17 thoughts on “Japan”

  1. Mein Mann und ich sind beides sehr große Japan-Fans. Wir leiden grad total mit. Unser größter Traum war immer ein schöner langer Japanurlaub. Am Tag nach dem Beben hab ich hier gesessen und total mitgeheult. “Ich hätte nicht gedacht, dass aufgeschoben, DOCh aufgehoben heißen kann”. Wir hatten unseren Japanurlaub wegen der ungeplanten Schwangerschaft mit Chloe verschoben. Jetzt werden wir wohl nie hinkommen. :sad:

  2. Mich nimmt das auch total mit! Vorallem haben wir hier auch ein Kernkraftwerk ganz in der Nähe und haben da echt Angst dass was ist vorallem haben die die Laufzeit ja wieder ewig verlängert….

  3. was mir Angst macht, ist die nukleare Bedrohung
    und leider fehlt mir die Hoffnung, dass unsere Regierung davon was lernt
    Atom ist niemals sicher, weil erstens die Natur stärker ist (Japan) und zweitens Menschen nicht unfehlbar (Tschernobyl)

    Mir tun die Menschen leid, die alles verloren haben und nun auch noch um ihr Leben/ihre Gesundheit bangen müssen

  4. die Laufzeitverlängerung wird zunächst für drei Monate ausgesetzt, einige alte Meiler sollen abgeschaltet werden

  5. Warum glaube ich nur, dass sie danach wieder ans Netz gehen?

    Es sind wichtige Landtagswahlen und unserm Atom- ,entschuldigt, Umweltminister traue ich eh nicht

  6. Ich hoffe, die japanische Regierung hat sich die letzten Tage einen Plan überlegt, wie sie Tokio evakuieren können………..

  7. ‘Sijanca’,’index.php?page=Thread&postID=152025#post152025′ wrote: Ich hoffe, die japanische Regierung hat sich die letzten Tage einen Plan überlegt, wie sie Tokio evakuieren können………..

    Wie sollen sie denn 34,47 Millionen Einwohnern evakuieren?

    Viele verlassen ja von sich aus die Stadt.

  8. ‘Esued’,’index.php?page=Thread&postID=152035#post152035′ wrote: [quote=’Sijanca’,’index.php?page=Thread&postID=152025#post152025′]Ich hoffe, die japanische Regierung hat sich die letzten Tage einen Plan überlegt, wie sie Tokio evakuieren können………..

    Wie sollen sie denn 34,47 Millionen Einwohnern evakuieren?

    Viele verlassen ja von sich aus die Stadt.

    Eben, das ist ja das Problem. Selbst, wenn man die abzieht, die von sich aus die Stadt verlassen, haben die locker immer noch über 30Mio Menschen, die in Sicherheit gehören.
    Ich befürchte, wenn in Fukushima das Schlimmste passiert, dass danach “halb Japan” verstrahlt ist. Ich sitz fast jede Stunde vor den Nachrichten und hoffe und bange total mit Japan…..

  9. Wir haben einen japanischen Freund, von dem wir seit Freitag nichts mehr gehört haben. Wohnen tut er in Tokyo, seit er aus Deutschland wieder abgereist ist. Er hat hier mehrere Jahre studiert.

  10. Ich denke schon, dass unsere Regierung ins Grübeln gekommen ist.

    Isar 1 in Landshut wird geschlossen.

    Mir tun am meisten die Helden leid, die sich in den Reaktor begeben um die Brände zu löschen und Japan vor dem Schlimmsten zu bewahren. Für mich sind das wahre Helden. Sie setzten sich der Katastrophe unmittelbar aus und werden zum Großteil daran sterben. Von denen berichtet NIEMAND. Wirklich traurig.

  11. ‘josybabe’,’index.php?page=Thread&postID=152053#post152053′ wrote:
    Mir tun am meisten die Helden leid, die sich in den Reaktor begeben um die Brände zu löschen und Japan vor dem Schlimmsten zu bewahren. Für mich sind das wahre Helden. Sie setzten sich der Katastrophe unmittelbar aus und werden zum Großteil daran sterben. Von denen berichtet NIEMAND. Wirklich traurig.

    Ich denke oft an die 50 Mitarbeiter, die jetzt noch da sind. Von denen wird keiner mehr lange zu leben haben. Und trotzdem versuchen Sie alles, um zu retten, was zu retten ist.

  12. Naja, ich find, das ist aber wieder ein reißerischer Bildbericht. :nix:

    Unser Bekannter hat sich gemeldet: er ist gleich nach dem Erdbeben zu seiner Familie nach Osaka gefahren. Erst dort hat er das mit dem Tsunami und dem Kraftwerk in den Nachrichten gesehen. Jetzt versucht er, ein paar seiner Freunde in Tokio zu erreichen, dass sie zu ihm nach Osaka kommen sollen.

  13. @ Josy ich finde auch, dass die Helfer bzw. technischen Mitarbeiter in den Kraftwerken echte Helden sind, die lassen nicht locker, noch irgendwas zu retten

  14. Ich freu mich grad darüber: http://www.tierpark-hellabrunn.de/
    Ich find, das ist wie ein kleiner Hoffnungsschimmer, dass nicht nur Katastrophen passieren.

    Im TV hab ich auch eine Mutter gesehen, die nach drei Tagen ihre kleine Tochter wiedergefunden hat. Das ging mir so unter die Haut, mir kommen die Tränen, wenn ich nur daran denke.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *