Pentagon will Frequenzspektrum für Hoffnungsmarkt begrenzen

Nach einem Bericht der New York Times sieht das Pentagon eine neue Gefahr für die Nationale Sicherheit heraufziehen. Die Militärs glauben, dass durch die zunehmende Verwendung von WLAN bis zu zehn Radartypen für die Luftraumüberwachung und die Steuerung von Raketen gestört werden könnten. Die US-Regierung will daher eine internationale Begrenzung des Frequenzspektrums im 5-GHz-Bereich für WLAN durchsetzen. Die betroffenen Frequenzbänder wurden allerdings schon in Europa für den zivilen Gebrauch freigegeben. Die US-Industrie befürchtet durch diese regulierenden Eingriffe ein Abwürgen eines Hoffnungsmarktes für die IT-Industrie.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *