Origami Mobile Communicator

Das nenn ich mal ein Handy (wenn man es überhaupt so nennen darf):

Der Prozessorhersteller National, in Form der von ihm (zeitweise) übernommenen Firma Cyrix Erfinder der Web-Pads, zeigt auf der Comdex, wie er sich die Zukunft von tragbaren Internet-Geräten vorstellt. Der Geode Origami Mobile Communicator als Nachfolger des Web-Pad ist in Größe und Gewicht mit einem modernen, leichten Camcorder vergleichbar, beinhaltet aber die Funktionen von etlichen Unterhaltungselektronik-Geräten in einem einzigen Gerät: Es dient je nach Bedarf als Digitalkamera, Videokonferenz-Terminal, Handy, E-Mail-Terminal, Web-Pad, PDA oder MP3-Player.

Das Prototyp ist 19 cm × 12 cm × 2,5 cm klein und wiegt nur etwa 310 Gramm. Origami ist vielseitig aus-, auf- und umklappbar sowie drehbar – daher der Name – und kann je nach gewünschter Funktion verschiedene Gestalten annehmen. Der vier Zoll große 640 × 480 TFT-LCD-Bildschirm bietet integrierte Touch-Screen-Unterstützung. Im Herzen des Falt-Pads arbeitet ein Geode-SC3200-Prozessor von National, als Betriebssystem kommt Windows Embedded XP zum Einsatz.

Für die drahtlose Netzwerkanbindung ist Origami mit Bluetooth ausgestattet. Das Gerät ist zudem für Mobiltelefonanwendungen wie GPRS (General Packet Radio Service) und 3G-Mobilfunk auf W-CDMA-Basis (Wideband Code Division Multiple Access) erweiterbar. Neben einer integrierten Audiostufe mit 16-Bit-Stereo-Sound, eingebautem Mikrofon und Lautsprecher, Kopfhörer- und Freisprech-Funktion verfügt Origami über USB- und CompactFlash-Anbindung. Eine niedrige Leistungsaufnahme soll für lange Batterielebensdauer und damit mehrstündige Betriebszeiten bei der mobilen Nutzung sorgen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *