Neuordnung im Trainer- und Betreuerstab

Mit Beginn der Vorbereitung auf die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga am
4. Januar 2003 wird Reinhard Stumpf als Co-Trainer wieder zum 1. FC Kaiserslautern zurückkehren. Der 41-Jährige hatte in dieser Funktion seit 1997 schon unter Chef-Coach Otto Rehhagel gearbeitet und am 6. Oktober 2000 in der Rolle des Chef-Trainers zusammen mit Team-Manager Andreas Brehme die Verantwortung für die Lizenzspieler-Mannschaft übernommen. Der frühere Bundesliga-Profi erhält nun einen Vertrag bis zum 30. Juni 2004. Die nach der Trennung zwischen dem 1. FCK und Reinhard Stumpf erzielte Vertrags-Auflösung ist damit hinfällig geworden. Weiterhin als Co-Trainer bleibt Karlheinz Emig (40) tätig, Gerald Ehrmann (43) als Torwart-Trainer.

„Die Erweiterung des Trainerstabes gibt uns verbesserte Möglichkeiten beim täglichen Training, in der individuellen Betreuung von Spielern, aber auch für die Spiel-Beobachtung“, äußerte Chef-Trainer Erik Gerets, auf dessen Wunsch die erneute Zusammenarbeit mit Reinhard Stumpf vereinbart wurde. „Durch die Zusammenarbeit mit Erik Gerets werde ich sicherlich neue Trainings-Erfahrungen sammeln und davon profitieren können“, meinte Reinhard Stumpf, der schon in den vergangenen Wochen für den belgischen FCK-Coach in der Spiel-Beobachtung und –Auswertung tätig war: „Die Vergangenheit beim 1. FCK spielt für mich keine Rolle mehr. Vielmehr freue ich mich auf die neue Aufgabe.“

Als „Chief Scout“ wird künftig Hubert Neu (49) verantwortlich sein für die Sichtung und dabei eng mit Erik Gerets zusammenarbeiten. Seine bisherige Rolle als Leiter des Nachwuchs-Leistungszentrums Sportpark „Rote Teufel“ übernimmt Ernst Diehl (53). Der seit vielen Jahren in unterschiedlichen Funktionen für den 1. FCK tätige frühere Bundesliga-Profi bleibt auch verantwortlich für den Amateur-Bereich. Zielsetzung ist vor allem auch die verstärkte Förderung und Heranführung von Talenten an die Regionalliga-Mannschaft.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *