Logikfragen

[QUOTE]Hallo zusammen. Habe soeben die letzte aktuelle Folge (2×06) gekuckt, nun muss ich mir meine Zeit bis zur nächsten Episode halt hier im Forum vertrödeln 😉

Ich habe da so ein paar Logik-Gedanken, die ich mir hie und da mache und einfach mal in den Raum stellen will, ich hoffe, dies ist der richtige Ort dafür; ich habe mich noch nicht überall hier im Forum rumgeschaut.

Einige Feststellungen können auch ein wenig spitzfindig sein, sorry hierfür im Voraus. Ist ja schlussendlich immernoch ne Fantasyserie… Aber eine sehr gute :)

Also. Da wäre Mal Hiro und seine Fähigkeiten. Meiner Meinung nach hat er – vielleicht neben der Zellregeneration und anderen beeindruckenden Kräften – die fast mächigste Kraft. Aber ich frage mich manchmal, wie gut er sie schon im Griff hat, denn…
Wenn er die Zeit anhalten kann, dann könnte er jeweils ja viel mehr tun, als er schlussendlich tut… versteht ihr? Mit den konkreten Beispielen happerts ein wenig, weil ich nicht mehr alle Folgen im Kopf habe. Aber Theoretisch hätte er ja damals in Staffel eins einfach so lange die Zeit anhalten können, bis er Sylar gefunden hätte und ihn dann erstechen (so dass er auch wirklich stirbt). Oder in der Vergangenheit hätte er mit grosser Leichtigkeit den Schmid retten können, hätte er nur genügend lange die Zeit angehalten. Da stellt sich natürlich die Frage, wie lange er effektiv die Zeit anhalten kann. Scheinbar nicht ewig, was aber meiner Meinung nach stärker zum Ausdruck kommen sollte.
Dann die Szene, als Sylar drohte, Ando zu enthaupten. Da hat er sich und Ando wegteleportiert, anstatt die Zeit anzuhalten und Sylar zu töten. Ist Zeitanhalten schwieriger als Teleportieren?
Und die ganze Zeitreisegeschichte… Seit dem Ende von Staffel eins wissen wir, dass die Zukunft nicht “in Stein gemeisselt” ist, wie Nathan und Claire so schön sagen. Dann könnte Hiro ja ein Versagen (in jedem Sinne…: Sylar, Kenzei…) locker wegstecken (ausser er kommt dabei zu Tode) und sich beliebig oft in die Vergangenheit zurückversetzen. Wäre dies möglich wäre die Kombination Time/Space und Zellregeneration wohl die allerbeste.
Dagegen spricht, dass Hiro das Zeitreisen noch nicht wirklich im Griff hat. Und dass er ja mehrfach angedeutet hat, dass das Raum-Zeit-Kontinuum nicht gefährdet werden darf.

Zu Clarie bzw. der schnellen Zellregeneration:
Wie verlässlich ist diese? Wo liegen ihre Grenzen? Nicht unbedingt Logikfragen, aber doch Fragen, die mich beschäftigen. Wieso fürchten in Staffel eins soviele ihren Tod, da sie ja fast unsterblich zu sein scheint?
Sylar versucht, Peters Gehirn zu entfernen, was ihm aber nicht gelingt, da der Schnitt zu schnell heilt. Wieso klappt das bei Claire in der Zukunft nicht? Muss Sylar nur hartnäckig genug ran?
Dann zu den angesprochenen Grenzen der Zellregeneration. Wir wissen seit Staffel 2, dass Gliedmassen nachwachsen. Wie ist es mit dem Kopf? Innere Organe? Wäre eine Enthauptung Claries Tod? Mohinders Vater hat gegenüber Sylar mal erwähnt, dass sich alles im Gehirn abspielt. Somit steuert das Gehirn die Zellregeneration, eine Enthauptung wäre also Tödlich. Aber etwa nur so lange der Kopf bzw. das Gehirn entfernt vom Körper “aufbewahrt” (sorry die makabren Theorien) wird? Claire und auch Peter hatten ja offensichtliche Schäden am Gehirn durch einen Ast bwz. einen Glassplitter, welche sich allerdings wieder durch entfernen des Fremdkörpers heilen liessen. Meine abschliessende Frage zu dieser Fähigkeit lautet also: Wie kann Claire sterben?

Dann Nathan oder West… die beiden können fliegen. Nun komme ich zu der wahrscheinlich verbotenen Logik-Anfechtung… Es ist zwar immernoch eine Mystery-Serie, und ich weiss, dass so gut wie alle Kräfte unlogisch bis unmöglich sind, aber von all denen finde ich “Fliegen” die unglaubwürdigste. Viele andere kann man noch notfalls erklären mit genetischer Manipulation oder Gedankenströmen/Telepathie oder unerforschten Energien. Aber fliegen… ist physikalisch einfach nicht drinn. Ich meine, sie müssten ihre Körper leichter als Luft werden lassen, und auch dann wäre noch kein Antrieb vorhanden. Vielleicht umgehen sie ja das Gravitationsfeld irgendwie.

Eine letzte Frage, die ich mir seit heute Abend stelle, ist, wo die Grenzen von Monicas Fähigkeiten liegen. Kann sie nur physisch logische Bewegungen nachahmen oder auch Hero-Fähigkeiten wie fliegen? Wahrscheinlich nicht, sonst wäre sie wie Peter. Wird sich wahrscheinlich bald klären.

So, das wars fürs erste, musste das alles mal irgendwo loswerden, freue mich über allerhand antworten ;).

Man liest sich.

20 thoughts on “Logikfragen”

  1. Zu Hiro: Wenn er die Zeit anhalten würde, damit Takezo alles tun kann, was er soll, würde die Geschichte anders verlaufen, da Takezos Kämpfe ja berühmt sind 😉

  2. hmm,

    wo waren denn die “logik”-Fehler ?

    Hab keine gefunden, nur allgemeine Fragen halt.

    Zu dem fliegen: er könnte ein Magnetfeld aufbauen und quasi das natürliche Magnetfeld der Erde nutzen um seinen körper mehr oder weniger durch die luft zu “schleudern”. wäre also schon möglich, wenn die DNA weit genug verändert wird.
    Zu hiro:
    Ich denke er weiß selber nicht, wie lange er etwas anhalten kann. Zeitreisen sind halt immer sone Sache, eigentlich müsste Hiro nur abwarten wies läuft, den knackpunkt finden, zurückreisen und die sache klären. Dann könnten allerdings Probleme ähnlich wie in Butterfly Effect auftreten ^^.

    Was ich noch nicht ganz raus habe, ist Sylars kraft. Er versteht wie die Dinge funktionieren, das ist klar. aber warum kann er sie dann auch, bzw. warum muss er dafür das Hirn “essen”? Bei Peter ist das klar, jemand mit kraft läuft in seiner gegend rum und er absobiert sie automatisch. aber sylar hab ich noch nicht ganz raus…

  3. ja, okay, vielleicht war “logikfragen” nicht ganz der richtige titel.
    zu sylar: da habe ich im net viele ellenlange forendialoge gefunden, wo sich die leute drum streiten, ob er die gehirne nun isst oder sie nur anschaut (ich bin ein starker verfechter der zweiten variante).
    scheinbar soll ein heroes-crew-mitglied mal eine aussage dazu gemacht haben, die aber auch nicht ganz schlüsslig rüberkam: “zu filmen, wie sich sylar mit messer und gabel über einem gehirn labt, wäre einfach absurd”. die formulation ist zwar nicht o-ton, aber so, dass die frage offen bleibt, ob er sie tatsächlich isst und dies aus geschmacklichen gründen nicht gezeigt wird, oder ob eben dieses statement zeigt, wie absurd es den machern vorkommen würde, wenn er die gehirne tatsächlich essen würde.
    mein argument dafür, dass er die hirne bestimmt nicht isst, ist, dass seine fähigkeit ja darin besteht, die dinge anzusehen, um sie zu verstehen. dann müsste er das hirn ja nicht essen.
    irgend jemand soll noch behauptet haben, er würde sich die dna via inketion verpassten. sind aber unsichere quellen.

  4. Zeitreisen sind noch unrealistischer als Fliegen 😉 Und Sylar isst die Gehirne edefinitiv nicht, denn man hört immer das Ticken, wenn er sich über ein Gehirn hermacht

  5. also ich hätt mal ne frage (hab die auch vorher irgendwo gestellt)…

    wenn peter die fähigkeiten anderer annimmt indem er ihnen begegnet.
    müsste er dann nicht auch alle fähigkeiten von sylar annehmen??

    oder hat er sie doch angenommen?? also ich verstehs nicht.:confused:

  6. Ich glaube, das hat er. Gibt es irgendwo eine Szene, wo Peter Telekinese anwendet, so als Beweis?

    Kann aber auch sein, dass es nicht funktioniert, weil Sylar die Fähigkeiten schon “geklaut” hat. Genauer: Bei den anderen Heroes sind die Fähigkeiten in der DNA verankert und “springen” irgendwie auf Peter über.
    Bei Sylar weiss man nicht genau, ob sich durch die Gehirnuntersuchung die jeweilige DNA auch bei ihm verankert oder ob er quasi einfach lernt, die Fähigkeiten zu gebrauchen, wie auch immer. In zweiterem Falle könnte Peter sie nicht absorbieren.
    Peter sollte aber mindestens Sylars Ur-Fähigkeit absorbiert haben, welche aber grösstenteil nutzlos ist. Vor allem für ihn.

  7. das ist das Problem an Sylers Fähigkeit man weiß nicht wirklich wie sie funktionirt. Ich hätte da zwei Theoryen:
    1. Er ist die Gehirne als Beispiel gab es da was in der ersten Staffel [SPOILER]Molly behauptet das der Boogieman gehirne isst[/SPOILER]
    2 Er erkundet nur ihre Fähigkeiten [SPOILER]Als Mohinder in das erste mal in seiner Wohnung trifft bzw nicht antrifft da sehen sie ja seine Gehirn sammlung[/SPOILER]

    bin mal gespannt wann und ob die Autoren das auflösen.

  8. Ich bin mir nicht mehr genau sicher aber [SPOILER]was sagt Molly als Sie von Matt gerettet wird in ihrer Wohnung am Anfang? (war nicht sicher ob ich das hier in einen Spoiler paken sollte)[/SPOILER]

  9. HSVDanni;394548 wrote: [spoiler=S2]Als Matt ihr das Foto von seinem Vater zeigt sagt sie, dass er der Boogieman ist.[/spoiler]

    is ja krass, wär ich nie drauf gekommen .gg.

  10. hmm.. bin immer noch nicht überzeugt, muss wohl an meinem Dickkopf liegen also [SPOILER] als Molly von Matt und Noah gerettet wird soll sie doch den Boogieman ausfindig machen und da meint sie er sei schon da, kann wirklich sein das ich da was durcheinander werfe hab die folgen leider nicht aufgezeichnet. Aber bin mir da schon irgenwie sicher :notsure:[/SPOILER]

  11. Das ist schon richtig so, der Boogeyman ist definitiv [SPOILER=S2]Der Vater von Matt[/SPOILER].

    Mitte der ersten Staffel wird zwar auch das Wort für Sylar verwendet, aber in einem anderen Zusammenhang.
    Da Boogeyman dort nur “unbekannter Böser” bedeuten soll.

    Alles in allem etwas ungünstig gelaufen.

  12. Ich glaube, das ist falsch:
    [spoiler]Klar ist Sylar der Boogieman.[/spoiler]
    [spoiler]Am Ende von Staffel eins nennen die Heroes Sylar gegenüber Molly “den Boogieman”; Matts Dad am Start von Staffel zwei ist “der Alptraummann”.[/spoiler]
    Kann sein, dass ich falsch liege, aber ich habs so im Kopf. Ich schau sonst morgen nach.

    EDIT: Huuch, sorry, hab gar nicht gesehen dass der thread zwei seiten hat:notsure:… Könnt den Beitrag löschen, wenn ihr wollt.
    Ja, demzufolge ist Boogeyman einfach ein Synonym für “böser Mann”, denn für Sylar wurde er definitiv auch verwandet.

  13. [quote=figoe;395010]Ich glaube, das ist falsch:
    [spoiler]Klar ist Sylar der Boogieman.[/spoiler]
    [spoiler]Am Ende von Staffel eins nennen die Heroes Sylar gegenüber Molly “den Boogieman”; Matts Dad am Start von Staffel zwei ist “der Alptraummann”.[/spoiler]

    das ist korrekt!
    Sylar = Boogieman
    Parkman Sr. = Nightmareman (S2 Folge 4, als Molly das Foto von Matts Daddy sieht)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *