Schlicke wechselt nach Köln

Verteidiger Björn Schlicke und der Hamburger SV gehen ab sofort getrennte Wege.Wie der Klub am Dienstag vermeldete, wechselt der 23-jährige Abwehrspieler zum Aufsteiger 1. FC Köln. Schlicke erhält in der Domstadt einen Vertrag für die kommenden drei Jahre. Die Ablösesumme liegt bei rund 500.000 Euro

fussball.de

8 thoughts on “Schlicke wechselt nach Köln”

  1. Jo! 500.000 ist nen nettes Sümmchen für Schlicke. Jedoch muss der HSV nun auf den AUßenpositionen auch nachlegen.

  2. Genial, wenn der FC jetzt noch Szabics holt haben se gleich 2 meiner Lieblingsspieler in ihren Reihen. Schlicke hat sicher das Potenzial zum Stammspieler! Und sooo viel besser sehe ich persönlich einen C. Schulz und C. Pander auch nicht :rolleyes:

  3. Ja der Schlicke is bestimmt nicht schlecht, spielt ja aber auf der anderen Seite in der Verteidigung. Außerdem hab ich heute im Videotext gelesen, dass die sich noch nicht einig sind, da Köln 500.000 bietet, der HSV aber 800.000 haben will. Andererseits bin ich mir sicher, dass der Transfer zustande kommt, weil der HSV ihn gar nicht behalten will.

  4. Original von Chunky
    Ja der Schlicke is bestimmt nicht schlecht, spielt ja aber auf der anderen Seite in der Verteidigung. Außerdem hab ich heute im Videotext gelesen, dass die sich noch nicht einig sind, da Köln 500.000 bietet, der HSV aber 800.000 haben will. Andererseits bin ich mir sicher, dass der Transfer zustande kommt, weil der HSV ihn gar nicht behalten will.

    wär ein ganz schöner Verlust für den HSV, guter Ersatz (mindestens!) und 500 000 € wir ham ja ne Mille für ihn gekriegt!

    Außerdem ist Reinhardt viel schlechter (und Älter!!)

  5. zudem si Reinhardt für außen überhaupt nicht zu gebrauchen. Naja man sollte meinen, dass Klubs sich was dabei denken wenn sie Spieler abgeben (obwohl ich mir da ncht immer sicher bin ;))

  6. Also den Schlicke hätten wir mal halten sollen. Ein guter Spieler, auch wenn er sich manchmal nen Schnitzer erlaubt. Für den hätten wir mal mehr verlangen sollen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *