Ich bin Schwanger

Hallo zusammen,

ich bin ab Morgen in der 15 SSW. Es ist ein Wunschkind von mir und meinem Mann. Leider lief die SS nicht Problemlos habe schon 2 mal leichte Blutungen bekommen aber dem Baby geht es gut. Als ich erfahren habe das ich Schwanger bin habe ich mich im i-net mal schlau gemacht wie so eine SS in der Regel verläuft… Da steht allerdings das die berühmte Übelkeit eigentlich ab der 12 SSW weg gehen sollte, bei mir war sie auch weg is aber leider wieder gekommen, ich muss jeden Tag kämpfen das ich das Essen im mir behalte, ist das normal??? Dann habe ich auch oft mit meinem Kreislauf Probleme und ich mache mir Sorgen das mein Körper die SS vielleicht nicht „verkraftet“ (so blöd es sich auch anhört)

Wäre nett wenn Ihr mir vielleicht weiter helfen könntet.

LG Jenni

20 Gedanken zu „Ich bin Schwanger“

  1. Hallo Jenni,

    und Herzlich Willkommen bei uns!

    Leider kann ich Dir nicht direkt helfen. Vielleiciht durchstöberst Du einfach mal den Schwangerschaftsbereich, und findest Du dort ein paar Antworten.

    Eine schöne Kugelzeit!!! Ich hoffe, Dir geht es bald besser!

  2. Halloechen und Sorry das ich mich nicht eher zu Wort gemeldet habe,ich muss das glatt ueberlesen haben.

    Verzeihst Du mir? Es war nicht boese gemeint….. SORRY!!!!

    Meine erste Schwangerschaft war auch der komplette Horror;mir war auch durchgehend schlecht und ich weiss nicht wie oft ich ueber der Kloschuessel verbracht habe….nunja,bei mir war eine Schilddruesenerkrankung schuld die mir und dem Baby fast das Leben gekostet haette.
    Meine zweite Schwangerschaft war besser,allerdings hatte ich mit der Uebelkeit auch laenger als 12 Wochen zu kaempfen.Ich koennte Dir ein paar Ratschlaeg geben wie Du es leichter ertragen koenntest,aber vorher solltest Du vielleicht mal mit Deinem Frauenarzt darueber sprechen.Es koennte ja moeglich sein das vielleicht auch irgendwie ein Vitaminmangel oder so dahinter steckt.
    Vielleicht magst Du ja nochmal berichten,ich verspreche auch ein Auge auf diesen Thread zu werfen und ganz bestimmt zu antworten.

    Ich druecke Dir auf jeden Fall die Daumen das es Dir bald besser geht und Du Deine Schwangerschaft geniessen kannst! :]

  3. Habe gelesen das Ingwer gegen die Übelkeit helfen soll. Bin ja leider nicht schwanger und kann es nciht ausprobieren aber versuche es doch mal oder gehe Googlen….

    Aber auch von mir ein Herzliches Willkommen

  4. hallo

    ich bin auch schwanger am dienstag geh ich in die 10 woche und mir ist auch übel und kübeln :rolleyes: muss ich auch und vorallem meine titis tun weh.

    also wie du siehst sitzen wir alle im selben boot und ich bin froh wenn das vorbei is mit dem übel sein.

    ich habe auch gelesen das übelkeit in der schwangerschaft ein gutes zichen ist das es dem baby gut geht .

    hier les mal.

    ich habe einen interessanten beitrag gefunden über die übelkeit in der schwangerschaft.

    Ihrem Baby geht es gut
    Ein leckeres Steak?
    Nein danke!
    Eine heiß dampfende Tasse Kaffee? Bloß nicht! Möglicherweise wird Ihnen schon beim Gedanken daran übel. Und der Geruch lässt Sie schnellstens den Raum verlassen. Dann geht es Ihnen wie den meisten Schwangeren: 75 Prozent leiden unter Übelkeit. Jede dritte Schwangere muss sich übergeben. Wann und wie oft ihnen schlecht wird, ist sehr unterschiedlich. In den meisten Fällen hört die Übelkeit nach dem Ende des dritten Monats auf, manche Frauen erleben aber ein Auf und Ab während der ersten sechs Monate. So lästig die Übelkeit ist, hat sie dennoch eine gute Botschaft: Ihrem Baby geht es gut! Wie Wissenschaftler jetzt heraus gefunden haben, ist Übelkeit während der Schwangerschaft ein positives Zeichen.

    gruß
    jessy

  5. Danke für Eure Antworten.

    Bei meinem FA war ich deswegen schonma gewesen er meinte nur das es normal sei und hat mir Tabletten gegeben die Helfen sollen das es ein bisschen besser wird, sie helfen schon aber ich kann ja den ganzen tag nicht nur Tabletten nehmen…Naja ich habe am Do einen Termin werde es da nochmal ansprechen und hoffen das er schaut ob es vielleicht wirklich Vitamin mangel is.
    Es ist gut zu lesen das es den meisten auch so geht wegen der Übelkeit und das es normal is in der SS es nervt mich tierisch das sie nicht weg geht… :devil:
    Dann hoffen wir mal das es wirklich so ist das es dem Baby dann gut geht…Werde vielleicht am Do auch erfahren was ich bekomme *gespannt bin* :))

    LG Jenni

  6. Huhu

    erstmal Herzlich willkommen.
    Ichz bin in der 9. SSW und mir ist 24 Stunden am Tag übel, brechen muß ich aber nicht, gottseidank. Ich versuche meine Mahlzeiten klein zu halten und mehrmals am Tag zu essen, dass hilft mir ein klein bisschen. Ich bin aber auch froh wenn die ersten Wochen rum sind.

    Liebe Grüße
    Michi

  7. Hallo Michi,

    ich war auch froh wo die ersten Wochen vorbei waren weil ich gehofft hatte das es dann besser wird aber leider ist es net besser geworden…
    Wünsche dir trotzdem viel Glück das es bei dir besser wird…
    LG Jenni

  8. Hallo erstmal HERZLICH WILLKOMMEN

    mir war durchgehend schlecht,habe aber nie erbrochen.
    Mir hat es geholfen wenn ich sache gegesen habe die „gestopft“haben shoki und vorallem obst(banane)
    das hat mir ein gefühl der settigung gegeben und irgendwann ists vorbei gewesen.
    Ich habe auch Brei(babybrei) gegessen und am besten gegen die übelkeit waren die Babygläschen(früchte)-das hat noch was gutes du weis was dein kind später mal bekommt und wies schmeckt!

    Leider kann ich dir auch nicht mehr helfen!
    Meine Oma meinte es hilft wenn man immer wenn einem schlecht ist auf eine nelke beist(und sie zerbeist im mund),naja probiert hab ichs aber obs geholfen hat—null plan!
    NICHT SCHLUCKEN!!!

    LG Sarah

  9. Ich danke euch allen für eure Hilfe…War heute beim FA dachte man kann es schon sehen was es wird aber Fehlanzeige es wollte es nicht zeigen, naja wieder 4 Wochen warten und dann mal schauen!

    LG Jenni

  10. huhu

    heute ist der erste Tag an dem mir gar nicht schlecht ist. *klopf auf holz*

    Hoffentlich bleibt es so. bei meinem ersten ging die übelkeit direkt in Sodbrennen über, was ich dann auch die ganze schwangerschaft hatte.

    Aber wir wollen ja nicht jammern, weil wir wissen ja für was wir uns die seele aus dem leib k…..

    Liebe Grüße
    Michi

  11. gegen übelkeit hilft Nausym von der Weleda ( ist homöopathisch).
    bei sodbrennen gehobelte mandeln essen funtioniert auch bei nicht durch SS bedingtes sodbrennen. :)) :)) :))

  12. huhu

    ich habe mal mit meiner FA gesprochen zwecks der übelkeit sie hat gemeint man solle in den ersten 3 monaten keine mittel einnehmen seis homöo., natur oder chemie, sie meinte finger weg weil das dazu gehöhrt und einen normalen verlauf der schangerschaft hat , sie meinte man solle augen zu und durch bis zur 12 woche danach gehts einem wieder besser .

    habe auch überlegt ob ich was nehmen soll , weil meine übelkeit/erbrechen/brechreitz seit der 8 ssw anhält und morgen geh ich in die 11 ssw , is zwar ein wenig besser geworden aber morgens is mir trotzdem übel und übern tag verteilt auch ab und an.

    bin mal gespannt vielleicht ab morgen hab ich es überstanden 😉 schön wärs.

    gruß
    jessy

  13. meine FA hats mir empfohen!!
    ich konnte damals aber gar nichts bei mir behalten ich hab in der ganzen SS nur 2 Kilo zugenommen und mit dem mittel ist es bei mir etwas gelindert worden, so das ich zurecht kam. nach der geburt war ich dann 10 kilo leichter als vor der SS ( vorher 59Kg bei 172). mir hat nichts mehr gepasst. aber es pendelt sich alles wieder ein

  14. ja gut dann versteh ich das , wenn man sich von oben bis unten zu ko…… das man was nimmt .

    aber ich denke wenn alles im normbereich liegt brauch man nix und es gehöhrt dazu , ich kämpfe nun auch schon 4 wochen aber ich habe irgendwie einen weg gefunden damit zurecht zukommen und wenns prenzlich wird wie ich gegen ankämpfen kann vorallem beim einkaufen :)) zu hause lasse ich allem freien lauf und renn zur kloschüssel .

    jessy

  15. bei meiner 1. SS kam ich auch zurecht. da hatte ich es die ersten 4 mon. aber es ging. ich hatte mir dann angewöhnt immer ein bisschen trocken brot zugnaulen, weil wenn ich ein paar stunden nichts gegessen hatte, ging gar nichts mehr und ich durfte kein basilikum riechen. weil dann wurds brennzlig ob ich noch rechtzeitig zum klo schaffte. auf der arbeit war es der horror gewesen. ich bin krankenschwester und morgens in den muffeligen zimmern….:noe: :noe: :noe:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.