Pilles zweiter Start

So, dann will ich mal mein neues Leben auch aufschreiben 🙄
Ich werde den Donnerstag nach wie vor als Wiegetag beibehalten – zumal ja auch zum Donnerstag immer wieder alle 2 wochen meine Diätberaterin aufsuchen muss und kann und will. Also, das Gewicht am Donnerstag, den 12. Januar 2006 betrug 136,8 kg ❗
Am Sonnabend, 14. Januar 2006 habe ich mit dem neuen Programm angefangen. Ich schreibe einfach mal auf, was es so an Essereien gab:
Sonnabend, 14. Jan. 2006
Frühstück: 1 dünnen Cappu, 250 ml Sojamilch, 125 g Cornflakes (sehr gewöhnungsbedürftig)
Mittag: Fischfilet mit Zwiebeln und Pilzen in der Folie im Ofen gebacken (sehr lecker)
Abendbrot: 4 Scheiben Knäckebrot, Gurke, Tomaten, Radieschen, 2 Scheiben Hähnchenwurst in Aspik, 2 Scheiben Schnittkäse
Trinken: 2 Liter Wasser ohne Bums, frisch gepressten Orangensaft aus 3 Orangen, 0,5 l Kräutertee

Sonntag, 15. Jan. 2006
Frühstück: 1 dünnen Cappu, 250 g Joghurt 0,1, 1 Kiwi, 1 Mandarine reingeschnibbelt
Mittag: Kartoffeln, Rotkohl, Kaninchenrückenfilet aus dem Römertopf
Abendbrot: 1 Scheibe Pumpernickel, 1 Scheibe Vollkornbrot, Quark mit Kräutern, Tomaten, Paprika, Gurke
Trinken: 2,5 l Wasser ohne Bums, 0,5 l Kräutertee, aus 3 Apfelsinen gepressten Saft
Bewegung: 2 Stunden Spaziergang

Morgen dann mehr.

347 Gedanken zu „Pilles zweiter Start“

  1. Hallo Sandra, ich will mal hoffen, dass der zweite Versuch besser wird und zähle natürlich darauf, dass mich alle unterstützen. 😉 Schönen Tag dir noch und maximale Erfolge. 😀

  2. Oh ja, auf den Austausch freue ich mich. 😀 Motivation habe ich jetzt für mindestens 2 Leute ❗ 😀 Und ich glaube, bei mir im Kopf hat es nun endlich „Klick“ gemacht 😉 Und da ist ja auch immer noch der Zwang, dass ich alle 2 Wochen zu der Diätberaterin muss. Und wenn es nicht so klappt, wie sie und ich es uns vorgestellt haben, dann glaube ich, wird die Frau ganz fies. Aber das ist dann auch so in Ordnung. 😉 Auf gehts 💡

  3. So, dann werde ich mal den gestrigen Tag aufschreiben:
    Montag, 16. Januar 2006
    Frühmorgens: 1 Tee
    Frühstück: 1 Tee, 250 gr Magerquark und zusammengerührt mit dem Saft von 3 Apfelsinen – echt lecker
    Mittag: Tee, Tomate, Paprika, Gurke, 1 Stück Fisch – Rest vom Sonntag
    Abendbrot: Möhren – musste immerzu an unsere Karottenessende Mitstreiterin denken! -, Hähnchenschnitzel, Kartoffeln, Tee
    Trinken: 2,5 l Wasser ohne Bums mit Apfelgeschmack, 1,0 l Tee
    Bewegung: Einkaufen für unseren neuen Mitbewohner

    Wir kriegen morgen unseren Hund – 8 Wochen alt. Da brauchten wir dann noch Hundekörbchen zum Schlafen für den kleinen Kerl, Halsband und Leine und Hundefutter.
    Freue mich dann schon auf die Spaziergänge mit Oskar.
    So, lasst ihr es euch gut gehen und mach euch alle einen schönen Tag und habt noch viel Spaß. 😉

  4. Unser neuer Hausgenossen ist ein Kurzhaardackel. Und da mein Männe schon zu Hause ist, kann er sich auch richtig und intensiv um Oskar kümmern. Tolle Tagebeschäftigung ❗ 😉

  5. [quote=Pille]So, dann werde ich mal den gestrigen Tag aufschreiben:
    Montag, 16. Januar 2006
    Frühmorgens: 1 Tee
    Frühstück: 1 Tee, 250 gr Magerquark und zusammengerührt mit dem Saft von 3 Apfelsinen – echt lecker
    Mittag: Tee, Tomate, Paprika, Gurke, 1 Stück Fisch – Rest vom Sonntag
    Abendbrot: Möhren – musste immerzu an unsere Karottenessende Mitstreiterin denken! -, Hähnchenschnitzel, Kartoffeln, Tee
    Trinken: 2,5 l Wasser ohne Bums mit Apfelgeschmack, 1,0 l Tee
    Bewegung: Einkaufen für unseren neuen Mitbewohner

    Wir kriegen morgen unseren Hund – 8 Wochen alt. Da brauchten wir dann noch Hundekörbchen zum Schlafen für den kleinen Kerl, Halsband und Leine und Hundefutter.
    Freue mich dann schon auf die Spaziergänge mit Oskar.
    So, lasst ihr es euch gut gehen und mach euch alle einen schönen Tag und habt noch viel Spaß. :wink:[/quote]

    Das sieht aber gut aus!! Wenn du so weiter machts – schaffst du es 100 %. Übrigens über einen Hund habe ich auch schon nachgedacht, auch weil mein Sohnemann schon seit einem Monaten damit nervt. Das Problem liegt allerdings bei meinem Mann, er möchte nur einen Rotweiler haben, und sonst keinen anderen Hund. Und Rotweiler ist mir einfach viel zu groß, ich hätte da lieber einen Cocer Spaniel oder noch etwas kleineres aber naja…. das werden wir ja sehen, drängt ja nicht…. 😀

    Liebe Grüsse

    Ella

  6. Ja, einen Hund wollten wir eigentlich auch schon immer haben. Aber uns tat einfach das Tier leid, das dann den ganzen Tag zu Hause allein sein müsste, weil wir beide ja arbeiten gehen mussten und vor 16 Uhr nicht zu Hause gewesen wären. Aber da mein Männe seit 01. 01. zu Hause ist, stand diese Überlegung schon lange an. Einen großen Hund – wie Rottweiler oder Boxer (ich wollte immer einen Shar-Pei – chinesischer Faltenhund – haben) hat uns unser Vermieter nicht gestattet und gegen einen Dackel hatte er nichts. Also dann sollte es eben der Dackel sein. Und so eine Anschaffung eines Hundes will ja auch richtig und gut und gründlich überlegt sein, weil sich ja auch manches ändern wird. Wir freuen uns auf unseren neuen Mitbewohner ❗ 😉

  7. Das Problem welcher Hund soll es nun sein kenne ich nur zu gut 🙄

    Ich persönlich steh auf Bernhardiner, Bernasenner, halt alles was groß ist -Dogge.

    Mein Sohn will einen Golden Redriver und mein Mann einen Husky .

    Finde da mal das passende !!!! [img]http://www.cheesebuerger.de/images/midi/verschiedene/h022.gif[/img]

    Aber freut mich für euch …und Oskar trifft es ja mit seinen neunen Besitzern super .

  8. Oh ja.. ich will auch wieder einen Hund- einen möglichst groooooßen!!!! *lach*

    Ich bin mit einem sehr grooooßen Neufundländer groß geworden- naja- vielleicht bin ich ja deshalb so groß geworden, weil ich mich dem Hund anpassen wollte 😆

  9. [quote=Blue67]Oh ja.. ich will auch wieder einen Hund- einen möglichst groooooßen!!!! *lach*

    Ich bin mit einem sehr grooooßen Neufundländer groß geworden- naja- vielleicht bin ich ja deshalb so groß geworden, weil ich mich dem Hund anpassen wollte :lol:[/quote]

    Einen Neufundländer Mix hätte ich mal beschenkt haben können aber unsere Whg war zu klein. Die Familie streikte, hab ihnen das aber nie verziehen, will schon seit ich denken kann einen Hund mit großem Kopf. 😳

    Frag mich nicht wie ich da drauf komme ………ist eben so.

  10. @blue: ich bin ohne hund so groß geworden, daran kanns also nicht liegen…harhar…ichhatte nen vogel ud kann trotzdem nicht fliegen 😆

    @inga: lieber nen hund mit großem kopf, als nen hund mit dickkopf 😆 😆

  11. [quote=Inga]Das Problem welcher Hund soll es nun sein kenne ich nur zu gut 🙄

    Ich persönlich steh auf Bernhardiner, Bernasenner, halt alles was groß ist -Dogge.

    Mein Sohn will einen Golden Redriver und mein Mann einen Husky .

    Finde da mal das passende !!!! [img]http://www.cheesebuerger.de/images/midi/verschiedene/h022.gif[/img]

    Aber freut mich für euch …und Oskar trifft es ja mit seinen neunen Besitzern super .[/quote]

    Das ist doch wirklich kein Problem *lach* … für jeden Familienmitglied jeweils ein Hund 😉

  12. [quote=Blue67]Oh ja.. ich will auch wieder einen Hund- einen möglichst groooooßen!!!! *lach*

    Ich bin mit einem sehr grooooßen Neufundländer groß geworden- naja- vielleicht bin ich ja deshalb so groß geworden, weil ich mich dem Hund anpassen wollte :lol:[/quote]

    ich bin mit vielen Tieren großgeworden, es ist halt so, daß mein Papa gelehrter Tierartz ist (arbeitet aber nicht mehr), es waren also immer mehrere Tiere (Hunde, Katzen, Mäuse etc) bei uns im Haus, einige gehörten uns andere waren nur „zur Besuch“ da. Meine letzte Katze müsste ich von ca 2 1/2 Jahren (kurz nach dem Geburt meinens Sohnes) weggeben, weil sie aus der Eifersucht den kleinen angegriffen hat. Und jetzt möchte ich erstmal ein wenig Ruhe habe, deswegen werde ich abwarten bis Michael etwas großer wird, bis er sich selbst um ein Hund kümmern kann.. 🙂

    Liebe Grüsse

    Ella

  13. Vor 4 Jahren haben wir schon fast einen gehabt, Mischling . Echt hübsch, aber ein Teufel (Erziehung wäre viel nötig gewesen-hundeplatz) Da ich dafür damals keine Zeit und Auto hatte haben wir ihn nicht genommen.
    Der verstand sich mit meinem Sohn super dem horchte er aufs Wort und lief ohne Leine mit, das hat er selbst bei seinem Besitzer selten gemacht 😉 .

    Damals hat es mir Leid getan das wir ihn nicht nehmen konnten aber jetzt bin ich doch auch froh.Weiß nicht ob ich die Nerven den zu erziehen gehabt hätte, war echt ein Problem. 😥

  14. seid ihr am überlegen ob ihr euch einen Hund anschafft ? Man das wär ja was ,dann hätte unser was zum rumtoben wenn ihr hier Urlaub macht .
    Bin mal gespannt drauf .

  15. [quote=Schlumpfine]seid ihr am überlegen ob ihr euch einen Hund anschafft ? Man das wär ja was ,dann hätte unser was zum rumtoben wenn ihr hier Urlaub macht .
    Bin mal gespannt drauf .[/quote]

    Ne ist kein Thema hier! Aber so als mal zum ausleihen um mit dem Kerlchen walken zu gehen wäre ganz nett.

    Und immer alleine durch die Wiesen und Felder und Wald streifen ist langweilig und kann auch gefährlich sein.

    Aber Hund kommt keiner ins Haus das steht fest!! Wer hätte ihn am Hals ————[b]ICH[/b] und ne danke ich will auch mal wieder können wie ich will.

  16. [quote=Inga][quote=Schlumpfine]seid ihr am überlegen ob ihr euch einen Hund anschafft ? Man das wär ja was ,dann hätte unser was zum rumtoben wenn ihr hier Urlaub macht .
    Bin mal gespannt drauf .[/quote]

    Ne ist kein Thema hier! Aber so als mal zum ausleihen um mit dem Kerlchen walken zu gehen wäre ganz nett.

    Und immer alleine durch die Wiesen und Felder und Wald streifen ist langweilig und kann auch gefährlich sein.

    Aber Hund kommt keiner ins Haus das steht fest!! Wer hätte ihn am Hals ————[b]ICH[/b] und ne danke ich will auch mal wieder können wie ich will.[/quote]

    Ach so dachte schon .Aber klar wenn du dich nur um ihn kümmern mußt ist das auch ganz schön anstrengend .Vorallem weil du ja auch arbeitest.
    Ist das ja auch nicht einfach mit Hund usw.

  17. So, dann mal mein gestriger Tag:
    Dienstag, 17. Januar 2006
    Frühmorgens: 1 Tee
    Frühstück: 1 Tee, 1 Milchshake – aus 250 mg Sojamilch, 1 Messerspitze Cappuccinopulver, 1 TL Vanille (gibt es auch als Kakao, weiß jetzt nicht, wie das heißt), 3 Vollkornzwieback
    Mittag: Tee, Gurke, Paprika, 120 gr Bärlauchnudeln, Tomatensoße
    Abendbrot: Tee, Kartoffelbrei, 1 Spiegelei, Gurke, Tomate, Paprika, geraspelte Mohrrüben mit 1 TL Öl und Zitrone

    Bewegung: Oskar abgeholt

    Ja, wir konnten es nicht mehr abwarten und erwarten und haben Oskar gestern Abend bei heftigstem Schneesturm abgeholt. Nun haben wir unseren neuen Hausbewohner – ich bin auf Arbeit und Männe darf sich mit dem kleinen Kerl beschäftigen. 🙄 🙄
    Ich wünsche euch noch einen schönen und stressfreien Tag. 😉

  18. [color=blue][size=7]Herzlichen Glückwunsch zum neuen Mitbewohner[/size] [/color][img]http://img40.imageshack.us/img40/2262/div12dd.gif[/img]

  19. So, hier mein gestriger Tag.
    Mittwoch, 18. Januar 2006
    ganz früh: 1 dünnen Cappu
    Frühstück: 1 Tee, 250 gr Quark – 02, % – mit 150 gr Erdbeeren aus der Dose zusammengerührt
    Mittag: 2 Scheiben Pumpernikel, 1 TL Marg., 4 Scheiben Hähnchenwurst in Aspik, Tee
    Zwischendurch: Paprika, Gurke
    Abendbrot: Bratkartoffeln (gebraten in der Pfanne auf der Bratfolie ohne Fett), Mischgemüse

    Trinken: 1,5 l Tee ohne Süßstoff, 1,0 l Wasser mit Apfelgeschmack ohne Bums

    Bewegung: 2 x 1 Runde mit Oskar gedreht

    [size=7][b]Heute früh gewogen: 134,6 kg[/b][/size] Freue mich über mich! 😉

  20. Super ich freue mich für dich .Was ist denn Oskar für ne Rasse oder ist er ein Mischling .Ich habe eine Eurasier-Altdeutschen -Schäferhund Mix.Mein
    Personaltrainer für jeden Tag. 😉

  21. Oskar ist ein Kurzhaardackel. 😉 Die Mutter ist ein Langhaardackel und der Vater ein Kurzhaardackel. Und die kurzen Haare haben sich bei den Babys – nein bei Hunden heißt das Welpen – durchgesetzt. Und schöne lange Ohren hat er – und so schöne kurze Beine. Es ist sieht echt drollig aus, wenn er angeflitzt kommt 😀 😉

  22. Guten Morgen, mensch das hört sich ja richtig gut an, habe mir gestern nachdem ich das hier alles gelesen den Nachbarshund Bonny ausgeliehen und bin mit dem Hund und meinem Sohn 1 Stunde spazieren gegangen. Wenn ich mehr Zeit hätte würde ich auch einen haben wollen.
    Wünsche dir aufjedenfall viel Spaß mit deinem neuen Hausbewohner. 😀

  23. [quote=Pille]Oskar ist ein Kurzhaardackel. 😉 Die Mutter ist ein Langhaardackel und der Vater ein Kurzhaardackel. Und die kurzen Haare haben sich bei den Babys – nein bei Hunden heißt das Welpen – durchgesetzt. Und schöne lange Ohren hat er – und so schöne kurze Beine. Es ist sieht echt drollig aus, wenn er angeflitzt kommt 😀 :wink:[/quote]

    Ooooohhh, wie süüüüüß!!!! Knuddel mal den Oskar ganz dolle von mir, Pille… ja? Bitte!!! 😀 😀 😀

    [URL=http://imageshack.us][img]http://img301.imageshack.us/img301/7145/dackel0lu.gif[/img][/URL]

  24. [quote=Blue67][quote=Pille]Oskar ist ein Kurzhaardackel. 😉 Die Mutter ist ein Langhaardackel und der Vater ein Kurzhaardackel. Und die kurzen Haare haben sich bei den Babys – nein bei Hunden heißt das Welpen – durchgesetzt. Und schöne lange Ohren hat er – und so schöne kurze Beine. Es ist sieht echt drollig aus, wenn er angeflitzt kommt 😀 :wink:[/quote]

    Ooooohhh, wie süüüüüß!!!! Knuddel mal den Oskar ganz dolle von mir, Pille… ja? Bitte!!! 😀 😀 😀

    [URL=http://imageshack.us][img]http://img301.imageshack.us/img301/7145/dackel0lu.gif[/img][/URL][/quote]

    Ooooooooh ,wie süß !!!!! Erinnert mich an meinem ersten Hund der war ein reinrassiger Langhaardackel .

  25. [quote=Pille]Hallo Rosi, genau so sieht unser Oskar auch aus! Richtig zum Knuddeln! Und er lässt sich auch gerne knuddeln! :wink:[/quote]

    War heute Morgen auch schon mit ihr raus gegangen bei diesem Wetter,sie liebt es .

  26. Unser Oskar mag dieses Wetter nicht so richtig. Naja, er ist ja auch noch so klein und wer mag schon Schnee und Eis unter seinen nackten Füßen? 😉

  27. So, mein gestriger Tag:

    Donnerstag, 19. Januar 2006
    Frühmorgens: 1 Tee
    Frühstück: 1 Kräutertee, 2 Scheiben Knäckebrot, Magerquark, Tomate, Gurke, Paprika
    Mittag: Tee, Reis, dazu reingeschnibbelt 1 Mandarine, 1 Kiwi und eine halbe Banane
    Zwischendurch: Paprika, Gurke
    Abendbrot: Hähnchenschnitzel in Wasser gebraten (naja, mehr gedünstet), Reis, Kohlrabigemüse mit Möhren

    Trinken insgesamt: 1,5 Liter Apfelwasser ohne Bums, 0,5 l Kräutertee, 0,5 l Früchtetee

    Bewegung: rumspielen mit Oskar, 3 x Gassigehen mit Oskar

  28. Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem ersten Erfolg!

    Du, Pille, wie brät man den Fleisch in Wasser an? Ich hab das schon öfter gelesen, weiß aber ehrlich gesagt, nicht wirklich wie das funktioniert.

    Und was ist das für eine Bratfolie, die Du in der Pfanne verwendest?

  29. Hei Stellina, also ich mache entweder zwei oder drei oder vier Esslöffel Wasser oder Selters in eine Pfanne, lass es heiß werden und lege mein Hähnchenschnitzel rein und lasse es da praktisch gar werden. Ganz einfach eigentlich – und fettfrei. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. 😉

  30. Mein Wochenende.
    [u]Freitag, 20. 01. 2006[/u]
    Frühmorgens: 1 Tee, 1 Keks
    Frühstück: 1 Tee, 1 Sojapudding
    Mittag: Reis, Frikassee (aus der Dose), Tee
    Abendbrot: Rest vom Mittag, Tee
    Zwischendurch: Gurke, Tomate, Paprika

    Getrunken: 1,5 l Gänsefurther Schloss Quelle mit Johannesbeere, 1,0 l Früchtetee

    Bewegung: 2 x Gassigehen mit Oskar

    [u]Sonnabend, 21. 01. 2006[/u]
    Frühstück: 1 dünnen Cappuccino, 2 Scheiben Vollkorntoast, Quark, 1 TL Marmelade, 1 TL Honig
    Mittag: Linsensuppe
    Zwischendurch: 1 Fruchtschnitte
    Abendbrot: 2 Scheiben Knäckebrot, Quark, 2 Scheiben Hähnchenbrust in Aspik, Gurke, Tomate, Paprika

    Getrunken: 2,0 l Gänsefurther Schloss Quelle mit Apfel, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: Einkaufen und ganz ganz oft mit Oskar unterwegs

    [u]Sonntag, 22. 01. 2006[/u]
    Frühstück: 1 dünnen Cappuccino, 2 Scheiben Vollkorntoast, Quark, 2 TL Marmelade
    Mittag: 1 Scheibe Kassler in Wasser gebraten oder gedünstet, Kartoffeln, Rosenkohl
    Abendbrot: Tee, Gurke, Tomate, Paprika, Radieschen, Ruccolasalt, Feldsalat, 2 Scheiben Knäckebrot, Quark, 2 Scheiben Kochschinken

    Getrunken: 2,0 l Gänsefurther Schloss Quelle mit Birne-Mango, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: Ganz ganz oft mit Oskar unterwegs, Wäsche waschen (3 x mal zum Boden hoch und runter), Wäsche bügeln

  31. Hallo Heike,

    schön, dass deinPlan schon Erfolg gezeigt hat. Wünsche dir weiterhin viel Durchhaltevermögen.

    Ein Hund ist genau das Richtige, um in Bewegung zu bleiben, wir haben ja einen weißen Golden Retriever, 1 Jahr alt und da weiß ich, wovon ich rede.

    Viel Spaß mit eurem neuen Familienmitglied.

  32. Hei Silvia, ja ja den Spaß haben wir jetzt schon! Der Badteppich ist sein liebstes Spielzeug und in jedes Zimmer der Wohnung hat er seine Hinterlassenschaften schon gelassen! Wir haben schon die kleinen Teppiche im Korridor wegnehmen müssen, die konnte Oskar wohl nicht leiden – er hat da immer reingebissen und sie weggezogen. Naja, er wird ja auch mal größer (wobei er nicht mehr soviel wachsen wird) aber er wird älter und hoffentlich vernünftiger. Das wird schon noch alles! 😉

  33. Hallo Heike,

    jaja, die Spuren bleiben nicht aus. Unsere Angie darf ja nicht in die Wohnung, aber auf dem Hof macht sie genau soviel Unsinn, wie euer Oskar in der Wohnung. Kein Schuh oder Abtreter ist vor ihr sicher, alles muss zerlegt werden. Obwohl genug Spielzeug verstreut auf dem Hof liegt, wird doch lieber das Verbotene ausprobiert.

    Und trotzdem möchte ich unser Angie nicht missen.

  34. Ja Silvia, obwohl wir unseren Oskar ja man gerade erst eine Woche haben, möchte ich den kleinen Kerl nicht mehr weggeben! Das ist unserer und wird unserer bleiben ❗ 😉

  35. [quote=Pille]Hei Stellina, also ich mache entweder zwei oder drei oder vier Esslöffel Wasser oder Selters in eine Pfanne, lass es heiß werden und lege mein Hähnchenschnitzel rein und lasse es da praktisch gar werden. Ganz einfach eigentlich – und fettfrei. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. :wink:[/quote]

    Wird das dann auch braun oder ist es nur gedünstet?

  36. Jau, es wird auch ein bisschen braun. Je nachdem, wieviel Wasser man reingibt. Ansonsten kann man auch eine beschichtete Pfanne nehmen und dann ohne Wasser oder so eine Bratfolie in die Pfanne legen und dann das Stücke Fleisch draulegen – ohne Fett und ohne Wasser – wird auch gar und braun. 😉

  37. [quote=Pille]Jau, es wird auch ein bisschen braun. Je nachdem, wieviel Wasser man reingibt. Ansonsten kann man auch eine beschichtete Pfanne nehmen und dann ohne Wasser oder so eine Bratfolie in die Pfanne legen und dann das Stücke Fleisch draulegen – ohne Fett und ohne Wasser – wird auch gar und braun. :wink:[/quote]

    Und was ist das für eine Bratfolie? Sowas aus Silikon, das man auch als Backpapierersatz auf ein Backblech legen kann?

    Sorry, dass ich so dumm frage… 😳

  38. Es gibt keine dummen Fragen – nur dumme Antworten. Und wer nicht fragt, wird auch nicht schlauer! Ja, das ist so eine Folie, die man auch zum Backen nehmen kann. Ich habe mir da mal so eine Dauer-Bratfolie und eine Dauer-Backfolie gekauft. Die kann man immer wieder abwaschen und immer wieder nehmen. Hat glaube ich mal 8 € gekostet, aber so genau weiß ich das leider nicht mehr. Ich weiß auch überhaupt nicht mehr, wo ich die mal gekauft habe! Vielleicht bei WW? Die Bratfolie ist jedenfalls rund und passt genau in die Pfanne – könnte man auch zurechtschneiden – meine hat genau gepasst. Und die Backfolie ist ein rechteckig und passt genau auf mein Backblech. Ich hoffe, ich konnte dir irgendwie weiterhelfen? 😉

  39. Bei uns war gestern der Wurm drinne und mir ist einfach die Zeit weggerannt und ich hatte leider, leider überhaupt keine Zeit, mich hier im Forum auszubreiten. Habe bloß die neue Post gelesen, das wars. Jammerschade!
    Ich bin gestern bei dieser klirrenden Kälte mit dem Auto zur Arbeit gefahren und wollte es hier auf dem Parkplatz abschließen – ging nicht. Schließanlage vom Auto eingefroren. Kann man ein Auto – nicht abgeschlossen – auf dem Parkplatz stehen lassen? ein Kollege macht mir dann den Vorschlag, das Auto in eine beheizte Halle zu bringen und es da mal auftauen zu lassen. Okay, wer hat, der hat. Also, mit einem Kollegen in diese Halle gefahren – vorher natürlich Chef gefragt, ob ich darf. Ich durfte. Dann war ich zurück, es verging eine Stunde, rief mich eine Nachbarin an und sagte, mein Männe hätte sich ausgesperrt. Er wollte mit Hundi Gassi gehen und hat die Tür zugeknallt und Schlüssel war drinne und ich solle doch mal nach Hause kommen und Männe und Hundi aus der Kälte befreien. Nun mach mal. Und das dann ohne Auto! Also wieder einen Kollegen gefragt, ob er mich mal nach Hause fährt. Okay, das war klar. Dann ja wieder Chef fragen, ob ich darf. Und ich durfte wieder weg – musste aber vorher dafür Sorge tragen, dass mein Büro besetzt ist. Oh welch ein Scheißtag. Und am Nachmittag musste ich ja dann nochmal weg, um das Auto vom Auftauen abzuholen. Man war ich froh, dass der Tag dann am Abend vorbei war 🙄

  40. Ach, meine Esserein muss ich ja auch noch aufschreiben:
    [u]Dienstag – Schladie – 24. 01. 2006[/u]
    Frühmorgens: 1 Tee, 1 Keks
    Frühstück: 150 gr Magerquark, 100 gr Naturjoghurt, zusammengerührt mit 1 Kiwi drinne und eine Mandarine, 1 Tee
    Zwischendurch: gab es nichts – war dauernd unterwegs
    Mittag: Salat aus Gurke, Tomate, Paprika, Thunfisch
    Abendbrot: 2 Scheiben Roggenbrot, Marg., Geflügelwurst, Tee

    Getrunken: 1,5 l Tee, 0,5 l Möhrensaft mit Honig
    Bewegung: naja, immerzu unterwegs und nur 1 x Gassi gehen mit Oskar

  41. Hallo Pille!

    Na dann der heutige Tag ja nur noch besser werden 😀

    Hatte auch Probleme mit der Verriegelung an meinem PKW und dann war die Tür noch gefroren – ich hab gezerrt wie eine Wilde. Ging dann auch auf aber heute sieht das bestimmt nicht anders aus. Alte Karre wird Zeit das die weg kommt aber über Winter als Boxauto ist der grad recht 😉

    Wünsch dir nen schönen Tag ….

    Was macht Oskar???

  42. Ja Inga, das ist halt so bei alten Autos. Unseres hat ja mittlerweile auch schon 8 Jahre auf dem Buckel. Aber heute früh hat alles wieder prima funktioniert. Und eigentlich wollte ich ja heute mit dem Bus zur Arbeit fahren. Aber Auto ist schneller und bequemer 😳
    Oskar wird langsam frech. Aber er hört schon so halbwegs, wenn man ihm was sagt. Und fressen kann der, mann oh mann! Und meine Schuhe haben es ihm angetan! Wenn ich nach Hause komme, stürzt er sich sofort auf meine Schuhe und zerrt die durch die ganze Wohnung. Und er pieselt nicht mehr so oft wie am Anfang in die Wohnung. Jetzt meldet er sich schon mal, wenn er mal muss. Man muss es eben bloß deuten können, was er will, wenn er piepst. Bellen tut er noch nicht, ist das normal? Ansonsten macht es Spaß mit Oskar! 😉

  43. Wie man sehen kann, habe ich wieder was abgenommen. Toll! Freue mich. Muss ja heute noch mal zur Diätberaterin. Da werde ich dann wieder vermessen und gewogen und kriege dann neue Instruktionen.
    Mein Essen von gestern:
    Mittwoch, 25. 01. 2006
    Frühmorgens: 1 Tee
    Frühstück: 1 Tee, 2 Scheiben Vollkorntoast, Quark, 2 Scheiben Hähnchenbrustfilet
    Mittag: Salat aus Gurke, Paprika, Tomate, Thunfisch ohne Öl, Tee
    Zwischendurch: 1 Fruchtschnitte
    Abendbrot: Tee, Toast-Hawaii (Schwarzbrot, Meerrettich, Gurke, Tomate, Putenbrustwurst, Käse)

    Trinken: 2,0 l Gänsefurther Schloss Quelle Johannisbeere, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: Wäsche waschen, Wasche auf den Boden bringen, 2 x Gassigehen mit Oskar

    Morgen kann ich leider nicht hier sein. Das heißt, ich bin schon hier auf Arbeit – aber nicht an meinem PC. Muss morgen die Sekretärin vom Big-Boss vertreten.
    Ich wünsche euch allen schon mal ein wunderschönes Wochenende und lasst es euch gut gehen und habt viel Spaß – bei was auch immer! 😉

  44. Hallo Heike,
    gratuliere zur Abnahme, dass klappt ja jetzt, freue mich für dich.

    Mach weiter so !

    Auch ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

  45. Hallo Pille,

    danke für die Info mit der Bratfolie…

    8 Jahre für ein Auto ist doch richtig jugendlich 😉 Meins ist 16 und wird wohl gerade noch diesen Winter überleben 😕

  46. Soso Heike, du bist also auf den Hund gekommen. Auch ich freue mich über deine neuesten Zahlen und drücke dir weiterhin beide Daumen. Mein Tagebuch ist jetzt übrigens auch online.
    Ich wollte dir heute Nachmittag eigentlich nur sagen, dass du nicht auf Post von mir warten sollst, weil ich das ganze WE über unterwegs bin, hat also rein gar nix mit dir zu tun.
    Schreib‘ weiter so offen und ehrlich wie bisher und lass dich nicht unterkriegen!

    Liebe Grüße und ein schönes WE… *Ralphyne* :bussi:

  47. Kaum ist man mal drei Tage nicht hier und schon verschwindet mein Tagebuch in der Versenkung. Schlim schlimm! Das Wochenende war eigentlich ganz gut, hatten ein bisschen Besuch, ein bisschen Spaß – und ein bisschen viel Esserei. Aber ich denke mal nicht, dass es so schlimm war – habe mich natürlich auch nicht gewogen 😯 Die Reste vom Kuchen, den unser Besuch am Sonnabend mitgebracht hatte, habe ich heute früh unter den Kollegen verteilt. Man haben die sich gefreut. So schnell kann man sich Freunde machen ❗ 😉 bwegung hatte ich am Wochenende trotz des vielen Besuches trotzdem. Hatte am Sonnabend und am Sonntag einen ausgedehnten langen Spaziergang mit Oskar gemacht. Der kleine Kerl wird ja auch immer größer und er muss sich ja auch mal so richtig austoben. ❗ Heute geht es dann wieder richtig los mit dem Plan. Ich wünsche euch allen einen tollen Start in die neue Woche und lasst es euch gut gehen und verliert nicht den Humor und habt Spaß beim Abnehmen! 😉

  48. Huhu! Also, meine Diätberaterin war mit mir zufrieden. Sie meinte auch, ich wäre ihre größte Herausforderung ❗ 🙄 Neue Sachen oder neue Themen habe ich erst mal nicht mit nach Hause genommen. Ich soll meine Esserei wie gehabt zusammenstellen und abwechslungsreich und ballaststoffreich und kalorienarm essen – immer noch mindestens 1 mal die Woche Fisch. Viel Gemüse, wenig Obst, viel Milch und vor allem viel Sojamilch – auch Sojamilchprodukte -, Geflügel in allen Variationen. Wenig bis gar kein Fett – naja, überall ist ja doch ein bisschen Fett dran. Aber zum Braten und kochen soll ich weiterhin kein Öl und keine Butter und so was nehmen. Immer noch keine Süßigkeiten – den einen Keks zum ersten Frühstück um fünf Uhr morgens gestattet sie mir. 😯 Mit Sport muss ich ja noch warten, muss ja erst mal zum Orthopäden. Aber die Spaziergänge mit Oskar helfen und würden mir guttun. Ja, und viel viel trinken – eben Wasser ohne Bums ❗ 😳 In 14 Tagen muss ich dann wieder hin. Und wenn ich Fragen und Probleme hätte, ich könnte sie jederzeit anrufen – auch zu Hause. Man oh man – die wills jetzt aber auch wissen!
    So, das war es schon. Schönen Tag noch. 😉

  49. Alles in allem hört es sich doch ganz positiv an. Und wie fühlt man sich so als „Herausforderung“ ? *grins*

    Wieso meint sie das eigentlich? Sie muss doch noch mehrere Patienten haben oder nicht?

  50. Ja ich bin die Herausforderung für sie. Sie hat zwar viele Menschen zu betreuen, die Übergewicht haben – aber keiner hat wohl so viel wie ich. Also 20 kg Übergewicht oder 30 kg Übergewicht – da hat sie viele Leute, aber bei mri sind ja mindestens 50 kg Übergewicht. Und wir machen gute Fortschritte und gute Schritte und ich werde sicher auch nicht jede Woche 2 kg oder 1 kg abnehmen. 500 Gramm Abnahme pro Woche ist realistisch und gut und am besten und am gesündesten. Also in diesem Sinne: Lassen wir es krachen. 😯 🙄 Schönen Tag noch 😉

  51. Mein Tag gestern, Montag, 30. Januar 2006
    Frühmorgens: 1 Tee, 1 Keks
    Frühstück: 2 Scheiben Knäckebrot, vegetarischer Brotaufstrich mit Pilzen, Tee
    Zwischendurch: 1 Mandarine
    Mittag: Salat aus Tomate, Gurke, Paprika, Thunfisch in Wasser, Tee
    Zwischendurch: 1 Früchteschnitte
    Abendbrot: Pellkartoffeln und Kräuterquark

    Trinken: 1,5 l Früchtetee, 0,5 l Kräutertee, 1,0 l Gänsefurter Schlossquelle mit Apfel
    Bewegung: 2 x Gassigehen mit Oskar

    Schöne Tag euch allen – heute ist es nicht so kalt draußen, richtig angenehm. 😉

  52. Meine Essereien von gestern, [u]Dienstag, 31. Jan. 2006[/u]
    Frühmorgens: 1 Tee, 1 Keks
    Frühstück: 250 gr Quark 0,2 % mit 1 Kiwi, 1 Mandarine, 2 Ananasringe, Tee
    Zwischendurch: 1 Soja-Pudding
    Mittag: 2 Scheiben Pumpernickel, Quark, 4 Scheiben Hähnchenbrust in Aspik, Tomate, Gurke, Paprika, Tee
    Abendbrot: Sauerkraut, Kartoffeln, 2 Wiener Würstchen

    Trinken: 1,5 l Früchtetee, 0,5 l Krätuertee, 1,0 l Wasser ohne Bums
    Bewegung: 1 Stunde Spaziergang mit Oskar (wobei Spaziergang übertrieben ist, der Hund bleibt vor jeder Gartentür und vor jeder Toreinfahrt stehen – es war also mehr ein Standgang ❗ 🙄 ) Wenn wir über die Wiese gehen, rennt er mehr und ich bin dann auch mehr in Bewegung 💡

    Ansonsten war gestern Schladie! Chef hat wieder gerackert ohne Ende – okay dafür ist ab heute bis Freitag auf Dienstreise – ich habe also sturmfreie Bude – jipiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie jiiiiiiiiiiiipiiiiiiiiiiiiie 😆 :viele: . Ein bisschen Arbeit hat er mir noch dagelassen, aber in der Ruhe liegt die Kraft. Euch allen einen wunderschönen Tag 😉

  53. Ach und übrigens, ich kann heute mal etwas von meinem Mehrstunden-Konto abbauen 😀 Ich habe heute schon um 14:30 Uhr Feierabend. 😉 Kann ich dann noch einen Riesenspaziergang mit Oskar machen. Freue mich drauf. Aber erst mal gibt es dann beim Nachhausekommen einen Kaffee und Quatschen mit Schätzchen 😀 Bis morgen dann 😉

  54. [quote=Pille]Ach und übrigens, ich kann heute mal etwas von meinem Mehrstunden-Konto abbauen 😀 Ich habe heute schon um 14:30 Uhr Feierabend. 😉 Kann ich dann noch einen Riesenspaziergang mit Oskar machen. Freue mich drauf. Aber erst mal gibt es dann beim Nachhausekommen einen Kaffee und Quatschen mit Schätzchen 😀 Bis morgen dann :wink:[/quote]

    Schönen Feierabend, Pille!!!! 😀

  55. Heute ist Wiegetag – und ich kann meine Zahlen schon wieder ändern – sind zwar nur 700 Gramm – aber immerhin.

    Und gestern gab es zu essen:
    Mittwoch, 01. 02. 2006
    Frühmorgens: 1 Tee, 1 Keks
    Frühstück: 1 Sojamilchshake mit Banane, 1 Tee
    Zwischendurch: 1 Fruchtschnitte
    Mittag: Gurke, Tomate, Paprika -Salat mit Kochschinken und Fetakäse
    Zwischendurch: 1 Kaffee
    Abendbrot: Hähnchenschnitzel gebraten mit Bratfolie ohne Fett, Möhren-Kohlrabigemüse – ganz viel – und Curryreis

    Trinken gesamt: 1,5 l Früchtetee, 1,0 l Wasser ohne Bums
    Bewegung: 3 x Gassigehen mit Oskar

  56. [quote=Pille]Heute ist Wiegetag – und ich kann meine Zahlen schon wieder ändern – sind zwar nur 700 Gramm – aber immerhin.[/quote]

    [URL=http://imageshack.us][img]http://img301.imageshack.us/img301/5513/glueckwunsch000108gn.gif[/img][/URL]

    Liebe Grüsse

    Ella

  57. Pille, war heißt denn „nur“ 700 g??? Du hast vom 12.01. bis jetzt schon über 4 kg abgenommen.

    Herzlichen Glückwunsch!!!! 😀

  58. Mein tag gestern:
    Donnerstag, 02. Febr. 2006
    Frühmorgens: 1 Tee, 1 Keks
    Frühstück: 1 Tee, 2 Scheiben Knäckebrot, Magerquark, Marmelade
    Zwischendurch: 1 Mandarine
    Mittag: 1 Tee, Salat aus Reis, Tomaten, Gurke, Paprika, Kochschinken
    Zwischendurch: 1 Kaffee
    Abendbrot: Hähnchenschnitzel, Möhren-Kohlrabi-Gemüse – ganz viel, 1 Curry-Reis-Kugel, Tee

    Getrunken: 1,5 l Früchtetee, 1,5 l Wasser ohne Bums mit Apfelgeschmack

    Bewegung: 2 x Gassi-gehen mit Oskar, und 1 Spaziergang mit Oskar

    Ich wünsche euch allen einen schönen Freitag – ich werde um 11:30 Uhr Feierabend machen – und ein wunderschönes Wochenende. 😉

  59. [URL=http://img208.imageshack.us/my.php?image=schwochenende000059jg.gif][img]http://img208.imageshack.us/img208/121/schwochenende000059jg.th.gif[/img][/URL]

  60. Hallo Leute, kann michleider erst heute wieder mal melden – hatte gestern eine Migräneattacke – habe bis 13 Uhr im Bett gelegen – im Dunkeln und mit meiner Eismaske am Kopf. Dann um 13 Uhr konnte ich endlich wieder aufstehen – etwas Tee und 2 Scheiben Filinchen und dann habe ich einen ganz langen Spaziergang mit Oskar gemacht. Frische Luft und Bewegung haben mir gut getan.
    Das Wochenende war auch etwas stressig. Am Sonnabend waren wir einkaufen – unser wöchentlicher Einkaufstag – . Dann noch bei einem Kollegen gewesen und Krankenschein abgeholt. Um 11 Uhr wieder zu Hause gewesen. Mittag vorbereitet. Es gab Gemüseeintopf – alles was noch an Gemüse im Tiefkühlschrank da war – 2 Handvoll Nudeln rein und für jeden 2 Wiener Würstchen. Fertig. Einfach und gut 🙄 Am Nachmittag waren wir mit Oskar zur Welpenschule. War saukalt da draußen und gezogen hat es wie Hechtsuppe. Hat aber Spaß gemacht. Am Sonntag war ich von 10 bis 16 Uhr zu einem Seminar über Gesunde Ernährung und Kochlehrgang etwas außerhalb von uns in einem Hotel. Diese Einladung habe ich von meiner Diättante bekommen. Hat natürlich auch Spaß gemacht – war aber eben auch nicht zu Hause. Aber was vollkommen Neues oder weltbewegend Neues hat man mir da auch nicht erzählt. Das meiste weiß man ja eben. Naja, und dann waren da eben auch noch die Pharmavertreter, die da eben auch ihre Pillen und Esshemmer und Sattmacher-Pillen angeboten haben. Beim Kochen haben wir was gesundes gekocht und anschließend natürlich aufgegessen. Es gab Fisch mit Nudeln und Broccoli und eine ganz tolle Quarkspeise. Tja, und gestern Migräne. Und heute Schladie! Aber da muss ich durch. 😯
    So, ich wünsche euch noch einen schönen Tag und mir einen nicht mehr so hektischen Schladie. Lasst es euch gut gehen. Liebe Grüße 😉

  61. ich hatte gestern auch tierisch migräne…sie ging und ging nicht weg…gestern abend hab ich ne dolormin migräne genommen, da ging es dann was, konnte aber nicht gut schlafen, heute morgen war ich wie gerädert und total müde…und kopfweh hatte ich auch *gg*

    ich fühle mit dir …

    trotzdem noch ne schöne woche…

  62. Danke Nicci, dir auch ❗ Vielleicht liegt es am Wind? Oder am Wetter? Oder am Mond? Woran es bei mir liegt, dass ich eine Migräne kriege, weiß ich nicht, der DOK auch nicht. Es kommt eben, dann ist es da und man muss warten, bis der Anfall weg ist. Bei mir hilft da wirklich nur dunkles Zimmer, was Kaltes auf dem Kopf und versuchen, zu schlafen ❗ Und wie gesagt, bie mir war es gestern gegen 13 Uhr vorbei – dann hat bestimmt die frische Luft auch ihren Teil dazu beigetragen 😀 Heute geht es mir wieder richtig gut – schnellaufholzklopfen!! 😉 Lass es dir gut gehen, Nicci. 😉

  63. ja ich hab leider nie das glück, das die migräne an einem tag vorbei geht, obwohl nen halben tag im bett liegen mit ner starken attake möchte ich auch nicht…

    bei zieht sich das mindestens über 3 tage und der letzte ist immer der schlimmste, danach kommen noch ein-zwei tage leichte kopfschmerzen (also das wofür alle anderen menschen ne aspirin nehmen), man kann sich das echt nicht vorstellen, die normalen kopfschmerzen nehm ich schon gar nicht mehr wahr…und wenn mir dann leute den rat geben, nicht an den PC zu geben, während migräne oder so…das bringt es doch auch nicht…

    der pc hat bei mir keinerlei auswirkungen, es wird weder besser noch schlechter durch den pc, selbst wenn ich die augen schließe wird es ja nicht besser…man muss das einfach aussitzen…oder ausliegen *gg*…

    manchmal so wie gestern helfen die dolormin migräne ein wenig,, aber manchmal so wie heute *gg* hilft gar nix..trinke cola light…mir tut koffein gut bei migräne…vielleicht ist es auch einbildung, aber mir hilfts…nachher hab ich akupunktur, vielleicht gehts dann auch wieder, aber dem arzt erzähle ich nicht, dass ich migräne hab, sonst steckt der mir ne nadel innen kopf und das mag ich mal gar nicht, da krieg ich sofort panik 😯 😯

    ach, ich hoffe einfach, das es irgendwann vorbei geht und es war in meiner jugend wesentlich schlimmer, also brauch ich mich nicht zu beschweren *gg*

    lieben gruß nicci

  64. Na toll… ich habe heute totale Kreislaufprobleme und einen irren Druck im Kopf… das kann ja dann heiter werden heute abend oder morgen 😥 😥

  65. Es kommt ein Sturmtief auf uns zu .Mein sohn merkte das ganz doll in dem er gestern nacht einen großen Anfall hatte und ich ihn heute in Krankenhaus bringen mußte . 🙁 😥

  66. Ach Schlumpfine, das tut mir leid. Hat er auch Migräne? Ich habe das ja auch schon, seit ich 10 Jahre alt bin. Nicht regelmäßig, aber eben immer mal wieder. In meinen zarten Jugendjahren hatte ich diese Migräneanfälle (die man damals nicht als solche erkannte) auch meistens über 3 Tage. Furchtbar 👿 Ich habe zwar von meinem Dok Tabletten bekommen – IBUBETA 800 – und wenn sich eine Migräne andeutet, schnell eine Tablette nehmen, dann kommt es gar nicht zum Ausbruch. Aber so wie in der Nacht vom Sonntag zum Montag – da war schon alles zu spät. Habe zwar eine Tablette genommen, aber die war noch gar nicht richtig unten, habe ich sie schon wieder in der Toilette ausspucken müssen. Der Migräneanfall war schon zu weit fortgeschritten. Vielleicht hat es doch was mit dem Wetterumschwung zu tun? Ich weiß es aber nicht ❗ Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und einen tollen Abend – ohne Migräne und ohne andere irgendwelche Krankheiten 😉

  67. Mein Tag gestern.
    Frühmorgens: 1 Tee, 1 Keks
    Frühstück: 1 Tee, 2 Scheiben Filinchen, Quark 0,2 %, Marmelade
    Zwischendurch: 1 Apfel
    Mittag: 1 Tee, Salat aus Thunfisch (in Wasser), Grüne Gurke, Tomate, Paprika, Radieschen,
    Nachmittag: 1 Sojamilch, 1 Keks
    Abendbrot: Risotto

    Trinken gesamt: 1,5 l Früchtetee, 1,0 l Wasser ohne Bums

    Bewegung: 1 Stunde Spaziergang mit Oskar (er bleibt jetzt wenigstens nicht mehr vor jedem Tor- und Türeingang stehen)

  68. Hallo Leute, bin überglücklich. :08: Habe die 130 kg – Marke geschafft. Jippi :love: Stand heute früh auf der Waage und konnte meinen Augen nicht so recht trauen. Da stand tatsächlich: 130,0 kg Kriege mich gar nicht wieder ein! Musste euch das schnell erzählen und werde mir jetzt erst mal meine Kanne Tee kochen. Bis nachher. 😉

  69. Hallo Pille,

    Super !!!!

    Ich staune Bauklötze, wie viel Du in diesem einen Monat geschafft hast. Da komme ich nicht mit.

    Tiefen Respekt habe ich !!!

    Mach‘ gut

  70. Hallo Traudi, bin selber ganz erstaunt und kann es auch kaum glauben ❗ 🙄 Aber ich freue mich und bin überglücklich ❗ 😀 😀

  71. So, dann werde ich mal noch meinen gestrigen Tag kurz aufschreiben:
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Keks
    Frühstück: 1 Tee, 2 Scheiben Filinchen, dd-Leberwurst
    Zwischendurch: 1 Apfel
    Mittag: 1 Tee, Salat aus Radieschen, Tomaten, Paprika, Gurke, Thunfisch (in Wasser)
    Abendbrot: Rest vom Risotto

    Wir waren gestern noch mit Oskar beim Tierarzt, er sollte die zweite Spritze gegen Staupe und noch irgendwas kriegen. War ganz tapfer unser kleiner Kerl. Hat kein Zipp gesagt ❗

    Trinken gesamt: 1,5 l Früchtetee, 1,0 l Wasser ohne Bums mit Johannisbeere
    Bewegung: 1 Stunde Spaziergang mit Oskar

  72. Hallo Pille,

    na wenn das mal kein Erfolg ist!! Deine Ernährungsberaterin scheint ja echt Gold wert zu sein!
    Ich hoffe du hast trotz das du deinen Mann pflegen musst, ein paar schöne freie Tage.

    Liebe Grüße
    Biene

  73. So Leute da bin ich wieder! War viel Arbeit heute für mich 👿 Naja gut, letzten Endes bin ich ja dafür heute früh aufgestanden und zur Arbeit gefahren – und bezahlt kriege ich es auch. 😀 So, meine freien Tage habe ich gut überstanden – habe auch mal ein Stück Kuchen gegessen – aber ich hoffe mal, ich habe nicht gar so viel über die Stränge geschlagen. Augenarzt mit Schatzi war nicht ganz so schlimm, wie wir befürchtet hatten. 😀 Gott sei Dank! Tja, am Sonnabend waren wir mit Oskar wieder zur Welpenschule – das findet auf dem Acker statt – umzäunt mit einem mobilen Zaun. Es war eine sehr sehr sehr matschige Angelegenheit. Unser Hund sah aus wie ein Schwein. 50 Minuten Toben im Schlamm machen sich eben bemerkbar 😯 Aber was solls, Hauptsache es hat geholfen. Also dann Hundi in Handtuch eingewickelt und nach Hause gefahren und sofort in die Badewanne. Er hat nicht gepiepst und nicht gebellt – er wollte bloß immerzu aus der Wanne ausbüchsen und Gott sei Dank ist die hoch genug und glatt, er kam also nicht raus aus dem Wasser und hat dann die Wäsche über sich ergehen lassen. Ich war anschließend genauso nass wie Oskar. Dann trockengerubbelt und wollte ihn mit dem Fön trockenpusten – aber das hat ihm überhaupt nicht gefallen und er wollte dauernd den Fön angreifen. Also haben wir es gelassen und Oskar in eine Decke gewickelt und mein Schatzi hat sich mit ihm vor die Heizung gesetzt und gewartet, bis Oskar wieder trocken war. Oskar war auch ganz geduldig und ist dabei sogar eingeschlafen. Armer Kerl – war doch ganz schön anstrengend für ihn. Gestern Vormittag und gestern Nachmittag haben wir einen gewaltigen Spaziergang mit Oskar gemacht – es war herrliches Wetter – Sonnenschein und saukalt. Hat uns aber gut getan. Morgen ist Wiegetag – bin schon ganz gespannt. Morgen muss ich auch noch mal zur Diättante. Sie will meine Blutwerte noch mal überprüfen und lauter son Zeug und Körperfettanteil. So Leute, dann machts erst mal gut. Und bis morgen und bleibt sauber 😳

  74. So mein Gewicht hat sich schon wieder geändert – Abnahme = 700 Gramm. ❗ Freu mich 😀
    Mein Tag von gestern noch:
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Keks
    Frühstück: 2 Filinchen, Magerquark, Marmelade, Tee
    Zwischendurch: 1 Apfel
    Mittag: Tee, 2 Scheiben Pumpernickel, Magerquark, Hähnchenbrust in Aspik
    Zwischendurch: Sojamilchshake
    Abendbrot: Pellkartoffeln und Kräuterquark, Tomate, Gurke, Tee

    Trinken gesamt: 1,5 l Früchtetee, 1,0 l Wasser mit Apfelgeschmack
    Bewegung: nicht viel, Oskar wollte gestern nicht so, weil es geregnet hat

    Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag und machen wir das Beste draus. 😉

  75. Hallo Sandra, ja ich bin total happy und zufrieden und glücklich und ganz begeistert und würde dir gerne die Diättante ausborgen – aber das ist meine!!! ❗ ❗ 😉 ne war Spaß 💡 🙄 Brauchst ja bloß mal in die wunderschöne Hauptstadt von Sachsen-Anhalt zu kommen und dich bei ihr vorstellen 😀 😉 Schönen Tag noch 😀

  76. in magdeburch war ich schon mal. da is mir aber keine diät-dame übern weg gelaufen. okay, da hatte ich die auch nicht nötig.

    is ja sooo weit nicht von uns weg. ca 2 1/2 stunden autobahn….ein katzensprung

  77. ist das ne einladung? grins…

    okay!
    aber ich hab keine katze. nur nen vogel. jaja, so einen auch, aber ich meine nen wellensittich. und selbst der ist in pension im altenheim. also bei omi im altenheim….
    gehts trotzdem? 😆

  78. Katze meinte ich doch wegen „Katzensprung“! Und kommen kannste gerne 😀 Also, nüscht wie ruff auf die Autobahn und hergekommen 🙄 😉
    Ach – und wer hat denn keinen Vogel? Wir haben doch alle unsere kleinen Meisen – und Amseln und Stars, oder? ❓ 😉

  79. Hallo, mit einer Diätberaterin und unter Kontrolle ist es bestimmt leicht
    abzunehmen,ich habe morgen einen Termin bei einem Diabetologen,weil ich Zucker habe, bekomme dann auch eine Ernährungsberatung.Ich lasse mich mal überraschen,was ich dort zu hören bekomme.
    Ich habe in etwa dein Gewicht und finde es super,dass es doch noch mehr Leute gibt mit diesem Gewicht.Da fühlt man sich gleich wohl in dieser Runde.
    Liebe Grüße wurmstich 🙄

  80. Pille wrote: Katze meinte ich doch wegen „Katzensprung“! Und kommen kannste gerne 😀 Also, nüscht wie ruff auf die Autobahn und hergekommen 🙄 😉
    Ach – und wer hat denn keinen Vogel? Wir haben doch alle unsere kleinen Meisen – und Amseln und Stars, oder? ❓ 😉

    ja weiß ich doch. 😆
    ich spring auch ohne katze….hätt fast gesagt wie ein reh…naja, wäre wohl leicht übertrieben.

    ach, da kommt mir grad ein Morgenstern in den sinn:

    Das Gebet
    Die Rehlein beten zur Nacht,
    hab acht!

    Halb neun!

    Halb zehn!

    Halb elf!

    Halb zwölf!

    Zwölf!
    Die Rehlein beten zur Nacht,
    hab acht!
    Sie falten die kleinen Zehlein,
    die Rehlein.

    naja, mir war grad so…hehe….

  81. wurmstich wrote: Hallo, mit einer Diätberaterin und unter Kontrolle ist es bestimmt leicht
    abzunehmen,ich habe morgen einen Termin bei einem Diabetologen,weil ich Zucker habe, bekomme dann auch eine Ernährungsberatung.Ich lasse mich mal überraschen,was ich dort zu hören bekomme.
    Ich habe in etwa dein Gewicht und finde es super,dass es doch noch mehr Leute gibt mit diesem Gewicht.Da fühlt man sich gleich wohl in dieser Runde.
    Liebe Grüße wurmstich 🙄

    Hallo Wurmstich, so ein Diabetologe kann dir ganz bestimmt weiter helfen. Denn die sind ja auch immer daran interessiert, dass man, wenn man Diabetes hat, nicht so viele Kilos mit sich rumschleppt. In der Apotheke hole ich mir auch immer jeden Monat den „Diabetiker-Ratgeber“, da stehen immer ganz tolle Rezepte drin, manche davon koche ich dann nach – wenn sie in meinen Plan passen. Finde ich gut, dass du dich bei uns wohl fühlst. Ich wünsche dir viel Spaß bei unjs und maximale Erfolge. Lass es dir gut gehen 😉

  82. Hallo Sandra, danke für das Gedicht. Ich habe gestern im Keller auch ein Buch gefunden, (eigentlich habe ich ganz was anderes gesucht, aber wenn man einmal beim Rumstöbern ist, findet man einfach kein Ende mehr), das stehen ganz ganz viele schöne deutsche Gedichte drin. Habe das Buch erst mal mit in die Wohnung genommen und werde es mir am Wochenende mal zu Gemüte führen. Ich habe schon so beim Durchblättern tolle Sachen gefunden, Christian Morgenstern war auch dabei und wenn ich mich nicht irre, habe ich dieses da von dir auch gelesen. Ich wünsche dir einen schönen Freitag und ein wunderschönes Wochenende. 😉

  83. So, dann mal noch mein Tag von gestern:
    Donnerstag, 16. 02. 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Keks
    Frühstück: Sojamilchshake bestehend aus 250 ml Sojamilch, 1 TL Vanille, 1/2 Banane
    Zwischendurch: 3 Gummibärchen 😯
    Mittag: Tee, 1 Apfel, 2 Scheiben Filinchen, Magerquark, Hähnchenbrust in Aspik
    Zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: Nudelsuppe – bestehend aus Suppenudeln, Brühe, Möhren, Kohlrabi, Rosenkohl, Poree, 2 Geflügelwiener

    getrunken gesamt: 1,5 l Früchtetee, 1,0 l Wasser ohne Bums 😉
    Bewegung: Treppensteigen, Wäsche vom Boden holen, im Keller was suchen, Gassi gehen mit Oskar und 1 langen Spaziergang mit Oskar 😀

    Ich wünsche allen einen wunderschönen Freitag und ein wunderschönes Wochenende – machen wir das Beste draus. 😉

  84. Hallo, ich lese jeden Morgen deinen Essensplan, sag mal wie schmeckt denn Sojamilch und welchen Zweck erfüllt sie?
    Liebe Grüße Petra

  85. Ja, also Wurmstich – Sojamilch erfüllt den Zweck, dass sie nicht so viele Kalorien hat wie richtige Milch und da ist ja Soja drin. Meine Diättante meinte, Sojamilch wäre für mich und meine Knochen und meine Wechseljahre viel viel besser als richtige Milch. Aber da ich ja Milch noch nie so richtig mochte, muss ich die immer mit irgendwas mixen – und eben die Sojamilch auch. Gestern habe ich aus 250 ml Sojamilch und 150 g Erdbeeren einen Shake gemacht – war auch lecker und so als Zwischenmahlzeit echt gut und macht erst mal satt. Und Sojamilch pur – wie die schmeckt, kann ich dir nicht sagen, weil wie gesagt, ich Milch pur nicht trinken kann – da wird mir übelig. Aber riechen tut sie ganz gut. Ich hoffe, ich konnte dir ein kleines bisschen weiterhelfen. Es gibt auch zu kaufen Sojamilchpudding mit Schokolade und mit Vanille – schmeckt auch lecker. Probiere es einfach mal aus. Ich wünsche dir einen tollen Start in die neue Woche. 😉

  86. Ich werde mal noch mein Wochenende hier niederschreiben:

    Freitag, 17. 02. 2006
    Frühstück: 1 Cappu, 2 Scheiben Knäcke, Magerquark, Marmelade
    Zwischendurch: 1 Cappu
    Mittag: Reistopf – Reis – Wildreis, Möhren, Erbsen, Paprika,
    Zwischendurch: 1 Apfel, 250 g Erdbeeren
    Abendbrot: 2 Scheiben Pumpernickel, Magerquark, Hähnchenbrust in Aspik, Corneed Beef – jeweils 2 Scheiben

    getrunken gesamt: 2,0 Liter Wasser ohne Bums mit Apfel, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: 1 Stunde Spaziergang mit Oskar, Wäsche gewaschen

    Sonnabend: 18. 02. 2006
    Frühstück: Cappu, Cornflakes und Sojamilch
    Mittag: Bratkartoffeln (in der Pfanne mit Bratfolie ohne Fett), mit Gemüse – Paprika, Gurken, Tomaten
    Abendbrot: 2 Scheiben Knäcke, Magerquark, 2 Scheiben Hähnchenbrust in Aspik, 2 Geflügel-Wiener

    getrunken gesamt: 2,0 l Wasser ohne Bums mit Apfel, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: unser samstäglicher Einkaufsstress, Welpenschule mit Oskar, Baden von Oskar, Gassigehen mit Oskar

    Sonntag, 19. 02. 2006
    Frühstück: Cappu (ich trinke aus einem großen Kaffeebecher und tue nur einen gestrichenen Kaffeelöffel Cappuccinopulver rein), 2 Scheiben Knäckebrot, Magerquark, Honig, Marmelade
    Mittag: Schweinefleisch im Römertopf, Grüne Bohnen, Kartoffeln, Apfelmus
    Zwischendurch: 250 m Sojamilch, 200 g Erdbeeren (im Mixer gemixt – lecker)
    Abendbrot: Salat aus Tomaten, Paprika, Grüne Gurke, Thunfisch

    getrunken gesamt: 2,5 l Wasser ohne Bums, 0,5 l Früchtetee
    Bewegung: Elbspaziergang mit Oskar und Männe, Wäsche vom Boden geholt, neue Wäsche gewaschen, Bügeln, Gassigehen mit Oskar

    Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche und habt Spaß. 😉

  87. Montag, 20. 02. 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 2 Kekse
    Frühstück: Cornflakes, Sojamilch, 2 Erdbeeren
    Zwischendurch: 1 Apfel
    Mittag: 1 Reissalat
    Abendbrot: Reste vom Sonntag

    Trinken gesamt: 1,5 l Wasser ohne Bums, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: Gassigehen mit Oskar (war nicht so doll gestern, weil es ständig geregnet hat und später gab es Schneeregen)

    Ich wünsche euch einen schönen Dienstag und mir einen nicht so furchtbaren Schladie 🙄 😉

  88. Schladie gestern war ätzend. 🙄 Das Telefon stand überhaupt nicht still hier. Dauernd riefen die Bürger an und meldeten Schlaglöcher und verstopfte Gullys und kaputte Gehwege. Da kann einem schon der Kopf brummen.
    So, dann mal mein Essen von gestern:
    Dienstag, 21. 02. 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Keks
    Frühstück: 1 Sojamilch-Shake – 250 ml Sojamilch, 250 gr Erdbeeren – alles schön im Mixer schaumig geschlagen – hm lecker
    Zwischendurch: 1 Apfel
    Mittag: 1 Kartoffelsalat
    Zwischendurch: 1 Cappu und 2 Kekse – weil Schladie
    Abendbrot: Nudeln mit Knoblauch (Chef hat heute früh geschimpft, weil ich nach Knobi stank 😳 )

    Trinken gesamt: 1,5 l Früchtetee, 1,0 l Wasser
    Bewegung: neue Leine für Oskar kaufen (die andere hatte er durchgebissen 😯 ), Gassi gehen mit Oskar

    So, morgen frühist Wiegen angesagt. Bin schon ganz gespannt 😯 😉
    Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und lasst es euch gut gehen. Wetter ist heute mal wieder nicht so toll. Es hatte geschneit und es ist kalt 🙄 Und ich will keinen Winter mehr haben ❗

  89. Hallo Stellina – Ja das stimmt, der findet jeden Tag was Neues, wo er rummeckern kann. Er hat aber auch eine sehr feine Nase. Wenn hier ein Kollege am Abend vorher paar Biere getrunken hat, der Chef riecht das. Und das mit dem Knobi. Er meint, es gehört sich nicht, dass das Vorzimmer eines Abteilungsleiters nach Knobi stinkt. Das macht keinen guten Eindruck und würde die Besucher verschrecken. Vor allen Dingen kriegen wir auch hier viel Besuch! Ich lach mich scheckig. Wenn einer in der Woche kommt, ist das schon viel. Bei uns wird ja viel über Telefon geregelt, und Riechtelefon gibt es noch nicht. Naja, die paar Monate werde ich auch noch überstehen. Schönen Tag noch. 😉

  90. Die erste Hektik habe ich schon hinter mir. Chef hat schon wieder alles hier uschig gemacht. Er kriegt es einfach nicht gechnall, dass hier alle Kollegen Gleitzeit haben und viele Kollegen nicht um 6:30 Uhr am Arbeitsplatz sitzen 😯 🙄

    Meine Essereien von gestern:
    Mittwoch, 22. 02. 2006Frühmorgens: 1 Cappu, 2 Kekse
    Frühstück: Tee, Müsli, 1/2 Banane, 2 Kiwis, Sojamilch
    Zwischendurch: 1 Apfel
    Mittag: Büro-Geflügel-Salat (Geflügelfleisch, Spargel, Champignons, Ananas, Mandarine), Tee
    Zwischendurch: 1 Cappu, 1 Keks
    Abendbrot: Fischfilet in Folie mit Zwiebeln, Pilzen, Bagette

    Trinken gesamt: 1,0 l Wasser ohne Bums mit Apfelgeschmack, 1,5 l Früchtetee
    Bewegung: Wäsche vom Boden geholt, 1 Stunde Spaziergang mit Oskar, Bügeln

    Ach, und heute war ja für mich wieder Wiegetag: 128,4 kg. :laola: Es geht abwärts 😀 😆 😉
    Schönen Tag euch allen. :freude:

  91. Hallo Heike,

    ach ist das schön zu lesen, wie zufrieden du jetzt bist. Abhnehmtechnisch meine ich, die Beraterin tut dir gut oder ???

    Wenn ich an deine Speisepläne am Angang denke und deine jetzigen sehe, dann würde ich sagen, hast du schon viel gelernt.

    Übrigens Soja hart sehr viel Eiweiß, daher sehr gesund.
    Manche Sojaprodukte schmecken mir persönlich aber nicht so.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und ich habe mir ja vorgenommen, wieder regelmäßig TB zu führen. Das will ich dann gleich mal tun.

    Knuddel dich mal virtuell.

  92. Hallo Silvia, ja meine Diättante ist wirklich Gold wert – die versteht es aber auch immer wieder, mich zu motivieren. Ja und ich glaube auch, ich habe es endlich kapiert 😯 😳 :dankesilvia: Danke fürs Knuddeln :knuddel: Ich habe heute noch von meiner Freundin Bärbel einen Tipp gekriegt, wie man die Sojamilch geschmacklich etwas aufwerten könnte: mit Molkepulver – werde ich dann heute Abend mal ausprobieren. Molkepulver gibt es ja in verschiedenen Geschmacksrichtungen.
    Ich wünsche dir maximale Erfolge und freue mich, dass ich dich wieder öfter lese. 😉

  93. Ja, mit Molkepulver schmeckt die Sojamilch noch besser.Im Moment hab ich Schoko-Molke. Als Zwischenmahlzeit rühr ich mir 1 geh. Teelöffel in 1/4 l Sojamilch.Kann man aber auch mit Wasser anrühren, hat dann weniger Kalorien und schmeckt auch.

  94. Hallo Bärbel, ich glaube, ich werde es auch mal mit Schoko-Molke probieren, denn ich trinke Kakao so furchtbar gerne. Und mit der Sojamilch und dem Pulver dürfte es ja so kalorienhaltig nicht werden, oder? Und die Sojamilch brauche ich, ich soll ja mindestens 250 ml am Tag trinken. Ich kaufe die Sojamilch mit Calzium und Vitamin B 2. Echt gesund! Ich lebe nur noch gesund 😯 🙄 😉 Schönen Tag noch und viel Spaß bei euren Vorhaben 😉

  95. Habe heute einen Haufen Arbeit zu erledigen. Schreibe mal schnell noch auf, was gestern los war.
    Donnerstag, 23. 02. 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Keks
    Frühstück: Sojamilch mit 1 Banane – gemixt
    Zwischendurch: 1 Apfel
    Mittag: Rest vom Geflügelsalat, 1 Bagette
    Zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: Nudelsuppe – Brühe, Geflügelfleisch, Möhren, Porree, Kohlrabi,

    Trinken gesamt: 1,5 l Früchtetee, 1,0 l Wasser ohne Bums mit Beerengeschmack
    Bewegung: 1 Stunde Spaziergang mit Oskar, 2 x Gassigehen mit Oskar

    Fall wir uns heute nicht mehr lesen, wünsche ich allen – die hier reinschauen – ein wunderschönes Wochenende – es soll wieder kälter werden 👿 . Bis Montag denne 😯 😉 😉 😉

  96. Hallo Leute, das Wochenende ist leider schon wieder vorbei und wir haben schon wieder Montag – Rosenmontag. Aber wie gesagt, bei uns wird an diesem Tage nichts passieren – auf Arbeit auf jeden Fall nicht. Meine Kollegin ist krank und ich bin mit Cheffe mal wieder allein. Naja, da muss ich erst mal durch. Er nervt auch schon wieder. Ist gerade zur Arbeit gekommen und nervt schon wieder rum. Kann man nicht nachvollziehen. Naja 🙄
    Ich werde mal das ganze Wochenende hier nicht nachholen und mal nicht aufschreiben, was ich so gegessen habe. War alles im Plan und ich habe nur einmal über die Stränge geschlagen. Wir hatten am Sonnabend Besuch und die haben Kuchen mitgebracht und der war so lecker – und dann auch noch Mohnkuchen – mein allerliebster Kuchen – und da konnte ich nicht widerstehen. Dafür waren wir am Sonntag früh ab 8 Uhr im Stadtpark mit Oskar und haben einen großen gewaltigen Spaziergang gemacht mitten im dichtesten Schneefall. Hat uns allen dreien sehr gut getan und Oskar war hinterher richtig fertig und ist im Auto dann eingeschlafen.
    Ich wünsche euch allen die arbeiten müssen einen tollen Arbeitstag und allen überhaupt einen guten Start in die neue Woche – und einen schönen Rosenmontag 😉 Bis später denne. 😀

  97. So, meine Kollegin ist die ganze Woche krank – Erkältung. Werde ich mich mit Cheffe alleine rumschlagen müssen 😯
    Mein Tag von gestern.
    Montag, 27. 02. 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Keks
    Frühstück: Sojamilch mit Schoko-Molke, 2 Filinchen
    Zwischendurch: 1 Apfel
    Mittag: Erdbeerjoghurt – Naturjoghurt 250 gr und 250 gr Erdbeeren – zusammengerührt
    Zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: Reis, Leipziger Allerlei von Bo-frost (Spargel, Karotten, Erbsen) ein Klops aus Schabefleisch (Gehacktes vom Rind)

    Trinken gesamt: 1,25 l Wasser ohne Bums, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: Spaziergang mit Oskar und diverse Gassigehen

    Heute ist Schladie – mal sehen, was noch kommt 🙄
    Euch einen schönen Tag 😉

  98. Hallo Heike,

    du Arme, musst du dich mit dem Chef alleine rumärgern, *drückdichmal*.

    Ich freue mich immer zu sehen, wie diszipliniert du deine guten Vorsätze auch umsetzt. Bei mir haberts da zur Zeit ein wenig. Ich denke aber mal, es liegt an der blöden Jahreszeit, denn motiviert bin ich eigentlich noch. Naja, warte auf den Frühling, 10 kg sollen bis zum Sommer noch weg. Wir fliegen erst im August in den Urlaub, also denke ich mal, das ich das hinbekomme.

    Mit einem Hund hat man doch mehr Bewgung, stimmts ??

    Die fragen nicht nach dem Wetter, die wollen einfach nur raus.

    Wünsche dir einen nicht allzu streßgien Schladie.

  99. Jaja, Silvia, der Hund braucht seine Bewegung – und mir macht es auch Spaß. Freue mich schon immer auf den Nachmittag, wo ich dann mit dem Hund meine Stunde spazierengehen kann – außer am Schladie, leider. 🙄 Ja ich bin auch ganz dolle diszipliniert – außer eben am Sonnabend, wo ich auch mal Kuchen gegessen habe. Ich will mal hoffen, dass diese Disziplin noch ganz ganz laaaaaaaaaaaaange anhält. Unser Urlaub ist schon im Juni – und bis dahin sollen auch noch ein paar Kilos runter, ich will ja auch wieder in meine Jeans reinpassen und die 3/4 lange Hose soll auch wieder passen und die schöne grüne Seidenbluse soll auch mal wieder passen. Der Schrank hängt voll mit Klamotten, denen ich „entwachsen“ bin. 😯 Die Sachen sind mir bloß immer zu schade zum Wegwerfen gewesen – drum heb auf, hat was -. ❗ Ich wünsche dir auch einen schönen Tag und lass ihn dir nicht zu lang werden. Herzliche Grüße aus dem verschneiten Magdeburg 😉

  100. Kommt mir bekannt vor 😉 habe auch noch lauter Sachen im Schrank in die ich jetzt langsam wieder rein passe. Ich konnte mich einfach nicht davon trennen und hab mir gedacht, da pass ich bestimmt mal wieder rein. Und? Bei manchen Teilen ist es schon so 😀

  101. Mein gestriger Tag
    Dienstag, 28. 02. 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Keks
    Frühstück: 1 Sojamilchshake mit Schoko-Molke
    Zwischendurch: Erdbeeren
    Mittag: Thunfischsalat
    Zwischendurch: 1 Cappu, 1 Keks
    Abendbrot: Kartoffeln, Sauerkohl, 2 Wiener Würstchen

    Trinken gesamt: 1,25 l Wasser ohne Bums, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: 2 x Gassigehen mit Oskar

    Habe gestern noch ein Paket von Yves Rocher bekommen. Hatte da Tee bestellt und noch andere Sachen. Der Tee ist ein Pfirsich-Tee. Habe ich gestern Abend noch getrunken und heute auch schon dauernd. Der schmeckt lecker ❗ ❗ ❗ Und für eine 1,5 l Kanne braucht man wirklich nur einen Teebeutel 🙄 bin echt begeistert.

    Euch allen noch einen schönen Tag. Bei uns ist heute wieder mal viel los 😈 ❗

  102. Hallo liebe Heike,

    damit du nicht erst nach meiner Antwort suchen musst, schreib ich sie dir einfach in dein TB.

    Ja ich hab mir die „Schnauze“verbrannt, besser gesagt die eine Hälfte vom Gaumen.
    War am Freitag beim Friseur und vorher noch schnell beim Chinesen, was essen und das war so heiß, aua.
    Normalerweise spucke ich ja dann das Essen wieder aus, aber in der Gaststätte habe ich mir das wegen dem Anstand nicht getraut und nu hab ich den Salat. Ich hab mir ja schon oft mal den Gaumen verbrannt, aber so heftig noch nie. Kann nur auf einer Seite kauen, da die Verbrennun gsonst höllisch brennt. Hat aber auch was Guten, ich kann nur langsam essen.

    Ja, Gr. 44 ist schon toll, aber mein Ziel ist Gr. 40/42. Mir tun nur immer meine Klamotten zu leid zum aussortieren, z.Zt, ziehe ich noch vieles in Gr. 46/48 an, schlabbert aber ganz schön.
    Vielleicht kann ich dir ja Sachen aufheben, du bist doch auch im Büro tätig, da müsstes vom Outfit her gut passen. Also, sag Bescheid wenn du in diese Größen passt. So, wie du dich ins Zeug legst, kann es ja nicht mehr so lange sein. 😉

    Schicke dir ganz liebe Grüße.

  103. Ach Silvia, das tut mir ja leid mit deinem Gaumen. Ich wünsche dir gute Besserung 😉
    Du setzt ja ganz schön Vertrauen in mich. Ich glaube nicht, dass das mit dem Abnehmen immer weiter so schnell geht, denn das wäre mir ja unheimlich. 🙄 Und ja, heb die Sachen gut auf, die dir nicht mehr passen. Vielleicht passe ich ja eines Tages doch noch rein. Ich habe zwar auch noch Sachen aufgehoben aus meinen „schlanken“ Tagen, aber das sind nur ganz bestimmt Sachen, die mal ganz teuer waren und von denen ich mich nicht trennen will. So eine Bluse, eine Hose und etliche Shirts. aber vielleicht waren da auch schon die Motten dran?! Also, wie gesagt, heb auf. Und dir gute Besserung 😉

  104. Hallo, da bin ich wieder.
    Gestern, 01. 03. 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 2 Kekse
    Frühstück: 2 Filinchen, Magerquark, Marmelade
    Zwischendurch: 250 ml Sojamilch mit 250 gr Erdbeeren gemixt, und Nasenbluten 👿
    Mittag: 2 Scheiben Pumpernickel, Magerquark, Hähnchenbrust in Aspik, Früchtetee
    Zwischendurch: 1 Cappu – und wieder Nasenbluten 👿
    Abendbrot: Reispfanne (Wildreis, Tomaten, Gurken, Erbsen, Spargel, Möhren, Paprika)

    Das mit dem Nasenbluten macht wir langsam Angst. Hatte heute früh auch schon wieder Nasenbluten. Das geht schon 3 Tage. Was kann denn das sein? Beginn einer Erkrankung? Habe keinen Schnupfen und keinen Husten!

    Trinken gesamt: 1,5 l Früchtetee, 1,0 l Wasser
    Bewegung: Wäsche zur Wäscherei gebracht, ein Quelle – Paket mit Schuhen, die man mir in der falschen Größe geschickt hat – zur Post gebracht und gaaaaaaaanz lange angestanden (ja, gestern war der 1. des Monats und alle wollten sie ihr Arbeitslosengeld und ihre Rente abholen von der Postbank, und dann auch bloß ein Schalter auf 👿 👿 👿 ). Dann musste ich auch noch mal auf Toilette, der Tee wollte wieder raus. Nun finde mal auf einer Geschäftsstraße eine Toilette? Okay, ich habe auf einem Platz eine öffentliche Toilette gefunden. Die war vielleicht eklig 😈 😈 🙄 Aber ich musste mal und konnte es nicht mehr anhalten. Also Luft anhalten und drauf und draußen wieder Luft ausatmen. 🙄

    Ach und heute war auch noch Wiegetag, habe 200 Gramm abgenommen!

    So, dann bis morgen. Wenn ich denn zur Arbeit komme. Will heute Nachmittag noch zum Dok, will das mit dem Nasenbluten mal abklären lassen. Wollte eigentlich heute Vormittag gehen, aber der Chef lässt mich nicht weg 😯

  105. Hallo Pille, das mit deinem Nasenbluten ,es könnte vielleicht ein Äderchen geplatzt sein,mein Mann hatte das auch mal,wir mußten aber gleich zum Dok fahren,weil es nicht mehr aufhörte,falls du unter hohem Blutdruck leidest,kann es damit zusammen hängen.
    Ich wünsch dir jedenfalls gute Besserung.

    Alles Liebe Petra

  106. Gute Besserung, liebe Pille! Ich hoffe das ist nichts ernstes! Ich kenn das glücklicherweise kaum. Aber entzündete Nasenschleimhäute hab ich auch immer im Winter!

    Sag mal, was ist denn Schladie???? Muß mal dumm fragen.

    LG in die Landeshauptstadt!

    Eugenie

  107. Schladie = Scheißlangerdienstg, das ist der Tag, an dem unser Amt bis 18 Uhr arbeiten muss.
    Und das mit dem Nasenbluten, ich denke mal, das hat was mit dem Bluthochdruck zu tun, denn ich habe weder Schnupfen noch Husten, muss mir auch nicht dauernd die Nase putzen. Als Kind hatte ich das auch immer. Da war das Nasenbluten immer ein Zeichen für meine Mutter, dass eine Krankheit im Anmarsch ist. Vielleicht werde ich ja jetzt auch krank. 👿 😯 Kann ich jetzt bloß überhaupt nicht gebrauchen 🙄 ❗
    So denn, euch allen noch einen schönen Tag und lasst es euch gut gehen. Grüße aus der Landeshautpstadt von Sachsen-Anhalt. 😉

  108. Ja ihr Lieben, ich war gestern Nachmittag noch beim Dok 😮 Ich habe ihm erzählt, was mit mir los ist und er hat sein Blutdruckmessgerät ausgepackt und mir Fragen gestellt, wann ich das Nasenbluten habe, ob morgens oder abends, ob ganz plötzlich, ob in Ruhe oder bei Anstrengung, und ob auch nachts. Naja, habe ich ihm alles verklickert, dass ich das Nasenbluten ganz plötzlich kriege, ohne dass ich eine Anstrengung gemacht hätte und dass ich das Nasenbluten morgens und abends und auch schon nachts hatte – beim schlafen – und davon wachgeworden bin, weil ich Blut geschluckt habe. So, der Blutdruck war dann bei 200 zu 95 😯 Also kommt das Nasenbluten vom Blutdruck. Habe neue Tabletten gekriegt und er hat mir noch erzählt, was ich machen soll, wenn ich wieder Nasenbluten kriegen sollte. Er meinte aber, dass das jetzt vorbei wäre – dank der Tabletten. Und am Montag soll ich wieder kommen, da will er noch mal gucken und noch mal Blutdruck messen. So, das wars dazu. Nun bin ich erst mal beruhigt. Machts gut, bis später. 😉

  109. So, dann mal noch schnell meinen gestrigen Tag aufgeschrieben, bevor es Frühstück wird und der Chef wiederkommt.
    Donnerstag, 02. März 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 2 Kekse
    Frühstück: 2 Scheiben Filinchen, Magerquark, Marmelade, Tee
    Zwischendurch: Erdbeershake mit Sojamilch
    Mittag: 2 Geflügelfrikadellen und Kartoffelsalat, Tee
    Zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: Reispfanne

    Trinken gesamt: 1,5 l Früchtetee, 1,0 l Leitungswasser
    Bewegung: Arztbesuch, dann mit Oskar mit Tierarzt, Spaziergang mit Oskar, Wäsche bügeln

    Ich wünsche allen Besuchern hier ein wunderschönes Wochenende. Wir lesen uns am Montag wieder. 😉

  110. Jetzt weißt du jedenfalls von was das Nasenbluten kommt und kannst wenigsten was dagegen unternehmen .Auch wenn es mit Medikamente ist,
    mit Bluthochdruck ist einfach nicht zu Spaßen .Wünsche dir alles gute und das du den Bluthochdruck in Griff bekommst. Freue mich schon von dir zu
    lesen .Also bis Montag.

    LG
    Andrea

  111. Ich hab mich heute schon gewundert,sonst ist sie immer morgens schon da,bestell ihr von mir auch gute Besserung.
    Ganz liebe Grüße Petra

  112. Heike (Pille) bedankt sich für die lieben Grüße. Hab grad mit ihr gesimst. Telefonieren können wir nicht, sie hat keine Stimme. Ich halte Euch auf dem laufenden, ok?

  113. Gute Besserung, liebe Heike!

    :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume:
    :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume:
    :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume:
    :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume:
    :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume:

  114. Hallo Heike, ich les‘ gerade, dass es dir nicht so sonderlich gut geht und möchte mich in die Schlange meiner Vorgänger einreihen, die dir da allsamt GUTE BESSERUNG wünschen.
    Komm‘ wieder auf die Beine, denn das FORUM braucht dich. Ich erlaube mir mal, dein Tagebuch wieder ganz nach oben zu holen, mehr kann ich derzeit wohl nicht für dich tun.

    ___________________________

    Ganz liebe Wochenendgrüße… Ralphyne.

  115. …von mir ebenfalls gute Besserung, Pille!
    Gurgle feste mit Salzwasser…und trink heisse Zitrone mit Honig!

    Meine Sohn hat auch dicke Mandeln… 😥

    :flower: :flower: :flower:

  116. Hallo Pille

    Möchte mich meinen Vorrednern anschließen und dir gute Besserung wünschen .Werde schnell gesund ,wir warten hier alle auf dich .

    LG
    Andrea

  117. Hallo Pille!

    Auch ich wünsche dir gute Besserung. Erhol dich gut und komm wieder zurück zu Forum, deine Beiträge fehlen mir.

    Liebe Grüße

    Ella

  118. Ich hab gerade eben nochmal mit Heike telefoniert.Sie ist noch nicht fit, bleibt diese Woche noch zu Hause. Ihr müßt euch also noch etwas gedulden bis sie ihren Senf hier wieder dazugibt

  119. Schaumburgerin wrote: Ich hab gerade eben nochmal mit Heike telefoniert.Sie ist noch nicht fit, bleibt diese Woche noch zu Hause. Ihr müßt euch also noch etwas gedulden bis sie ihren Senf hier wieder dazugibt

    Hallo liebe Bärbel,

    wenn du Heike an der Strippe hast, bestell ihr ganz liebe Grüße von mir und sie soll sich richtig auskurieren, denn nichts ist schlimmer als ein Rückfall.

  120. Hallo Leute, da bin ich wieder. Vielen lieben Dank für eure Nachrichten hier und für eure Genesungswünsche. 😉 Ich bin dann heute wieder auf Arbeit – und kann auch nicht lange – eigentlich gar nicht – bei euch sein. Habe unheimlich viel Arbeit hier liegen und muss mich sputen, dass ich alles fertig kriege. Wollte mich nur mal kurz gemeldet haben und sagen, es ist wieder mit mir zu rechnen. Also dann erst mal bis morgen – Morgen sieht die Welt schon wieder anders aus und dann ist auch nicht mehr so viel Arbeit hier -. Dann lasst es euch gut gehen. 😀

  121. Liebe Heike,

    schön, daß Du wieder fit bist! Auch wenn Du keine Zeit hast, ich wünsche Dir einen schönen Tag und freue mich, daß Du wieder da bist!

    LG Eugenie

  122. Hallo liebe Heike,

    schön, dass du wieder da bist und es dir gut geht.

    Freue mich schon wieder auf deine Beiträge und he, lass dich von der Arbeit nicht unterkriegen.

    Bis morgen dann.

  123. Hallo Leute, bin ganz gerührt 😳 und werde noch ganz verlegen 8) . Da merkt man mal wieder, dass man hier gut aufgehoben ist – hier denkt wirklich Jeder an Jeden. Danke, dass ihr so an mich gedacht habt 😀 Muss noch schnell was erledigen und komme nachher noch mal wieder. Bis dahin. 😉

  124. Hallo Pille

    Wollte dir einen lieben guten Morgengruß hier lassen . 😀

    Und vorallem herzlichen Glückwunsch zu deinen 10 kg Abnahme . 😀

    Freue mich das es dir besser geht . 🙂

  125. Hallo liebe Heike,

    schön, das es dir wieder gut geht und he, ich schließe mich der Gratulation an, 10 kg, man dass ist doch was.

    Mach weiter so.

    Ich habe übrigens neu gestartet mit Trennkost, mal sehen, ob sich bei mir der Erfolg wieder einstellt.

  126. Hallo ihr zwei, danke für die Glückwünsche. Und Silvia, ich wünsche dir für deinen Neustart alles Gute – ich schau nachher noch mal bei dir vorbei, okay? Bis dann.

  127. So, dann werde ich mal wieder anfangen, und meinen täglichen Ablauf laufschreiben.
    Montag, 20. 03. 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Stück Pannetone
    Frühstück: 1 Tee, 1 Sojamilchshkae mit Kakao
    Zwischendurch: 1 Apfel, 1 Nährstange, Tee
    Mittag: Tee, 2 Scheiben Pumpernickel, Magerquark, je 2 Scheiben Hähnchenbrust in Aspik, Cornedbeef
    Zwischendurch: 1 Cappu, 2 Schaumküsse (gab es bei Lidl – kalorienreduziert – aber furchtbar süß 😥 )
    Abendbrot: Tee, Reispfanne

    Getrunken gesamt: 1,5 l Tee, 1,0 t Gänsefurther mit Limette
    Bewegung: 1 Stunde Spaziergang mit Oskar

    Der Chef hat Urlaub – eigentlich jipiie – aber nicht wirklich. 😯 Er war gestern früh hier und hat unheimlich viel Arbeit hiergelassen und hat gesagt, er kommt am späten Nachmittag wieder her und will dann alles unterschreiben (alles reine Schikane). Ich habe geschuftet wie eine Blöde und habe ihm alles auf den SChreibtisch gelegt und wollte es heute früh wieder rausholen – nichts. 👿 😈 Er war gestern nicht mehr hergekommen und hat nichts unterschrieben. Schikane hoch drei. Aber er hat heute früh schon angerufen und gesagt, er will dann heute im Laufe des Nachmittages kommen. Na wers glaubt 🙄

    So, dann euch allen einen schönen Tag und mir einen schönen Schladie – wir lesen uns. 😉

  128. Ich wollte jetzt eigentlich mein Tagesablauf von gestern reinschreiben, aber ich muss erst mal zur Submission. Da war gerade ein Kollege und war ganz aufgeregt, er braucht noch einen Schreiber. Also iche ❗ 🙄 Bis gleich. 😉

  129. So, da bin ich dann wieder – zurück von der Submission.
    Also, hier dann mein gestriger Tag:
    Dienstag, 21. März 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 2 Kekse
    Frühstück: Tee, Sojamilchshake mit Schokolade, 1 Apfel
    Zwischendurch: 1 Nährstange
    Mittag: Tee, Gurke, Tomate, Paprika, 2 Scheiben Vollkornbrot, Magerquark, 2 Scheiben Kochschinken, 2 Scheiben Käse
    Zwischendurch: 1 Tee, 3 Vollkornkekse
    Abendbrot: 1 Tee, Reispfanne – Reis, Wildreis, Paprika, Spargel, Pfifferlinge, Möhren,
    Zwischendurch: 1 Mandarine

    Trinken gesamt: 1,0 l Früchtetee, 1,0 l Gänsefurther mit Limette
    Bewegung: fast eine Stunde Spaziergang mit Oskar

    Dann also bis morgen oder bis später. 😉

  130. Hallo Pille
    Ich schau mal bei dir rein und schenk dir was
    wegen dein Nick (PILLE)

    vieleicht kann Ralf es dir als Signatur einsätzen wenn du möchtest

    MFG
    Sigrid

  131. Hallo Tigerchen, danke für die Pillen 😀 😉 Aber ich möchte mein Profil so lassen, wie es ist – schlicht und einfach – wie ich. 😳

  132. Pille wrote: Hallo Tigerchen, danke für die Pillen 😀 😉 Aber ich möchte mein Profil so lassen, wie es ist – schlicht und einfach – wie ich. 😳

    Ok.
    war malnur so eine Idee
    MFG
    Sigrid

  133. tigerchen wrote: [quote=Pille]Hallo Tigerchen, danke für die Pillen 😀 😉 Aber ich möchte mein Profil so lassen, wie es ist – schlicht und einfach – wie ich. 😳

    Ok.
    war malnur so eine Idee
    MFG
    Sigrid

    Hallo Sigrid, ich hoffe, du bist mir nicht böse? Deine Ideen sind immer gut ❗ 😉 Ich wünsche dir noch einen schönen Tag. 😉

  134. Stellina wrote: Du, Pille, was ist denn eine Nährstange? :gruebel:

    Hallo Stellina, Nährstange ist was Süßes. wird in Tangermünde hergestellt und ist ein Schokoriegel – ca. 9 cm lang, 2 cm breit und 2 cm hoch. Drauf steht: Riegel mit lockerer Füllung, überzogen mit kakaohaltiger Fettglasuer. Zutaten: Puderzucker, plfanzliches Fett, gehärtet, Butter, Magermilchpulver, Sojamehl, kakaohaltige Fettglasur (20 % Kakao), Weizenmehl. Der Riegel wiegt 45 g. Und laut meiner Diättante darf ich einen Schokoriegel am Tag schon mal essen. Ich esse diese Dinger unheimlich gerne – gab es schon zu DDR-Zeiten bei uns -, aber ich esse sie auch nicht jeden Tag. Ich esse auch mal einen Molkeriegel (gibt es bei Rossmann) oder mal eine Früchteschnitte. So für zwischendurch ist das in Ordnung.

    Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen? ❗ 😉 Schönen Tag noch.

  135. Habe gerade gemerkt, als ich im Tagebuch von Silvia war, dass ich meins heute noch gar nicht geführt habe 😳
    Also, gestern, Mittwoch, 22. März 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Stück Pannetone
    Frühstück: Tee, Sojamilchshake mit Schokolade
    Zwischendurch: 1 Apfel
    Mittag: Reissalat
    Zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: Hähnchengeschnetzeltes, Reis, Erbsen, Tee
    Zwischendurch: Melone

    Getrunken gesamt: 1,0 l Früchtetee, 1,0 l Wasser
    Bewegung: 1 Stunde Spaziergang mit Oskar, Gang zur Apotheke

    Heute früh war Wiegetag. Habe leider nichts abgenommen 😈

  136. Hallo Pille,

    Hast du nicht Lust auch Trennkost mitzumachen, da geht bestimmt wieder was weg an den „Rettungsringen“
    Ich schaue gerade Deinen Essplan durch, da geht leider nix 🙄 weg, weil er ständig zuviel Energie kriegt. Er ist ständig mit beschäftigt Kohlenhydrate zu verbrennen. Fette speichert er ab (Öl, Schokolade, Butter, Fleisch, Wurst, Käse) und bleibt kleben.

    Vielleicht hast Du Lust hier mit uns zu trennen – ich meine auch trennen von den Pfunden.

    Gruß Mirjam

  137. Mirjam wrote: Hallo Pille,

    Hast du nicht Lust auch Trennkost mitzumachen, da geht bestimmt wieder was weg an den „Rettungsringen“
    Ich schaue gerade Deinen Essplan durch, da geht leider nix 🙄 weg, weil er ständig zuviel Energie kriegt. Er ist ständig mit beschäftigt Kohlenhydrate zu verbrennen. Fette speichert er ab (Öl, Schokolade, Butter, Fleisch, Wurst, Käse) und bleibt kleben.

    Vielleicht hast Du Lust hier mit uns zu trennen – ich meine auch trennen von den Pfunden.

    Gruß Mirjam

    … dem kann ich mich nur anschließen, Pille! Schau dich doch mal bei uns um. Vielleicht kann auch Deine Diättante damit leben und Hinweise geben. Wär mal interessant zu wissen.
    Mirjam hat im übrigen wieder mal Recht. Und Silvia fühlt sich so gut mit der Umstellung, hab ich vorhin gesehen …. das ist doch super!
    Also überleg es Dir; wir sind immer da und helfen gern, wenn Du magst!

    LG Eugenie

  138. Hallo Mädels, ich habe schon mit dem Gedanken gespielt, auch Trennkost zu machen. Werde aber erst nächste Woche mit meiner Diättante mal darüber reden und hören, was sie darüber denkt und ob das für mich in Frage kommt. Spannend ist es auf alle Fälle und ich schaue auch ganz interessiert bei euch zu. Lasst ihr es euch erst mal gut gehen und lasst mich bei euch stiebitzen 😉 😀

  139. So, dann werde ich mal noch meinen gestrigen Tag aufschreiben:
    Donnerstag, 23. März 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 2 Kekse und 1 x Gassigehen mit Oskar
    Frühstück: Tee, 1 Sojamilchshake mit Schokolade, 1 Reiswaffel
    Zwischendurch: 1 Apfel
    Mittag: Tee, 1 Sojapudding
    Zwischendurch: 1 Sojamilchshake mit Orangensaft
    Abendbrot: Hähnchengeschnetzeltes (Rest von gestern) mit Reis und Leipziger Allerlei, Tee
    Zwischendurch: Melone

    Trinken gesamt: 1,0 l Wasser, 1,0 l Früchtetee, 0,5 l Orangensaft mit Wasser verdünnt
    Bewegung: 1,0 h Spaziergang mit Oskar

    Da ich schon weiß, was es heute noch gibt, dann auch noch den heutigen Tag
    Freitag, 24. März 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 2 Kekse und 1 x Gassigehen mit Oskar
    Frühstück: 1 Sojamilchshake mit Schokolade, 1 Apfel
    Zwischendurch: nix
    Mittag: 1 Sojamilchshake mit Orangensaft
    Zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: Broccoli-Kartoffel-Auflauf
    Zwischendurch: Melone

    trinken nehme ich mir vor: 1,0 l Wasser, 1,5 l Früchtetee
    Bewegung nehme ich mir vor: 1,0 h Spaziergang mit Oskar – mal sehen, ob er Lust hat

    Ich wünsche allen ein wunderschönes Wochenende und habt viel Spaß – das Wetter soll gut werden. Wir wollen am Sonntag Vormittag dann wieder unseren langen langen Spaziergang durch den Stadtpark machen. Freue mich drauf. Also dann bis Montag. 😉

  140. Hallo Leute, das Wochenende war nicht so berauschend – wettermäßig – essenstechnisch war ich gut drauf.
    Also Sonnabend, 25. März 2006
    Frühstück: 1 Cappu, 2 Scheiben Filinchen, Magerquark, Marmelade
    Zwischendurch: 1 Sojamilchshake mit Schokolade (gegen den Heißhunger auf Süßigkeiten)
    Mittag: 1 Kalbschnitzel mit Pilzen in der Folie und dazu Salzkartoffeln und als Dessert einen Sojamilchpudding
    Zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: 2 Scheiben Vollkornbrot, Magerquark, Putenwurst, Tomaten, Gurke

    Trinken gesamt: 2,0 l Wasser, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: Einkaufen, 1 kleinen Spaziergang im Regen, keine Welpenschule weil es so gejaucht hat und der ganze Acker unter Wasser stand

    Sonntag, 26. März 2006
    Frühstück: 1 Cappu, 1 Roggenbrötchen, Magerquark, Marmelade, Honig
    Mittag: Königsberger Klopse, Salzkartoffeln
    Zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: Möhren-Apfel-Salat, 1 Scheibe Vollkornbrot

    Trinken gesamt: 2,0 l Wasser, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: am Vormittag war wieder Regen ohne Ende – daher nur Gassigehen mit Oskar, am Nachmittag war Sonnenschein und herrlichstes Wetter – 1 Stunde Spaziergang und anschließend waren wir zur Landtagswahl

    Chef ist aus dem Urlaub zurück – mal sehen, wie der Tag heute wird. Also dann bis später. 😉

  141. Hallo,
    Ich les auch immer dein Tagebuch,ich bewundere,dass du so eisern bist,sind dir die Filinchen immer ausreichend,ich esse nach wie vor 2 Scheiben Körnerbrot zum Frühstück.Die Filinchen sind so dünn und klein.

    Ich wünsche dir auch einen schönen Tag in die Woche,ich hab gleich wieder meinen Diabetikerkurs,heute geht es um die Ernährung.

    Liebe Grüße Petra

  142. Hallo Wurmstich, also 2 Scheiben Filinchen finde ich nicht zu wenig – vielleicht hat sich mein Magen dran gewöhnt? Aber mich macht der Belag aus Magerquark immer pappsatt. Das stopft bei mir richtig und dann habe ich auch keinen Appetit mehr, noch was zu essen. Und 2 Scheiben Körnerbrot ist doch in Ordnung, Ballaststoffe sind immer gut – hilft auch bei der Verdauung. Ich wechsele ja da auch immer meine Brotsorten – Filinchen, Knäckebrot (am liebstend as mit Kümmel), Roggenbrot, Vollkornbrot oder Brötchen – aber eben keine „weißen“ Brötchen. Ich esse auch gerne mal Müsli mit Joghurt oder Corn-Flakes mit Sojamilche zum Frühstück – machen mich auch unheimlich satt. Heute früh hatte ich Naturjoghurt mit Erdbeeren und einen Teelöffel Müsli drin – und bin pappsatt. Und so soll es sein. Auch dir noch einen schönen Tag – bei uns regnet es 👿 😈 . Wir lesen uns. 😉

  143. Hallo Stellina, das Rezept mit den Kalbsschnitzeln ist eigentlich ganz einfach. Folie nehmen, abreißen und hinlegen, mit etwas Fett oder Öl einpinseln. Die Kalbsschnitzel waschen, trockentupfen, würzen und auf die Folie legen, eine Zwiebel kleinschneiden und darauf verteilen und dann noch Pilze – also Champingons frisch oder aus der Dose – auch noch drauf verteilen. Dann aus dem ganzen ein Paket machen und in den Ofen legen und bei 200 Grad Umluft 20 Minuten backen lassen. Dazu könnte man Salzkartoffeln essen, oder Reis oder einfach nur ein Bagette. Siehste, ganz einfach und man macht nicht so viele Töppe dreckig 😉 Statt des Kalbsschnitzels kann man auch ein Fischfilet (also Kabeljau oder Zander oder Rotbarsch) nehmen, schmeckt auch lecker. Habe ich schon alles ausprobiert und es schmeckt mir richtig gut. 😀 Schönen Tag noch. 😉

  144. So dann hier mal mein gestriger Tag.
    Montag, 27. 03. 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Keks
    Frühstück: Tee, 250 gr Naturjoghurt und reingeschnibbelt 1 Kiwi und ein paar Erdbeeren und 1 TL Müsli
    Zwischendurch: 1 Apfel
    Mittag: Tee, Reissalat
    Zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: Rest von Kalbsschnitzel in Folie und dazu Reis

    getrunken: 2,0 l Wasser, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: 2 x Gassigehen mit Oskar und 1 Spaziergang mit Oskar von 1 Stunde
    Wäsche bügeln beim Fernsehgucken

    Ich wünsche allen einen wunderschönen Tag und mir einen nicht so stressigen Schladie. 😉

  145. Hallo Heike,

    über das Wort Schladie könnte ich mich ja immer kullern vor Lachen, aber es trifft wohl den Nagel auf den Kopf.

    Ich wünsche dir aber einen schönen Tag und nicht zu viel Streß.

  146. Hallo Silvia, danke auch dir einen schönen Tag und auch dir nicht so viel Stress und viel Spaß weiterhin beim Trennkosten! 😉

  147. So, dann hier mal mein gestriger Tag:
    Dienstag, 28. März 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Keks
    Frühstück: 1 Sojamilchshake mit 1/2 Banane und Schokoladen-Molke – schmeckt lecker –
    Zwischendurch: 1 Dinkelkeks
    Mittag: Rest vom Reissalat, 1 Scheibe Vollkornbrot
    Zwischendurch: 2 Dinkelkekse, 1 Cappu (wegen Schladie)
    Abendbrot: Pellkartoffeln und gebackene Bohnen

    getrunken: 2,0 l Wasser, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: Spaziergang 1,5 h mit Oskar

    So, meine Kollegin wird dann hoffentlich heute zum DOK gehen und sich krank schreiben lassen, nachdem sie gestern wohl nur zu Hause war und geschlafen hat. Und mal keine Meldung von ihr. Kein Anruf, keine Nachricht was mit ihr los ist. Und mich fragt der Chef, was mit ihr los ist. Habe dann so gegen 10 Uhr bei ihr zu Hause angerufen und da war ihr Lebensgefährte dran, er meinte, er wolle sie ans Telefon holen, aber sie schläft gerade. Ich meinte dann, er solle sie schlafen lassen, ich wollte ja nur wissen, was los ist. Ja – meinte er – sie wird dann wohl heute erst mal zu Hause bleiben und wenn es ihr morgen nicht besser geht, geht sie morgen zum Dok. Naja. Bis jetzt ist sie noch nicht hier – und es ist schon nach 8 Uhr, es kam auch noch keine Nachricht, also nehme ich dann mal an, dass sie zum Dok geht. Sehe ich das zu eng? 🙄 Aber wenn man sich nicht fühlt und merkt, dass man nicht zur Arbeit gehen kann, kann man doch wenigstens anrufen, oder? 😈 Oder ihr Männe hätte ja anrufen können? Oder wie? 🙄
    So, werde jetzt Frühstück machen. Bis später dann. 😉

  148. Hallo liebe Heike,

    nein du siehst da nicht zu eng, zumindest anrufen und abmelden kann man sich. Ich könnte da auch immer an die Decke gehn, wenn solche selbstverständlichen Dinge nicht eingehalten werden.

    Ärger dich nicht zu sehr drüber.

    Mit dem Trennkosten klappt ganz gut, bis auf meinen Ausrutscher am WE.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag.

  149. wurmstich wrote: Guten Morgen,

    kannst du mal dein Rezept für den Reissalat aufschreiben?
    Danke im voraus.

    Liebe Grüße Petra

    Hallo Petra, ich habe hier das Rezept für „Fruchtiger Reissalat“ für 1 Portion
    60 m l Orangensaft, 1 TL Honig, 1-2 TL Apfelessig, Salz, und Tabasco verrühren, 1 EL Sesamöl unterrühren.1/4 Papaya würfeln, 1-2 Lauchzwiebeln fein hacken, 100 g Erdbeeren halbieren.
    Vorbereitete Zutaten – 65 g vorgegarten Reis, 1 Handvoll Batavia – Salalt-Streifen mit der Soße mischen, mit Korianderblättchen bestreuen. Hat ca. 280 kcal, 13 g Fett.

    Was Batavia -Salat ist, weiß ich nicht, ich habe einfachen Salat genommen, hat auch gut geschmeckt. Ich habe die doppelte Menge genommen und hatte den Aufwand eben nur einmal und konnte zwei Tage davon essen. Ist aus der Brigitte-Frühlings-Diät.

    Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Schönen Tag noch und viel Spaß 😉

  150. tigerchen wrote: Hallo
    Ich wollte dich nach so langer Zeit besuchen ich hoffe das du mich auch besuchst .In mein tagebuch ist es soo langweilig

    Klar komme ich bei dir nachher noch vorbei 😉

  151. So, dann werde ich mal noch meinen gestrigen Tag aufschreiben:

    Mittwoch, 29. März 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Dinkelkeks und 1 x Gassigehen mit Oskar
    Frühstück: 1 Sojamilchshake – 250 ml Sojamilch, 1 EL Vanillemolkepulver, 5 Erdbeeren – gemixt
    Zwischendurch: 1 Molkeriegel
    Mittag: Campgnon-Eier-Salat
    Zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: Bärlauchnudeln, Tomatensoße

    trinken: 1,8 l Wasser, 1,0 l Gänsefurther mit Limette
    Bewegung: 1,0 h Spaziergang mit Oskar, etliche Besorgungen erledigt

    Und heute war Wiegetag – Habe Stillstand 👿 😈
    Muss ich dann heute Nachmittag mal mit der Diättante drüber reden.
    Ansonsten wünsche ich´allen einen schönen Tag.
    Ach, meine Kollegin hat gestern übrigens angerufen. Sie hat es vorgestern nicht geschafft, zum Dok zu gehen, es ging ihr nicht gut. Nun hat aber ihre eigentliche Ärztin Urlaub und die Vertretung hat sie nicht rückwirkend krank geschrieben. 🙄 Bis nächste Woche Freitag ist sie erst mal noch krank. 😯 Naja, habe ich mal meine Ruhe und der Chef ist auch nicht da heute – Dienstreise. Ich werde also heute gaaaaaaaaaanz pünktlich Feierabend machen – um 14:15 Uhr. ❗ 💡

  152. Guten Morgen, liebe Heike!

    Ich wollte auch mal wieder bei dir vorbeischauen. Heute ist Freitag- letzter Tag vorm Wochenende!! Ich wünsche dir schon mal – falls wir uns nicht mehr lesen- ein wunderschönes und erholsames selbiges 😀 😀

    Und schönen Gruß an Oskar!!! 😉 😉 😉

  153. Hallo Rosi, danke für deinen Besuch. 😀 Nun habe ich gesehen, dass ich mein TB noch gar nicht gemacht habe. 😳
    Rosi, ich wünsche dir, Bärchen und deiner Zicke ein tolles erholsames Wochenende und kuriere dich aus. 😉

  154. So, dann werde ich mal noch meinen gestrigen Tag nachtragen:
    Donnerstag, 30. März 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Dinkelkeks
    Frühstück: 1 Sojamilchshake – 250 ml Sojamilch, 1/2 Banane, 1 EL Schokoladenmolkepulver – gemixt
    zwischendurch: 1 Molkeriegel
    Mittag: Nudelsalat – Nudeln, Tomaten, Paprika, Mais, Gurke, Erbsen – Dressing Joghurt, Senf, Zitrone, Salz, Pfeffer
    zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: Putenleberkäse, Nudeln, Tomatensoße
    Melone

    getrunken: 1,8 l Wasser, 1,0 l Gänsefurther mit Limette, 0,5 l Tee
    Bewegung: 1,5 h Spaziergang mit Oskar, Wäsche gewaschen, Wäsche zum Boden gebracht

    War gestern noch bei meiner Diätexpertin. Stillstand meinte sie, wäre okay. Der Körper hat erst mal abgenommen und will jetzt nicht an seine Reserven. Ich soll ruhig so weiter machen wie bisher. So ein Stillstand könnte unter Umständen bis zu 2 Monaten dauen 👿 🙄 Na Danke ❗ Aber vielleicht dauert so ein Stillstand ja auch nur 4 Wochen 💡 Ich könnte ruhig mehr Sport machen. Naja, wie denn, mit nem wehtuenden Knie. ❓ Okay, werde mal schauen, auf den Stepper kann ich ja gehen.
    So das erst mal dazu. Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende. Bei uns ist Hochwasser und heute früh wurde das Wehr gezogen und jetzt stehen die Elbwiesen unter Wasser. Wird dann wohl nichts aus unserem sonntäglichen Vormittagsspaziergang im Stadtpark. Müssen wir eben woandershin. Okay, dann also bi MOntag, lasst es euch gut gehen. 😉

  155. Hallo,

    dein Nudelsalat hört sich lecker an, den werde ich auch mal machen.
    Der hat bestimmt nicht viel Fett und auch wenig Kalorien.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und uns allen besseres Wetter.
    Bei uns gießt es in Strömen.

    Liebe Grüße Petra

  156. Hallo Mädels, konnte eure Wünsche für ein schönes Wochenende leider erst heute lesen, aber ich habe mich riesig darüber gefreut 😀 😀 Ich wünsche euch allen dafür einen tollen Start in die neue Woche und maximale Erfolge 😉

  157. So, dann will ich nun endlich mal mein Wochenende aufschreiben. Komme hier zu gar nichts mehr vor lauter Arbeit 😳
    Freitag, 31. 03. 2006
    frühmorgens: 1 cappu
    Frühstück: 1 Sojamilchshake – 1/2 Banane, 1 EL Schokoladenmolkepulver , 250 ml Sojamilch – alles ordentlich gemixt
    zwischendurch: 1 Molkeriegel
    Mittag: Weiße Bohnensuppe – weiße Bohnen, Kartoffeln, Rindfleisch
    zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: 1 Scheibe Vollkornbrot, fettarme Leberwurst, Tomate, Gurke, Paprika

    getrunken gesamt: 1,5 l Wasser, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: Spaziergang mit Oskar 1 Stunde, Wäsche waschen und auf den Boden bringen (4 Etagen)

    Sonnabend, 01. 04. 2006
    Frühstück: Cornflakes und Sojamilch
    Mittag: Hähnchengeschnetzeltes mit Reis und Brokkoli, Paprika, Mais, Zucchini
    zwischendurch: 1 cappu und 1 Stück Pannetone
    Abendbrot: 1 Scheibe Vollkornbrot, fettarme Leberwurst, Salat aus Tomate, Gurke, Paprika, Mais und Erbsen, Tee

    getrunken: 1,5 l Wasser, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: Sonnabends-Einkaufsmarathon bei Metro, Plus, Lidl, Markt
    Welpenschule, Hund baden, Spaziergang mit Oskar 1,0 h

    Sonntag, 02. 04. 2006
    Frühstück: 1 Roggenbrötchen, Magerquark, Marmelade, 1 Ei, Cappu
    Mittag: Rehbraten, 2 Klöße, Kohltrio von Bofrost – Romanesco, Blumenkohl, Brokkoli
    zwischendurch: 1 Cappu, 1 Stück Pannetone
    Abendbrot: Salat aus Tomaten, Paprika, Mais, Erbsen, Gurke, 1 Scheibe Vollkornbrot, Hähnchenbrust in Aspik, Tee

    getrunken: 1,5 l Wasser, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: Spaziergang am Vormittag an der Elbe entlang und Besichtigung des Hochwassers, in den Wald gefahren und auch da Spaziergang mit Oskar, Wäsche vom Boden geholt und gebügelt und mindestens 3 x Gassi gehen mit Oskar

    So, ich wünsche allen einen schönen Tag und ich hoffe, ihr hattet einen tollen Wochenstart 😉

  158. Hallo Tigerchen, danke für deinen Besuch 😀 😀 😀 Ich hoffe mal, dass sich mein Essen nicht nur lecker liest, sondern dass es auch für Erfolge bringt 😉 Bis später. 🙂

  159. so, dann mal mein Tag von gestern:
    Montag, 03. April 2006
    frühmorgens: 1 Cappu, 1 Dinkelkeks
    Frühstück: 1 Tee, 1 Joghurt pur mit Beerenobstmischung (von Bofrost)
    zwischendurch: 1 Molkeriegel
    Mittag: Spaghetti mit Kirschtomaten – Vollkornspaghetti, Kirschtomaten, schwarze Oliven, Knoblauch, Rapsöl, Rosmarin, Cayenepfeffer (Spaghetti kochen, Tomaten und Oliven würfeln, Knoblauch hacken und andünsten. Tomaten, Oliven, Rosmarin in die Pfanne geben, Nudeln untermengen und mit Cayenepfeffer würzen) – habe ich alles am Sonntagabend vorbereitet und dann hier auf Arbeit noch mal warmgemacht.
    zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: Pellkartoffeln und Kräuterquark (250 gr Magerquark, Kümmel, Zwiebel, 1 EL Selterswasser, Pfeffer, Salz)
    zum Fernsehen: 1 Apfel

    getrunken: 1,8 l Wasser, 1,0 l Früchtetee
    Bewegung: 1,0 h Spaziergang mit Oskar und dann noch 2 x Gassigehen

    So, hoffentlich wird der Schladie heute nicht so ätzend. Meine Kollegin ist immer noch krank, der Chef ist jetzt zu einer Geburtstagfete – ein Kollege wird 50 ❗ Ich wünsche euch allen einen schönen Tag und mir einen nicht so miesen Schladie. Bis später.

  160. Stellina wrote: Praktisch, wenn Du gleich die kompletten Rezepte mit reinschreibst 😉

    Genau, vor Allem wenn sie so lecker klingen :freude:

  161. Schokorosie wrote: [quote=Stellina]Praktisch, wenn Du gleich die kompletten Rezepte mit reinschreibst 😉

    Genau, vor Allem wenn sie so lecker klingen :freude:

    Und geschmeckt hat es auch noch 😉

  162. So, dann mal mein Essen von gestern:
    Dienstag, 04. 04. 2006
    frühmorgens: 1 Cappu, 1 Dinkelkeks – und 1 x gassigehen mit Oskar
    Mittag: Geflügelsalat – 1 kleines Geflügelfilet, 4 Spargelstangen (Bofrost), Champignons, 1 Scheibe Ananas, 1 Mandarine, 1 EL saure Sahne, 1 TL Rapsöl, Zitronensaft, Senf, Salz, Pfeffer und Curry – Das Filet und in !TL Rapsöl braten und würzen, Spargel in Stücke schneiden, Champi, Ananas und Madarinen würfen. Alles zusammen in eine Schüssel geben. Aus saurer Sahne, Öl, Zitronensaft und Senf ein Dressing machen, mit Salz, Pfeffer und Curry würzen und über die Salatzutaten geben. Gesamt 140 kcal, 4,5 g Fett
    zwischendurch: 1 Cappu, 1 Corny free mit Haselnuss
    Abendbrot: 2 Scheiben Vollkornbrot, Magerquark, 1 Ei, Ketchup, Gurke, Hähnchenbrust in Aspik, Camenbert

    So, ansonsten ist hier immer noch Hochwasser, Bereitschaft für etliche Kollegen ausgerufen und wir sind im Stress. Werde also heute nicht noch mal hier reinschauen können. Aber wenigstens scheint heute die Sonne. Schönen Tag euch allen. Bis morgen dann. 😉

    trinken: 1,8 l Wasser, 1,0 l Früchtetee
    1,0 h Spaziergang mit Oskar

  163. Hallo, heute ist Donnerstag – für mich heißt das Wiegetag – konnte Erfolg verbuchen. Das Gewicht sackte von 126,1 kg auf 125,7 kg – sind zwar nur 400 Gramm Abnahme – aber der dreiwöchige Stillstand hat erst einmal ein Ende.

    Mein Essen von gestern, Mittwoch, 05. April 2006:
    Frühmorgens gab es einen Cappuccino und einmal Gassigehen mit unserem Hund.
    Frühstück: Tee, 200 Gramm Magerquark von exquisa 0,2 % und eine große Handvoll Beerenobst-Mischung (da sind drinne Brombeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Blaubeeren, Himbeeren)
    Zum Mittag gab es Reissalat – 30 g Reis, 1/2 rote Paprika, Champignons, Gewürzgurke, Mandarine, Thunfisch im eigenen Saft, Joghurt, Rapsöl. Zitronensaft, Gewurzgurkensud, Salz, Pfeffer, Curry. Also den Reis kochen, Paprika und die Champis und die Gewürzgurke würfeln. Mandarine in kleine Stücke schneiden und alles zusammen mit dem Thunfisch und dem Reis in eine Schüssel geben. Aus dem Joghurt, dem Öl, Zitronensaft, dem Gurkensud und Senf ein Dressing machen. Mit Salz und Pfeffer und Curry würzen. Dressing über den Salat geben und durchziehen lassen. Essen! Alles in Allem hat das 300 kcal und 9 g Fett.
    Zum Abendbrot : Gemüsesuppe – alles, was der Tiefkühler noch so hergab – Möhren, Broccoli, Lauch, Blumenkohl, Erbsen, Spargel. Sellerei, Kohlrabi. Kartoffeln und Gemüsebrühe und Kräuter. Hat dann 200 kcal und 8 g Fett. Und als Pausensnack für zwischendurch gab es einen Apfel und zum Nachmittagscafe ein Corny – Milch-Sandwich.
    Dann lag noch ein Spaziergang mit unserem Dackel an, und Wäsche waschen und auf den Boden bringen – immerhin 4 Etagen hoch! – Ach ja, und zwischendurch musste ich ja auch noch arbeiten Oh, ich merke schon, ich bin heute gut drauf. Hoffentlich bleibt das so Hoffentlich gibt es keinen Dämpfer vom Chef, der guckt schon wieder so miesepetrig Ich lasse mir meine gute Laune nicht verderben Also, lasst es euch gut gehen. Bis später mal. Ach so, das Hochwasser hat Stillstand.

  164. Guten Morgen,

    Herzlichen Glückwunsch zu deiner Abnahme, ist doch super.
    Bei mir geht es rauf und runter, letzte Woche war ich so euphorisch,im Moment geht es nach oben, ich kämpfe mit Unterschieden bis zu 2 Kilo.

    Liebe Grüße Petra

  165. Ach man Petra, lass dich nicht unterkriegen und ziehe du dein Ding durch – irgendwann wird es schon noch werden 😉 Dir noch einen schönen Tag. 😀

  166. Heute ist Montag
    So, also heute ist mal wieder Montag. Neue Woche – neues Glück.
    Also, heute ganz früh gab es einen Cappucino und eine Butterbemme – also nicht wirklich, eine Scheibe Brot und ganz dünn Margarine drauf – hatte ich Japp drauf. Dann noch einmal Gassigehen mit unserem Hund.
    Zum Frühstück: 250 Gramm Magerquark – eine Handvoll Erdbeeren reingechnibbelt, dazu 1 Tee
    Zwischendurch: 1 Sojamilchshake – 250 ml Sojamilch, 100 ml Orangensaft – zusammengemixt
    Mittagessen: Thunfischsalat – Salatgurke, Tomate, Mais, Erbsen, Thunfisch im eigenen Saft, Dressing aus Joghurt, Zitrone, Senf, Salz, Pfeffer, Worchestersouce
    Abendbrot: Sauerkraut, Kartoffeln, 1 Paar Wiener Würstchen

    Dann allen einen tollen Start in die neue Woche. Morgen bin ich nicht hier – bummele ein paar Stunden ab. Mittlerweile ist mein Stundenkonto auf 40,30 Stunden angewachsen. Zum Ende des Monats werden alle Stunden über 40 gekappt. Werde morgen dann mal zum DOK gehen – Check up machen lassen und mir Tablettennachschub wegen meines Bluthochdrucks verschreiben lassen. Meine Kollegin Lotti ist immer noch krank – vielleicht eventuell kommt sie nach Ostern wieder. Unser Chef soll nächste Woche Urlaub haben – nichts Genaues weiß noch keiner. Er macht das immer so und sagt Keinem Bescheid.
    So, das soll es erst mal gewesen sein. Die Arbeit ruft ganz laut – hört ihr es auch?

    Ich kann im Moment leider nicht mehr so oft hier sein. Habe eine Unmenge Arbeit – wegen Krankheit meiner Kollegin und andere Kolleginen sind auch nicht da und da muss die Arbeit verteilt werden. Ist schon fast ein Wunder, dass ich für morgen frei gekriegt habe.
    Also, lasst es euch gut gehen und grämt euch nicht. Es kommen auch wieder bessere Zeiten. 😉

  167. Och man, mein Tagebuch ist aber weit abgestürzt!
    Hallo, heute ist Mittwoch. Gestern, Dienstag, 11. April 2006 war ich ja nun zu Hause. Also, erst mal länger geschlafen, 😳 bis 7 Uhr – dann mit Hundi Gassi gegangen, dann Frühstück mit Männe – Cornflakes mit Milch. Dann ist Männe zum Zahnarzt, ich habe gebügelt und dann mit dem Hund Spaziergang gemacht. Dann kam Männe zurück vom Zahnarzt mit dem Heil- und Kostenplan für die Krankenkasse. Gemacht hatte der Zahnarzt noch nichts, nur einen Abdruck und am Nachmittag sollte Männe noch mal hin, und dann sollte er die neuen Zähne kriegen. Und da ich ja sowieso noch mal weg musste, habe ich gleich mit erledigt. Also Krankenkasse, das Zeug abstempeln lassen, vorher dreimal um die Krankenkasse rumgekurvt, war wieder mal kein Parkplatz zu kriegen. 👿 Musste mich dann in eine Seitenstraße stellen – und Parkgebühren bezahlen! 👿 Dann zu meinem Dok gefahren – Parkplatzsuche in Grün! 😈 Dann war da noch eine Baustelle in der Straße – also noch weniger Parkplätze. Habe dann Gott sei Dank in einer Querstraße einen Pp gefunden – ohne Parkgebühren! ❗ Und beim Dok war es voll! ❗ Kein leerer Stuhl mehr zu kriegen – dabei war es schon kurz vor 11 Uhr – und um 11 Uhr wird geschlossen. Naja, da dort Vater und Sohn praktizieren, ging es dann doch ganz schön flott. Habe Termin für Checkup bekommen, am 20. 04. 2006 gleich früh um 7 Uhr nüchtern! Habe dann beim Dok Nachschub für meine Blutdrucktabletten erhalten, bzw. Rezept. Dann wieder nach Hause. Mittag essen gemacht. Gemüsesuppe mit Reis. Dann hat Männe Schönheitsschlaf gemacht – ich habe das ja nicht nötig!! 😳 🙄 Also Männe dann wieder zum Zahnarzt und ich mit dem Hund Spaziergang gemacht. Dann kam noch der Bofrost-Fahrer – hat mit unserem Hund geschäckert (mit mir zu schäckern wäre mir auch lieber gewesen, aber der Mann ist einfach zu jung für mich, 🙄 aber ein knackiger Kerl ❗ ) Männe kam zurück vom Zahnziehen, Abendbrot gemacht. Für ihn Milchreis – brauchte er nicht zu kauen, nur noch schlucken. 😆 Für mich gab es Roggenvollkornbrot und Putenbrust und Schnittkäse – Ketchup, Tomaten, Salatgurke, Paprika, Tee. Zum Glotzegucken – CSI Miami – gab es noch einen Molkeriegel und einen Apfel. und Gassigehen mit Oskar

    Heute, Mittwoch, 12. April 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu und 1 x Gassigehen mit unserem Hund
    Frühstück: 250 Gramm Naturjoghurt und Beerenfrüchte – von Bofrost
    Zwischendurch: 1 Molkeriegel
    Mittagessen: Salat aus Reis, Hähnchenbrust, TOmate, Gurke, Mais
    zwischendurch: 1 Cappu
    Spaziergang mit Oskar
    Abendbrot: Hähnchenschnitzel natur, Rosmarinkartoffeln, Broccoli

    So, jetzt habe ich wieder fast einen Roman geschrieben. Aber was solls. 😳 Habe gerade noch mit meinem Bruder ausgemacht, dass wir uns Ostersonntag in Warnemünde treffen. Freue mich drauf. 😀 😉

    Ich wünsche euch allen einen schönen Tag – vielleich lesen wir uns ja heute noch mal. Habe wieder Arbeit ohne Ende, mein Chef will noch unheimlich viel geregelt kriegen, bevor er in Urlaub geht. 😯 Machen wir uns erst malnichts draus, es kommen bestimmt wieder bessere Zeiten 😉

  168. Pille wrote: Och man, mein Tagebuch ist aber weit abgestürzt!
    Hallo, heute ist Mittwoch. Gestern, Dienstag, 11. April 2006 war ich ja nun zu Hause. Also, erst mal länger geschlafen, 😳 bis 7 Uhr – dann mit Hundi Gassi gegangen, dann Frühstück mit Männe – Cornflakes mit Milch. Dann ist Männe zum Zahnarzt, ich habe gebügelt und dann mit dem Hund Spaziergang gemacht. Dann kam Männe zurück vom Zahnarzt mit dem Heil- und Kostenplan für die Krankenkasse. Gemacht hatte der Zahnarzt noch nichts, nur einen Abdruck und am Nachmittag sollte Männe noch mal hin, und dann sollte er die neuen Zähne kriegen. Und da ich ja sowieso noch mal weg musste, habe ich gleich mit erledigt. Also Krankenkasse, das Zeug abstempeln lassen, vorher dreimal um die Krankenkasse rumgekurvt, war wieder mal kein Parkplatz zu kriegen. 👿 Musste mich dann in eine Seitenstraße stellen – und Parkgebühren bezahlen! 👿 Dann zu meinem Dok gefahren – Parkplatzsuche in Grün! 😈 Dann war da noch eine Baustelle in der Straße – also noch weniger Parkplätze. Habe dann Gott sei Dank in einer Querstraße einen Pp gefunden – ohne Parkgebühren! ❗ Und beim Dok war es voll! ❗ Kein leerer Stuhl mehr zu kriegen – dabei war es schon kurz vor 11 Uhr – und um 11 Uhr wird geschlossen. Naja, da dort Vater und Sohn praktizieren, ging es dann doch ganz schön flott. Habe Termin für Checkup bekommen, am 20. 04. 2006 gleich früh um 7 Uhr nüchtern! Habe dann beim Dok Nachschub für meine Blutdrucktabletten erhalten, bzw. Rezept. Dann wieder nach Hause. Mittag essen gemacht. Gemüsesuppe mit Reis. Dann hat Männe Schönheitsschlaf gemacht – ich habe das ja nicht nötig!! 😳 🙄 Also Männe dann wieder zum Zahnarzt und ich mit dem Hund Spaziergang gemacht. Dann kam noch der Bofrost-Fahrer – hat mit unserem Hund geschäckert (mit mir zu schäckern wäre mir auch lieber gewesen, aber der Mann ist einfach zu jung für mich, 🙄 aber ein knackiger Kerl ❗ ) Männe kam zurück vom Zahnziehen, Abendbrot gemacht. Für ihn Milchreis – brauchte er nicht zu kauen, nur noch schlucken. 😆 Für mich gab es Roggenvollkornbrot und Putenbrust und Schnittkäse – Ketchup, Tomaten, Salatgurke, Paprika, Tee. Zum Glotzegucken – CSI Miami – gab es noch einen Molkeriegel und einen Apfel. und Gassigehen mit Oskar

    Heute, Mittwoch, 12. April 2006
    Frühmorgens: 1 Cappu und 1 x Gassigehen mit unserem Hund
    Frühstück: 250 Gramm Naturjoghurt und Beerenfrüchte – von Bofrost
    Zwischendurch: 1 Molkeriegel
    Mittagessen: Salat aus Reis, Hähnchenbrust, TOmate, Gurke, Mais
    zwischendurch: 1 Cappu
    Spaziergang mit Oskar
    Abendbrot: Hähnchenschnitzel natur, Rosmarinkartoffeln, Broccoli

    So, jetzt habe ich wieder fast einen Roman geschrieben. Aber was solls. 😳 Habe gerade noch mit meinem Bruder ausgemacht, dass wir uns Ostersonntag in Warnemünde treffen. Freue mich drauf. 😀 😉

    Ich wünsche euch allen einen schönen Tag – vielleich lesen wir uns ja heute noch mal. Habe wieder Arbeit ohne Ende, mein Chef will noch unheimlich viel geregelt kriegen, bevor er in Urlaub geht. 😯 Machen wir uns erst malnichts draus, es kommen bestimmt wieder bessere Zeiten 😉

    Hallo Pille!

    Es sieht doch gut aus. Und wie das aussieht, hält dich dein Hund wirklich fit, wenn mann keine Lust auf Spaziergang hat, muss man trotzdem mit dem Hund Gassigehen. 😉 😀 Übrigens deinen „Roman“ fand ich interessant, mach weiter so 😉

    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag

    Liebe Grüße

    Ella

  169. Hallo Pille,

    Na du bist ja wirklich voll beschäftigt und dann noch Zeit finden so ein interessantes Tagebuch zu schreiben!

    Hut ab ! :respekt: :respekt: :respekt:

  170. Hallo Mädels, ich danke euch. Ja die Zeit fürs Tagebuch hatte ich heute früh ja auch noch. Und jetzt habe ich auch mal Zeit. Und naschen zu Ostern ❓ ❓ Wer macht denn sowas 💡 💡 🙄 😳 bis später oder bis morgen.

  171. Hallo – heute ist Donnerstag und die Woche ist nun wieder fast um. Heute wird es bestimmt noch mal ganz schön hektisch hier auf Arbeit werden – Chef ist den letzten Tag hier und will bestimmt heute noch die Welt umreißen! 😡 Okay, dafür habe ich dann nächste Woche mal meine Ruhe. Wobei, so richtig Ruhe wird es wohl auch nicht werden, erstens lässt der Chef immer ganz viel Arbeit da, wenn er in Urlaub geht, und zweitens wird dann meine Lotti wieder hier sein und die wird mich dann wieder zutexten ohne Ende – puuuh. 😥
    So, nicht jammern – wir sind gestandene Frauen und jammern nicht, oder? ❓ ❗
    Also, heute wird es an Essereien geben:
    Frühmorgens gab es einen Cuppuccino und 2 Landkekse von Bahlsen
    Frühstück: Tee, 2 Knäckebrot, Magerquark, Marmelade
    Zwischendurch: Apfel
    Mittag: Tee, 4 Scheiben Knäckebrot, Magerquark, Pustenbrust, Schnittkäse, Tomaten, Gurke, Paprika, Kohlrabi
    Abendbrot: Gemüseauflauf – auf Wunsch von meinem Männe, der ja eigentlich Gemüse überhaupt nicht gerne ißt, es könnte ja gesund sein – mit Kartoffeln 😯
    Zum Fernsehabend (Schillerstraße) gibt es Melone. 😉 Cordula Stratmann hat übrigens ihr Baby gekriegt – habe ich heute früh in der Zeitung gelesen.
    Ach und nach Feierabend habe ich noch einen Termin bei der Diättante, dann wollen wir noch zu einem Landfleischer hier in der Umgebung fahren. Wir wollen ja am Ostersonntag nach Warnemünde fahren, Brüderchen besuchen, und der ißt ja keine Schokolade (von wem hat der bloß seine Gene? 😯 😳 ), und für ihn nehme ich dann eine Bratwurst und Leberwurst und Rotwurst mit. 🙂 Und Spaziergang mit unserem Hund will ich auch noch machen – puuuuuuuuuh. 😆 Gott sei Dank ist morgen Feiertag – vielleicht kann ich auch mal etwas länger schlafen!? Ostersonnabend wollen wir noch zum Osterfeuer zum Schwager – wird bestimmt wieder lustig.
    So, ich wünsche dann allen Lesern hier und allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern wunderschöne Ostern – viel Spaß beim Eiersuchen, beim Eieressen – machen wir einfach das Beste aus diesen Tagen!

    :sonstige_60:

  172. Ostern ist vorbei. Schade!
    Also, Karfreitag war ganz ruhig bei uns. Haben erst mal ein bisschen länger geschlafen, dann gab es Frühstück – Tostbrot – Vollkorn – Magerquark, Marmelade, 1 Cappu, dann mindestens 2 mal Gassigehen. Zum Mittag gab es Putenschnitzel mit Leipziger Allerlei und Reis. am Nachmittag haben wir einen ganz langen Spaziergang gemacht mit unserem Hund und ganz viel Spaß dabei gehabt. Zum Abendbrot gab es Vollkornbrot, Magerquark, Tomaten, Gurken, Paprika und Tee. Sonnabend stand dann unser wöchentlicher Einkauf auf dem Plan. aber erst mal gab es Frühstück: Vollkorntoast – 2 Scheiben, Magerquark, Marmelade, Cappu. Dann einkaufen zu Lidl, auf den Markt Eier gekauft, Brot gekauft, dann zu Plus, dann noch Lotto gespielt – und wieder mal nichts gewonnen – Mist aber auch. Wieder zu Hause gab es einen Cappu und 2 Hafertaler-Kekse und Zeitung studiert. Zum Mittag gab es Nudelauflauf für mich, Männe hatte sich Stichfleisch vom Fleischer mitgebracht und dazu gab es für ihn Stulle-Brot. Naja! Am Nachmittag waren wir dann zur Hundeschule, hat sich gut gehalten unser Dackel! Zum Abendbrot gab es Vollkornbrot und Magerquark und Putenwurst. Und noch mal Gassigehen und zeitig ins Bett. Ostersonntag früh um 6 Uhr losgefahren nach Warnemünde – unterwegs oft angehalten, weil der Hund oft pieseln musste, vielleicht war es auch nur Aufgeregtheit. In Warnemünde Brüderchen getroffen und am Hafen langgelaufen und Spaziergang bis zum Leuchtturm, rund um den Teepott und an den Strand ran. Dann hat sich der Hund irgendwas in den Fuß getreten und fing an zu humpeln. Hund krank – alle andren Leute natürlich auch gleich krank! Irgendwo auf die Toilette gegangen, dem Hund die Pfoten abgespült, dann war meine Jacke voll Blut und aus der Wunde am Fuß hat es geblutet. Also mit Brüderchen nach Rostock in seine Wohnung gefahren, Hund irgendwie versucht zu verarzten, mit Brüderchen noch Kaffee getrunken und dann nach Hause gefahren. Start in Rostock gegen 17 Uhr. Auf der Rückfahrt auf den Autobahnen nur Regen – wie ein Unterwasserfilm. Schlimm! Ganz ecklig zu fahren. Unterwegs noch paar mal angehalten, weil entweder der Hund pieseln musste oder der Hund musste pieseln. Okay, das war unsere erste große Fahrt mit unserem Hund – und fürs erste Mal ist es gar nicht so schlecht gelaufen. Ach so, am Sonntag gab es zu essen, Frühstück 1 Osterei, 1 Cappu, 1 Vollkorntoast mit Magerquark, zum Mittag ein Fischbrötchen und zum Abendbrot 1 Klappstulle mit Margarine und Putenwurst. Ostermontag haben wir nicht viel getan, ich habe Wäsche gewaschen und die andere Wäsche vom Boden geholt und gebügelt. Frühstück: 1 Cappu, 1 Scheibe Vollkorntoast, Magerquark, 1 Osterei, zwischendurch 2 Stück Schokolade, Mittag: Fisch in Folie mit Zwiebeln, CHampignons, Salzkartoffeln. Zwischendurch: 1 Cappu, 2 Stück Schokolade, 1 Stück Pannetone. Abendbrot: 2 Scheiben Vollkornbrot, Magerquark, Tomate, Gurke, Paprika, Putenwurst.
    So, das zu Ostern. 🙄

    Heute, Dienstag. Chef hat Urlaub. 😀 Hat aber einen Haufen Arbeit dagelassen, viel noch zum Schreiben, hat etliche Kassetten vollgesprochen, die noch geschrieben werden müssen. 😯 Und trotzdem mache ich heute um 14:30 Uhr Feierabend!
    Frühstück: 1 Cappu, 1 Magerquark – 2 Kiwis, 1 Banane reingeschnibbelt
    Mittag: Nudeln mit Tomatensoße
    zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: 1 Putenschnitzel, Broccoli, Reis
    So, ich muss noch einen Gang arbeiten. Wir lesen uns dann morgen wieder.
    😉

  173. Schönen Feierabend, Pille, und liebe Grüße in die Hauptstadt! Laß es Dir gut gehen. Du klingst ja rundum zufrieden – das ist schön!
    Gute Besserung für´s Hundchen! Ich kenn das, da ist man mit krank und leidet mit! Wir schleichen auch ab und zu um das Tierheim herum – konnte mich aber noch nicht durchringen.

    LG Eugenie

  174. So, habe eben wieder einen Haufen Papier gemacht. 😯 Aber naja, es ist nun mal nicht zu ändern. Unser Chef will eben nicht an die moderne Technik glauben. 👿 Alles immer hübsch kopieren und immer alles verteilen und wenn möglich, noch den Empfang quittieren lassen. 🙄 😈 Ansonsten hat heute früh unser Computer gestreikt, ich konnte stellenweise gar nichts machen – da sieht man mal wieder, wie abhängig man von dieser Technik schon geworden ist. 💡
    Meine Lotti nervt heute wieder wie nichts. 😯 Da hat ihr heute früh einer die Vorfahrt genommen und dann ist auf der Schnellstraße wieder einer oder eine vor ihr ganz langsam gefahren und sie konnte nicht überholen, dann hat ihr hier auf dem Parkplatz einer „ihren“ Parkplatz weggenommen, dann hat eine Kollegin sie nicht gegrüßt und der eine Kollege hat sie schief angeguckt. Och ich kann es bald nicht mehr hören. Dann hatte sie gestern Probleme mit ihrer Versicherung. Sie erzählt mir aber auch wirklich alles. Ich habe schon paar Mal zu ihr gesagt, ich muss und ich will nicht alles wissen. Sie textet mich einfach zu, ohne Punkt und ohne Komma. 🙄 Und sie ist dann auch beim Erzählen immer ganz schön laut. Ich glaube, ich habe ein Gemüt wie ein Pferd, 😳 dass ich mir das immer alles gefallen lasse. 🙄 so, jetzt habe ich mich hier ausgelassen und mir meinen Frust abgelassen. Jetzt geht es mir besser. 😉
    So, heute gab es zum Frühstück 2 Scheiben Vollkorntoast, Magerquark, Marmelade, 1 Tee.
    Zum Mittag wird es geben Kartoffelsalat mit Radieschen – also 200 Gramm Karotffeln, 1 Bund Radieschen, 2 Lauchzwiebeln, 4 EL Brühe, 1 EL Weißweinessig, Salz, Pfeffer, Schnittlauchröllchen, 1/2 TL Öl. 75 g Hähnchenbrustfilet – also praktisch Pellkartoffeln machen, in Scheiben schneiden. Die Radieschen putzen und in dünne Scheiben schneiden, ebenso die Lauchzwiebeln. Alles mischen. Brühe, Essig, Salz, Pfeffer, Schnittlauch und Öl verrühren und über den Salat gießen. Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocknen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Antihaftpfanne oder mit Bratfolie braten, dann in Scheiben schneiden und über den Salat geben. Alles gestern Abend noch fertiggemacht.
    Zwischendurch wird es zum Feierabend einen Cappu geben und quatschen mit Männe, dann Spaziergang mit unserem Hund. Unserem Hund geht es übrigens wieder richtig gut, er rennt und rennt .
    Zum Abendbrot werde ich mir Fischstäbchen machen – im Backofen – dazu Kartoffelbrei und Gurkensalat.
    Und dann noch den Salat für Donnerstag vorbereiten – Reissalat.
    Wir lesen uns bestimmt morgen wieder. Morgen ist Wiegetag. 🙄 🙄 😯 😯 👿

  175. Hallo Andrea, danke für die Einladung. Jetzt ist bloß noch die Frage: Wann und Gehen wir zu mir oder gehen wir zu dir?
    Schne Tag noch und lass es dir gut gehen!
    😉

  176. Hallo Tigerchen, danke für deinen Besuch! Ja, Ostern haben wir ganz gut überstanden. Und wie war euer Ostern? Und was sagt die Waage? Schönen Tag auch dir! Und lass es dir gut gehen! 😉

  177. So, nun ist also schon wieder Donnerstag – nur noch heute und morgen und dann ist der Chef wieder da und dann ist Schluss mit lustig! 🙄 Gestern noch viel Arbeit hier gehabt im Dienst. der ganz große Boss brauchte noch eine Zuarbeit und ich musste hier alles von den anderen zusammenstellen – habe daher also erst um 15 Uhr Feierabend machen können. 😯 War aber immer noch früher, als wie wenn der Chef hier gewesen wäre. Dafür war dann die Schnellstraße verstopft – also es war Stau. Und warum war Stau? Weil wir Straßenbauer da eine Baustelle haben. 😳 Toll! Aber was soll, so wird wieder ein Stück Straße neu gemacht, jetzt meckern sicher erst mal die Autofahrer, aber nachher freuen sie sich.
    Gestern noch einen Spaziergang mit unserem Hund gemacht, vorher schnell noch was einkaufen gewesen – ein bisschen Obst und ein Brot. Und dann meinen Reissalat für heute fertiggemacht.
    Und heute gibt bzw. gab es:
    Frühmorgens: 1 Cappu
    Frühstück: 1 Tee, Magerquark – reingeschnibbelt 1 Banane, 1 Kiwi
    Zwischendurch: Sojamilch und Schokolademolkepulver
    Mittag: Reissalat
    Zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: Scharfe Gemüsesuppe – Kartoffeln, Sellerie, Möhren, Zwiebel, Tomaten, Erbsen, Blumenkohl, Brühe, Tabasco, und dazu gibt es 2 Scheiben Vollkorntoast
    Tja, ansonsten hoffe ich, dass der Tag ruhig verläuft . Das Wetter ist ganz toll draußen, es scheint die Sonne und es ist wärmer als gestern und ich sitze hier und friere. 😯 🙄 Ich werde doch wohl nicht krank werden? 🙄
    Ach – und heute war ja Wiegetag für mich – die Nadel auf der Waage hat sich bewegt – von 124,3 kg auf 123,7 kg – ist zwar nicht die Welt – „nur“ 600 Gramm – aber ich freue mich. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.
    Allen noch einen schönen Tag – wir lesen uns.
    😉

  178. So, ich bin wütend – unendlich wütend! 👿 Mein Männe braucht heute das Auto – ist ja auch alles kein Problem. Denn wir gehören zu den ärmeren Leuten und haben eben halt nur das eine Auto 🙄 Er bräuchte mich nur zur Arbeit fahren und dann ist das Auto seins. Also, er ist heute früh aufgestanden, hat mit mir noch einen Kaffee getrunken. Da er noch Zeit hatte – ich musste mich noch duschen, ein bisschen Farbe ins Gesicht schmeißen und mich anhübschen – hat er gesagt, er legt sich noch ne halbe Stunde ins Bett?! Okay. Kurz vor 6 Uhr wollte ich dann los. Der Herr lag im Bett und sagte: „Ach weißte was, ich sage meinen Termin heute ab und du kannst das Auto doch mitnehmen“. Er wollte mit seinem Hintern einfach nicht aus dem Bett. 😯 Nene, habe ich gesagt, komm steh auf, bring mich zur Arbeit und dann kannste nachher zu deinem Termin. Dann sagt er doch zu mir: „Nimm doch dann den Bus“. 😯 🙄 👿 Da war ich wohl platt. Also, vor Wut habe mich dann fertiggemacht, und bin zur Bushaltestelle – liegt ja Gott sei Dank vor der Tür. Habe mit Schmackes die Tür zugeknallt und los. 😳 Mit dem Auto braucht man vielleicht 10 Minuten zur Arbeit – und mit dem Bus – einmal umsteigen muss ich dann auch noch – dauert es eben eine Stunde! War ich heute erst kurz vor halb acht auf Arbeit. Und wütend! Eben hat der gnädige Herr mich angerufen und gesagt, ich hätte nicht mal Tschüss gesagt, als ich los bin! Hallo ??? ❓ ❓ Und er hätte es doch nicht so gemeint! Hallo????????? ❓ ❓ Aber er will mich dann nachher zum Feierabend – so kurz vor zwölf Uhr wieder abholen. Das ist ja wohl auch das Mindeste!!!!!!!!!! Mal sehen, ob ich mich nachher wieder einkriege.
    Mal sehen, wie er das wieder gutmacht!!!!!!!

    So, mein Essen soll heute sein:
    Frühstück: Joghurt, Tee und 1 Ei
    Mittag: Hähnchengeschnetzeltes und Reis und Broccoli
    Abendbrot: Brot und Stulle und Putenwurst

    Mit meiner Lotti habe ich heute beim Frühstück auch mal ein ernstes Wort geredet. Sie kann nicht die ganze Zeit ihre Probleme bei mir abladen. Meine Festplatte – also mein Kopf – will und braucht das nicht. Ich habe meine eigenen Probleme, da muss sie mich nicht auch noch zumüllen. Sie selber hat eine große Familie – noch 6 Geschwister – und einen Mann und zwei Kinder – soll sie die zutexten. Wir können uns gerne unterhalten, da habe ich überhaupt nichts dagegen, aber ich will und muss nicht alles und jedes kleinste Detail von ihr wissen.

    So, jetzt habe ich meinen Frust hier abgelassen. Aber dafür ist ja das Tagebuch auch da, oder?

    Ich wünsche allen meinen Besuchern ein wunderschönes Wochenende und lasst es euch gut gehen. Bis Montag dann.

  179. Hallo Pille,

    ärgere dich nicht. Männer sind manchmal etwas anders.Kann ich mich auch oft drüber aufregen.Aber kaum hat man den Dampf abgelassen,kommen sie wieder angekrochen.

    Denk einfach, heute ist herrliches Wetter, ihr könnt mich alle mal kreuzweise, ich laß mir nicht den Tag vermiesen,macht alle was ihr wollt,
    ihr könnt mich mal.

    Dann geht es dir gleich besser.

    Zu deiner tollen Abnahme gratuliere ich dir auch.

    Ich wünsche dir trotz allem einen schönen Tag und ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße Petra

  180. Hallo Wurmstich und halle Schlumpfine, danke für euren Zuspruch. Ja, der Männe hatte sich dann wieder eingekriegt – ich mich auch. Was bleibt einem denn sonst auch anderes übrig, oder? Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche :wink:

  181. So, heute ist nun mal wieder Montag – schon wieder ist das Wochenende rum. Wir hatten ja nicht so schönes Wetter – nur am Freitag war das Wetter Klasse – 20 Grad warm. Herrlich. Nach Feierabend am Freitag nach Hause gekommen, Mittag gegessen – Hähchengeschnetzeltes mit Reis und Kohlrabigemüse – dann mit unserem Hund raus. Waren bei uns auf der Hundewiese – aber es hat ihm da nicht so gut gefallen – also weitergelaufen – aber so richtig Lust hatte der kleine Kerl auch nicht, war ihm wohl zu warm? Okay, also wieder nach Hause, habe ihm seine Decke auf den Balkon gelegt und dann hat er sich da hingelegt und gepennt. Zum Abendbrot gab es dann 1 Brötchen mit Hähnchenfleisch in Aspik und fettarme Leberwurst, dazu Tee und Gurke, Tomate, Paprika.
    Sonnabend, 22. April 2006 – Frühstück 1 Brötchen, Magerquark, Marmelade, 1 Cappu – dann los zu unserem Wocheneinkauf. Erst zu Metro, dann zu Lidl, dann zum Markt, zu Aldi – noch Lotto gespielt – 2,50 Euro gewonnen !! und dann nach Hause. Dann gab es erst mal nen Kaffee für Männe und für mich Cappu und für Oskar Wasser. Einkäufe ausgepackt und verstaut. Mittag vorbereitet. War dieses Mal ganz schön kompliziert. Ich wollte unbedingt Spargel essen – Männe ißt keinen. Also für mich gab es Spargel, Schinken und neue Kartoffeln und die fettfreie Variante von Souce Hollandaise. Für Männe gab es Stampfkartoffeln und Buttermilch – also Kartoffeln kochen, in einer Pfanne Speck und Zwiebeln anbraten, dann die Kartoffeln stampfen, diese Mischung aus Speck, Fett und Zwiebeln reingeben und nochmals durchstampfen, alles auf den Teller machen und dann gießt er sich die Buttermilch dadrüber – und es schmeckt ihm. Grrrrrrrrr. Naja, die Geschmäcker sind halt verschieden. Am Nachmittag gab es noch einen Kaffee bzw. Cappu und 1 Spritzkuchen (ich weiß, die Dinger sind viel zu fettig, aber ich konnte beim Bäcker einfach nicht widerstehen – pfui pfui pfui!). Dann zur HUndeschule – obwohl es geregnet hat, wie nichts Gutes, aber wir wollten es durchziehen. Leider ist es ausgefallen – wegen Nichtbespielbarkeit des Platzes! Sind wir wieder weg, inzwischen hatte es auch mal aufgehört zu regnen. Dann sind wir in die Umgebung gefahren in einen Wald und haben dort unseren Spaziergang gemacht und unseren Hund auch mal von der Leine gelassen – das erste Mal – und siehe da, er ist nicht weggerannt! Zum Abendbrot gab es Vollkornbrot, Magerquark, Radieschen, Gurke, Tomate, Tee und zum Fernsehabend dann Melone. Abends Melone zu essen war sicher keine gute Idee, musste in der Nacht mindestens 4 mal zur Toilette!!
    Sonntag, 23. 04. 2006 – Regen – Also frühmorgens aufstehen an einem Sonntag und es regnet – das ist doch echt deprimierend, oder? Also, wieder ins Bett und geschlafen bis 8 Uhr, dann Frühstück mit 1 Brötchen, Magerquark, Marmelade, Cappu, 1 Ei. Wäsche gewaschen und die andere Wäsche vom Boden geholt. Betten abgezogen und neue Bettwäsche draufgezogen und Schlafzimmer Klarschiff gemacht – einschl. Fensterputzen und Gardinenwaschen und wieder anhängen Mittag vorbereitet – für mich Putenschnitzel, neue Kartoffeln, Spargel, fettfreie Souce Hollandaise – und für Männe gab es Backfisch und neue Kartoffeln und Möhrengemüse. Haufen dreckige Töpfe gab es auch. Aber was macht man nicht alles aus Liebe? Nach dem Mittags- und schönheitsschlaf , der eine Stunde gedauert hat, haben wir – weil es Gott sei Dank mal aufgehört hatte zu regnen – noch auf den Weg gemacht und haben einen Spaziergang entlang der Elbe gemacht. Erschöpft und gut gelaunt kamen wir dann nach 2 Stunden wieder zu Hause an. Dann gab es noch einen Kaffee und einen Cappu – diesmal keinen Kuchen. Abendbrot: 2 Scheiben Pumpernickel, Magerquark, Schnittkäse und Gurke, Tomate, Paprika, Radieschen, Tee. Nach dem Abendbrot war dann noch Wäschebügeln angesagt und dabei Fernsehgucken – Tatort . So, das war es auch schon. Wochenende vorbei. Gruß Heike

  182. Montag – neue Woche – neuer Start.
    1. Frühstück: 1 Cappu, Gassigehen mit unserem Hund – Männe fühlt sich nicht so richtig gut – hat mit seiner Erkältung zu kämpfen.
    2. Frühstück: 1 Tee, 2 Filinchen, Magerquark, Marmelade, Melone
    Zwischendurch: Wasser, 1 Molkeriegel
    Mittag: Pellkartoffeln, Kräuterquark
    Zwischendurch: Cappu
    Abendbrot: Putengulasch, Reis, Rest Spargel
    Bettwäsche in die Reinigung bringen
    Spaziergang mit unserem Hund

    Chef ist zurück aus dem Urlaub. Hat zwar schlechte Laune – aber er lässt mich bis jetzt eigentlich in Ruhe. Aber der Tag ist ja noch nicht zu Ende! Lotti lässt mich auch in Ruhe – das Gespräch neulich hat sicherlich seine Wirkung getan. So, muss erst mal wieder an die Arbeit, der Postfahrer kommt auch gleich, muss noch alles sortieren.
    Ich wünsche euch allen einen guten Wochenstart und lasst es euch gut gehen. Gruß Heike 😉

  183. So, also heute ist dann wieder Schladie. Habe im Moment relativ wenig Zeit – hier muss einer sein, der mir die Zeit hier klaut 😯 Irgendwie rennt mir hier andauernd die Zeit weg 😥 Dabei ist gar nicht mal so viel zu tun, nur Kleinigkeiten sind hier zu erledigen – aber alles sehr zeitaufwändig. Habe mal gerade sozusagen angefangen zu arbeiten, mache eine Blick zur Uhr – und zack ist es beispielsweise schon 11 Uhr – heeeeeeeee 😯 😕
    Bis jetzt lief der Tag ganz gut. Okay, es ist ja auch noch nicht mal Mittag. War heute früh schon mal mit unserem Hund Gassigehen. Und da es ja morgens immer früher heller wird, hat er auch nicht mehr die Angst, aber er muss erst die Umgebung abgucken und erst alles beobachten, ehe er sein Geschäft macht.
    Frühmorgens gab es einen Cappucino.
    Frühstück: 1 Tee, 1 Apfel, 1 Sojamilchshake mit 250 ml Sojamilch, 3 Erdbeeren. Erdberr-Himbeer-Molkepulver – alles gut durchgemixt
    Zum Mittag werden wir sicher bei meinem Arbeitskollegen zum 60. Geburtstag sein und da soll es Gegrilltes geben. Darum ist mein Frühstück etwas spärlicher ausgefallen. Denn ich möchte ja da zum Mittag auch mal zuschlagen dürfen!
    Abendbrot wird es geben: Vollkornbrot, Magerquark, Schnittkäse, fettarme Leberwurst, Putenbrustaufschnitt, Gurke, Tomate, Paprika, Radieschen, Tee
    Gestern noch einen langen Spaziergang mit Oskar gemacht, bei dem Wetter macht es uns auch richtig Spaß. 😉 Heute wird es keinen so langen Spaziergang geben, weil ich ja erst so spät zu Hause bin. Leider. 😥
    Heute Nacht war ich wieder ganz oft auf Toilette – habe aber gestern Abend keine Melone gegessen, sondern nur einen Apfel und natürlich mindestens 1 l Wasser. Puuuuuuuh. Diese nächtlichen Wanderungen nerven irgendwie. 😯
    So, dann wünsche ich euch allen einen wunderschönen Dienstag – mir wünsche ich dann nach eine tolle Geburtstagparty – ich hoffe bloß mal, dass uns der Chef nachher auch wirklich mitnimmt?! ❗ ❓ So, dann bis später eventuell. 🙄 😳 Gruß Heike
    😉

  184. Hallo Pille!

    Das mit den nächtlichen Wanderungen zum WC kenn ich irgenwo her *grins*

    Bin auch ständig auf Tour aber nur wenn ich wirklich relativ Spät (23h) noch meine Flasche leer gedudelt habe. Sonst mach ich das ja immer bis spätestens 20.30h (1 Liter von mind. 2,5L) .

    Ich habe aber fest gestellt das es sich mit der Zeit normalisiert und man gar nicht mehr so oft raus muß, auch wenn man spät noch was getrunken hat.

    lalalalalalal Das wandern ist des ………lalalalalalala
    :sing:

  185. Hallo Inga, ist ja toll, dass du dich wieder meldest. Habe dich und deine „Kommentare“ echt vermisst. Aber richtig toll, dass du dich ab und zu mal meldest. Ich habe zwar im Moment auch wenig Zeit, aber jeden Tag schaue ich doch mal hier rein. 😉 🙄
    Ja, ich glaube, ich sollte den Großteil meiner „Trinkerei“ nicht auf den Abend legen, sondern eher mehr auf den Tag verteilen 😳 ❗ ❓ Vielleicht hören dann die Wanderungen des Nachts auch auf ❓ 💡
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag. Gruß Heike

  186. Hahaha – okay, da ist vielleicht was Wahres dran. Aber immer so aus dem Schlaf gerissen zu werden, nur weil man mal muss, ist ja auch echt nervig. Und ja du hast Recht, aus dem Negativen immer noch das Positive ziehen – alsó diese Wanderungen verbrennen Kalorien – gut. 🙄 😉

  187. Guten Morgen!

    Also neulich beim WW Treffen hatten wir auch das Thema trinken und da kam dann raus das Wasser mit Kohlensäure sich länger im Gewebe bzw im Körper hält als ohne Kohlensäure.
    Deshalb sollte man Abends ohne Kohlensäure trinken weil das dann schneller raus will und man sich so den Weg zur Geisterstunde zum Pott spart.

    Ich trinke immer vormittags bis ca 14h 1,5l Cola-Light (dann habe ich so gut wie keine gelüsten auf was süßes und hat nur 0,5P _Aldi)
    Später dann noch 1 Liter Wasser mit Gas und auf dem Sofa oder am PC 1/2 l *Gute Nacht Tee* und das klappt ganz gut.

    So muß los Fensterputzen bei meiner Chefin —– sind aber bloß so ca 30 Stck. 🙄

    Da verbrenn ich dann auch Kalorien durch das Hocker rauf und Hocker runter, ist fast schon wie Steppen. Und ich krieg es bezahlt 😉

    Tschau,tschau 😀

  188. Hallo Inga, ja das ist es ja – ich trinke am Abend Wasser ohne Bums – oder eben auch mal Tee – immer schön abwechselnd. Und das Zeug will dann eben wieder raus 😯 Ich trinke so über den Tag verteilt: Bis zum Mittag hier auf Arbeit 1,8 l Früchtetee, so von 13 Uhr bis zum Feierabend um 15:30 Uhr hier auf Arbeit noch mal so ca. 0,75 l Wasser ohne Bums und am Abend dann so von 17 Uhr bis 22 Uhr noch mal so an die 1,0 l Wasser ohne Bums oder Tee. Das reicht doch so, oder?
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag und noch viel Spaß beim Fensterputzen – 30 Stück 😯 😯 😯 Da würde ich dabei einen Knall kriegen – dann würde ich lieber den ganzen Tag Wäsche bügeln ❗ Bis demnächst. Gruß Heike

  189. So, heute ist Mittwoch. Gestern waren wir ja so ab ca. 11 Uhr zum 60. Geburtstag von unserem Kollegen – unser Chef hatte uns mit dem Auto mitgenommen. Wir haben gratuliert und dann gab es Leckeres zu essen. Hähnchenbrust gegrillt, Schmorwurst, Bratklopse, Schaschlik, Schnitzel, Kotelett und ein Haufen Salate – Nudelsalat mit Maja und ohne Maja, Kartoffelsalat mit Majo und ohne Majo, Obstsalat, Gemüseallerlei-Salat. Es war jedenfalls toll – und unser Stehtisch war dann wieder mal der Lustigste – bei uns wurde viel gelacht.
    So und heute: Frühmorgens gab es einen Cappu und 1 mal Gassigehen mit unserem Hund. Frühstück: 250 gramm Joghurt mit 1 Kiwi, 1 Apfel gerieben und auch da mit rein, 1 Teelöffel Müsli. Zwischendurch soll es einen Sojamilchshake geben. Zum Mittag gibt es Nudeln und Spinat und zum Abendbrot Fisch in der Folie und dazu ein Kräuterbagette.
    Ansonsten hat es heute früh mal wieder geregnet – grusel grusel. Aber schön warm ist es draußen und im Moment regnet es nicht. Heute Nachmittag hole ich dann noch meine Bettwäsche wieder von der Wäscherei ab, bezahle 5,70 € und das wars. Ach so, zur Post muss ich noch, ein paar Briefe einwerfen und zur Sparkasse, Geld kaufen.
    Ich wünsche euch einen schönen Tag.
    Heute früh habe ich mich mal selber wieder über mich gewundert. Ich glaube und das habe ich auch schon des Öfteren festgestellt, ich bin hier in unserer Abteilung der seelische Mülleimer für alle. Alle kommen her, schütten mir ihr Herz aus, meckern über alles und jeden und brabbeln mich voll. Als dann heute früh der dritte Kollege kam und seinen Müll bei mir loswerden wollte, habe ich ihn aus meinem Büro geschmissen. Ich bin hier zwar der Mittelpunkt der Abteilung und alles läuft hier irgendwie zusammen, aber ich will hier nicht die Müllhalde schlechthin für andere sein. So, jetzt bin ich das auch erst mal losgeworden.
    Wir lesen uns. Bis später.
    😉

  190. Pille wrote: Hallo Inga, ja das ist es ja – ich trinke am Abend Wasser ohne Bums – oder eben auch mal Tee – immer schön abwechselnd. Und das Zeug will dann eben wieder raus 😯 Ich trinke so über den Tag verteilt: Bis zum Mittag hier auf Arbeit 1,8 l Früchtetee, so von 13 Uhr bis zum Feierabend um 15:30 Uhr hier auf Arbeit noch mal so ca. 0,75 l Wasser ohne Bums und am Abend dann so von 17 Uhr bis 22 Uhr noch mal so an die 1,0 l Wasser ohne Bums oder Tee. Das reicht doch so, oder?
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag und noch viel Spaß beim Fensterputzen – 30 Stück 😯 😯 😯 Da würde ich dabei einen Knall kriegen – dann würde ich lieber den ganzen Tag Wäsche bügeln ❗ Bis demnächst. Gruß Heike

    Fenster sind geputzt, man was bin ich froh 😀

    Dein Trinken liest sich echt optimal und ich denke das rengt sich bei dir auch ein mit der Zeit. Hat bei mir auch einige Wochen gedauert und jetzt bin ich selten Nachts am wandern.

    Schönen Tag noch 😀

  191. Pille wrote: So, also heute ist dann wieder Schladie. Habe im Moment relativ wenig Zeit – hier muss einer sein, der mir die Zeit hier klaut 😯 Irgendwie rennt mir hier andauernd die Zeit weg 😥 Dabei ist gar nicht mal so viel zu tun, nur Kleinigkeiten sind hier zu erledigen – aber alles sehr zeitaufwändig. Habe mal gerade sozusagen angefangen zu arbeiten, mache eine Blick zur Uhr – und zack ist es beispielsweise schon 11 Uhr – heeeeeeeee 😯 😕
    Gruß Heike
    😉

    Hallo Heike,

    Wenn du den Zeitklauer erwischst, sag mir bitte Bescheid, den meine klaut er auch immer. 😛

  192. Wünsch dir einen schönen Arbeitstag und denk dran bald ist Wochenende 😀

    Ich muß auch los zur Arbeit ………….. boah die nächsten Fenster sind dran .

    Hoffentlich regnet es nachher etwas dann komm ich drum rum–Dachfenster 😉

    Ciao

  193. Schokorosie wrote: [quote=Pille]So, also heute ist dann wieder Schladie. Habe im Moment relativ wenig Zeit – hier muss einer sein, der mir die Zeit hier klaut 😯 Irgendwie rennt mir hier andauernd die Zeit weg 😥 Dabei ist gar nicht mal so viel zu tun, nur Kleinigkeiten sind hier zu erledigen – aber alles sehr zeitaufwändig. Habe mal gerade sozusagen angefangen zu arbeiten, mache eine Blick zur Uhr – und zack ist es beispielsweise schon 11 Uhr – heeeeeeeee 😯 😕
    Gruß Heike
    😉

    Hallo Heike,

    Wenn du den Zeitklauer erwischst, sag mir bitte Bescheid, den meine klaut er auch immer. 😛

    Hallo Schokorosie, wenn ich den Zeitklauer erwische, soll ich ihn totschlagen? Oder ertränken? Mach mal einen Vorschlag!!
    Schönen Tag noch und viel Spaß beim Arbeiten. Gruß Heike

  194. Inga wrote: Wünsch dir einen schönen Arbeitstag und denk dran bald ist Wochenende 😀

    Ich muß auch los zur Arbeit ………….. boah die nächsten Fenster sind dran .

    Hoffentlich regnet es nachher etwas dann komm ich drum rum–Dachfenster 😉

    Ciao

    Hallo Inga, bist du denn jeck? Wie kannst du dir denn Regen wünschen? Bei uns soll es in gestern in verschiedenen Stadtteilen ganz furchtbar geregnet haben – es sollen sogar Hagelkörner dabeigewesen sein. Bei uns war nichts. Kein Regen – nur der pure Sonnenschein.
    Dass du die Dachfenster nicht gerne putzen willst, kann ich voll nachvollziehen – wer macht so was schon gerne? Ich bin morgen nicht hier auf Arbeit – habe mal frei – muss ein paar Kleinigkeiten erledigen – Auto zur Werkstatt und nun mal endlich die Winterreifen runtermachen lassen und die Sommerreifen drauf. Mein Männe ist ja für so was nicht zu gebrauchen! Naja, die Werkstatt macht das, kostet nicht die Welt und die jeweils nicht benötigten Reifen werden eingelagert und nehmen uns somit auch keinen Platz im Keller weg.
    Ich wünsche dir auch einen wunderschönen Arbeitstag und schufte nicht so dolle und lass es dir gut gehen. Falls wir uns nicht mehr lesen sollten, wünsche ich dir ein wunderschönes Wochenende und einen ganz tollen Feiertag – wir lesen uns dann am Dienstag wieder. Bis dahin. Ganz liebe Grüße von Heike 😉

  195. Na überall braucht es ja auch nicht zu regnen nur über dem Haus meiner Chefin 😀 .

    Hatte aber kein Glück mußte dran glauben , bin aber noch nicht fertig den Rest dann nächste Woche mal.

    Wenn das dann alles wäre ginge es ja noch aber die Firma mit ihren Fenstern kommt nächste Woche auch noch dran. 😡

    Na dann wünsch ich dir mal einen schönen Freitag und genieße die Freizeit.

    Schönes We und Dienstag dann in alter Frische hier an diesem Platze.

    😀 😀

  196. So und jetzt haben wir den Mist – es regnet. Und heute früh sah es so schön nach Sonnenschein aus. Mist aber auch. Naja, nun ist es auch wieder etwas kälter geworden. Ist vielleicht auch besser so – für mich zumindest und meine dicken Beine. Habe schon wieder Wasser in den Beinen – und meine Beine sind dick wie Elefantenfüße und es tut natürlich auch weh. Das Wetter gestern war einfach mal zu warm. Will mal hoffen, dass sich das wieder einrenkt und ich nicht wieder zum Dok muss und eventuell Stützstrümpfe tragen muss.
    So, wir haben dann gestern einen Hundekorb fürs Fahrrad gekauft. Jetzt können wir dann auch Radtouren machen und können unseren Hund mitnehmen.
    Und mein Plan für heute sieht so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu
    Frühstück: 250 gr Joghurt pur und Bo-Frost-Früchtemischung rein
    zwischendurch: 1 Corny ohne Zucker
    Mittag: Rest von Fisch in Folie
    Zum Feierabend dann noch die Wäsche von der Wäscherei abholen, war gestern noch nicht fertig. Dann noch in den Hundeladen und ein neues Halsband kaufen – das alte ist kaputt und irgendwann geht uns vielleicht der Hund stiften? Dann noch Apotheke, und E-Neukauf. Muss noch Kartoffeln kaufen und ein bisschen Gemüse und Melone.
    Zum Abendbrot gibt es Pellkartoffeln und gebackene Bohnen.
    Morgen bummele ich ein paar von meinen vielen Mehrstunden ab. Frühmorgens erst mal das Auto zur Werkstatt bringen, Winterräder runter und die anderen Räder drauf. Winterräder einlagern. Dann nach Hause, Männe will dann noch zur Autowäsche. Hund und Auto kosten im Moment das meiste Geld!
    So, vielleicht gehen wir dann noch mal los bzw. fahren los, um nach Blumen für den Balkon zu gucken und auch zu kaufen. Dann will ich noch den Balkon begrünen. Und ausruhen will ich mich auch noch irgendwann mal – ist ja schließlich mein freier Tag!
    Arbeit ist heute auch eine ganze Menge hier, muss ich heute aber noch fertig kriegen. Ich will mir ja nichts nachsagen lassen.
    So, seid nicht traurig. Ich bin am Dienstag wieder an Bord.
    Ich wünsche euch allen eine wunderschönes Wochenende und einen tollen Kampftag der Werktätigen! Also einen schönen 1. Mai. Bis Dienstag. Gruß Heike
    Och man ich glaube, ich werde alt und senil! Heute ist doch für mich Wiegetag. Aber es hat sich nichts bewegt. Leider. Vielleicht liegt es am Mond oder an dem Wasser, was ich in den Beinen gebunkert habe? Aber ich werde nicht aufgeben. Nächste Woche ist wieder Wiegetag, dann wird sich der Zeiger hoffentlich bewegt haben. Stillstand hatte ich ja schon mal und auch dann ist weiter gegangen. Mache ich mich erst mal nicht verrückt!

  197. So, mein Tagebuch ist abgesackt – roll roll nach oben.
    Werde mal noch mein Wochenende nachtragen.
    Freitag, 28. April 2006
    So, was habe ich denn nun alles am Freitag gemacht? Liegt ja alles schon ein paar Tage zurück. Also, aufstehen um halb sieben, einen Cappu getrunken und dann mit dem Auto in die Werkstatt gefahren, um nun endlich die Winterräder abbauen zu lassen und die anderen normalen Räder aufbauen zu lassen. Und ich durfte drauf warten. Man hat mich in die Besucherecke beim Autohaus gehen lassen, hat mir die Zeitung gebracht, einen Kaffee und Kekse. Service vom Feinsten. Nach ca. 1 Stunde durfte ich dann bezahlen – 49 € -. Dann noch zum Bäcker gefahren, Männe wollte mal ordentlich mit mir Frühstück essen, mit Brötchen. Also Brötchen gekauft, Vollkornbrötchen, Roggenbrötchen, Körnerbrötchen. Dann noch schnell zu Lidl, musste noch was zum Mittagessen besorgen. Und weil auf dem Gelände auch noch „Fressnapf“ ist, habe ich gleich noch ein Halsband für unseren Hund gekauft. Mit dem Geschirr, was wir ihm am Tag zuvor gekauft hatten, kam er nicht so zurecht, war ihm wohl auch noch zu groß. So, dann nach Hause, Frühstück, dann Spaziergang mit unserem Hund, Wäsche waschen, wollte noch Blumen für den Balkon kaufen, Männe hatte keine Lust – er hatte Faulenzer-Tag. Nach dem Mittag ein Stündchen Schönheitsschlaf gemacht und dann zum Landfleischer in die nähere Umgebung. Auf dem Weg dahin, ca. 30 km, musste unser Hund mindestens 5 mal raus. Verträgt er vielleicht das Autofahren nicht? Weiterfahren und beobachten.
    Also so sah dann mein Tag ernährungstechnisch aus:
    Frühstück: 1 Cappu, 1 Müslibrötchen, Magerquark, Marmelade, Honig
    Mittag: Kartoffeln, Spargel, Putenschnitzel (für Männe gab es Nackenscheiben, Kartoffeln, Möhrengemüse) wieder ein Haufen Töppe dreckig gemacht!
    Abendbrot: 1 Roggenbrötchen, 1 Wiener Würstchen, Corneedbeef, Putensalami

  198. Sonnabend, 29. April 2006
    Einkaufen fahren – Lidl, Aldi, Markt (Spargel gekauft)Plus, Lotto spielen. Gegen Mittag wieder nach Hause, Mittag gekocht, dann zu Bekannten gefahren, bisschen rumgeschwazt, anschließend Hundeschule.
    Ernährungstechnisch sah der Sonnabend so aus:
    Frühstück: 1 Roggenbrötchen, Cappu, Magerquark, Marmelade, Honig
    Mittag: Spargel, Hähnchen Cordon-Bleu, Kartoffeln (für Männe gab es Schmorwurst, Sauerkraut, Kartoffelbrei)
    Kaffeetrinken: 1 Cappu, 2 Kekse
    Abendbrot: Salat aus Grüne Gurke, Tomaten, Paprika, Mais, Rest vom Cordon-Bleu
    Melone
    Gruß Heike

  199. Sonntag, 30. April 2006 – Faulenzertag oder Gammeltag
    Nach dem Frühstück habe ich einen Riesenspaziergang mit unserem Hund gemacht. War kein schönes Wetter, hat immerzu geregnet.
    Wäsche vom Boden geholt. Balkon sauber gemacht. Mittag gekocht, mit Hundi Gassi gehen. Zum Kaffeetrinken kamen Schwager und Schwägerin. Mit denen dann noch einen Spaziergang machen wollen, waren schon vor der Tür, dann kam Hagel – also wieder zurück. Haben gewartet, bis der Hagel aufhörte. Dann wollten sie wieder nach Hause. Hat dann geregnet, habe sie schnell mit dem Auto nach Hause gefahren.
    Essenstechnisch:
    Frühstück: Cornflakes, Milch
    Zwischendurch: Sojamilchshake mit Schokoladen-Molkepulver
    Mittag: Spargelauflauf – für Männe gab es Kaßlernacken mit Rest von Sauerkohl und Kartoffeln
    Kaffeetrinken: 1 Cappu, 1 Stück Apfelkuchen
    Abendbrot: Rest vom Spargelauflauf
    Melone
    Gruß Heike

  200. So, der 1. Mai – Kampftag der Werktätigen für Frieden und Sozialismus.
    Nach dem Frühstück, bestehend aus Joghurt, Müsli und ne halbe Banane, Start in die Altmark – und Spargelanbaugebiet. Und nochmals Testfahrt für die Auto-Fahrt-Verträglichkeit für unseren kleinen Vierbeiner. Unterwegs mindestens alle 10 Minuten anhalten müssen. Er hat gepiepst, und das Piepsen wurde immer lauter, bis zum Jaulen. Und er musste nicht jedes Mal pinkeln. Für die Strecke nach Arendsee haben wir sonst gut 1,5 h gebraucht, am Montag haben wir mindestens 3 Stunden gebraucht. In Arendsee angekommen, haben wir festgestellt, dass unsere Thermoskanne im Rucksack ausgelaufen war. Mist! Na gut, alles umgepackt in meine große andere Tasche, also das Wasser für den Hund für unterwegs, für uns was zum Trinken, und was zum Essen für Herrchen und Frauchen und für Hundchen. Spaziergang um den großen See – fast 2 Stunden lang, mit Pause beim Fischer und Picknick. Unser Hund war dann fix und fertig. am Nachmittag Rückfahrt nach Hause. Unterwegs wieder das Gleiche, der Hund musste alle 10 Minuten raus. Machen wir uns jetzt zum Sklaven für unseren Hund? Trickst der uns aus? Will der kein Auto fahren? Dann noch bei einem Spargelbauern angehalten, der da mal Spargel hatte und 5 Kilo Spargel gekauft. Zu Hause angekommen, Käffchen gekocht für den Verlust von dem, der im Rucksack war! Rucksack in der Maschine gewaschen, ist wieder sauber geworden. 5 Kilo Spargel geschält, was dabehalten für heute und für gestern zum Abendbrot, den Rest eingefroren. Abendbrot gemacht. Mit Hundi Gassi gehen. Dann hat er geschlafen wie ein Stein.
    Essentechnisch sah der Tag so aus:
    Frühstück: siehe oben
    Picknick: 2 Scheiben Pumpernickel, dd-Leberwurst, Kochschinken, Wasser und beim Fischer 1 Maräne gegessen
    Abendbrot: Rohen Schinken, Spargel, Kartoffeln – für Männe Kartoffeln, Schlemmerfischfilet ala Bordelaise
    Ganz lieben Gruß von Heike 😉

  201. Heute, Dienstag, 02. Mai 2006
    Heute wieder Arbeit ohne Ende. Meine Lotti war keine gute Vertretung für mich, hat das Meiste für mich liegenlassen hier auf Arbeit.
    Aber okay, ich schaffe das.
    Frühmorgens: 1 Cappu
    Frühstück: 1 Tee, Joghurt, Beerenobst von Bofrost
    Mittag: Salat aus Tomate, Gurke, Mais, Erbsen, Wiener Würstchen
    Abendbrot: Spargelpfanne – Spargel, Tomate, Gurke, Kartoffeln, Hähnchenfleisch
    Das Wetter ist heute wieder voll Sonnenschein – aber ist ja nicht so wichtig für mich, muss ja eh und sowieso drinne arbeiten. Chef ist heute auch ganz gut drauf. Mal sehen, wie lange noch.
    So, ich wünsche allen einen tollen Start in die neue Woche und machen wir das Beste draus aus diesen 4 Arbeitstagen.

  202. Oh man Heike da hast du ja nicht sehr einfach gehabt ,vorallem alle 10 Min .anhalten wegen dem Hund .Aber ich kann dich trösten mein Dackel den ich hatte ( er hieß Foxi ) war genauso .Er haßte es Auto zu fahren .
    Du hattest noch Glück das er in Anführungsstrichen nur gepiept und gejault hat .Unser hat eine ganz andere Art gezeigt das er kein Autofahren
    mochte ( er hat sich im Auto übergeben ) . Und das jedesmal ,bis wir ihn zu Hause gelassen haben deswegen .

    LG
    Andrea

  203. Hallo Andrea, bin ich ja erst mal beruhigt, dass andere Leute auch solche Probleme mit ihrem Hund haben. Aber so richtig entspannt mich das auch nicht. wir wollen Ende Juni in Urlaub fahren – nach Bayern – mit dem Auto. Und wenn er sich dann da immer so anstellt, brauchen wir ja mindestens 3 Tage, um dorthin zu kommen, einen Tag zum ausruhen – damit sich der Hund wieder einkriegt. Und dort in Bayern wollten wir ja auch Auto fahren, mal nach Österreich rüber, an den Achensee, nach Pertisau und zum Ahornboden und in die Eng. Das können wir uns dann bestimmt abschmatzen. Und nur den ganzen Tag auf dem Bauernhof bleiben ❓ Dafür brauchen wir kein Geld ausgeben. Das könnten wir zu Hause billiger haben 🙄 Na mal sehen, wie wir das Problem in den Griff kriegen. Ich wüsste auch gar nicht, wohin mit dem Hund, wenn wir in den Urlaub fahren wollen. Hundepension. Okay, die kostet 50 € am Tag. Unsere Unterkunft auf dem Bauernhof kostet pro Person 17 € mit Frühstück. Dann wird der Urlaub für den Hund teurer, als unser Urlaub? Grübel – grübel – grübel !
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag. Ganz lieben Gruß von Heike 😉

  204. Hallo Heike, ich weiß von Bekannten die auch dieses Problem hatten und die haben den Tierarzt darauf angesprochen und die haben dann ne Adresse bekommen wo ein Hundetrainer sich dem Problem angenommen hat.
    Vielleicht versucht ihr das ja mal auf diesem Weg???

    Das würde mich auch belasten wenn ich mich nach meinem Hund zu richten hätte wohin die Reise geht und ob überhaupt !!

    Macht ihr Hundeschule mit dem Kleinen???

  205. Hallo Inga und Guten Morgen! Ja wir gehen mit unserem Hund zur Hundeschule. Klappt auch alles ganz gut. Jetzt ist gerade Gehorsamkeitstraining dran. Also auf Befehle hören und diese ausführen. Aber mit dem Trianer könnte ich am Sonnabend nochmal reden. Das wäre noch eine Idee. Danke für den Tipp. Daran hätte ich jetzt nicht gedacht.
    Dir einen schönen Tag. Gruß Heike

  206. Hallo Inga, du bist wirklich einEngel! :schilder_43: Und da brauchst du nicht verlegen werden – was wahr ist, muss wahr bleiben! Ich habe mich unheimlich gefreut, was du dir da für eine Mühe gemacht hast. Tausend Dank. :bussi: Habe mich überall durchgelesen und bin nun auch viel schlauer. :snoopy: Dieses und Jenes werden wir dann bestimmt ausprobieren. Ich denke mal, wir kriegen das wieder in den Griff. :031: Also nochmals, ganz vielen Dank. :schilder_66: Ganz lieben Gruß von Heike

  207. Hallo Tagebuch, ich muss ja mal noch nachtragen vom Mittwoch. Also da gab es zum Frühstück: Joghurt und Erdbeeren, Tee und ganz frühmorgens 1 Cappu und 2 Kekse, zum Mittag Salat aus Gurke, Tomate, Paprika, Mais, Radieschen – Balsamicoessig, Kräuter. Zum Abendbrot: Spargel, Hähnchenschnitzel, Kartoffeln und zum Fernsehen abends einen Corny-Riegel. Getrunken insgesamt: 3,5 l Früchtetee und Wasser
    Spaziergang mit Hundi und dann noch Hund gebadet – Bad stand unter Wasser und ich sah aus, wie frisch aus dem Wasser gezogen – aber Hundi war sauber und es hat ihm Spaß gemacht. :p

    Donnerstag – also heute – war Wiegetag – frühmorgens nach dem Toilettengang und nach dem Duschen stand ich auf der Waage – 400 Gramm Abnahme :daumen: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen 😉
    Frühmorgens: 1 Cappu und zur Feier des Tages einen kleinen Amerikaner :rolleyes:
    Frühstück: Tee, 2 Scheiben Filinchen, Magerquark, Marmelade
    Mittag: 1 Brötchen (Vollkorn) und Kräuterquark
    Abendbrot: Nudeln mit Broccoli und Käsesoße

    Heute liegt nicht viel an. Männe muss zum Zahnarzt 😮

    Gruß Heike

  208. Liebe Pille,

    400 g sind 400 g. Das ist soviel wie 4 wunderschöne Schokotafeln mit Nougat, Mandeln oder Krokantfüllung 😉 So müssen wir wir das sehen.

    Daher ganz herzlichen Glückwunsch zum Abnehmerfolg !

    Gruss aus Würzburg

  209. Das Wochenende und der Wochenstart
    So, also am Freitag war ich krank – hatte in der Nacht von Donnerstag zu Freitag eine Migräne-Attacke und konnte sie nicht mehr stoppen. Habe zwar mein Ibubeta 800 genommen, war aber schon viel zu spät. Migräne war in vollem Gange und alle Medikamente habe ich dann wieder erbrochen. Lag im Bett mit meiner eisgekühlten Gesichtsmaske und habe gewartet, dass der Anfall vorübergeht. Um 14 Uhr konnte ich mich dann wieder unter die Leute mischen. Habe dann noch einen Spaziergang mit Hundi gemacht – und es tat mir gut.
    So, zu essen gab es am Freitag, 05. Mai 2006
    1 Tee, 2 Zwieback
    zum Abendbrot: 2 Brötchen, Magerquark, 2 Scheiben Corned Beef, 2 Scheiben Mortadella
    Sonnabend, 06. Mai 2006
    Zu erst einmal war einkaufen angesagt. Ach ne, erst mal Frühstück:
    1 Cappu, 1 Milchbrötchen, Magerquark, Marmelade, Honig
    Dann einkaufen: Lidl, Markt – frischen Spargel gekauft und frische Eier, dann zu Plus, dann Lotto spielen – 2,50 € gewonnen! und dann zum Gärtner und Begonen gekauft für den Balkon. Nach Hause gekommen, Cappu getrunken, Mittagessen vorbereitet:
    Für mich Pellkartoffeln, Spargel, Schinken, Soße Hollandaise die leichte und für Männe Weiße Bohnensuppe mit Speck
    Balkonkästen mit Blumen gefüllt, dann gleich noch 2 Blumentöpfe umgetopft und auseinandergetopft, Balkon geputzt, Tisch und Stühle für den Balkon aus dem Keller geholt und diese auch noch geputzt und dann gab es Kaffeetrinken auf dem frischen und schönen Balkon. 1 Stunde Gassigehen mit Hundi. Hundeschule ist ausgefallen, der Betreiber ist krank geworden, haben eine SMS erhalten. Zum Kaffee gab es Cappu, 1 Pfannkuchen – hm lecker.
    Abendbrot: 1 Vollkornbrötchen, Margarine, 2 Scheiben Mortadella, Schnittkäse
    Zum Fernsehen: Melone
    Sonntag, 07. Mai 2006
    Frühstück: 1 Cappu, 1 Milchbrötchen, Wellness-Marmelade, Magerquark
    Dann zum Stadtpark gefahren – da war es 7:30 Uhr! und Spaziergang gemacht – ca. 2 h – zum Auto zurück und wieder nach Hause gefahren. Mittag vorbereitet: Für mich Hähnchenbrustfilet, Spargel, Kartoffeln, für Männe Weite Bohnensuppe (er wollte es so haben!)
    Dann hat Männe und Hundi Mittagsschlaf gemacht und ich habe auf dem Balkon gebügelt und noch die Kochwäsche gewaschen (eigentlich hat die Maschine gewaschen und ich habe sie dann zum Boden geschleppt und aufgehangen). Dann gab es Kaffeetrinken auf dem Balkon, Cappu und Kekse – und als wir dabei waren, kamen Schwager und Schwägerin zu Besuch, und brachten einen Riesenpaket Kuchen mit (sie haben aber alles, was sie nicht gegessen haben, wieder mit nach Hause nehmen müssen!), Spaziergang noch mit Hundi
    Abendbrot: Salat aus Mais, Gurke, Tomate, Radieschen, Hähnchenbrustfilet und 1 Scheibe Brot
    Montag, 08. Mai 2006
    So, also heute dann wieder zur Arbeit. Cheffe war nicht begeistert, dass ich am Freitag nicht hier war. Hatte auch eine schlechte Laune. Ein Bauunternehmer, der hier für uns arbeitet, hatte am Wochenende Geburtstag und brachte uns ein Riesenblech voll Obstkuchen zum Frühstück mit. Wir haben dann Frühstück mit allen Bauleitern gemacht. Das muss unserem Chef nicht gefallen haben, denn wir hatten ihn nicht gefragt, ob es denn so sein soll. Er will doch alles entscheiden. Er hat auch sein Stück Kuchen gegessen und seinen Tee getrunken und ist auch gleich wieder abgehauen und hat sich an keiner Unterhaltung beteiligt.
    Frühstück: 1 Tee, 1 Stück Pflaumenkuchen mit Streuseln
    Mittag: 1 Sojamilchshake und Melone
    Abendbrot: Lachs, Spargel, Kartoffeln und später Melone.
    Allen einen guten Start in die neue Woche. Gruß Heike 😉

  210. Liebe Heike,

    habt Ihr denn eine Lösung für das Hundchen-Problem gefunden? Eventuell ist dem kleinen Kerl auch bloß schlecht im Auto?! Das hat man ja oft bei Kindern und bei manchem Erwachsenen verliert sich das nie. Da kann vielleicht der Tierarzt helfen, wenn es nicht besser wird. Die Fahrt in den Urlaub könnte jedenfalls kritisch werden … das sehe ich auch so.
    Unsrer hat immer so lange still gehalten, wie das Auto fuhr – aber wehe wir hatten das erste Mal angehalten! Und wenn es bloß an der Ampel war. Der war auch kein guter Automitfahrhund. Deshalb hab ich keine großen Strecken mit ihm gemacht.

    LG in die Landeshauptstadt!

    Eugenie

  211. Hallo Eugenie, ne das Problem mit Hundi haben wir noch nicht im Griff. Haben morgen erst mal Termin beim Tierarzt. Vertrauen wir mal auf das Urteil einer Fachfrau 😀 Ich habe in unserem Urlaubsort in Bayern – Bauernhof – schon angerufen und gesagt, dass wir evtl. nicht anreisen können. Sie will unseren Urlaubsplatz bis morgen freihalten. Ansonsten wird sie den Platz vergeben. Ist ja unheimlich kulant von ihr. Also den Stress will ich unserem Hund nicht antun und ihm nur Tabletten gegen Reisekrankheit geben. Das ist ja dann weder für den Hund noch für uns Urlaub 🙄 Wir wollen ja im Urlaub in Bayern auch mal Auto fahren und da sind nun mal viele Berge – also Berg rauf und Berg runter – und dann auch mal laufen und wandern. Aber zum Wandern müssen wir ja erst mal hinkommen – also Auto fahren – und wenn es dem Hund dauernd nicht gut geht, was ist denn das für ein Urlaub. Aber warten wir erst mal morgen den Tierarztbesuch ab. Ich werde berichten. Gruß Heike 😉

  212. Booaah – schon wieder Schladie! Heute liegt wieder viel Arbeit an, Cheffe will in Urlaub gehen ab nächster Woche, und da will und muss er noch so viel erledigt haben. Das macht er aber jedes Mal so, wenn er in Urlaub geht. Das kennen wir schon von ihm und das lieben wir an ihm !!!! Alles Jammern hilft nichts, da müssen wir durch.
    Essenstechnisch sieht mein Tag heute so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu, 2 Kekse
    Frühstück: Tee, Joghurt, Erdbeeren
    Zwischendurch: Melone
    Mittag: Thunfischsalat – Thunfisch in eigenem Saft, Radieschen, Gurke, Tomate, Kartoffeln
    Zwischendurch: 1 Cappu und 1 Stück Pflaumenkuchen mit Streusel – Reste von gestern vom Bauleiter
    Abendbrot: Bärlauchnudeln und Tomatensoße mit Fetakäse
    Zum Fernsehen: Melone

    Habe gestern noch aus der Apotheke für unseren Hund Frontline geholt gegen Zecken und eine Behandlung am frühen Abend gemacht. Vorher noch einen Spaziergang mit ihm gemacht und Ballwerfen geübt.

    So, das war es erst mal. Mehr ist gestern nicht passiert und mal sehen, was heute noch so alles kommt. Lasst es euch gut gehen. Gruß Heike

  213. Mittwoch – Cheffe war heute früh zu einer Sitzung, ist jetzt unterwegs und wollte eigentlich schon wieder zurück sein. Aber seinen Zeitangaben kann man sowieso nicht glauben. Gestern war nichts mehr Großartiges los. Habe gestern gegen 19:30 Uhr noch einen Spaziergang mit unserem Hund gemacht – da hat es ihm dann auch wieder Spaß gemacht. Ansonsten mag er auch das warme Wetter nicht so. Heute wollen wir noch zum Tierarzt fahren und die Fachfrau befragen wegen der Autofahrunverträglichkeit von unserem Hund. Denn wir wollen ihn ja nicht unnötig quälen und ob es gut ist, ihm da dauernd diese Pillen zu geben. Mal sehen, was sie sagt. Aber ich denke einfach mal, wir werden unseren Urlaubsplatz in Bayern absagen können. Aber abwarten bis heute Nachmittag. 🙄
    Hatte gestern Abend noch eine kleine Fressattacke. Konnte mich nicht mehr bremsen. 👿 Habe noch zwei solche riegel gegessen – Keks und Schokolade. Komme nicht drauf, wie die Dinger heißen. Aber waren lecker. Und ich habe gleich noch zwei davon gegessen – eigentlich nur 1,5 – einen halben hat der Hund sich abgebettelt. Und dann habe ich noch Birne gegessen. Und Birne hat bei mir eine sehr – wie sagt man – abführende Wirkung. 😳 Habe dann natürlich heute früh dauernd das Bad blockiert und Männe war schon richtig am Meckern, naja, er wollte eben auch mal müssen.
    Morgen hätte ich auch Termin bei meiner Diättante, musste aber den Termin absagen. Mein Männe muss morgen zum Augenarzt und da muss ich ihn hinfahren und ihn wieder abholen, sonst findet er nämlich nicht wieder nach Hause. 😆 Werde dann am Dienstag zur Diättante fahren. werde dann neu vermessen an Taille, Bauch, Po, Busen und Oberschenkel. Und der Fettanteil im Körper wird gemessen. Also erst am Dienstag gibt es dann das Ergebnis. :confused:
    Essenstechnisch sieht mein Tag dann heute so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu
    Frühstück: 1 Pfirsichtee, Joghurt, Müsli, Beerenobst
    Zwischendurch: 1 Molkeriegel
    Mittag: Nudelsalat
    Abendbrot: Dinkelbratlinge und Kartoffelbrei
    So, das soll es erst mal gewesen sein.
    Gestern Abend, als ich mit unserem Hund unterwegs war, kam eine Frau und sagte, sie beobachtet uns – also meinen Männe und mich – schon längere Zeit und sie wollte mir unseren Hund abkaufen – für 400 €. :abgelehnt: Ist das denn zu fassen. Unseren Hund will sie kaufen? Nenene, den kleinen Kerl geben wir nicht mehr her, für kein Geld dieser Welt! Ich habe ihr gesagt, wo wir unseren Hund herhaben und habe ihr die Adresse und die Telefonnummer gegeben, und da kann sie sich selber einen Hund da besorgen.
    So, dann bis morgen. Gruß Heike 😉

  214. Waren gestern beim Tierarzt mit unserem Hund. Reise- und Autofahr-Unverträglichkeit. Unser Hund hat so was wie Seekrankheit. Im Stadtverkehr kann er gut Auto mitfahren, da kann er dann auch prima aus dem Fenster schauen und auch alles erkennen und sehen. Auf der Autobahn und auf Fernverkehrsstraßen geht das nicht. Er kann zwar gucken – aber alles geht so furchtbar schnell und das kann er irgendwie nicht verarbeiten. Ihm wird dann so dudelig im Kopf, ihm hebt sich der Magen und er würgt und würgt und möchte brechen, und kann nicht. Darum fiepst er dann so laut und jault. Und es ist nur einzige Quälerei für den kleinen Kerl. Man könnte das wohl mit Tabletten hinkriegen, aber die Ärztin rät davon ab. Unser Hund wäre für solche Strapazen zu jung. Und außerdem, man will doch am Urlaubsort – wir in Bayern – ja auch mal da rumfahren und dann müsste ihm ja jedes Mal eine Tablette geben – also Tag für Tag – und das ist nicht so gut. Denn wir wollten ja in Bayern nicht nur dieses eine Dorf, wo wir Unterkunft haben, anschauen, sondern auch was anderes und auch mal nach Österreich fahren – also Berg hoch und Berg runter. Das wird nur Stress für den Hund und für uns letzten Endes auch. Das ist dann auch kein Urlaub – für Keinen. Also habe ich gestern auf dem Bauernhof angerufen und unseren Urlaub abgesagt. Die Bäuerin konnte das verstehen, fand sie zwar nicht so toll, aber es ist nunmal nicht zu ändern. Vielleicht sieht es im nächsten Jahr schon alles ganz anders aus. Wir können dann auch schönen Urlaub zu Hause dieses Jahr machen, ist ja auch erst Ende Juni. Gehen wir mal in den Zoo, oder fahren wir mal in den Wörlitzer Park – da fahren wir dann nur durch Städte und da kann er ja gut schauen,der Hund. Ach wir werden schon was machen und wir kriegen das auch hin. Wir sollen auch das Autofahren nicht aufgeben, immer wieder mit ihm Auto fahren, damit er auch merkt, dass es nichts Böses für ihn ist.
    Und heute Nachmittag ist Augenarzt angesagt. Männe ist zu 15 Uhr hinbestellt, er fährt dann von zu Hause aus mit dem Bus hin und ich mache um 15:30 Uhr Feierabend und fahre mit dem Auto zum Augenarzt. Er wird am Auge gelasert und ist hinterher irgendwie wie blind – und ich hole ihn dann ab. Wobei es dort immer sehr sehr voll ist. Wenn wir großes Glück haben, sind wir dann um 19 Uhr da fertig. Diese Ärztin hat einen unheimlichen Zulauf.
    Auf Arbeit läuft es auch ganz gut. Arbeit ist zur Genüge da. Cheffe ist mal wieder unterwegs. Ich bin heute andauernd zu Submissionen – das Geld muss unter die Baubetriebe gebracht werden.
    Essenstechnisch sieht mein Tag heute so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu und Gassigehen mit Hund
    Frühstück: Tee, Sojamilchshake mit 250 ml Sojamilch, 1 Eßlöffel Schokoladenmolkepulver
    zwischendurch: Melone
    Mittag: 2 Scheiben Pumpernickel, Lachs mit Merretich
    zwischendurch: vielleicht eventuell einen Cappu aus dem Automaten beim Augenarzt
    Abendbrot: Gemüsesuppe mit 2 Geflügel-Wiener
    und viel trinken.
    Wiegetag war heute auch – wieder nichts abgenommen. Mist aber auch. Schuld sind bestimmt die Wassereinlagerungen in den Beinen – ich bunkere das Wasser, wie ein Kamel. Okay, ist jetzt nicht zu ändern. Wollen mal hoffen, dass der Dok nächste Woche weiterhelfen kann.
    Ich wünsche noch einen schönen Tag und genießt die Sonne. Gruß Heike

  215. Hallo Pille
    Ich wollte dich mal wieder besuchen.
    Oh man,
    Da ist dein kleines Hundi seekrank.
    Ich find es aber richtig nett das du so Tierlieb bist und auf den urlaub mit langer fahrt verzichtest.

    Das mt den wasser in den beinen kenn ich auch
    meine sehen so aus wie Elefantenbeine.

    Ich war damit biem Arzt und nach allen erdenklichen untersuchungen hat er mir ein Diuretikum verordnet.Das muß ich jetzt jeden Tag nehmen.

    Ich würde an deiner Stelle auch mal mit deinen Doc reden.

    Ich wünsch dir noch ein schönen tag
    MFG

  216. Hallo Heike,

    das tut mir Leid das ihr euren Urlaub nun absagen müsst wegen dem Hund.

    Das wäre bei uns schon mal nicht so einfach gegangen, der Haussegen hätte da ganz schön drunter gelitten.

    Wieder ein Grund mehr mir keinen 4beiner anzuschaffen und lieber nur ausleihe.

    Na dann noch viel Spaß beim Doc….usw. .
    Mein Onkel hat das letzte Woche gemacht bekommen und ist jetzt wieder richtig gut drauf .

    Toi,toi,toi

  217. Tja, das mit dem Hundchen: hatte ich auch mal, vor vielen Jahren. Gleiche Reaktion wie bei Deinem. Hat er nie abgelegt.

    Man muß sich arrangieren damit, Hundepension im Urlaub und dergleichen.

    Vielleicht wächst es sich ja noch aus bei Deinem – viel Erfolg dabei !

    Gruss
    Traudi

  218. Ja das mit unserem Hund ist natürlich nicht so schön, aber eben auch nicht zu ändern. Wie gesagt, wir können dann unseren Urlaub auch schön zu Hause machen – Balkonien – oder die nähere Umgebung abfahren und abwandern. Vielleicht sieht es im nächsten Jahr schon besser aus mit unserem Wautzi!

    Das Wochenende naht
    Leute, das Wochenende naht – mit Riesenschritten. Und heute ist hier auf Arbeit wieder mal der Teufel los. Cheffe geht ab Montag in Urlaub und versucht, heute noch die Welt umzuschubsen.
    Wir waren gestern beim Augenarzt – Männe war um 15 Uhr bestellt, rausgekommen sind wir da aus der Praxis um 19:30 Uhr – Wahnsinn. Und dann hat er auch noch vergessen, sich seine Augentropfen verschreiben zu lassen. Also darf ich dann heute nach Feierabend da noch mal hin, um das Rezept abzuholen. Männer! Nutzt alles nichts – und es liegt sowieso auf dem Weg.
    Habe gestern Abend noch gebügelt und dabei Fernseh geguckt – erst Schillerstraße und dann Navy CIS. So kann mir das Bügeln gut gefallen. Männe hat nämlich gestern Vormittag nicht gefallen, dass unser Wäschepuff so voller Wäsche war und da hat er einfach mal so Wäsche gewaschen. Ist er nicht lieb? Dann kann ich mich am Wochenende anderen und besseren Dingen widmen. Am Sonntag kriegen wir Besuch, werde dann noch einen Käsekuchen mit Ananas zusammenhauen – nein backen natürlich. Hat wenige Fettpunkte und ist nicht so süß und durch die Ananas auch schön fruchtig. Zum Abendbrot werde ich Putenschnitzel machen – im Backofen.
    Und heute sieht mein Tag essenstechnisch so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Zwieback, 1 x Gassigehen
    Frühstück: 1 Tee, Joghurt mit Beerenobst (von Bofrost)
    Zwischendurch: 1 Caffait (kalter Kaffee Espresso)
    Mittag: Frikassee (von Bofrost) mit Reis
    Abendbrot: 1 Dinkelbrötchen, Magerquark, Putenwurstaufschnitt
    Melone
    Bonuspunkte:
    – Stress auf Arbeit
    – Rezept für die Augentropfen für Männe abholen
    – Augentropfen für Männe aus der Apotheke holen
    – Spaziergang mit unserem Hund

    Ich wünsche allen ein wunderschönes Wochenende und genießt es und erholt euch. Wir sehen uns nächste Woche wieder.

  219. Diese Problem Hund kenne ich auch. Wir haben unserem einmal eine beruhigungspille – vom Arzt verordnet – gegeben. er war kaum wach und schlief fast nur 3 tage

  220. Liebe Heike,

    schade, aber trotzdem wißt Ihr ja jetzt woran Ihr seid. Ich drück die Daumen und hoffe, daß es doch besser wird. Das ist halt wie mit einem Kind – man muß sich arrangieren und das Beste draus machen. Aber das tut Ihr ja bereits. Urlaub zu Hause ist auch schön und nicht zu verachten. Wir haben hier so schöne Dinge, die man sonst nur vom hörensagen oder aus der Zeitung kennt.

    Ganz liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende für Dich!

    Eugenie

  221. Danke Eugenie, genau so sehe ich es auch 😀 Machen wir uns nicht verrückt und außerdem haben wir den Hund haben wollen und nun müssen wir uns auch darum kümmern 😀
    Rennsemmel, das mit den Pillen ist immer so eine Sache. Unser Tierärztin hat uns davon abgeraten – eben weil unser Hund noch so jung ist.
    Wird schon werden – wie gesagt – Urlaub zu Hause oder in der näheren Umgebung ist auch mal schön. Wir waren bestimmt schon 10 Jahre nicht mehr im Zoo – wird ja nun mal Zeit, dass wir das nachholen. Und bei uns dürfen Hunde mit in den Zoo. 😉
    Ich wünsche euch allen einen guten und tollen Start in die neue Woche und lasst es euch gut gehen. 😉

  222. Ich werde mal mein Wochenende nachtragen.
    Sonnabend.
    Frühstück: 2 Toasties, Becel-Margarine, Marmelade, Honig
    Einkaufen bei Metro, dann über Land zum Landfleischer – angestanden, dann Markt – angestanden beim Spargel, dann zu Lidl. Dann noch Besuch bei der Hundemutter von unserem Hund – obwohl verabredet, war keiner da. Vom Handy aus angerufen bei ihrem Handy, sie musste ganz kurzfristig arbeiten und ihr Mann und die Kinder sind bei der Oma. Okays, neuen Termin ausgemacht zum Dienstag. Wir wollten unseren Hund ihr mal zeigen und noch so etliches fragen – z. B. ob die Autofahrunverträglichkeit vererbt wurde.
    Wieder nach Hause gekommen, noch nen Kaffee bzw. Cappu getrunken und Mittag vorbereitet. Für Männe sollte es geben: Grüne Bohnensuppe mit Lammfleisch und für mich Spargel, Lachs und neue Kartoffeln. Wieder einen Haufen Töppe dreckig gemacht.
    Nach dem Mittag Mittagsschlaf – von 12:45 Uhr bis 15:45 Uhr – Wahnsinn. Dafür gabe es dann keinen Kaffee.
    Um 17 Uhr kam noch Männes Schwester mit Mann zu Besuch – also Abendbrot auftafeln. Es gab Brötchen und Schnitte. Ich habe gegessen: 1 Dinkelbrötchen, Gehacktes, Putenwurstaufschnitt
    Zu 20 Uhr ist der Besuch wieder nach Hause gefahren. Ich war dann noch mal mit dem Hund draußen und dann war ich schon wieder so müde, dass ich doch glatt um 21 Uhr ins Bett gegangen bin. Man oh Man.

  223. Sonntag aufgestanden um 04:30 Uhr – Männe seine Augentropfen gegeben, für Männe Frühstück gemacht und wieder ins Bett gekrabbelt. Männe hat sich schnell sein Insulin gespritzt, was gegessen und ist auch wieder ins Bett gekommen. Geschlafen dann bis 7 Uhr, dann wollte der Hund pieseln.
    Frühstück: 1 Cappu, 2 Toastie, Becel-Margarine, Marmelade, Honig
    Männe wollte dann die Wohnung saubermachen und putzen und hat mich und den Hund weggeschickt. Welch wahnsinige Arbeitsteilung! Sind wir beide in den Stadtpark gegangen und haben einen Spaziergang von 2 h gemacht. Hinterher waren wir beide fix und alle. Waren dann noch zum Markt und haben für Männe eine Tafel Schokolade – Bitterschokolade – gekauft, weil er so fleißig war.
    Mittag: für Männe Rest von seiner Grünen Bohnensuppe, für mich Spargel, Putenschnitzel, neue Kartoffeln
    Nachmittag dann Männes Bruder und Frau zu Hause abgeholt und zu uns gebracht. Die Männer wollten was am Fahrrad basteln – der Hundekorb saß nicht so richtig -. Dann gab es Kaffeetrinken – 1 Cappu für mich und 1 Stück Sauerkirschkuchen. War ein bisschen stolz auf mich, sonst esse ich immer mehr Kuchen, und diesmal blieb es bei diesem einen Stück Kuchen.
    Zum Abendbrot habe ich dann noch gemacht: Putenschnitzel im Ofen mit Schmand und Pilzen – dazu gab es Bagette.
    Dann habe ich die beiden Leute noch nach Hause gefahren und Männe hat inzwischen den Abwasch gemacht und wieder KlarSchiff in der Küche. Habe ich nicht einen lieben Männe?!

  224. So -neue Woche neues Glück? Mal sehen, was uns diese Woche bringt.
    Erst mal ist Cheffe nicht da – er hat Urlaub. Das ist doch schon mal gut.
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Keks
    Frühstück: Cornflakes und Sojamilch
    zwischendurch: 1 Kohlrabi
    Mittag: Kartoffel-Spargel-Gratin
    zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: 1 Dinkelbrötchen, Becel-Margarine, Putenwurstaufschnitt, Schnittkäse, Tomate, Gurke, Paprika

    Frühstückspause hat heute gaaaaaaaaaaaaaanz laaaaaaaaaaaaaaange gedauert. Lotti hat wieder ganz viel erzählt – aber ich bin auch mal zu Wort gekommen!

    So, ich wünsche allen einen schönen und tollen Start in die neue Woche – machen wir das Beste draus.

  225. Hallo Pille,

    kannste nicht deinen Mann mal ausleihen? Ich muß immer alles alleine machen.

    Na ja, will nicht meckern, schließlich geht er fürs Geld sorgen und ich bin zu Hause.

    Ganz liebe Grüße Petra

  226. Hallo Wurmstich -nene meinen Männe kriegt keiner. Ich hatte die ganze Arbeit mit ihm und andere haben nur den Nutzen davon 😀 Kommt überhaupt nicht in die Tüte. Der ist mir 😉

    Hallo Petra – also mal ausleihen – okay, da könnten wir eventuell mal drüber reden. Aber ich glaube, mein Männe ist so an mich gewöhnt, der will gar nicht mehr woanders hin 8)
    Schönen Tag noch.

  227. Wollte nur mal kurz HALLO sagen und mich dann wieder an meine Hausarbeit machen.
    Sind grad am renovieren und da gibt es für mich zig Kleinigkeiten zu machen die vorab erledigt werden müssen.

    Schönen Tag noch ……………

  228. Hallo Inga, danke für deinen Besuch – komm wir trinken erst mal nen Cappuccino?! 😀
    Renovieren ist das, was ich neben Putzen am meisten hasse 🙄 Das nervt mich total, alles ausräumen, alles irgendwo hinstellen – überall sieht es verkramt aus und nirgends ist Ordnung und dann alles wieder einräumen und waschen und putzen – oh wie furchtbar. Da beneide ich dich überhaupt nicht drum. 😯 Aber ich wünsche dir viel – naja Spass kann man ja nicht sagen – Vergnügen – nein ein Vergnügen ist es auch nicht – ich wünsche dir dann ganz viel Kraft beim Renovieren. Gruß Heike

  229. Dienstag
    Und heute mal kein Schladie für mich. Habe heute schon mal um 13:30 Uhr Feierabend. Habe noch einen Termin bei meiner Ernährungsberaterin. Ausnahmsweise. Wenn der Chef hier ist, geht das natürlich auf keinen Fall. Private und Arzttermine sind grundsätzlich nach Feierabend zu absolvieren. Nur der Chef darf während der Arbeitszeit zum Frisör und zum Zahnarzt und zum Arzt und zu seinem Klempner nach Hause und zu seinem Bungalos fahren, weil das Gas kommt (und seine Frau ist schon zu Hause!!??) Das verstehe doch wer will. Oh man, ich steigere mich da schon wieder rein. Und das will ich nicht.
    Also, heute Nachmittag da also dann da hin.
    Gestern zum Feierabend sind wir dann noch mal zum Tierarzt gefahren. Haben wegen Zecken nachgefragt. Also nicht, ob die Zecken da haben, sondern was man gegen Zecken vorbeugend beim Hund machen kann. Und dann hat unser Hund am rechten Hinterbein eine sogenannte Wolfsklaue. Mich hat sie nicht gestört, aber anderen Leuten ist es aufgefallen und einer meinte, wir sollten die Schere nehmen und abschneiden das Ding. Wahnsinn, was manche Leute so von sich geben. Die Tierärztin meinte auch, die Wolfsklaue kann dranbleiben, wenn es das Tier nicht stört und er sich da nicht dran reißt. Ansonsten muss sie operativ entfernt werden! Und gegen Zecken hilft Frontline. Also noch zur Apotheke gestern gefahren und son Zeug gekauft.
    Dann hatte Männe gestern wieder diese wahnwitzige Idee und hat Wäsche und Bettwäsche gewaschen!!?? Und ich hatte dann die ehrenvolle Aufgabe, alles wieder wegzubügeln. Habe ich aber erst zum Fernsehen zu CSI NY – ein bisschen gemütlich zum Bügeln soll ich es ja auch haben, oder? Vor dem Abendbrot war ich dann noch eine gute Stunde mit unserem kleinen Kerl unterwegs.
    So, essenstechnisch sieht mein Tag heute so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu
    Frühstück: Apfel-Zimt-Müsli
    Zwischendurch: 1 Kohlrabi, Radieschen
    Mittag: Griechischer Bauernsalat
    Abendbrot: Fischcurry mit Reis
    So, ansonsten läuft der Tag hier ganz ruhig – macht sich eben bemerkbar, wenn der Chef Urlaub hat.

  230. Pille wrote: Hallo Inga, danke für deinen Besuch – komm wir trinken erst mal nen Cappuccino?! 😀
    Renovieren ist das, was ich neben Putzen am meisten hasse 🙄 Das nervt mich total, alles ausräumen, alles irgendwo hinstellen – überall sieht es verkramt aus und nirgends ist Ordnung und dann alles wieder einräumen und waschen und putzen – oh wie furchtbar. Da beneide ich dich überhaupt nicht drum. 😯 Aber ich wünsche dir viel – naja Spass kann man ja nicht sagen – Vergnügen – nein ein Vergnügen ist es auch nicht – ich wünsche dir dann ganz viel Kraft beim Renovieren. Gruß Heike

    Ich mag das ganze auch nciht sonderlich aber ich habe mir jetzt gleich neben meinen Schrank an dem ich arbeite nen Müllsack gestellt und da kommt alles rein was ich denke —-Abfall.
    Anschließend sieht es dann ganz manierlich aus und das entschädigt mcih dann wieder für das Chaos überall.

    Trotz kleiner Küche habe ich jetzt viel Platz geschaffen durch aus misten und entsorgen, maglaubt gar nicht was da alles drin steht und nie benutzt wird ❗ 😯

    Auf meine Speisekammer freu ich mich am meisten den da wird echt mit dem Müllsack einmal Quer durch gefegt.

    Cappu ist immer gut….. trink ich später noch einen,erst noch kochen dann einkaufen fahren anschl. Auto abgeben und dann WW Gruppe

    Mal gespannt was mein Gewicht heute so anzeigt!!!!

  231. Heute ist Mittwoch

    War gestern Nachmittag um 14 Uhr bei meiner Diätberaterin. Wurde gewogen und vermessen. Mein Gewicht hat sich seit 12. 01. 2006 – Start meiner Ernährungsumstellung – um 13,5 kg verringert, meine Taille ist um 17 cm schmaler geworden, mein Bauch hat 15 cm an Umfang verloren, mein Po hat auch 15 cm Umfang verloren, jeder Oberschenkel ist 8 cm dünner geworden und der Busen hat auch 10 cm Umfang verloren. Der Fettanteil in meinem Körper ist auch um fast 10 % zurückgegangen. Also alles im grünen Bereich. Und wir waren beide mit mir zufrieden.
    Habe gestern dann noch einen langen Spaziergang mit unserem Hund gemacht – fast eine ganze Stunde lang.
    Mein Speiseplan für heute:
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Keks
    Frühstück: 2 Toasties, Magerquark, Marmelade, Honig
    Zwischendurch: Erdbeeren
    Mittag: Gemüsesuppe
    Abendbrot: selbst gemachten Geflügelsalat, Bagettebrötchen
    Trinken gesamt: 1,8 l Wasser, 1,0 l Tee
    Bewegung: Post, Sparkasse, Drogerie, Spaziergang mit unserem Hund

    Morgen gibt es von mir hier nichts zu lesen – habe morgen frei – muss Stunden abbauen, sonst komme ich doch noch über 40 Mehrstunden diesen Monat, und dann werden die mir gekappt, und das ist ja nicht einzusehen. Habe morgen Arztbesuch wegen meiner dicken Füße. Mal sehen, was sonst noch so anliegt.

  232. Na das hört bzw liest sich doch klasse, was eine sinnvolle Ernährungsumstellung alles bewírken kann.

    Für deinen freien Tag wünsch ich dir alles Gute und hoffentlich kann dir dein Doc helfen wegen deiner Beine.

  233. Hallo Inga, deine Liegestühle und der Blick auf Sonne, Strand und Urlaub könnte mir auch sehr sehr gut gefallen.
    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart. Gruß Heike

  234. Donnerstag, Freitag, Sonnabend, Sonntag und heute
    Ich war ja nun am Donnerstag nicht hier – hatte ja Arzttermin wegen meiner dicken Füße. Musste am späten Vormittag – fast schon zur Mittagszeit – mit meinem Männe noch zum Augenarzt fahren. Irgendwas mit seinen Augen stimmte nicht. Er wurde ja in der vorigen Woche am Auge gelasert. Haben noch schnell bei der Augenärztin angerufen – bzw. bei der Schwester – dass wir kommen. Da diese Augenärztin in dieser Klinik auch Belegbetten hat, haben sie meinen Männe über Nacht dabehalten – zur Beobachtung. Sie haben auch irgendwas mit ihm gemacht – also am Auge. Ich musste ja draußen warten. Ich könnte ihn dann am Freitag gegen 10 Uhr wieder abholen. Habe ich dann noch bei uns hier auf Arbeit angerufen, und den stellv. Chef gefragt, ob ich denn am Freitag noch einen Tag frei kriege. Er hatte Verständnis und sagte okay. Dann noch meine Kollegin angerufen und ihr Bescheid gesagt, nicht dass sie sich noch Sorgen macht. Also habe ich meinen Männe am Freitag wieder abholen wollen. Um 10 Uhr war er nicht fertig, um 11 Uhr war er nicht fertig, um 12 Uhr war er nicht fertig. Auf meine Nachfrage bei der Schwester, wann es denn losgehen könne, meinte sie, es geht dann los, wenn Frau Doktor soweit ist. Okay, also warten. Zwischendurch musste ich dann auch mal auf Toilette, gesucht und gefunden. Dann, so gegen 13:30 Uhr war mein Männe dann endlich fertig und ich konnte ihn wieder mit nach Hause nehmen. Und dann war alles wieder okay. Seine gelaserte Linse war wohl irgendwie trüb und er konnte dann auf einmal auf dem einen Auge nichts mehr sehen.
    Das war der Schrecken vom Donnerstag und Freitag.
    Bei meinem Arztbesuch hat der Dok festgestellt, dass meine Venen wohl nicht so gut arbeiten und er hat mir eine Überweisung zum Venerologen gegeben. Habe am Freitag früh noch einen Termin klargemacht und kann am 23. Juni 2006 um 11 Uhr hinkommen. Klasse.
    So, das Wochenende – also Sonnabend und Sonntag – waren entsprechend auf Männe eingestellt. Ich habe am Sonnabend die Einkäufe gemacht, war immerzu mit dem Hund unterwegs und habe mich um Männe gekümmert. Am Sonntag ging es ihm schon besser, dafür konnte ich am Sonntag kaum laufen. Hatte ein ganz dickes Knie. Was ist denn man da schon wieder los? Habe fast den ganzen Sonntag mein Knie gekühlt und eingerieben und heute früh ging es wieder einigermaßen.
    Dann bin ich ja mal gespannt, wie der Start in die neue Woche weitergeht.
    Ich wünsche allen hier einen guten Wochenstart und schönes Wetter.
    Ach so, ich stand am Donnerstag früh noch auf meiner Waage. Das Ergebnis hat mich gefreut: von 123,3 kg auf 122,8 kg.
    Mein Tag sieht essenstechnisch so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu, 2 Kekse
    Frühstück: Obstsalat – Kiwi, Banane, Melone, Apfel, Birne
    Zwischendurch: 1 Molkeriegel
    Mittag: Salat aus Thunfisch im eigenen Saft, Mais, Gurke, Tomate – 1 Bagettbrötchen
    Zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: Bratklops (aus Putengehacktes), Möhrengemüse, neue Kartoffeln

  235. Hallo Heike!

    Da hast du ja ein streßiges We hinter dir…..nimm also ruhig in einem von meinen Liegestühlen Platz ich bring dir auch nen Cocktail vorbei wenn du willst ❓

    Nur gut das das mit dem Auge wieder in Ordnung ist und euch da keine Sorgen mehr machen müßt.

    Das mit deinem Knie hört sich aber nicht gut an…. vielleicht etwas überanstrengt ????? Wenns nicht besser wird mal zum Doc gehen!!!!

    Wünsch dir einen schönen Arbeitsmorgen !!!

  236. Hallo Pille,

    das mit Deinem Bein klingt nicht gut. Da wirst Du wohl bald auch so chicke Strümpfe verordnet bekommen (kein Drama – ich trag die seit über 10 jahren!). Die helfen und sind immer noch besser als Medikamente. Im Sommer ist das bloß etwas lästig. Das ist eins unserer leidigen Frauenprobleme – aber da müssen wir durch!

    LG und eine schöne katastrophenfreie Woche für Dich!

    Eugenie

  237. Hallo Mädels, danke fürs Aufbauen – das tat echt gut :08i: und den Cocktail nehme ich gerne – was hättest du denn im Angebot? :essen_25:
    Ja ich denke auch, auf die Stützstrümpfe wird es wohl hinauslaufen. Habe mich schon mal schlau gemacht und ich finde, diese Dinger sehen gar nicht wie Gesundheitsstrümpfe aus :schilder_9: Naja, mal sehen, was dann der Venerologe sagt.
    Und wegen meinem Knie denke ich, ich werde mich da irgendwie was verzerrt haben – das Einreiben über den ganzen Tag gestern tat gut und heute ist es nicht mehr so schlimm. :x:
    Jammern hilft auch bloß nichts, aber ich wollte es wenigstens meinem Tagebuch sagen 😳
    Ich danke euch für eure moralische und geistige Unterstützung und wünsche euch auch einen tollen Tag.

  238. Hallo Pille,

    ich will Dir keine zu großen Hoffnungen machen, aber eine kleine schöne Erfahrung geb ich Dir mit:

    Ich hatte auch die letzten Jahre ständig geschwollene Beine, litt beim Stehen, im Sommer war es besonders schlimm, das schmerzte und pochte, ich lechzte tagsüber nach dem Hocker auf den ich abends endlich die Füße hochlegen durfte …….eigentlich war es nur früh nach dem Aufstehen eine Stunde lang akzeptabel.

    Diese blöden „unterstützenden Strümpfe“ gingen mir ziemlich auf den Keks, besonders im Sommer – wie Eugenie sagt, kein Drama, aber auch nicht gerade schick.

    Die schmerzenden Beine waren auch einer der Gründe, der dazu führte, dass mir mein Arzt letztes Jahr die gelbe Karte zeigte (oder war es gar schon die rote? – bin halt kein Fußballer 😉 )

    Als ich abnahm, ging es besser. Und jetzt: 20 kg abgenommen UND KEIN PROBELM MEHR !!! Überhaupt keines. Keine Stützstrümpe mehr. Keine wehen Füße. Überhaupt kein Gedanke mehr daran. TOLL !!!!!

    Ich wünsche Dir, dass es sich bei Dir auch so entwickelt. Viel Erfolg !

    Gruss aus Würzburg
    Traudi

  239. Hallo Traudi, dann habe ich ja vielleicht noch Hoffnung, dass die schmerzenden und dicken Füße weggehen, wenn ich ein UHU bin 🙄 Mein Dok war schon mit mir zufrieden, dass ich 14 kg abgenommen habe, habe ja auch diese Tabletten gekriegt, die die Venenwände stützen sollen und warte jetzt eigentlich nur noch, was der Venenfacharzt (Phlebologe heißt der) dann mit mir veranstaltet und dann sicher auch verordnen wird. Werde euch dann selbstverständlich berichten.

  240. Guten Morgen! Bei uns lacht die Sonne und es wird bestimmt vom Wetter her ein schöner Tag. Mal sehen, was er sonst noch so bringt – ist ja heute mal wieder Schladie – Mist aber auch. Naja, morgen gehe ich noch mal her zur Arbeit und dann habe ich erst mal frei und komme erst am Montag, 29. 06. wieder her. 😯
    So, ich habe gestern auch wieder gegen meine Dämonen – die da waren: das Eis, das Männe mitgebracht hat, die Schokolade, die noch im Kühlschrank lag (hat der Besuch vorige Woche mitgebracht) gekämpft und habe gewonnen und habe mich dann an der Melone gehalten. Tat mir sicher auch viel besser 😉
    Männe will heute noch die Betten abziehen und die Unterbetten waschen und ich bringe dann morgen die Bettwäsche zur Wäscherei. Männe will heute auch noch Wäsche waschen – weil das Wetter lockt ihn, so sagt er. Kann er die Wäsche dann raushängen auf den Wäscheplatz. Und wenn er das heute noch macht, dann werde ich heute Abend noch bügeln müssen
    So, ich wünsche euch allen dann einen tollen Tag und lasst ihn langsam angehen. Wir lesen uns. 😀

  241. Guten Morgen,

    dann schick uns auch mal ein paar Sonnenstrahlen, bei uns ist es kalt, regnerisch und trüb.

    Ich wünsche dir ein schönes,sonnenreiches und langes Wochenende.

    Liebe Grüße Petra

  242. Schladie
    So -heute dann wieder Schladie – das heißt arbeiten bis 17 Uhr. Männe will heute die Betten abziehen und neue Bettwäsche aufziehen. Toll. Dann will er noch die Unterbetten waschen – okay, wurde auch mal Zeit dafür. Und er wollte noch die andere sonstige anfallende Wäsche waschen und alles raushängen auf den Wäscheplatz. Heute früh sah das Wetter auch toll aus – die Sonne schien und es sah so aus, als ob es so bleiben würde. Aber Pustekuchen. Die Sonne ist verschwunden, es regnet jetzt. Okay, dann muss Männe eben die Wäsche auf den Boden hängen. Schade. Nun darf ich dann heute Abend keine Wäsche bügeln und muss meinen Dienstag-Abend-Film (CSI Miami) ohne Arbeit gucken!
    Hier auf Arbeit läuft auch alles ganz gut. Chef hat ja noch Urlaub und ich bin ja bloß heute und morgen hier – Donnerstag ist Feiertag und Freitag habe ich frei. Muss nachher bloß noch zu einer Submission.
    Essentechnisch sieht mein Tag so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu, 2 Kekse
    Frühstück: Tee, Obstsalat – Banane, Kiwi, Melone, Apfel, Birne
    Zwischendurch: 1 Corny-Riegel
    Mittag: Habe noch Rest vom Salat von gestern und dazu gibt es noch ein Bagettbrötchen
    Abendbrot: Pizza Hawaii
    Bewegung: Treppensteigen zur Arbeit, Treppensteigen zur Submission, Spaziergang mit Hund
    So, das soll es erst mal gewesen sein.
    Bei uns wird es im Juni hier auf Arbeit ein Sommerfest geben. Gerade kam die Umfrage. Manche Kollegen haben schon wieder gemosert. Was das soll. Und so ein Mist. Und warum ein Sommerfest. Naja, manchen Leuten kann man es aber auch überhaupt nicht Recht machen und manche Leute meckern eben, um zu meckern. Ich finde so was gut. Da lernt man seine Kollegen – auch die von anderen Ämtern und Abteilungen – auch mal kennen und man lernt sie auch mal von der anderen Seite kennen. Also ich werde ganz bestimmt mitmachen. Findet hier bei uns auf Arbeit statt – wir haben hier einen großen Hof und da werden dann Bänke aufgestellt und Tische und Sonnenschirme und ein DJ kommt und da wird gegrillt und man kann trinken und auch tanzen. Wird ja jedes Jahr hier gemacht und ich habe noch kein Jahr ausgelassen.

  243. So, heute ist mein letzter Arbeitstag für diese Woche – jipijei! Gestern ist nichts Großartiges mehr passiert – sollte ja auch nicht. War gestern noch mit unserem Hund eine gute Stunde unterwegs – wobei „unterwegs“ übertrieben wäre. Unser Hund hat mehr oder weniger nur im Gras gelegen und wollte sich überhaupt nicht bewegen. Mal gerade so, dass er noch gepieselt hat, aber das war es dann auch schon. Vielleicht hatte er gestern seinen „Hundstag“? Als ich dann um 22 Uhr noch mal mit ihm unten war, damit er sich für die Nacht noch mal so richtig auspieseln konnte, war er wie umgewandelt. Auf der Wiese vor der Tür stand sein Kumpel Felix – eine Terriermischung und auch 6,5 Monate alt – und die beiden waren dann nicht mehr zu halten. Frauchen und Frauchen haben einen kleinen Plausch gemacht, haben dann irgendwann so gegen 22:30 Uhr ihre Kinder wieder eingesammelt und sind wieder in ihre Wohnungen gegangen. Männe fragte mich dann so im Halbschlaf, wo wir so lange waren. Ich habe ihm gesagt: Felix hat bei uns geklingelt und gefragt, ob Oskar noch eine Stunde zum Spielen runter darf.“ Und was sagt Männe: „Ja?“ Dann haben wir uns scheckig gelacht.
    So, mein Tag sieht dann heute so aus:
    Frühmorgens 1 Cappu und 2 Kekse
    Frühstück: Joghurt und Beerenobst
    Zwischendurch: 1 Molkeriegel
    Mittag: Tortellini-Salat
    Abendbrot: Pfeffer-Makrele auf Salat
    Zum Feierabend noch schnell was einkaufen und die Bettwäsche in die Wäscherei bringen.
    Dann Spaziergang mit unserem Hund.
    Morgen wollen wir dann mal eine längere Fahrt mit dem Auto machen und diese Reisetablette an unserem Hund ausprobieren. Aber erst mal sehen, wie das Wetter wird.
    Ach und heute früh stand ich dann auf der Waage, weil ich ja morgen nicht online bin und am Freitag auch nicht. Das Gewicht ist weggegangen von 122,8 kg auf 122,3 kg. Freue mich. Bald habe ich die 15 kg Marke geknackt.
    Ich wünsche allen einen wunderschönen Himmelfahrtstag bzw. Herrentag morgen und ein erholsames und wunderschönes Wochenende.

  244. Hallo Inga. Ja also – ein langes Wochenende hatten wir ja – aber erholsam – bei diesem Wetter? Naja gut, wir haben auch mal ein bisschen rumgegammelt 😳
    Ich wünsche dir einen tollen Wochenstart und einen schönen Tag 😉

  245. Das lange Wochenende
    Mein superlanges Wochenende ist nun auch schon wieder vorbei – schade schade.
    Donnerstag – Himmelfahrt oder Herrentag oder Vatertag. Es hat geregnet ohne Ende – welch ein Wahnsinn. Wir sind trotzdem losgefahren. Wollten eine Altmarkrundfahrt machen und dabei diese Reisetablette für unseren Hund ausprobieren. Eine halbe Stunde vor Fahrtantritt hat er die Tablette bekommen (eine halbe Tablette) – und vorher gab es nichts zu essen. Also dann mal los. Es war 7:30 Uhr. Unser Hund hat nur geschlafen. War mal ganz kurz wach und hat ansonsten nur gepennt. Wir wollten in Arendsee einen Spaziergang rund um den Arendsee machen, konnten wir dann aber vergessen. Erstens hat es immer noch geregnet und zweitens hat unser Hund immer noch gepennt. Haben wir also ein Picknick im Auto bei strömendem Regen gemacht und sind dann wieder Richtung Heimat gefahren – dieses Mal eine andere Strecke. Haben unterwegs noch irgendwo frischen Spargel gekauft und so gegen 15 Uhr waren wir wieder zu Hause. Da ist dann unser Hund so langsam wieder aufgewacht. Er konnte aber nicht so richtig gut laufen, ist mehr getorkelt. Hat sich auch gleich wieder in sein Körbchen gelegt und dann weiter gepennt. Das war eindeutig nicht unser Hund!!
    Freitag – was haben wir am Freitag gemacht. Ach wir waren beim Landfleischer und haben ordentlich eingekauft. Zurück zu Hause haben Männe und ich uns gezankt, ich weiß gar nicht mal mehr warum. Es war Funkstille den ganzen Freitag. Am Sonnabend früh hatten wir uns dann wieder eingekriegt – Gott sei Dank! Ich bin ein harmoniesüchtiger Mensch und wenn so was ist, das legt sich mir immer auf den Magen. Dann war Einkaufen angesagt und das Übliche, was so am Sonnabend anliegt – waschen, kochen, mit Hundi Gassi gehen und mit Hundi spaziergengehen und Mittagsschlaf machen! Wetter war immer noch so schön bescheiden – nur Regen. Gestern war dann mal wieder Sturm – also vom Wetter her! Ansonsten war gestern nichts los – nur Spaziergang mit Hundi und unheimlich nass geworden, Mittag vorbereitet und gekocht und Wäsche gebügelt und Fernseh geguckt und rumgegammelt.
    Chef ist heute aus dem Urlaub zurück und auch schon auf Arbeit und hat mir auch schon von seinem Urlaub erzählt. Offensichtlich hat er gute Laune.
    Mein Tag sieht heute so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu, 2 Kekse
    Gassi gehen mit unserem Hund
    Frühstück: Tee, Sojamilchshake und Melone
    zwischendurch: Apfel
    Mittag: Gemüseauflauf
    zwischendurch: 1 Molkeriegel
    Abendbrot: Nudeln und Tomatensoße
    und später zum Fernsehgucken: Nektarine, Birne

    Männe muss heute noch zum Zahnarzt – und er leidet seit gestern Abend. Ich wollte ihm schon eine Beruhungstablette von unserem Hund geben, wollte er aber nicht haben. Aber er hatte vom Zahnarzt eine gekriegt und die musste er heute morgen nehmen.

    So, dann allen einen tollen Wochenstart und lasst es euch gut gehen.

    Ich hatte heute früh noch so ein kleines Erfolgserlebnis. Ich stand vor meinem Kleiderschrank und hüpfte da so rum und wusste mal wieder nicht, was soll ich bloß anziehen? Die eine Hose ist schon viel zu weit, die andere sieht nicht gut aus an mir, die andere passt noch nicht. Da fand ich dann meinen Jeansrock, der ist echt toll und hat mir vor 5 Jahren das letzte Mal gepasst. Männe meinte noch, ach der wird noch nicht passen. Naja, ein Versuch ist es wert, dachte ich mir und schlüfte rein und zog den Reißverschluss zu und der Rock passt!!!! 😀 :laola: Ist es denn man zu glauben – ich bin ganz happy.
    :liebe_24:

  246. Hallo Traudi – danke fürs Kompliment – vielleicht hätte ich Schriftsteller werden sollen?
    Hallo Kätzchen, danke für das „nur mal so“.
    Hallo Petra, danke fürs „neidisch – werden“.
    Ach ihr tut mir alle so gut. 😉

  247. Montag und Dienstag

    Mein Orthopädentermin gestern. Also mein Knie ist irgendwie dahin, irgendwelche Knorpel und irgendwelche Schnittstellen, die da aneinanderreiben, sind abgentutzt. Habe erst mal Tabletten dagegen gekriegt und Salbe zum Einreiben und Physiotherapie. Zu Letzterem muss ich mir noch einen Termin besorgen. Und der Orthopäde meinte noch, ich müsse unbedingt abnehmen. Mein Gewicht wäre für meine Knochen zu schwer. Immer wenn die Ärzte nicht weiterwissen, schieben sie es aufs Gewicht. Hahaha! Als ich im sagte, dass ich schon 14,5 kg abgenommen hätte seit Januar, meinte er, dass das gar nicht so schlecht wäre, aber sehr viel mehr müsste noch runter. Ich sagte ihm, dass das ja so schnell auch nicht gehen würde, da meinte er, ich solle mehr Disziplin an den Tag legen. Habe mich dann über den Arzt so geägert und ihn gefragt, wie schnell man denn seiner Meinung nach abnehmen solle? Ich habe ja immerhin in 19 Wochen 14,5 kg verloren. Da war er dann auf einmal ganz still und meinte, pro Woche ein Pfund Gewichtsverlust ist gesund. Da lieg ich ja wohl drüber, oder? Das habe ich ihm auch noch gesagt. Naja, er meinte dann noch, ich solle so weitermachen und ich könnte auch schon mal ganz langsam mit Sport anfangen. Ganz kleinlaut war er dann. Jaja, diese Götter in Weiß. Habe Ende Juni noch mal einen Termin gekriegt. Mal sehen, wie es dann ist bei ihm. Aber wenn ich solche Ärzte schon sehe, die erst mal alles aufs Gewicht schieben, könnte ich verrückt werden. Dann werde ich noch mal mit meinem Hausarzt reden, dann muss er mir einen anderen Orthopäden geben. Aber erst mal abwarten.

    Meine Schwester aus Kaiserslautern ist gerade in Magdeburg, weil ihr Sohn, der auch hier wohnt, Geburtstag hat. Ich hatte meinem Neffen eine SMS geschickt und ihm zum Geburtstag gratuliert, wusste aber nicht, dass meine Schwester hier in der Heimat ist. Hätte sie doch mal anrufen können, oder? Naja, gestern Abend hat sie dann angerufen. Und heute Abend will sie zu mir kommen – mal ein bisschen plaudern und mit ihr rumerzählen und rummeckern. Ein Telefonanruf von der Schwester pro Jahr ist eindeutig zu wenig. Zu meiner Schwester habe ich keinen so guten Draht, wie gesagt, sie ruft mich einmal im Jahr an. Und ich kann sie nicht anrufen, will ich auch nicht mehr, weil sie in Schichten arbeitet und sie mich einmal ausgemeckert hat, weil ich angerufen hatte und sie gerade Nachtschicht hatte. Woher sollte ich das denn wissen, he? Ich schreibe ihr in regelmäßigen Abständen Briefe und von ihr kommt nichts! Keine Reaktion, kein Brief zurück, kein Anruf, keine SMS – eben nur ein Anruf pro Jahr – zu Weihnachten. Wir werden uns heute Abend mal ausquatschen. Mit meinem Bruder läuft das alles sehr viel besser und unkomplizierter. Mit meinem Bruder kann ich auch in die Stadt fahren zum Einkaufen – wir haben denselben Geschmack, lesen gerne Bücher – auch da fast der gleiche Geschmack – zwischendurch mal einen Kaffee trinken oder eine Apfelschorle. Naja, meine Schwester muss überall stehenbleiben und überall gucken und über andere Leute herziehen – richtig Frauchen. Wir hatten beide auch schon mal eine Pause von fast 2 Jahren. Sie hat sich über mein Gewicht lustig gemacht und darüber gehänselt. Und auf dieser Strecke bin ich empfindlich. Das habe ich ihr übelgenommen. Man, sie ist meine Schwester!

    So, essenstechnisch sieht mein Tag heute so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu, 4 Kekse
    Frühstück: Obstsalat (Apfel, Birne, Melone, Kiwi, Banane) Tee
    Zwischendurch: 1 Molkeriegel
    Mittag: Gemüsesuppe
    Zwischendurch: 1 Cappu und 1 Stück Obstkuchen
    Abendbrot: Spargelauflauf

  248. Mittwoch, 31. Mai 2006
    Meine Schwester war gestern bei uns. Sie ist ein Jahr jünger als ich, mein Bruder ist drei Jahre jünger als ich. Meine Schwester ist ein ganz ganz anderer Mensch als ich und mein Bruder. Mein Bruder und ich passen ganz prima zusammen, wir telefonieren viel miteinander, mindestens 2 mal die Woche, schreiben uns fast jeden Tag ne Mail und sind immerzu in Verbindung und sind auch sehr interessiert am Anderen. Meine Schwester nicht. Ihr reicht es, wenn wir einmal im Jahr – meistens dann zu Weihnachten – miteinander telefonieren. Dann ruft sie aber bloß mich an und unseren Bruder nicht. Verstehe ich alles irgendwie nicht. Keiner hat ihr was getan. Dass sie mal wieder in unserer Stadt war, habe ich auch nur durch Zufall erfahren. Mein Neffe, also ihr Sohn, 27 Jahre alt, wohnt noch hier – meine Schwester ist vor ca. 10 Jahren der Arbeit wegen nach KL gezogen und lebt seit dem dort und hatte damals aber ihren anderen Sohn, der damals 13 Jahre alt war mitgenommen – der Große hatte damals schon eine Lehrstelle und wollte die Lehre hier fertigmachen und ist auch hiergeblieben. So, also mein Neffe hatte am Montag Geburtstag. Ich habe ihm eine SMS geschickt und ihm zum Geburtstag gratuliert. Kurze Zeit danach rief mich meine Schwester an und sagte, sie sei auch hier in MD und ist nun froh, dass sie auf diese Art – durch das Versenden der SMS – meine Telefonnummer in Erfahrung gebracht hat. ?????????????? Die Telefonnummern der Geschwister hat man doch gespeichert, oder? Und sie würde uns gerne mal besuchen kommen, sie wäre seit Sonnabend in MD und fährt am Donnerstag wieder nach Hause. Sie ist seit Sonnabend in MD und das erfährt man dann so nebebei. Merkwürdig. Naja, wie gesagt, sie kam gestern und wir haben ein bisschen gequatscht. Sie hat sich unter anderem nach unserem Bruder erkundigt, ich habe ihr einen Zettel gegeben mit der Telefonnummer und der Adresse von unserem Bruder und habe gesagt, hier ruf an und schreibe hin und frage selber. Den Zettel wollte sie nicht haben. Merkwürdig. Wenn sie von unserem Bruder nichts wissen wolle, habe ich sie gefragt, warum erkundigst du dich dann bei mir nach ihm? Naja, was sollen wir uns denn sonst so unterhalten. Merkwürdig. Eine gute Stunde war sie da, dann ist sie wieder nach Hause. Unseren Hund fand sie nicht so toll, unser Hund wäre zu dick – was überhaupt nicht stimmt und außerdem hat sie Null Ahnung von Hunden – sie wollte unseren Hund nicht anfassen, nicht streicheln und ich musste ihn ins Kinderzimmer sperren, weil er dauernd an ihr hochgesprungen ist. Okay, das Hochspringen müssen wir ihm noch abgewöhnen und das muss nun wirklich nicht sein. Aber mal streicheln, das hätte doch drinne sein können, oder? Ich habe mich wieder so über sie geägert. Und sie meinte noch, ein Kontakt pro Jahr mit mir – also ein Anruf pro Jahr – würde für sie reichen. Sie geht ja schließlich noch arbeiten und hat ganz viele Bekannte und ganz viele Freunde und wenig Zeit. Häääääääääääääh. Ich gehe auch arbeiten und habe Bekannte und ne Freundin und habe trotzdem immer noch Zeit, mal zum Telefon zu greifen und anzurufen oder mal nen Brief zu schreiben. Das kann doch alles nicht so schwer sein. Meine Arbeit wäre keine richtige Arbeit, ist doch nur Büroarbeit – sie arbeitet bei der Bahn und das wäre Stress pur. Okay, ich habe es dann aufgegeben.

    Oh Gott, jetzt habe ich mich hier aber mal ausgelassen. Ist eigentlich gar nicht meine Art.

    Tja, ansonsten läuft der Tag heute ganz gut. Mir tut zwar mein Knie heute höllisch weh, vielleicht liegt es ja am Wetter oder am Regen oder an der Aufregung. Freitag ist die erste Physiotherapie. Mal sehen, was mit mir dann gemacht wird.

    Chef hat heute – bis jetzt – auch gute Laune. Hat mir heute früh schon seine Urlaubsbilder gezeigt.!!!

    So, essensmäßig sieht es so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Keks
    Frühstück: 1 Tee, 1 Scheibe Altmärkerbrot (Roggenbrot), Marg. Marmelade
    zwischendurch: Honigmelone
    Mittag: 2 Backcamembert, 1 Scheibe Roggenbrot
    zwischendurch: 1 Cappu, 1 Keks
    Abendbrot: Dinkelnudeln, Tomatensoße, Jägerschnitzel

    Arbeit ist heute wieder lauter Kleinkram und alles irgendwie zeitaufwändig. Muss noch ein Haufen Zuarbeiten fertigmachen und zusammenstellen. Es gibt also immer was zu tun – packen wir es an. 😉

  249. Huuuuuuups, schon wieder neuer Monat. Ich muss noch meine Leistungserfassung für Mai fertigmachen, und die vom Chef auch noch. Puuuuuuuh.
    So, gestern Nachmittag ist auch nichts mehr weltbewegendes passiert. War noch mit unserem Hund unterwegs, dann hat es angefangen zu regnen und zu donnern – und da kriegte unser kleiner Schwarzer dann Angst und wollte unbedingt nach Hause. Aber dann hat er wieder eine Taube gesehen, die da vor ihm auf dem Boden saß, und da kam dann der Jagdtrieb und er wollte sie unbedingt jagen. Jajaja, so ein Vogel ist schneller als ein Dackel!

    Mein Essensplan sieht heute so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Knäckebrot, becel-Margarine, Wellness-Marmelade
    Frühstück: 1 Tee, 1 Sojamilchshake
    zwischendurch: 1 Apfel
    Mittag: Bunter Salat und 1 Scheibe Vollkornbrot
    zwischendurch: 1 Cappu
    Abendbrot: Putenschnitzel, Spargel, Kartoffeln

    Nach Feierabend muss ich noch zur Krankenkasse, für Männe dort was erledigen und mich erkundigen, wie lange die Krankenkasse meine Diätberaterin noch bezahlen möchte. Weil: Die Krankenkasse bezahlt nur eine bestimmte Zeit und dann auch nur bei Erfolg. Also Erfolg hatte ich ja. So, dann muss ich noch zur Diätberaterin. Eigentlich wollte ich noch zu meinem Dok, weil meine Blutdrucktabletten alle sind. Aber das werde ich dann nächste Woche machen, schaffe ja gar nicht alles. Mein Dok hat nur Sprechstunde bis 17 Uhr, die Krankenkasse ist nur bis 18 Uhr da, zur Diätberaterin muss ich um 16 Uhr. Haufen Termine – alles an einem Tag. Nicht gut organisiert. Naja, zu meinem Dok kann am Mittwoch auch noch gehen. Muss nämlich am Mittwoch frei nehmen. Männe muss dann noch mal zum Augenarzt, werde ihn hin und her fahren und das wird ja da nicht den ganzen Tag dauern, dann kann ich ja noch zu meinem DOK gehen.

    Hatte ja auch heute Wiegetag. Und war auch etwas frustriert. Wieder Stillstand. Es läuft aber wenigstens irgendwie nach Rhythmus ab – Abnahme – Stillstand – Abnahme – Stillstand.
    Naja, wird schon noch werden.

  250. Heute scheint ja nun mal die Sonne – Gott sei Dank. Hoffentlich bleibt das Wetter über Pfingsten dann auch mal so schön.
    War gestern bei der Krankenkasse – und ja, sie bezahlen meine Diätberaterin erst mal noch bis zum Ende dieses Jahres, dann kann und darf ich einen neuen Antrag stellen. So wie es aussieht, wird es dann auch wieder verlängert. Kann ich ja erst mal froh sein. So, nach dem das klar war, bin ich zur Diätberaterin hin und sie hat mich dann neu vermessen und gewogen. Wir haben über Ernährung gesprochen und was ich besser machen könnte. wobei sie gesagt hat, so wie ich mich im Moment ernähre, wäre es total okay. Viel Gemüse, jeden Tag Obst, viel trinken, Vollkornprodukte, Ballaststoffe, Fisch, Geflügel. Fett nach Möglichkeit weglassen und durch Alternativen ersetzen. Schöner wäre es, ich könnte Sport machen, also auch mal ins Fitnesstudio. Aber auf Grund des Knieleidens geht das ja erst mal nicht. Aber das mit den Spaziergängen sollte ich ausweiten und ausbauen und dann auch mal schneller gehen, vielleicht auch mal Radfahren. Naja, das wars dann auch schon wieder. Dann war ich noch schnell was einkaufen. Nach dem Abendbrot habe ich noch einen langen und wenn möglich schnellen Spaziergang mit unserem kleinen Schwarzen gemacht. Schnell geht ja auch nur streckenweise, der Hund ist ja so neugierig und muss ja auch überall stehenbleiben und alles untersuchen – auch wenn wir am Tag da zwanzigmal langgehen, muss er es immer wieder untersuchen. Dann habe ich noch meinen Stepper malträtiert.

    Und heute sieht es dann so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu, 1 Scheibe Roggenvollkornbrot, becel-Marg., Honig
    Frühstück hier auf Arbeit: Tee, Sojamilchshake
    zwischendurch: 1 Corny-Riegel
    Mittag: Minutensteaks auf Bratfolie gebraten, Leipziger Allerlei, Reis
    zwischendurch: Optiwell-Pudding
    Abendbrot: Tee, 1 Scheibe Roggenvollkornbrot, becel-Marg., Lachsschinken, Schnittkäse, Tomate, Grüne Gurke
    dann noch: Apfel, Melone

    Bin heute dauernd unterwegs, muss hier Protokollführer sein und habe daher keine Zeit, mich heute hier lange aufzuhalten und mich mit euch lange zu unterhalten. Schade. Und Pfingsten ist auch noch und alle werdet ihr mir fehlen. Wenn ich könnte, würde ich euch allen eine Postkarte schicken!

    Ich wünsche euch allen wunderschöne Pfingsttage und schönes Wetter und macht was aus diesen Tagen.

  251. Hallo Leute, bin dann auch mal wieder hier – zwar nur für heute erst mal – morgen habe ich dann schon wieder mal einen Tag frei. Mein Männe muss morgen zum Augenarzt und ich bin sein Chauffeur – und am Nachmittag will ich dann noch zum Frisör – wird auch echt Zeit. Pfingsten haben wir gut hinter uns gebracht.
    Wobei ich dann hier mal beichten muss: Ich habe über Pfingsten irgenwie meinen Verstand ausgeschaltet und habe um mich drumrumgefressen – echt ätzend und bin auch echt frustiert darüber und ärger mich über mich selber. Der Kuchen war mal wieder mein Verhängnis. Und dann habe ich mich heute früh auch noch – ganz und vollkommen außer der Reihe – gewogen. Und 1 Kilo zugenommen Ihr könnt mich ruhig virtuell in den Hintern treten, ich habe es verdient
    Neue Woche neues Glück Werde mich am Riemen reißen, versprochen.
    Und wie ist es euch so über Pfingsten ergangen?
    Ich schaue dann am Donnerstag wieder rein hier. Lasst es euch gut gehen – bis dahin 😉

  252. Lass die 1 kg als gute Erinnerung an ein bisschen Vergnügen und belaste Dein weiteres Abnehmen nicht damit.

    Viel Erfolg dabei

    Gruss aus Würzburg
    Traudi

  253. Ich bin dann auch mal wieder hier. Habe mich heute früh gewogen – da ich heute Wiegetag habe. und ich habe von meinem zugenommenen ganzen Kilo schon wieder was verloren und die Waage stand bei 122,6 kg – vorige Woche 122,3. Also „nur“ eine Zunahme von 300 Gramm – und das kriege ich wieder hin.
    War gestern noch beim Frisör. Und ich sehe toll aus. :daumen: Finde ich jedenfalls. Habe meinen Frisör gewechselt und die haben das gestern wirklich toll gemacht. Ich bin zufrieden. Mehr soll es nicht sein. Hatte gestern noch einen Arzttermin und war noch bei der Physiotherapie wegen meines Knies – also der Tag war anstrengender, als 8 Stunden Arbeit hier. :hehe:
    Ich wünsche euch allen einen schönen Tag und hoffe, wir lesen uns später noch mal.

    Wegen des Treffens muss ich erst mal schauen, ob bei uns was anliegt. Melde mich aber deswegen noch mal.

  254. Ich wünsche euch allen einen schönen Freitag und ein ganz tolles Wochenende. Wir wollen mal in den Zoo bei uns gehen – war schon mindestens 5 Jahre nicht mehr da – und bei uns dürfen Hunde mit in den Zoo. Mal sehen wie es wird mit uns und den vielen Tieren und unserem kleinen Schwarzen. Lasst es euch gut gehen. Bis Montag.

  255. Ich war eine ganze Woche nicht an meinem Tagebuch. Die Woche nach Pfingsten war nicht so toll. War einen Tag auf Arbeit – nur Stress und Hektik. Dann hatte ich einen Tag frei – Männe musste zum Augenarzt und ich durfte Chauffeur sein und an den beiden anderen Tagen hatte ich einfach keine Zeit, hier zu sein.

    Eine neue Woche hat angefangen und es ist nun endlich Sommer geworden. Aber wie wir Menschen nun mal so sind, sind wir ja mit nichts zufrieden. Also ich eben auch. Mir ist es zu warm! Dieses Wetter ist mir einfach zu warm. Unser Hund hat auch das ganze Wochenende nur rumgelegen – den ganzen Tag – und nur gepennt. Am Abend dann , so gegen 20 Uhr, da wollte er dann Wooling machen. Wollte immer nur rausgehen und rumrennen und spielen. Und wenn andere anständige Leute des nachts um halb elf oder gegen 11 Uhr ins Bett wollen, da wollte er immer noch spielen. Ist ja auch klar. Wenn ich den ganzen Tag schlafen würde, hätte ich auch abends Lust, mit anderen Leuten rumzuquatschen und Party zu machen.

    Essenstechnisch sieht mein Tag heute so aus:
    Frühmorgens – Gassi gehen mit dem Hund – eine halbe Stunde – und weil Männe nicht aus dem Bett kam, gab es für mich keinen Morgen-Cappu. Mist aber auch.
    Frühstück dann hier auf Arbeit: Cappu, Obstsalat – Erdbeeren, Banane, Nektarine, Apfel, Birne
    Zwischendurch: Möhren, Kohlrabi
    Mittag: Sojamilchshake, 1 Scheibe Schwarzbrot, Magerquark, Erdbeeren
    Zwischendurch: 1 kalten Kaffee (gibt es bei Plus zu kaufen im Kühlregal)
    Abendbrot: Spargel, Kartoffeln, Putenschnitzel und Soße Hollandaise – legere.

    Cheffe macht Hektik ohne Ende. Er ist nur doch diese Woche hier und nächste Woche bis Mittwoch und geht dann ab Donnerstag, 22. Juni in Urlaub. Genau wie ich. Habe ich dieses Jahr schlecht geplant. Man geht ja auch nicht mit dem Chef zusammen zur gleichen Zeit in den Urlaub. So was macht man einfach nicht. Naja, ist ja nicht zu ändern jetzt. Ich komme am 10. Juli wieder zur Arbeit, und Cheffe kommt erst am 17. Juli wieder. Habe ich wenigstens noch eine Woche was von seinem Urlaub.

    Ansonsten ist es in unseren Büros noch erträglich. Die Sonne und Wärme auf unserer Seite kommt erst am Nachmittag – so nach 15 Uhr – rum. Morgen – am Schladie – sieht es schon sehr viel schlimmer aus. Aber nichts desto trotz, wir werden es aushalten.

    Bis morgen.

  256. So, mal schnell noch mein Tagebuch führen und dann ab nach Hause.

    Puuuuuh, heute ist es mal wieder heiß. aber hier im Büro ist es eigentlich noch ganz gut auszuhalten – aber jetzt kommt langsam die Sonne rum und es wird hier drinne in meinem büro bestimmt noch richtig heiß! Da hilft nur: Schalousie runter und Bürotür aufmachen.

    War gestern noch mit unserem Hund unterwegs. Und er musste mal wieder dann müssen, wenn es einem nicht so in den Kram passt. Aber was solls, Hund geht vor. Am Sonntag musste er um 20:18 Uhr mal müssen – da hatte mein Krimi gerade angefangen. Und gestern musste er um 19:08 Uhr mal müssen. Da kam auf Vox „Das perfekte Dinner“. Der Hund hat aber auch so gar kein Timing!
    Wir haben gestern noch Eis gegessen. Ich hatte ein Mini-Buttermilcheis von Bofrost und Männe hat sich ein Blättereis gegönnt – dreimal größer als meins.

    Und essenstechnisch sieht mein Tag heute so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu und 2 Kekse (Männe war heute mit dem Hund unterwegs)
    Frühstück: Sojamilchshake und Erdbeeren
    Zwischendurch: 1 Apfel
    Mittag: 2 Scheiben Schwarzbrot, Magerquark, Erdbeeren und 2 Nektarinen
    Zwischendurch weil Schladie: 1 Cappu und 1 Stück Quarkkuchen (habe ich gestern noch im Schweiße meines Angesichts gebacken – der Quark musste weg)
    Abendbrot: 2 Scheiben Mühlenbrot, Magerquark, Geflügelmortadella, Kochschinken, Schnittkäse

    Unser Chef hat mich wieder für heute eingedeckt mit Arbeit, das passt bald auf keine Kuhhaut. Und zu 3 submissionen musste ich heute auch noch. Aber wir wollten ja nicht jammern.
    Freue mich auf meinen Feierabend und meinen Spaziergang dann am frühen Abend mit unserem kleinen Schwarzen.

  257. Oh man – ich hatte heute Nacht einen Traum. Schlimm. Erst mal hatte ich so gegen 3 Uhr einen Wadenkrampf, bin davon wachgeworden und bin dann durch die Wohnung gehumpelt und habe versucht, den Krampf zu lösen. Es war mir dann gelungen. Dann war ich noch mal schnell zur Toilette – war ja sowieso wach. Und dann hatte ich einen Traum: Unser Hund ist durch die Wohnung gehetzt und gesprungen, die Balkontür war offen und unser Hund hat Anlauf genommen und ist über die Balkonbrüstung gesprungen (da würde der niemals im Leben hochkommen) und unten auf dem Rasen gelandet (wir wohnen in der zweiten Etage). Ich habe vonoben runtergeguckt, der Hund lag da und jaulte. Dann bin ich ganz schnell runtergelaufen und habe mir erst mal den Hund angeschaut. Er hatte ganz rote Augen und seine rechte Vorderpfote hing da irgendwie rum. Da habe ich den Hund geschnappt, bin mit ihm zum Tierarzt gefahren, die hat ihn untersucht, hat gesagt, sie kann nichts finden, es wäre alles okay mit dem Hund. Und dann bin ich aufgewacht – da war es 04:10 Uhr. Ich bin ganz schnell aus dem Bett gesprungen, habe unseren Hund aus seinem Körbchen genommen, habe ihn aufs Bett gesetzt und habe ihn untersucht. Unser Hund war okay! Gott sei Dank. Dann habe ich ihn in meinem Bett gelassen und wir haben dann noch geschlafen bis 4:45 Uhr und dann musste ich sowieso aufstehen. Männe hat mich ganz dumm angeguckt und gefragt, was los ist und warum der Hund in meinem Bett liegt. Da habe ich ihm gesagt, er muss sich erholen von seinem Balkonabsturz. Männe wusste ja nicht was los war. Habe ich ihm alles erzählt und er meinte, wei kann man denn solche Träume haben. Naja, da hat man nun keinen Einfluss drauf.

    So, bei uns ist es heute auch wieder richtig warm und es sind Gewitter angesagt. Brauchen können wir diesen Regen und die Abkühlung ja alle.

    Essenstechnisch sieht mein Tag heute so aus:
    Frühmorgens: 1 Cappu
    Frühstück: Sojamilchshake, Erdbeeren
    Zwischendurch: Apfel
    Mittag: Spargelsalat
    zwischendurch: Cappu
    Abendbrot: Putenfleisch im Blätterteig
    Zum Fernsehen: Erdbeeren

    Gestern habe ich zum Fernsehen noch ein Mini-Buttermilcheis-Hörnchen genascht.

    Unser Chef ist heute nicht so richtig hier, eben war er zu einer Beratung und jetzt ist er weg und er meinte, er würde heute nicht mehr wiederkommen. Hat aber noch einen Haufen Arbeit dagelassen. Mein Schreibtisch sah heute früh schon aus wie die Chinesische Mauer. Er hatte die ganze Post von gestern gut gestapelt und daneben die ganzen Unterschriftsmappen auch gut gestapelt und der ganze Berg Arbeit – auch prima gestapelt. Tja, da kann ja heute nichts mehr schiefgehen!

  258. Es tut mir echt und wahnsinnig leid, dass ich mich in der letzten Zeit hier so rar machen musste – aber die Arbeit hat mich aufgefressen. Der Stress lässt jetzt etwas nach – morgen noch mal – dann aber gewaltig – und ab Donnerstag habe ich endlich meinen wohlverdienten Urlaub.

    Ich möchte mich also abmelden bei euch – ich habe Urlaub vom 22. Juni 2006 und komme erst am 10. Juli 2006 wieder. Ich werde mich dann wieder bei euch melden. Lasst es euch gut gehen bis dahin. Ganz liebe Grüße von Heike

  259. Ich muss hier mal nachfragen, ob jemand was von Pille gehört hat…
    sie wollte sich doch privat auch einen PC anschaffen, um wieder mehr
    hier zu sein….. :gruebel: wo hab ich das nur gelesen?

    Weiß jemand, wie es Heike geht????

    Schade Heike, dass du schon soooo lange nicht mehr hier warst?

    Würde gerne wissen, wie es dir geht 😥

  260. Ja Marlene das steht doch im Thread „wo sind eigentlich.“Da hast du schon richtig gelesen.
    Schade Pille ich würde mich freuen wir kennen uns ja noch nicht , ich habe mich sogar schon durch dein Tagebuch gelesen, um dich wenigstens so kennen zu ernen. 😆
    Vielleicht klappt es ja doch noch zu Hause mit dem PC.

  261. Hallo – ich habe Heike – meine Namensvetterin – also die Pille – neulich beim Einkaufen in der Metro getroffen. Ihr geht es ganz gut aber ihrem Mann nicht so richtig. Er hat gewaltige Probleme mit seinen Augen. Und vorläufig wird sie sich auch keinen PC zulegen können. Sie hat erst mal andere Probleme. Aber sie meinte, wenn ich dran denke – und eben als ich das gelesen habe – habe ich dran gedacht – sollte ich ich euch allen einen schönen Gruß bestellen. Was ich hiermit getan habe. Also – schönen Gruß von Pille.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.