Nicht mehr ganz neues….

Hallo zusammen..

P800 und Z700, so die Namen der beiden, von Sony Ericsson präsentierten Mobiltelefone, mit reichaltigen Ausstattungen und interessanten Features. Doch sehen wir uns die beiden Modelle an dieser Stelle ein wenig genauer an.

Das P800 ist mit einem besonders interessanten Feature ausgestattet: einer Digitalkamera. Diese macht Farbaufnahmen mit einer Auflösung von 208 x 320 Pixel. Die geschossenen Fotos können in einem Fotoalbum abgespeichert und nach Belieben an Freunde, per e-Mail an PC oder per MMS an Handys, verschickt werden. Das Display des P800 ist in der Lage, das Foto eines Anrufers, sofern es bereits im Telefon abgespeichert wurde, bei einem Anruf anzuzeigen, um das Telefonieren noch ein wenig persönlicher zu gestalten.

Mit dem P800 kann man aber auch Videoclips vom Netz laden und diese auf dem Display visualisieren lassen. Selbstverständlich verfügt dieses Modell auch über eine ganze Reihe an “klassischen” Features und Funktionen. So besitzt es unter anderem einen Kalender, verwaltet e-Mails, hat ein Adressbuch und einen Notizblock. All diese Anwendungen sind zudem sehr einfach mit einem PC abgleichbar. Das P800 kann außerdem auch mit Powerpoint, Word und Excel umgehen. Dank der integrierten Bluetooth-Technologie kann man ohne Kabel ein Headset oder andere kompatible Endgeräte anschließen.

Das P800 basiert auf dem Symbian OS v7.0-Betriebssystem und besitzt ein UIQ-Userinterface. Mit dem neuen Modell können aber auch Java- und C++-Anwendungen genutzt werden. Mit dem integrierten Browser kann man sowohl auf WAP- als auch auf iMode-Seiten surfen. Mit den Frequenzen 900, 1.800 und 1.900 MHz wird es zum TripleBand-Handy, das weltweit eingesetzt werden kann. Der Hersteller teilte unterdessen mit, dass das P800 voraussichtlich im dritten Quartal des laufenden Jahres in den Handel kommen soll.

Das zweite neue Mobiltelefon aus dem Hause Sony Ericsson trägt die Modellbezeichnung Z700. Hier handelt es sich um ein DualBand-Terminal (900 und 1.800 MHz), das mit einem Microsoft Internet Explorer ausgestattet ist und einen WAP-Microbrowser der Version 1.2.1 besitzt. Mit dem Z700 kann man POP3- und SMTP-Accounts verwalten.

Im Verzeichnins finden bis zu 510 Kontakte Platz. Mit seinen 91 x 50 x 24 mm wiegt es 95 Gramm und kann mit der Standard-Batterie rund 200 Stunden im StandBy gehalten werden. Die Gesprächsdauer liegt zwischen 2,6 und acht Stunden. Das Z700 besitzt aber auch die Java 2 Micro-Edition sowie die Bluetooth-Technologie in der Version V1.1.

Interessant am Z700 sind aber auch die beiden Spiele: Men in Black und Charlies Angels, die von Sony Pictures lizensiert wurden. Mit der Java-Software kann der User Spiele und andere Anwendungen problemlos vom Netz laden und auf dem Terminal laufen lassen!!

Maxx

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *