Rostocks "Fan´s"

Hansa Rostock ist nach den Zuschauerausschreitungen im letzten Spiel der regulären Saison mit einem blauen Auge davongekommen. Das DFB-Sportgericht verhängte 35.000 Euro Strafe, zudem muss Hansa das Relegationshinspiel in Ingolstadt unter Ausschluss seiner Anhänger bestreiten
kicker.de

Das Heimspiel ohne Zuschauer wäre besser gewesen.
Wer Knallkörper auf den eigenen Torwart wirft hätte es nicht anders verdient.
Nicht zum erstem mal aufgefallen die Leute aus Rostock.

4 thoughts on “Rostocks "Fan´s"”

  1. Das sind in meinen Augen keine Fans, die kommen doch nicht zum Spiel, des Spiels wegen.

    Wenn aber Tickets an solche Fans verkauft werden, sie dann auch noch eingelassen werden, na dann. Die Strafe ist aber lächerlich, dass zehnfache müsste die kosten, erst dann machen sich auch die jeweiligen Vereine ihre Gedanken.

  2. Hansa ist und bleibt Kult.

    Für mich ist Hansa das Aushängeschild des ostdeutschen Fussballs. Mit allen Sonnen- und Schattenseiten.

    Ich hoffe, dass sie bald wieder in der ersten Liga spielen.

  3. Das schaffen sie aber nicht, wenn sie weiterhin Spieler von RWA verpflichten (nach Pelzer jetzt Wiemann und Lartey).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *