Ich habe eine “Halbschwester”

ich werde diesen thread aus folgendem grund anonym posten….
ihr werdet wahrscheinlich sowieso wissen wer dies hier schreibt,das ist auch gar kein problem für mich,denn darum geht es mir nicht.
ich möchte nur nicht das “fremde” leute die mich vielleicht kennen dies so herausfinden,wenn sie sich hier durch zufall mal anmelden oder so.

also:
gestern hat meine schwester(27J.) etwas von meiner mutter erfahren….
meine mama war damals als sie 13 war mit meinem papa zusammen,dann haben sie sich getrennt und meine mama hat jemanden anderen kennengelernt,von dem wurde sie dann schwanger(mit meiner schwester),die beiden haben sogar geheiratet.
dieser mann hat meine mutter im hochschwangeren zustand verprügelt und wie dreck behandelt,aber sie hat ihn dennoch geheiratet,meine mutter war 18 und er 19.
als meine schwester auf die welt kam,ging der terror weiter,bis er meine mutter und meine schwester einfach raus schmiss und meine mutter erstmal zu meine oma und meinem opa flüchtete.
tja,dann ließ meine mutter sich schnell scheiden(die beiden waren noch nicht mal 1 jahr verheiratet),meine mutter kam dann wieder mit meinem vater zusammen….
meine mutter wollte es meine schwester damals immer sagen das mein vater nicht ihr leiblicher vater ist,aber das wollte mein vater und der leibliche vater von meiner schwester nicht.

tja und vorgestern nach 27jahren geheimhaltung rief der leibliche vater bei meiner mutter an(die nummer hat er übrigens von meinem vater),meine mutter war total geschockt und wusste nicht was sie sagen sollte,da meine schwester auch ziemlich labil ist….
auf jeden fall ist seine älteste tochter jetzt wohl 18 geworden und wollte meine schwester schon suchen,da sie sie gerne mal kennenlernen möchte.

also musste meine mutter meiner schwester gestern alles erklären und ihr mitteilen was passiert war und das ihr papa gar nicht ihr leiblicher papa ist…..wir sind alle sehr traurig,vor allem meine schwester muss jetzt erstmal einiges verdauen.

14 thoughts on “Ich habe eine “Halbschwester””

  1. Ich weiss zwar nicht wer jetzt diesen Beitrag verfasst hat aber das ist ja auch egal. Ich finde es völlig ok das du hier anonym schreiben willst.
    Das ist ja alles eine ganz schlimme Sache. Wie geht es denn deiner Schwester jetztund vorallem wie geht es dir? Hast du das gewusst oder auch erst gestern erfahren?

  2. Deine arme Schwester!
    Ich hoffe, sie kann ihr Leben neu ordnen.

    Mir ist unverständlich, wie man seinem Kind so eine wichtige Tatsache bewusst verschweigen kann.

  3. ich finde das auch ganz schlimm das es meiner schwester nie gesagt wurde und darüber macht sich meine mutter jetzt tierische vorwürfe…..sie ist sowieso schon gestraft(mann verlassen,enkel gestorben und jetzt das),aber meine schwester sowie alle anderen dürfen ihr das nicht vorwerfen sonst ist sie nachher noch depressiver….
    es ist jetzt halt so und daran kann man nichts mehr ändern.

    ich wusste davon gar nichts….alle wussten es,selbst mein mann(da sein vater und meine mutter ja cousine und cousin sind),nur meine schwester und ich wussten es nicht.

    meiner schwester geht es nicht gut,sie weiß momentan nicht damit umzugehen,klar ist ja noch alles frisch,die zeit wird zeigen wie sich alles weiterentwickelt….

  4. was dein eigener mann wuste das und hat nicht mal dir was gesagt? das finde ich schon sehr hart.

    ich habe oft gehört das kinder deren eltern das erst so spät erzählen (nenne deine schwester mal kind weil sie ja das kind von deiner mama ist)..das die dann denken ihr ganzes lebene sei verarsche gwesen..so würde ich mich auch fühlen.

    ich hoffe sie bekommt das einigermassen hin..ich meine sie hatte ja einen lieben*hoff ersatz papa

  5. Das ist ja echt eine heftige Geschichte.
    Hoffentlich verkraftet das deine Schwester einigermaßen.

    Ich hoffe das deine Mutter sich nicht zusehr in ihre Depression verrennt und sich mit deiner Schwester auseinandersetzt.

  6. @munisaalta: meinem mann ist es nicht leicht gefallen mir nichts zu sagen,aber ich bin froh darüber,denn für mich wäre es grausam gewesen wenn ich meiner schwester weiterhin in die augen schauen müsste und dabei genau wüsste was sache ist….

    @esu: unsere familie war und ist immernoch sehr stark,wir haben schon soooo viel miteinander durchgemacht,meine schwester und meine mutter wohnen ja

    noch zusammen und sie verstehen sich einfach super.

    das ganze wird jetzt auch nicht totgeschwiegen,es wird viel darüber geredet und ich bin mir sicher das es in ein paar tagen/wochen schon etwas ruhiger wird.

    morgen trifft sich meine schwester mit meinem papa und dann reden die beiden auch zusammen,natürlich wird sich vom verhältnis her nichts ändern,sie wird immer die tochter von meinem papa sein,dennoch kann man es nicht wirklich nachvollziehen wie es meiner schwester jetzt gehen muss.

    gestern hat sie mit meinem opa telefoniert und er hat ihr gesagt das er ihrer leiblichen oma letztens ein foto von ihr gegeben hat,sie hat wohl immer mal nach meiner schwester gefragt,wies ihr geht usw.

  7. Hallo,
    ich mische mich mal einfach hier ein.
    Ich kann sehr sehr gut nachvollziehen wie deine Schwester sich jetzt fühlt. Mir wurde dieses auch vor ca 3 jahren gesagt. Meine mutter gestand mir mal eben so, dein Vater ist nicht dein Vater. Wow. Für mich ist eine ganze Welt zusammen gebrochen.Wie ein Luftballon ist die Väterliche Lebenshälfte geplatzt. Alles war so unecht für mich.Total verlogen.
    Ich hoffe Deine Schwester hat die Kraft alles gut zu überstehen und drüber weg zu kommen.Bei mir hat es damals auch eine ganze Weile gedauert. Meinem Vater habe ich nie gesagt das ich es weiß.(Er hatte damals einfach nur die Vaterschaft anerkannt)Er ist und bleibt mein Vater.Zum Erzeuger habe ich deswegen auch nie den Kontakt gesucht.
    Für sie wird es schwer werden, aber sie wird mit der Zeit mit diesen “Umständen”leben können und es auch verstehen können. Ich kann als betroffene auch nur den Tip geben die Beschreibungen wie “halbschwester”usw weg zu lassen.Sehr schnell kommt man sich da ausgegrenzt vor.

    Lg Nic.

    P.s. wenn ich helfen kann,gerne.Einfach melden!

  8. ich habe übrigens auch 1 halbbruder wenn mans so nimmt..aber ist dennoch mein bruder..er hatte einen anderen vater wie ich und mein großer bruder.

  9. Mein Mann hat noch 3 Halbgeschwister.
    Er bezeichnet sie auch als solche und dementsprechend ist auch der Kontakt (so gut wie keiner).

    Ich finde so etwas schade, weil es sind doch Geschwister (ich sehe auch in der angeheirateten Verwandtschaft echte Verwandtschaft).

  10. Ich hab auch ne Halbschwester, nen Halbbruder und noch ne Stiefschwester, aber es sind meine Geschwister. Finde auch, dass dadurch die Beziehung gestört wird, wenn man immer wieder auf dem “halb-” rumreitet. Ich hatte mit meiner (Stief)schwester auch große Probs, aber wir waren damals in der Pubertät. Seitdem wir nicht mehr zusammen wohnen kommen wir viel besser miteinander klar.
    Ich kann mir vorstellen, dass es schrecklich sein muss, wenn man erst mit 27 erfährt, dass der Vater nicht der Vater ist. Sowas sollte meiner Meinung nach dem Kind so früh wie möglich gesagt werden.
    Ich wünsche deiner Schwester, dass sie diese Nachricht schnell verarbeiten kann.

  11. @eiswurm: na dann weißt du ja wie meine schwester sich fühlen muss,denn wenn man sowas nicht selbst erlebt kann man es auch nicht nachempfinden….
    natürlich ist und bleibt sie meine schwester,daran wird sich auch nichts ändern,wieso denn auch?
    das einzigste was passieren kann,das wir uns dadurch vielleicht sogar noch besser verstehen als wir es jetzt schon tuen.

    meine schwester hat gestern mit unserer oma telefoniert und da hat sie erzählt das sie sich gestern mit der oma meiner schwester getroffen hat zum kaffee trinken :))
    diese oma hat sich ja immer mal über nadine erkundigt und sie würde sich so sehr freuen wenn sie sie bald mal kennenlernt….

    meine schwester ist immernoch geschockt(verständlich) und redet aber jetzt schon viel positiver und ein wenig neugierig über “ihre” familie.

    ich berichte weiter 😉

  12. Ich finde auch das es wichtig ist seinem Kind das früh genig klar zu machen was Sache ist.

    Ich könnte mir gar nicht vorstellen das vor justin geheim zu halten das mit seinen Halbgeschwistern und seinem leiblichen vater. Er hat zwar nicht viel Kontakt zu ihm, aber weil Justin damit aufgewachsen ist das er einen leiblichen vater und einen “papa” (Mein Lebensgefährte) 😉 hat ist das für ihn das normalste von der Welt.

    Ich hoffe das deine Schwester mit der zeit damit klar kommen wird.

  13. @silvia: das können wir alle nicht verstehen,das meiner schwester das verschwiegen wurde….wenn sie damit aufgewachsen wäre,wäre das doch alles ok gewesesen….
    keiner kanns begreifen,alle aus der familie haben immer gesagt das sie es meiner schwester sagen sollen,aber naja es ist zu spät.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *