Quam: Was wird aus den Kunden?

Was aus den Quam-Kunden wird, steht noch in den Sternen. Fest steht bislang lediglich, dass keine neuen Kunden mehr angenommen werden; im Zuge dessen werden auch sämtliche Filialen geschlossen. Wahrscheinlich wird auch ein Großteil der Mitarbeiter entlassen werden. Die Kunden sollen jedoch von Quam weiter betreut werden, bis ein möglicher Käufer gefunden ist – worum sich die Konkurrenz offenbar nicht wirklich reißt. Quam-Kunden mit bestehenden Verträgen können weiter telefonieren und angerufen werden, zunächst soll sich dahingehend nichts ändern. Ein Sonderkündigungsrecht ergibt sich nach derzeitiger Rechtsauffassung jedoch nicht.

Fraglich wird wohl bleiben, ob das Greenhorn Quam auch ohne die diversen hausgemachten Fehler hätte schließen müssen. Neben der schleppenden Freischaltung von Neukunden, auf dem ohnehin weitestgehend gesättigten deutschen Mobilfunkmarkt (70 Prozent der Bevölkerung haben ein Handy) kein gelungener Anreiz zum Wechsel, war auch zu Beginn manches vergessen oder aber unterschätzt worden. So hatte beispielsweise das Management beim Start im Dezember letzten Jahres schlicht und ergreifend vergessen, eine Zusammenschaltung der Leitungen anzumelden. Die Folge: Quam-Kunden waren anfangs für Anrufe aus den Netzen von T-Mobile und Vodafone nicht zu erreichen.

Quelle: Call Magazin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *