Reform des UEFA Cups

München – Es gibt eine neue Variante in der Diskussion um eine Reform des Uefa-Cups.

Das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (Uefa) soll nach Informationen des “Kicker” auf seiner Sitzung am 12. Juli in Nyon auf Initiative des Uefa-Klubforums über ein Modell mit weniger Vereinen und einer Zwischenrunde in Gruppenspielen beraten.

Reduzierung auf 80 Teilnehmer:
Dem angeblichen Plan zufolge würden nach einer Reduzierung der Teilnehmerzahl von derzeit 98 auf künftig 80 Klubs in einer K.o.-Runde die verbleibenden 40 Teams in acht Fünfer-Gruppen eine Zwischenrunde ausspielen.

Der bislang auch in Gruppenphasen der Champions League praktizierte Modus mit Hin- und Rückspielen würde allerdings entfallen und jeder Verein nur zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele bestreiten.

www.sport1.de

21 thoughts on “Reform des UEFA Cups”

  1. Mal sehen was noch kommt. Hauptsache es entscheiden nicht wieder irgendwelche Funktionäre über diesen Modus, dann aber gute Nacht. :]

  2. Anstatt den UEFA-Cup zu reformieren, sollte man meiner Meinung nach besser die “Champions”League reformieren. Anstatt dieser blöden Gruppenphasen sollte es wie im Uefa-Cup zugehen. Für den Fan ist das dann viel spannender…
    Aber was zählt der Fan??

  3. Meine Forderung: 1.Bringt den Europapokal der Pokalsieger zurück!
    Dann hätte man schon amol a paar Mannschaften weniger in Uefa Cup, 2. Schafft den UI-Cup ab, was sollen den Mannschaften die in Ihrer Liga nicht oben mitspielen im Uefa Cup?

  4. Es geht doch leider nur noch um Geld! Ich bin fest der Überzeugung, dass der Uefa-Cup an Bedeutung verloren hat, wie auch plötzlich der Liga 2te und 3te in der Champions League spielen konnte 🙁 . Jetzt soll der Uefa-Cup wieder an Bedeutung gewinnen :)) , folglich muss es hier mehr Spiele geben, die garantiert gespielt werden, damit Geld verdient wir. :)) :baby: :))

    Ich bin der Meinung, dass das einfacher geht:

    :ausrufe: NUR MEISTER IN DIE CHAPIONS LEAGUE :ausrufe:

  5. Original von PP1903
    Meine Forderung: 1.Bringt den Europapokal der Pokalsieger zurück!
    Dann hätte man schon amol a paar Mannschaften weniger in Uefa Cup, 2. Schafft den UI-Cup ab, was sollen den Mannschaften die in Ihrer Liga nicht oben mitspielen im Uefa Cup?

    Diesem und der Forderung, nur Meister in der CL spielen zu lassen kann ich nur zustimmen.

    Die meisten Teams, die durch den UI Cup in den UEFA Cup kommen, haben dort nichts zu suchen.

    Wie soll denn ein 10/11. der Bundeliga gegen z.B. den 3. aus Italien bestehen können ?

  6. Original von RoterBaron
    Ich bin der Meinung, dass das einfacher geht:

    :ausrufe: NUR MEISTER IN DIE CHAPIONS LEAGUE :ausrufe:

    Willkommen im Club!

    Ich muß ganz ehrlich sagen….sollte es zu diesem geplanten neuen Modus mit Zwischenrunde und was weiß ich noch kommen, dann ist wieder ein Wettbewerb für mich gestorben. Absolut unattraktiv!
    Aufgrund der Dominanz der CL ist es schon schwierig genug für mich, vom UEFA-Cup mal ein Spiel live zu sehen.

  7. Original von Niederrhein
    Anstatt den UEFA-Cup zu reformieren, sollte man meiner Meinung nach besser die “Champions”League reformieren. Anstatt dieser blöden Gruppenphasen sollte es wie im Uefa-Cup zugehen. Für den Fan ist das dann viel spannender…
    Aber was zählt der Fan??

    :daumen: Du sprichst mir aus der Seele:daumen:

  8. Sorry, hatte erst nur den Beitrag von niederrhein gelesen.
    Der beste thread seit bestehen von LIGAFANS, ALLE einer Meinung, nur die Kohle zählt, der Fan nicht.:drink: ich drauf:daumen:

  9. Original von PP1903
    Meine Forderung: 1.Bringt den Europapokal der Pokalsieger zurück!
    Dann hätte man schon amol a paar Mannschaften weniger in Uefa Cup, 2. Schafft den UI-Cup ab, was sollen den Mannschaften die in Ihrer Liga nicht oben mitspielen im Uefa Cup?

    ganz genau

  10. Original von Horatio d’Val
    Absolut unattraktiv!
    Aufgrund der Dominanz der CL ist es schon schwierig genug für mich, vom UEFA-Cup mal ein Spiel live zu sehen.

    Kommen überhaupt noch Spiele im TV ohne deutsche Beteiligung (außer Finale)???

  11. Ach wie war das damals noch schön als es den Europapokal der Pokalsieger gegeben hat…. ich bin immer noch der Meinung das es ein fehler war ihn abzuschaffen und in den UEFA Cup aufgehen zu lassen. :baby:

  12. Die ausgeschiedenen Vereine aus der CL dürfen nicht mehr am UEFA Cup teilnehmen.
    Die Pokalsieger müssten wieder im Pokalsieger Cup spielen!
    Sonst sollte alles bleiben wie es ist! Ist auch spannender als scheiss Gruppensysteme!

  13. Original von RoterBaron

    Original von Horatio d’Val
    Absolut unattraktiv!
    Aufgrund der Dominanz der CL ist es schon schwierig genug für mich, vom UEFA-Cup mal ein Spiel live zu sehen.

    Kommen überhaupt noch Spiele im TV ohne deutsche Beteiligung (außer Finale)???

    Ich meine, die Halbfinals und ganz ganz selten mal richtige Knallerspiele (wenn die Deutschen ausgeschieden sind).

  14. Alles Abzocke und der wahre Fan wird nur mit Füßen getreten. :baby:

    Ich hoffe, daß der Franz mal Nachfolger vom Blatter wird, dann wird sich einiges ändern.

    Gebt uns den alten Modus wieder, denn auf dieser Schiene wird der Fussball nicht überleben, weil er nicht mehr bezahlbar ist. 🙁

  15. An diesen ganzen Schwachsinnigen Ideen und Modi’s würde sich aber trotzdem nicht’s ändern, auch wenn Beckenbauer Blatter ersetzen würde.

    Dafür wäre glaube ich der (finanzielle) Druck aus dem Hintergrund viel zu groß….

  16. Im UEFA-Pokal finden ab der Saison 2004/05 auch
    Gruppenspiele statt. Diese Reform des ‘kleinen Europacups’ neben der Champions League als ehemaligem Europapokal der Landesmeister beschloss das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) auf seiner Sitzung in Nyon. Außerdem nehmen ab der übernächsten Spielzeit nur 80 statt bislang 96 Vereine an dem Wettbewerb teil.

    Nach einer ersten K.o.-Runde spielen die verbliebenen 40 Vereine in acht Fünfer-Gruppen. Aus jeder Gruppe, in der die Vereine jeweils zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele bestreiten, erreichen die drei besten Klubs die nächste Runde. Neben den 24 weitergekommenen Teams greifen dann auch die Tabellendritten aus den acht Vorrundengruppen der Champions-League in den Wettbewerb ein. In vier K.o.-Runden wieder mit Hin- und Rückspielen werden die Teilnehmer am Endspiel ermittelt.

    Durch die Reform erhofft sich die UEFA eine Steigerung der Atraktivität des UEFA-Pokals und mehr Planungssicherheit für die teilnehmenden Vereine. Bis zum Sieg im UEFA-Pokal muss eine Mannschaft nunmehr 15 statt bisher 13 Spiele bestreiten

    http://www.bundesliga.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *