Ich lese gerade

Habe gesucht und gesucht, aber keinen ähnlichen Thread gefunden. :notsure: Deshalb eröffne ich ihn jetzt mal…

Also, was lest ihr gerade? Worum geht es? Könnt ihr das Buch weiter empfehlen?

521 Gedanken zu „Ich lese gerade“

  1. „Hallo Mister Gott hier spricht Anna“ von Fynn

    Ein sehr sehr schönes Buch über das Leben.
    Der 19jährige Fynn findet die 4jährige Anna auf der Straße und nimmt sie mit zu sich nach Hause. Die kleine Anna stellt sein ganzes Leben auf den Kopf, weil sie die Dinge ständig hinterfragt und dabei ihr Mister Gott immer eine wichtige Rolle spielt.
    Langweilig wirds eigentlich nie, auch die ganze Gott-Geschichte wird eigentlich nicht nervig, da sie gern mal mit Aussagen kommt wie: „Gott ist ganz leer“ oder „Gott hat kein Gesicht“.
    Ein sehr schönes Buch zum lachen und und leider auch zum Ende hin zum weinen. Trotzdem eins meiner Lieblingsbücher 🙂
    Wer den kleinen Prinzen gern gelesen hat wird dieses Buch lieben!

  2. Green Day – American Idiots and the new punk explosion^^
    Blink 182 – Tales from Beneath your Mom…

    Eigtl les ich nur bandbios auf englisch momentan^^

    Naja es geht bei den beiden (englischen) Büchern halt um die jeweilige Band und die Geschichte, wie alles begann, member wechsel, wo wer vorher gespielt hat und so weiter^^

  3. Ist halt ein komplexes Thema, deshalb meiner Meinung nach kein Buch, das man nebenbei lesen kann. Aber sehr empfehlenswert auf jeden Fall! Ich kann´s dir ja mal leihen.

  4. Das einzige Buch, das mir Abends unter die Hände kommt, ist Sudoku für Profis vom Fischer-Verlag.

    Dummerweise werden sogar schon die schwersten Rätsel zu einfach für mich. 😮 Zum Glück habe ich vor kurzem das wohl schwerste Sudoku im Internet gefunden.
    Keine einzige Zahl bekommt man mit Regel 1,2 und 3 raus.
    Ab der ersten Zahl muss man schon raten und hoffen, dass sie richtig war.

    Wahrscheinlich werde ich für das Sudoku 2 Wochen brauchen. :upsidown:

  5. Pathor wrote: Das einzige Buch, das mir Abends unter die Hände kommt, ist Sudoku für Profis vom Fischer-Verlag.

    Dummerweise werden sogar schon die schwersten Rätsel zu einfach für mich. 😮 Zum Glück habe ich vor kurzem das wohl schwerste Sudoku im Internet gefunden.
    Keine einzige Zahl bekommt man mit Regel 1,2 und 3 raus.
    Ab der ersten Zahl muss man schon raten und hoffen, dass sie richtig war.

    Wahrscheinlich werde ich für das Sudoku 2 Wochen brauchen. :upsidown:

    Ich kann das Spiel leider gar nicht, obwohl ich es gern mal spielen würde. Muss mich damit mal auseinander setzen:)

  6. Ich lese gerade ein Buch von Lisa Jackson: Ewig sollst du schlafen

    Klappentext:
    Um sie herum herrscht tiefe Dunkelheit. Ein süßlicher, unangenehmer Geruch nimmt ihr fast den Atem, als die junge Frau aus tiefer Bewusstlosigkeit erwacht.
    Gedämpft hört sie das Prasseln von Erde und ein grausames Lachen – und erkennt in plötzlicher Panik, dass sie lebendig begraben wird. Sie wird nicht das letzte Opfer des sadistischen Killers bleiben.
    Dessen verstörende Taten sind für die Journalistin Nikki Gillette zunächst nichts weiter als neuer Stoff für die Titelseiten. Sie ahnt noch nicht, dass der Mörder einen kranken Plan verfolgt, in dem sie eine Schlüsselrolle spielt….

    Bisher sehr spannend !!!

  7. Ich lese gerade Meteor von Dan Brown

    Als die NASA mithilfe modernster Satelliten-Technologie in der Arktis eine sensationelle Entdeckung macht, wittert die angeschlagene Raumfahrtbehörde Morgenluft. Tief im Eis verborgen liegt ein Meteor von ungewöhnlicher Größe, der zudem eine außerirdische Lebensform zu bergen scheint. Rachel Sexton, Mitarbeiterin des Geheimdienstes, reist im Auftrag des US-Präsidenten zum Fundort des Meteoriten. Doch es gibt eine Macht im Hintergrund, die die bahnbrechende Entdeckung unter Verschluss halten möchte – und die bereit ist, dafür zu töten …

  8. na lies doch mal meinen beitrag vorhin, da hab ich doch nen klappentext rein gepostet.

    ansonsten alles rund um morde und vergewaltigungen und die psyche der mörder. hab viele bücher, in dem die zwei perspektiven geschildert werden. mörder und opfer. interessant und fesselnd. tja wie sagt man so schön: genie und wahnsinn liegen dicht beieinander.


  9. und

    Grisham ist einfach einer der genialsten und besten Autoren unserer Zeit.. das ist jetzt der vierte Roman in Folge den ich verschling, einfach geile Romane…

  10. Grisham habe ich noch nie gelesen. Aber die Filme, die nach seinen Romanen entstanden, waren schon klasse!

    Das mit den Ratten klingt ja auch interessant. Beschreib mal kurz. Werden da Versuche beschrieben oder wie ähnlich sich Mensch und Ratte sind oder wie muss ich mir das vorstellen? Alles wahr?

  11. echo einer winternacht von Val McDermit

    es geht um vier stundenten, die eine leiche finden und als verdächtige abgestempelt werden, das das leben der vier vollkommen verändert. der fall wurde nie gelöst. 25 jahre später rollt die polizei diesen fall wieder auf, was eine welle an ereignissen nach sich zieht. zwei von den damaligen studenten werden umgebracht, was die polizei als zufall sieht…

    es liegt an den übrigen beiden männer, den fall zu lösen…

    is plump erklärt aber im beschreiben von büchern war ich schon immer ne null.

    is aber ein echt gutes buch.

  12. Ich lese gerade Einführung in das Rechtswesen (zwecks Fernstudium) :tired: :tired: :tired:

    Ansonsten lese ich gerne mehrteilige Bände wie z.B. Highlandsaga, Zeitreisegeschichten

  13. Hab gestern ma mit was älterem angefangen:

    Hab das ma gekriegt als ich im Krankenhaus lag aber nie angerührt, is doch ganz intressant 🙂 Hält mich wohl bis montag hin wenn illuminati und sakrileg (laut amazon) ankommen 🙂

    Zur Story:

    Sir Charles Baskerville wird am Rande des Moors tot aufgefunden. War es ein natürlicher Tod oder gar Mord? Der Hausarzt des Toten sucht Sherlock Holmes auf und bereitet ihm von dem Fluch des Hundes von Baskerville. Er bittet Ihn, den Erben von Sir Charles vor dem Fluch zu schützen. Sherlock Holmes und Dr. Watson reisen nach Baskerville, um das drohende Unheil zu verhindern. Handelt es sich hier wirklich um einen Fluch, der die Familie Baskerville heimsucht? Sehen abergläubische Bauern Gespenster, oder geistert wirklich ein „Höllenhund“ durchs Moor?

    Hab zwar erst 50 seiten gelesen (von 300) aber sehr intressant :cheesy::upsidown:

  14. patricia cornwell – herzbube (auch als „das fünfte paar“ erschienen)

    klasse buch…finde sowieso alle bücher von patricia cornwell toll. vorallendingen die über kay scarpetta.

  15. moni wrote: Ich hab grad alle 3 Bücher von Ceciliá Ahern hinter mir und nun gönn ich mir ne Pause 😉

    die ersten beide sind richtig schöne bücher….zwischen himmel und liebe (heißt das so??:confused: ) lese ich demnächst *freuuu*

  16. Ich hab grad mit PULS von Stephen King angefangen. Bin mal gespannt wies so wird, obwohl ich gehört hab, dass das Ende offen sein soll. Sowas mag ich ja eigenlich nicht so. Naja, hat es von euch schon jemand gelesen?

  17. Heavy_Mädel wrote: Ich hab grad mit PULS von Stephen King angefangen. Bin mal gespannt wies so wird, obwohl ich gehört hab, dass das Ende offen sein soll. Sowas mag ich ja eigenlich nicht so. Naja, hat es von euch schon jemand gelesen?

    Ich les es gerade, bin aber nocgh nicht fertig…

  18. Pathor wrote: Ich lese gerade: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod 😀

    ahhhh…..verschon mich. daraus hat unser deutschlehrer immer liebend gern zitiert :D:eek:

  19. Pathor wrote: Ich lese gerade: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod 😀

    Ahh^^ dazu hab ich letztens bei amazon rezensionen zu gelesen 😀

  20. Habe immerhin schon eine Seite geschafft. Morgen muss ich zur Hochschule. Hochschule = viel Zeit zum lesen. 😀

    Amazon Rezension wrote: …wie oft man sich selber bei grammatikalischen Verstößen entdeckt. Ein Buch, das einen unterbewusst unterrichtet. Schon während ich dieses Buch gelesen habe merkte ich, wie kleinlich ich werde. Ständig berichtige ich mich in meinen Aussagen und zitiere Bastian Sick in meiner Erklärung hinterher. Es bleibt einfach im Gedächnis. Auch wenn ich mich mit ein-zwei Dingen nicht so anfreunden kann, ist dieses Buch im Schnitt trotzdem alle 5 Sterne wert.

    asciiMO hat das Buch noch nicht gelesen. :rofl:

  21. Pathor wrote: Habe immerhin schon eine Seite geschafft. Morgen muss ich zur Hochschule. Hochschule = viel Zeit zum lesen. 😀

    asciiMO hat das Buch noch nicht gelesen. :rofl:

    Also PSSSSST…wo soll das sonst noch hinführen :cheesy:

  22. Hab grad mit Meteor von Dan Brown angefangen 🙂 super buch, hält locker mit illuminati mit 🙂

    Als die NASA mithilfe modernster Satelliten-Technologie in der Arktis eine sensationelle Entdeckung macht, wittert die angeschlagene Raumfahrtbehörde Morgenluft. Tief im Eis verborgen liegt ein Meteor von ungewöhnlicher Größe, der zudem eine außerirdische Lebensform zu bergen scheint. Rachel Sexton, Mitarbeiterin des Geheimdienstes, reist im Auftrag des US-Präsidenten zum Fundort des Meteoriten. Doch es gibt eine Macht im Hintergrund, die die bahnbrechende Entdeckung unter Verschluss halten möchte – und die bereit ist, dafür zu töten …

  23. naja wie mans nimmt 😀 ich hab noch nich viel gelesen aber das was ich gelesen hab gefiel mir 🙂

    edit: alright, i’ll leave dude.

    N8

  24. @iLL: Der Titel ist Programm oder wie?! 😀

    Ich amüsiere mich derzeit köstlichst mit:

    „Montagmorgen, 11:00 Uhr. Bin schon seit drei Stunden wach, sitze auf dem Sofa und starre auf meine Liste mit all den Sachen, die ich heute erledigen will. Bin extra um 8 Uhr aufgestanden, um mal alles fertigzukriegen, statt dessen sitze ich auf dem Sofa, starre auf die Liste und denke nichts anderes als: „Oh, Gottegottegott, is das viel Zeugs, das kann man ja gar nicht schaffen, das schafft ja keiner, mannmannmann, du hast aber viel zu tun immer, und das wird auch nich weniger, jetz biste schon seit 8 Uhr auffe Beine und is immernoch soviel zu tun, jungejungejunge, wie früh sollste denn noch aufstehen?““(S. 9)

    Hier noch mehr Worte über den Inhalt…

  25. 😀 nen Mann gab leider nicht dazu :cheesy:

    man lernt lesen, man lernt autofahren also warum auchnicht das *LoooooL* nein nein spass… ich hab nur das erste Buch von Jenna Jameson schon gelesen, das war ziemlich witzig… deshalb…

  26. Kann es sein, dass Jenna Jameson aus eigener Erfahrung schreibt?! Also will sagen: sie ist/war Pornodarstellerin oder?

    Und worum geht’s wirklich in dem Buch?

  27. Ja Jenna Jameson ist Pornodartellerin… nach we vor… wenn mans so sagen will ist sie DIE Pornodarstellerin überhaupt.. mit einem Jahreseinkommen von knapp 10Millionen Dollar im Jahr 😀 Aber ist wie bei bei so vielen, in den USA ist sie ne Marke, nicht nur Pornodarstellerin…NOCH kann ich es dir nicht genau sagen, MO… bin erst auf seite 13.. aber ist wohl wieder autobiographisch 🙂

  28. Heavy_Mädel;282470 wrote: Ich hab damit angefangen:

    Mein Leben im Liegen – Aus dem Tagebuch einer Schlampe von Chelsea Handler

    :rofl: DAS muss ich auch lesen….

  29. Bin eigentlich gerade mit Stephen King’s >es< beschäftigt. Allerdings lege ich den Schmöker (bin gerade mal bei 280 von 1200 Seiten, das is ne minischrift, da bekommt man Augenkrebs) gerade zur Seite wegen 2 Bpüchern, die ich in der schule lese: About a boy (demnächst irgendwann) und im Moment Das Parfüm.

  30. Ich habe gerade das neue Buch von Joy Fielding (Träume süß, mein Mädchen) durch. Es ist umwerfend. Sehr spannend und fesselnd geschrieben. Sehr überraschende Wendungen..Kann ich nur empfehlen.

  31. Joe Heffernan;282527 wrote: die ich in der schule lese:

    About a boy (demnächst irgendwann)

    hab ich auch im englischunterricht gelesen. gibt schlimmeres, da buch ist ok! 😉

    nach meiner langen reise zum dunklen turm und der grübelei über das ende begleite ich nun herrn castorp nach davos. -> der zauberberg

  32. Heavy_Mädel;282470 wrote: Ich hab damit angefangen:

    Mein Leben im Liegen – Aus dem Tagebuch einer Schlampe von Chelsea Handler

    das habe ich auf meine wunschliste in der bücherrei geschrieben…..nur irgendwie wurde das abgelehnt 😀

    momentan lese ich diabolus…..ich finds nich so dolle bis jetzt. illuminati war besser 🙂

  33. Ashley;282803 wrote: das habe ich auf meine wunschliste in der bücherrei geschrieben…..nur irgendwie wurde das abgelehnt 😀

    momentan lese ich diabolus…..ich finds nich so dolle bis jetzt. illuminati war besser 🙂

    nochn illuminati leser 🙂 AI hastes gehört? 😀

    Dini;282845 wrote: gibs zu about a boy nicht einen film mit hugh grant?

    japp, habsch aber net gesehen

  34. Ich hab nur den Anfang gesehen. Fand es ziemlich langweilig.

    Also Dan Brown ist irgendwie gar nicht so mein Fall..hast du Meteor gelesen Ash?

  35. nee…bis jetzt nur illuminati und jetzt grade diabolus.

    meteor und sakrileg kommen dann demnächst irgendwann.

    „about a boy“ mit hugh grant ist total der geile film 🙂

  36. Ich mag Browns Schreibe auch sehr…. Illuminati hab ich zuerst gelesen – das hat mich total gefesselt (K, das Ende… :whatever:) – danach Meteor: definitiv schlechter! Was noch aussteht und in der genialen, großen, illustrierten Sonderedition ganz in meiner Nähe liegt: Sakrileg. Aber erst muss ich mich noch durch den Schwarm beißen…

  37. asciiMO;282878 wrote: Ich mag Browns Schreibe auch sehr…. Illuminati hab ich zuerst gelesen – das hat mich total gefesselt (K, das Ende… :whatever:)

    Kann es ein unerwarteteres und unrealistischeres Ende geben? 😀 Ich fands nett

    – danach Meteor: definitiv schlechter!

    Supa, habsch mir gestern ausgeliehen, we’ll see

    Was noch aussteht und in der genialen, großen, illustrierten Sonderedition ganz in meiner Nähe liegt: Sakrileg. Aber erst muss ich mich noch durch den Schwarm beißen…

    Habs mir in der Bücherei auch schon vorbestellt

    vier

  38. Joe Heffernan;282527 wrote:

    About a boy (demnächst irgendwann) und im Moment Das Parfüm.

    beide top!

    @mentalman: du armer *mitleid* ;):D

  39. Ich bin jetzt fast fertig mit Diabolus….und so richtig begeistert bin ich nich 🙁

    Mehr so Durchschnittsware. Ich hoffe Sakrileg wird besser!

  40. American_Idiot;283601 wrote: sakrileg ist seeeehr gut 😉 genauso gut wie illuminati find ich, an manchen stellen auch besser 🙂

    verarscht du mich?? Du hast mir erzählt Illuminati wär viel besser als Sakrileg… Wir müssen uns unterhalten -.-

    😀

  41. hab ich? soso^^ … ich seh die trotzdem gleich gut^^ das buch musste sacken 😀

    (dann komm doch in icq wenn du konversation willst^^)

  42. @AI: auf erwürfelte Meinungen kann unsere Community glaub ich gerne verzichten… wir haben hinsichtlich Illuminati / Sakrileg also nun alle drei möglichen, unterschiedlichen Meinungen von dir:

    • Sakrileg ist besser
    • Illuminati ist besser
    • und zuletzt sogar noch die 3. Möglichkeit: sie sind gleich gut

    :fool: Vllt wirst du dir in Zukunft mal erst deiner Meinung bewusst und gibst sie dann preis :whatever:

  43. sagte ich nicht gestern das das buch sacken musste?

    Kann es vllt sein das ich die Meinung änderte?

    und zuletzt sogar noch die 3. Möglichkeit: sie sind gleich gut

    das sagte ich so nicht , da ich schließlich sagte das es an manchen stellen doch besser ist, was zum sacken des buches bzw doppelten lesens zurückzuführen ist 😉

    sollte ich es allerdings doch in einem anderen thread geschrieben haben das ich sie gleich gut finde entschuldige ich mich dafür, ich finde nunmal jetzt sakrileg besser, wenn das hier komplikationen vorgerufen hat tut’s mir leid 😉

  44. Ich lese gerade „Bis alle Schuld sich rächt“.

    Da geht es um einen Serienvergewaltiger. Dann sterben vier Tatverdächtige bei autoerotischem Sex und man nimmt an, dass die Frauen Rache üben aber der richtige Täter ist noch net gefasst.

  45. Ich lese gerad von Mark T. Sullivan „Toxic“. Darin geht es um einen Serienkiller, der seine Opfer mit Schlangen tötet. Dieser Thriller is wirklich sehr gut gemacht und führt tief in die Abgründe der menschlichen Seele.

    Ich musste es gleich durchlesen, weil es so dermaßen spannend war.

    Nur zu empfehlen 🙂

  46. sarah o’brien – liebe nur mit mietvertrag

    in der schule lesen wir jakob der lügner…..kennt das jemand und wie ist es? ist ja doch ein recht bekanntes buch

  47. Naja, ich habe gerade das Buch „Die Insel der Abenteuer“ gelesen.:D

    Es geht darum das sich ein paar Freunde mit dem Schiff auf den Weg machen und Abenteuer bestehen müssen;):)

    Das ganz GROßE Buch ist es nicht!:cheesy:

  48. Ich lese immo von John Grisham „Die Begnadigung“ …

    Die letzte Amtshandlung des Präsidenten der Vereinigten Staaten ist die Begnadigung eines berüchtigten Wirtschaftskriminellen. Joel Backman war bis zu seiner Verurteilung einer der skrupellosesten Lobbyisten in Washington. Niemand weiß, dass die umstrittene Entscheidung des Präsidenten erst auf großen Druck der CIA zustande kam. Eine brisante Geschichte aus dem Zentrum der Macht, die nicht vom Weißen Haus, sondern von einem unkontrollierbaren Staat im Staate ausgeht.

    vorgestern abend angefangen, ganz intressant zu lesen. Ma sehn wies weitergeht damit^^

  49. Joe Heffernan;286627 wrote: Hab jetzt mit Browns Meteor angefangen….

    Joa hab ja schon voiel gutes gehört, we’ll see

    Ich finde der ist jetzt nicht so der Renner 😀

  50. Slayergirl;284322 wrote: Ich lese gerad von Mark T. Sullivan „Toxic“. Darin geht es um einen Serienkiller, der seine Opfer mit Schlangen tötet. Dieser Thriller is wirklich sehr gut gemacht und führt tief in die Abgründe der menschlichen Seele.

    Ich musste es gleich durchlesen, weil es so dermaßen spannend war.

    Nur zu empfehlen 🙂

    jepp, hab das buch auch vor ein paar wochen gelesen, war echt top und spannend bis zum schluss 🙂

  51. Stirb schön von Peter James.

    Da geht es um eine Frau, die vor laufender Kamera erstochen wird. Das aufgenommene Band gelangt allerdings „zufällig“ an einen Familienvater, der nun selbst in Gefahr schwebt weil er das Video kennt..sehr spannend.

    Habe schonmal ein Buch von Peter gelesen (Stirb ewig). Kann ich nur weiterempfehlen.

  52. Hab letzte Woche Diabolus von Dan Brown angefangen

    Ist sehr zu empfehlen bis jetzt.

    Story:

    Susan Fletcher arbeitet als Kryptologin bei der NSA (National Security Agency), der geheimen Machtzentrale der amerikanischen Geheimdienste. Dort überwacht sie mit einem kleinen Team von Spezialisten TRANSLTR, ein Decodierungsprogramm, mit dem von einem Supercomputer aus weltweit alle Datenströme im Internet ausgespäht und dechiffriert werden. Eines Tages wird sie von ihrem Vorgesetzten, Commander Strathmore, in die Befehlszentrale gerufen. Dort muss sie erfahren, dass TRANSLTR auf einen Code gestoßen ist, den das Programm sogar nach mehreren Stunden nicht entschlüsseln konnte.
    Zusammen mit Strathmore versucht Susan, zunächst alle möglichen Fehlerquellen auszuschließen, bevor die höchste Sicherheitsstufe ausgelöst wird. Die Situation wird kritisch, als sich die Hinweise verdichten, dass ein ehemaliger Mitarbeiter der NSA, der geniale Kryptologe Ensei Tankado, einen ultimativen Code entwickelt hat, um die Machenschaften der amerikanischen Geheimdienste bloßzustellen und auf ihren Machtmissbrauch hinzuweisen.
    Nachdem Ensei Tankado unter mysteriösen Umständen in Sevilla ums Leben kommt, handelt Strathmore. Er überredet Susans Freund David Becker, als unverdächtiger Kundschafter nach Spanien zu reisen, um die Hinterlassenschaften des Toten nach eventuellen Hinweisen auf den Geheimcode zu untersuchen. Doch David ist nicht der einzige, der auf das Vermächtnis des Toten angesetzt wird …

    amazon.de

  53. ich lese gerade: Scar Tissue von Anthony Kiedis (für alle die es nicht wissen, das ist der lead sänger der rhcp;)), echt sehr bewegend das buch

    Voll Speed voraus: Anthony Kiedis von den Red Hot Chili Peppers erzählt
    Als Sänger und Songwriter der seit über 20 Jahren erfolgreichen Band Red Hot Chili Peppers lebt Anthony Kiedis in Extremen: extrem viel Drogen, extrem viel Sex, extrem viel Zweifel. Riesenglücksgefühle, schlimme Abstürze. Drogenabhängig, clean für sechs Jahre, dann – auf dem Höhepunkt des Erfolges – wieder ein Rückfall. Ein intimer, schonungsloser Bericht eines Stars, der alles, was er tut, mit großer Leidenschaft macht.

  54. @Miles: Wouw… klingt sehr lesenswert… aber ich sollte unbedingt mit Schätzingers „Der Schwarm“ anfangen, bevor nachher der Film anläuft (ja, es soll einen geben – niemand geringeres als Uma Thurman hat die Rechte daran erworben), während das Buch immernoch zugeschweißt bei mir rumlungert… :(:)

  55. asciiMO;299181 wrote: @Miles: Wouw… klingt sehr lesenswert… aber ich sollte unbedingt mit Schätzingers „Der Schwarm“ anfangen, bevor nachher der Film schon fertig ist (ja, es soll einen geben – niemand geringeres als Uma Thurman hat die Rechte daran erworben), wenn das Buch immernoch zugeschweißt bei mir rumlungert… :(:)

    Das hat mein Vater gelesen und war sehr angetan von dem Buch. Hab ich auch bald vor zu lesen, ist ja ein ordentlich dickes Buch fürs nächste Wochenende vielleicht 🙂

  56. Nein, aber mein Bett und ne große Tafel Schokolade wirken Wunder 😀

    Kommt auch immer aufs Buch drauf an…..Illuminati war sehr, sehr spannend und da ging es sehr schnell. Andere Bücher liegen schonmal 1,2 Wochen bei mir rum. Ich hasse es nämlich angefangene Bücher wieder wegzulegen. Keine Ahnung wie andere Menschen so etwas machen können^^

  57. Ashley;299186 wrote: […] Ich hasse es nämlich angefangene Bücher wieder wegzulegen. Keine Ahnung wie andere Menschen so etwas machen können^^

    Sie benutzen Lesezeichen 😉 :rofl:

  58. asciiMO;299190 wrote: Sie benutzen Lesezeichen 😉 :rofl:

    Du weißt genau was ich meine, also…

    HAHAHAHAHAHAHalt die Klappe :p 😀

  59. omfg fürn son 700er Buch wie Illuminati brauch ich schon so 3 Wochen (wobei Illuminati hier ne Ausnahme bildet, das hatte ich in einer durch… war ZU spannend um nicht am Tag mind 4std zu lesen^^)

  60. Ich lese gerade „Der Himmel über Nirvana“ von Charles R. Cross, gähn…

    Sonst liese ich v.a. viel Fantasyzeug (Sci Fi nur noch ab und zu, ausser Dick), Hauptsache Zwerge, Elfen, Orks und Trolle kommen darin vor, dann begnüge ich mich auch mit tiefem Niveau 😉 Halt so „Die Chroniken des Raben“ von James Barclay, diese ganzen „Die Zwerge/die Orks/die Elfen“ etc-Bücher, alles von Piper in letzter Zeit…

    P.K. Dick habe ich fast komplett, zumindest die Romane, dieser Schriftsteller hat was – find ich sehr gut.

    Und Natürlich H.P. Lovecraft! !

  61. Kampfknolle;299807 wrote: Und Natürlich H.P. Lovecraft! !

    Hey wow… hab i.wann mal den Eindruck gewonnen, dass nicht viele hier schon mal von dem gehört haben. Welche Geschichten kennste denn?

  62. Ich lese gerade „Star Wars – Planet der Verräter“ von Greg Bear.
    Das Buch beschreibt die Zeit zwischen Episode I und Episode II, z.B. Anakin’s Ausbildung zum Jedi usw…

  63. Meine Sis hat sich 3 Bücher von Orhan Pamuk bestellt. Nachdem sie nun „Das neue Leben“ innerhalb von wenigen Tagen gelesen hat, hat sie es mir vorhin gegeben. Werde heute noch damit anfagen. Sie meinte, dass es sehr gut sei. Und mein Papa hat es auch gelesen (original, also türkisch) und ihm hat es auch sehr sehr gut gefallen.

    Ich bin zwar nicht ein Bücherwurm, aber wenn meine Sis sogar ein Buch liest (und sie ist auch nicht wirklich ein Bücherwurm) und es gut findet, dann gebe ich dem Buch mit Sicherheit eine Chance 😉

    Und die anderen beiden Bücher die sie hat sind „Rot ist mein Name“ und „Schnee“ (bzw. „Snow“, da die englische Verison des Buches sehr viel günstiger war als die deutsche Übersetzung. Wieso auch immer…)

  64. So Diabolus is durch… wow is das geil… besser als Illuminati :up:

    Hab heute angefangen mit „Der innere Zirkel“ von Ian Smith

    Als der berühmte und mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Professor Wilson Bledsoe ermordet aufgefunden wird, bewegen sich die Nachforschungen der Polizei schon bald in eine ganz bestimmte Richtung. Rassistische Schmähungen, die in die Brust des farbigen Wissenschaftlers geritzt wurden, führen zu einer Gruppe von Fanatikern, die die Überlegenheit der weißen Rasse propagiert. Doch der Bruder des Ermordeten, FBI-Agent Sterling Bledsoe, bezweifelt einen solchen Hintergrund. Er wird in dieser Vermutung bestärkt, als er die Laborräume seines Bruders untersucht: Dort stößt er auf eine riesige Sammlung von Vogelkadavern – und auf ein geheimes Projekt, das zur tödlichen Bedrohung werden könnte …

    quelle: amazon.de

    Ist mir heut zufällig in der Bibliothek aufgefallen.

  65. Ich lese gerade „Die Macht des Rings“ von Stephen Donaldson. Das ist der erste Teil einer gigantischen Fantasy-Saga, und AFAIK schreibt der Autor noch munter weiter…. Die ersten 5000 Seiten (in drei Bänden) habe ich mir jedenfalls schon mal besorgt. Nach ca. 400 Seiten bin ich nicht gerade hell begeistert, aber das Buch ist ganz ok. Im Vergleich zum sonstigen Fantasy-Trash, den ich mir auch mit Begeisterung reinziehe, hat das Werk sowohl sprachlich (trotz Übersetzung) als auch punkto Story sehr hohes Niveau, IMO.

  66. HSVDanni;313596 wrote: Ich lese grade „Halo – Die Invasion“ 🙂

    Ich weiß, ich weiß, ist typisch ^^

    Ist aber echt gut geschrieben =)

    Klingt lustig 😉

    Produktbeschreibungen

    Aus der Amazon.de-Redaktion:
    In einem gnadenlosen Krieg, in dem die Menschheit kurz vor der vollständigen Niederlage steht, stürzt der Kreuzer „Pillar of Autumn“ auf der künstlichen Welt „HALO“ ab. Mit an Bord befindet sich der letzte Überlebende einer Versuchsreihe, den perfekten Soldaten zu erschaffen: Der Master-Chief SPARTANER-117, der neben körperlichen Verbesserungen auch durch einen speziellen Rüstungspanzer geschützt ist. Die Feinde der Menschheit haben unterdessen die Verfolgung der abgestürzten Menschen aufgenommen. Denn für sie ist „HALO“ nicht nur heilig, sondern vor allem die finale Waffe im Kampf gegen die Menschheit.
    „HALO“ ist ein XBox-Spiel allererster Güte. Wer diese Form des Konsolenspiels mag, wird den Roman zum Spiel lieben. Im Gegensatz zu manch anderen Roman-Adaptionen von Konsolenspielen, die der Dino-Verlag in den letzten Monaten veröffentlichte, ist die vorliegende Geschichte allerdings nicht dazu geeignet, als eigenständiger Roman zu bestehen. Dafür bricht die Vielfalt des Computerspiels „HALO“ dem Roman „HALO“ das Genick. Was auf dem Bildschirm noch als spannende Aneinanderreihung von Levels, guten Grafik-Elementen und einem spannenden Ringwelt-Mysterium besticht, entpuppt sich beim Lesen als tumbe Aneinanderreihung von Schlachtszenen, die zudem vom Autor auf stets gleiche Art und Weise erzählt werden. Würden die Szenen, in denen die Marines die Hauptrolle spielen, fehlen – man könnte sagen, Dietz hätte ein ausgeschmücktes Lösungsbuch verfasst. Für alle Fans des Konsolengames ist „HALO“ äußerst interessant: Sieht der Leser doch vor seinem inneren Auge noch einmal die Szenen vor sich und weiß, wie schwer es war, die einzelnen Gemetzel als Spieler lebend zu überstehen. Für alle anderen wird „HALO“, der Roman, schon nach wenigen Seiten zähflüssig und vorhersehbar. — Mike Hillenbrand

    Kurzbeschreibung
    Nur ein Kreuzer konnte aus der blutigen Schlacht um den Planeten REACH entkommen. An Bord befinden sich die wenigen Überlebenden des Massakers: Captain Keyes, ein paar Hundert Marines und der Master Chief der legendären SPARTANER-Eliteeinheit. Im Orbit über HALO werden die letzten Überlebenden der Reach-Schlacht von den Allianztruppen zur Notlandung auf dem Planeten gezwungen, wo sie von Feinden umzingelt werden. Es scheint so, als suchten die Außerirdischen etwas, das auf HALO verborgen ist. Die Ringwelt, die von einem längst vergessenen Volk erbaut wurde, hat viele tödliche Geheimnisse, doch eines stellt alle anderen Mysterien in den Schatten. Der Master Chief muss seine versprengten Truppen in ein brutales Wettrennen um HALOS dunkelstes Geheimnis führen – und dessen größte Machtquelle entfesseln.

  67. Ich lese „Rage“ (Zorn) von Sandra Brown.
    Hab schon massig Bücher von ihr gelesen und die waren auch immer ganz in Ordnung. Das Buch jetzt werde ich in der Schule vorstellen müssen und ein sogenanntes Lesetagebuch schreiben.
    Das Buch ist bis jetzt ein totaler Reinfall.
    Liest sich wie der größte Kitschroman gepaart mit Sex.
    Und soll angeblich ein Krimi sein….na ja, ist vielleicht ja mal ganz spannend für meine Lehrerin wenn sie vom Schüler einen Veriss über ein Buch bekommt^^

    Alle anderen Bücher von ihr kann ich aber nur empfehlen 🙂

  68. @ Lina: OK, man muss sichs chon für das Spiel interessieren, da haben die schon recht. Aber es ist daher umso besser. Die im Buch beschriebene Welt hab ich schon x-mal gespielt, daher kann ich mir alles 1a bildlich vorstellen 🙂

    Außerdem gibt es ja noch 2 weitere Halo-Bücher (einmal vor Halo 1, dann dieses, also zu Halo1, und dann noch eins, zwischen Halo1 und Halo2)

    Bei Halo – Schlacht um Reach (vor Halo1) wird die Ausbildung des Master Chiefs beschrieben. Das 2. ist halt das Buch zum Spiel. ^^

  69. X-Box Spiel 😉 😀 (nagut, Halo Combat Evolved ist ja nocha uf dem PC erschienen, und Halo 2 erscheint ja auch noch auf dem PC^^)

  70. Zwar lese ich es jetzt noch nicht, da es noch nicht erhältlich ist aber ich hab es schon vorbestellt :

    Nagel – Wo die wilden Maden Graben
    (Nagel ist der Frontman von Muff Potter)

    Kurzbeschreibung
    Ein Alltag zwischen Tour und Heimkehr Nach mehr als einem Jahrzehnt Tourleben mit seiner Band Muff Potter, einer der bekanntesten deutschen Punkbands,legt deren Sänger Nagel mit »Wo die wilden Maden graben« sein Romandebüt vor. Der Protagonist kehrt nach einer ausgedehnten Konzert-Tournee nach Hause in einen unstrukturierten Alltag zurück. Die sozialen Kontakte außerhalb des Bandgefüges sind verkümmert, das Leben in der Heimatstadt gleicht einer permanenten Ausnahmesituation: Alltag, das ist das Leben auf Tour. Voller Leerlauf und vertaner Zeit, monoton und kräftezehrend, doch gleichzeitig auch glamourös und aufputschend. Das Buch handelt von Zuständen, für die man einerseits keine Lösung findet und mit denen man sich andererseits nicht arrangieren kann oder will; von den Widersprüchen, die sich daraus ergeben; von dem Wunsch, mal anzuhalten und auszuruhen und der gleichzeitigen Angst davor. Der Angst, einzurosten. »Wo die wilden Maden graben« beschreibt diesen Alltag zwischen Tour und Heimkehr in kleinen Momentaufnahmen, durchzogen von Erinnerungen an früher, an das Leben in der Kleinstadt, an die schlecht bezahlten Jobs, an fast vergessene Träume und verflossene Liebschaften. Und vor allem an die Anfänge der Band, an die Flucht vor dem erdrückenden Alltag. Der Roman weist neben diesem Einblick in den Touralltag jedoch weit über das bekannte Tourtagebuch-Schema hinaus, beschreibt er doch gerade die Langeweile und Enge im Tourbus, die Problematik des Zurückkommens und die Flucht in die Musik in einer angenehm unaufgeregten Sprache.

    Über den Autor
    Nagel, 1976 geboren, Anfang der 80er mit dem Schreiben begonnen: zunächst Artikel über erfundene Bands mit sich selbst als Frontmann, dann acht Ausgaben eines der ein-flussreichsten Punk-Fanzines der 90er (»Wasted Paper«), 13 Jahre Song- und Textwriting für Muff Potter und 15 Jahre Tagebuch, jetzt mit »Wo die wilden Maden graben« das erste Buch.

    von Amazon kopiert.

  71. Joe Heffernan;314688 wrote: Ich lese jetzt gerade Sakrileg von Dan Brown.

    Mal schauen obs Diabolus doch noch toppen kann.

    Also ich lese grad Illuminati von ihm, leider muss ich sagen das ich das Buch nicht ganz so toll finde. Ich kann die Buchreihe von Jonathan Nasaw empfehlen „Seelenesser“, „Angstspiel“ & „Die Gedult der Spinne“
    Das sind drei sehr Spannende Romane.

  72. Joe Heffernan;314688 wrote: Ich lese jetzt gerade Sakrileg von Dan Brown.

    Mal schauen obs Diabolus doch noch toppen kann.

    He.., ich auch 😀
    Aber irgendwie bin ich erst bei 20 oder so.. ist sehr komisch geschrieben finde ich 😀

  73. war sehr geil 😀

    jetzt habe ich mir Creepers von David Morrell geschnappt.

    Asbury Park, New Jersey: In einer kalten Oktobernacht dringt eine Gruppe von fünf Abenteurern in ein ehemaliges Luxushotel ein. Das Paragon Hotel ist vor hundert Jahren von einem exzentrischen Millionär in Form einer Maya-Pyramide erbaut worden – und es steht seit dreißig Jahren leer. Die fünf Eindringlinge suchen den ultimativen Kick. Doch der kommt ganz anders, als sie es sich vorgestellt hatten. In dem halb verfallenen Gebäude ist die Vergangenheit unerwartet lebendig – und hinterhältig. Und sie fordert einen hohen Preis: Die Nacht verwandelt sich in einen Alptraum des Schreckens, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint …

    hui, wird hoffentlich spannend 🙂

  74. ich lese gerade:

    1. Ein Buch über Hollywood
    2. „Virus“ von Robin Cook
    3. „Das Handbuch des massiven Unsinns“ von Stephan Maus
    4. Mein Pathologie-Buch für die Uni 🙁

  75. meistens lese ich mehrere „gleichzeitig“ – nach Lust und Laune…

    Pathologe will ich nicht unbedingt werden, ich studiere Medizin und da haben wir gerade Pathologie

    Gruß,
    Douglas99
    😎

  76. ich lese gerade ’schattenblume‘ von karin slaughter. kann noch nicht viel dazu sagen, weil ich’s erst angefangen hab, aber schlecht wird’s sicherlich nicht sein, die frau schreibt geniale bücher! :up:

    klappentext:
    Es beginnt ein Geiseldrama, das ganz Heartsdale in Atem hält, denn nicht nur Polizisten sind betroffen, sondern auch eine Gruppe Schulkinder, die gerade die Polizeistation besichtigten. Mitten im Geschehen ist Sara Linton, die Kinderärztin und Rechtsmedizinerin des Städtchens, die Jeffrey einen Besuch abstatten wollte, um über ihre schwierige Beziehung zu reden. Sie versucht nun verzweifelt, die Kinder zu beruhigen und ihrem geliebten Jeffrey das Leben zu retten.
    Außerhalb der Station fährt das FBI schweres Geschütz auf, um die Station zu stürmen. In einem dramatischen Wettlauf gegen die Zeit bemühen sich Polizistin Lena, die gerade wieder in die Einheit aufgenommen wurde, und der zähe alte Cop Frank herauszufinden, wer die Geiselnehmer sind und was für ein dunkles Geheimnis aus Jeffrey und Saras Vergangenheit sich nun aufs Furchtbarste an ihnen allen zu rechen scheint…

  77. carnby;307049 wrote: ich les grad

    sehr sehr sehr sehr seeeeeeeehr cooles buch 🙂 (natürlich im orginal 🙂 :p )

    wovon handelt das buch in kurzform?
    ja ich weiss, es gibt amazon, aber kannst du es kürzer machen und deine eindrücke schildern?
    thx

    ===EDIT: (Doppelpost zusammengefügt!)===


    also wer von euch allen hier kennt denn Eoin Colfer?
    Ich finde seine Bücher einfach genial.

  78. asciiMO;299181 wrote: @Miles: Wouw… klingt sehr lesenswert… aber ich sollte unbedingt mit Schätzingers „Der Schwarm“ anfangen, bevor nachher der Film schon fertig ist (ja, es soll einen geben – niemand geringeres als Uma Thurman hat die Rechte daran erworben), wenn das Buch immernoch zugeschweißt bei mir rumlungert… :(:)

    Das hat mein Vater gelesen und war sehr angetan von dem Buch. Hab ich auch bald vor zu lesen, ist ja ein ordentlich dickes Buch fürs nächste Wochenende vielleicht 🙂

    Und wie schaut’s? Hast du’s schon inhaliert? Hab zu Ostern damit begonnen (ja, ich lese sehr langsam… soll ja nicht in Stress ausarten :D) und bisher find ich’s ziemlich packend… :up: Hab nu knapp ’n Viertel durch oder so…

  79. Ich lese derzeit „Hold’em for advanced players“ von David Sklansky und mason Malmuth. Bin noch nicht sehr weit (80 Seiten oder so), aber es liest sich ganz gut, obwohl einige der Konzepte auch schon ins Sklanskys „Theory of Poker“ vorkamen, aber das lässt sich nicht vermeiden. Daneben lese ich für die Schule „Der gute Mensch von Sezuan“ von Bertolt Brecht…ähm, lasst da die Finger von. Keine tolle Lektüre, für ein Pflichtbuch in der Schule zwar schon fast überdurchschnittlich kurzweilig (ist ein Theaterstück, langweilige Szenenbeschreibungen fallen also weg), aber freiwillig würd ich das nie lesen.

  80. DieLina;326429 wrote: ich lese gerade privat handbuch fernweh und für die schule andorra von max frisch😮

    Oh Gott, ich fühle mit dir. 😉

    Ich hab noch nie ein beschi****eres Buch gelesen, als das. Da muss man erstmal durchsteigen…. :confused:

  81. HEILIGE ********…

    Tust mir echt Leid. Andorra ist soooo zum einschlafe. Kann mir erzählen wer will, wie literarisch wertvoll das sein soll :rolleyes:
    Schlimmer ist nur noch: Unter’m Birnbaum

  82. Shooti;326432 wrote: Oh Gott, ich fühle mit dir. 😉

    Ich hab noch nie ein beschi****eres Buch gelesen, als das. Da muss man erstmal durchsteigen…. :confused:

    seh ich genauso! Hab heute das erste Kapitel (oder halt 1.Bild) durchgelesen. Ich kann dir nicht mal genau sagen, worum´s da geht :confused:

  83. DieLina;326429 wrote: ich lese gerade privat handbuch fernweh und für die schule andorra von max frisch:o

    uh… ah… nein! erwähne dieses buch nicht… neeeein^^
    Wie ich es hasse… Über 100 Seiten voller Judendiskriminierung und irgendwelchen patriotistischen Gesülze, schön verpackt in ein Drama voller Verzweiflung und 12 Bildern…
    Ein herzliches *würg* von meiner Seite^^

  84. Ich war sooooooooo froh, dass wir nur das erste Bild gelesen haben, weil ich das echt langweilig fand……. doch ich freute mich vllt zu früh: Wie wärs mit dem guten Menschen von Sezuan?

  85. Andorra hab ich auch schon hinter mir, da kann ich nur viel Spaß wünschen. Ich durfte als Höhepunkt auch die Verfilmungen dazu genießen -.-

  86. Ich werde diese Woche noch anfangen:

    Ein wirklich schönes Zitat von Helmut Berger hat Alexander von Schönberg seinem ebenso klugen wie unterhaltsamen Buch als Motto vorangestellt: „Es ist besser, man gewöhnt sich im Leben an den Verlust. Man erspart sich viel Traurigkeit.“

    Soll recht humorvoll geschrieben sein :notsure:

  87. Derric;325330 wrote: Ich lese derzeit „Hold’em for advanced players“ von David Sklansky und mason Malmuth.

    Welches Holdem Buch würdest du denn für ein Anfänger empfehlen? Scheinst ja schon ein paar gelesen zu haben 😉
    Hats du Erfahrung mit „Tells“ von Caro?

    Ich lese gerade „Der Spieler“ von Dostojewski (oder so)

  88. zuletzt chuck norris‘ biografie „against all odds“. das war echt spitze. damnach direkt chuck norris‘ zen weisheiten „The Secret Power Within: Zen Solutions to Real Problems“. beide auf englisch. also das erste ist voll zu empfehlen, das zweite buch fand ich nicht so prickelnd.

  89. oh ne ey, ich hab andorra jetzt durch. kann mir mal iwie jemand sagen, wer die senora mit dem stein getötet hat?? ich versteh da mache stellen nicht so…

  90. ich glaube es war der wirt… weil er hats auf andri geschoben und wollte ja mein ich erst nicht die senora bei sich aufnehmen weil sie halt eine der „schwarzen“ war, was seine ehre wohl irgendwie beschmutzt. Trotzdem musste er sie aber halt aufnehmen weil er ja ne freie Gaststätte betreibt.

  91. American_Idiot;327136 wrote: ich glaube es war der wirt… weil er hats auf andri geschoben und wollte ja mein ich erst nicht die senora bei sich aufnehmen weil sie halt eine der „schwarzen“ war, was seine ehre wohl irgendwie beschmutzt. Trotzdem musste er sie aber halt aufnehmen weil er ja ne freie Gaststätte betreibt.

    aha. das hilft mir schon weiter. danke!

  92. hat hier jemand die verteidigungsrede von sokrates/platon gelesen?
    müssen wir grade in philosophie…..total übel das ding 🙁

  93. DouglessI+II;327238 wrote: wer hat schon was von 1. Eoin Colfer 2. Karl May 3.Wolfgang Hohlbein 4. Kevin Brooks 5. Mats Wahl gelesen?

    *meld* von holhbein hab ich vor vielen jahren mal „dunkel“ gelesen. war ganz in ordnung innerhalb des genres.

  94. hallöchen.kann mir vllt jemand sagen, wo ich Bücher in englisch über das sauerland herbekomme? hab schon bei amazon geguckt, aber das gabs nur welche von autoren, die so heißen :rolleyes::eek::uoh:

  95. ich lese gerade das buch : Schmerzenskinder von Waris Dirie

    wer die bücher wüstenblume und nomadentochter von ihr gelesen hat, dem kann ich das dritte buch auch nur empfehlen. bin zwar noch nicht ganz durch, aber ist wieder mal ein super interessantes buch…
    Kurzbeschriebung von dem buch: (von amazon)
    Waris Dirie war fünf Jahre alt, als ihre Mutter sie zu einer alten Frau in den Busch führte. Mit einer zerbrochenen Rasierklinge wurde ihre Klitoris beschnitten, ohne Betäubung. Waris verlor das Bewußtsein. Als sie aufwachte, quälten sie unsagbare Schmerzen, kurz darauf bekam sie eine schwere Infektion und lag tagelang in hohem Fieber. Waris Dirie überlebte. Doch viele der 6000 Mädchen, die täglich Opfer einer Genitalverstümmelung werden, sterben daran. Das grausame Ritual wird seit Jahrtausenden in Afrika praktiziert, vorgeblich im Namen von Religion, Tradition oder Kultur. Was bisher niemand zu sagen wagte: Genitalverstümmelung kommt immer häufiger auch in Europa vor. Allein in Deutschland geht man von mindestens 24000 Fällen aus, vermutlich sind es viel mehr. Die Dunkelziffer ist sehr hoch. Schon vor einigen Jahren nahm Waris Dirie den Kampf gegen Genitalverstümmelung auf. Sie wurde UNO- Sonderbotschafterin und gründete die Waris Dirie Foundation, die weltweit aktiv ist, um aufzukl ären, gefährdete Mädchen zu schützen und Opfern zu helfen. In den ersten beiden Bänden ihrer Autobiographie Wüstenblume und Nomadentochter schilderte Waris Dirie ihre Kindheit als Nomadin in der somalischen Wüste, ihren Aufstieg zum international gefragten Topmodel und die Rückkehr nach Afrika, mit der ihr Kampf gegen Genitalverstümmelung begann. In diesem Buch erzählt sie ihr Leben weiter, von dem Tag an, als sie ihr Schweigen brach. Sie erzählt von Begegnungen mit Opfern und Tätern, von den mühsamen Recherchen, von Rückschlägen und Erfolgen. Schmerzenskinder ist in vieler Hinsicht ein erschütterndes Buch, doch es ist auch ein Buch voller Kraft und Hoffnung für Millionen Frauen in aller Welt.

    Ich kann die Bücher von waris dirie nur empfehlen..sind wirkliche geschichten aus ihrem leben…

  96. Name des buches wo ich grade dran bin zu lesen zum 3.mal: Souad – bei lebendigem Leib

    Weiterempfehlen: Ja

    Vorab gleich eine Warnung: Souads Bei lebendigem Leib ist nichts für schwache Nerven. Wer sich aber einlässt auf die Lebensgeschichte der Autorin, der bekommt ein Stück schockierender Literatur über das, was durch gesellschaftliche Zwänge bis heute auf der Welt — in diesem Fall im Westjordanland in den 50er-Jahren — im Namen der Gerechtigkeit an Ungerechtigkeit passiert. Souad ist 17 Jahre, als ihre Eltern beschließen, sie umzubringen. Denn das unverheiratete Mädchen ist schwanger geworden und hat somit Schande über die Familie gebracht. Deshalb wird sie von ihrem Schwager mit Benzin übergossen und angezündet. Wie durch ein Wunder überlebt Souad den „Ehrenmord“ — ebenso wie ihr Kind — und kann mithilfe einer Französin vor ihren Häschern fliehen. Heute lebt sie, inzwischen um die 50 Jahre alt, mit falscher Identität gemeinsam mit ihrem Mann und drei Kindern „irgendwo in Europa“. Die Fragen ihrer Kinder zu beantworten ist ihr leichter gefallen, als die „verborgensten Erinnerungen aus meinem Gedächtnis hervorzuholen“. Wie eindringlich ihr dies gelungen ist, davon zeugt dieses Buch.

    „Ich hoffe, dieses Buch geht um die Welt und kommt irgendwann auch ins Westjordanland, wo es die Männer hoffentlich nicht gleich verbrennen“, schreibt Souad am Ende ihrer schmerzlichen Erinnerungen. In Frankreich jedenfalls wurde Bei lebendigem Leib auf Anhieb zum Bestseller. Und auch in Deutschland sollte es dies werden. –Isa Gerck

    Kurzbeschreibung

    Erstmals: Die Überlebende eines Ehrenmord-Anschlags berichtet! Jährlich werden Tausende junger Mädchen und Frauen von Verwandten getötet, weil sie angeblich die Ehre der Familie beschmutzt haben. – Souad aus dem Westjordanland überlebt.

    »Für dieses Buch habe ich meine Lebensgeschichte erzählt und dabei auch die verborgensten Erinnerungen aus meinem Gedächtnis zu Tage gefördert. Das war schwierig und schmerzhaft. Ich wünsche mir, dass dieses Buch um die Welt geht und irgendwann auch in meine Heimat, das Westjordanland, gelangt, wo es die Männer hoffentlich nicht gleich verbrennen.« SOUAD

    Souad ist ein Pseudonym. Die Autorin muss sich auch heute noch verstecken. Deshalb trägt sie zu ihrem Schutz in der Öffentlichkeit eine Gesichtsmaske.

    Souad ist siebzehn Jahre alt, und sie ist schwanger. Für ihr Heimatdorf ein Skandal! Deshalb hat ihre Familie beschlossen, sie zu töten, und ihren Schwager beauftragt, das Urteil zu Vollstrecken. Als sie wenige Tage später im Hof ein Feuer schürt, um Wasser zu erhitzen, nähert sich ihr Schwager, übergießt sie mit Benzin und setzt sie mit einem Streichholz in Brand – bei lebendigem Leib. In den Augen der Dorfgemeinschaft ist dieser Mann ein Held. Und seine Tat ist eine »Sache der Ehre«. Mehr als 5000 Fälle weltweit werden jährlich dokumentiert, die Dunkelziffer liegt jedoch viel höher. Souad wurde wie durch ein Wunder gerettet. Nun hat sie sich entschlossen, Zeugnis abzulegen. Um den Mädchen und Frauen ihre Stimme zu leihen, deren Leben in Gefahr ist. Im Gedenken an die zahllosen Opfer, die nicht so viel Glück hatten wie sie. Und um der Weltöffentlichkeit dieses grausame Unrecht vor Augen zu führen. „Es tut weh, dieses Buch zu lesen. Es tut weh, sich das Martyrium der Autorin auch nur ansatzweise vorzustellen. Und doch: Während der gesamten Lektüre hat man das Gefühl, den Atem anzuhalten, hastet voran, von Seite zu Seite, von Kapitel zu Kapitel, ohne das Buch aus der Hand legen zu können – aufgebracht, aufgewühlt, elektrisiert.! Bayerischer Rundfunk »Mama, ich denke an dich und bewundere deinen Mut. Danke, dass du dieses Buch für uns schreibst. Mir gibt es neuen Lebensmut.« Souads Sohn Marouan „Eine Geschichte, die aufrüttelt, verstört und bewegt.“ Vital

    Klappentext

    „Souad erzählt eindringlich und berührend ihre Lebensgeschichte!“

    Die Krone

    „Diese authentische Reportage aus einer Welt jenseits von Aufklärung, Menschenrechten und Gesetzen ist packend und erschütternd zugleich, da sie uns mit unvorstellbaren Grausamkeiten konfrontiert, die auch politisch hochbrisant sind.“

    Bella

    „Dieses Buch ist ein Muss!“

    go — Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

    Über den Autor

    Souad wurde Ende der fünfziger Jahre in einem Dorf im Westjordanland geboren. Nach dem grausamen Mordanschlag gelang es einer engagierten Mitarbeiterin der Hilfsorganisation surgir in einer abenteuerlichen Aktion, die schwer verletzte Souad und ihr früh geborenes Kind in eine Schweizer Spezialklinik zu bringen. Nach Jahren voller körperlicher und seelischer Qualen lebt Souad heute zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern unter falschem Namen irgendwo in Europa. Trotz der Gefahr einer Verfolgung durch ihre Familie hat Souad sich entschlossen, ihre Geschichte der Weltöffentlichkeit mitzuteilen.

    Auszug aus Bei lebendigem Leib von Souad, Marie-Therese Cuny, Anja Lazarowicz. Copyright © 2004. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

    In Flammen

    Ich bin ein Mädchen, und Mädchen müssen immer schnell gehen und auf den Boden schauen, den Blick auf den Boden heften und sich beeilen. Mädchen dürfen nicht aufsehen oder den Blick schweifen lassen, denn wenn ein Mädchen einem Mann in die Augen schaut, behandelt sie das ganze Dorf als charmuta.

    Sieht eine verheiratete Nachbarin, eine alte Frau oder sonst jemand das Mädchen allein auf der Straße, ohne ihre Mutter oder ihre ältere Schwester, ohne Schaf, Heubündel oder einen Korb voller Feigen, gilt sie ebenfalls sofort als charmuta.

    Ein Mädchen muss heiraten, damit es den Blick heben, den Dorfladen betreten, sich die Haare entfernen und Schmuck tragen darf.

    Wenn ein Mädchen, wie meine Mutter, im Alter von vierzehn Jahren noch nicht verheiratet ist, fängt man im Dorf an, sich über sie lustig zu machen. Aber Mädchen müssen warten, bis sie mit dem Heiraten an der Reihe sind. Erst ist die Älteste dran, dann kommen die jüngeren Schwestern.

    Im Haus meines Vaters gibt es zu viele Mädchen. Vier, alle im heiratsfähigen Alter. Außerdem habe ich zwei Halbschwestern von der zweiten Frau unseres Vaters, sie sind aber noch Kinder. Der einzige männliche Nachkomme der Familie, der von allen vergötterte Sohn, unser Bruder Assad, unser ganzer Stolz, wurde als viertes Kind zwischen all diesen Mädchen geboren. Ich bin die Drittälteste.

    Mein Vater, Adnan, ist unzufrieden mit meiner Mutter, Leila, die ihm so viele Mädchen geboren hat. Er ist auch unzufrieden mit Aicha, seiner anderen Frau, die ihm nur Mädchen geschenkt hat.

    Noura, die Älteste, hat spät geheiratet, als ich bereits etwa fünfzehn war. Kaïnat, das zweitälteste Mädchen, will keiner. Ich habe einmal gehört, dass ein Mann mit meinem Vater über mich gesprochen hat, aber Vater sagte, dass ich warten muss, bis Kaïnat verheiratet ist, ehe ich an meine eigene Heirat denken kann. Aber Kaïnat ist nicht besonders hübsch, oder vielleicht arbeitet sie auch zu langsam… Ich weiß nicht, warum kein Mann sie will, aber wenn sie eine alte Jungfer wird, macht sie sich zum Gespött des ganzen Dorfs – und mich auch.

    Seit ich denken kann, gab es für mich keine Spiele und kein Vergnügen. In meinem Dorf als Mädchen zur Welt zu kommen, ist ein Fluch, und die Ehe ist der einzige Weg in die Freiheit. Man tauscht sein Elternhaus gegen das Haus des Ehemanns ein und kehrt auch nicht heim, wenn man von ihm geschlagen wird. Geht ein verheiratetes Mädchen zurück zu ihrem Vater, ist das eine Schande. Es ist ihr nicht erlaubt, außerhalb ihres Hauses Schutz zu suchen, und ihre Familie hat die Pflicht, sie wieder zurückzubringen.

    Meine Schwester ist von ihrem Mann geschlagen worden und hat Schande über unsere Familie gebracht, weil sie nach Hause kam und sich beklagte.

    Immerhin hat sie einen Mann, davon kann ich nur träumen.

    Seit ich gehört habe, dass ein Mann bei meinem Vater war, um über mich zu sprechen, vergehe ich fast vor Neugier und Ungeduld. Ich weiß, dass er nur wenige Schritte von uns entfernt wohnt. Manchmal kann ich ihn sehen, wenn ich oben auf der Terrasse die Wäsche aufhänge. Er fährt ein Auto, trägt Anzug und hat immer eine Aktentasche dabei, also muss er in der Stadt arbeiten und einen guten Beruf haben. Er ist immer tadellos gekleidet und sieht nicht aus wie ein Arbeiter. Nur zu gern würde ich sein Gesicht aus der Nähe sehen, aber ich habe Angst, dass mich meine Familie dabei ertappt. Also gehe ich schnell vors Haus, um Heu für ein krankes Schaf im Stall zu holen, in der Hoffnung, ihn aus der Nähe zu sehen. Aber er parkt zu weit weg. Inzwischen habe ich herausgefunden, um welche Zeit er zur Arbeit fährt. Um sieben Uhr morgens. Dann tue ich so, als müsste ich auf der Terrasse Wäsche zusammenlegen, eine reife Feige pflücken oder die Teppiche ausschütteln, damit ich wenigstens ganz kurz sehen kann, wie er mit seinem Auto wegfährt. Aber ich muss mich beeilen, damit keinem etwas auffällt.

    Ich laufe die Treppe hinauf und durchquere die Zimmer, um auf die Terrasse zu gelangen. Dort angekommen, schüttle ich energisch einen Teppich aus und schaue dabei über die Mauer, wobei mein Kopf ein wenig nach rechts gewandt ist. Wenn mich jemand von weitem beobachten sollte, könnte er nicht erkennen, dass ich auf die Straße hinunterschaue.

    Manchmal gelingt es mir, ihn zu beobachten. Ich bin in diesen Mann und dieses Auto verliebt! Allein auf meiner Terrasse lasse ich meiner Fantasie freien Lauf: Ich bin mit ihm verheiratet und schaue wie heute zu, wie sich sein Auto entfernt, bis ich es nicht mehr sehen kann, weiß aber, dass er abends von der Arbeit nach Hause kommt. Ich ziehe ihm die Schuhe aus, knie nieder und wasche ihm die Füße, wie es meine Mutter bei meinem Vater macht. Ich bringe ihm seinen Tee und betrachte ihn dabei, wie er wie ein König vor seiner Haustür thront und seine lange Pfeife raucht. Ich bin eine Frau mit einem Ehemann!

    Dann dürfte ich mich auch schminken, zum Einkaufen das Haus verlassen, zu meinem Mann ins Auto steigen und sogar in die Stadt fahren. Für dieses bisschen Freiheit würde ich alles ertragen, nur damit ich, wenn ich dazu Lust habe, einfach allein aus der Tür gehen und beim Bäcker Brot kaufen darf!

    Und ich würde nie eine charmuta werden. Ich würde keinen anderen Mann ansehen; wie zuvor würde ich zwar schnell gehen, aber aufrecht und stolz, nicht mehr den Blick auf den Boden heften, und keiner im Dorf würde Schlechtes über mich sagen können, weil ich dann ja verheiratet bin.

    Dort oben auf dieser Terrasse hat meine schreckliche Geschichte begonnen. Ich war bereits älter als meine ältere Schwester bei ihrer Hochzeit und hoffte voller Verzweiflung.

    Ich muss etwa achtzehn gewesen sein oder etwas älter, ich weiß es nicht.

    Mein Gedächtnis ging in Rauch auf, als das Feuer über mich kam.

    Über das Produkt

    Die Überlebende eines Ehrenmord-Anschlags berichtet!

    Jährlich werden Tausende junger Mädchen und Frauen von Verwandten getötet, weil sie angeblich die Ehre der Familie beschmutzt haben. Souad aus dem Westjordanland überlebt. ¯Für dieses Buch habe ich meine Lebensgeschichte erzählt und dabei auch die verborgensten Erinnerungen aus meinem Gedächtnis zu Tage gefördert. Das war schwierig und schmerzhaft. Ich wünsche mir, dass dieses Buch um die Welt geht und irgendwann auch in meine Heimat, das Westjordanland, gelangt, wo es die Männer hoffentlich nicht gleich verbrennen.® Souad ist ein Pseudonym. Die Autorin muss sich auch heute noch verstecken. Deshalb trägt sie zu ihrem Schutz in der Öffentlichkeit eine Gesichtsmaske.

    Souad ist siebzehn Jahre alt, und sie ist schwanger. Für ihr Heimatdorf ein Skandal! Deshalb hat ihre Familie beschlossen, sie zu töten, und ihren Schwager beauftragt, das Urteil zu Vollstrecken. Als sie wenige Tage später im Hof ein Feuer schürt, um Wasser zu erhitzen, nähert sich ihr Schwager, übergießt sie mit Benzin und setzt sie mit einem Streichholz in Brand bei lebendigem Leib. In den Augen der Dorfgemeinschaft ist dieser Mann ein Held. Und seine Tat ist eine ¯Sache der Ehre®. Mehr als 5000 Fälle weltweit werden jährlich dokumentiert, die Dunkelziffer liegt jedoch viel höher.

    Souad wurde wie durch ein Wunder gerettet. Nun hat sie sich entschlossen, Zeugnis abzulegen. Um den Mädchen und Frauen ihre Stimme zu leihen, deren Leben in Gefahr ist. Im Gedenken an die zahllosen Opfer, die nicht so viel Glück hatten wie sie. Und um der Weltöffentlichkeit dieses grausame Unrecht vor Augen zu führen.

  97. Ich lese gerade Vollidiot…komm irgendwie nicht weiter, da ich nicht grade der Typ bin mich still hinzusetzen und zu lesen…mal sehen, vielleicht schaffe ich das Buch in den nächsten 3 Jahren ^^

  98. Gezwungenermaßen (wegen Schule) Don Karlos von Schiller -.-

    Daneben liegt (freiwillig) „Liebesnacht mit einem Mörder“. Ist eigtl ganz gut.

    Aber irgendwie lese ich dann doch nie… :notsure:

    Das letzte Buch, was ich gelesen hab und an das ich mich wirklich erinnern kann, ist „Abseits fallen – Wie Frauen die Fußball-WM überleben“.

    Das war wirklich gut 😀

  99. Ich les zur Zeit „Der Clan der Otori – Der Ruf des Reihers“ – und komm irgendwie gar nicht weiter. Die ersten drei Bände waren besser (oder liegts ev. daran, dass gleich einer meiner Lieblinge am Anfang des vierten gestorben ist <<)

  100. Nachdem ich schon von Palahniuk gelesen habe, lese ich nun das aktuelle. Bin durch den Film „Fight Club“ auf den Schriftsteller aufmerksam geworden und kann nur sagen: Wenn ihr was echt abgedrehtes lesen wollt, versucht mal Palahniuk. „Flug 2039“ ist für den Einstieg echt zu empfehlen. Hab des öfteren meine Ausstiegsstation in der U-Bahn versäumt.

    weitere Infos unter: www.chuckpalahniuk.net

    oder

    www.chuckpalahniuk.de

  101. ich lese grade das buch ‚der Erdbeerpflücker‘ Monika Feth, es ist ein thiller und eine freundin hat es mir empfolen, jedoch finde ich das buch nichtso gut. es geht um ein mädchen, was tod aufgefunden wird und dessen freundin öffentlich rache schwört, damit macht sie den mörder auf sich aufmerksam und er nährt sich ihr als freund und verliebt sich in ihn, ohne zu wissen, wer er wirklich ist und was er getan hat. Aber wie gesagt, mir sagtes nicht gerade zu…

  102. active;370497 wrote: ich lese grade das buch ‚der Erdbeerpflücker‘ Monika Feth, es ist ein thiller und eine freundin hat es mir empfolen, jedoch finde ich das buch nichtso gut. es geht um ein mädchen, was tod aufgefunden wird und dessen freundin öffentlich rache schwört, damit macht sie den mörder auf sich aufmerksam und er nährt sich ihr als freund und verliebt sich in ihn, ohne zu wissen, wer er wirklich ist und was er getan hat. Aber wie gesagt, mir sagtes nicht gerade zu…

    Das Buch hab ich mir vor zwei Jahren oder so mal gekauft, weil ich das Cover so hübsch fand und die Story sich nicht schlecht anhörte.

    Aber so toll fand ich es auch nicht :notsure:

  103. „Ich töte“ von G.Faletti

    Es geht um jmndn der …öhhm… tötet 😉

    Naja mehr weiss ich auch noch net, bin erst auf 71 :notsure: 😀

  104. Spoony;370769 wrote: „Ich töte“ von G.Faletti

    Es geht um jmndn der …öhhm… tötet 😉

    Naja mehr weiss ich auch noch net, bin erst auf 71 :notsure: 😀

    Das ist so ein knallrotes Buch, oder?

    Hab ich ungelesen rumstehen..sag mir mal bitte nach Beendigung der Lektüre ob es sich lohnt :upsidown:

  105. Ich lese derzeit „Hold’em Poker for advanced Players“ von David Sklansky und Mason Malmuth. Ist zwar eigentlich ein Sachbuch, liest sich aber ganz gut soweit. Ich kann es nur empfehlen, besonders, wenn man noch kein anders Sklansky-Buch gelesen hat (es wiederholt sich tw. mit „The Theory of Poker“.

    Und wenn mir das nicht genug Hirnnahrung ist, dann wälze ich meine 1000+x-Seiten „Handbuch für Fachinformatiker“ – was muss, das muss…;)

  106. Ashley;370817 wrote: Das ist so ein knallrotes Buch, oder?

    Hab ich ungelesen rumstehen..sag mir mal bitte nach Beendigung der Lektüre ob es sich lohnt :upsidown:

    meins is zwar net Rot, mach ich aber trotzdem gern 😀

  107. Kapitalmarktrecht von Petra Buck-Heeb.
    Sehr zu empfehlen, aber wohl eher nur für Juristen mit Schwerpunkt Gesellschaftsrecht….:D

  108. Ich beginne am Samstag mit dem Harry Potter 7:D Ach das wird wie eine Droge für mich sein. Kaufen lesen, lesen, lesen. Essen und trinken sind neben meinem Stuhl und dann wird kein Schwein mich mehr ablenken, bis ich fertig bin. Ach das wird ein spass:D

  109. :notsure: Bücherhass ist natürlich schon heftig… aber solange du sie nicht alle verbrennst… 😀

    Ehrlich Dude, gib den paar Seiten eine reelle Chance – denn wenn du mich fragst: es ist DAS Buch schlechthin… ich hab’s auch zum 1. Mal für die Schule gelesen – später dann bestimmt noch 4x. JA! -> FREIWILLIG! 😉

    Wenn du noch nicht angefangen hast… (oder nach auf den ersten Seiten bist) mach mal folgendes: wannimmer du etwas bestimmtes riechst, versuche doch mal, es in Worte zu fassen – so, dass sich jemand anderes wirklich eine gute Vorstellung von dem Duft/Geruch/Gestank machen könnte. Du wirst feststellen, wie sauschwer das ist – und wenn du DANN das Buch liest, mit diesen wirklich unfassbar illustren Geruchsbeschreibungen… also ich fand’s heftig, was Süsskind gelang!

    btw: olfaktorisch means: den Geruchssinn betreffen (könnte deine erste Frage beim Lesen sein ;))

  110. Ich muss dem Buch ja eine Chance geben, da wir bald eine Klausur drüber schreiben werden. Also bleibt mir ja nichts anderes übrig, als es konzentriert zu lesen. 😉

    Hab jetzt die ersten paar Seiten gelesen (bis dahin, wo das Kind von der Amme wieder bei diesem Priester abgegeben wird). Bin auf jeden Fall schonmal sehr froh, dass es in keiner schweren Sprache geschrieben ist (wenn ich da an „Andorra“ denke…).

    Wie gesagt, ich werde es ja lesen müssen, also erzähl ich nachher mal, wie es mir gefallen hat. Werd auf die Beschreibung der Gerüche mal genauer achten. 😉

    Muss dir auf jeden Fall Recht geben, dass er es zumindest am Anfang schon gut rüber gebracht hat (den Gestank in der damaligen Zeit).

  111. Wenn du magst, können wir gerne mal ’ne kleine Buchbesprechung durchführen im ICQ oder sonstwo… vllt wäre dies ja sogar deiner Klausur dienlich 😉

  112. Harry Potter 7, grad vom Postboten entgegengenommen weil ich leider den ursprünglichen halb 11 amazon termin verpennt hab^^
    Dann wird jetzt wohl erstmal gelesen^^

  113. Shooti;381672 wrote: Ich muss ab heute in 2 Wochen „Das Parfüm“ für Schule durchlesen. Argh, ich hasse Bücher. 🙁

    Bin auch kein Bücher-Fan, aber Das Parfüm ist wirklich sehr geil! 🙂

    Ich muss z.Zt. „Nathan der Weise“ von Lessing für die Schule lesen. Ist sowas von beschissen, da es in einem Deutsch geschrieben ist, das man ja kaum versteht :notsure: Ist auch kein Wunder, denn das Buch ist bald 250 Jahre alt :whatever: Habe zwar noch nicht sehr viele Bücher gelesen, aber dieses ist das mit Abstand mühsamste.

  114. Moppelchen;385129 wrote: Bin auch kein Bücher-Fan, aber Das Parfüm ist wirklich sehr geil! 🙂

    Ich muss z.Zt. „Nathan der Weise“ von Lessing für die Schule lesen. Ist sowas von beschissen, da es in einem Deutsch geschrieben ist, das man ja kaum versteht :notsure: Ist auch kein Wunder, denn das Buch ist bald 250 Jahre alt :whatever: Habe zwar noch nicht sehr viele Bücher gelesen, aber dieses ist das mit Abstand mühsamste.

    Wir mussten uns das Stück in DSP angucken :whatever: Echt grausam…. hab es nicht ausgehalten und bin zu McDoof gegangen :cheesy:

    @ AI: :friends:

  115. HSVDanni;385144 wrote: Wir mussten uns das Stück in DSP angucken :whatever: Echt grausam…. hab es nicht ausgehalten und bin zu McDoof gegangen :cheesy:

    angucken wäre ja kein problem, aber lesen und dann im dezember ne prüfung drüber schreiben?? *würg*

    naja, ich glaub ich hol mir das hörbuch dazu. ich bezweifle, dass ich das buch aufmerksam lesen kann.

  116. Shooti;381672 wrote: Ich muss ab heute in 2 Wochen „Das Parfüm“

    hab ich auch gelesen, bzw. damit angefangen… hab dann nur den film gesehen 😉

  117. American_Idiot;385124 wrote: Harry Potter 7, grad vom Postboten entgegengenommen weil ich leider den ursprünglichen halb 11 amazon termin verpennt hab^^
    Dann wird jetzt wohl erstmal gelesen^^

    Ich würd auch gerne Harry Potter 7 lesen, aber ich muss das Buch von meinen Taschengeld kaufen und das reicht nicht mehr:(.

  118. MiSa;385236 wrote: Ich würd auch gerne Harry Potter 7 lesen, aber ich muss das Buch von meinen Taschengeld kaufen und das reicht nicht mehr:(.

    Meine Eltern haben mir das einfach so mitbestellt 😀

  119. Meine Mama hat mir das gekauft :):D

    Lesen eure Eltern Harry Potter? (Also lesen sie überhaupt?^^)
    Meine Mutter wollte das gar nicht erst anfangen, und meinem Vater hat das erste schon nicht gefallen.

  120. Ich will auch nicht das meine Eltern Harry Potter lesen. Dann müsste ich mich jetzt bestimmt hinten anstellen und warten, bis die Ellis das siebte Band durchgelesen haben 😉

  121. Ich kenne nur den 1. Film und fand den ziemlich ätzend. Hab nie HP gelesen, bin nicht so der Zauberer/Fantasy/etc-Fan.

    Das letzte nicht-juristische Buch bei mir war: Andreas Englisch – Gottes Spuren.
    Ein sehr interessantes und brillant geschriebenes Buch! :up:

  122. Joe Heffernan;380261 wrote: death of a salesman

    joa ganz nett

    englisch lk, wa?! ^^
    musst ich auch lesen, du wirst es noch hassen, wenn ihr das so durchkaut wie wir 😀

  123. Angus17;386239 wrote: maria magdalena.für den deutsch LK
    davor:faust und woyzeck…kein kommentar

    Faust und Woyzeck hab ich für den Deutsch – LK auch lesen müssen.

    Faust ist mein Lieblingsbuch… Ich liebe es! 🙂
    Woyzeck ging, nachdem ich das Ding erstmal verstanden hatte.

  124. -> MiSa;386609 wrote: Faust und Woyzeck hab ich für den Deutsch – LK auch lesen müssen.

    Faust ist mein Lieblingsbuch… Ich liebe es! 🙂
    Woyzeck ging, nachdem ich das Ding erstmal verstanden hatte.

    autsch.Faust ist dein lieblingsbuch?man wie weit die Geschmäcker auseinander gehen.ich fands besser als den werther aber immer noch doof.woyzeck dagegen hat mir gut gefallen

  125. Angus17;386650 wrote: autsch.Faust ist dein lieblingsbuch?man wie weit die Geschmäcker auseinander gehen.ich fands besser als den werther aber immer noch doof.woyzeck dagegen hat mir gut gefallen

    Ich hab hier auch nen Gesamt-Goethe-Gedichtband mit der Kommentierung von Trunz stehen. 🙂
    Goethe ist für mich faszinierend. Finde den Umgang mit der Sprache plus die lyrische Schreibweise genial.

    Doof ist echt ne lustige Beschreibung. :DWerther gefiel mir auch sehr gut, musste / sollte den im LK nebenher lesen.

    Habt Ihr denn auch Kafka gehabt? DAS ist schwierig. :uoh: Zumindest am Anfang.

  126. -> MiSa;387919 wrote: Ich hab hier auch nen Gesamt-Goethe-Gedichtband mit der Kommentierung von Trunz stehen. 🙂
    Goethe ist für mich faszinierend. Finde den Umgang mit der Sprache plus die lyrische Schreibweise genial.

    Doof ist echt ne lustige Beschreibung. :DWerther gefiel mir auch sehr gut, musste / sollte den im LK nebenher lesen.

    Habt Ihr denn auch Kafka gehabt? DAS ist schwierig. :uoh: Zumindest am Anfang.

    kafka war ein kranker spinner ohne jegliches selbstvertrauen…haste mal die verwandlung gelesen???

    ===EDIT: (Doppelpost zusammengefügt!)===

    Ashley;388537 wrote: Ich hab grade Kafka. Finds nicht so schlimm.
    Wenigstens versteht man die Sprache. Interpretieren find ich cool 🙂

    obwohl ich im lk bin ist das nicht meine stärke.ich suche hier keine ausreden, aber schule hängt bei uns auch (leider)sehr stark vom lehrer ab

    ===EDIT: (Doppelpost zusammengefügt!)===


    mir fällt grad ein; das beste buch was ich je in der schule gelesen habe:herrmann hesse-unterm rad.fantastisch

  127. Angus17;388705 wrote: kafka war ein kranker spinner ohne jegliches selbstvertrauen…haste mal die verwandlung gelesen???

    Naja, das ist dann doch die sehr verkürzte Version, oder? 😀
    Klar, die Verwandlung war das erste, was wir von ihm hatten. Danach noch so ca. 10 andere Kurzgeschichten und als krönenden Abschluss dann „Der Prozeß“.

    Im LK hatte ich beim Abi die Wahl zw. Kafka und Goethe/Faust. Die Goethe-Aufgabe lag mir mehr, was ich nicht gedacht hatte. Vorher war ich sicher, ich würd Kafka nehmen…:)

  128. Thunder;386613 wrote: Ich hab gestern mit HP 7 angefangen… und freu mich schon, wenn die Kinder heute im Bett sind… dann kann ich weiterlesen :p

    habs schon auf englisch gelesen, und habs auch auf deutsch. werds auch nochmal lesen um zu sehen wie weit ichs verstanden hab 😀

  129. Angus17;388754 wrote: wann hast du dein abi gemacht?was war denn dein anderer lk, wenn ich fragen darf?

    2004, letzter Jahrgang vorm Zentralabitur.
    Mein anderer LK war Geschichte. :yahoo::up:
    Wieso?

  130. -> MiSa;388857 wrote: 2004, letzter Jahrgang vorm Zentralabitur.
    Mein anderer LK war Geschichte. :yahoo::up:
    Wieso?

    meiner auch!!!ich bin begeistert!:D
    ich frag ja nur.vielleicht war der faust damals anders?…

  131. Um mal BTT zu kommen:^^

    Habe gerade „Ich bin ein Deserteur“ von Joshua Key gelesen und im Moment lese ich „Mein Leben für die Wirtschaft“ von Alan Greenspan… 😉

  132. klingt irgendwie nich so spannend…ich hab vor ein paar wochen Operation 9/11 von gerhard wisnewski gelesen.sehr zu empfehlen.unglaublich gut recherchiertes buch:cool:

  133. ich hab bisher nur einen ausschnit zu hegel gelesen und war sehr beeindruckt.ist es denn schwierig?hatte bisher nich den eindruck.
    btw:hab eruriert nich identifizieren können…sch***fachsprache

  134. Keine Fachsprache -> „erurieren“ kannste gleichsetzen mit „herausfinden“, „ermitteln“… 😉

    Sophies Welt ist deswegen nicht schwer, weil es ja grade dafür geschrieben wurde, spielerisch die Grundlagen der Philosophie nahezubringen 😉

  135. sofies welt ist toll 🙂
    das habe ich schon vor ewigen zeiten gelesen und super verstanden….ist ja extra für jüngere gemacht.

  136. Bin ja nicht so der Bücher – Freak, aber ich hab mir mal gedacht Hunter S. Thompsons gesamtes Lebenswerk zu lesen. Angefangen habe ich gestern mit Rum Diary

  137. wollte ich schon lange mal lesen. letzte woche lags im briefkasten und gestern habe ich damit angefangen. lese es auf englisch. ist echt sehr cool geschrieben 🙂 ich kenne die story durch den film zwar schon, aber 1:1 sind ein buch und ein film ja eh nie 😉

  138. Oh man, hab ganz vergessen was zu Harry Potter zu sagen.
    Hat mich echt überrascht! Ohne hier jetzt etwas zu verraten, gebe ich trotzdem mal meine Meinung ab.
    Die ersten 500 Seiten…bähhhh langweilig. Der Rest wieder spannend und HP-üblich. Aber nicht so der Knaller. Sonst hatte ich die Bücher in 2 Tagen weggelesen (bzw. verschlungen^^) und das lag zwei Wochen oder so bei mir rum.
    Leider, leider der schlechteste Band in meinen Augen. 🙁

  139. relativ;386057 wrote: englisch lk, wa?! ^^
    musst ich auch lesen, du wirst es noch hassen, wenn ihr das so durchkaut wie wir 😀

    ok wir sind fertich mit dem Thema Death of a salesman…. und ja, es hängt mir mittlerweile zum halseraus xD

    Immo bearbeiten wir im Deutsch-LK Der sandmann und anschließend Woyzeck…

  140. Woyzeck…. den hatten wir auch im Programm.

    Ich les grad Kühl, Strafrecht Allgemeiner Teil.
    Und nebenbei die Richtlinien für Reiten und Fahren.

  141. ich hab am freitag vom kumpel Vollidiot von thommy jaud bekommen, und ich hätts nich gedacht, aba:das buch is derbst komisch, ich bin nur am feiern, die ganze zeit!sehr zu empfehlen!:D:D:D

  142. Zur Zeit lese ich Tintenherz von Cornelia Funke. Bin derzeit auf Seite 445.
    Echt schönes Buch, und zu Weihnachten gibts den zweiten Band 🙂

  143. Ich lese gerade Fatal Flaw von William Lashner, ein Anwaltsthriller. Wie alle Lashnerbücher bisher wie immer amüsant-zynisch geschrieben. Zur Story kann ich bisher nicht so viel sagen, habe erst 1/3 durch 😉

  144. ich les grade ein drei ???-buch 😀
    nachdem es ja jetzt keine hörspiele mehr gibt (nur noch „Die Drei“) lese ich immer öfters auch die bücher 🙂
    geht schön schnell und ist oftmals echt lustig geschrieben.

    aber die kassetten sind natürlich weiterhin das einzig wahre :upsidown:

  145. Dank an meinen Deutsch-Lehrer:

    In dem Buch gehts um nen ungarischen Jungen, dessen Eltern in KZ kommen und so, mehr weiß ich noch nicht.. Weiter als die Inhaltsangabe bei wiki bin ich noch nicht gekommen. :upsidown:

    Ich lehne mich auf! Ich hasse Demokratie! Ich wollte von den 20 Auswahlmöglichkeiten, die wir gehabt haben alles lesen, BLOSS NICHT DAS! arrgh >< Warum? Weil ich es einfach nicht mehr hören kann. Ich hasse alles, was mit dem 3. Reich zu tun hat. Wir haben dazu schon 20 „Besichtigungen“ [Prag, KZs, usw] gemacht und gefühlte 200 Bücher gelesen. Bua, ich seh mich jetzt schon wieder angenervt am Bett das Buch lesen ^^

  146. darüber kann man eigentlich nie genug wissen…

    ABER ich kann’s teilweise auch verstehen. geschichtsbücher oder bücher mit realem Hintergrund sind auch nicht so mein Ding :notsure:

  147. nutella;398339 wrote:
    Warum? Weil ich es einfach nicht mehr hören kann. Ich hasse alles, was mit dem 3. Reich zu tun hat. Wir haben dazu schon 20 „Besichtigungen“ [Prag, KZs, usw] gemacht und gefühlte 200 Bücher gelesen.

    Bua, ich seh mich jetzt schon wieder angenervt am Bett das Buch lesen ^^

    Angus17;398392 wrote: dem kann ich nur zustimmen, musste ca. 30 bücher in sömtlichen fächern zu dem thema lesen*halskrieg*

    Ashley;398600 wrote: darüber kann man eigentlich nie genug wissen…

    ABER ich kann’s teilweise auch verstehen. geschichtsbücher oder bücher mit realem Hintergrund sind auch nicht so mein Ding :notsure:

    Kann Shooti und Angus17 nur zustimmen. Bis auf Sport und Mathe hatte ich in jedem Fach min. 1x damit zu tun.
    Das Thema hat mich privat auch immer sehr interessiert, aber indem man den Schülern damit durch ständiges Wiederholen auf den Geist geht, ist die Sensibilisierung deutlich geringer (ist mir an meinen Mitschülern aufgefallen).

    Ich kann Ashley nur ganz und gar nicht zustimmen, ich LIEBE Bücher mit realem Hintergrund und Geschichtsbücher, hab ne halbe Bücherwand davon.:):cool:
    Romane und Fantasy sind nicht so mein Ding.

    Deswegen hasse ich Harry Potter und sowas auch.;)

    Ich les grad Die Hilfengebung des Reiters.
    Die letzten Tage war Sturm am Manaslu von Reinhold Messner dran.

  148. Moppelchen;395633 wrote:

    wollte ich schon lange mal lesen. letzte woche lags im briefkasten und gestern habe ich damit angefangen. lese es auf englisch. ist echt sehr cool geschrieben 🙂 ich kenne die story durch den film zwar schon, aber 1:1 sind ein buch und ein film ja eh nie 😉

    so, heute fertig gelesen und ich fands super 🙂 echt cool geschrieben und das vom film leicht abweichende ende war auch gut… auch wenn mir das vom film besser gefallen hat 😉

    und auch heute mit millionär von tommy jaud angefangen. nach 30 seiten muss ich sagen: grossartig. sehr lustig, aber dennoch mit einer ernsten message, die man an manchen stellen recht deutlich spürt und an anderen fast gar nicht 😉 wenn mir das buch weiterhin so sehr gefällt, werde ich mir wohl auch vollidiot und resturlaub von tommy jaud bald holen.

  149. vollidiot ist echt klasse^^
    leider konnte ich mich damit auch selbst sehr gut identifizieren;), wirst du ja sehen, wenn dus liest:D

    btw:helena bonham carter is ja auch ne geile sau…hab sie im harry potter das erste mal gesehen, fight club hab ich bisher imma versäumt:head:

  150. sidewinder;401099 wrote: jetzt gerade wintersmith von terry pratchett. scheibenweltromane sind die besten 🙂

    was bitte?:notsure:

  151. Angus17;401135 wrote: was bitte?:notsure:

    *g* Das hätt ich auch gefragt. Nie gehört. :confused::notsure:

    Ich les grade: Be strict – Im Sattel. Sehr gute Tipps, um sein bzw. das Pferd besser zu verstehen. :up:

  152. Ich lese gerade Lexikon der kuriosen Rechtsfälle von Ralf Höcker und Carsten Brennecke.
    Kann ich jedem empfehlen der gerne lacht! Unglaublich warum die Leute klagen bzw. welche Urteile manchmal zu Stande kommen 😀

    btw. Empfiehlt mir hier jemand Das Parfum zu kaufen? Ich habe den Film gesehen und kenne daher den Inhalt, aber da ja Bücher meistens mehr ins Detail gehen usw. :notsure:;)

  153. ich lese gerade: Die Sekte von Gregg Hurwitz
    bis jetzt leider nur rumgelaber, und das obwohl ich schon auf seite 280 bin. nja ma sehen wie es weitergeht ich find das thema sekten nämlich total interessant;)

  154. Ich lese seit 8 Jahren alles, was ich von Akif Pirincci in die Finger bekommen kann!
    Der letzte Roman, den ich von ihm verschlungen hab, war „Schandtat“.
    In meinem „Pirincci-Sortiment“ hab ich:
    Felidae, Fancis, Cave Canem, Das Duell, Salve Roma, Schandtat
    Der eine ist stumm, der andere ein Blinder
    Offenbar fehlen mir nur noch 2 oder 3 (Nicht-Felidae-Roamne), bis ich jedes Buch von ihm besitze :D.

    Ich kann diesen Autor nur jedem empfehlen! Er trifft den Nerv der Zeit, wie kein anderer. Er schreibt unheimlich spannend, stellt fantastische Vergleiche an, übertrifft sich immer wieder selbst. Blutrünstig, viel schwarzer Humor und Ausdrücke, die man in der Literatur nicht gewohnt ist… Adorable!!
    Mein Lieblingsbuch von ihm ist und bleibt „Felidae“.
    Gesellschaftskritisch? Ja! Spannend? Unbedingt! Mit diesem Buch hat mich Pirincci in seinen Bann gezogen, was kein anderer Autor je geschafft hat.

  155. So, „Millionär“ von Tommy Jaud gerade eben fertig gelesen. Einfach super! Habe mich teilweise schlapp gelacht. Echt toll geschrieben. „Vollidiot“ und „Resturlaub“ habe ich schon bestellt, „Resturlaub“ lag gestern im Briefkasten. Bin echt froh, dass mir am Bahnhof vor paar Monaten eine Mitgliedschaft für so nen „Bücher-Club“ angedreht und mir das Buch empfohlen wurde 😀

    Wer Humor hat (teilweise schwarzen ;)), der wird Tommy Jauds Schreibe lieben 🙂

  156. Angus17;401135 wrote: was bitte?:notsure:

    die scheibenwelt bzw discworld ist eine fantasy-welt. eine scheibe, die auf dem rücken von vier elefanten liegt, die wiederum auf dem rücken einer gigantischen schildkröte stehen, die durchs all fliegt. soweit alles klar?
    großartige satire im stil von douglas adams (per anhalter durch die galaxis). stell dir herr der ringe mit politischen anspielungen, wortspielen und großartigen witzen vor.

  157. Ich beginne gleich mit Stephen Kings „Der Fornit“
    Es gibt wohl nichts besseres als Kurzgeschichten von Stephen King. Omann, Nachtschicht war schon toll. King ftw 🙂

  158. Also ich lese zur Zeit 2 Bücher gleichzeitig (bin ja schon mit einem überfordert)

    Allen Carr -Endlich Nichtraucher (ja, ich werde bald Nichtraucher sein :cheesy:)
    und Des Teufels General von Carl Zuckmayer :tired: muss ich für die Schule lesen

  159. freak;403784 wrote: des teufels general mussten wir auch lesen ^^

    wär voll nett, wenn du mir mal ne kurze zusammenfassung darüber schreiben könntest..??
    Nur ein paar Zeile mit deinen Worten, würd mir echt helfen.
    Natürlich nur wenn du Lust hast..

  160. ich wußte garnicht, dass das auch ein Buch war, ich dachte es wär nur ein Film. so kann man sich irren.
    Ich hab übrigens nach 3 Seiten Patricia Lewin wieder weggelegt. Nicht das das nicht gut war, aber ich hab mehr Lust auf was anderes. Jetzt ist es Christopher Moor – Der törichte Engel geworden

    suuuuper witzig

  161. Ich kann euch nur empfelen Die Legende von Camelot zu lesen…das is ne trilogie von wolfgang und heike hohlbein…is so gut durchzulesen…hab jetzt innerhalb von einer woche die ersten zwei bände gelesen mit jeweils ca 500-600 seiten…und ich muss nebenbei noch nen schultag hinter mich bringen!!! Also setzt euch ran!!!

  162. ich lese grad harry potter alle teile, aba schon zum 2. mal :notsure:
    danach fang ich mit „tintenherz“ von cornelia funke an, hab es jetzt zum geburtstag bekommen

  163. Habe gerade mit Harald Schmidts „Sex ist dem Jakobusweg sein Genitiv“b angefangen. Bisher schon ziemlich empfehlenswert.
    Danach folgt dann Grundwissen Psychologie und Stephen Kings „Der Fornit“ (zum zweiten Mal)

  164. gotteswahn von richard dawkins.klasse buch über die geschichten der religionen und ein äußerst gelungener beitrag zur diskussion, ob es einen gott gibt oder nicht:sehr zu empfehlen:10/10:applaus::respekt:

  165. Ich lese gerade… Am Anfang war der Seitensprung von Amelie Fried!Inhalt:Anna hat keine Probleme.Nur einen Mann, zwei Kinder und eine Mutter,die alles weiß.Und zwar besser.Da erschüttert ein Seitensprung ihres Ehemannes Friedrich das Reihenhausglück in seinen Grundfesten.Die Konsequenzen sin fatal:der Mann ist weg,die Tochter probt den Aufstand,“Queen Mum“hält das Haus besetzt.Sie selbst verliebt sich in den dichtenden Taxifahrer Felix,der ihr sohn sein könnte.Mit 37 Jahren fordert anna ihrem Leben nun regoros ab,was Erziehung und frühe Heirat ihr versagt haben:Freiheit und Ungebundenheit.Fazit:[COLOR=Black]ein superspannendes Buch dass den alltag des wirklichen Lebens wiederspiegelt.Ich kann es jedem entfehlen besonders den Frauen ab 37;)!!! [/COLOR]

  166. Shawdra;402050 wrote: ich lese gerade: Die Sekte von Gregg Hurwitz
    bis jetzt leider nur rumgelaber, und das obwohl ich schon auf seite 280 bin. nja ma sehen wie es weitergeht ich find das thema sekten nämlich total interessant;)

    Ich zitiere mich jetzt mal selber, weil ich sagen muss, dass in diesem Buch einfach nix passiert. Ich habe es bald durch und erst jetzt ist das eingetreten, was auf dem Klappentext beschriebrn wurde. Ich habe schon viele Bücher gelesen, aber das ist einfach nur zum einschlafen:rolleyes:

  167. ist es ein tatsachenberict oder eine fiktive story?mein kumpel macht seine 5. pk über sekten und hat dementsprechend genug material zu hause

  168. So, gestern hab ich „Der Fänger im Roggen“ von J.D. Salinger fertiggelesen.
    Ein super Buch zum Thema Erwachsenwerden und Verantwortung. Hat mir wirklich gut gefallen und kann es nur weiter empfehlen!

    Schöne Grüße, DougHeffernan

  169. DougHeffernan;410507 wrote: So, gestern hab ich „Der Fänger im Roggen“ von J.D. Salinger fertiggelesen.
    Ein super Buch zum Thema Erwachsenwerden und Verantwortung. Hat mir wirklich gut gefallen und kann es nur weiter empfehlen!

    Schöne Grüße, DougHeffernan

    DAS Standartwerk im Englischunterricht. Hatte ich in der 11. Klasse, ist wirklich ein ganz gutes Buch, obwohl mir der gute Holden streckenweise auf die Nerven ging.

  170. standardwerk?ich hab zwar mal von gehört aber kein kurs hat das bisher lesen müssen.bei uns gehts eher um „of mice and men“von steinbeck oder „brave new world“und son zeugs

  171. Angus17;410546 wrote: standardwerk?ich hab zwar mal von gehört aber kein kurs hat das bisher lesen müssen.bei uns gehts eher um „of mice and men“von steinbeck oder „brave new world“und son zeugs

    Hör bloß auf, das hab ich letztens gelesen bzw. sagen wir eher ich hab es gekauft und mir die inhaltsangabe im internet durchgelesen. :upsidown:

  172. Angus17;410546 wrote: standardwerk?ich hab zwar mal von gehört aber kein kurs hat das bisher lesen müssen.bei uns gehts eher um „of mice and men“von steinbeck oder „brave new world“und son zeugs

    In Hamburg kenn ich so gut wie niemanden, der es nicht lesen musste und das sind Leute von versch. Schulen.
    Steht vll. als Empfehlung bei uns im Lehrplan.

  173. Shooti;410548 wrote: Hör bloß auf, das hab ich letztens gelesen bzw. sagen wir eher ich hab es gekauft und mir die inhaltsangabe im internet durchgelesen. :upsidown:

    also ich finds toll, vor allem der film mit sinise und malkovich macht spaß.aber bei brave new world hab ich:sick::kotz:!!!hab nicht mal den klappentexr verstenden^^war zum glück nicht für unsern kurs:D

  174. Angus17;410135 wrote: ist es ein tatsachenberict oder eine fiktive story?mein kumpel macht seine 5. pk über sekten und hat dementsprechend genug material zu hause

    Ne ich glaube, es ist eine fiktive Story aber es scheint mir, als ob auf jeden Fall viele Tatsachenberichte genutzt wurden, weil viel Detailwissen zum Thema Sekten zu finden ist.

  175. da muss man aber ganz vorsichtig sein-grade diese sachbücher zum thema religion und sekten pipapo sind meiner meinung nach sehr zwiespältig;)

  176. Shawdra;410748 wrote: Wie meinst du das genau?

    naja du solltest halt mal vorsichtig sein und die quellen bzw hintergründe der autoren(biografie, objektivität etc) prüfen.meist wollen die einen „bekehren“
    🙂

  177. Ja das werde ich mal tun. Also Punkt ist auf jeden Fall, dass der Protagonist des Buches Sekten gegenüber kritisch ist, und es kommen auch viele Punkte in dem Buch zum Vorschein, wo die negativen Seiten des Sektenlebens skizziert werden. Also eigentlich ist die Botschaft klar gegen Sekten bzw. ihre gefährliche Seite. Ich werde mal gucken, wie es ausgeht.

  178. wie gesagt, die autoren sind ja nicht doof, die haben da schon meist nem hintergedanken aber ich will hier jetzt niemandem was unterstellen.aber worum du auf jeden fall nen bogen machen solltest:L. Ronald Hubbard-Dianetik

  179. Ich bin im übrigen der Typ mit der 5. PK…max‘ kumpel…also ich hab jetzt bestimmt in zehn bücher zum thema zeugen jehovas reingeschaut und alle unterscheiden sich in ihrer weise…stimmt schon, dass einige versuchen einen zu überzeugen…aber da ich ja auch gegenteilige bücher von aussteigern gelesen hab, hat man genmerkt, dass sich da die wege eindeutig trennen…hans dieter pape is übrigens zu diesen themen einer der führenden wissenschaftler und selbst aussteiger…der hat ne m,enge zu erzählen…glaubt mir…aber ich kann max nur zustimmen, dass man um hubbart nen großen bogen machen sollte…zumal er als begründer von scientology auch noch mit dem heutigen problematik dieser neuen scientologykirche zusammenfällt und die versuchen einen echt nicht nur zu überzeugen, sondern lassen einen auch nich mehr gehen…is echt extrem!!! wenn ihr noch fragen zu solchen büchern oder thema zeugen jehovas habt fragt einfach…is wirklich interessant!!!

  180. So jetzt habe ich mein doofes, langweiliges Buche endlich durch.
    Jetzt wird gelesen: Blondes Gift von Duane Louis;)Ist aber ein Thriller:DDer titel klingt er nach Frauen-Komödie…

  181. „William Easterly – Wir retten die Welt zu Tode
    Für ein professionelleres Management im Kampf gegen die Armut“

    Für Politikinteressierte sehr zu empfehlen. der Autor hat lange für die weltbank gearbeitet und weis wovon er schreibt – ziemlich trostlose Analyse für die Politik…

  182. So, hab heute damit begonnen, „The Winter of Our Discontent“ von John Steinbeck zu lesen und gefällt mir bis jetzt eigentlich recht gut.
    Mal schaun,…

    MFG, DougHeffernan

  183. Tony Hawks – Wunschkonzert

    wirklich witzig, ein Mann der eine Wette abschließt, dass er es schafft in mehreren Länder Nr. 1 Hits zu landen

  184. Shawdra;414766 wrote: Jetzt wird gelesen: Blondes Gift von Duane Louis;)Ist aber ein Thriller:DDer titel klingt er nach Frauen-Komödie…

    So das habe ich durchgelesen. Kann ich nur empfehlen, ein super Buch, wo die Handlung in 9 stunden erzählt wird. Sehr genial:up:
    Jetzt lesen ich gerade: ich bin dann mal weg von Hape:DBis jetzt recht nett!

  185. meine letzten bücher waren tintenherz von cornelia funke (mhmm ließ zu wünschen übrig, wurde erst zum ende spannend). dann der kleine hobbnix von a.r.r.r. roberts (eine parodie auf tolkien, 😀 äußerts sarkastisch, politisch und zum ablachen) und nun les ich geliebte der nacht von lara adrian (:heat: da geht es ordentlich zur sache, aber ne gute portion vampire )

  186. Shawdra;419547 wrote: Jetzt lesen ich gerade: ich bin dann mal weg von Hape:DBis jetzt recht nett!

    ber dieses buch hab ich nur gutes gehört, liegt bei mir zu hause iwo rum aber hab keine lust zu lesen:D

  187. PBfan4ever;421188 wrote: ber dieses buch hab ich nur gutes gehört, liegt bei mir zu hause iwo rum aber hab keine lust zu lesen:D

    Es ist definitv nicht so, wie man es erwartet. Also man liegt nicht lachend am Boden:DEher im Gegenteil…an manchen Stellen ist Hape schon recht arrogant und altklug aber es macht bis jetzt trotzdem sehr Spaß das zu lesen. Fang einfach mal an;)

  188. ich hab jetzt „Ohne ein Wort“ von Linwood Barclay. Nette Geschichte, sehr kurzweilig. Soll ein Psychothriller sein, obwohl ich von „Psycho“ da recht wenig erkenne – trotzdem gut

  189. Doug Heffernan;423436 wrote: are u joking? Das erzählt halt die Erfolgsgeschichte von Starbucks^^

    die erfolgsgeschichte? kann ich mir nix drunter vorstelln:notsure:

    is ja auch egal, find ich ziemlich wayne:D

  190. Doug Heffernan;423436 wrote: are u joking? Das erzählt halt die Erfolgsgeschichte von Starbucks^^

    Interessant:D Gerade für dich Starbucks Süchtigen:DUnd wie lautet das Geheimniss?

  191. Ist ein großes Geheimnis, kann man nit in einem Wort zusammenfassen.
    Aber eins ist klar: Der Service und die Freundlichkeit des Personals und die gesamte Atmosphäre im Laden tragen einen enorm großen Teil dazu bei^^

    Hat aber was von Selbstdiagnostik. Denn so weis ich auch warum ich immer so gerne dahin gehe und nit den 1 Euro Kaffee vom Bäcker um die Ecke kaufe 😀

  192. Der Bäcker bei mir um die Ecke ist immer super, die sind super nett und immer freundlich und um einiges günstiger als Starbucks. Zu den fand ich in z. B. Kanada das Kaffeehaus Tim Hortens um einiges besser, vor allem was den Preis und die Quali des Kaffees angeht und ich bin wirklich ein Kaffeesüchtiger 😉

  193. So hab jetzt mein neuestes Buch ausgelesn…*Liverpool Street*von Anne C.Voorhoeve

    Inhalt:Winter1939,Bahnhof Liverpool Street,London.Die elfjährige Ziska Mangold aus Berlin steigt aus dem Zug.Es ist nicht irgendein Zug,der sie hierher gebracht hat,sondern einer der Kindertransporte,die fast 10.000 jüdische Jungen und Mädchen aus Nazi-Deutschland befreiten.Ziska hat ein klares Ziel vor Augen:So schnell wie möglich will sie ihre Familie und ihre beste Freundin Bekka nachholen.Doch viel Zeit bleibt ihr nicht,schon wirft ein mörderischer Krieg seine Schatten voraus.Auf Ziska warten eine fremde Familie,eine fremde Sprache,Heimweh und Ungewissheit-aber auch das Abenteuer ihres Lebens und sieben Jahre später eine schwere Entscheidung.

    Fazit:ein superspannendes Buch voller Schmerz,das sehr schön zum Nachdenken anregt,und die Schrecken des Krieges beschreibt,die ein elfjähriges Mädchen ohne seine Familie erleben musste…sehr Empfehlenswert

  194. Ich habe grade zum dritten Mal „ILLUMINATI“ von Dan Brown gelesen… Einfach ein spitzen Buch:D
    Inhalt:
    Ein Kernforscher wird in seinem Labor ermordet aufgefunden. Auf seiner Brust finden sich merkwürdige Symbole eingraviert, Symbole, die nur der Havardprofessor Robert Langdon zu entziffern vermag. Was er dabei entdeckt, erschreckt ihn zutiefst. Die Symbole gehören zu der legendären Geheimgesellschaft der „Illuminati“. Dies Gemeinschaft scheint wieder zum Leben erweckt zu sein uns sie verfolgt einen finsteren Plan, denn aus dem Labor der Kernforschers wurde Antimaterie entwendet….

    Ich kann euch das Buch nur empfehlen;)

  195. habs auch gelesen, aber anscheinend ist das buch sprachlich genauso schlecht wie die anderen dan brown bücher…

    der inhalt is super, aber doch recht unrealistisch

    ich muss (freiwillig würde ich kein normales buch lesen :D) „die piefke-saga“

    wers nicht weiß: „piefke“ ist eine scherzhafte bezeichnung für deutsche in österreich, darüber handelt auch das buch in dem sich der autor felix mitterer über beide (ö und d) lustig macht. leider sehr langweilig zu lesen da es ein drehbuch ist…

  196. PBfan4ever;435636 wrote: habs auch gelesen, aber anscheinend ist das buch sprachlich genauso schlecht wie die anderen dan brown bücher…

    der inhalt is super, aber doch recht unrealistisch

    ich hab leider noch kein anderes buch von ihm gelesen:)

  197. ich lieeeebe dan brown und hab alle bücher von ihm…auf russisch nur 🙂

    zurzeit lese ich harry potter 7 und Love, Rosie…von Cecelia Ahern 🙂

  198. Ich lese gerade:

    buecher.de wrote: Beschreibung
    Wir sind Helden erzählen, wie es kam, wie es ist, wie es muss vom Hüpfen vor sieben Zuschauern, von vermaledeiten Studiotagen, unaufhaltsamen Robins, seltsamen Musikindustriellenjargons und den magischen Momenten, wenn die Zeit explodiert.
    Erhellend und unterhaltsam für alle, die immer schon mal wissen wollten, wie es sich lebt zwischen Ruhm und Ehre und welligen Käsebrötchen in zugigen Backstageräumen.

    Dan Browns ücher sind echt genial. Habe bis jetzt alle außer Meteor gelesen. Sollte nicht eigentlich letztens ein neues von ihm herauskommen?

  199. PBfan4ever;435636 wrote: habs auch gelesen, aber anscheinend ist das buch sprachlich genauso schlecht wie die anderen dan brown bücher…

    meinst du den gleichen Dan Brow wie die anderen? Diesen Illuminati-Brown? 😀

    Ich hab damit durchaus kein Problem. Ich weiß ja nich, wie’s im Original aussieht, aber ich finde die deutsche Version spanndend und gut erzählt.

    @mini-deluxe:

    Nach dem Robert-Langdon-Thriller Illuminati, der bei Simon und Schuster erschien, und Sakrileg, dem ersten bei Doubleday publizierten Werk Browns, trägt der dritte Thriller mit Robert Langdon in der Hauptrolle den Arbeitstitel The Solomon Key. Ein Veröffentlichungstermin steht noch nicht fest. In einem Interview sagte Brown: „Es ist eine thematische Fortsetzung von SAKRILEG, in der Langdon zum ersten Mal in ein geheimnisvolles Geschehen auf heimischem amerikanischem Boden verwickelt wird. Der neue Roman beschäftigt sich mit der verborgenen Geschichte unserer amerikanischen Bundeshauptstadt.

    wiki

    dauert wohl noch ein bisschen

  200. Hatte mal in der Welt der Wunder oder so letztes Jahr gelesen, dass es wohl im letzten Herbst kommen sollte… da haben sie sich wohl „etwas“ vertan.

  201. Ich bin fast durch mit dem Buch : Gebrochene Schwingen… bißle kompliziert aber lohnt sich, vielleicht wäre es leichter zu lesen gewesen hätte ich die ersten beiden Bücher auch gelesen, da ich Band 3 lese und 1-2 nicht gelesen hab

  202. Ich lese, nachdem ich gerade feuchtgebiete abgeschlossen habe (wuhaaa:D) „nicht mein Tag“ von Ralf Husmann (Strombergautor)

  203. BrockenEyes;451567 wrote: Welchem teil liest du? Ich habe die ersten beiden schon durch

    hab die erste beiden auch schon gelesen. is aba schon knapp 2 jahre her. und lese jetzt wieda den ersten teil:D

  204. *Meteor* ist wirklich gut 😀 fand am Anfang zu schwierig für mich, aber dann fands absolut klasse..:p Ich hab alle Bücher von Dan Brown 🙂

  205. Habe von ihm Illuminati und Sakrileg gelesen und fand beide einfach toll, zu Meteor bin ich leider noch immer nicht gekommen …

    Ich lese im Moment Dolores von Stephen King 😉

  206. Es gibt noch *Digital Fortress* 😀 Weiß nicht aber wie das auf Deutsch heißt :notsure: Hab gehört, es soll bald ein neues Buch von Dan Brown geben :yahoo::yahoo:

    Im Moment lese ich Alexandre Dumas – Die drei Musketiere 😀

  207. linc-fan;454246 wrote: Es gibt noch *Digital Fortress* 😀

    Auf Deutsch heißt es „Diabolus“…auch ein klasse Buch. Dan Brown ist echt hammer….

    Illuminati war sein bestes Buch, fine ich…
    Und das ein neues Buch rauskommen soll, sagt man schon seit fast 2 Jahren :cheesy:

  208. Vappo;454283 wrote: Auf Deutsch heißt es „Diabolus“…auch ein klasse Buch. Dan Brown ist echt hammer….

    Illuminati war sein bestes Buch, fine ich…
    Und das ein neues Buch rauskommen soll, sagt man schon seit fast 2 Jahren :cheesy:

    Ach, Diabolus? 😀 Ich habs nur auf Russisch :p
    Hoffentlich kommt das neue Buch bald raus :rolleyes::rolleyes:
    Freu mich auf den Film „Illuminati“ :yahoo:Der soll nächstes Jahr herauskommen.

  209. Vappo;454283 wrote: Auf Deutsch heißt es „Diabolus“…auch ein klasse Buch. Dan Brown ist echt hammer….

    Ich musste mich zwischen Diabolus und Meteor entscheiden, hab aber den Kompromiss gefunden Diabolus nachdem ich Meteor durchgelesen habe zu kaufen:D

  210. So hab heute Dolores beendet, ein wirklich sehr gutes Buch von King :up:

    Heute Abend werde ich dann „Tod und Teufel“ von Frank Schätzing beginnen.

  211. Habe vor einer Woche das Buch Die Leber wächst mit ihren Aufgaben von Eckart von Hirschhausen beendet. Sehr witzig, informativ und empfehlenswert;):up:

    Jetzt lese ich gerade Der kleine Machiavelli, ein Buch von und über Manager, ihren Macken und den Weg an die Spitze, ebenfalls amüsant, da es satirisch geschrieben ist.:)

  212. tommi1312;454304 wrote: Ich musste mich zwischen Diabolus und Meteor entscheiden, hab aber den Kompromiss gefunden Diabolus nachdem ich Meteor durchgelesen habe zu kaufen:D

    Und so ist es auch gekommen. Nach 4 Tagen hatte ich Meteor durch und damit mir nicht langweilig wurde habe ich mir für die letzten 6 Tage Diabolus gekauft, hat aber auch nur 5 Tage gehalten. Sind aber beides klasse Bücher :up:

  213. Hab jetzt endlich mein Buch durch, das echt grässlich war. Bin froh, dass das durch ist;)
    Jetzt lese ich:

    Die Todesbotin von Joseph Telushkin und Allen Estrin

  214. Ich hab heute „Mieses Karma“ von David Safier fertiggelesen. Ich sehr lustig geschrieben, kann es also durchaus empfehlen 😉

  215. Grade bin ich fertig geworden mit Vater unser in der Hölle Das Buch ist nur zu empfehlen. Dieses Zitat sagt genau das aus, was ich denke.

    Es gibt keine Boshaftigkeit und keine Gewalttätigkeit, die grausamer sein können als das, was Ulla Fröhlig beschreibt. Unvorstellbar und trotzdem auf Tatsachen beruhend.
    Sr.Lea Ackermann

  216. ginaluca;459831 wrote: Grade bin ich fertig geworden mit Vater unser in der Hölle Das Buch ist nur zu empfehlen. Dieses Zitat sagt genau das aus, was ich denke.

    ich glaub dieses buch würd ich nicht aushalten
    ich hab einmal ein buch angefangen zu lesen dass auch um
    satanische sekten ging
    ich hab da glaub ich nur die erste seite gelesen
    zu mehr war ich nicht fähig
    was ich da nur am anfang gelesen reichte schon um mich monatelang zu verfolgen
    deswegen lass ich es lieber solche bücher zu lesen
    die die ich lese sind schon ziemlich arg
    aber alles was mit satan sekten zu tun hat
    geht einfach über meine kraft

  217. Kytoma;459859 wrote: ich glaub dieses buch würd ich nicht aushalten
    ich hab einmal ein buch angefangen zu lesen dass auch um
    satanische sekten ging
    ich hab da glaub ich nur die erste seite gelesen
    zu mehr war ich nicht fähig
    was ich da nur am anfang gelesen reichte schon um mich monatelang zu verfolgen
    deswegen lass ich es lieber solche bücher zu lesen
    die die ich lese sind schon ziemlich arg
    aber alles was mit satan sekten zu tun hat
    geht einfach über meine kraft

    Oh, ja dann sollte man besser die Finger von diesem Buch lassen.^^

  218. War die letzten zwei Wochen im Uralub, und habe dort folgend Bücher glesen:

    Es – Stephen King
    Der Beigeschmack des Todes – P.D. James
    Der Gottesspion – Juan Gomez-Jurado
    Love – Stephen King

    Und im Moment lese ich: Verblendung – Stieg Larsson

  219. Ich habe gerade gelesen, bzw. lesen lassen. (Hörbuch)

    Kurzbeschreibung:

    Die Nacht, in der die Welt unterging … Es beginnt mit endlosem Regen. Dann fällt der Fernseher aus, das Telefon, das Internet, schließlich der Strom. Und dann verschwinden Leute. Zu Tausenden und Abertausenden. Hat eine fremde Macht die Erde übernommen?
    Als Molly und Neil vom dauernden Trommeln des Regens aufwachen, ist die Welt nicht mehr wie zuvor. Von überall werden mysteriöse Wetterphänomene gemeldet, dann brechen sämtliche Kommunikationsnetze zusammen. Als auch noch der Strom ausfällt, machen sich Molly und Neil auf den Weg in die Stadt, um ein klareres Bild von der Katastrophe zu bekommen. Geisterhafter Nebel erfüllt die Straßen, es flackern merkwürdige Lichtzeichen, und durch die Stille dringen grausige Schreckensrufe. Eine unendlich böse und den Menschen weit überlegene Macht bedrängt die Erde und beginnt einen grässlichen Vernichtungsfeldzug, dem alles Lebende zum Opfer fällt. Verzweifelt schließen Molly und Neil sich auf der Suche nach einem Ausweg mit anderen Flüchtigen zusammen. Doch wo kann Rettung zu finden sein, wenn das Böse überall lauert?

    Mein Fazit:

    Ich habe schon sehr lange kein Buch mehr gehabt, welches mich von der ersten Zeile sofort in seinen Bann gezogen hat. Spannend, gruselig, apokalyptisch und surreal sind so die Wörter, die ich benutzen würde um das Buch zu beschreiben. Die Story überwältigt einen mit dem überraschendem Ende und man wird gezwungen über das Buch nachzudenken. Mir ging es jedenfalls so.

    Da ich es als Hörbuch hatte, war es noch besser. Gelesen von David Nathan, ein Genie wie ich finde. Absolut Empfehlenswert!

  220. ginaluca;467035 wrote: Das ist ein sehr gutes Buch:D hab ich vor ewigkeiten mal gelesen

    find ich auch voll supa. is aba auch schon ne ewigkeit her wo ich das gelesen hab

  221. Kurzbeschreibung
    Vier Frauen, ein Mann, ein Racheplan

    Was kommt dabei heraus, wenn ein umwerfend charmanter Mann mit dunklem Geheimnis versucht, vier Frauen gegeneinander auszuspielen? Lola scheint sich den Traummann gesichert zu haben: Paddy de Courcy ist charmant, mächtig und unglaublich gut aussehend. Und er gibt seine Verlobung bekannt! Nur leider mit einer anderen … Lola ist am Boden zerstört. Wie gut, dass eine Freundin ein kleines Häuschen an der wilden irischen Westküste hat. Dorthin zieht sich Lola aus dem allzu hektischen Dublin zurück und trauert erst einmal ausgiebig. Wunderbar blutrünstige Filme wie »Kill Bill« oder »Dirty Harry« lassen sie langsam wieder zu Kräften kommen. Und die Locals sind zwar ein bisschen merkwürdig, aber auch gar nicht so ohne … Dann wird Lola unvermutet von einer Leidensgenossin aufgestöbert. Auch der Journalistin Grace wurde von Paddy übel mitgespielt. Sie überzeugt Lola davon, dass sie sich verbünden und zum Gegenangriff übergehen müssen. Paddy hat nämlich ein sehr dunkles Geheimnis.

    Die Kurzbeschreibung klingt nach einem ziemlich gewöhnlichen Frauenroman. Doch die Autorin behandelt in „Märchenprinz“ das Thema häusliche Gewalt und will mit dem Vorurteil aufräumen, dass gewaltätige Männer immer unintelligent und arm sind. Sie kommen aus alles Gesellschaftsschichten!

    Bis jetzt habe ich erst einige Seiten gelesen. Ich war vor ein paar Wochen jedoch auf der Lesung mit Marian Keyes und die vorgelesenen Passagen haben mir schon super gefallen. Außerdem ist die Frau sooo nett gewesen. Hat sich beim Autogramme geben total lange mit ihren Fans unterhalten und ich durfte sogar ein Foto mit ihr machen! 🙂 Ich empfehle auch gleich alle Vorgänger-Bücher von ihr. Selten muss ich bei Büchern so laut lachen!!

  222. Kurzbeschreibung
    Elodie, dreißig Jahre alt, Anwältin in Paris, verheiratet und junge Mutter, führt ein glückliches Leben- bis sie ein Verhältnis mit einem Kollegen beginnt. Dieser Mann übt unkontrollierbare Faszination auf sie aus. Er lässt sie unerhörte Dinge tun, behandelt sie wie sein Eigentum, seine Sklavin, doch Elodie befolgt all seine Befehle ergeben. Sein Verlangen ist Besitz ergreifen, brutal und bedingungslos. Und Elodie tut alles, nur um diesen Mann nciht zu verlieren…

    Noch ne kleiner Anmerkung meinerseits: FSK 18

  223. Lese jetzt endlich die seit einem Jahr bei mir liegende Biographie von AC/DC und bin(auch wenn ich das meiste schon weiß) von der Schreibweise sehr angetan;):)

  224. The Innocent Man von John Grisham 🙂 auf Deutsch: Der Gefangene
    Ist zwar mein erstes Buch von ihm, aber ich finde es ziemlich spanned bis jetzt, obwohl ein Sachbuch…
    Kurz zum Inhalt: Diesen Fall gab es wirklich. Ein Mann und sein Freund werden verdächtigt, eine Frau vergewaltigt und getötet zu haben. Sechs Jahre später werden sie verurteilt. Der Hauptverdächtige Ron Williamson bekommt Todesstrafe und der andere lebenslänglich. Das Schlimme ist, dass beide unschuldig sind und erst 11 Jahre später freikommen, wobei der Ron 5 Jahre später stirbt… Was ich bis jetzt gelesen habe, war ziemlich schockierend…Die Arbeit der Polizei und der Rechtsanwaltschaft…ziemlich mies, sag ich mal…und die Zeugen erst…^^ Eine erschütternde Geschichte

  225. Ich LIEBE John Grisham! 🙂
    Der Richter, Die Bürgschaft, Das Testament….*grrrr*

    Ich lese gerade Goethes Autobiographie. Und bevor jemand fragt: Nicht ganz freiwillig! :upsidown: Aber eigentlich ist es nicht so schlimm. Goethe der Schlingel, wollte mit 74 nochmal eine 17-jährige heiraten :uoh::notsure:

  226. Aber der Gefangene is gaaanz was anderes als unser typischer John Grisham 😀
    Kenn von ihm bis jetzt nur noch Die Jury, werd natürlich auch andere Sachen lesen :cheesy:

    P.S. Uuuhhh Goethe, der Herzensbrecher :uoh::cheesy:

  227. Ich habe mir in der Bücherei auch mal ein John Grisham Buch geschnappt, und musste leider zu Hause feststellen, dass das eine Weihnachtsgeschichte von ihm war.
    Ich bleibe lieber bei seinen Thrillern!! 🙂

    Privat lese ich momentan „Der Ursprung der Welt“ von Jorge Edwards.

    Schreibt noch jemand von euch eine Liste, auf der alle Bücher vermerkt sind, die man gelesen hat?! :upsidown:

  228. Mrs MISA;472798 wrote: ich lese gerade Dantons Tod von Georg Büchner (im Deutsch Leistungskurs)
    Mir gefällts:)

    Wir mussten erst Don Carlos von Schiller lesen. War, wie eigentlich jede Schullektüre nicht mein Fall :whatever:

  229. Hab jetzt die Templerin Trilogie von Wolfgang Holbein gelesen. Echt gut geschrieben, man muss sich aber ein wenig durch die ersten Seiten des ersten Buches kämpfen, dann gehts voll klar.
    @lusyann: Ich hab mir Eragon 3 noch nicht gekauft, fand aber die ersten beiden schon sehr gut. Leider war der Film *******.

  230. Gibs22;473043 wrote:
    @lusyann: Ich hab mir Eragon 3 noch nicht gekauft, fand aber die ersten beiden schon sehr gut. Leider war der Film *******.

    der dritte teil is wie gesagt auch supa. und was den film betrifft ich fand den genauso sch****. der war absoluter mist:(

  231. Also ich lese gerade das Buch Elbenschwert von Wolfgang Holbein. Das íst ein Dreiteiler, der erste heißt Gralszauber.
    Es geht dort um LAncelot, Artus und natürlich Camelot und den Gral und so was. Die Bücher sind echt super, er erzählt die Geschichte hier noch einmal anders. Der dritte Teil ist leider noch nicht draußen, aber noch hab ich den zweiten ja auch nicht durch;)

  232. Nicholas Sparks „Message in a Bottle“
    Also, für einen Mann schreibt er ziemlich gut 😀 Lese das Buch gerade auf Englisch, bin fast fertig….Bin überrascht, dass das Buch mich so interessiert, werd mir wohl noch was von Sparks ausleihen (müssen) :upsidown:
    kurzer Inhalt: eine Frau findet am Strand eine Flasche mit einem Liebesbrief, den ein Mann seiner verstorbenen Frau geschrieben hat….Sie findet weitere Briefe von ihm und möchte diesen Mann treffen. Sie verlieben sich ineinander.
    Aber wer einen Happy End erwartet, wird enttäuscht sein….Vll kennen manche den Film mit Kevin Costner, hab ihn aber nicht angeschaut, hab auch gehört, dass der Film nicht so gut sei, wie das Buch…Aber trotzdem lesenswert. 🙂

  233. Kurzbeschreibung
    Das Leben der FBI-Agentin Smoky Barrett scheint völlig zerstört zu sein: Seit sechs Monaten verbringt sie die meiste Zeit in ihrem Zimmer, starrt die Wände an oder lässt sich von ihrem Psychiater behandeln. Der grausame Doppelmord an ihrem Mann und ihrer Tochter hat die ehemals beste und erfolgreichste Agentin derart geprägt, dass an die Fortsetzung ihrer Polizeikarriere nicht zu denken ist. Alles ändert sich an dem Tag, da eine von Smokys besten Freundinnen ermordet wird. Doch dies ist erst der Beginn einer Serie von grausamen Bluttaten, die eine ganze Nation erschüttern wird. Der Täter bezeichnet sich selbst als Jack junior und behauptet, ein Nachfahre des legendären Jack the Ripper zu sein. Außerdem betont er immer wieder, dass es nur einen Menschen gibt, der ihm das Handwerk legen könne: Smoky Barrett. Für Smoky wird die Jagd zur Obsession, glaubt sie doch, damit die Geister der Vergangenheit bewältigen zu können. Sie ahnt jedoch nicht, dass die Ermordung ihrer eigenen Familie plötzlich in einem ganz anderen Licht erscheinen könnte.

    Amazon.de

    HIER könnt ihr das erste Kapitel und einen Teil des zweiten Kapitels lesen.

  234. nutella;473399 wrote: Die Leiden des jungen Werther, zumindest mal reingeschnuppert. Mal sehen, was rauskommt.

    ich finds eigentlich nicht mal so schlecht, muss ich sagen. 🙂

  235. „The Importance of being Earnest“ von Oscar Wilde

    Total geil, hätte ich nicht gedacht, weil wir das ja in der Schule lesen müssen. Und Bücher aus der Schule assoziiere ich stets mit Langeweile…aber das ist richtig lustig und gut zu verstehen! 🙂

  236. nutella;474781 wrote: ich finds eigentlich nicht mal so schlecht, muss ich sagen. 🙂

    Würde mich eigentlich auch mal interessieren, wobei ich denke, dass das so ein Buch ist, das ich nicht zu Ende lesen werde, wenn ich nicht gezwungen bin. ^^

    Wenn ihr 2010 Abitur macht, dann seid froh, dass ihr voraussichtlich nicht mehr so viel lesen müsst… ^^
    Meine Pflichtlektüren waren:

    • Don Karlos
    • Dantons Tod
    • Effi Briest
    • Die Verwirrung des Zöglings Törleß
    • Kassandra

    Das ganze garniert mit barocken und expressionistischen Gedichten, Minnegesängen, Sprachthemen und Epochenumbrüchen. ^^
    Bald ist’s vorbei mit dem Abi… ^^ 😀 🙂
    Hinzugefügter Beitrag:

    ginaluca;474501 wrote:

    Das habe ich zuletzt gesehen. Ist das gut? 🙂

  237. Douglas-der-2.;475267 wrote:

    Das habe ich zuletzt gesehen. Ist das gut? 🙂

    Sehhhhhhhhr gut. Kann ich nur empfehlen, wenn man auf Morde, Blut und Details steht wie ein Verbrechen verübt wurde. 🙂

  238. Das ist zwar harter Tobak, aber nicht sehr viel, wenn ich daran denke, was ich alles lesen musste(was ich allerdings so gut wie nie tat…) weia, da wird mir heut‘ noch komisch:D

  239. Angus17;475270 wrote: Das ist zwar harter Tobak, aber nicht sehr viel, wenn ich daran denke, was ich alles lesen musste(was ich allerdings so gut wie nie tat…) weia, da wird mir heut‘ noch komisch:D

    Naja, das war ja nur der Auszug aus dem Oberstufenbereich (12/13)… 😉
    Der letzte Abiturjahrgang in NRW hatte nur 3 Pflichtlektüren, der 2009er ganze 5. Ich denke doch, dass für den Abiturjahrgang 2010 wieder weniger Lektüren anstehen, oder zumindest so „Brocken“ wie Kassandra ausgelassen werden. Wenn das wirklich richtig besprochen werden würde, dann wäre die Zeit definitiv zu kurz. So schaut man im Kurs nur auf die wichtigen Aspekte des Buches (was m.E. auch reicht, da man sich den Rest auch denken sollte^^), worüber sich insbesondere die Lehrschaft beschwert.

  240. Ey komm, seit zig Jahren habe ich immer nur gehört, die Jahre werden immer kürzer, wir müssen schneller vorwärts kommen im Unterricht. Und dann kriegst du nicht nur Wutanfälle bei diversen inkompetenten Lehrern, sondern auch dem übermäßigen Berg Hausaufgaben, der meist a) nicht korrigiert wird
    oder b) reine Beschäftigungstherapie ist.
    Da frage ich mich mal ganz einfach: Wo bleibt da der Lerneffekt?

  241. Douglas-der-2.;475267 wrote: Wenn ihr 2010 Abitur macht, dann seid froh, dass ihr voraussichtlich nicht mehr so viel lesen müsst… ^^
    Meine Pflichtlektüren waren:

    • Don Karlos
    • Dantons Tod
    • Effi Briest
    • Die Verwirrung des Zöglings Törleß
    • Kassandra

    Zumindest „Don Karlos“, „Dantons Tod“ und „Die Verwirrung des Zöglings Törleß“ haben bzw. werden wir noch in der 12 lesen. Ob die anderen beiden in der 13 dran kommen, weiß ich nicht. :notsure:

    Aber ich geb dir Recht, grausame Bücher… :cussing:

  242. Bis auf „Dantons Tod“ (das Buch war grauenhaft) habe ich alle durchgelesen und konnte einigen sogar IRGENDETWAS^^ abgewinnen. Die Diskussion im Nachhinein fand ich meist interessanter, als das Buch selbst. 🙂

  243. Douglas-der-2.;475267 wrote:

    Das habe ich zuletzt gesehen. Ist das gut? 🙂

    Huhu… also ich hab das Buch „DIE BLUTLINIE“ grade fertig gelesen. Und ich kann es dir nur empfehlen. Das ist echt spitze. Dachte vielleicht wolltest das noch wissen.

    🙂

  244. Ich les im moment ‚P.S. Ich liebe Dich – Cecelia Ahern‘, ‚Mieses Karma – David Safier‘ nd ‚Schlaf nicht, wenn es dunkel wird – Joy Fielding’… ya, ich hab zu viel zeit im zug oO

  245. Ich lese zurzeit 4 Bücher auf einmal 😀
    Also zuerstmal Dan Brown – Deception Point, dann Twilight von S. Meyer, Nicholas Sparks – The Rescue und noch ein Buch von Danielle Steel :cheesy::cheesy:

  246. Danielle Steel – ERTAPPT!!!

    Dachtest wohl die Schmarotzen-Kitsch-Schnulzen-Autorin kennt hier niemand :p

    Ich zieh’s mir auch manchmal rein. Wenn ich Liebe bräuchte. Ist wie ein Arztroman nur mit mehr Sex.

    Twilight ist einfach nur —> :love2:
    Was sagst du bis jetzt? Ich habe bis jetzt nur absolute Ekstase-Begeisterung oder augenrollende Langeweile zu dem Buch als Reaktion erlebt…

  247. So viel Sex is gar nit bei DS 😀 :p Es gibt doch wirlich härtere Bücher xDDDD

    Ach na ja…ich bin irgendwie bei Twilight in der Mitte stecken geblieben, und komm nicht wirklich weiter 😀 Lese es auf English, vll deswegen? :notsure: Habe New Moon zu Weihnachten bekommen 😀

  248. Ich glaube ich verwechsel das mit dem Sex mit Sandra Brown-Büchern. Das geht es immer heftig zur Sache^^

    Aber sonst ist DS doch echt schön. Schön doof 😀
    Welches Buch liest du da ? Obwohl, eigentlich geht es ja immer um Frauen so Ende 30, die gerade verlassen wurden und sich in neue Abenteuer stürzen *grrr*

    Ich bewunder dich, dass du Twilight auf Englisch liest! Ich bin zwar richtig gut im Englischen, aber trotzdem versaut mir das immer irgendwie das Buch. Man muss sich halt doch mehr konzentrieren und liest nicht so locker flockig durch. Und ich lese Bücher meistens um mal nicht nachdenken und grübeln zu müssen.
    New Moon ist das 4. Buch von ihr?! Das geht nicht mehr um Bella und Edward, oder?

    Und warum liest du eigentlich 4 Bücher auf einmal?
    Vielleicht hast du deswegen kein Bock mehr weiterzulesen. Ich würde da glaube ich durch’n Tüddel kommen.
    Wenn überhaupt lese ich zwei Bücher- ein Sachbuch und einen Roman.

  249. bestimmt verwechselst du dies mit Sandra Brown, 100 Pro 😀

    von DS lese ich grad über ne junge Japanerin, die von ihren Eltern um 1940 nach USA geschickt wurde um ein College zu besuchen, sie verliebt sich halt in einen Amerikaner und dann aber kommt Pearl Harbour…Schon ne sehr schöne Geschichte 😀 Echt kitchig aber xDD

    New Moon is das 2. Buch von S. Meyer 😀 Es geht natürlich wieder um Bella und Edward. xDD Jaa, Englisch…da muss man schon ein bissl denken 😀

    Ja, kA, wieso ich 4 auf einmal lese…2 werd ich bestimmt nicht zu Ende lesen und zwar die DS, hab ich eh schon 100x gelesen 😀 und noch Sparks, denn muss ich in der Schule abgeben…Dann bleiben noch 2 übrig 😀

  250. Habe gerade ******** von Irvine Welsh fertig und fang jetzt dann mit Porno von ihm an. Fand ******** teilweise schon ein wenig hart und bin jetzt ma gespannt auf Porno zumal Porno zusätzlich der Nachfolger von Trainspotting ist wo allein der Film schon super war.

  251. Haerty;480165 wrote: Habe gerade ******** von Irvine Welsh fertig und fang jetzt dann mit Porno von ihm an. Fand ******** teilweise schon ein wenig hart und bin jetzt ma gespannt auf Porno zumal Porno zusätzlich der Nachfolger von Trainspotting ist wo allein der Film schon super war.

    Da die Boardsoftware starke Beschimpfungen und bestimmte Fäkalausdrücke automatisch zensiert, bin ich natürlich gespannt, wie denn nun der richtige Titel lautet. :p Dennoch frage ich mich, was du da für Bücher liest. Der erste Titel wird hier zensiert, der zweite ist „Porno“. :cheesy:

  252. Ja das ist Irvine Welsh. Fand Trainspotting den film schon gut und hab agenfangen eben seine Bücher zu lesen so stark is die Beschimpfung nciht aber der Titel passt zum Protagonisten er ist einfach eine Dreck Sau

  253. Hey!

    Habe zu Weihnachten den ersten Teil der Bis(s)-Saga bekommen, hätte nie gedacht so gefesselt darin zu lesen.:) Ich kann nur sagen, das Buch ist klasse. Habe mir auch gleich den zweiten Teil bestellt und freue mich schon auf den Film.

  254. Oh Man, der Virus is ja überall xDD im Dezember wurde ich auch von meinen Freundinen infiziert ^^ Alle reden bloß von Twilight daa, Twilight hier 😀 Finde das Buch aber nur stellenweise gut xD

  255. 😎 morgen Vorpremiere Twilight um 20:15 Uhr im Kino meines Vertrauens 🙂

    Ich bin soooooo infiziert von diesem Mainstream-Trend 😀

  256. Ich will zuerst mal das Buch fertig bekommen, bevor ich dem süßen Robert zuguck xDD
    Menno, der Film kommt am gleichen Tag, wenn ich mein Referat halten muss 🙁 🙁

  257. Also habe gestern von Khaled Hosseini *Drachenläufer* gelesen und nun nehme ich mir von Sabine Ebert *Das Geheimniss der Hebamme* vor…..:D:D:D

  258. Heute fang ich mit:
    Truman Capote – In cold blood (deutsch: Kaltblütig) an 🙂 Es geht um einen wahren Mord, bei dem 4-köpfige Farmerfamilie umgebracht wurde. Der Autor schreibt über diesen Fall und die 2 jungen Mörder ^^

    Und danach: Snow falling on cedars von David Guterson
    Beide Bücher auf Englisch 😀

  259. Hey ich lese gerade „Das Bernstein Teleskop“ von „Phillip Pullmann“ und ausserdem „Priester“ von „Trudi Canavan“.
    Ich kann nie nur ein Buch lesen.

  260. bin gestern mit „die leiden des jungen werther“ von goethe fertig geworden und jetzt les ich „die neuen leiden des jungen w.“ von ulrich plenzdorf.

  261. Also ich bin mit Truman Capote – In Cold Blood fertig geworden 🙂
    Wie ichs schon oben beschrieben hab, geht es um einen wahren Mord an einer 4-köpfigen Familie in USA. Ich kann nur sagen, Truman Capote ist genial :ok:Seine genauen Recherchen…Besonders beim Tathergang…da war ich an manchen Stellen wirklich geschockt. Und wie er die Täter beschreibt..Er stellt sie so menchlich dar. Da hat man sogar ein wenig Mitleid mit einem der Mörder… 😮

    Ich hab es auf Englisch gelesen, und ich würde es auch empfehlen auf Englisch zu lesen..Zwar viele unbekannte Wörter, eher für einen Leser mit sehr guten Englischkenntnissen, aber dennoch sehr empfehlenswert. Gehört bestimmt zu meinen 10 Lieblingsbücher 😀

  262. Ich lese momentan zum zweiten Mal A Killer’s Kiss von William Lashner

    Protagonist ist wie in fast allen Lashnerbüchern der Strafverteidiger Victor Carl aus Philadelphia. Er hat den fatalen Fehler gemacht, sich wieder mit einer alten Liebe zu treffen, deren Ehemann kurz darauf erschossen aufgefunden wird. Carl und seine Geliebte werden zu Verdächtigen, und Carl bemüht sich darum, den wahren Mörder zu finden. Doch jemand macht sich alle Mühe, Carl als den Mörder dastehen zu lassen…und rückt ihm selbst auf den Leib.

    A Killer’s Kiss ist der vorerst letzte Roman von William Lashner mit Victor Carl als Hauptfigur. Das ist imho auch ganz gut soweit, denn leider überzeugt dieses Buch nicht mehr so sehr wie die Vorgänger. Es fehlt ein bisschen die Geschwindigkeit und die schnellen Wendungen, die die Vorgänger hatten und plätschert ein bisschen so vor sich hin, ähnlich wie Der Regenmacher von John Grisham.

    Trotzdem möchte ich euch die Victor Carl Reihe ans Herz legen. Die Bücher sind nicht nur spannend, sondern durch den zynischen und sarkastischen Protagonisten streckenweise wirklich zum Lachen. Wer des Englischen mächtig ist, sollte die Bücher unbedingt in der Originalsprache lesen. Erschienen sind bisher:

    Hostile Witness
    Bitter Truth
    Fatal Flaw
    Past Due
    Falls The Shadow
    Marked Man
    A Killer’s Kiss

  263. Kimber;499041 wrote: bin gestern mit „die leiden des jungen werther“ von goethe fertig geworden und jetzt les ich „die neuen leiden des jungen w.“ von ulrich plenzdorf.

    Da mag wohl einer Klassik

  264. Zwecks schulischer Buchvorstellung
    -Ralf Husmann – Nicht mein tag
    -Bali Rai – (un)arranged marriage

    beide sehr zu empfehlen 🙂

  265. das ist harte Kost oder?

    Musil ist doch bekannt für seine schwer zu lesenden Mörderbücher 😀
    ich wollte mich mal am „Mann ohne Eigenschaften versuchen“ (wohl um die 2000 Seiten :D)Hab mir die erste Stunde vom freien Hörbuch angehört…Wow o.O

  266. ginaluca;503115 wrote: Vater Unser

    Fertig gelesen, hab mir iwie mehr davon erhofft, bzw. mehr erwartet :notsure:

    Jetzt les ich grad:

    Der 50/50 Killer

    Bin etwa bei der Hälfte und ist bisher echt top 🙂

    Kurzbeschreibung

    John Mercer, ein altgedienter Detective, gerät in die Fallstricke eines perfi den Serienkillers. Der 50/50-Killer hat es auf junge Paare abgesehen. Eiskalt quält und manipuliert er sie eine Nacht lang, um die Liebe zwischen ihnen zu zerstören. Nur wer den anderen verrät, sieht den Morgen noch heraufdämmern. Als die Polizei eines Nachts einen verstörten jungen Mann aufgreift, der Folterspuren aufweist, ist Detective Mercer klar, dass der Killer neue Opfer gefunden hat. Durch seine Flucht hat der Mann seine Freundin dem Tod geweiht. Detective Mercer läuft die Zeit davon, spätestens bei Tagesanbruch wird der Killer sie umbringen. Kann die Polizei das Versteck des Wahnsinnigen aufspüren, der sein Gesicht mit einer Teufelsmaske verhüllt?

  267. Monti;503846 wrote: Ich lese grad von Dan Brown Illuminati, find das buch irgendwie besser als den film

    Hab ich schon mehrere Male gelesen echt :up:

    Eines meiner 10000… Lieblingsbücher:)

  268. ginaluca;503866 wrote: Hab ich schon mehrere Male gelesen echt :up:

    Eines meiner 10000… Lieblingsbücher:)

    das stimmt super buch,bisschen besser find ich als sakrileg

  269. nutella;499575 wrote: Alfred Döblin – Berlin Alexanderplatz
    Muss ich für Referat vorbereiten und ich hab so gar keine Lust.

    War echt schlimm. Bei Seite 105 hab ich aufgegeben und die Inhaltszusammenfassung gegoogelt. Und da hab ich festgestellt, dass ich die Handlung gar nicht verstanden habe :upsidown:

    Jetzt les‘ ich grad „Das Parfum“ – oder wie man in meinen Kreisen sagt – „PARFENG“.
    Ich muss es bis in 3 Wochen oder so gelesen haben und bin eigentlich fast begeistert. Ich bin wirklich kein Buch-Typ, ich hab bisher vll 3 Bücher gelesen. [Oh mein Gott, wie sich das anhört :upsidown: Lektüren in der Schule ausgenommen]
    Gleich muss ich noch ein bisschen weiterlesen.
    Ich hab schon auf der 5. Seite gemerkt, dass das Buch vieel schöner als der Film ist.

  270. ginaluca;503798 wrote:
    Jetzt les ich grad:

    Der 50/50 Killer

    Bin etwa bei der Hälfte und ist bisher echt top 🙂

    So dieses Buch ist auch nun verschlungen und war eigentlich sehr gut.

    Jetzt lese ich grade „DER SEELENBRECHER“ und bisher bin ich echt angetan
    Von den 360 Seiten hab ich heute 124 gelesen und bin begeistert… So schnell weiterlesen 😀

    Hinzugefügter Beitrag:
    So fertig gelesen und ich hab noch ein neues Lieblingsbuch. Der Seelenbrecher ist echt zu empfehlen 🙂

  271. Schwupps und wieder was neues:)

    Es geschah nebenan

    Kurzbeschreibung
    Der schockierende Tatsachenbericht über eine Mutter, die ihre Kinder tötete. In vierzehn Jahren wird Marybeth Tinning neunmal Mutter. Doch ihre Kinder sterben früh – alle neun, eins nach dem anderen. Bis die unbegreifliche Wahrheit über die grausige Todesserie ans Licht kommt.

    quelle:amazon.de

  272. Die Geschichte der Mrybeth Tinning ist übel. Aber bestimmt wahnsinnig spannend-hoffe ich zumindest:)

    Ich lese zur Zeit garnichts, will mir aber Truman Capotes Tatsachenroman Kalktblütig aneignen:)

  273. Ja, echt nicht „schön“. Ehrlich gesagt, echt krank, wenn man sich das ma überlegt wie die den anderen Leute erzählt hat das schon wieder ein Kind von ihr gestorben ist, als wäre es das natürlichste der Welt …

  274. Gerade dich als zweifache Mutter sollte sehr geärgert und angeekelt haben…

    Habe gerade die Inhaltsangabe von 50/50 Killer gelesen, würde mich auch reizen;)

  275. „Grundzüge einer Soziologie des Musikgeschmacks“ von Andreas Gebesmair

    Les ich gerade für meine Bachelorarbeit. Leider nur ansatzweise das, was ich brauche, aber trotzdem ganz interessant.

  276. DIE THERAPIE

    Ich hab das Buch innerhalb von einem Tag gelesen. Und ich muss sagen, wahnsinn. Das ist nach “ Der Seelenbrecher“ das zweite Buch von Sebatian Fitzek das ich gelesen habe.

    Die Tage werd ich mir dann „Amokspiel“ von ihm anschaffen 😀

  277. ich habe mir vorhin auf irgendeinem rastplatz das buch „das kind“ von sebastian fitzek gekauft. habe bald die 100 seiten geknackt und finde es ziemlich gut.

    wie ich sehe liest du, ginaluca, ein buch vom gleichen autor. 🙂

  278. ja, ich hab noch nie ein buch von einem deutschen schriftsteller gelesen, was thriller angeht, weil iwie hat mich das nicht gereizt, weil ich dachte die können das eh nicht.

    Der Seelenbrecher, hab ich zufällig an der Kasse im Supermarkt gefunden, und nun bin ich Sebastian Fitzek Junkie ^^

    Das Kind wird nach dem Amok Spiel dran kommen und dann hoffe ich das bald sein neues buch „Splitter“ als Taschenbuchausgabe kommt, denn die „normalen“ bücher, mit dem harten Cover mag ich absolut nicht, ich muss ien Buch knicken können, und es soll gelesen aussehn 🙂

  279. Und ich lese gerade „Es“ von Stephen King :scared:
    Ich kann nur sagen: Igiiiiiiiiiiiitt manche Beschreibungen, aber trotzdem i-wie ein sehr spannendes Buch 😀 Seeehr makaber^^

  280. stephen king ist absolut genial, von ihm habe ich auch einige bücher sowohl auf englisch als auch auf deutsch. „es“ gehört allerdings noch nicht dazu.

    ginaluca, ich kann mich auch nicht daran erinnern jemals ein buch von einem deutschen schriftsteller gelesen zu haben, eher r.l.stine oder vor einigen jahren enid blyton. der schreibstil von sebastian fitzek spricht mich allerdings an und es ist schön mal ein buch zu lesen, das nicht „nur“ übersetzt wurde. ich habe bisher eher horrorbücher gelesen, keine psychothriller, aber ich mag sowas gerne.

  281. Aber wahrscheinlich hast du das schon gelesen, denn als King-Fan ist dieses Buch Pflicht 😀 Hab auch paar Bücher von dem, z.B. Monstrum, Talisman, Augen des Drachen, hatte aber bis jetzt keine Zeit sie zu lesen, außer Es :blush: Muss ich mir wohl auch den Film „Es“ reinziehen xDD

    Muss zugeben, ich kann mich auch nicht erinnern, dass ich ein Buch vom deutschen Schrifsteller gelesen habe (außer Schullektüre xD)..^^

  282. der film „es“ soll ziemlich schlecht sein, habe ich gehört. unter anderem deshalb gehört er auch noch nicht zu meinen gesehenen filmen. 😉

    um ehrlich zu sein habe ich das hobby „lesen“ seit einiger zeit sehr vernachlässigt, leider auch was stephen king angeht. momentan interessieren mich eher filme, habe von stephen king auch einige gesehen. falls jemand eine empfehlung braucht: friedhof der kuscheltiere ist toll.

    vor schullektüren habe ich mich immer erfolgreich gedrückt, wozu gibt´s im internet inhaltsangaben und ähnliches. 😀

  283. Inhaltsangaben!!:cheesy:

    Ich hör eh meistens nicht zu, was andere sagen, ob etwas gut oder schlecht ist. Ich schau eh nur das, was mich interessiert, und nicht die Mehrheit xDD Und meistens hab ich Recht :p Von Stephen King’s Verfilmungen mag ich bis jetzt „The Green Mile“ am liebsten 🙂

  284. normalerweise ist es bei mir genauso,
    nur ist der film ja unglaublich lang und lange filme gehen mir meistens nach ´ner zeit auf die nerven. kritiken haben mich auch nie davon abgehalten einen film zu sehen, freitag der 13. hat auch genug kritik geerntet, dennoch sind es in meinen augen tolle filme. 🙂

    ja, die inhaltsangaben sind was tolles! ich habe es noch nie eingesehen aus zwang ein buch zu lesen, das in mir nur desinteresse und langeweile weckt. ich habe zwar hin und wieder eine diskussion mit meinem ehemaligen deutschlehrer gehabt, aber es endete immer gleich: ich habe keins seiner langweiligen bücher gelesen und es nie bereut. ich habe diesen büchern zwar eine chance gegeben, aber wenn ich an „das haus der treppen“ denke, ein 99 % monotones buch, in dem auf jeder zweiten seite die gleiche geschichte noch einmal von neuem anfängt, bin ich sehr froh, es nicht gelesen zu haben. 🙂

  285. Letzte Woche Trainspotting fertig gelesen.
    Da ich den Film schon vorher kannte bin ich dadurch natürlich ein wenig „geschädigt“ gewesen, obwohl ich den Film super finde. Alles in allem ein gutes Buch, das ich definitiv irgendwann nochmal lesen werde. Aber man muss Irvine Welsh mögen, seine Bücher sind ja sehr speziell, was deren Themen angeht.
    Jetzt bin ich aber zur Zeit auf verfilmte Bücher Trip. Hab jetzt grad Fear and loathing in Las Vegas as Hörbuch fürs Auto und Zug, und demnächst kommt dann Fight Club als Buch.
    Imo, als Übergangslösung, les ich grad son Kleine Hobbit verschnitt, nix überragendes.

  286. Wenns um Schullektüre geht, dann kann ich zumindest „Unterm Rad“ sehr empfehlen!^^

    Habe gerade Gary Lovisis „Freie Farht zur Hölle“ durch und nun mit Simon Becketts „Die Chemie des Todes“ angefangen. Bin erst auf Seite 50, aber das Buch fesselt mich doch sehr, das scheint mir eine genialer Glücksgriff zu sein!:)

  287. Angus17;508477 wrote: Wenns um Schullektüre geht, dann kann ich zumindest „Unterm Rad“ sehr empfehlen!^^

    bedauerlicherweise sind viele lehrer viel zu überzeugt von ihren eigenen vorschlägen als dass sie die schüler entscheiden lassen würden. allerdings hatte ich mit schullektüren auch seit der siebten nichts mehr am hut. 🙂

  288. Unterm Rad war bei uns Pflichtlektüre, also im Lehrplan enthalten und für die Lehrer quasi zwingend…Wenn ich mich aber daran erinnere, wieviele Bücher ich lesen sollte in der Oberstufe, wehe mir, das war ja die Hölle!

  289. Och komm, die nehmen sich doch selber viel Berufsfreiheit:D

    Ich finde es z.T. unverantwortlich von den Bildungssenatoren, was die einem auflasten. Auf der einen Seite hauen die dich mit soviel Mist zu, auf der anderen Seite verkürzen sie die Schulzeit, fordern die Einheitsschule, lassen das Zufallsprinzip bei der Auswahl der Gymnasiasten zu und vernachlässigen andere „schlechtere“ Schüler…:rtfm::o:rolleyes::nocomment::ranting:

  290. Habe vor kurzem Sebastian Fitzek – Die Therapie gelesen, sehr spannend!

    Jetzt lese ich den 4. Teil von „Das Lied von Eis und Feuer“ – George R.R. Martin. Soll ja als Serie verfilmt werden, freu mich schon! :dance2:

  291. Ich les grad „Fast geschenkt“ von Sophie Kinsella. Das ist die Fortsetzung des verfilmten Bestsellers „Die Schnäppchenjägerin“ a.k.a. „The Secret Dreamworld of a Shopaholic“. Einfach nur zum Brüllen :upsidown: Ich versteh zwar nix vom Shopping, aber was diese Frau, Rebecca Bloomwood mit ihrem Geld anstellt, ist unbegreiflich 😀 Sehr empfehlenswert xD

  292. asciiMO;514493 wrote: Dalai Lama – Das Buch der Menschlichkeit

    Ja, das hab ich auch noch auf meiner To read Liste… 😉

    Derzeit lese ich die Pellinor Saga von Alison Croggon 🙂

  293. Habe gerade Rum Diary von Hunter S. Thompson, Autor von Fear and Loathing in Las Vegas, durch. War ganz in Ordnung hoffe das Fear and Loathing etwas besser ist.
    Nebenbei hör ich mir grad Fight Club an als hörbuch. Sehr merkwürdiger Schreibstil, aber ganz gut. Vllt liegts daran, dass ich den Film kenne und mehrfach gesehn habe, aber man die gespaltene Persönlichkeit kommt da vor allem vor dem Ende besser raus!

  294. Haerty;518301 wrote: Habe gerade Rum Diary von Hunter S. Thompson, Autor von Fear and Loathing in Las Vegas, durch.

    Liegt bei mir auch zuhause rum. Soll angeblich auch verfilmt werden, wieder mit Johnny Depp. 😎

  295. tommi1312;518364 wrote: Ich quäle mich gerade mit „Theodor Fontane – Effi Briest“ ab. ****** Schullektüren… 🙁

    Ich hab meine Lk Lehrering dafür gehasst. Ein uniteresanteres Buch gibts einfach nicht! Auf 280 Seiten einfach fast nix passieren zu lassen is schon echt hart. Und trotzdem ich habs in der Abiprüfung verwendet -.-

  296. Haerty;518368 wrote: Auf 280 Seiten einfach fast nix passieren zu lassen is schon echt hart.

    Hehe, du bringst es auf den Punkt. Genau so hab ich das Buch auch noch in Erinnerung :upsidown:

  297. Musste in letzter Zeit auch viel für den LK lesen 🙁 Naja, am 1. Februar ist es ja endlch vorbei und die Prüfung geschrieben :yahoo:

  298. Shooti;518369 wrote: Hehe, du bringst es auf den Punkt. Genau so hab ich das Buch auch noch in Erinnerung :upsidown:

    Mich und meinen Nachbarn hat es immer fasziniert wie man 20 Seiten lang die Landschaft,ein Zimmer oder Effis Kleidung beschreiben kann, und in der erzählten Zeit gerade mal ne halbe Stunde rum gegangen ist.

    Gott sei Dank hat die Lk Lehrerin dann als entschuldigung für unser Leid nicht Berlin.Alexanderplatz, sondern Kästners Fabian, als beispiel für die moderne genommen. Das war neben Leonce und Lena und Faust mit das beste aus meiner Abizeit, literarisch gesehn 😀

  299. Hey,

    ich bin fast am Ende von

    Do You Want To Know A Secret?: Die größten Geheimnisse, Mythen und Gerüchte der Rockwelt.

    Echt zu empfehlen und lustig:D

  300. Hey, wat soll dat Spammen? 😡

    edit: Achsoo, zurzeit lese ich i-eine Liebesschnulze und dann fang ich wieder mit Dan Browns DaVinci Code an…Bis das neue Buch auf Russisch kommt, muss ich bis Dezember warten -.-

  301. hab die beiträge von dem spambold erstmal verschoben;)

    ich hab grade die packungsbeilage von meinen migräne-tabletten gelesen:D

    mfg fox

  302. FoxMcLoud;518408 wrote: hab die beiträge von dem spambold erstmal verschoben;)

    ich hab grade die packungsbeilage von meinen migräne-tabletten gelesen:D

    mfg fox

    ohhhh dann ist ja heute Golf spielen angesagt 😀

    Sorry, kann mir vorstellen, daß das nicht angenehm ist :cool::)

  303. ElMariacha;518414 wrote: ohhhh dann ist ja heute Golf spielen angesagt 😀

    ich bin noch nicht so alt, dass ich golf spiele;)

    … nur single…

    mfg fox

  304. FoxMcLoud;518420 wrote: ich bin noch nicht so alt, dass ich golf spiele;)

    … nur single…

    mfg fox

    lach…ich hab das mehr so gemeint, daß ja MANCHE Frauen das bei MANCHEN Aktivitäten oft als Ausrede benutzen – daher wird Golf gespielt…

    Nööö alt bist du nicht – und Schwabe…..:applaus:

  305. bei mir gibts aber halt grade kein weibliches wesen, weilches diese ausrede bringen könnte:D

    und schwabe bin ich auch nicht, sondern ein „neigschmeckter“, also zugezogen, wohne erst seit etwasmehr als einem jahr in der schwabenmetropole:D

    aber genug vom smalltalk hier, für sowas gibt es den plauderthread und die profilnachrichten:D

    mfg fox

  306. Hab grad im Urlaub den neuen Dan Brown gelesen.

    Also mit hat er gefallen. und WOW ich hätte echt nicht gedacht, dass [spoiler]Zach überlebt hat und dann alle töten will XD[/spoiler].
    Das fand ich wirklich überraschend.
    Die letzten ~100 Seiten war aber echt träge.
    Ganz toll fand ich als [spoiler]Katherine fast von Zach getötet wurde[/spoiler] und [spoiler]das Zeug im Keller von Zach[/spoiler].

    Da freue ich mich wirklich schon auf den Film, ich kann mir vorstellen, dass das vieles nett umgesetzt wird. V.a. auf Sato wäre ich gespannt =D

    Was mich persönlich aber in allen Brown-Büchern nervt sind die Rückblenden. So wahnsinnig interessiert es mich nicht, was der und der Student zu Langdon bei der Vorlesung gesagt hat.

    Ansonsten aber echt schönes Buch, kann ich als Wenigleser nur empfehlen.

  307. Oh nein, ich hab das erste, was du nicht gespoilert hast gelesen, aber das neue Buch hab ich noch nicht -.- Wolltest du es etwa spoilern und drauß is ner Zitat gekommen????

  308. Und ich muss sch…. lang auf die russische Ausgabe warten 😡

    lese gerade 2 Bücher gleichzeitig
    – Janne Ahonens Biographie
    – Stephen Fry in America (engl.) – genial 😀

  309. Drittes Buch von Vieren: Die Krähe von Alison Croggon…

    Wenn man Fantasy mag und über teilweise sehr auffällige Parallelen zu Herr der Ringe hinwegsehen kann, macht es richtig Spaß und ist ein kurzweiliger Zeitvertreib…

  310. keks;522591 wrote: Jack Kerouac – Unterwegs

    Tolles Buch, habe ich letztens nach langer, langer Zeit auch mal wieder gelesen.
    Derzeit lese ich Die Bücherdiebin. Bin noch nicht weit gekommen,
    bin aber allein vom Anfang schon sehr begeistert.
    Ist jedenfalls mal eine nette Abwechslung zu den Designermode-Magazinen, die ich sonst so lese.

  311. Roberto Saviano – Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra

    Hab sehr viel gutes von diesem italienischen Autor gehört, der arme muss ja wegen diesem Buch sich leider verstecken, wegen der Drohungen der italienischen Mafia, ihn umzubringen 🙁

    Hab erst angefangen, das Buch zu lesen und bin mal gespannt, auf die Sachen, die Roberto zum Ziel für Camorra gemacht haben. Auf jeden Fall bewundere ich seinen Mut. Leider, aber auch leider muss ich sagen, dass Roberto ein toter Mann ist. I-wann erwischen sie ihn. :crying::crying2:

    Grob gesagt, in diesem Buch berichtet Saviano über italienische Mafia Camorra und über ihre Macht.

  312. Ich hab dieses Axolotol Roadkill, welches von den Feuilletons so hoch gelobt wurde. Leider völlig unberechtigt. Das gesamte Buch besitzt keinen roten Faden, außer, dass Helene Hegemann mit verschachtelten Sätzen die unzählige Fremdwörter enthalten nur so um sich wirft. Leider ergeben die Sätze im Zusammenhang absolut keinen Sinn und keine zusammenhängende Geschichte nur halbfertige Wortkotze.
    Mit des schlechteste, was ich mir seit langem durchgelesen habe.

  313. Haerty;527446 wrote: Ich hab dieses Axolotol Roadkill, welches von den Feuilletons so hoch gelobt wurde. Leider völlig unberechtigt. Das gesamte Buch besitzt keinen roten Faden, außer, dass Helene Hegemann mit verschachtelten Sätzen die unzählige Fremdwörter enthalten nur so um sich wirft. Leider ergeben die Sätze im Zusammenhang absolut keinen Sinn und keine zusammenhängende Geschichte nur halbfertige Wortkotze.
    Mit des schlechteste, was ich mir seit langem durchgelesen habe.

    Eine herrliche Rezension… die ich zwar weder unterzeichnen noch dementieren kann, aber einfach herrlich finde. 😀

  314. wo wir gerade bei Wortkotze sind

    „one red paper Clip“

    an sich ne nette Idee ein Buch über ein lustiges Tauschspiel von einer Büroklammer zum eigenen Haus zu schreiben (ist ja per se auch schon ne Leistung für sich). Wenn man aber die Grundschule nur mittelmäßig und als finalen Bildungsabschluss vorweisen kann, sollte man selbst kein Buch schreiben. Es liest sich leider wie ein zu lang geratener Aufsatz eines Viertklässlers. Vielleicht habe ich als Deutsch-LKler zu hohe Ansprüche an Sprache, aber sowas tut nur weh.

  315. Nach dem Hegemann Disaster hab ich jetzt zu einem gut geschriebenen, strukturierten und bildenden Werk gegriffen.

    Jon Lee Anderson: CHE die Biographie

    Ziemlicher Schinken mit 700 Seiten, aber recht interessant.

  316. „Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt“ von SpiegelOnline.

    Vor dem Buch rief der Spiegel die Fluggäste auf, ihre kuriosesten Erlebnisse beim Fliegen zu erzählen. Das Resultat ist dieses Buch.

    Ich selber hatte das Buch wie es der Zufall so will zu meiner Odyssee nach hause dabei 😀

    Drei Kostproben:

    Durchsage in einer Maschine der Southwest Airlines nach der Landung in Los Angeles: „Herzlich willkommen in Los Angeles. Ganz herzlich möchten wir einer Person an Bord gratulieren, die heute stolze 90 Jahre alt wird. Ich bitte um einen lieben Applaus …“

    Nach einer kurzen Pause fügte der Sprecher hinzu: „Und vergessen Sie nicht, dem Kapitän auch noch mal persönlich zu gratulieren, wenn Sie das Flugzeug verlassen!“

    —————–

    Stewardess beim erklären der Sicherheitsmaßnahmen vor dem Start:
    „Im unwahrscheinlichen Fall eines Druckverlustes ziehen sie mit aller Kraft die nächste Stewardess zu sich heran und drücken Sie sie fest auf Mund und Nase“

    —————–

    Kurz vor dem Start einer chinesischen Maschine meldet sich der Pilot an die Fluggäste: „This plane ill! We take other plane!“ Die Passagiere wechseln das Flugzeug, der Pilot meldet sich wieder über das Bordmikro „This plane even more ill! We take first plane!“

  317. ich lese jetzt gern romane, aber lieber modernere.
    wie zum beispiel harry potter gefaellt auch mir.
    aber ich lese nur zum vergnuegen.:p

  318. Ronald Reng – Robert Enke. Ein allzu kurzes Leben.

    Seit langer Zeit ein Buch, das ich wirklich vom ersten bis zum letzten Wort gelesen habe, ohne es zu überfliegen. Was soll man dazu sagen, sehr bewegend ist es, an manchen Stellen (besonders der Tag vor und des Selbstmordes) sehr unwirklich, könnte direkt Szenen aus einem Film sein :crying: Wirklich oft hatte ich Tränen in den Augen und dachte mir, „Das kann doch nicht war sein!“ Was musste der Robert schon alles mitmachen.

    Natürlich verstehe ich, dass depressive Menschen krank sind und dann nicht mehr so rational handeln. Hatte ja auch nen Selbstmordfall in der Familie 🙁 Kann mir jedoch, nach dem Durchlesen dieses Buches, vorstellen, wie sich Teresa gefüllt haben muss, während sie Robert in den letzten Monaten seines Lebens jeden Tag aufs neue ermuntern musste, um aus dem Bett aufstehen zu können…-.-

    Ich zitiere mal R. Enke aus dem Buch, was er zu seiner Frau Teresa sagte:
    „Wenn du nur einmal eine halbe Stunde meinen Kopf hättest, dann würdest du verstehen, warum ich wahnsinnig werde.“

    Nein, seinen Kopf hätte ich nicht gerne…:-O

    Auf jeden Fall ist das Buch sehr empfehlenswert, auch für Nicht-Fussballfans. Durch das Buch bekommt man besseres Verständnis von der „Volkskrankheit“ Depression und für Menschen, die darunter leiden…

  319. linc-fan;533794 wrote: Kann mir jedoch, nach dem Durchlesen dieses Buches, vorstellen, wie sich Teresa gefüllt haben muss, während sie Robert in den letzten Monaten seines Lebens jeden Tag aufs neue ermuntern musste, um aus dem Bett aufstehen zu können…-.-

    Oh ja, aber vorstellen und die Realität sind 2 Dinge.

    Ich zitiere mal R. Enke aus dem Buch, was er zu seiner Frau Teresa sagte:
    „Wenn du nur einmal eine halbe Stunde meinen Kopf hättest, dann würdest du verstehen, warum ich wahnsinnig werde.“

    Und diesen Satz kenn ich nur zu gut. -.-

    Auf jeden Fall ist das Buch sehr empfehlenswert, auch für Nicht-Fussballfans. Durch das Buch bekommt man besseres Verständnis von der „Volkskrankheit“ Depression und für Menschen, die darunter leiden…

    Dann sollten mehr Menschen dieses Buch lesen !!!!

  320. 1984 von George Orwell

    Naja, ich bin i-wie zwiegespalten. Das ganze Thema liegt mir schwer im Magen, muss ich sagen…Ich könnte es mir nicht vorstellen, ein Bewohner von Ozeanien zu sein und sich nicht gegen das Regime zu wehren. Der Gedanke, keine eigene Meinung haben zu können, ist ziemlich erschreckend. Das Erschreckendste ist das, was mit der Hauptfigur Winston passiert…Wie man es schafft, einen so zu verändern…:no:

    Insgesamt muss ich sagen, dass das ein komisches Buch ist…Ich muss zugeben, dass ich eher der Happy-End Typ bin :D. Trotzdem ist dieses Buch eine Pflichtlektüre, denn es muss verhindert werden, dass es zu so einem Szenario kommt.

  321. So mal wieder THRILLER Update machen 😀

    Hier die vor kurzem gelesenen:

    Veflucht sei dein Name

    Klasse Buch. Konnte man zügig durchlesen und war durchgehend eingentlich Spannend.

    Bestialisch

    Spitzenklasse! Durchgehend spannend, kam oft alles anders als man erwartet.

    Dein Wille geschehe

    Bombig! Faszinierend, was jemand mittels Handy und Wissen mit Menschen anstellen kann. Ich geh nicht mehr ans Handy 😀

    Toxic

    Auch ein wunderbares Buch. Welches einen schnell glauben lässt zu wissen wer der „Schuldige“ ist. Aber Fehlanzeige. Spannung pur 😀

    Im Moment lese ich „DAS WESEN“ mal sehen was es gibt….

  322. Aaah das hat meine Freundin auch gelesen bzw. die Fortsetzung oder so (?) Ich glaube das hieß „Merde happens“ oder so…

    Ich lese derzeit Cloud Atlas bzw. der Wolkenatlas zu Deutsch, was echt der Hammer ist. Lang nicht mehr von einem Buch so gefesselt gewesen. Es sind sechs seperate Geschichten über Leute in unterschiedlichen Zeitaltern vom 19. Jahrhundert bis in die Post-Apokalypse und alle Storys sind lose miteinander verbunden. Sehr abwechslungsreich und super geschrieben.

    Das ganze soll auch von Tom Tykwer und den Wachowski-Geschwistern (Matrix) verfilmt werden mit u.a. Halle Berry, Natalie Portman und Tom Hanks. Klingt nach einem Monsterprojekt. Bin auch dadruch auf das Buch gekommen, was sich wirklich klasse ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.