Mutter überfährt ihr Kind

Frau überfährt Tochter
Eine Mutter hat ihr 17-monatiges Kind mit dem Auto in Frankfurt überfahren. Das Mädchen erlitt lebensgefährliche Verletzungen.
Die Frau habe vermutlich das Auto gestartet, ohne auf die Kupplung zu treten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Frau sei in den völlig zugeschneiten Wagen gestiegen, während ihre Tochter draußen gewartet und sich plötzlich vor das Auto gestellt habe. Die Mutter erlitt einen Schock.

Quelle: http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=hessen_vtx_meldung_38623255

Vor nicht allzulanger Zeit hat mir meine Mutter erzählt, dass in meiner Heimat ein Kind auf einem Supermarktparkplatz überfahren wurde. Die Mutter hatte das Kind (2 Jahre) neben dem Auto stehen lassen, während sie die Einkäufe einlud.

So und jetzt hab ich mal eine Frage, weil ich diese Situationen unverständlich finde: Lasst Ihr Eure Kinder neben dem Auto stehen??? Für mich ist es immer das erste, dass ich Chloe in ihren Sitz setzte egal in welcher Situation.

10 thoughts on “Mutter überfährt ihr Kind”

  1. das hat mir mein mann gestern auch erzählt…echt schlimm!!

    was das einkaufen betrifft, sitzt lukas im einkaufswagen so lange wir einladen…er will da immer mithelfen und die “unkapputbaren” sachen in den kofferraum werfen.
    wenns regnet oder schneit darf er natürlich nicht mithelfen und kommt als erstes ins auto.
    er ist jetzt 2,5 jahre alt…da ist nicht mehr viel mit getragen werden und er läuft zb auf dem weg zum einkaufswagen holen an der hand, in der regel bei mama und papa gleichzeiig, also nicht wirklich zu übersehen.

    bei solchen geschichten reicht halt eine einzige ausnahmesituation und schon ists passiert ;(

  2. Schlimm so etwas.

    Vor ein paar Jahren ist hier ein 2 jähriges Kind im Auto ertrunken, weil die Mutter vergessen hat die Handbremse anzuziehen.
    Sie hatte das Kind nur kurz im Auto alleine gelassen als sich der Wagen selbständig gemacht hat und in den Rhein gefallen ist.

    So kleine Kinder würde ich nicht alleine draußen stehen lassen.
    Erst werden alle Kinder verpackt oder bekommen eine genaue Ansage.

    Selbst meine Großen müssen so stehen, das sie viel Abstand haben und ich sie im Auto gut sehen kann.
    Ich hab so ein großens Auto, da würde ich ein Kind was direkt dahinter steht gar nicht sehen.
    Das ist so mein persönlicher Albtraum, ein Kind bei rückwärtsfahren zu erwischen :as .

  3. Ich hab bis heute gerne meine Kinder an der hand, wenn wir durch die Stadt laufen.
    Hab immer Angst eins verschwindet oder läuft unbedacht auf die Straße :S .

  4. mir ist das sowas von unverständlich! Wie kann man nur so verantwortungslos sein?
    Bei mir werden grundsätzlich beide Kinder zuerst ins Auto gesetzt und angegurtet bevor ich nur ansatzweise den Motor starte!
    Nadine ist immer an der Hand und Kilian auf dem Arm (auch wenns ihm nicht passt) mir ist das so am liebsten!

    Zu esus geschichte…Handbremse anziehen ist bei mir das erste bevor ich aus dem Auto steige….sowas kann ich gar nicht verstehen!

  5. Ok, inzwischen steigen unsere Kinder selber ein, aber ich achte drauf, dass sie das auch tun!
    Vorher natürlich erst Kinder ins Auto und anschnallen

    beim Einkaufen dürfen sie mithelfen, die Einkäufe ins Auto zu packen, dann bringen wir gemeinsam die Einkaufswagen weg (jedes Kind hat natürlich einen eigenen) und dann s.o.

  6. bei uns kommen auch erstmal alle kinder ins auto..da gibts auch kein gemeckere das ist von anfang an so. und vorallem kann ich dann viel mehr in ruhe meine sachen machen wie z.b einkauf einräumen..ich bin da auch übervorsichtig..egal ob ganz große oder ganz kleiner

  7. ‘Sarah’,’index.php?page=Thread&postID=135440#post135440′ wrote: mir ist das sowas von unverständlich! Wie kann man nur so verantwortungslos sein?
    Bei mir werden grundsätzlich beide Kinder zuerst ins Auto gesetzt und angegurtet bevor ich nur ansatzweise den Motor starte!
    Nadine ist immer an der Hand und Kilian auf dem Arm (auch wenns ihm nicht passt) mir ist das so am liebsten!

    Zu esus geschichte…Handbremse anziehen ist bei mir das erste bevor ich aus dem Auto steige….sowas kann ich gar nicht verstehen!

    genau so ist es bei uns auch!!!

  8. Ich finde es echt erschreckend wie oft solche Nachrichten kommen. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie sich die betroffenen Eltern fühlen müssen.

  9. das ist echt ein absoluter albtraum ;(

    jetzt ist emelie noch klein und kann nicht laufen, nach dem einkaufen kommt sie direkt in ihren sitz und ich räume in ruhe ein. wenn es mal soweit ist werde ich emelie versuchen beizubringen das sie an die hand muss in bestimmten situationen oder halt direkt ins auto, je nach dem,nicht vorlaufen usw.

    in der hinsicht bin ich auch immer ganz vorsichtig, lasse emelie auch niemals mit meinen hunden alleine in einem raum,oder sie darf die hunde natürlich auch nicht zanken.
    habe letztens noch im tv gesehen das die hunde in bestimmten situsationen (schreien,hinfallen) das kind als beute ansehen und dann beissen können.

  10. Wir gehen ja meistens zusammen einkaufen, mein mann verstaut die Einkäufe im Wagen und ich setzte Leonie in ihren Sitz. Und wenn er mal alleine mit der kleinen unterwegs ist kommt sie auch sofort in den Wagen und dann wird erst der Einkauf verstaut.
    ich bringe leonie jetzt auch schon bei das sie in bestimmten Situationen an meiner hand laufen muß. Und das klappt bis jetzt auch sehr gut denn sonst muß der Buggy wieder her und das möchte sie nicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *