Lukas und Gemüse

ich bin langsam am verzweifeln…
lukas ist ja grundsätzlich ein schlechter esser, aber was gemüse angeht ist er wirklich extrem schlimm, da ißt er NICHTS!
ich biete in der regel jeden tag irgendein gemüse an, aber er ißt es nicht.
wir haben geredet, diskutiert, geschimpft und mit nachtisch “erpresst” :Tüte aber es bringt alles nix, er probiert es nichtmal und langsam mach ich mir wirklich sorgen, dass er zu wenig vitamine zu sich nimmt.
hab schon versucht ihm gemüse so mit unterzujubeln, aber er untersucht sein essen so genau vorm essen, dass er in der regel alles findet und verstecken ist ja auch nicht sinn der sache.
ich habe eigentlich immer wert darauf gelegt, dass er dinge wenigstens probiert und wenn sie ihm dann nicht schmecken, ists auch ok. ich esse ja auch nix was mir nicht schmeckt…aber dieses grunsätzliche “das esse ich nicht” obwohl er nichtmal weiß wie es schmeckt… *grummel*

ich bezweifel es ja, aber vielleicht hat ja jemand nen tipp für mich wie ich ihn doch irgendwie dazu bewegen kann, wenigstens mal zu probieren.

was habt ihr da für erfahrungen bei euren kindern gemacht?

mein mann und ich gehen da eigentlich mit gutem beispiel voran und essen jedes gemüse (auch wenns meinem männe nicht schmeckt, ißt er es, damit lukas sieht das wir “alle” das essen)

wär wirklich dankbar für ratschläge!!!

40 thoughts on “Lukas und Gemüse”

  1. ich kann dir nur raten Lukas beim kochen mit helfen zu lassen! Ich bin mit sicher dass es sich dann ergibt dass er probiert wenn auch nur im rohen zustand! Nadine durfte überall mitmachen und so hat sie ihren spaß daran und will nachher das “selbstgekochte” auch zu probieren!

  2. mitkochen darf er bei mir auch, aber er probiert nix :rolleyes:
    im kindergarten wurde mit allen kindern eine gemüsesuppe gekocht, alle kinder haben probiert und auch hinterher die suppe gegessen…nur einer nicht. dreimal darfst du raten, wer nicht mitgegessen und probiert hat :rolleyes:

  3. Selbstgemachte Gemüsepizza ist seitdem der Favorit von beiden Kindern!

    Was auch immer gut hilft es schön anzurichten , sowas kommt hier auch gut an!

    Quelle Google

  4. Ich hab das mit Kilian auch alles durch.
    Sarahs Vorschlag fand meiner toll, nur gegessen hat ers nicht.
    Mitkochen war auch nicht der bringer :nix:
    Im Kindergarten hat eine Erzieherin ihn gezwungen alles zu probieren. Er saß deswegen oft ewig alleine am Tisch.
    Aber das hat es zumindest gebracht das er doch auch mal andere Sachen gegessen hat.
    Also hab ich das zu Hause auch gemacht. Es gab oft und viele Tränen, aber zumindest isst er heute eigentlich alles.
    Wenns nicht so schmeckt sind es halt nur kleine Portionen.

    Bei ihm war es so schlimm, das er wo anders gar nichts gegessen hat, weil es nicht so wie bei mir schmeckt.
    Das hat uns alle doch sehr eingeschrenkt :123

  5. hey chicco, das gleiche problem hatte ich bei basti auch. das hat sich aber gegeben seit dem er ca. 5 jahre alt ist. jetzt liebt er zb gurken, tomaten, mais, erbsen paprika, zwiebel usw. ich würde ihn nicht zwingen. irgendwann fängt er von selbst damit an.

  6. ‘BastiEngel’,’index.php?page=Thread&postID=147715#post147715′ wrote: hey chicco, das gleiche problem hatte ich bei basti auch. das hat sich aber gegeben seit dem er ca. 5 jahre alt ist. jetzt liebt er zb gurken, tomaten, mais, erbsen paprika, zwiebel usw. ich würde ihn nicht zwingen. irgendwann fängt er von selbst damit an.

    Den Vorschlag finde ich am Besten :thumbsup:

    Ich kann dir leider nicht helfen Süße :arm
    Meiner isst Gemüse und Obst. Nicht alles. Aber einiges. Lieber als Kartoffeln alle Male :rolleyes:

  7. danke für die tipps!!!

    ich werds ihm wohl erstmal einfach weiter anbieten, vielleicht probiert er ja doch mal.
    am tisch sitzen lassen möchte ich ihn nicht, er ißt halt eh schon kaum etwas und wenn er dann “gezwungen” wird, lässt er das wohlmöglich auch noch sein :123

    vor ein paar tagen wars schon das absolute highlight, dass er ein stück karotte probiert hat, aber wirklich nur ein mini-mini-mini stückchen und das auch nur, weil papa gedroht hat ihm an dem tag keine gummibärchen zu geben :rolleyes: :devil:

    naja…mal schauen. werd ihm beim abendbrot mal ein gemüse-gesicht zum brot machen, vielleicht findet er das ja gut :nix:

    beruhgit mich auf jeden fall, dass ich nicht die einzige mit dem problem bin :knuddel

  8. Isst Lukas denn Obst? Oder trinkt er Fruchtsaft (und ich meine richtigen 100%-Saft)?
    Da sind ja auch Vitamine drin

    Ich würde ihn lassen. Nur gäbe es eben nicht mehr Fleisch und Co als Ausgleich

  9. obst ißt er…nicht alles, aber vieles.
    fruchtsaft trinkt er auch, die richtigen.
    sachen die süß sind schmecken ihm halt…von wem er das wohl hat… :Tüte

  10. wenn er Obst isst, dann ist es doch ok

    ich habe es schon von einigen Müttern hier gehört, dass ihre Kinder Gemüse verweigern, er wird schon noch auf dem Geschmack kommen. Die Kinder holen sich das was sie brauchen

  11. Wenn er Obst ißt, dann reicht das doch.

    Kilian war und ist echt extrem.
    Kein Obst, kein Gemüse und keine Säfte außer Apfelschorle.
    Dazu kam der er kein Wurst, kein Käse, keine Marmelade nur Nutella gegessen hat.
    Kartoffeln und Fleisch mochte er lange nicht. Auch keine Milchprodukte.

    Mein Kinderarzt meinte auch, immer wieder versuchen, irgendwann kommt es von alleine.

    Kilian hat monatelang nur trockene Nudeln/Reis gegessen. Nichts dazu. Morgens ein Nutella Toast und Abends Griesbrei.
    Das ging bis zum 5. Lebensjahr. Da fing die neue Erzieherin an und die stand auf dem Standpunkt probiert wird alles.
    Auf einmal ging es im Kindergarten :grueb:
    Also hab ich es zu Hause auch so gehandhabt.

    Obst und rohes Gemüse, Salat ißt er bis heute nicht.
    Aber Gemüse in gekochter Form Fleisch geht, Wurst ißt er auch bis heute nicht, aber Käse.
    Soßen mag er nicht ißt lieber alles trocken.
    Aber er ißt wenigstens auch woanders, was ja jahrelang gar nicht ging.
    Aber bis heute probiert er alles und so allmählich wird der Speiseplan imm umfangreicher :supi:

    Bei Aiven ist das gleiche.
    Kein Obst, kein rohes Gemüse, keine Milch.
    Vom Tisch ißt er kaum was.
    Ich komme irgendwie nicht von den Gläschen weg :nix: .
    Da er auch noch so dünn ist, gib ich doch oft nach :123 .

  12. ‘Esued’,’index.php?page=Thread&postID=147778#post147778′ wrote: Da er auch noch so dünn ist, gib ich doch oft nach :123 .

    so ist es bei uns leider auch. vom bauchumfang her passen lukas noch manche hosen in 68 und 74…und von der länge her braucht er 104 :rolleyes:

    beim allgemeinen essen ist er auch total mäkelig, er ißt keine soße und grundsätzlich muß alles in ketchup getunkt werden…damit macht er mich wahnsinnig :devil: selbst brötchen taucht er mit vorliebe in ketchup :rolleyes:
    was er wirklich gern ißt, ist mirakolli, aber das kauf ich eigentlich nur ungern, wenn ich aber soße selber mache ißt er es wieder nicht :rolleyes:
    achja…pommes futtert er auch weg :cv
    also eigentlich nur fettiges, ungesundes zeug :123

  13. ‘Chiccolina’,’index.php?page=Thread&postID=147783#post147783′ wrote: [quote=’Esued’,’index.php?page=Thread&postID=147778#post147778′]Da er auch noch so dünn ist, gib ich doch oft nach :123 .

    so ist es bei uns leider auch. vom bauchumfang her passen lukas noch manche hosen in 68 und 74…und von der länge her braucht er 104 :rolleyes:

    Das hätte von mir kommen können :456

    Mach dir nicht solche Sorgen, er kriegt was er braucht. Und dass er es gern fettig mag, ist doch ok, er muss ja auf seine Kalorien kommen.

    Ist immernoch besser als diese allesessenden Kinder, die immer Hunger haben und irgendwann zu dick werden. :123

  14. dass kann sich aber noch ändern. bastian war auch immer sehr dünn. jetzt müssen wir bei ihm echt aufpassen mit dem gewicht.

  15. Bennet war schon immer ein guter Esser, da staunen immer alle Leute was in den kleinen Kerl so reinpasst, trotz er gut isst, ist er dünn, leicht vom Gewicht und zart gebaut, also da ist nicht immer ein Zusammenhang

  16. Seit ein paar Tagen treibt Aiven es auf die Spitze.
    Frühstück…brauch ich nicht…bekomme ja später ein zweites.
    Mittags eß ich nur drei Löffel unter protest.
    Nachmittags werfe ich den Joghurt lieber an die Wand und Abends bin ich schon mit einem viertel Toast zufrieden.
    Trinken tut er ca 500ml stark verdünnten Saft.

    Heute Morgen bin ich zum Kinderarzt mit ihm.
    Hab jetzt Homeophatische Tropfen die den Appetit anregen sollen.
    Bin mal gespannt weil heute hat er bis jetzt nur ein halbes Hörnchen und heute Abend halben Joghurt.
    Er hält sich einfach den Mund zu und schreit.
    Versucht man es mit Gewalt, spuckt er alles wieder aus.
    Hab ihm sogar extra sein Lieblingsessen gekocht…nix zu machen ;(
    Das ist echt frustriernd….

  17. ‘Sahneschnitte’,’index.php?page=Thread&postID=147809#post147809′ wrote: Bennet war schon immer ein guter Esser, da staunen immer alle Leute was in den kleinen Kerl so reinpasst, trotz er gut isst, ist er dünn, leicht vom Gewicht und zart gebaut, also da ist nicht immer ein Zusammenhang

    Wie bei uns und die futtern echt manchmal dass ich denke ich bekomm sie gar nicht mehr satt!

  18. ‘Esued’,’index.php?page=Thread&postID=147835#post147835′ wrote: Seit ein paar Tagen treibt Aiven es auf die Spitze.
    Frühstück…brauch ich nicht…bekomme ja später ein zweites.
    Mittags eß ich nur drei Löffel unter protest.
    Nachmittags werfe ich den Joghurt lieber an die Wand und Abends bin ich schon mit einem viertel Toast zufrieden.
    Trinken tut er ca 500ml stark verdünnten Saft.

    Heute Morgen bin ich zum Kinderarzt mit ihm.
    Hab jetzt Homeophatische Tropfen die den Appetit anregen sollen.
    Bin mal gespannt weil heute hat er bis jetzt nur ein halbes Hörnchen und heute Abend halben Joghurt.
    Er hält sich einfach den Mund zu und schreit.
    Versucht man es mit Gewalt, spuckt er alles wieder aus.
    Hab ihm sogar extra sein Lieblingsessen gekocht…nix zu machen ;(
    Das ist echt frustriernd….

    So eine Phase haben wir grad auch wieder… Er hat auch gleich wieder fast ein Kilo abgenommen.
    Aber was soll man machen?!
    :nix: 🙁

  19. Ich bin mal gespannt ob meine Tropfen helfen.
    Heute hat er zumindest gefrühstückt und, oh Wunder, Milch mit Honig getrunken.
    Beim Einkaufen hat er eine Laugenbrezel geschenkt bekommen, so das ich Mittagessen auf Nachmittags verlege.
    Aber noch schläft Sir. Aiven :schlaf

  20. Zahnt er vielleicht oder hat eine Wunde/Entzündung im Mund/Hals? Wenn er so extrem das Essen verweigert find ich das schon heftig.

    Chloe ist das totale Gegenteil. Der kann man fast alles vorsetzten, die isst immer und fast alles. Wenn sie mal auf etwas keine Lust hat, lässt mich das kalt, weil ich weiß, dass sie beim nächsten Essen garantiert wieder mit isst. Dabei ist sie aber immer noch sehr schlang und wirkt eher zu leicht. Aber so lang sie gesund ist…

  21. @esu
    das verhalten kenne ich von lukas auch :rolleyes:
    solche phasen hat er immer mal wieder, da ists schon so, dass meine schwiemu es rot im kalender einstreicht, wenn lukas mal bei ihr mittag ißt und nicht nur 2 trockene nudeln :devil:

  22. ‘Sijanca’,’index.php?page=Thread&postID=147913#post147913′ wrote: Zahnt er vielleicht oder hat eine Wunde/Entzündung im Mund/Hals? Wenn er so extrem das Essen verweigert find ich das schon heftig.

    Aiven hat nichts von all dem :nix:
    Mittagessen hat er wieder verweigert ;(
    Er hat jetzt etwas Joghurt gegessen.

  23. ‘josybabe’,’index.php?page=Thread&postID=148077#post148077′ wrote: Ach Gott, der arme Kleine. Aber das ist schon extrem… ;(

    Find ich auch. Da würd ich dann doch mal beim KiA vorbeischauen.

    Vielleicht bringt das hier was: http://www.amazon.de/Annabel-Karmel-Kochbuch-K%C3%BCche-Kleinkinder/dp/B00274IZ2C/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1289837378&sr=8-4

    Dort sind Rezepte für Kleinkinder drin, wie man das Essen auch lustig dekorieren kann.

    Z.B. “Schlafende Cannelloni, das sieht aus, als wenn das kleine Figuren schlafen
    oder “Kleiner Hähnchen-Kartoffel Auflauf” das sind kleine Gesichter in kleinen Förmchen.

    leider hab ich keine Bilder davon – ich versuch mal eins zu scannen…

  24. ‘Sijanca’,’index.php?page=Thread&postID=148110#post148110′ wrote:

    Da würd ich dann doch mal beim KiA vorbeischauen.

    ‘Esued’,’index.php?page=Thread&postID=147835#post147835′ wrote:

    Heute Morgen bin ich zum Kinderarzt mit ihm.
    Hab jetzt Homeophatische Tropfen die den Appetit anregen sollen.

    Ich war ja beim Arzt.

    Er ißt kaum von Tisch mit. Findet immer alles bäääääh.

    Obst und rohes Gemüse fasst er nicht mal an. Er schüttelt sich regelrecht.
    Er mag auch keine größeren Stücke im essen.
    Es wird alles passiert, wie bei einem Baby :123
    Das einzige was er sehr gerne ist, sind Käsewürfel. Nur wenn er zu viel davon ißt, bekommt er rote Flecken um den Mund ;(

  25. Hups, lesen sollte man können… :Tüte

    Hier mal eine Seite aus dem oben genannten Buch:

    Der Scan ist nicht perfekt, aber es zeigt, was ich meinte. Chloe hat auch immer wieder mal ihre “macken”, aber wenn das Essen lustig aussieht, isst sie auf einmal alles.

    Gestern hat sie -oh Wunder!- Salatgurke gegessen. Allerdings nur bevor sie in den Salat kam… :lach

  26. Naja, ich glaube, Chloe und Aiven kann man überhaupt nicht vergleichen.
    Ich hab ja Chloe auch schon essen sehen und ich kenne solche Tage wie bei Aiven auch von Hannes, aber so extrem war es glücklicherweise noch nicht. Dann muss er schon schlimm krank gewesen sein.

    Ich weiß nicht, mir kommt das alles komisch vor. Nimmt Aiven denn noch an Gewicht zu? Oder nimmt er sogar ab? Dann würde ich nämlich handeln. Mir scheint, als wenn doch irgendwas nicht ok ist. Hannes mochte sehr lange auch kein grobes Essen. Heute weiß ich, dass es mit seinem HNO-Problem zusammen hängt. Durch die Übergroßen Mandeln kann er einfach schlecht schlucken. NAch der OP wurde es besser. Wenn er kränkelt, wird es meist wieder schlechter.

    Der arme Kleine. Ich fühle wirklich mit dir. Man ist so MACHTLOS… Zwingen kann man sie ja auch nicht.

  27. Mein Jungs sind halt extrem lecker.
    Ich kenne es ja schon von Kilian :rolleyes: .
    Aivens nimmt nicht zu und auch nicht ab.
    Nach dem Somatogramm liegt er mit seinem Gewicht noch im Rahmen. Auch wenn Kilian damals bei gleicher Größe 2 Kilo mehr auf die Waage brachte.
    Gestern ging es mit seiner esserrei.
    Heute wieder nicht :nix:
    Frühstück ein halbes Toast.
    Vorhin hab ich ihm versucht ein Gläschen zu geben, da hat es ihn geschüttelt.
    Hab dann noch ein zweites aufgemacht…das selbe.
    Ich werde es ihm nach dem Mittagsschlaf nochmals anbieten.
    Da kann ich ihm dann noch alternativ Käsespätzle anbieten. Vielleicht hab ich dann mehr Glück.

    An seinen Mandeln kann es nicht liegen. Die sind ganz klein und waren noch nie entzündet.

    Wenn er mal Süßigkeiten bekommt, stopft er die ganz gierig rein. Gummibärchen schluckt er sogar ungekaut.
    So sollte er es mal mit anderen Dingen tun :rolleyes:

  28. @ Esu ich finde es gut dass du ihn dann nicht mit Süßkram oder Fruchtzwergen voll stopfst nur weil du denkst er bekommt nicht genug (alles schon erlebt….)! vor allem wenn er nicht das angebotene Essen annimmt dass du ihm dann was gibst wo du weist er mag es, das finden Kinder dann ganz schnell raus!
    Mehr wie anbieten kann mans nicht und solange er nicht abnimmt denke ich dass alles in Ordnung ist!
    Meine Daumen sind gedrückt dass der kleine zumindest alles probiert und sich daraus dann der eigene Geschmack bildet!

  29. Selbst wenn Sarah Dich gemeint hat Josy – locker bleiben! :hgut:

    Was spricht bitte dagegen, dass Kinder AUCH Süßigkeiten und/oder Fruchtzwerge kriegen? Also Chloe liebt Fruchtzwerge! Und Gummibärchen kriegt sie auch als Belohnung wenn sie brav war. Na und?

  30. Ich kann gar nicht Zitieren :123

    Dann mache ich es halt so

    Was spricht bitte dagegen, dass Kinder AUCH Süßigkeiten und/oder
    Fruchtzwerge kriegen? Also Chloe liebt Fruchtzwerge! Und Gummibärchen
    kriegt sie auch als Belohnung wenn sie brav war. Na und?

    Gar nichts.

    Ich bin bei Aiven sehr vorsichtig, weil er auf zuviel Zucker mit der Haut reagiert.
    Als wir bei meiner Tante waren, hat er 10 Tage fast ausschließlich von Schokoprinzen und Pommes und Waffeln gelebt.
    Dadurch das wir dort so viel unterwegs waren und er auch das Essen bei meiner Tante nicht mochte.

    Naja, er hat es überlebt und meine Öko-Tante glaubt jetzt wahrscheinlich auch die Mütter von Heute :peng: .

  31. Wenn Aiven in Kilians Fußstapfen tritt, dann nicht ;(

    Käsespätzle hat er gegessen :cv aber nur mit KIKA Berieselung.
    Er findet essen einfach lästig und man kann ihn überhaupt nicht neugierig machen, außer es ist süß :rolleyes: .

    Kilian ist genauso. Ich hab noch nie von ihm gehört, das er Hunger hat.
    Er ißt ja auch das Schulessen nicht, weil es ihm nicht schmeckt. Lieber fastet er :as
    Deswegen bekommt er jetzt Cornflakes von zu Hause mit. Er ißt ja auch keine Wurst und kein Käse auf dem Brot, geschweige denn mal ein Salatblatt oder Tomate :rolleyes: .
    Für die Frühstückspause gibt es Muffins mit Vollkornmehl (für mein Gewissen). Alles andere schmeißt er eh nur in den Mülleimer.
    Aber er kann ja nicht 9 Stunden nix essen ;( .
    Ich bin da manchmal echt am verzweifeln.
    Zu Hause ißt er alles, aber nur weil ich darauf bestehe :tfd .

    Gott sei Dank ist da Anika ganz anders, sonst würde ich an mir Zweifeln :123

  32. Ich kann wieder zitieren :aya

    ‘Sijanca’,’index.php?page=Thread&postID=148219#post148219′ wrote:

    Zitat
    Was spricht bitte dagegen, dass Kinder AUCH Süßigkeiten und/oder
    Fruchtzwerge kriegen? Also Chloe liebt Fruchtzwerge! Und Gummibärchen
    kriegt sie auch als Belohnung wenn sie brav war. Na und?

    Gar nichts.

    Ich bin bei Aiven sehr vorsichtig, weil er auf zuviel Zucker mit der Haut reagiert.
    Als wir bei meiner Tante waren, hat er 10 Tage fast ausschließlich von Schokoprinzen und Pommes und Waffeln gelebt.
    Dadurch das wir dort so viel unterwegs waren und er auch das Essen bei meiner Tante nicht mochte.

    Naja, er hat es überlebt und meine Öko-Tante glaubt jetzt wahrscheinlich auch die Mütter von Heute :peng: .

    Es bringt ja auch gar nichts, das fehlende Essen mit Süßigkeiten wet zu machen.

    Im Urlaub läuft die Welt halt anders :girl253 .
    Da bin ich ja auch nicht der Küchenchef.

    Süßes gibt es nur, wenn er gut gegessen hat. So ein kleinens Tütchen Gummibärchen. Da sieht er dann das es alle ist und bettelt nicht nach mehr.
    Kekse, Salzstangen und Co hab ich komplett verbannt.

  33. Ich hab hier das totale Gegenteil sitzen: Chloe isst meistens immer und alles. Sie hatte vor kurzem ne Phase, wo sie zuhause nix auser Süßes essen wollte. Aber in der Zeit hat sie zumindest bei der TaMu und bei den Großeltern normal gegessen.

    Gerade futtert sie eine zweite Portion Chili con carne. Und das wundert mich total, mir ist es nämlich diesmal leider doch etwas schärflich geworden. Normalerweise mache ich es für Chloe extra ganz mild und gar nicht scharf, so dass es den Namen Chili schon gar nicht mehr verdient hat… Chloe scheint diese zum Glück noch leichte, aber spürbare Schärfe zu mögen. :123

  34. Aivens Esserei ist zum verzweifeln. Durch das Pfeifferische Drüsenfieber verweigert er jegliche warme Mahlzeit.
    Auch sein geliebtes Nutellatoast geht nicht mehr.
    Eigentlich lebt er zur Zeit von Joghurt, Keksen, Fleischwurst und Eis.
    Alles andere spuckt er aus.

  35. Ich hatte ja arge Probleme mit Abigail als die so zwei/drei Jahre alt war.Hatte dann mehrer Gespraeche mit einer Therapeutin und Kinderarzt und da wurde mir folgendes gesagt; Wenn essenszeit ist dann hinsetzen und gemeinsam essen,wenn mama oder geschwister fertig sind dann ist auch fuer den kleinen hopser essenszeit zu ende. Kriegen alle Nachtisch kriegt auch der maekelige esser,denn all das ist nahrung und nicht belohnung.Wenn andere Kinder zwischendurch was kriegen dann auch dem anderen was anbieten.Nichts geben wenn keine essenzeit ist und konsequent bleiben wenn auch gemaeckert wird. Kein grosses trara um essen machen und wenn was nicht gegessen wird dann wird es halt nicht gegessen…..
    Ich war skeptisch,aber da ich mit meinem “Latein” am ende war habe ich es versucht…Es war Hoelle! Aber Abigail hat angefangen zu essen. Zwar ist sie immer noch keine gute Esserin aber es hat sich gebessert und damit kann ich jetzt leben. Nicht falsch verstehen; Abigail hat starke abneigungen gegen so ziemlich alles gemuese und alles was nicht so aussieht wie sie es schoen findet.
    Aber vielleicht gibt es mut einfach die kleinen Racker zwar ein bisschen unter druck zu setzten mit essenszeiten.Solange wie sie trinken ist alles ok.Die holen sich schon was sie brauchen…manchmal merkt man garnicht was die alles essen bis man sich mal hinsetzt und drueber nachdenkt

  36. Tinki, so wie du es beschrieben hast handhabe ich es eigentlich immer.
    Nur das wie leider nicht gemeinsam am Tisch sitzen. Das geht nur am Wochenende.

    Aber ich denke bei Aiven liegt das ganz Extreme am Pfeifferschen Drüsenfieber. Das ist ja recht langwierig :S

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *