

  76. Für den 3:0-Erfolg sorgte Benjamin Köhler mit einem lupenreinen Hattrick,innerhalb von nur 4 Minuten und 21 Sekunden vor knapp 11.000 Zuschauern.

    Na und wo hat der gute Junge mal gespielt????

    Richtig bei der Alten Dame!!! :] :] :] :]

  77. lach Du nur 8) hab flüchtig nach einem alten, verbeulten blauen Auto mit MH Kennzeichen in Nähe BF Bergeborbeck ausschau gehalten, sollte nicht sein :rolleyes:

    was war das wieder nervig – Geiselnahme, seitens der grünweißen, über ne ewigkeit festgehalten – immerhin blieben so viele Auswüchse eingedämmt, aber schon ein Witz wie manche Einsatzleiter nach Gutdünken entscheiden, wer und wer nicht :baby: durch darf – jaja, die kennen ihre pappenheimer

    hier die zivis bei der Arbeit…

  78. Original von Gruß

    Original von Wim
    Nachtrag Bild von stadionwelt.de

    Und bald brennt das ganze Stadion:lach: :lach: :lach:

    Ist das nicht schon so, oder hab ich was verpasst. :)) :))

  79. Für den 3:0-Erfolg sorgte Benjamin Köhler mit einem lupenreinen Hattrick,innerhalb von nur 4 Minuten und 21 Sekunden vor knapp 11.000 Zuschauern.

    Eine Auswertung des Videofilms vom Spiel der Rot-Weißen gegen Sachsen Leipzig (3:0) mit der Stoppuhr ergab: RWE-Mittelstürmer Benjamin Köhler hat seinen Hattrick zum 3:0-Sieg nicht in 4:27 Minuten erzielt, wie zunächst angenommen, sondern sogar in 3:55 Minuten .
    Das – so wurde im WDR-Videotext berichtet – sei deutscher Rekord .

    :viktory:

  80. Original von Wim
    [QUOTE]Für den 3:0-Erfolg sorgte Benjamin Köhler mit einem lupenreinen Hattrick,innerhalb von nur 4 Minuten und 21 Sekunden vor knapp 11.000 Zuschauern.

    Eine Auswertung des Videofilms vom Spiel der Rot-Weißen gegen Sachsen Leipzig (3:0) mit der Stoppuhr ergab: RWE-Mittelstürmer Benjamin Köhler hat seinen Hattrick zum 3:0-Sieg nicht in 4:27 Minuten erzielt, wie zunächst angenommen, sondern sogar in 3:55 Minuten .
    Das – so wurde im WDR-Videotext berichtet – sei deutscher Rekord .

    :viktory:

    Hier zur Info die Wahrheit
    Quelle WAZ 27.11.03
    Fallisch vor 41 Jahren noch fixer als Köhler

    Eine Auswertung des Videofilms vom Spiel der Rot-Weißen gegen Sachsen Leipzig (3:0) mit der Stoppuhr ergab: RWE-Mittelstürmer Benjamin Köhler hat seinen Hattrick zum 3:0-Sieg nicht in 4:27 Minuten erzielt, wie zunächst angenommen, sondern sogar in drei Minuten und 55 Sekunden. Das – so wurde im WDR-Videotext berichtet – sei deutscher Rekord.

    Doch Konkurrenz im Kampf um den Rekord hat Köhler aus den eigenen RWE-Reihen erhalten. Zu Zeiten der guten alten Oberliga-West hat Manfred Fallisch – so entnehmen wir es der WAZ-Ausgabe Essen vom 3. September 1962 – beim 6:0 (3:0)-Sieg der Rot-Weißen gegen die Spfr. Siegen drei Tore von der 42. bis 44. Minute geschossen und darüber hinaus auch noch das 6:0 (87.) markiert.

    Überliefert ist in diesem Bericht nicht, in genau welcher Zeit Fallisch die drei Tore erzielt hat. In der Unterzeile der Überschrift und auch teilweise im Text ist von vier Minuten (wahrscheinlich aufgerundet) die Rede. Aber vermutlich war der damalige RWE-Stürmer vor 41 Jahren schneller als Benny Köhler.

    In der damaligen Sportsprache schildert WAZ-Redakteur Lutz Ströter die drei Tore so: „Dann kamen Manfred Fallischs große drei Minuten: Zuerst donnerte er ein weites Zuspiel des immer besser werdenden Schaaf genau ins Tordreieck, dann fischte er sich den Ball nach einem Eckstoß des trickreichen, fast 60 Minuten humpelnden Weinberg, spazierte um drei Siegener herum und knallte eine Bombe ins Netz, dass Siegens großer und tüchtiger Tormann Groß den Windzug gespürt haben muss. Und da aller guten Dinge drei sind, schaffte Fallisch auch noch das 3:0. Es war ein Treffer, den man nicht so schnell vergisst. Den Eckball von Schaaf nahm er halblinks stehend mit dem rechten Fuß – genau in die lange Ecke flog der weiße Ball.“ Die übrigen Tore erzielten Wiedemeier und der Siegener Fischdick per Selbsttor.

    Interessant ist die Essener Aufstellung (unter anderem mit Otto Rehhagel): Morawski; Fetting, Rehhagel; Wassermann, Steinig, Kik; Weinberg, Wiedemeier, Feigenspan, Fallisch, Schaaf.

  81. Aber vermutlich war der damalige RWE-Stürmer vor 41 Jahren schneller als Benny Köhler.

    Für „vermutlich“ kann ich mir nix kaufen.
    Aber egal.
    Der Rekord bleibt im Verein,so oder so. 😀

  82. Hm, wenn da aber schon zwei Eckbälle dabei sind, macht mich das stutzig, so schnell geht das mit Ecke bekommen, treten, verwandeln, Anstoß, Ecke bekommen, treten … doch eigentlich nicht oder?

  83. Original von Wim
    [QUOTE]Für den 3:0-Erfolg sorgte Benjamin Köhler mit einem lupenreinen Hattrick,innerhalb von nur 4 Minuten und 21 Sekunden vor knapp 11.000 Zuschauern.

    Eine Auswertung des Videofilms vom Spiel der Rot-Weißen gegen Sachsen Leipzig (3:0) mit der Stoppuhr ergab: RWE-Mittelstürmer Benjamin Köhler hat seinen Hattrick zum 3:0-Sieg nicht in 4:27 Minuten erzielt, wie zunächst angenommen, sondern sogar in 3:55 Minuten .
    Das – so wurde im WDR-Videotext berichtet – sei deutscher Rekord .

    :viktory:

    Na siehste hab doch gesagt der ist nen guter Junge. :]

  84. Original von Coach77

    Original von Wim
    [QUOTE]Für den 3:0-Erfolg sorgte Benjamin Köhler mit einem lupenreinen Hattrick,innerhalb von nur 4 Minuten und 21 Sekunden vor knapp 11.000 Zuschauern.

    Eine Auswertung des Videofilms vom Spiel der Rot-Weißen gegen Sachsen Leipzig (3:0) mit der Stoppuhr ergab: RWE-Mittelstürmer Benjamin Köhler hat seinen Hattrick zum 3:0-Sieg nicht in 4:27 Minuten erzielt, wie zunächst angenommen, sondern sogar in 3:55 Minuten .
    Das – so wurde im WDR-Videotext berichtet – sei deutscher Rekord .

    :viktory:

    Na siehste hab doch gesagt der ist nen guter Junge. :]

    8o 8o 8o
    ick frag ma wieso Hertha den abgegeben hat der war ja letzte saison bei unseren amas nicht gerade schlecht den hätten se ruhig noch weiter aufbauen können :]

  85. Original von blue1892

    Original von Coach77

    Original von Wim
    [QUOTE]Für den 3:0-Erfolg sorgte Benjamin Köhler mit einem lupenreinen Hattrick,innerhalb von nur 4 Minuten und 21 Sekunden vor knapp 11.000 Zuschauern.

    Eine Auswertung des Videofilms vom Spiel der Rot-Weißen gegen Sachsen Leipzig (3:0) mit der Stoppuhr ergab: RWE-Mittelstürmer Benjamin Köhler hat seinen Hattrick zum 3:0-Sieg nicht in 4:27 Minuten erzielt, wie zunächst angenommen, sondern sogar in 3:55 Minuten .
    Das – so wurde im WDR-Videotext berichtet – sei deutscher Rekord .

    :viktory:

    Na siehste hab doch gesagt der ist nen guter Junge. :]

    8o 8o 8o
    ick frag ma wieso Hertha den abgegeben hat der war ja letzte saison bei unseren amas nicht gerade schlecht den hätten se ruhig noch weiter aufbauen können :]

    das haben sie gemacht damit wir aufsteigen! 8o :))

  86. war mal wieder nix :] wuppertal unanGEfochten auf eins, so wird das gemacht, gibt sicherlich ein interessantes Rückspiel an der Hafenstr. 8)

    werde mir sicherlich von der ost den zock reinziehen, 2. Aufsteiger? scheinbar nicht BS ;(

    sieht nach drei kampf dresden, Paderborn & rotweiss aus –

    Enttäuschung der Hinrunde: die Kiez Kicker

  87. Schoof wechselt zu den Rot-Weißen
    Sebastian Schoof von den Bayer-Amateuren wechselt mit sofortiger Wirkung zum Nord-Regionalligisten Rot-Weiß Essen. Der Stürmer unterschrieb bei RWE einen Vertrag bis Juni 2005.

    Schoof, der in dieser Saison lediglich in der Oberliga Nordrhein bei den Amateuren von Bayer Leverkusen zum Einsatz kam, hatte auch ein Angebot des Zweitligisten VfB Lübeck vorliegen. Während der Spielzeit 2002/03 kam der 23-Jährige zu sieben Einsätzen in der Bundesliga und konnte dabei für Bayer Leverkusen zwei Tore erzielen.
    kicker.de

    Hört sich doch mal garnicht schlecht an.
    Und igendwie habe ich das Gefühl,das da noch ein Neuer kommt.

  88. Hört sich doch mal garnicht schlecht an.

    Aber auch nicht gut, wenn man in die zweite Liga will, braucht man Kracher, wie schwer es ist die Graupen wieder los zu werden, hat man doch gesehen,Woijcik, Wolf etc.,binden ohnehin die paar armseligen Mäuse

  89. [quote][i]Original von JNC-Berlin[/i]
    Spiel gegen Neumünster entfällt… Was hast du denn da wieder gemacht WIM?[/quote]

    oha…zu viel Schnee?

  90. [quote][i]Original von JNC-Berlin[/i]
    Spiel gegen Neumünster entfällt… Was hast du denn da wieder gemacht WIM?[/quote]

    Oh man,schon 91 Tage ohne RWE-Spiel.
    Und dann fällt das Spiel auch noch aus.
    Ich bin völlig fertig.:schwitz:

  91. Verdienter RWE Sieg würde ich sagen! Bis zur roten Karte war Öding noch gut aber dann: Einbruch. Zuschauer: 6100. Stimmung war nicht atemberaubend aber ok.

    [URL]http://www.koma-kolonne-meerbusch.de.vu[/URL]

  92. [quote][i]Original von Batzi[/i]
    Verdienter RWE Sieg würde ich sagen! Bis zur roten Karte war Öding noch gut aber dann: Einbruch. Zuschauer: 6100. Stimmung war nicht atemberaubend aber ok.

    [URL]http://www.koma-kolonne-meerbusch.de.vu[/URL][/quote]

    Stimmt genau,Spiel war aber ganz ordentlich.
    Hauptsache auswärts 3 Punkte mitgenommen,und gut in die Rückrunde gestartet.

  93. [quote][i]Original von Niederrhein[/i]
    …aber beide hätten mehr supporten können…[/quote]

    Gibt’s das auch in Deutsch für Deutsche?

  94. lieber vorstadthhler 😀

    auch wenn die polizei vieles in den griff bekommen hat, im stadion nix passieren wird und danach weg. verlängerung in eurem block oder durch grünweiß begleitete abmarschwege relativ sicher sind, laß es dir gesagt sein, deine braunweißen farben oder ähnl. symphatiebekundungen könnten deine gesundheit gefährden, insb. wenn ihr die punkte einfahrt *

  95. [quote][i]Original von polarstar[/i]
    lieber vorstadthhler 😀

    auch wenn die polizei vieles in den griff bekommen hat, im stadion nix passieren wird und danach weg. verlängerung in eurem block oder durch grünweiß begleitete abmarschwege relativ sicher sind, laß es dir gesagt sein, deine braunweißen farben oder ähnl. symphatiebekundungen könnten deine gesundheit gefährden, insb. wenn ihr die punkte einfahrt *[/quote]

    @wim: jetzt fällt mir wieder ein woher die vorurteile kommen :rolleyes:

  96. da bin sogar ich als schalker , klar auf essener seite!!

    Die Stimmung da ist echt sensationell, wenn man bedenkt das die regionalliga spielen!! Echt krass, also von den fans her wären die selbst in der 2. Liga mit in der spitze… und besser als wolfsburg sowieso… 😉

  97. :baby: ich bin gestern mit begleitung in dem bochumer vorort dabei gewesen, das war nix :ausrufe:

    das wetter war passend dazu, falls in der endabrechnung es wieder mal net reicht, ich weiss wo die punkte verschenkt worden sind X(

  98. Wollen wir mal zum Thema zurückkommen:

    [QUOTE]In einem von beiden Teams taktisch diszipliniert geführtem Spiel, kam Rot-Weiss am Freitag Abend beim Reviernachbarn aus Wattenscheid nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Von einem Auswärtsspiel kann man dabei aber nicht wirklich sprechen. Die Wattenscheider Lohrheide war fest in rot-weisser Hand. Von den offiziell 5.425 Zuschauern waren mindestens 4.800 aus der Nachbarstadt angereist.

    „Beide Mannschaften haben hier heute sehr viel Respekt voreinander gezeigt. Keiner wollte hier verlieren“, erklärte Wattenscheid-Coach Hannes Bongartz. Dieser Kommentar war – zumindest für die erste Halbzeit – durchaus zutreffend. Sowohl die Rot-Weissen, als auch Wattenscheid begannen sehr verhalten. Chancen waren zunächst auf beiden Seiten Mangelware. Es dauerte 36. Spielminuten, bis die Essener erstmals wirklich gefährlich vor das Wattenscheider Tor kamen. Erwin Koen schlug eine Flanke von der linken Seite in den Strafraum. Stürmer Sebastian Schoof sprang am höchsten, traf den Ball mit dem Kopf, verfehlte das Ziel aber um Zentimeter. Die dickste Möglichkeit in der ersten Hälfte gab es allerdings auf Seiten der Gastgeber. Nach einem Patzer von Ronny Ernst stand Katriniok plötzlich völlig frei vor Torhüter Sascha Kirschstein. Zum Glück für Rot-Weiss konnte der Essener Keeper aber blitzschnell reagieren und den Ball ins Toraus abwehren.

    „Ich habe mir schon direkt nach dem Anpfiff gedacht, dass das Spiel durch Standartsituationen entschieden werden kann. Davor hatte ich ehrlich gesagt in der zweiten Hälfte sehr viel Angst. Vor allem wenn ich bei dem Rückenwind an Schüsse von Erwin Koen dachte“, so Bongartz. Und in der Tat – ein heftiger Wind fegte durchs Lohrheidestadion. Teilweise war es sogar so schlimm, dass Abschläge von Sascha Kirschstein direkt bei Schlussmann Michael Joswig auf der Gegenseite landeten.

    Die Angst von Hannes Bongartz zur zweiten Hälfte schien auch berechtigt zu sein. Denn wenn Essen nun gefährlich wurde, passierte dies meist bei Standartsituationen. In der 64. Spielminute konnten sich die schwarz-weißen bei ihrem Schlussmann bedanken, der einen platzierten Freistoß von Wedau, der heute erneut sehr aktiv und mit Sicherheit einer der besten Rot-Weissen war, gerade über die Querlatte lenken konnte. Von Wattenscheid war in der zweiten Hälfte nicht mehr wirklich viel zu sehen. Das Geschehen spielte sich überwiegend in der Hälfte der Gastgeber ab. Bis zum Strafraum lief der Ball bei den Rot-Weissen auch recht gut, doch bevor es zum entscheidenden Schuss kam, war immer wieder ein Wattenscheider Fuß im Weg.

    Trotz des Unentschieden hatte Jürgen Gelsdorf aber kein schlechtes Spiel gesehen: „Auch wenn es sicherlich bessere 0:0-Spiele gibt, war dies heute kein allzu schlechtes Spiel. In der zweiten Hälfte haben wir mit dem Wind im Rücken mehr Druck entwickelt. Die Spieler beider Mannschaften waren heute sehr engagiert. Es haben sich halt zwei Mannschaften gefunden, die sich gegenseitig komplett neutralisiert haben.“

    Als positives Fazit bleibt aber festzuhalten, dass die Rot-Weissen in der Regionalliga in diesem Jahr nachwievor ohne Gegentor und Niederlage sind.

    SG Wattenscheid 09: Joswig, Ratkowski, Stuckmann, Grauer, Pinske, Puschmann, Toku, Witeczek, Thönes (66. Homola), Katriniok, Löbe

    Rot-Weiss Essen: Kirschstein, Kück, Ernst, Ristau, Weigelt, Wedau, Goldbaek, Lintjens (81. Bilgin), Koen (90. Yildirim), Köhler, Schoof (66. Wolf)

    Gelbe Karten: Stuckmann, Witeczek (SG Wattenscheid) / Schoof (Rot-Weiss Essen)

    Zuschauer: 5.425

    Schiedsrichter: Gunnar Melms (Osterburg) / Assistenten – Inka Müller, Jens Oehme
    [/QUOTE]

    Quelle: [URL]http://www.rot-weiss-essen.de[/URL]

  99. Essen mit 5:1-Kantersieg gegen Neumünster

    Rot-Weiß Essen hat den Sprung an die Spitze der Fußball-Regionalliga Nord geschafft. Das Team von Jürgen Gelsdorf löste seine Pflichtaufgabe gegen Schlusslicht VfR Neumünster souverän mit 5:1 (3:0).

    Na denn auf zum Aufstieg 2004.

  100. Geiles Spiel vor 17.300 Zuschauern.
    RWE hat von Anfang an ziemlich Gas gegeben und den WSV nicht in´s Spiel kommen lassen.
    Deshalb stand es nach 28.Minuten auch schon 2:0.
    In der zweiten Halbzeit ging es dann auch genauso weiter.
    Eigentor in der 50.Minute zum 3:0.
    Ebersbach dann mit einem Traumfreistoß zum 3:1 und Wuppertal will es nochmal wissen,läuft aber in der 79.Minute in einen edlen Konter und liegt nun 4:1 hinten.
    Bayertz (83.) zieht aus 25 m ab,und der Ball fliegt mit nem Kondensstreifen hintersichher in den Winkel.
    Wuppertal läuft nun nur noch in Konter und fängt sich das 5:2.
    Dazwischen gab es zwei 100 % Chancen vom RWE,die ich jetzt mal unterschlage.

    Außer den beiden Toren kam von Wuppertal das ganze Spiel nicht viel.
    Für die auswärtsstärkste Mannschaft und Tabellenführer war das viel zu wenig.
    Aber Essen heute mit Traumfußball,da war nicht viel zu holen.
    Stimmung war natürlich klasse.
    Die Fan´s vom WSV waren das nicht.

    [QUOTE] Stimme des Präsidenten WSV
    Friedhelm Runge: „Ich bin maßlos enttäuscht. Wir haben uns hier schlecht verkauft als Mannschaft. Ganz besonders bin ich sauer auf die Fans, so kann man sich nicht benehmen.“[/QUOTE]

    Fazit:
    Essen heute sehr stark,Wuppertal insgesamt viel zu schwach für einen Spitzenreiter.
    Zuschauerzahl war auch klasse,genau wie der Support der Fan´s.
    Gedränge ohne Ende,Tore ohne Ende,drei Punkte für uns,einen verschossenen Elfer des WSV,eine gelb-rote Karte.
    Verdienter Sieg gegen den Tabellenersten,was will man mehr? 😀

    Unternehmen Aufstieg läuft.

  101. 13.43 Uhr

    ich hab den sonderzug aus wuppertal in bergeborbeck in empfang genommen & zum stadion eskotiert – da ist einer der essener fanbullen vor entgeisterung fast gegen einen Bus gelaufen 8)

    immerhin war ich cleverer als die 25 die vorläufig im lauf des tages festgenommen wurden – bin ja auch andertags in meiner heimat rumgeturnt

    hoffe, dass beide trotzdem zusam. nach oben gehen :ausrufe:

    bitte nicht paderborn

  102. Gravierender waren die (Fehl-)Entscheidungen von Michael Weiner ein Jahr zuvor an gleicher Stelle, als der Referee beim Stande von 1:0 für den BVB erst Frings, dann Lehmann runter warf und den Bayern den Sieg schenkte.

    Brutales Foul von Elber an Lehmann – ohne Folgen für den Münchner! Schiedsrichter Weiner hatte einen schwarzen Tag erwischt und die Borussen seitdem nie wieder gepfiffen.

    Pfeift die Flasche nicht Morgen bei Euch?

  103. Mit 2:0 gewann am Freitagabend der St. Pauli gegen die Schalker Amateure. Das Spitzenspiel des 27. Spieltags ging am Samstag zwischen Dynamo Dresden und dem SC Paderborn über die Bühne, die Sachsen sind nach dem 2:1 wieder „dick dabei“. Spitzenreiter Wuppertal unterlag Chemnitz, Essen fertigte den Hamburger SV ab.

    FC St. Pauli – Schalke 04 Am. 2:0 :))

    Dynamo Dresden – SC Paderborn 07 2:1 :)) :))

    Wuppertaler SV :haha: :haha: :haha: – Chemnitzer FC 1:2

    KFC Uerdingen 05 – 1. FC Köln Am. 2:1 :]

    Eintr. Braunschweig – Sachsen Leipzig 1:0 :müde:

    Wattenscheid 09 – Bor. Dortmund Am. 3:0 :]

    Hamburger SV Am. – RW Essen 0:4 :daumen: :daumen: :daumen:

    Preußen Münster – Holstein Kiel 2:1 :]

    VfR Neumünster – W. Bremen Am. 1:4 X(

  104. FC St. Pauli – Sch***e 0* Am. 2:0 :)) :]

    Dynamo Dresden – SC Paderborn 07 2:1 :]

    Wattenscheid 09 – Bor. Dortmund Am. 3:0 :baby:

    Hamburger SV Am. – RW Essen 0:4 :] :]

  105. FC St. Pauli – Schalke 04 Am. 2:0 :baby: :baby: :baby:

    Dynamo Dresden – SC Paderborn 07 2:1 8):daumen: :]

    Wuppertaler SV – Chemnitzer FC 1:2 :)) :P:daumen:

    KFC Uerdingen 05 – 1. FC Köln Am. 2:1 :müde: :müde: :müde:

    Eintr. Braunschweig – Sachsen Leipzig 1:0 :baby: :baby: :baby:

    Wattenscheid 09 – Bor. Dortmund Am. 3:0 :baby: 🙁 X(

    Hamburger SV Am. – RW Essen 0:4 🙁 🙁 8o

    Preußen Münster – Holstein Kiel 2:1 :baby: :baby: :baby:

    VfR Neumünster – W. Bremen Am. 1:4 :baby: :baby: :baby:

  106. SCHEISS RWE ! ihr werdet schon sehn ! ihr verkackt die lezten spiele jetzt bald eh wieder wie all die jahre! 2te liga , nene ESSEN ist nicht dabei! wir haben nur ein kleines tief! aber ihr werdet sehn wir werden aufsteigen!

  107. Hey,hey,ke3per,

    ganz locker bleiben.

    So eng sehen wir das hier nicht mit der Konkurrenz.

    Und vernünftig unterhalten sollte man sich schon können.

    sch*** RWE

    Und sowas will hier keiner hören.

    Auch nicht über andere Mannschaften.

  108. Habt Ihr doch gar nicht nötig. RWE kommt auf´m Ersten durch, bei Dynamo geht´s um Platz 2! Und die Idioten verlieren… :baby: und dann noch gegen diese *Eigenzensur*. :motz:

  109. Original von ke3per

    sch*** RWE ! ihr werdet schon sehn ! ihr verkackt die lezten spiele jetzt bald eh wieder wie all die jahre! 2te liga , nene ESSEN ist nicht dabei! wir haben nur ein kleines tief! aber ihr werdet sehn wir werden aufsteigen!

    wat wollt ihr in der 2.Liga ?

    lieber essen und dresden

    ahja freddy krüger ist schw***

  110. 1. FC Köln Am. – Eintr. Braunschweig 1:1 X(

    W. Bremen Am. – KFC Uerdingen 05 0:1 :rolleyes:

    SC Paderborn 07 – Wuppertaler SV 0:0 :]

    Sachsen Leipzig – Wattenscheid 09 2:4 :baby:

    RW Essen – Holstein Kiel 1:0 :] 8)

    Chemnitzer FC – Hamburger SV Am. 0:0 :müde:

  111. 1. FC Köln Am. – Eintr. Braunschweig 1:1 :]

    W. Bremen Am. – KFC Uerdingen 05 0:1 :]

    SC Paderborn 07 – Wuppertaler SV 0:0 :haha: :)) :))

    Sachsen Leipzig – Wattenscheid 09 2:4 :]

    RW Essen – Holstein Kiel 1:0 :viktory:

    Chemnitzer FC – Hamburger SV Am. 0:0 :müde:

  112. 1. FC Köln Am. – Eintr. Braunschweig 1:1 ?(

    W. Bremen Am. – KFC Uerdingen 05 0:1 :))

    SC Paderborn 07 – Wuppertaler SV 0:0 :))

    Sachsen Leipzig – Wattenscheid 09 2:4 :]

    RW Essen – Holstein Kiel 1:0 :] 8)

    Chemnitzer FC – Hamburger SV Am. 0:0 :rolleyes:

  113. 01. RW Essen 56 Punkte

    02. Bremen (A) 52 Punkte

    03. Wuppertal 52 Punkte

    04. Paderborn 51 Punkte

    05. Dresdem 50 Punkte

    Warum kann ich mir das nur immer wieder ansehen und grinsen? 😀

    Naja,das Spiel war nicht so toll,Kiel stand sehr gut und hat nicht viel zugelassen.

    Und RWE fand bis zum Tor auch nicht das richtige Mittel.

    Aber dann kam Koen der Freistoß-Gott,und erlöste 10.000 Zuschauer mit einem echten Kracher (wieder mal).

    Das hat mal wieder echt Nerven gekostet.

    Nur noch 6 Spiele bis zum Aufstieg (hoffentlich). :rolleyes:

  114. Original von Wim

    01. RW Essen 56 Punkte

    02. Bremen (A) 52 Punkte

    03. Wuppertal 52 Punkte

    04. Paderborn 51 Punkte

    05. Dresdem 50 Punkte

    Warum kann ich mir das nur immer wieder ansehen und grinsen? 😀

    Das steckt an! 😀 😀

    Achtung Phrasen! Die schlechten Spiele gewinnt man, die guten Spiele dominiert man. (So war das doch oder?!)

    Man spielt immer nur so gut wie der Gegner es zulässt. So ungefähr läßt sich das Spiel heute beschreiben.

  115. Tabellenführung mit 3:1-Erfolg im Westderby weiter ausgebaut

    Mit ihrem vierten Sieg in Folge konnten die Essener die Tabellenführung weiter ausbauen. So setzte sich die Essener Elf im Westderby bei Preußen Münster mit einem 3:1-Erfolg durch. Nach einer glücklichen 1:0-Führung zur Pause und dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Münsteraner machten Koen und Köhler den Dreier noch perfekt.

    Quelle:RWE-Homepage

    Eintr. Braunschweig – W. Bremen Am. 2:1 🙁

    Wattenscheid 09 – 1. FC Köln Am. 2:4 🙁

    Hamburger SV Am. – SC Paderborn 07 1:1 :haha:

    Holstein Kiel – Chemnitzer FC 3:0 :]

    Preußen Münster – RW Essen 1:3 :cup:

    KFC Uerdingen 05 – VfR Neumünster 3:0 :]

    Wuppertaler SV – Schalke 04 Am. 1:1 :haha:

    Was für ein Spieltag.

    Alles wieder für die Roten gespielt.

    Wenn Dynamo morgen auch nicht gewinnt,ist alles drin.

  116. Eintr. Braunschweig – W. Bremen Am. 2:1 🙁

    Wattenscheid 09 – 1. FC Köln Am. 2:4 :))

    Hamburger SV Am. – SC Paderborn 07 1:1 :]

    Holstein Kiel – Chemnitzer FC 3:0 8)

    Preußen Münster – RW Essen 1:3 :] :cup: :daumen:

    KFC Uerdingen 05 – VfR Neumünster 3:0 :]

    Wuppertaler SV – Schalke 04 Am. 1:1 :)) :)) :))

  117. Habe ich doch glatt die Tabelle vergessen. 😀

    1 Rot-Weiss Essen 29 18 5 6 58 : 23 35 59

    2 Wuppertaler SV 29 15 8 6 41 : 30 11 53

    3 SV Werder Bremen (A) 29 15 7 7 51 : 34 17 52

    4 SC Paderborn 07 29 14 10 5 42 : 32 10 52

    5 1.FC Dynamo Dresden 28 13 11 4 37 : 23 14 50

  118. Eintr. Braunschweig – W. Bremen Am. 2:1 🙁

    Wattenscheid 09 – 1. FC Köln Am. 2:4 eigentlich ganz jut

    Hamburger SV Am. – SC Paderborn 07 1:1 🙁

    Holstein Kiel – Chemnitzer FC 3:0 :baby:

    Preußen Münster – RW Essen 1:3 8)

    KFC Uerdingen 05 – VfR Neumünster 3:0 X(

    Wuppertaler SV – Schalke 04 Am. 1:1 🙁

    für essen sieht das dieses jahr ganz gut aus. Aber noch so´n dritter platz wäre auch was:D

  119. Original von UlmerSpatz

    Meine Favoriten bleiben weiterhin RWE und Wuppertal 😀

    RWE und mit gaaaaaaaanz viel Glück Dynamo! :]

  120. Original von JNC-Berlin

    Wieder gewonnen. 1:4 in Chemnitz. Wenn sie jetzt nich aufsteigen, dann nie!!

    Da muss ich dir recht geben. :] :]

    Mal schauen was Dynamo morgen macht.

    Ich denke bei denen geht noch was in punkto Aufstieg.

    :daumen:

    Nur der RWE :] :] :]

  121. Original von Ulmer Spatz

    Na also…..

    So langsam hab ich das Gefühl, dass dem WSV die Luft ausgeht….die schwächeln arg…

    Tja,sieht wirklich so aus,das hatten wir die letzten 2 Jahre. :baby: :baby: :baby: :baby:

    Diesesmal nicht.

    Nur der RWE :] :] :] :] :] :] :] :]

  122. Fortuna Düsseldorf – Rot Weiß Essen 0:2 (0:1)

    Schluss – RW Essen ist Niederrhein-Pokalsieger

    Schlusspfiff in der Grotenburg. Rot Weiß Essen gewinnt verdient den FVN-Cup vor 16.000 Zuschauern. Der Essener Oldie Bjaerne Goldbaek reckt den Niederrhein-Pokal in die Höhe. Insgesamt geht das Ergebnis völlig in Ordnung. RWE war – trotz der vielen A-Jugendlichen – die reifere Mannschaft. Allerdings hat es Düsseldorf den in schwarz spielenden Essenern auch ziemlich leicht gemacht. Allein in den letzten zehn Minuten hätte Fortuna zwei Tore schießen müssen. Ein Klassenunterschied war hier allerdings auch nicht spürbar.

    He,he,he.

    Damit wären wir mal wieder im DFB-Pokal.

    Hoffe mal auf ein guten Gegner wie z.b. Dortmund oder Bochum.

    Leverkusen hatte ja schon vor 2 Jahren die Ehre.

    Hauptsache volles Haus,das Ergebnis wäre egal.

  123. Original von Wim

    [QUOTE]Fortuna Düsseldorf – Rot Weiß Essen 0:2 (0:1)

    Schluss – RW Essen ist Niederrhein-Pokalsieger

    Schlusspfiff in der Grotenburg. Rot Weiß Essen gewinnt verdient den FVN-Cup vor 16.000 Zuschauern. Der Essener Oldie Bjaerne Goldbaek reckt den Niederrhein-Pokal in die Höhe. Insgesamt geht das Ergebnis völlig in Ordnung. RWE war – trotz der vielen A-Jugendlichen – die reifere Mannschaft. Allerdings hat es Düsseldorf den in schwarz spielenden Essenern auch ziemlich leicht gemacht. Allein in den letzten zehn Minuten hätte Fortuna zwei Tore schießen müssen. Ein Klassenunterschied war hier allerdings auch nicht spürbar.

    He,he,he.

    Damit wären wir mal wieder im DFB-Pokal.

    Hoffe mal auf ein guten Gegner wie z.b. Dortmund oder Bochum.

    Leverkusen hatte ja schon vor 2 Jahren die Ehre.

    Hauptsache volles Haus,das Ergebnis wäre egal.

    Das sieht doch wieder einmal gut aus. 😀

    Naja,schauen wir mal auf Samstag gegen Paderborn,das halte ich für wichtiger.

    Wenn RWE Samstag gegen Paderborn gewinnen sollte,dann kann man schon mal sagen,das der Aufstieg nicht mehr all zu weit ist. :] :] :] :] :] :]

    Das werden der Wim,heiwoe und ich selber uns mal reinziehen.

    Live!!!!!!!!!!!

  124. Original von Wim

    @Dino

    So wird es vielleicht aussehen,das neue Stadion.

    Man,ein richtiges Stadion,für unseren Edelordner.Nicht Wim?

    Das wird bestimmt cool werden.

    Schauen wir mal.

    :] :] :] :]

  125. Zunächst mal Glückwunsch. Schön, RWE wieder dabei zu haben.

    Original von Wim

    Hoffe mal auf ein guten Gegner wie z.b. Dortmund oder Bochum.

    Aber das müßte echt nicht sein. 8)

  126. zum glück wird ja wohl auh die fortuna wieder im pokal mitmischen, haben sich auf den rängen gestern mehr als ordentlich präsentiert :]

    war zum arbeitsplatzerhaltung der zivilbullen auch vor Ort – bericht & fotos s. unter kirmes

    und für rwe wünsch ich mir GE 8)

    achja, stadionausbau rwe – leider nur 32.000 vorgesehn, wird also noch ein paarttage dauern, bis borussia überholt wird

  127. Spitzenspiel in Essen.

    Ganz große Optimisten liebäugeln heute sogar schon – aufgrund der Tordifferenz – mit dem vorzeitigen Aufstieg. Doch dazu bedürfte es neben dem eigenen Sieg auch einer Heimnieder-lage von Dresden oder Wuppertal.

    Wäre schon mit einem Sieg gegen Paderborn zufrieden,aber wenn es heute wirklich so wie oben beschrieben zutreffen sollte,wird es zum Ausnahmezustand für mich auf dem Board kommen. :))

    Also alle mal fest die Daumen drücken.

    Ich tippe mal auf ein taktisches Grottenspiel,oder auf einen hohen Sieg der Essener.

    Dazwischen wird es wohl heute nicht vielgeben.

    Und das alles vor geschätzten 15.000 Zuschauern,wobei wohl 100 aus Paderborn kommen werden. :))

  128. Also alle mal fest die Daumen drücken.

    :daumen:

    Das heute wird schon wichtig sein,was das Unternehmen Aufstieg betrifft,aber immer locker bleiben.

    Denke und freue mich auf ein klasse Spiel.

    Nur der RWE :] :] :]

  129. so, jetz muss Wuppertal morgen verlieren, damit der vorzeitige Aufstieg feststeht, nach dem heutigen 3:1-Sieg gegen Paderborn.

    Wenn nicht dieses Wochenende, dann wird der Aufstieg nächste Woche klar gemacht. Da bin ich mir sicher.

  130. Original von Wim

    Hey Ulmer,

    Wuppertal hat doch heute gespielt und 4:0 gewonnen!! :))

    Aber egal,hauptsache wir haben gewonnen.

    *grml* ich verfluche den WDR-Videotext 😀

  131. Glückwunsch. Hatte nach dem ersten Tor schon Panik, dass im Endspurt wieder ein Gang zurückgeschaltet wird. Jetzt klappt´s endlich. :]

  132. Ja, so wird aus hoffen glauben, zumal schon wieder ein Heimspiel ansteht, ausnahmsweise in der Lohrheide, ausverkaufte Bude,500 Schalker,15500 Essener:geil:

    Kleiner Wermutstropfen, Keeper Renno macht mich ganz schön kribbelig

  133. Original von Ulmer Spatz

    Sacht mal, wie is eigentlich der Essener Zuschauerschnitt so? Der muss ja fast mehr als Zweitliga-Niveau haben….

    Das Spiel gestern haben 15.320 Zuschauer gesehen.

    Würde sagen,das hat so mancher Zweitligist nicht.

    Also müssen wir sowieso in Liga 2. allein schon wegen dem Zuschauerschnitt und wegen den tollen Fans von RWE.

  134. Original von Dino

    Original von Ulmer Spatz

    Sacht mal, wie is eigentlich der Essener Zuschauerschnitt so? Der muss ja fast mehr als Zweitliga-Niveau haben….

    Das Spiel gestern haben 15.320 Zuschauer gesehen.

    Würde sagen,das hat so mancher Zweitligist nicht.

    Also müssen wir sowieso in Liga 2. allein schon wegen dem Zuschauerschnitt und wegen den tollen Fans von RWE.

    Der Meinung bin ich auch. RWE gehört in die 2. Liga :]

  135. Original von Ulmer Spatz

    Original von Dino

    Original von Ulmer Spatz

    Sacht mal, wie is eigentlich der Essener Zuschauerschnitt so? Der muss ja fast mehr als Zweitliga-Niveau haben….

    Das Spiel gestern haben 15.320 Zuschauer gesehen.

    Würde sagen,das hat so mancher Zweitligist nicht.

    Also müssen wir sowieso in Liga 2. allein schon wegen dem Zuschauerschnitt und wegen den tollen Fans von RWE.

    Der Meinung bin ich auch. RWE gehört in die 2. Liga :]

    Genau.

    Wenn Essen das nächste Heimspiel in Wattenscheid gewinnt,dann sind wir dabei in der Bundesliga 2. :] :] :] :]

  136. Original von sostenitore

    Und ausgerechnet gegen die Blauen wird der Aufstieg dann perfekt gemacht. 😛

    Das wollen wir doch stark hoffen. 😀 😀 😀

  137. Original von sostenitore

    Und ausgerechnet gegen die Blauen wird der Aufstieg dann perfekt gemacht. 😛

    Hehe, die Blauen werden sich ärgern 😀 😀 😛

  138. Zum Showdown wird es dann in WAT vor ca. 10.000 Essenern kommen.

    Und ca 50 gewaltbereite Wattenscheider werden auch wieder da sein! :))

    Aber vielleicht putzen ja die BVB-Amas die Tuppertaler und wir wären am Mittwoch schon durch. 8o

    Hier ein Bild vom Spiel gegen Paderborn.

  139. Original von Wim

    Aber vielleicht putzen ja die BVB-Amas die Tuppertaler und wir wären am Mittwoch schon durch. 8o

    Das wär zu geil. Hoffen wir das beste. :]

  140. Original von Wim

    Dann werde ich mir tierisch einen :beer: geben.

    Nach 8 Jahren wieder in der zweiten Liga.

    Das Leiden hätte ein Ende.

    Dann darfst für uns auch einen ausgeben 😀

    Aber das wär echt geil, RWE in der 2. Liga

    Sind wir mal ehrlich, RWE gehört in Liga 2

    Wer weiß, wo RWE wäre, wenn die 1991 die Lizenze für die 2. Liga bekommen hätten und net in die Oberliga müssten..

  141. Original von Wim

    Dann werde ich mir tierisch einen :beer: geben.

    Nach 8 Jahren wieder in der zweiten Liga.

    Das Leiden hätte ein Ende.

    :] :] :] :]

    Nicht nur du.:bier: :cup:

  142. Original von Wim

    Aber vielleicht putzen ja die BVB-Amas die Tuppertaler und wir wären am Mittwoch schon durch. 8o

    Wie? Glaubst nicht, dass die trotzdem noch die 25 Tore Differenz aufholen würden? 😉 :))

  143. Original von sostenitore

    Wie? Glaubst nicht, dass die trotzdem noch die 25 Tore Differenz aufholen würden? 😉 :))

    lool….wer das glaubt der gehört erschossen 😀

    Da müssten ja die letzten Ergebnisse so aussehen:

    10:0 11:0 4:0 😀

    Ok, letzteres ist vielleicht möglich aber die ersten 2 glaub ich net

  144. War doch nur ´n Joke. Ansich sollten die Essener aber Morgen ins Westfalenstadion kommen und unsere Amas ein wenig unterstützen. 😀

  145. Also das Spiel Dortmund Amateure – Wuppertal wurde 20 Minuten später angepfiffen. Grund war der große Zuschauerandrang.

    Aktuell stehts nach ner Viertelstunde noch 0:0

  146. Original von Wim
    Egal,Samstag wird das Wunder perfekt gemacht. :]

    hehe, glaub ich auch. Samstag isses so weit. Wann is Anpfiff?

  147. Original von Dino
    [QUOTE]hehe, glaub ich auch. Samstag isses so weit. Wann is Anpfiff?

    14.00 Uhr in Wattenscheid.

    :] :]

    oh. Wenn ich dann heimkomm am Samstag so gegen 17 Uhr, is RWE scho durch 😉

  148. oh. Wenn ich dann heimkomm am Sonntag so gegen 17 Uhr, is RWE scho durch

    😉

    Darauf werde ich dich nochmal ansprechen. :] :] :]

  149. Original von Ulmer Spatz
    oh. Wenn ich dann heimkomm am Sonntag so gegen 17 Uhr, is RWE scho durch

    ähm, ich meinte eigentlich Samstag…..

  150. @ R…E sogerade zurück aus Doofmund nix Aufstieg für euch!!!
    Die Trinker die da waren waren so lächerlich und arm.
    Wir sehen uns in Liga 2 ! ! ! :] :] :]

  151. Original von BeRs
    Wir sehen uns in Liga 2 ! ! ! :] :] :]

    :lach: Ja ne is klar…

    Dann macht Essen das halt Samstag selbst und gut is´. Und Dynamo am letzten Spieltag. :]

  152. In der Folgezeit hatten die engagierten Rot-Weissen dank hoher Lauf- und Kampfbereitschaft optische Feldvorteile. Allerdings hielt der KSC mit der reiferen Spielanlage dagegen und kam bei den wenigen Gegenstößen sogar zu den hochkarätigeren Möglichkeiten: Nach 33 Minuten rettete Renno glänzend gegen Saenko, in der 38. Minute zielte Männer alleine vor dem Tor zu hoch. Das Auslassen der Chancen sollte sich für die Süddeutschen noch rächen: Quasi mit dem Pausenpfiff köpfte Ristau nach einem Goldbaek-Freistoß die schmeichelhafte 2:1-Führung für die Essener.

    Nach drei Spielen ohne Sieg kämpfte Rot-Weiss Essen den Karlsruher SC nieder und siegte am Ende mit 2:1 (2:1).

    Zuschauer: 13450

    Toll war es nicht,aber gekämpft.
    Egal,das einzige was zählt sind 3 Punkte.
    Wir leben noch.

    Gagelmann als Schiri war heute ne echte Zumutung.
    Pfiff kleinlich und oft da wo eigentlich kein Foul gespielt wurde. :-((

  153. Wen ich ehrlich bin ,ich auch nicht aber vielleicht schaft es der Rwe ja noch in der 2. Bundesliga zubleiben. :]
    Ich hoffen es zumindestens . 8)

  154. Frank Kontny nicht mehr Sportlicher Leiter

    Frank Kontny wird nicht mehr als Sportlicher Leiter für Rot-Weiss Essen arbeiten. „Wir haben ihn von seinen Aufgaben entbunden, er wird das Amt nicht mehr länger wahrnehmen“, erklärte Präsident Rolf Hempelmann am Freitag Mittag. „Wir wollen nicht den Eindruck erwecken, die Gesamtverantwortung für den sportlichen Misserfolg an ihm festzumachen. Frank Kontny lebt Rot-Weiss, war enorm fleißig, legte sich total ins Zeug. Nach dem Abstieg werden wir aber die sportliche Leitung des Vereins neu besetzen.“

    Kontny arbeitete seit Sommer 2003 als Sportlicher Leiter für Rot-Weiss Essen. In seine Amtszeit fallen der Aufstieg in die zweite Bundesliga und der Gewinn des Niederrheinpokals (jeweils Sommer 2004). Zuvor war der Ex-Profi für die Rot-Weiss als A-Jugend-Trainer und verantwortlicher Jugend-Koordinator tätig und schaffte 2003 die Qualifikation zur A-Junioren-Bundesliga.
    RWE Homepage

    Zeit um mal wieder ganz von vorne anzufangen.
    Ist nach dem Abstieg auch bitter nötig.

  155. Favorit auf die Nachfolge soll Aehlig von LR Ahlen sein – ich kann über ein weder positives noch negatives sagen … irgenwie neutral. Was allerdings auffällig ist: Sein Vertrag bei LR wird wohl nicht verlängert – hatte man sich mehr erwartet?

  156. Original von Sir Tommes
    Favorit auf die Nachfolge soll Aehlig von LR Ahlen sein – ich kann über ein weder positives noch negatives sagen … irgenwie neutral. Was allerdings auffällig ist: Sein Vertrag bei LR wird wohl nicht verlängert – hatte man sich mehr erwartet?

    Gar nichts gutes?
    Dann denk dir was aus. 😉 =)

    Kann ja heiter werden.

  157. Endlich das erste Heimspiel nach der Winterpause.
    Die Platzverhältnisse waren schlecht,und vernünftige Ballannahmen waren sehr selten.
    18.000 Zuschauer froren sich den A… ab und sahen eine schwache erste Halbzeit,was aber bei dem Boden kein Wunder war.

    Erst mit der Einwechselung von Calik in der 57. Minute ging es richtig los.
    Fortuna ziemlich harmlos an diesem Abend.
    Aber die D´dorf-Fans feierten vor langeweile erstmals Sylvester nach,und zündeten erstmal reichlich Feuerwerk und Rauch. :baby:

    Essen antwortete auf die sehr kleinliche Pfeifferei vom Wack und einem Elferreifen Foul mit gelber Karte für Schwalbe mit 2 Böllern auf dem Spielfeld. :baby:

    Und in Minute 37 gab es auch eine Zweikampf-Situation zwischen Henri Heeren und RWE-Stürmer Wehlage im 16-Meter-Raum der Düsseldorfer, die der Schiedsrichter statt mit einem Strafstoß mit einer gelben Karte für den Torhungrigen quittierte – eine selbst unter Fortuna-Fans strittige Situation
    Quelle: Fortuna-Homepage

    Alles in allem eine solide Leistung,was bei dem Boden schon schwer genug war.

    Ari van Lent war immer anspielbar und wurde mit Applaus hinterher ausgewechselt.

    Erstmal Spitzenreiter,was will man mehr. 😀

    Tore:
    1:0 Younga-Mouhani 71′
    2:0 Calik 77′

    Schiedsrichter:
    Dr. Franz-Xaver Wack

    Zuschauer:
    18150

  158. Bericht von der Bundespolizei

    Essen Düsseldorf (ots) – Körperverletzungen, Landfriedensbrüche,
    Sachbeschädigungen und ein Widerstand gegen Polizeibeamte
    verzeichnete die Bundespolizei in Essen am Freitagabend (03. Februar)
    anlässlich des Fußballspieles von Rot Weiß Essen gegen Fortuna
    Düsseldorf.

    Bereits während der Anreise von Düsseldorfer Fans wurden mehrere
    Reisezugwagen der Deutschen Bahn AG so stark beschädigt, dass die aus
    dem Zugverkehr genommen werden mussten. Durch so genannte „Fan“ wurde
    in blinder Zerstörungswut Decken- und Heizungsverkleidungen
    heruntergerissen bzw. eingetreten. Des weiteren wurde eine ganze
    Sitzbank herausgerissen und aus dem Zug geworfen. Der Gesamtschaden
    muss durch den zuständigen Fachdienst der DB AG noch ermittelt
    werden.

    Bei der Einfahrt in den Essener Hauptbahnhof setzten die Fans ihr
    ungebührliches Verhalten fort. Es flogen Glasflaschen; Rauchbomben
    und pyrotechnische Gegenstände wurden angezündet.

    Nach dem Spielende konnte durch Bundespolizeibeamte eine
    Schlägerei zwischen den Fangruppen unterbunden werden. Drei Täter
    wurden festgenommen. Im weiteren Verlauf wurden durch Düsseldorfer
    Fans Gleise im Essener Hauptbahnhof gestürmt. Absperrkräfte der
    Bundespolizei wurden massiv attackiert.

    Ein einer Gaststätte des Essener Hauptbahnhofes konnte eine mit
    Haftbefehl gesuchte Person festgenommen werden. Im Bereich der
    Toilettenanlage wurde ein unbeteiligter von unbekannten Fußballfans
    mit einem Kopfstoß verletzt. Die Täter konnten unerkannt entkommen.

    Mit Unterstützung der Polizei Essen konnten die Fans während der
    Rückreisephase erfolgreich getrennt werden so dass die Abreise ohne
    weitere Störungen veranlasst werden konnte.

    Während des gesamten Einsatzes mussten Bundespolizeibeamte 470
    Platzverweise aussprechen. 400 Personen wurden durchsucht. Durch das
    entschlossene Eingreifen aller Polizeikräfte konnten Übergriffe auf
    Reisende verhindert werden.

  159. Mit Unterstützung der Polizei Essen konnten die Fans während der
    Rückreisephase erfolgreich getrennt werden so dass die Abreise ohne
    weitere Störungen veranlasst werden konnte.

    Wenigestens das klappt seit dem Umzug der Gästefans.
    Die habe ich jetzt neben mir auf der Nordtribüne. :baby:

    Haz sich aber auch schon während des Spiels abgezeichnet das da nach dem Spiel noch was geht. 🙁

  160. Das geilste war eh das man in den Gästeblock kam ohne das irgendjemand eine Eintrittskarte sehen wollte. Am HBF Ddorf hat der BGS nur Taschen stichprobenartig kontrolliert, aber keine Eintrittskarten.

    Deshalb war der Gästeblock auch total überfüllt. Es waren nämlich etliche aus D`dorf ohne Eintrittskarten vor Ort.

  161. Tja,so sind wir eben.
    Karten brauchst du nicht als D´dorfer.
    Und danke für das Feuerwerk und die ganze Randale ,Fortuna. :baby:

  162. Am Samstag setzten sich die Essener 3:2 (2:0) gegen Wuppertal durch und konnten so die Tabellenführung ausbauen. Nach der 2:0-Pausenführung durch van Lent und Kiskanc machten es die Rot-Weissen aber unnötig spannend, als sie die Wuppertaler noch zum 2:2-Ausgleich kommen ließen. In der Nachspielzeit sicherte Michael Lorenz aber den verdienten Sieg.
    RWE-Homepage

    Man was für ein Duselsieg in der letzten Minute.
    RWE in der ersten Halbzeit klar besser und führt auch schnell 2:0.
    Nach der Pause wollte man dann wieder im Schongang die Partie über die Bühne bringen und machte Wuppertal wieder stark.

    Die bedankten sich mit zwei Toren und kämpften mit einem Mann weniger tapfer weiter,bevor Essen in den letzten 10 Minuten nochmal richtig Druck machte,und vor ca. 13.000 Fans das erlösende 3:2 machte.

    Ari van Lent mit seinem ersten Tor für RWE.
    Beste Spieler an dem Tag: Kiskanc auf Essener Seite.

    Unternehmen 2.Liga läuft nun wieder durch die Patzer von Lübeck,Kiel und Pauli wieder auf Hochtouren. :]

  163. Tja mit solchen Siegen steigt man leider auf :rolleyes: Das Siegtor musste doch nicht sein ein 3-2 hätte es auch getan.
    Aber ok wenn essen mit st. pauli aufsteigt hab ich auch kein problem;)

  164. RW Essen lässt sich auf seinen Weg in die 2. Liga nicht beirren. Mit einem 3:1-Sieg bei Preußen Münster blieben die Rot-Weißen vor 8950 Zuschauern (Saisonrekord für die Gastgeber) auch im elften Spiel in Folge ungeschlagen. Damit buchten sie den fünften Auswärtssieg und bauten den Vorsprung auf neun und elf Punkte vor den Verfolgern Kiel und St. Pauli aus, die allerdings noch etliche Nachholspiele austragen müssen.
    Quelle:WAZ

    Besser geht es garnicht mehr.
    Die anderen müssen erstmal ihre Nachholspiele gewinnen.
    Da wird es einige englische Wochen geben,und nicht jeder Punkt geholt werden.
    Jetzt gegen Chemnitz zuhause nachlegen,und der Aufstieg ist wohl nicht mehr zu verhindern. 😀

  165. Ganz geknickt war im übrigen Chemnitz-Trainer Joachim Müller, erst seit Jahresanfang im Amt: „In dieser Form sind wir nicht reif genug, um die Klasse zu erhalten.“ Und über seinen Torhüter Steffen Süßner meinte er: „Was der sich durch gute Leistungen aufgebaut hatte, das hat er mit dem Arsch wieder umgehauen.“ Klare Worte aus Sachsen an der Essener Hafenstraße!

    Bei Bekanntgabe der Mannschaftsaufstellung war klar: Uwe Neuhaus hatte sich für eine offensive Variante entschieden. Mac Younga-Mouhani mit bisher mehr Tordrang als Tim Gorschlüter, der auf der Auswechselbank Platz nahm. Und Michael Bemben mit mehr Erfahrung und Mut zu Ausflügen in die gegnerische Hälfte als Baris Özbek, obwohl der zuletzt gegen Münster keineswegs enttäuscht hatte. Im RWE-Angriff von Beginn an dabei war Arie van Lent, der wegen einer Grippe kaum trainiert hatte.

    Die Uhr zeigte 14.03 Uhr, als es bei den seit dem 23. Oktober sieglosen Chemnitzern erstmals einschlug. Ein Tor zum 1:0 für RWE aus dem Raritäten-Kabinett! Younga Mouhani war steil durchgegangen. Chemnitz-Torwart Süßner kam heraus und klärte. Dann das Kuriose: Süßner vergisst anscheinend, dass Younga-Mouhani hinter ihm steht. Er legt den Ball auf den Rasen, um ihn nach vorne zu schlagen. Blitzschnell erkennt Younga-Mouhani die Situation, kurvt um Süßner herum, spitzelt ihm den Ball weg und schiebt ihn zum 1:0 ein!

    In der 20. Minute das 2:0 für RWE: Lorenzon schlägt einen weiten Pass auf die linke Seite zu Boskovic. Der zieht ab. Torwart Süßner klärt, kann den Ball aber nicht unter Kontrolle bringen, läßt ihn abprallen. Arie van Lent ist mit seinem Goldköpfchen zur Stelle, legt für Younga-Mouhani auf, der sich erneut als Torschütze auszeichnen kann, diesmal per Kopf.

    Fazit nach einer halben Stunde: Die Fans sehen Einbahnstraßen-Fußball. Chemnitz unter Dauerdruck. Immer wieder brennt es lichterloh im Gäste-Strafraum, in dem der Chemnitzer Kapitän Thorsten Görke Stress mit dem Schiedsrichter bekommt, weil er zu lautstark Anweisungen an seine teilweise überforderten Nebenspieler in der Abwehr gibt.
    Quelle:RWE-Homepage

    Leicht verdienter Sieg des RWE gegen eine völlig harmlose Chemnitzer Mannschaft.
    Hätte Essen in der 2.Halbzeit so weiter gespielt wie in der ersten,wäre Chemnitz locker mit einem 5: nach Hause geschickt worden.

    Das kuriose Tor kann man sich als AVI-Video bei Rapidshare runtersaugen (10 MB).
    Lohnt sich. :]

    http://rapidshare.de/files/15864542/rwe_chemnitz_tor_1.avi.html

    oder hier bei MDR:

    http://www.mdr.de/sport/fussball_rl/2626530.html

  166. Das ist ja mal der Hammer.
    So ein Tor sieht man nicht jeden Tag =)
    Sauber das Essen gewonnen hat.
    (Das sag ich ausnahmsweise mal 😉 )

  167. Am Samstagnachmittag ist den Essenern ein weiterer Schritt in Richtung 2. Bundesliga gelungen. So setzte sich die Elf von Trainer Uwe Neuhaus im Spitzenspiel gegen Holstein Kiel mit 2:1 (1:1) durch und baut somit die Tabellenführung weiter aus. Nach der 1:0-Führung durch Lorenzon und dem folgenden Ausgleich sorgte Arie van Lent in der 58. Minute für die Entscheidung.
    RWE-Homepage

    Geiles Spiel mit noch geilerem Ausgang.
    Wieder ein riesen Schritt Richtung 2.Liga.

    Essen hat zu recht gewonnen!
    Wenn man nur nach dem TV Berichten geht , war Kiel mit 1:2 sogar noch gut bedient!
    Essen hat über das gesamte Spiel Druck gemacht und Holsteins Offensivspiel beschränkte sich mal wieder auf Standards und ein paar Weitschüsse! Quelle:Kieler Forum

    Das sagt eigentlich alles. 😀

    Zuschauer: 14.081

  168. Sehr schön genau so haben wir es ja ausgemacht Wim !!! ;D

    Nur hat Jena leider nur 1:1 in Köln gespielt war aber auch schwer.^^

  169. Original von Zeissfan
    Aber so wird es nicht kommen. Wir sind zuhause ne Macht frag doch mal Wim. 😉

    Ne Macht mit 29 Punkten ?? 😛

    Rot-Weiss Essen bleibt weiter auf Aufstiegskurs und festigt die Tabellenführung. So setzte sich das Team von Trainer Uwe Neuhaus im Auswärtsspiel beim VfL Osnabrück mit 4:1 (2:0) klar durch. Arie van Lent und Danko Boskovic sorgten mit jeweils zwei Treffern für den deutlichen Erfolg der Essener.

    Wer hätte das gedacht,das man die Osnasen so abfertigt?
    Lübeck verliert schon wieder,und Pauli geht wohl leider die Luft aus.

    Jetzt noch gegen Wattenscheid nachlegen,und 2.Liga wir kommen. :]

  170. Hab schon überlegt ob ich schon zum Aufstieg gratulieren soll, aber man mag das immer erst hören, wenn es sicher ist :rolleyes:

    ich tu’s trotzdem schonmal hehe

  171. Essen wieder Tabellenführer

    Aufstiegskandidat Rot-Weiß Essen hat durch ein 4:3 (0:2) beim Hamburger SV II in einem vorgezogenen Spiel des 36. Spieltages die Tabellenführung zurückerobert.

    Der HSV verpasste dagegen vor 859 Zuschauern in der Hamburger WM-Arena den Sprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

    http://www.fussball.de

  172. Warum spielt ihr immer in den Arenen und Jena muss auf die Ackerplätze von den Amateuren? =)

    Naja glückwunsch erstmal bis zum Wochenende dann übernehmen wir die Spitze wieder ;D

  173. Fast – aber nur fast! Die endgültige Antwort auf die Aufstiegsfrage kann die Truppe von RWE-Trainer Uwe Neuhaus noch immer nicht geben, allerdings darf immer mehr angedeutet werden nach dem überzeugenden 2:0 (2:0)-Sieg des Revierteams über St. Pauli vor 18089 Zuschauern an der Hafenstraße. „Wir kamen mit dem letzten Aufgebot, wollten ordentlich auftreten, ging auch anständig ins Match, dann passierten die Fehler vor den Toren“, bilanzierte Pauli-Trainer Andreas Bergmann die 90 Minuten, diktierte den Journalisten in die Blöcke, dass „der Sieg voll in Ordnung geht, es war eine fantastische Atmosphäre.“
    Zitat aus reviersport.de

    Der Artikel sagt eigentlich alles.
    Essen überlegen,mit zwei toll rausgespielten Toren.
    Pauli nicht mit letztem Einsatz,was man aber auch nicht übelnehmen kann,weil es für sie um nichts mehr ging.

    Trotzdem gaben die Paulifans fast 90 Min. Dauersupport,auch nach dem 0:2 !!
    Das beste was ich seit langem bei RWE zu hören bekam.

    Und da wenigestens Kiel mit nem 0:0 gegen Erfurt gepatzt hat,und nächste Woche Jena geg. Lübeck spielen muß,ist der Aufstieg zum Greifen nah.

  174. Auch wenns Unglück bringt schon vorher jemanden zu beglückwünschen, aber da müsste es doch mit dem Teufel zugehen wenn die Essener das ding nicht schaukeln würden.
    Unsre Jungs sind…ach ganz traurig :rolleyes:

  175. Mit einem torlosen Unentschieden gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen sicherten die Essener am Samstag nach nur einer Saison die Rückkehr in die zweite Bundesliga. Über 20.000 Zuschauer waren zu der Begegnung an die Hafenstraße gekommen, um den Aufstieg zu feiern.
    RWE Homepage

    Endlich wieder in der 2.Liga.
    Vor ca. 20000 Fans reichte der laue Kick zum Wiederaufstieg.
    Trotzdem war irgendwie die Spannung beim letzten Heimspiel raus.
    Satte 6 Punkte Vorsprung,und die Kieler vermöbeln die Lübecker mit 4:1 !!
    Sowas sprach sich auch dementsprechend schnell rum,und jeder wußte nun daß das endlich reichte um aus der Schweineliga rauszukommen.

    Und mal wieder kein Heimspiel in der Saison verpaßt.

    :viktory: :cup: :geil: :sauf: :beer: :kuss: :rotfl: :wink2: :drink: :bier: :daumen:

    Wir sind wieder da !!!!

  176. Herzlichen Glückwunsch!!! Hätte mir zwar nen Nordclub als 2. Aufsteiger gewünscht, aber RWE und Jena hamm’s auf jeden Fall verdient :ausrufe: nun nur mal abwarten wielange es die beiden da oben hält

  177. Glückwunsch nach Essen und Jena zum Aufstieg. Das nächste Mal muss es Pauli endlich packen, sonst drehe ich durch. :rolleyes:

  178. Hatte mich dummerweise gestern für Neuenkirchen – Dortmund entschieden. Aber war via Handy in ständigen Kontakt mit Essen. 😀

    Freut mich enorm, gerade wo Dynamo wieder unten ist.

    Glückwunsch und eine hoffentlich längere Verweildauer als beim letzten Mal. :]

  179. Erstmal wieder den Staub von dem Thread hier entfernen. 😀

    Mit einer kämpferisch starken Leistung gewannen die Essener im eigenen Stadion durch die Tore von Younga-Mouhani und Welage verdient mit 2:0. Die Freiburger agierten im Angriffsspiel zu harmlos, um die gut organisierte Verteidigung Essens unter Druck zu setzten. Somit bleibt der SC Freiburg im zweiten Spiel weiterhin ohne Torerfolg.
    kicker.de

    Erste Halbzeit war aus Essener Sicht eher mau,da man einfach zu wenig Bewegung und Einsatz zeigte.
    Das 1:0 kam aus heiterem Himmel und war natürlich für die zweite Halbzeit nen mächtiger Schub.

    In der 2.Halbzeit zeigte RWE dann wie man eine solche Partie angehen muß.
    Viel Kampf,schnelleres Spiel,und mehr Bewegung in der Mannschaft.

    Vor 15.076 Zuschauern ein gerechtes Ergebnis und ein guter Einstieg in die 2.Liga für den RWE.

    PS: Warum pfeift der Weiner eigentlich immer alle Kleinigkeiten sofort ab?

  180. Nach schwerfälliger Anfangsphase fand Rot-Weiss Essen gegen zu passive Braunschweiger mit zunehmender Spieldauer besser in die Partie und ging durch Kläsener verdient in Führung. Nachdem Löbe nur kurz nach der Pause auf 2:0 erhöht hatte, war das Spiel entschieden. Die Eintracht hatte nichts mehr entgegenzusetzen und bleibt weiter sieglos.
    kicker.de

    Ganz lockerer Arbeitssieg gegen eine schwache Braunschweiger Mannschaft vor 14.500 Zuschauern.

    Bitter war Kastratis Verletzung in der 4.Minute mit Verdacht auf KB-Riß.
    RWE jetzt 8.Platz und gut gerüstet im nächsten Auswärtsspiel in Offenbach.

  181. ICH WAR DABEI :ausrufe:

    War richtig genial, besonders dafür, dass es mir von Freitag noch immer schlecht ging. Aber 2 Stände, die „scheiß Dortmund“-Schals verkaufen? Frechheit…

    Und Andre macht ´ne Humba auf Tribüne ohne „Fremdeinwirkung“. In DO selbst mit Megaphon unmöglich. Respekt. :ausrufe:

    Hinterher wollten wir mit den Essenern noch schick auf´n Bierchen in´e Kneipe und Scheiße gucken. Ich habe keine Ahnung, in wie vielen Kneipen wir waren, aber anscheinend zeigt ganz Borbeck kein Arena! :rolleyes:

    Egal, 3 Punkte und dann noch gegen dieses Drecks****! :]

  182. 1:0 in Braunschweig! RWE bricht Auswärtsbann

    Der Auswärts-Bann ist gebrochen! Zum Auftakt des 23. Spieltages der 2. Bundesliga gewann Rot-Weiss Essen das wichtige Abstiegs-Duell beim direkten Konkurrenten Eintracht Braunschweig verdient 1:0 (1:0). Das „goldene Tor“ zum ersten Auswärtssieg in dieser Saison erzielte vor 14.000 Zuschauern RWE-Mittelfeldspieler Victor Hugo Lorenzon bereits in der 8. Minute mit einem Kopfball nach Freistoßflanke von Ferhat Kiskanc. Für RWE war es der erste Sieg auf fremden Plätzen in der 2. Bundesliga seit fast zehneinhalb Jahren. Trotzdem beträgt der Rückstand zum „rettenden Ufer“ weiterhin vier Punkte.
    RWE-Homepage

    Oh man,war das wichtig.
    Zum Spiel braucht man nix sagen,Hauptsache 3 Punkte. :]

  183. Erstmal den Staub hier entfernen.

    Im sechsten Anlauf klappte es endlich: Rot-Weiss Essen hat den ersten Saisonsieg eingefahren. Bei Neuling VfL Wolfsburg II gewann die Mannschaft von Trainer Heiko Bonan dank einer starken ersten Halbzeit 3:0 (3:0). Vor 561 Zuschauern, darunter mehr als 300 mitgereisten RWE-Fans, erzielten Jozef Kotula (5.), Sercan Güvenisik (14.) und Moritz Stoppelkamp (22.) bereits in der Anfangsphase die drei RWE-Treffer. „Das war die Initialzündung, auf die wir alle gehofft haben“, freute sich Heiko Bonan.

    Wurde auch mal höchste Zeit. :rolleyes:

  184. Rot-Weiss Essen hat die „englische Woche“ in der Regionalliga Nord erfolgreich abgeschlossen. Beim Aufsteiger SV Babelsberg 03 setzte sich die Mannschaft von Trainer Heiko Bonan hochverdient 3:1 (0:1) durch und rückte mit dem zweiten Auswärtssieg in Folge ins Mittelfeld der Tabelle vor. Nach einem unglücklichen 0:1-Pausenrückstand drehten Rolf-Christel Guie-Mien mit zwei Treffern (60., Foulelfmeter/73.) und Sercan Güvenisik (67.) die Partie vor 2.231 Zuschauern im Potsdamer Karl Liebknecht-Stadion zu Gunsten der Rot-Weissen, die nun nach dem 8. Spieltag neun Punkte auf dem Konto haben.RWE-Homepage

    Sauber,die Spiel gegen Braunschweig damit vergessen gemacht.

    Jetzt noch gegen RW Erfurt was zählbares holen,und langsam glaube ich wieder an Platz 10.

  185. Im fünften Anlauf hat es endlich geklappt: Gegen den Namensvetter Rot-Weiß Erfurt feierte RWE-Trainer Heiko Bonan mit seiner Mannschaft beim verdienten 3:2 (3:0)-Erfolg den ersten Heimsieg der Saison und kletterte in der Regionalliga-Tabelle nach dem 9. Spieltag auf Platz acht. Strahlender Held vor 8.217 Zuschauern an der Hafenstraße war Rolf-Christel Guie-Mien, dem in der ersten Halbzeit ein lupenreiner Hattrick gelang.

    rwe Homepage

    Endlich mal wieder nen Heimsieg. :viktory:

    Die erste Halbzeit gehörte nur den Essenern,die spielten und kämpften wie selten.

    Von Erfurt bis dahin nix zu sehen.

    Zweite Halbzeit schaltet Essen nen Gang zurück und fängt sich 2 völlig überflüssige Tore,und macht die Sache (wie öfters) nochmal unnötig spannend.

    Aber trotzdem der erste Heimsieg der Saison.

    Wenn man jetzt noch gegen 1. FC Union Berlin was einfährt,ist die Bude gegen Wuppertal randvoll.

  186. Ich verstehe nicht, warum die das nicht mal ordentlich durchziehen und letztendlich immer nochmal zittern müssen. Na ja, 3 Punkte und gut is´. :]

  187. Rot-Weiss Essen bleibt in der Regionalliga Nord auswärts ungeschlagen und darf in der Tabelle wieder nach oben schauen. Bei der zweiten Mannschaft des Hamburger SV setzten sich die Schützlinge von Trainer Heiko Bonan glatt 3:0 (1:0) durch und entschieden damit auch das siebte direkte Duell mit den „Rothosen“ für sich. Michael Lorenz (28.), Markus Kurth (62.) und Tim Gorschlüter (69.) mit seiner Tor-Premiere machten vor 808 Zuschauern in der großen Hamburger Arena alles klar. Es war bereits der vierte Essener Auswärtssieg der Saison.RWE-Homepage

    Auswärts ne Macht,zuhause nur Durchschnitt.

    Wer soll das verstehen?

    Na egal,die 3 Punkte waren schon sehr wichtig.

    Nächste Woche dann eben zuhause gegen Kaiserslautern im DFB-Pokal gewinnen,

    und der nächste Gegener dann nen Kracher aus der 1.Liga.

  188. Finds gar nicht mal schlecht, dass Essen gewonnen hat. Wenn wir die 3.Liga schaffen sollten hätte ich lieber Essen als Werder II oder so dabei.

    Vorallem stehn wir ja vor Essen. Dann dürft ihr auch noch ein bisschen gewinnen. 😛

    Glückwunsch nach Essen!

  189. Rot-Weiss Essen hat die Hinrunde in der Regionalliga Nord mit einem 2:1 (0:0)-Auswärtssieg beim VfB Lübeck und auf dem siebten Platz abgeschlossen. Vor 4.200 Zuschauern erzielten Rolf-Christel Guie-Mien (49.) und erneut der eingewechselte André Schei Lindbaek (89.) mit einem sehenswerten Freistoß-Treffer die beiden Essener Tore. Nur noch drei Punkte trennen die Rot-Weissen jetzt von einem Aufstiegsplatz.

    RWE-Homepage

    :schrei: :freude: :daumen:

    Ein mehr als wichtiger Sieg.

    So halten wir auf jeden Fall Anschluss nach oben.

    Und sollten in der Rückrunde noch die Verletzten dazu kommen,

    könnte es sogar was werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.