pfand für weinflaschen & saft

Berlin (dpa) – Nach dem umstrittenen Dosenpfand droht jetzt auch die Pfandpflicht für Weinflaschen und Saftkartons. Grund dafür ist, dass für Wein und Tetrapaks die vorgeschriebene Mehrwegquote von 72 Prozent unterschritten ist –

:baby: oh, wie ich dass schon jetzt hasse mit den 1000 verschiedenen Rücknahmegegebenheiten – und es wird noch schlimmer :rolleyes:

ist durch diese scheisse irgenwas billiger geworden ? die Umwelt grüner ? schade, dass der Verbraucher (wir!) alles mit sich machen läßt – heyajsprit demnachst 3€

28 thoughts on “pfand für weinflaschen & saft”

  1. Die Pfandregelung an sich ist doch in Ordnung.Die Industrie hat die Ungereimtheiten da rein gebracht weil man sich nicht über eine eine einheitliche Regelung einigen wollte!

  2. Na wenn’s so weit kommt, muss ich mir wohl ein Flaschenlager einrichten. Dort kann ich nebenbei auch gegnerische Fans übernachten lassen (dann sind sie ja unter Gleichen …) … :))

  3. noch :ausrufe: ist in in meiner Heimat pfandfrei – aber was will man auf dauer gegen diese eu schon ausrichten :baby:

    @hjk was soll daran in ordnung sein ?

    ein scheiß ist das – wieviel zeit da draufgeht mit dem zurückbringen & dann dieses scheiß horten & zu guter letzt mag ich kalte Getränke & da geht bis auf glas nix über dosen :ausrufe:

    aber man muß ja alles regulieren, wenn meiner einer Gedankengut die Mehrheit müßten erst die amis besiegt werden 😉 und anschließend würd ich den ehem. dosenpfandbefürwortern den geschlechtsverkehr regulieren- sage wir 1mal alle vierteljahr für 4 min 8)

  4. naja ich finde das Chaos auch mehr als nervig, allerdings wie bereits erwähnt hat das die Getränkeindustrie verbockt.

    Außerdem möchte ich gerne noch den Urhebern dieses Gesetzes danken: Danke CDU (denn das wird viel z oft vergessen…)

  5. [quote][i]Original von polarstar[/i]
    cdu – spd – liberale – grüne – kommunisten – rechte spießer

    alles pack 8) volksaufstand 2004 – ich bin dabei 8)[/quote]

    :))

    Wann und wo? :box:

  6. 8) zu zweit mischen wir den laden aber nicht auf, da kriegen wir höchstens den Arsch gehauen :rolleyes:

    schlage vor, wir warten locker ab bis zur vorrunde in Portugal & dann aber gewaltig 😀

  7. ich mach auch mit polarstar! Diese Scheiß-Regelung!!! Nix hat die gebracht, außer dass die Kassen vielleciht voller geworden sind weil wir keinen Bock haben immer zu einem bestimmten Laden zu rennen!!! :baby:

  8. Beides – Dosenpfand und der Verzicht darauf- hat natürlich Nachteile

    Vorteil Dosenpfand: gut für die Umwelt
    Nachteil: schlecht für die Wirtschaft (weniger Verpackungsbedarf und letztendlich weniger Arbeitsplätze)

    Stimme im Großen und Ganzen HJK zu…

    Pfand muss schon sein, sonst sieht’s bald überall so aus wie in der Emscherzone 😛 😉

  9. wie war das noch gleich mit der emscherzone 8)

    ehrlich, ich mags nicht gern, wenn Freiheiten gemaßregelt werden, rein pädagogisch bin ich eh therapieresistent :]

    ein schwerer junge im doppelten sinne, aber zur sache – das sind doch alles nur tropfen auffem heißen stein – ich bin zwar kein raucher & somit geht mir der kippenpreis am arsch vorbei, aber deswegen wird das volk nicht gesundheitsbewußter, genausowenig weniger staus auf den straßen sind, weil das scheiss benzin immer teuerer wird –

    deswegen wird eine umweltsau was anderes wegkloppen – ich will einfach nur kalte getränke und keinen stress weg. dem dreckspfand –

    und die arztgebühr :rolleyes: dreht ja leider keiner durch ?( außer meiner einer 8)

  10. Ich finds i.O.! Wenn ma für Bier und den andern müll auch zahln soll warum net für wein und saft.
    Ich geb zwar die Pfandmarken nie zurück, hab mittlerweile mindestens Marken für 10€ daheim, aber ich renn doch net jedesmal irgendwo hin nur um die flachen bzw. dosen da wieder abzugeben. Außerdem hab ich net jede flasche auf die ich irgendwo trink und wo mit hinnehme!

  11. Ich finde es auch okay denn irgendwie muss man doch den Müll reduzieren.
    Wir sind Milchtrinker und das sieht man am Abfall.

    Das Geld ist doch nicht verloren.

    Unseren Wein bestellen wir immer, bin mal gespannt wie das dann geregelt wird.

  12. na, leute – habt ihr alle zuviel platz in der Hütte ?

    mich jedenfalls nervt dieser müll – alles umständlich & dadurch wird Müll reduziert ??? gelächter :baby:

    was is dat denn im Vergleich zum atommüll ? oder flugbenzin ??nee, nee

    verarschen kann ich mich alleine –

    freie Waffen für freie Bürger – die kriminellen haben sie sowieso :ausrufe:

  13. Pfand für Weinflaschen und Saft, so n sc…..
    Ich warte auf den Tag, bis es Pfand auf nen Apfel gibt, da kommt die Bundesregierung sicherlich auch irgendwann drauf :baby: :baby:

    Und die glauben, der Müll wird durch das Pfand weniger?
    Im Gegenteil, den Bürgern reicht es sicherlich irgendwann, wegen jedem Fuz zum Laden zu laufen und zurückgeben. Da wird der Müll noch mehr, weil halt keiner mehr Lust hat. :baby: :(

  14. [quote][i]Original von UlmerSpatz[/i]
    Pfand für Weinflaschen und Saft, so n sc…..
    Ich warte auf den Tag, bis es Pfand auf nen Apfel gibt, da kommt die Bundesregierung sicherlich auch irgendwann drauf :baby: :baby:

    Und die glauben, der Müll wird durch das Pfand weniger?
    Im Gegenteil, den Bürgern reicht es sicherlich irgendwann, wegen jedem Fuz zum Laden zu laufen und zurückgeben. Da wird der Müll noch mehr, weil halt keiner mehr Lust hat. :baby: :([/quote]

    jaaa! Genau meine Meinung! Und ich denke mabn spekuliert auch darauf, denn wenn niemand die Flaschen zurückgibt muss auch das Pfandgeld nicht mehr zurückgegeben werden => Mehr Einnahmen! :baby:

  15. Natürlich ist es lästig,die Flaschen wieder in den “richtigen” Laden zurück zu bringen.
    Aber wie gesagt,das hat die Industrie absichtlich versaubeutelt…
    Aber besser so,als irgendwo hingeschmissen…. :]

  16. @hjk

    ganz ehrlich , ich halte den Umweltschutz hier für ein totschlagargument – und stichwort hinschmeissen:
    was die amis weltweit so hinschmeissen, das schafft die hiesige Bevölkerung in 1000 jahren nicht –

    @bine – der Handel kassiert fett ab, denn, wen wunderts, viele verzichten auf die Rückgabe, und so wird abkassiert :baby:

    das problem ist, das zu viele, die das auch nervt, sich damit zufriedengeben”naja, ist halt gut für die Umwelt” – totschlag :ausrufe:

    nur weil es bekloppte gibt, muss alles erschwert werden ??

  17. aus Sicht der Regierung kann man den Umweltschutz prima als Argument nehmen. Und wie wir beide uns ja einig sind, polarstar, wird damit mehr abkassiert. Ich selbst hab vorgestern noch ne Vanilla-Coke-Flasche weggeschmissen, weil ich keine Lust hatte, nach Köln HBF und dann innen IhrPlatz zu flitzen! Und auf sowas wird halt spekuliert. Und das find ich mehr als scheiße!

    zu den Amis: Ich glaub mit 1000 Jahren sind mer gut dabei! :rolleyes:

  18. @hjk

    auch ich ess gerne burger 😉 genug des lobes für die yankees –

    nun, lege die umweltkeule hier net dauernd auf den tisch :rolleyes: hat auch schon so manchen job gefressen –

    wo produzieren denn die nikes, pumas & salomons hs. ihre schühchen ? und warum ? bimmelts ?? aber in fernost wird umweltschutz ja großgeschrieben 😀

    so viel zur ehrlichkeit der Wirtschaft 8) unsere politiker sind doch fast durch die bank durch alles marionetten & aufsichratshanseln (wo wohl)

    @bine hey, ich mag vanilla coke 😛 hab meine neugier auch schon belohnt aber nur aus der Glasflasche 8) eiskalt

  19. [quote][i]Original von UlmerSpatz[/i]
    Da wird der Müll noch mehr, weil halt keiner mehr Lust hat. :baby: :([/quote]

    Wieso das denn??????????????????

    Der Müll bleibt vielleicht gleich, aber er wird doch nicht mehr :rolleyes:

  20. Trotz aller Nachteile und Bedenken,die sicherlich teilweise richtig sind, bleibt es doch letztendlich ein Schritt in die richtige Richtung!!

  21. Für zu Hause gibt´s natürlich schööööne Glasflaschen. 0,33er Warsteiner :drink: , da kommt´s nicht drauf an, ob ich ein, zwei dämliche Weinflaschen mit zurückschleppe.

    Was mich allerdings enorm ankotzt ist der Dosenpfand. :baby:
    Mal abgesehen von dem, was hier schon gesagt wurde. Man stelle sich vor: 4 Paletten Warsteiner-Dosen auf einer Bustour nach Madrid. Meinen die tatsächlich ich renne hinterher durch den Bus und sammel die ganze Kacke wieder ein… “Oh, bitte nicht kaputt machen… Pfand drauf…” X( Lächerlich sowas.
    Falls doch jemand Interesse zeigen sollte, der Großteil der Dosen liegt an einer Raststätte in Frankreich. Inkl. Pfandmarken. 😀 Sofern die Franzmänner nicht innerhalb eines Jahres den Mülleimer leeren.. :))

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *