Hooliganproblematik

DFB und DFL setzen Task Force ein

Hurra, wieder eine TF.

Aber, das soll der Sinn des Thraeds sein, ist ein „NUR“ ein Hooliganproblem? Oder ist es nicht eher so, dass es ein Gesellschaftliches und/oder Gesellschaftspolitisches Problem ist?

Sind es wirklich einzelne Irre, gegen die hier vorgegangen wird?..Ich denke, bei Gründung von TF oder Runden Tischen geht es nur um Selbstinszenierung von Ohnmächtigen Funktionärseliten, die sich ein gutes Gewissen einreden wollen….

432 Gedanken zu „Hooliganproblematik“

  1. Oh ja War ein sehr brisantes Thema! 8)
    Ich denke für nur ein paar Idioten machen die kein Förderkreis für Millionäre. 😉

    Ich denke es gibt Länder da sind die Probleme größer Polen Italien oder auch in den anderen osteuropäischen Ländern.

    Ich denke ganz wird sich das nicht vermeiden lassen auch nicht durch die Erfassung in der Gewalttäter Sport.

    Wenn man aber die Jungend betrachtet die jetzt so ran wächst muß man sich wohl doch echte Sorgen machen, aber ob die das Problem lösen…wage ich zu bezweifeln.

  2. ich waeiß, das Thema ist hoch brisant. Ich will aber keine Disskussion darüber führen, dass die Gewaltorgien in Ordnung sind…heisst, ich will keine „Heldenverehrung“ betreiben, sondern einfach ein Disskussion, woran es liegt, dass immer mehr Fans in die Akte „Gewalttäter Sport“ aufgenommen werden….

    Sind es Hooligans? Sind es Ultras? oder sind es einfach Mitläufer?

    In diesem Thema steckt sehr viel Sprengstoff, die Offiziellen sind sich der Lage nur immer noch nicht bewusst….Es wird meines Erachhtens viel zu viel pauschaliert, den wahren Gründen und Ursachen wird nicht nachgegangen. Man glaubt zu wissen, was man glaubt zu wissen, aber wissen tun die nichts….weder DFB noch Polizei, noch irgendwelche „Experten“….

  3. Es gibt Leute die ne Fackel im Stadion gezündet haben und in der Datei stehen also mehr Ultra ist das normal?

    Der DFB ist der letzte der wirklich die Leute hat die sich damit im geigneten Maße auseinander setzten! Wie ich finde versagt hier auch oft der Staatsapparat…hab es selber schon oft mitbekommen!

    Bei so gennanten Stufe 1 Spielen waren sicher genug Beamte anwesend um die Eskalation zu unterdrücken aber allein der Plan oder das organisierte Vorgehen fehlt.
    Aber was soll bitte schön der DFB daran ändern?
    Hier liegt das Problem in der Struktur nicht be iden ausführenden Organen, es muß was passieren, sonst wird die Lage sicher nicht enspannter.

    Ich für mein Teil habe esauch schon mal mit den Grünen übertrieben die müsse nschon ne Menge mitnehmen bevor die Handeln. Also sind wir wieder beim Thema Gesetze.

  4. Original von WAR
    denke, bei Gründung von TF oder Runden Tischen geht es nur um Selbstinszenierung von Ohnmächtigen Funktionärseliten, die sich ein gutes Gewissen einreden wollen….

    Allein die Formulierung „Funktionärseliten“ zeigt, dass Du selbst pauschalierst, was Du anderen vorwirfst.

    Man sollte mal wegkommen von diesem Miesepeterdenken.

    Ich finds gut, dass man sich Gedanken macht. Sofort wirkende Universallösungen gibt es nicht. Das ist aber kein Grund, nicht weiter nach Lösungen des Problems zu suchen.

    Und dafür wurde die TF gegründet.

  5. Original von borusse

    Original von WAR
    denke, bei Gründung von TF oder Runden Tischen geht es nur um Selbstinszenierung von Ohnmächtigen Funktionärseliten, die sich ein gutes Gewissen einreden wollen….

    Allein die Formulierung „Funktionärseliten“ zeigt, dass Du selbst pauschalierst, was Du anderen vorwirfst.

    Man sollte mal wegkommen von diesem Miesepeterdenken.

    Ich finds gut, dass man sich Gedanken macht. Sofort wirkende Universallösungen gibt es nicht. Das ist aber kein Grund, nicht weiter nach Lösungen des Problems zu suchen.

    Und dafür wurde die TF gegründet.

    Genau borusse die alten Grauen werden das Problem lösen! :irre:

    Ich glaube es nicht wie ich es schon beschrieben habe, auch bei den Tätern wird pauschalisiert lieber borusse.

  6. Original von Coach 1977

    Genau borusse die alten Grauen werden das Problem lösen! :irre:

    Keiner weiß, wer der TF angehören wird.

    Aber Hauptsache alles von vornherein miesmachen.

    Ja doch, ich glaube, so bekommen wir das Problem in den Griff :sauer:

  7. ich pauschaliere nicht, ich sage es so, wie es ist, „Die da oben“ haben den Blick zur Realität doch nur verschwommen, weil es eben in erster Linie darum geht, eigene Pfründe zu sichern.

    Es werden mehr und mehr Regularien erlassen, die den Fans (hier rede ich tatsächlich von denen, die ins Stadion gehen und friedliche Absichten haben) richtiggehend auf den Senkel gehen. Sicherheitsringe, Stadien als Hochsicherheitstrakt, Polizeikontrollen die mitunter an Unsinnigkeit nicht zu überbieten sind, nicht zuletzt Stadionverbotserteilung offensichtlich nach dem Giesskannensystem, oder das neueste :

    DFB verbietet Privatvideos

    Der Fan ist längst in den Augen der Sportelite ein zahlender Zuschauer, ders Maul halten soll um die VIP`s nicht zu stören.

    Über die Schuld oder nicht Schuld der Politik will ich gar nicht erst anfangen zu debattieren….Fakt ist, es sind nicht alles Hooligans, die sich daneben benehmen.
    Es sind ( ich heisse es nicht für gut) durchaus unzufriedene Fans, die sich nicht anders zu helfen wissen, um Gehör zu finden, dass dies durchaus der falsche Weg ist, mittels Randale in den Vordergrund zu treten, das ist klar, aber jetzt mit Gewalt gegen ein Gesellschaftspolitisches Problem vorzugehen halte ich ebenso für falsch, da hier durchaus Gegengewalt erzeugt wird.

    Es ist doch verlogen, wenn sich gewisse Institutionen in scheinheiliger Heuchelei üben….

    oder will einer absteriten, dass es NUR die Fans sind, die „Schuld“ haben?

  8. Original von borusse

    Original von Coach 1977

    Genau borusse die alten Grauen werden das Problem lösen! :irre:

    Keiner weiß, wer der TF angehören wird.

    Aber Hauptsache alles von vornherein miesmachen.

    Ja doch, ich glaube, so bekommen wir das Problem in den Griff :sauer:

    Ach borusse wach doch mal auf du glaubst doch nicht wirklich das die mal was ain den Griff bekommen…so wie die 3.Liga Reform oder die bösen und drastischen Strafen gegen Übergriffe wie in Rostock oder Dresden!
    Meinst ud diese Leute haben das Zeug dazu. Was ist mit der Polizei die innere Politik wo bleiben diese Aspekte?

  9. Welche Leute, Coach????

    Weißt Du mehr als wir anderen????

    Klar kann man immer nach Polizei und Staatsgewalt schreien. Ist aber mit Sicherheit der falsche Weg.

    @war

    Ich war mit Sicherheit wesentlich öfter in den Stadien der Republik als Du.

    Klar sind die Sicherheitsmaßnahmen oft nervig. Aber auch genau so sinnvoll.

    Die Freude am Fussball vergeht dabei ganz sicher nicht. Jedenfalls, wenn man sich vernünftig benimmt.

    Der DFB verbietet keine Videoaufnahmen sondern deren ungenehmigte Veröffentlichung. Sh. Extra-Thread.

  10. @ Borusse…Du behaupest , dass Du öfter in Stadien der Republik war als ich?

    Du bist ziemlich von Dir eingenommen, nur, gesagt hat es Dir wohl noch niemand. Woher willst Du das denn wissen? Hast Du Deine und meine „Besuche“ akribisch katalogisiert?

    Ich denke vielmehr, dass Du durchaus einer jener bist, die alles schönreden, aber Gegenrede nicht zulassen können. Schade eigentlich….

    Zum Thema:

    Wenn man sich vernünftig benimmt, wie Du sagst, dann passiert nichts…sicher richtig, aber, wenn man zufälligerweise zur faschen Zeit am falschen Ort ist und ne Prise Pfefferspray ins Gesicht bekommt…Wenn, wie bei einem Clubspiel gegen Regensburg Polizei selbst zahllose Unschuldige mittels Gummiholz schlägt, oder, wie in Deiner heilen Borussenwelt 1999 im Westfalenstadion (da habt ihr 3:0 gegen den Club gewonnen und wurdet mit Tausenden Tröten Eures damalige Sponsors ausgestattet..) wahllos Gegnerische Fans von der Polizei aus dem Block geschleift werden, dann ist ja alles in Ordnung.

    Und…egal ob Veröffentlichung oder Nicht Veröffentlichung…es geht ums Prinzip der Regulierung…. :rolleyes:

    Nochmal zum Verständnis…es geht mir nicht darum Randale schön zu reden…
    es geht darum Hintergründe zu finden….und da ist nich der „Hool“ allein schuld, auch wenn es mancher nicht akzeptieren kann oder will….

  11. Viele werden zu Unrecht verurteilt,weil sie zur falschen Zeit am falschen Ort waren,keine Frage.

    Aber viele sind auch selbst Schuld daran.
    Bengalos,Rauch,und Randale sind nunmal für viele Vereine Grund genug sofort Stadionverbot auszusprechen,und so soll es auch sein.
    Schaden nur ihrem Verein und ihren eigenen Fan´s.

    Ist ja auch soooo cool nur Scheiße zu bauen.
    Wird man erwischt,und der Verein holt sich die Strafe vom Ursacher zurück,geht die Heulerei los.

    Gerade heutzutage bei den ganzen Videokameras hat man innerhalb des Stadions wenig Möglichkeiten Mist zu bauen.

    Also wird es eben nach draußen verlegt,und da kommt die Polizei eben in Schwierigkeiten.

    Ich gehe jetzt schon so viele Jahre in´s Stadion und hatte noch nie irgendwelche Probleme mit den Cop´s oder Ordnern.

    Ist meiner Meinung nach auch nicht soooo schwer keinen Ärger zu bekommen,und einfach nur nen Spiel zu sehen.

    Und wegen diesen Idioten,die hoffentlich bald alle raus aus´m Stadion sind,bekommen wir irgendwann mal den sogenannten Fan-Paß wie glaube ich in Holland ,und der Schweiz.

    Dann werden alle zu gläsernen Fan´s.

  12. Ist doch Bullshit vom DFB.
    Die sind von den Fan´s weiter entfernt als die Sonne vom Mond.

    Und in Frankfurt glaubt man doch nicht wirklich an den Kern solcher Hools mit Fanarbeit dranzukommen.

    Die sind straffer und effizienter organisiert als die DFL.

    Das einzige was hilft,ist wohl die Null-Tolreranz Politik wie sie sie auf der Insel praktizieren.

  13. Welche Leute, Coach????

    Weißt Du mehr als wir anderen????

    Klar kann man immer nach Polizei und Staatsgewalt schreien. Ist aber mit Sicherheit der falsche Weg.

    @war

    Ich war mit Sicherheit wesentlich öfter in den Stadien der Republik als Du.

    Klar sind die Sicherheitsmaßnahmen oft nervig. Aber auch genau so sinnvoll.

    Die Freude am Fussball vergeht dabei ganz sicher nicht. Jedenfalls, wenn man sich vernünftig benimmt.

    Der DFB verbietet keine Videoaufnahmen sondern deren ungenehmigte Veröffentlichung. Sh. Extra-Thread.

    Sorry warum gibt es nur die borussen Meinung was heisst mehr als du?
    Und den War so anzugehen ist ja wohl auch nicht die feine englische …kennst du ihn persöhnlich?
    Was ist den mit dir los? Bleib doch mal locker. X(

  14. Bin locker.

    Kann es aber langsam nicht mehr ab, wenn ständig Furz und Feuerstein als kommerzielle Instrumente der „Funktionärseliten“ hingestellt werden.

    Das liest sich hier bald wie nen „DDR“-Forum.

  15. Original von Wim
    Ich gehe jetzt schon so viele Jahre in´s Stadion und hatte noch nie irgendwelche Probleme mit den Cop´s oder Ordnern.

    Ist meiner Meinung nach auch nicht soooo schwer keinen Ärger zu bekommen,und einfach nur nen Spiel zu sehen.

    Genau so geht es mir auch!

  16. Original von Sir Tommes

    Original von Wim
    Ich gehe jetzt schon so viele Jahre in´s Stadion und hatte noch nie irgendwelche Probleme mit den Cop´s oder Ordnern.

    Ist meiner Meinung nach auch nicht soooo schwer keinen Ärger zu bekommen,und einfach nur nen Spiel zu sehen.

    Genau so geht es mir auch!

    Dito.

  17. So isset…muß mich da dem Borussen und dem Sir anschließen..geh schon Jahrzehnte ins Stadion,ohne jemals Ärger gehabt zu haben.Woran das wohl liegt???

  18. hm tja keine Ahnung… 😀 =)

    PS: als ich während der WM Sicherheitsdienst im Kölner und Gelsenkirchener WM-Stadion SIcherheitsdienst gemacht hab, war da ein eingetragener Hooligan bei mir im Team… der meinte dann als England gegen Schweden anstand, dass er sich auf die Prügeleien freut und da kräftig mitmischt und die „Wi*****“ verkloppt!

    Ich meine wenn so jemand schon bei einem Sicherheitsdienst mitmachen kann, braucht man scih auch nicht wundern dass es solche Leute in anderen Stadien und bei der Polizei auch gibt.

    Manche Fans sind aber auch zum Kotzen. Wenn ich sehe dass Leute sich über „Nigger“ aufregen und dabei noch schön saufen, und denen dann andere Leute widersprechen gehts doch schon los. :rolleyes:

    Allerdings hatte ich auch noch nie irgendwelche Probleme, wohl weil ich total ungefährlich aussehe und mich nie in die Nähe von Gefahrenherden begebe

  19. Der richtige und „normale“ Fan wird so schnell nichts mit der Polizei zu tun haben.

    Unglückliche Umstände kann es geben. Aber daran sind dann wohl in erster Linie die Schuld, die sich nicht vernünftig benommen haben.

  20. manchen Leuten fällt sowas eben schwer… das sind aber nicht nur Hools, die sich nicht benehmen können. Auch die, die nix machen, benehmen sich manchmal echt daneben 🙁 :rolleyes:

  21. Original von Bine
    Auch die, die nix machen, benehmen sich manchmal echt daneben 🙁 :rolleyes:

    Ja okay. Hab schon mal jemandem Senf an die Jacke geschmiert. War aber keine Absicht. :heilig:

  22. @ Coach

    Und den War so anzugehen ist ja wohl auch nicht die feine englische …

    Danke 😉

    Ich kann das aber ab. Ich liebe es, diverse Charaktere zu ergründen und mir meinen Reim darauf zu machen….das weißt Du doch ;-))

    Lüdenscheider zählen möglicherweise zur Spezies derer, die sich selbst zu wichtig nehmen….Liegt wohl daran, dass Schalke doch zu sehr strahlt und Doofmund deshalb ein Schattendasein führen muss….. =) =) =)*

    * wer Ironie findet darf diese gern behalten….. 😀

  23. Original von borusse

    Original von Bine
    Auch die, die nix machen, benehmen sich manchmal echt daneben 🙁 :rolleyes:

    Ja okay. Hab schon mal jemandem Senf an die Jacke geschmiert. War aber keine Absicht. :heilig:

    Du warst das???
    Weißt du eigentlich wie teuer meine Jacke war???
    Skandaaaal !! :shakko: =)

  24. Original von HJK
    Ich glaub das ist viel einfacher…man muß sich nur benehmen.

    Ich seh das genauso, aber leider ist das für viele wohl zu viel verlangt. Es kann doch nicht sein, dass sofort alles mies gemacht wird bevor überhaupt richtig was unternommen wird. Immer men sofort auf den bösen bösen DFB und die noch böseren Polizisten. Manche Leute sollten erst mal vor der eigenen Haustür kehren und sich fragen wie es erst zu den ganzen Verboten, Regelungen und Kontrollen kommen konnte. Aber dann sind meistens immer wieder die anderen Schuld. Mir gehen diese Leibesvisitationen jedes Wochendende auch auf den Sack. Aber zu verdanken hab ich das den Idioten die irgendwelchen Rauch oder Bengalos ins Stadion schleppen. Auch wenns gut aussieht oder „cool“ ist. Es ist nicht erlaubt und gut ist. So sind nunmal die Regeln. Wer das Orchester bezahlt bestimmt die Musik.

    Ich will hier nicht abstreiten dass es auch schwarze Schafe unter der Polizei gibt, ich kenn da selber einen von der Sorte. Aber der Grossteil geht nunmal halt von den sogenannten Fans aus.

  25. ich kann da irgendwie beide Seiten verstehen. Leider gibt es (nicht nur beim Tretball) schwarze Schafe bei den Polizisten. Da kann man auch nicht immer nur durch gutes Benehmen drumrumkommen. Da geht es teilweise wirklich nur um Aussehen (und ich rede nicht von Aggressivem Aussehen oder Hooluniformierung, ich rede nicht mal von Fußball) und es gibt auch gewisse „Feindbilder“, die den Polizisten eingeimpft werden. So wurde ich genau wegen eines solchen Feindbildes mal als 13jähriger von einem Cop zimlich übel angemacht.
    Das ist die eine Seite.

    Auf der anderen Seite nervt es mich aber auch ganz gewaltig an, wenn ich sehe,dass aus der Fanszene Polizeiübergriffe als Mittel, um gegen die Polizeiwillkür anzugehen missbraucht werden. Dies ist nämlich dann der Fall, wenn BERECHTIGTE Polizeieinsätze (und auch die gibt es ja zweiffelsfrei) als Übergriff tituliert und dargestellt werden: Effekt des ganzen (neben der Werbung bzw Anziehungskraft für bestimmte Leute, die nun wirklich keiner braucht): Die Fanszene wird noch unglaubwürdiger und schadet sich selbst. Außerdem verunglimpft es die Polizisten, die, man glaubt es kaum, auch Menschen sind.

  26. Stimmt alles.

    Aber es muss die Frage nach Ursache und Wirkung gestellt werden.

    Klar gibt es Polizisten, die ganz einfach überfordert sind. Viele haben das Problem: Mehr Macht als Niveau. Keine Frage.

    Aber ich habe nie gesehen oder gehört, dass Polizisten ohne jeden Grund angefangen hätten, auf friedliche Fans einzudreschen.

    Die Polizei tritt erst in Erscheinung, wenn „Fans“ sich wie auch immer daneben benehmen.

  27. Original von borusse
    Stimmt alles.

    Aber es muss die Frage nach Ursache und Wirkung gestellt werden.

    Klar gibt es Polizisten, die ganz einfach überfordert sind. Vielen haben das Problem: Mehr Macht als Niveau. Keine Frage.

    Aber ich habe nie gesehen oder gehört, dass Polizisten ohne jeden Grund angefangen hätten, auf friedliche Fans einzudreschen.

    Die Polizei tritt erst in Erscheinung, wenn „Fans“ sich wie auch immer daneben benehmen.

    Frei nach dem Motto die Fans sind immer die bösen, das ist doch Schwachsinn..ich organisiere seit Jahren Aktionen mit den Fans und ich kann dir sagen wir sind immer diejenigen die auch mal dazwischen ghen wenn es klappert. Aber es gab oft Sizuationen da konnte man nicht wirklic herkennen das da was von uns aus ging und trozdem prügelten die Grünen…wiegesagt wo fängt es an und wo hört es auf!
    Sprich Pyro Banner etc. :rolleyes:

  28. Fans benehmen sich nicht vernünftig, wenn sie irgendetwas unerlaubtes machen.

    Was soll daran kompliziert sein?

    Pyro ist nicht erlaubt. Wenn „Fans“ trotzdem irgend so ne Kacke abbrennen müssen, sollen sie auf ne Müllhalde gehen.

    Ich habe keinen Bock, mich ansenken zu lassen.

    Ich will einfach nur Fussball gucken, wenn ich ins Stadion gehe.

  29. Original von borusse
    Fans benehmen sich nicht vernünftig, wenn sie irgendetwas unerlaubtes machen.

    Was soll daran kompliziert sein?

    Pyro ist nicht erlaubt. Wenn „Fans“ trotzdem irgend so ne Kacke abbrennen müssen, sollen sie auf ne Müllhalde gehen.

    Ich habe keinen Bock, mich ansenken zu lassen.

    Ich will einfach nur Fussball gucken, wenn ich ins Stadion gehe.

    Sorry borusse dann tust du mir leid ich habe mit einem Bengalo noch keine angezündet sorry du veralgemeinerst mir zu viel ich trage seit über 10 Jahren zur Stimmung bei in Babelsberg und es hat sic hauch noch keiner beschwert ich glaube du bist einfach zu alt für sowas. Und ich finde meine Meinung zu Stimmung gehört auch Rauch oder Doppelhalter oder was auch immer. :ausrufe:

  30. Original von Coach 1977
    ich glaube du bist einfach zu alt für sowas. Und ich finde meine Meinung zu Stimmung gehört auch Rauch oder Doppelhalter oder was auch immer. :ausrufe:

    Ich habe bis hierhin noch nichts dazu geagt … Aber hier stimme ich absolut nicht überein mit dir, Coach !

    Vielleicht kann man sowas in Babelsberg machen … In einem großen Stadion sind Bengalos aber schlichtweg zu gefährlich für unbeteiligte Zuschauer … Und was hat das mit Alter zu tun ? *staun*

  31. Original von Coach 1977

    Sorry borusse dann tust du mir leid ich habe mit einem Bengalo noch keine angezündet sorry du veralgemeinerst mir zu viel ich trage seit über 10 Jahren zur Stimmung bei in Babelsberg und es hat sic hauch noch keiner beschwert ich glaube du bist einfach zu alt für sowas. Und ich finde meine Meinung zu Stimmung gehört auch Rauch oder Doppelhalter oder was auch immer. :ausrufe:

    Ich brauche keinen Rauch, keine Brandverletzungen, um in Stimmung zu kommen.

    Okay, bin wohl zu alt….

  32. Original von borusse

    Original von Coach 1977

    Sorry borusse dann tust du mir leid ich habe mit einem Bengalo noch keine angezündet sorry du veralgemeinerst mir zu viel ich trage seit über 10 Jahren zur Stimmung bei in Babelsberg und es hat sic hauch noch keiner beschwert ich glaube du bist einfach zu alt für sowas. Und ich finde meine Meinung zu Stimmung gehört auch Rauch oder Doppelhalter oder was auch immer. :ausrufe:

    Ich brauche keinen Rauch, keine Brandverletzungen, um in Stimmung zu kommen.

    Okay, bin wohl zu alt….

    Ja alles klar nun wissen wir es ja. Trozdem diese Meinung ist doch altmodisch. :müde:

  33. Original von borusse
    Immerhin hat sie mir geholfen, ein gewisses Alter zu erreichen.

    Ach komm! Jetzt reichts aber echt! Man kann gute Pyroaktionen machen auch ohne Verletzungen das Zeug muß ma nja nicht direkt im Block zünden wenn du das so siehst ok. Der SVB 03 ist bekannt für seine friedlichen Aktionen sicher hat der Staat was dagegen und der DFB trozdem fördert es die Kreativität und die Stimmung ist fantastisch.

    Aber egal so hat eben jeder seine Meinung.
    Übrigens hat auch der BVB genug Ultras die diese Sachen vertreten! 😉

  34. Original von Coach 1977
    Übrigens hat auch der BVB genug Ultras die diese Sachen vertreten! 😉

    Ich weiß.

    Hat schon genug böse Verletzungen gegeben.

    Manche werden nie klug.

    Lieber alt werden als jung sterben.

  35. Original von BC-Opa P.

    Original von Coach 1977
    ich glaube du bist einfach zu alt für sowas. Und ich finde meine Meinung zu Stimmung gehört auch Rauch oder Doppelhalter oder was auch immer. :ausrufe:

    Ich habe bis hierhin noch nichts dazu geagt … Aber hier stimme ich absolut nicht überein mit dir, Coach !

    Vielleicht kann man sowas in Babelsberg machen … In einem großen Stadion sind Bengalos aber schlichtweg zu gefährlich für unbeteiligte Zuschauer … Und was hat das mit Alter zu tun ? *staun*

    Nein es geht um die Ansichten des borussen das ist doch alles Quatsch.
    Solche Vergleiche wie z.B. mit der Müllhalde…es gehört nun mal dazu ob ihr das wollt oder nicht! In Italien oder auch in anderen europäischen Ländern geht es ja auch also tut nicht so das bei jeder Pyroaktion ein Mensch ums Leben kommt.

    Aber es geht ja mal wieder ums Prinzip. :ausrufe:

  36. Selbst im klitzekleinen Ahlen (wo alle Jubeljahre einmal ein Bengalo gezündet wird) ist ein asthmakranker zwölfjähriger in einiger Entfernung dazu umgekippt und musste reanimiert werden …

    … der war nicht zu alt.

  37. Original von Coach 1977

    Nein es geht um die Ansichten des borussen das ist doch alles Quatsch.

    Gutes Argument. Respekt.

    Zur Müllhalde: Habe als Halbwüchsiger auch mal das Verlangen gehabt, rumzuzündeln.

    Das habe ich dann mit meinen Kumpels auf der Müllhalde gemacht. Spraydosen explodieren lassen usw.

    War auch nicht ganz ungefährlich. Als Erwachsener erkennt man das später.

    Na ja, man sollte es erkennen.

  38. Ich geb es auf ihr seht natürlic hdie negativen Seiten die ic hnicht abstreiten will.

    Gestern wurde eine 5 jähriges Mädchen beim Brötchen holen überfahren.

    Ich hau dann ab.

  39. sowas passiert halt, aber bei solchen Dingen ist es viel wahrscheinlicher dass jemand verletzt wird.

    PS: Schön finde ich diese Techniken übrigens auch nicht

  40. Original von Coach 1977
    In Italien oder auch in anderen europäischen Ländern geht es ja auch also tut nicht so das bei jeder Pyroaktion ein Mensch ums Leben kommt.

    Dann befrage mal bitte Herrn Dida, wie das Gefühl ist, mit einem brennenden Pyro beworfen zu werden …

  41. Original von Sir Tommes
    Gravierender Unterschied: Autofahren ist nicht verboten!

    Ja klar ich halt micht jetz raus anscheinend falsches Thema bei euch.
    Dann bin ich für Sitzplatzschalen für alle, Stehplätzte abschaffen der gläserne Fan herzlichen Glückwunsch. Und bitte keine Fankleidung tragen…ist ja provokant für die Fanseiten.

  42. Original von Coach 1977
    [
    anscheinend falsches Thema bei euch.

    Is klar.

    Erinnert mich irgendwie an den Geisterfahrer.

    Einer? Hunderte! =)

  43. Zwischen Schwarz und Weiß, Coach, gibt es noch jede Menge Zwischentöne ! Aber das zu wissen, ist wohl ein Privileg des Alters ! 😀

  44. Original von BC-Opa P.
    Zwischen Schwarz und Weiß, Coach, gibt es noch jede Menge Zwischentöne ! Aber das zu wissen, ist wohl ein Privileg des Alters ! 😀

    Das mag sein opa streite ich nicht ab, ich habe eben eine andere Auffassung mir ein Spiel im Stadion anzuschauen..ist ja auch ok aber hier gleich alle als Verberecher hinzustellen das lasse ich so nicht stehen!
    Für mic hgehört eben mehr dazu als nur Bier zu holen und mir das spiel anzuschauen..Entschuldigung dafür!

  45. Original von BC-Opa P.
    Zwischen Schwarz und Weiß, Coach, gibt es noch jede Menge Zwischentöne ! Aber das zu wissen, ist wohl ein Privileg des Alters ! 😀

    Sehr, sehr schön gesagt, Dirk.

    Und ich habe sogar die Kraft der zwei Herzen….. =) =) =)

  46. Leute bitte versucht doch mal dann wenigstens in einem Thema drann zu bleiben was soll denn das?

    Ich hoffe wen ndiese Elefantenrunde tagt das auch man was raus kommt und zwar zeitnah..oder wie lange soll die laufen?

  47. Original von Coach 1977
    Ich hoffe wen ndiese Elefantenrunde tagt das auch man was raus kommt und zwar zeitnah..oder wie lange soll die laufen?

    na die kriegen doch nix gebacken. Vor allen Dingen beschließen die irgendwas was irgendjemand durchbringen muss was wieder nicht funzen wird!

  48. Warum denn immer gleich so antimäßig?

    Fändet Ihr es besser, gar nichts zu unternehmen?

    Wer alles mies macht, muss auch mal vermeintlich bessere Vorschläge machen.

    Ich höre.

  49. ich finde soo viel kann man da auch nicht machen. Unser SIcherheitsdienst bei der WM war der beste, bei uns gabs keine Feuer, kein gar nix.

    Kontrolle auf Schande z.B. findet so gut wie gar nicht statt. WEnn ich mir die Leute von Wachdienst Bremen angucke wird mir schlecht! Die tasten die Leute gar nicht ab wie sie es müssten, was da alles mit reingenommen werden kann ist unglaublich! Kein Wunder dass verbotene Gegenstände ins Stadion gelangen.

  50. Wenn Männer Frauen abtasten würden und Frauen die Männer, würde viel intensiver gearbeitet.

    Schon mal nen Vorschlag.

    Mir fällt bestimmt noch viel mehr ein.

  51. Original von borusse
    Warum denn immer gleich so antimäßig?

    Fändet Ihr es besser, gar nichts zu unternehmen?

    Wer alles mies macht, muss auch mal vermeintlich bessere Vorschläge machen.

    Ich höre.

    Ok borusse bin ich deiner Meinung Thema Stadionverbot gilt ja nicht für die unteren Liegen, wie siehts damit aus ist ja auch nicht richtig oder?

  52. Original von borusse
    Stadionverbote gibt es ja schon.

    Sollten auch in geeigneten Fällen weiterhin ausgesprochen werden.

    Ja borusse aber nicht für alle Ligen das kann dan ja auch nicht richtig sein oder?
    Also mit gleichem Maß messen, das ist dann auch schwierig..wo beginnt das Strafmaß dafür?

  53. Original von borusse
    Wußte ich nicht, dass es Stadionverbote in unteren Ligen nicht gibt. Warum nicht?

    Gute Frage borusse ich weis esx auch nicht genau in der 3. Liga woh lja aber was ist darunter? Die krassesten Sachen passieren doch in den unteren Ligen, weil auch die Sicherheit eine andere ist!

  54. bin ja ein wenig spät dazu gekommen ,aber Coach,das kann doch wohl nicht dein ernst sein,was du da heute morgen von dir gegeben hast….. 8o 🙁 :rolleyes:

  55. Original von HJK
    bin ja ein wenig spät dazu gekommen ,aber Coach,das kann doch wohl nicht dein ernst sein,was du da heute morgen von dir gegeben hast….. 8o 🙁 :rolleyes:

    Warum nicht?
    Ich hab es ja relativiert vielleicht sollte ich diese Diskussion sein lassen wie ich schon sagte. 😉 :rolleyes:

  56. Wahrscheinlich ein Geldproblem.

    Habe ja schon an anderer Stelle gesagt, dass es Quatsch ist, Vereinen Geldstrafen aufzuerlegen statt ihnen finanziell zu helfen. Der DFB hat Kohle ohne Ende.

    So etwas müsste vielleicht auch mal die TF angehen.

    Ferner sollte man die Sicherheitsmaßnahmen zertifizieren, d. h. gewisse Standards erarbeiten, zu deren Einhaltung Vereinen, die schwach auf der Brust sind, finanzielle Hilfen vom DFB gegeben werden.

  57. Original von borusse
    Wahrscheinlich ein Geldproblem.

    Habe ja schon an anderer Stelle gesagt, dass es Quatsch ist, Vereinen Geldstrafen aufzuerlegen statt ihnen finanziell zu helfen. Der DFB hat Kohle ohne Ende.

    So etwas müsste vielleicht auch mal die TF angehen.

    Ferner sollte man die Sicherheitsmaßnahmen zertifizieren, d. h. gewisse Standards erarbeiten, zu deren Einhaltung Vereinen, die schwach auf der Brust sind, finanzielle Hilfen vom DFB gegeben werden.

    Meinste echt der DFB hat die Kohle dafür?
    Geldstrafen sind Quatsch das stimmt man müßte den Vereinen Punkte abziehen.

  58. der DFB hat wahrlich genug Kohle… meinst du sonst könnten die jedem Spieler 200.000 € für den 3. Platz bei der WM zahlen? Und für die überstandene Quali für die EM nochmal so viel?

  59. Original von Sir Tommes
    Selbst im klitzekleinen Ahlen (wo alle Jubeljahre einmal ein Bengalo gezündet wird) ist ein asthmakranker zwölfjähriger in einiger Entfernung dazu umgekippt und musste reanimiert werden …

    … der war nicht zu alt.

    also wenn wir die gleiche Aktion meinen (und so viele waren es ja nicht) dann musste da niemand reanimiert werden sondern im RTW haben die Sanis dem Kind n bisschen Sauerstoff gegeben. Das hat im RettDienst häufig psychologische Gründe, hab das ja selbst mal gemacht. Gib dem Patienten Saurstoff, er wird ruhiger, weil er denkt es wird ihm geholfen, es geht ihm besser. Placeboeffekt sozusagen. Nach dem Rauch sicher auch für die Lunge schön, aber ein himmelweiter Unterschied zu ner Rea.

    Soll die Aktion nicht beschönigen und die Gefahr ist für Asthmakranke zum Beispiel echt nicht soo klein wie manche gerne hätten, trotzdem wollte ich´s erwähnen

  60. Original von Kameramann A.

    Original von Sir Tommes
    Selbst im klitzekleinen Ahlen (wo alle Jubeljahre einmal ein Bengalo gezündet wird) ist ein asthmakranker zwölfjähriger in einiger Entfernung dazu umgekippt und musste reanimiert werden …

    … der war nicht zu alt.

    also wenn wir die gleiche Aktion meinen (und so viele waren es ja nicht) dann musste da niemand reanimiert werden sondern im RTW haben die Sanis dem Kind n bisschen Sauerstoff gegeben. Das hat im RettDienst häufig psychologische Gründe, hab das ja selbst mal gemacht. Gib dem Patienten Saurstoff, er wird ruhiger, weil er denkt es wird ihm geholfen, es geht ihm besser. Placeboeffekt sozusagen. Nach dem Rauch sicher auch für die Lunge schön, aber ein himmelweiter Unterschied zu ner Rea.

    Soll die Aktion nicht beschönigen und die Gefahr ist für Asthmakranke zum Beispiel echt nicht soo klein wie manche gerne hätten, trotzdem wollte ich´s erwähnen

    Danke Kam.

  61. Original von borusse
    Na auf jeden Fall hatte der Junge keine ungetrübte Freude am Fussballspiel.

    Und das wollen wir doch wohl haben.

    Ja das stimmt schon, aber man muß ja nicht alles immer überbewerten und das wolllte Kamm sagen denke ich.

  62. Original von Coach 1977

    Geldstrafen sind Quatsch das stimmt man müßte den Vereinen Punkte abziehen.

    Für Sachen die du heute morgen noch befürwortet hast?? Die „dazugehören“??

  63. Original von Kameramann A.

    Original von Sir Tommes
    Selbst im klitzekleinen Ahlen (wo alle Jubeljahre einmal ein Bengalo gezündet wird) ist ein asthmakranker zwölfjähriger in einiger Entfernung dazu umgekippt und musste reanimiert werden …

    … der war nicht zu alt.

    also wenn wir die gleiche Aktion meinen (und so viele waren es ja nicht) dann musste da niemand reanimiert werden sondern im RTW haben die Sanis dem Kind n bisschen Sauerstoff gegeben. Das hat im RettDienst häufig psychologische Gründe, hab das ja selbst mal gemacht. Gib dem Patienten Saurstoff, er wird ruhiger, weil er denkt es wird ihm geholfen, es geht ihm besser. Placeboeffekt sozusagen. Nach dem Rauch sicher auch für die Lunge schön, aber ein himmelweiter Unterschied zu ner Rea.

    Soll die Aktion nicht beschönigen und die Gefahr ist für Asthmakranke zum Beispiel echt nicht soo klein wie manche gerne hätten, trotzdem wollte ich´s erwähnen

    a) Warst du dabei?
    b) Vielleicht meinen wir doch was anderes?
    c) Oder es war der ältere Herr – einer ist jedenfalls reeanimiert worden – und es ist völlig egal ob 12 oder 72!
    d) und wenn das den Coach beruhigt – soll es woll so sein. Mich erschreckt es jedenfalls!

  64. Original von Coach 1977

    Original von borusse
    Na auf jeden Fall hatte der Junge keine ungetrübte Freude am Fussballspiel.

    Und das wollen wir doch wohl haben.

    Ja das stimmt schon, aber man muß ja nicht alles immer überbewerten und das wolllte Kamm sagen denke ich.

    nein das wollte ich nicht!
    ich erinnere mich halt nur an die Version die ich geschrieben habe und die wurde damals sehr hochgekocht, das ging mir da schon auffen sack. Die ganze Aktion damals war aber scheiße und ich sehe das auch so dass es schlimm genug ist, dass da jemand überhaupt rausgezogen werden musste.

    @ Sir: ich meine das Spiel mit der Plane wo Stoffel für die Aktion seinen Hut nehmen musste

  65. So..ich schreib dann auch mal was dazu…

    im Großen und Ganzen bin ich ähnlicher Meinung wie borusse oder unser Opi. Ich war auch schon in vielen Stadien in Deutschland und außer Landes, bin aber wirklich noch nie in irgendeine Schlägerei oder sowas reingerutscht. Bin auch noch nie richtig dumm angemacht worden. Ein paar blöde Sprüche hört man immer, aber man muss ja nicht darauf reagieren. Denn darin liegt oft das Problem, das viele nicht mehr ihre Ohren auf Durchzug stellen können.
    Ein weiteres Problem sehe ich in der Aufpuschung der Storys die am Ende das berühmte A.C.A.B. zur Folge haben. Je mehr man die Arbeit der Polizisten in den Stadien kritisiert und Einzelfälle bekannt werden lässt um so weniger Respekt haben die Hools oder Ultras vor ihnen. Die Hemmschwelle ist eh schon sehr gering geworden in den letzten jahren, aber mit solchen Berichten, die vermutlich zum Teil sogar erfunden wurden nur um Leute dazu zu animieren sich gegen Polizisten aufzubäumen, wird man diese Schwelle noch weiter sinken lassen.

    Hertha zieht morgen erste Konsequenzen und lässt niemanden mit ACAB-Aufnähern und rechtsradikalen Emblemen ins Stadion.
    Eine gute Sache, wie ich finde…Nachteil: es hätte nicht heute schon bekannt werden dürfen..so werden einige Prügler ihre Jacken zuhause lassen oder noch ne dickere Jacke drüber ziehen…

    Ich verstehe aber auch dem Coach seine Ansicht…Pyros sehen wirklich cool aus, aber es ist und bleibt nunmal so, das sie auch gefährlich sind!
    Klar bringt das die Stimmung optisch auch auf einen Höhepunkt, aber wenn dabei jemand zu Schaden kommen könnte, dann kann ich auch gut darauf verzichten!

    Soweit erstma von mir…

  66. ja aber diese Buchstabenkonstellation findet man nunmal unterdessen immer häufiger…damit werden einfach immer mehr Leute gegen die Polizisten aufgehetzt…

  67. Original von BC-tormania
    A.C.A.B. bedeutet „All Cops are Bastards“…

    quatsch….*Acht Cola, Acht Bier*

    😀

    im übrigen, die wenigsten wissen sicherlich, welche Wurzeln diese Kombination hat….

  68. Original von WAR
    im übrigen, die wenigsten wissen sicherlich, welche Wurzeln diese Kombination hat….

    für alle die es nicht wissen:

    A.C.A.B. steht für die englische Parole „All Cops Are Bastards“ („Alle Polizisten sind Bastarde“).
    Die Wurzeln dieser Parole sind nicht klar zurückzuverfolgen. Es gilt als wahrscheinlich, dass sie ihren Ursprung in der Hooligan- und politisch extremen Szene – sowohl rechts als auch links – hatte. In den späten 80er-Jahren tauchten in der rechten Szene T-Shirts mit ACAB auf, dies ist aber kein Beweis dafür, dass der „Nazi-Kult“ die Geburtstätte von A.C.A.B war. Heute erfreut sich die Parole in vielen Szenen größerer Beliebtheit. In Deutschland hat sich die Hooligan-Kleidungsmarke Troublemaker das Kürzel schützen lassen. Aufgrund dessen greifen manche andere Kleidungsmarken auf kodierte Formen von A.C.A.B. zurück wie z. B. Apfel, Citrone, Ananas, Banane, Acht Cola Acht Bier(=8 ColaBier), Alle Chemnitzer am Bierstand, Alle Cola Alle Bier oder 1.3.1.2., wobei die Zahlen den Rang der Buchstaben im Alphabet darstellen sollen.

    Auch musikalisch wurde die Abkürzung schon in den 1980ern des Öfteren aufgegriffen, so von einer der ersten Oi!-Bands, den 4-Skins aus England (die oftmals als Erfinder der Parole angesehen werden), oder 1981 von der deutschen Punkband Slime (siehe auch: Anarcho-Punk).

    Im Jahr 2000 hatte ein deutscher Polizist vor dem Amtsgericht Berlin-Tiergarten Klage gegen die Kleidungsmarke Troublemaker eingereicht. Die Anschuldigung lautete Beleidigung. Troublemaker gewann den Prozess jedoch mit der Begründung, dass ein Berufsstand (Polizei) nicht beleidigt werden könne.

    Das Tragen des Kürzels kann polizeiliche Konsequenzen nach sich ziehen. So kommt es beim Zeigen oder Rufen der Kürzelkombination oftmals zu Anzeigen wegen Beleidigung. Dies geschieht vermehrt auf Demonstrationen

    (Quelle: wikipedia.de)

  69. ich kenns auch als „All capes are Bastards…hat wohl seinen Ursprung aus dem Amerikanischen Basketball…ich finde nur im google nix in der Richtung…es gibt diesen Ausspruch aber so.

  70. Original von Homer S.

    Original von Coach 1977

    Geldstrafen sind Quatsch das stimmt man müßte den Vereinen Punkte abziehen.

    Für Sachen die du heute morgen noch befürwortet hast?? Die „dazugehören“??

    Natürlich nicht fpür Pyro sorry so sollte es nicht rüber kommen es ging mir um die Hooliganproblematik und diese Vorfälle Ausländern gegenüber dafür steh ich. Was Pyro und ähnliches angeht kommen wir wahrscheinlich auf keinen gleichen Nenner mehr,also lassen wir es doch enfach bevor es ungemütlich wird.

    @Sir
    Es tut mir leid wenn ich nicht dem Idiealbild eines gläsernen Fans entspreche, ist eben nicht mein Ansinn und @ all ich erde sicher auch so irgend wann die 50 erreichen ganz sicher!

  71. Pyro sieht ganz gut aus,solange es nicht bei mir auf der Jacke brennt.
    Und der scheiß Rauch ist das allerletzte,da wird einem nur übel von.

    Aber die Zusammenhänge zwischen Hools und Pyro ist doch nicht der springende Punkt.

    Dieses ACAB ist für mich nur Kiddiegeschrei.

    Ich bleibe mal dabei:Benimm dich im Stadion wie Zuhause und du gehst (fast) jedem Ärger aus dem Weg.

  72. Original von WAR
    Du glaubst gar nicht, wieviel Ärger man zu Hause haben kann….. =) =)

    Haste auch wieder Recht.
    Darum benehme ich mich ja im Stadion auch immer so. =)

  73. Original von Wim

    Original von WAR
    Du glaubst gar nicht, wieviel Ärger man zu Hause haben kann….. =) =)

    Haste auch wieder Recht.
    Darum benehme ich mich ja im Stadion auch immer so. =)

    Ach so einer bist du interessant interessant. Na dann weis ich ja Bescheid dich lad ich nicht nach Babelsberg ein..da gehst du unter! 😉

  74. Original von BC-tormania
    Im Jahr 2000 hatte ein deutscher Polizist vor dem Amtsgericht Berlin-Tiergarten Klage gegen die Kleidungsmarke Troublemaker eingereicht. Die Anschuldigung lautete Beleidigung. Troublemaker gewann den Prozess jedoch mit der Begründung, dass ein Berufsstand (Polizei) nicht beleidigt werden könne.

    Das Tragen des Kürzels kann polizeiliche Konsequenzen nach sich ziehen. So kommt es beim Zeigen oder Rufen der Kürzelkombination oftmals zu Anzeigen wegen Beleidigung. Dies geschieht vermehrt auf Demonstrationen

    Ziemlicher Widerspruch m.E. :ausrufe:

  75. Randale: Oberliga-Spiel in Zwickau kurz vor Abbruch

    Auszug:

    Die Serie von Ausschreitungen auf ostdeutschen Fußball-Plätzen hält an. In der Süd-Staffel der Oberliga Nordost stand die Partie zwischen dem FSV Zwickau und dem Chemnitzer FC wegen Randalen kurz vor dem Abbruch.
    …………………………………………………………………….

    was mich in der Konstellation der Fangruppierungen nicht wirklich wundert…..

  76. in Zwickau scheint es ja mächtig zu Ende zu gehen…

    Ich meine, wenn schon Randale, dann immer noch nach OldscHool-Manier auf einem Acker,Wald oder sonstwo, wo kein Unbeteiligter zu schaden kommt….

    wer Raketen in Blöcke schiesst gehört bedingungslos weggesperrt und aufs Hirn gehaut…..

    Der Präsident von Zwickau ist wohl auf Grund der Ranadale zurück getreten. Was das soll, ist mir nicht ganz klar, aber ich denk, da wird man noch genaueres drüber hören. Wie gesagt, dieser Hass der da zwischen den Fangruppierungen „gelebt“ wird ist durchaus „legendär“ aber auch absolut zu verachten.

    im Gästebuch des FSV ist immo eine richtig Gute Diskussion im Gange..

    Hier klicken

  77. In der Sportschau hatten sie gestern doch sogar ein Interview mit dem (Ex-) Präsidenten. Er war ziemlich aufgewühlt und frustriert aufgrund dieser Ausschreitungen. Ich kann seinen Schritt absolut nachvollziehen!

    Jedenfalls hat die Task Force damit wohl ihren ersten akuten Fall….

  78. ich bezweifele ob diese sogenannte TF wirklich etwas bringt. Vielmehr sehe ich die Gefahr, dass sich dieses Gebilde als Windei entpuppt, zumal der Verdacht sich aufdrängt, dass hier diverse Einrichtungen von Sport und Politik ihr „schlechtes Gewissen“ beruhigen wollten…Die Ursachen der Randale liegen wesentlich tiefer, diese bringt auch eine TF nicht zur Lösung.

    Wie gesagt…die TF ist eine Alibi-Veranstaltung.

    Trotzdem es immer Fangruppierungen geben wird, die schon allein aus „Tradition“ ihren Hass offen ausleben werden. Diese Radau-Brüder gehören zweifellos aus den Stadien geworfen, wenn die sich prügeln wollen, dann bitte nicht so…..

    Wo wir dann auch wieder bei Polizeiübergriffen sind…nur…was soll die Polizei in solchen Fällen tun?…von Polizeiwillkür kann man in solchen Fällen nicht sprechen, zumal es sich hier um Gefahr im Verzug handelt.

  79. Original von WAR
    […] Die Serie von Ausschreitungen auf ostdeutschen Fußball-Plätzen hält an […]

    Wenn ich das schon wieder lese… :baby:

  80. das stammt aber net von mir, sondern die Presse schreibt das so…obwohl…es ist nunmal Fakt, dass auf Ostdeutschen Plätzen das Gewaltpotential öffentlicher ist….

  81. Original von BC-Micha

    Original von WAR
    […] Die Serie von Ausschreitungen auf ostdeutschen Fußball-Plätzen hält an […]

    Wenn ich das schon wieder lese… :baby:

    Was ist Mich schlecht geschlafen? 😉
    Die nakten Zahlen bestätigen das leider.
    Dazu empfehle ich dir ein Diskussion mit dem borusse ndazu schon mal viel Spass euch beiden. 😉

  82. Um die Fakten gehts mir doch garnet. Es geht mir darum,das in dem Artikel über die anhaltende Gewalt in Ostdeutschland geschrieben wird. Letztendlich hats in den letzten 2 Wochen auch bei Mannheim oder in irgend ner unteren Hamburger Liga geknallt.

  83. Original von BC-Micha
    Um die Fakten gehts mir doch garnet. Es geht mir darum,das in dem Artikel über die anhaltende Gewalt in Ostdeutschland geschrieben wird. Letztendlich hats in den letzten 2 Wochen auch bei Mannheim oder in irgend ner unteren Hamburger Liga geknallt.

    Richtig und das bleiben die Fakten Punkt.
    Der Osten polarisiert besser da können sic hdie Leute natürlich
    besser dran aufgeilen..also super Schlagzeilen wie gesagt das sollteste mal mit dem borussen besprechen. 8)

    Ich finde wenn ich das lese kommt mir einfach nur das :kotz:

  84. jup…@ coach….trotzdem, ich sehe da parallelen an die Mitt-Endsiebziger…..hehe…Magdeburg-Dresden…Magdeburg-Erfurt….Magdeburg-HFC hehe…da war noch Stimmung am Bahnhof…..

    lang ists her…. :müde:

  85. nix gegen Sachsen-Anhalt! 😀 Schon gar nicht gegen das Mansfelder Land! :] (Obwohl ich bezweifle dass Magdeburg da noch zugehört)

  86. Also gut, habe mir mal die Mühe gemacht und alles durchgelesen.

    Allgemein gesehen habe ich nichts gegen Hooligans, solange sie sich fernab gegenseitig die Köpfe einschlagen und Unbeteiligte nicht mit hereingezogen werden. Kenne aus der Dortmunder und Essener „Szene“ welche (heute brave Familienväter, wie borusse sagte: Irgendwann setzt der Verstand im Alter ein). Nachvollziehen kann ich es nicht, aber so lange das so abläuft, soll´s mir egal sein.

    Es gibt sicherlich Polizisten, die sich extra die WE-Schichten geben lassen um sich beim Fußball auszutoben. Genauso werden auch mal Unbeteiligte mit Knüppel oder Tränengas bekanntgemacht, aber trotzdem kann man das ja nicht verallgemeinern! Die gleichen Spacken gibt´s auf Fanseite!

    Hier kann man auch sehr schnell in so eine Situation geraten. Ich wurde bisher weder verhaftet noch habe ich ein Stadionverbot abgesessen, aber Ärger gab´s trotzdem das eine oder andere Mal. Größtenteils war ich im Recht, teilweise fühlte ich mich alkoholisiert im Recht. Kann alles mal vorkommen, nur man muss auch wissen, wo die Grenzen sind. Und da ich immer im Hinterkopf habe, dass ich quasi suizidgefährdet wäre, wenn man mir Stadionverbot erteilt, kenne ich auch meine Grenzen. Wenn Kumpels von mir verprügelt werden – egal aus welchem Grund, also „berechtigt“ oder nicht – gucke ich mir das sicherlich nicht an und gehe dazwischen. Oder auch bei mir Unbekannten, wenn beispielsweise ein halber Bus auf einen einprügelt (so geschehen in BMG, an dieser Stelle: ganz großer Sport :rolleyes:).

    Pyro finde ich sensationell. Das sieht einfach klasse aus. Nur kann man sowas nun mal in den heutigen Bundesligastadien nicht mehr machen, da das Risiko zu groß ist. Auf kleinen Plätzen ok, aber bei uns nun mal nicht machbar. Erinnere mich an Rotterdam, als uns alles mögliche am Eingang abgenommen wurde, mit der Begründung „Wurfgeschoss“ und hinterher 3/4 des Stadions brannte, weil quasi jeder Holländer so´n Zeug reinbekommen hatte. Mal ganz davon abgesehen, dass Ziegelsteine in unseren Block geschmissen wurden und mit einem Luftgewehr auf den Sonderzug geschossen wurde. Da fällt einem doch nix mehr zu ein. X(

    Da das heute nicht mehr unbedingt wie früher abläuft und mittlerweile viele Unbeteiligte in Prügeleien geraten, muss was unternommen werden. Und das von oberster Stelle. Und die müssen auch reagieren. Wie coach so schön sagt: Gläserne Fans. Brave Bürger, die ein Vermögen für eine Sitzplatzkarte hinblättern und mit der ganzen Familie bei Bratwurst und Cola 90 Minuten friedlich das Spiel beoabchten, hinterher noch einige Euros in den Fanshops lassen und dann gesittet nach Hause fahren. Genau die bleiben aber aus, wenn nur noch Krawalle ausgetragen werden. Somit wird sich auch der DFB verstärkt dagegen einsetzen.

    Sicherheitskontrollen sollen ja eher abschrecken, wer was mit reinbekommen möchte, bekommt das auch. Lächerlich sind natürlich so einige Aktionen wie beispielsweise in Mainz oder auch vorgestern in Ahlen. Als Frau kann man so durch, manche Kerle wurden wie bei ´ner Verhaftung gefilzt.

  87. Auszug aus der Quelle: http://www.reviersport.de

    Bremer und Londoner Hooligans auf St. Pauli

    … die Hamburger Polizei hat Dienstagabend auf St. Pauli offenbar eine verabredete Massenschlägerei zwischen gewaltbereiten Fußball-Rowdies aus Deutschland und England verhindert. Die Hooligans wollten sich im Vorfeld des Champions-League-Spiels am Mittwoch zwischen Werder Bremen und dem FC Chelsea auf dem Hamburger Kiez `vergnügen´. Es lagen der Polizei Hinweise vor, dass die Krawallmacher gewalttätige Auseinandersetzungen suchen wollten. Insgesamt stellte die Polizei durch eingesetzte Zivilfahnder rund 250 Fußball-Randaldierer fest, darunter 150 Engländer.

    Die Briten bezogen verschiedene Hotels in der Stadt und versammelten sich am Abend in verschiedenen Kneipen in der Nähe der Reeperbahn. Die ersten so genannten Problemfans aus Münster und Bremen trafen gegen 23.30 Uhr in Hamburg ein. Bei ihrer Überprüfung fanden die Beamten Teleskopschlagstöcke, präparierte Handschuhe, eine Axt sowie Schutzbekleidung. Insgesamt nahm die Polizei daraufhin 22 Hooligans vorläufig in Gewahrsam. Bis zu 150 Beamten und drei Diensthunde waren im Einsatz. Die Hamburger Kräfte wurden von szenekundigen Beamten aus London, Bremen und Dortmund unterstützt…

    Je nach Couleur hätte man das ganze natürlich auch im Thread „ZUM THEMA POLIZIERWILLKÜR“ posten können.

  88. Original von Coach 1977
    Vor 20 Jahren hätte es das noch nicht gegeben!
    Die spinnen doch alle!

    Richtig, das hieß es noch: Mann gegen Mann =)

  89. Im Vorfeld des UEFA-Cup-Gruppenspiels zwischen dem Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen und dem englischen Traditionsklub Tottenham Hotspur am Donnerstagabend kam es in Köln zu einer heftigen Auseinandersetzung. Dabei entstand bei einer Massenschlägerei in einer Kölner Altstadtkneipe zwischen Deutschen und Engländern ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Die herbeigeeilten Polizeikräfte nahmen fünf Personen in Gewahrsam, gegen eine wurde Strafanzeige wegen Körperverletzung gestellt.

    Wie die Polizei Köln dem Sport-Informations-Dienst (sid) mitteilte, gingen den Ermittlungen zufolge von etwa 20 behördlich bekannten deutschen Hooligans aus der Essener Szene Provokationen in Richtung einiger englischer Fans aus. Die Briten mobilisierten daraufhin in Windeseile 60 bis 80 Landsleute, woraufhin die deutschen Hooligans in eine Kneipe flüchteten, wo es dann zu einer Massenschlägerei kam.

    „Es flogen Stühle, Tische und wohl auch Steine. Deshalb wurden auch Schaufenster beschädigt“, erklärte Jürgen Laggies von der Pressestelle der Kölner Polizei. Die Essener Hooligans konnten von den szenekundigen Kölner Beamten nach Zeugenaussagen identifiziert werden.

    Wie Laggies erklärte, waren von Mittwoch auf Donnerstag rund 400 englische Fußball-Fans im Kölner Stadtgebiet. Wie bei der WM in Deutschland bereitete sich die Polizei auf den Besuch der Anhänger von der Insel vor, am Spieltag waren laut Laggies mehrere hundert Beamte im Einsatz.

    Quelle: Focus und WDR

  90. Fußball-Fan von Zivilpolizist erschossen

    Nach UEFA-Cup-Spiel in Paris kam es zu Auseinandersetzungen: Für Polizeigewerkschaft „legitime Selbstverteidigung“
    Paris – Ein Polizist in Zivil hat am Donnerstagabend einen Fußball-Fan des französischen Erstligisten Paris St. Germain bei Auseinandersetzungen nach dem UEFA-Cup-Spiel gegen Hapoel Tel Aviv (2:4) erschossen und einen zweiten Anhänger schwer verletzt.

    Nach Angaben der Polizei wollte der Beamte einem israelischen Fan zu Hilfe kommen, der von etwa 150 gewaltbereiten PSG-Anhängern bedroht wurde. Als der Polizist dann von den Parisern angegriffen wurde, habe er zunächst von Tränengas Gebrauch gemacht und danach zwei Schüsse abgegeben. Einer davon traf den etwa 20 Jahre alten PSG-Fan tödlich. Die Polizeigewerkschaft sprach von „legitimer Selbstverteidigung“.

    „Hatte Angst um sein Leben“

    „Das war ein Schuss aus Verzweiflung“, teilte dazu am Freitag die Polizeigewerkschaft Alliance zu den Vorgängen nach der Heimniederlage des Pariser Klubs mit. „Er ist von 150 aufgeheizten Typen angegangen worden, und wenn er nicht geschossen hätte, wäre er dabei draufgegangen.“ Der Gewerkschaftschef Frederic Lagache betonte auch, dass der nicht als Polizist erkennbare Beamte sich mit Tränengas aus der Affäre habe ziehen wollen. „Das hat aber nicht gereicht, und dann hatte er Angst um sein Leben.“

    Der Schütze musste sich anschließend vor der aufgebrachten Menge in Sicherheit bringen und flüchtete in einen Schnellimbiss. Die Polizei hat eine interne Untersuchung eingeleitet. Die Anhänger von PSG sind als gewalttätig bekannt. Es kommt immer wieder zu Zwischenfällen. (APA/dpa)

    Quelle:Der Standard

    ob das jetzt in Hooliganproblematik oder Polizeiwillkür gehört, wusste ich nicht so genau… auf jeden Fall find ich es krass.

  91. Polizeiwillkür wohl kaum. Ich hab´s heute einige Male im Radio gehört, da wurden aber gewisse Dinge nicht erwähnt. Zum Beispiel fiel kein Wort über die 150 Hools. Wenn man das jetzt so liest… klare Notwehr.

    War ja eine „erfolgreiche“ europäische Woche. Hat ja fast überall geknallt. :rolleyes: Und in Paris dann der traurige Höhepunkt. 🙁

  92. Auszug aus der Quelle http://www.reviersport.de

    Polizei sucht vor EURO 2008 Gespräch mit Hooligans

    Die Schweizer Polizei will vor der Fußball-Europameisterschaft 2008 das Gespräch mit aktenkundigen Hooligans suchen. Wie die für Frühling 2008 geplante Aktion aussehen soll, ist noch unklar…

    … Die Idee, das Gespräch mit den Hooligans zu suchen, ist nicht neu. Sie ist bereits erfolgreich bei der EURO 2004 in Portugal und bei der WM im letzten Sommer in Deutschland angewendet worden.

    Da ja oft von Polizeiwillkür gesprochen wird, hier mal ein Gegenbeispiel.

    Mal ’ne bescheidene (oder soll ich sagen rethorische) Frage: Gehen solche Initiativen eigentlich auch von der Gegenseite aus?

  93. Fanverbände und Beauftragte haben bei jedem Heim & Auswärtspiel Kontakt mit der Polizei, sogar recht eng. Aus der Hooliganszene ist mir das nicht bekannt, warum sollten sie auch, wollen ja eh Streß machen

  94. Reden…gut und schön…bringt sicher was…solange es keine direkten oder indirekten Provokationen gibt, egal von welcher Seite….

    ich will auch nicht missverstanden werden, aber Polizeigewalt im Zusammenhang mit Hooliganismus sollte man nicht verwechseln mit allgemein üblichen Übergriffen von Polizei auf Fans IM oder AM Stadion, da unterstelle ich durchaus, dass die Verhältnismässigkeit der Mittel nicht immer die richtige ist.

    Aktionen gegen Hools sind anders geartet, da ist rund um die Stadien wenig zu erwarten…die Hinterhöfe und Seitenstrassen abseits der „Fanmeilen“ sind da schon eher Handlungsgebiete….Heisst, wie bei der WM 2006…die offiziellen „Festivitäten“ sind dermassen stark bewacht, dass da am wenigsten passiert…Da kann man dann als Bollisei locker behaupten, dass die Deeskaltionstaktik funktioniert…..

  95. hehe…warum muss man immer versuchen Kaffesatzleserei zu betreiben…ich habe lediglich versucht anzumerken, dass die ach so gerühmte Deeskalationstaktik nur soviel wert ist, wie sich alle Seiten daran halten…ich habe lediglich angemerkt, dass Polizei und Hooligans sicher nicht im direkten Umfeld der EM „zusammentreffen“….

    Ich will lediglich nochmal zur Kenntnis geben, dass der Begriff Hooliganismus hier von einigen zu verallgemeinernd abgestempelt wird…Sicher provozieren die Hools die Polizei…umgedreht ist das sehr selten….aber es geht auch anders, wenn die Polizei in Blocks eindringt…

    Ich lieben diesen Thread…wo jeder andere Ansichten hat, aber selten versucht wird, die andere Meinung real zu durchleucheten….lieber erstmal Augenrollen oder Donnergrollen…. ;( ;(

  96. Richtig, nimm dir mal ein Beispiel dran 😀

    man sieht immer nur die Polizeiwillkür. Die gibt es, das ist Fakt. Aber die andere Seite schaut man sich eben nicht an, und das nervt mich.

    Ich habe in Blöcken gestanden, in denen Polizisten eingedrungen sind. Und ich habe auch erlebt, was diese Polizisten so alles über sich ergehen lassen mussten, in einem ganz normalen Block.

    Ich kenne Leute, die zu unrecht von Polizisten geschlagen wurden und ich habe Leute gehabt, die zu Unrecht Stadionverbot bekommen haben. Aber ich hatte auch Leute, die das nur behauptet haben und ich plötzlich mit Videoaufnahmen konfrontiert bin, wo der angeblich Unschuldige mit einem Megaphon auf einen Polizisten einschlägt. Aber er sagte, er war unschuldig.

    Natürlich ist es leicht zu sagen, wir sind die Opfer. Aber jeder, der bei sowas mal dabei war, soll tief in sich gehen und sich in die Lage eines grünen zu versetzten. Und ich sprche hier von dem normalen Polizisten, nicht von denen, die sich extra für brisante Spiele einteilen lassen.

    Da stehst Du als Polizist an einem Bahnhof irgendwo in einer größeren Stadt. Die Auswärtsfans mit dem Zu (In der Regel stark angetrunkene Ultras) kommen Stimmgewaltig und pöbelt aus dem Zug. Die Polizei eskortiert, um Zusammenstöße zu vermeiden. Auf dem Weg gibts bald eine weitere Eskorte, denn die heimischen Fans wollen ja die Gäste verhönen. Der Polizist, der Du bist, hat jetzt alles im Auge zu behalten.

    Und dann gehts los: Die Stimmung heitzt auf, denn die Schlachtrufe werden härter und aggresiver. In der Gruppe ist man Stark, und alle, auch die friedlichen und noch nüchternen Stimmen ein. Mittelfinger, drohende Fäuste und übelste Beschimpfungen beider fanlager. Und Du als Polizist mittendrin.

    Im Augenwinkel hebt jemand etwas schnell eine Hand, in der er eine Bierflasche hält. Will er sie werfen, dann bricht die Hölle los, trinken oder etwa dir auf den Schädel Hauen?
    Du hast genau 0,2 Sekunden Zeit zu entscheiden, ziehst Du ihn aus dem Verkehr, dann gibts etwas unruhe und gut, allerdings liest Du dann von Polizeiwillkür, denn er wollte vielleicht nur trinken.

    Oder tust Du nichts, und die Flasche fliegt in die Gegnerischen Fans. Und innerhalb von Sekunden stehst Du in einem Krieg und alles nur, weil Du zu spät reagiert hast. Wollte vielleicht doch nicht nur trinken?

    Oder Du wirst 24 Stunden später in einem Krankenhaus wach, weil er dir das Ding auf den Schädel gehauen hat.

    0,2 Sekunden Reaktionszeit, die Du hast? Sicher, das Du keine Fehlr machst?

    Auf der anderen Seite ist das anders. Der Fan hat deutlich mehr Zeit, zu überlegen. und doch gibts auch immer Situationen, in denen die Staatsmacht über die Stränge schlägt. Ausziehen im Zelt, Abgeklebte Namensstreifen usw. Glaube mir, die würde ich sofort alle aus dem Verkehr ziehen, wenn ich könnte.

    Ich habe für beide Seiten Verständniss, kein Verständniss habe ich für Hooligans, die sind Armeslige Volldeppen.

    Aber wir müssen weg davon, schwarz oder weiß zu sehen und alles über einen kamm zu scheren.

    In den 90igern spielte Schalke in München. Damals gabs einige Probleme mit meiner Eintrittkarte und ich und meine Frau (Damals noch verlobte) standen plötzlich mitten in der Bayernkurve. Sehr übel hätte es ausgehen können, aber auch da kam die Polizei. Kurzerhand wurde ein Tor aufgemacht und ich und meine Frau in den Innenraum gelassen. Dort durften wir auf einen Buli-dach der Grün-weißen direkt vor der bayernkurve sitzen und das spiel gucken. Es gibt also auch positive Ereignisse :]

  97. sixdes…geht doch 😀

    Ich gebe Dir recht…wie gesagt…“Problem“ hier ist Hooliganismus….und der dazugehörigen Taktik der Polizei….nicht mehr, nicht weniger…trotzedem ist Deine Abhandlung gut und treffend geschrieben….

    Jeder hat halt seine Erfahrungen machen dürfen, ob freundliche Polizisten wie anno dazumal in Stuttgart bei den Kickers als der Club „mal wieder“ aufstieg…und die Polizei hoch zu Pferd an den Feierlickeiten sichtlich Freude hatte….

    Oder wie anno dazumal provozierende Bullen in Dortmund oder in Frankfurt, die augenscheinlich nur darauf warteten den Zugriff zu starten…Dass es unter den Fans Volleimer gibt, das ist keine Frage, das ist überall so, kann man zwar sagen „leider“ aber zu ändern ist das nicht.

    Dass aber auch Bollis ihre Reifeprüfung suchen indem sie offensichtlich zu Ausbildungszwecken „rausgelassen“ werden, ist ebenfalls nicht zu verleugnen. Trotzdem….sehe ich nachwievor einen eklatanten Unterschied zwischen bewusster Provokation von Gewalttätern Sport, die grösstenteils rechtlich eindeutig strafbar sind und einer in der Emotionalität „geborenen“
    Eskalation im oder am Stadion…was durchaus auch rechtlich bedenklich ist, aber grösstenteils Frustreaktionen sind. Wie gesagt, auch diese sind strafrechtlich mitunter relevant, aber unplanmässiges Entladen auf Grund bestimmter Zusammenhänge…

    Hooliganismus hingegen ist geplantes Provozieren und prügeln….

    Ich weiß…ein heftiges Thema hamma hier…aber ich verstehe auch alle Seiten, manche mehr, manche weniger….aber insgesamt voll und ganz.

  98. Also lieber Yeti Hools die ich kenn schlagen keine Kinder keine Frauen und keine unschuldigen das sei hier mal festgehalten!

    Sicher hat jeder seine Meinung dazu ich sage hier zu nichts mehr ausser das was schon zu lesen war. Es wird eh wider in der pro und contra Diskussion enden die Holls sind alle Gewalttäter und Schwerverberecher!

  99. Original von Coach 1977
    Also lieber Yeti Hools die ich kenn schlagen keine Kinder keine Frauen und keine unschuldigen das sei hier mal festgehalten!

    Sicher hat jeder seine Meinung dazu ich sage hier zu nichts mehr ausser das was schon zu lesen war. Es wird eh wider in der pro und contra Diskussion enden die Holls sind alle Gewalttäter und Schwerverberecher!

    Hör mir bloß auf mit Hool-Ehrenkodex, das ist Geschichte. keine Waffen und der ganze Quatsch ist doch seit 30 Jahren nur noch fantasie und Ammenmärchen.

    Und wenn Hools keine Gewalttätigen Verbrecher sind, was sind sie dann?

    Du beschwerst dich über die Polemik in der Diskussion und selber akzeptierst Du keine andere Meinung und bist auch nicht bereit, gescheit darüber zu reden, wie ich und Ragi das zumindest Versuchen.

    Im übrigen versuche ich schon die ganze Zeit die Diskussion nicht auf Hools zu beschränken :rolleyes:

  100. Sorry das meinte ich Yeti.

    Und wenn Hools keine Gewalttätigen Verbrecher sind, was sind sie dann?

    Habe ich was anderes gesagt? :ausrufe:

    Lesen statt sofort drauf hauen hilft manchmal auch.

    Ich akzeptiere andere Meinungen kein Problem ich hasse es nur wen man mir Sachen unterstellt!

    Hör mir bloß auf mit Hool-Ehrenkodex, das ist Geschichte. keine Waffen und der ganze Quatsch ist doch seit 30 Jahren nur noch fantasie und Ammenmärchen.

    Ok nur kurz dazu es zeigt mir wie nah du an der Szene dran bist. 🙁
    Alles andere nur noch per pn wenn nötig an der Stelle bin ich raus.
    Ich will dir auch nichts unterstellen also keep smiele. 8)

  101. Original von Coach 1977
    Also lieber Yeti Hools die ich kenn schlagen keine Kinder keine Frauen und keine unschuldigen das sei hier mal festgehalten!

    quote]

    Das ist wohl ne Definitionssache, Coach.

    Holligans, so wie ich sie definiere, sind keine Fussballfans.

    Das sind gewaltgeile Hohlköppe, die mit unserem Sport gar nichts am Hut haben.

    Die würden auch zum Wettangeln marschieren, wenn da genug los wäre.

  102. Original von borusse

    Original von Coach 1977
    Also lieber Yeti Hools die ich kenn schlagen keine Kinder keine Frauen und keine unschuldigen das sei hier mal festgehalten!

    quote]

    Das ist wohl ne Definitionssache, Coach.

    Holligans, so wie ich sie definiere, sind keine Fussballfans.

    Das sind gewaltgeile Hohlköppe, die mit unserem Sport gar nichts am Hut haben.

    Die würden auch zum Wettangeln marschieren, wenn da genug los wäre.

    Es stand auch nicht zur Fage ob es Fußballfans sind oder nicht!
    Darüber brauch man wohl nicht diskutieren.

    Zu dir Yeti geh doch in die Kirche mit solchen blubbs kann ich erst recht nichts anfangen. Du sagst zu mir schreib was zum Thema und selber kommt nichts von dir!

  103. Original von Coach 1977

    Es stand auch nicht zur Fage ob es Fußballfans sind oder nicht!
    Darüber brauch man wohl nicht diskutieren.

    Okay.

    Aber warum verteidigst Du sie dann?

  104. Von mir kommt nichts zum Thema? Okay…..

    Was soll ich den noch schreiben, du sagtest, für dich ist die Diskussion beendet, also Amen und Klappe zu. Und wann ich und ob ich in die Kirche gehe, ist wohl meine Sache =)

    Ich fasse zusammen:

    Holligans sind keine Fussballfans.
    Also sind sie Schläger, die auf Prügeln aus sind.
    Aber sie sind auch Opfer, wegen der Polizeiwillkür

    Okay, hab verstanden :wallbash:

  105. Holligans sind keine Fussballfans.

    Jein….es sind Fans ihrer Vereine, allerdings mit einer anderen „Philosophie“, nämlich Fussball UND Gewalt…Dass Hools prinzipiell keine Fans sind, stimmt so nicht. Die werden von der Gemeinschaft, dem Staat und der Presse als Abschaum gesehen und geächtet, trotdem unterstützen sie ihren Verein genauso, zumindest während der 90 Minuten, sofern sie im Stadion sind…..

    Also sind sie Schläger, die auf Prügeln aus sind.

    Nicht zwangläufig…Holligans haben ihre „Spielwiesen“…zumindest im Profifussball sind diese nicht in den Stadien oder unmittelbarer Umgebung, sondern grösstenteils Abseits der eigentlichen Fanströme….

    Und…nicht immer kommt es auch tatsächlich zu Schlägereien, obwohl Hools „gesichtet“ werden…hierbei dürfte das „Interesse“ ausschlaggebend sein…Sicherlich passiert bei Club-Bayern mehr im Bereich Hools als bspw. Club-Hamburg oder Stuttgart….Heisst…es kommt auf bestimmte Sizuationen an, ob sich Gewalt entlädt oder nicht….

    Aber sie sind auch Opfer, wegen der Polizeiwillkür

    Dies seltener, weil Holls wissen, was sie tun…

    Die Opfer von Willkür sind zumeist die Fans, die nicht in der Hoolszene verwachsen sind und durch bestimmte Umstände in eine Situation geraten, in der Willkür durchaus anzunehmen ist…

  106. sorry @ Kraiburger

    aber den Kommentar versteh ich etz net wergli….auf Deutsch….das ist Blödsinn was Du da von Dir gibst….

    Der Kommerz macht den Fussball nicht kaputt, wenns so wäre würde die Bundesliga nicht boomen…

    Ich könnte ja verstehen, wenn Du geschrieben hättest dass der Kommerz in dem Masse, wie er mittlerweile zelebriert wird, den Verdacht schürt, dass nur noch über die Köpfe der Fans entschieden wird und versucht wird ein „Eventpublikum“ zu schaffen…da wäre ich vollkommen auf Deiner Seite, aber dem Kommerz quasi die Alleinige Schuld am Niedergang des Fussballs zu geben, ist weit hergeholt.

    Stadiennamen zu verkaufen ist durchaus eine Sache, die das Überleben der Vereine sichert. Anders sieht es aus mit der Posse um Vergabe von Übertragungsrechten oder ähnliches, wo die DFL und/ oder der DFB direkt mitmischen, da ist der Kommerzgedanke richtig ausgeprägt um die Taschen voll zu bekommen, damit einhergehend die Gängelei der Fans natürlich ein Ärgernis darstellt….

    Trotzdem…das der Fussball noch kein Event darstellt ist den Fans anzuhängen und das ist auch gut so. Die Vereine haben durchaus grösstenteils erkannt, dass sie die Fans brauchen um erfolgreich zu sein…Eventpublikum brauchst um reich zu werden…aber net um erfolgreich zu sein….Von daher, achten wir auf unser Hobby und geben laut, wenn „die in der Fleck-Schneise“ wieder durchdrehen….

    Eines stimmt aber auch…der Hooliganismus macht den Fussball auch nicht kaputt….und hat ihn nicht kaputt gemacht.

  107. Irgendwie war hier von Fussballkaputt machen bisher überhaupt nicht die rede ?(

    Und zu dieser Hooligandiskussion sage ich auch nichts mehr, habe ja Coach verstanden =)

    nachher denken eventuelle Dumpfbacken noch, man biete ihnen hier eine Plattform. Eins zeigt diese Diskussion aber deutlich, eins der Probleme in Deutschland:

    man weigert sich, über den zaun zu schauen und eventuell mal zu sagen, dein rasen ist schöner. Ich bin immer das Opfer und die anderen sind Schuld :]

    Und Kommerz, naja, das ist ein eigenes Thema wert. Aber da sage ich dann lieber auch nichts, denn auch da wird mir keiner Recht geben können oder verstehen wollen oder wie auch immer 😀

    Denn ragi, deine Thesen stimmen so nicht. Vermarktung im TV und Taschen voll beim DFB & DFL. Aber lassen wir das, ist doch jetzt Wochenende :]

  108. Nach meiner Definition sind, sorry ragi, Hooligans alles mögliche.

    Aber auf keinen Fall sind sie Fussball-Fans.

    Wo die sich und anderen die Schädel einschlagen, ob im Stadion, davor oder sonstwo, spielt keine Rolle.

    Hooligans wollen Krawall. Und Krawallmacher sind Feinde des Fussballsports.

    Ich will mich über Siege freuen, über Niederlagen ärgern. Aber ich möchte keine Toten beklagen müssen.

  109. Der Kommerz macht den Fussball nicht kaputt, wenns so wäre würde die Bundesliga nicht boomen…

    Der Kommerz macht die Fanszene kaputt,der Kommerz schraubt die ganze Geldmaschine in schwindelde Höhen.

    Ich will keine Fans neben mir haben die nur kommen weil Bundesliga gerade „in“ ist.

    Ich will auch keine C-Profis die immer mehr verdienen für immer weniger Leistung.

    Ich will auch keinen Schweizer FIFA-Chef der seine Hände nur noch im Geld und der Politik hat.

    Ich will keine WM in Südafrika,nur weil da wieder mal ein Markt erschlossen werden soll,und Blatter neue Verbündete sucht.

    Ich will keine Bay-Arena sondern nen Haberland-Stadion.

    Ich will keine überhöhten Kartenpreise zahlen,weil die immer mehr haben wollen.

    Ich will Sport sehen und keine Multimillionäre die Porsche fahren mit 20 Jahren.

    Ich will keine Aktien-Firmen,ich will Vereine sehen.

    Ich will …..

    Ich …

    usw.

    Nichts von dem wird so kommen,aber das mußte mal gesagt werden.
    Der Fußball verändert sich,keine Frage,aber zum Guten bestimmt nicht.
    Da kann boomen was will.
    Ohne Fans kein Boom,und keinen Fußball.
    Aber du bekommst als Fan nix zurück,von keinem Spieler,oder Funktionär.
    Da sind Platini´s Ansichten doch schon mal Wert drüber nachzudenken.

    Und außerdem:
    Ich will das RWE in der 2.Liga bleibt. :]

    Zum Thema Hooligan brauche ich nix mehr sagen,da hat Borusse mir die Worte aus dem Mund genommen.

  110. Also ich wäre ja dafür diesen Thread zu schließen.

    Diejenigen die sich in der Szene auskennen werden sicherlich hier nichts genaues Schreiben, denn das sind dann oft Sachen die Strafrechtlich relevant sein könnten.

    Wenn ich sehe das hier dieser Schwachsinnige Sportbild Artikel über Dynamo verlinkt wird, kommt mir das Grausen.

    Ich gehe mittlerweile etwas über 30 Jahre zum Fußball und muss feststellen das es in den Stadien noch nie so sicher war wie heute. Die Betonung liegt auf in den Stadien!

    Allerdings kommen auch Jahr für Jahr immer mehr Restriktionen gegenüber Fans dazu.

    Fahnenpass, Beschränkung der Schwenkfahnen, Zaunfahnen eingeschränkt, Leichtbier oder Alkoholfrei etc.
    Hinzu kommt die fast vollständige Videoüberwachung der Stadien.

    Wenn ich mir das Polizeiaufgebot bei unserem letzten Spiel gegen Burghausen anschaue, sehe ich wo meine Steuergelder verprasst werden.

    9000 Zuschauer darunter 200 „gewaltbereite“ Burghausener 😉 rechtfertigen den Einsatz von 500 Polizisten und 200 Ordnern.

    Hinzu kommt das man für Sachen die Anfang der 80er noch als Kavaliersdelikt durchgingen heute gleich die entsprechenden Paragraphen des Strafgesetzbuches angewandt werden.

    Einige Polizeibehörden instrumentalisieren mittlerweile das Zivilrecht und fordern Stadionverbote obwohl es gegen die Entsprechenden Personen nur einen Verdacht aber keine Beweise gibt.
    Überhaupt wurden Stadionverbote schon als Sippenhaft verteilt, hier hat es gereicht im falschen Bus zu sitzen.

    In die Gewalttäter Sport Kartei gelangt man auch auf die merkwürdigsten Arten, hier langte es bei einigen schon das sie die Anfrage stellten ob sie in dieser Kartei geführt würden. Nach der Anfrage war das der Fall.

    Der DFB hat jetzt zwar dies Task Force gegründet aber den beim Treffen DFB, Fans, Bundesinnenminister verabredeten Ombudsmann gibt es immer noch nicht.

    Was das alles mit Hooligans zu tun hat? – Nichts!

    Übrigens die beginnende Freundschaft zwischen Offenbach und Essen ging von den Hools beider Vereine aus und wird jetzt durch persönliche Kontakte und gegenseitige Besuche verbreitert.
    Damit ich auch was zum Thema geschrieben habe. 😀

  111. Original von grieche
    Ich gehe mittlerweile etwas über 30 Jahre zum Fußball und muss feststellen das es in den Stadien noch nie so sicher war wie heute. Die Betonung liegt auf in den Stadien!

    Allerdings kommen auch Jahr für Jahr immer mehr Restriktionen gegenüber Fans dazu.

    Fahnenpass, Beschränkung der Schwenkfahnen, Zaunfahnen eingeschränkt, Leichtbier oder Alkoholfrei etc.
    Hinzu kommt die fast vollständige Videoüberwachung der Stadien.

    Wenn ich mir das Polizeiaufgebot bei unserem letzten Spiel gegen Burghausen anschaue, sehe ich wo meine Steuergelder verprasst werden.

    9000 Zuschauer darunter 200 „gewaltbereite“ Burghausener 😉 rechtfertigen den Einsatz von 500 Polizisten und 200 Ordnern.

    Hinzu kommt das man für Sachen die Anfang der 80er noch als Kavaliersdelikt durchgingen heute gleich die entsprechenden Paragraphen des Strafgesetzbuches angewandt werden.

    Vielleicht ist es gerade deswegen in den Stadien so sicher wie noch nie?

    So was lässt sich kaum beweisen, Beispiel: die letzten Stürme, Unwetterwarnungen, wohin man schaut. Man bekommt ja fast Angst. Unsere Sekretärin meinte noch, das hätte es früher auch gegeben, 1972 wäre sie sogar vom Wind komplett über die Straße gerollt worden, so was hätte sie später noch nie erlebt. Seit Kachelmann einmal ein Unwetter vorausgesagt hat, vor dem niemand anderes gewarnt hat, übertreffen sich die Wetterdienste in Schreckensmeldungen. Dabei ist doch im Grunde recht wenig passiert. Vielleicht gerade deswegen?

  112. Ich sag nichts mehr dazu. Sonst sagt der Sir wieder, ich will ja nur diskutieren 8)

    Eins muß ich aber loswerden. Diese Geschichten um Menschen, die nach einem Anruf auf Listen auftauchen und soweiter, die würde ich gerne mal belegt sehen :]

    Nach jedem Spieltag gibt es in den Foren 1 Millionen Bilder vom Spiel, jeder Fan und jeder Grashalm ist zu sehen. Nur die Polizeiwillkür, die wird höchst selten auf Bild festgehlaten, warum? Werden nach einem Spiel in der Bundeliga alle Handys und Kammeras eingesammelt?

    Und ja, 200 Gewaltbereite Fans rechtfertigen durchaus den Einsatz von 500 Polizisten. Ordner mit anzuführen ist falsch, den bei Ausschreitungen haben die nix zu melden, rein theoretisch.

    Ich höre immer von Überwachung und Polizeiaufgebote. Dabei vergisst man, das Stadien immer moderner und unübersichtlicher werden, trotz Kameraüberwachung. Und ums Stadion werden ja Waldstücke und Parks zum Trend.

    Ich würde gerne mal den Aufschrei hören, wenn Spiele ohne Polizei stattfinden. Da sollten alle mal in die Jugendligen gucken, wo ja leider inzwischen bei einigen Spielen auch Poliezi vor Ort seien muß ;(

    Aber ich wollte ja nix sagen 😛

  113. warum den Thread schliessen, kommen wir doch immer mehr in eine wirklich vernünftige Diskussion….. :]

    @ grieche …99,9 % Agree….

    zum Thema 200 Gewaltbereite Burghausener…@ Yeti…wenn Du diesen Satz so interpretierst, wie ihn der Grieche eigentlich meinte…es waren 200 Burghausener da…das Gewaltbereit in „“ und mit smilie bedacht….nun…da hast wohl etwas missverstanden…

    Unabhängig davon gibt es durchaus Gefahrenabwehr, im Vorfeld tauschen sich die Polizeilichen Einsatzleiter durchaus aus, welches Gefährdungspotential so ein Spiel am Rande mit sich bringt, heisst, wenn ich als Beispiel weiß, dass 200 Burghausener kommen, die in der „Hooliganstatistik“ quasi nicht auftauchen, dann ist der Einsatz von 500 Polizeibeamten durchaus überzogen. Anders wäre es, wenn Vereine betroffen sind, dessen Gewaltbereitschaft der Fans bekannt ist…die Gewalttäter-Sport-Datei, auf die doch alle so unheimlich stolz sind, gibt doch beste Aufschlüsse darüber, wer nun gefährlich ist……

    Und…das es kaum Bilder gibt, die auch mal Überzogene Polizeieinsätze dokumentieren, halte ich für eine Fabel. Es gibt genügend Plattformen, wo man Bilder und/ oder Videos betrachten kann…Ich bin davon überzeugt, dass unter „Insidern“ wesentlich mehr Material vorhanden ist, als publik wird…

    Achja….@ Yeti…ohne FCN- und S04 Hools gäbe es unsere Fanfreundschaft wohl auch nicht…. 😛

  114. =) =) =)

    Worüber reden wir hier? Über Hooligans, oder? Gut

    Ich habe Durchaus verstanden, das es 200 Burghausener waren. Und die friedlichen Offenbacher Fans nicht zu vergessen, ich bleibe dabei, es rechtfertigt 500 Polizisten.

    Grundsätzlich gilt nämlich: Gelegenheit macht Diebe. Wenn es also keine Polizei mehr geben würde bei den Spielen, würde die Randale innerhalb 2 Spieltager nahezu explodieren. Denn es wäre ja niemand mehr da, der die Störenfriede draußen hält. Und wenn so ein Mob dieser erst mal im Stadion ist und mit wilden Schlachtrufen das Publikum anheizt, werden sich bald alle anschließen.

    Von deinen viele Beweisen über Polizeiwillkür, also sorry, aber da kann ich wirklich nur lachen. Selten gibt es wirklich handfeste Beweise, aber meistens gibt es nichts. Ich habe oft genug im Schalkeforum Posts gelesen wie „Polizeiwillkür, hier der Beweis.“ Und was sah ich: Einen Paar Polizisten, die einen Fan gebeten haben, sie in seinen Rucksack gucken zu lassen :rolleyes:

    Und so sehen die angeblichen Beweise fast immer aus. Sobald nämlich die Polizei wirklich mal völlig daneben haut, läufts in allen erdenklichen Fernsehsender, radio und sonst wo und Köpfe rollen. Da liefert man mir Handfeste Beweise.

    Am ersten Spieltag nach der Rückrunde werde ich alle Foren durchgehen und alle Berichte über angebliche Polizeiwillkür und Übergriffe zusammentragen und dir hier mal vorlegen. Mit den angeblichen Beweisen und alle, was dazu gehört und dann wirst Du sehen, was ich meine.

    Und ich kann jedem nur raten. Passiert was, handy oder Digi raus und Fotos machen. Diese an die Richtigen Stellen weiterleiten und schon löst sich das Problem. Warum macht man das denn nicht?

    und noch eins. Es stimmt mich bedenklich, wenn ich hier sehe, wie die Hooligans verteidigt werden und man immer auf die böse Polizei hindeutet. Wäre es nicht Möglich, das gerade das nur die These bestätigt: Keine Polizei = viel mehr Randale ?

    Und jetzt hab ich schon wieder was dazu gesagt ;(

  115. 1909 % agree, Yeti.

    Früher war es so, dass sich ein paar Fans nach dem Spiel mitunter gekloppt haben, um ihren Frust rauszulassen.

    Meistens war ne Menge Alkohol im Spiel.

    Die Rädelsführer wurden geschnappt, ne Nacht Ausnüchterungszelle und der Drops war gelutscht.

    Hieraus ist jedoch im Laufe der Jahre eine organisierte kriminelle Bewegung geworden.

    Das Fussballspiel, zu dessem Anlass man sich die Schädel einschlägt, ist denen völlig wumpe.

    Die meisten von denen wissen nicht mal, wie das Spiel ausgegangen ist.

    Die wissen nur, wie viele man verletzen konnte.

    In geordneten Foren werden Bilder von angeblicher Polizei-Willkür kaum erscheinen, weil die Fotografen erheblich Dreck am Stecken haben.

    Aus Sicht eines Hooligans ist wohl jede Polizei-Aktion willkürlich, weil sie als störend empfunden wird.

    Echte Fans sind eher froh, dass sie geschützt werden, auch wenn viele Dinge nervig sind.

  116. eines ist mit Sicherheit (zumindest von meiner Seite aus) klar…ein Verteidigen von Hooligans liegt nicht in meiner Absicht. Ein Scuchen nach Polizei“schuld“ ebenso nicht…

    Trotzdem versuche ich alle Argumente zu verstehen und auch ernsthaft zu hinterfragen.

    Wenn wir hier von Hooligans reden ist aber das Thema „Polizei schaut in Rucksäcke“ etwas weg vom Thema…weil, ich wiederhole mich da…unterschieden werden muss zwaíschen Hool und Fan(der kontrolliert wird)..

    Womit wir aber trotzdem wieder beim Thema sind Polizeieinsätze…..

    Sicherlich muss Polizei im Stadion sein, nur, ist die Frage der Deeskaltionstaktik bei gewissen Spielen durchaus zu stellen..manchmal ist Prävention besser als Martialisches Auftreten…es ist ein Unterschied, ob ich im Stadion von Polizei in kampfmontur begleitet werde oder von „normal“ gekleideten Polizisten….

    Ist es auch ein Unterschied, ob ein Polizist seine 30 Kabelbinder provokant sehen lässt, als Polizei, die sich ohne solche Dinge Respekt verschafft….davon gibt es nämlich genügend…Polizei in Ninjia-Turtle-Montur schürt durchaus bei bestimmten Gegebenheiten Hass und Wut…

    Und nochmal, Polizeipräsenz, JA!…aber massvoll und präventiv…

    zumindest in Nürnberg scheint hier ein gewisses Umdenken eingesetzt zu haben, die Staatsmacht tritt wesentlich menschlicher auf als früher. Dies hat zum Ergebnis, dass Polizei und Fans wesentlich entspannter miteinander umgehen.

    Sicher wird es auch wieder Schutzhelm-Polizei geben (Bayern-Spiel) aber ich behaupte, in Nürnberg ist die Polizei durchaus Fannah…

    Trotzdem ist auch hier niemand fehlerlos….weder Poli noch Fan…aber es funktioniert, weil man sich mittlerweile akzeptiert und vertraut…

    Beispiel in dieser Sache:

    Die UN haben im Block 8 ihren Hauptblock, in´diesem kam es ständig zu Problemen, weil der Block durch die Aktionen relativ stark frequentiert war/ ist, sodass mitunter die Aufgänge belagert wurden, dass es untereinander zu Rangeleien kam…Nun hat der Verein und die Polizei im Vorfeld diesen Block „freigegeben“ für die Ultras…dabei war klar, dass diese nicht sitzen sondern „abfeiern“…

    Wenn da die Polente in den Block geht um Ordnung zu schaffen……

    Ergebnis: UN UND

    Polizei arbeiten GEMEINSAM an einem Konzept, welches zum Ergebnis hat, dass aus Reihen der UN Ordner rekrutiert werden, die im Block für geordnete Verhältnisse sorgen…Das nenne ich konstruktive Zusammenarbeit und Prävention.

    Gut, ich bin etwas abgeschweift, aber es geht auch anders, wenn Polizei und Fans aufeinander zu gehen.

    Trotzdem ist Willkür noch zu häufig vorhanden, gibt es (regionales Problem??? ) Einsatzkräfte, die sich viel zu interssant nehmen und teils durch ihr Auftreten provozieren…somit eine Aktion einen Reaktion heraufbeschwören kann…..

    Und nochmal…Unruhestifter gehören nicht ins Stadion, ich denke, da sind wir uns alle einig, sollte es notwendig sein, dass die Polizei handeln muss, dann ist dies legitim und zu vertreten, trotzdem kommt es immer auch darauf an, wie die Polizei im Vorfeld auftritt ( hierbei verweise ich Teile des Beitrages vom Griechen)

    Achja @ Yeti….wir werden wohl nie einer Meinung sein, aber ich denke, soweit auseinander liegen wir gar nicht… 😀

  117. Original von ragi
    eines ist mit Sicherheit (zumindest von meiner Seite aus) klar…ein Verteidigen von Hooligans liegt nicht in meiner Absicht. Ein Scuchen nach Polizei“schuld“ ebenso nicht…

    Das ist doch mal ne Aussage.

    Die Hooliganproblematik bekommt man mit gutem Zureden nicht vom Tisch.

    Und ich bin auch der Meinung, dass es nicht an der Uniform liegt, wenn sich jemand durch sie provoziert fühlt.

  118. Ein noch zu der Regionalen Problematik, die ragi anspricht.

    Schon vor 7 Jahren ( 7 Jahren) haben wir mit vielen anderen Vereinen aus dem Ruhrgebiet angeregt, das Regionale Polizei nicht eingesetzt wird, sondern ein Kreislauf gebildet wird. Das die Polizei aus Gelsenkirchen und Dortmund zum Beispiel in Köln, die Polizei aus Berlin in hamburg usw. eingesetzt wird. Zum Teil wird das auch gemacht, es scheitert aber allzu oft an der Organisation. Gleiches gilt für die Ordner, die sollten ebenfalls nicht regional sein.

    Der Grund ist offensichtlich, sie sind ebenso fans wie der fan selbst und welcher Fan provoziert nicht mal gerne den Gegner im Gästeblock, ob mit Gesängen (Was dem Orner und dem Polizisten ja nicht zusteht) oder eben Auftreten.

    Allerdings verstehen fans inzwischen leider alles als Provoklation, wenn der jenige in irgendeiner Art und Weise zu der Polizei gehört. Allein die bezeichnung Ninja-Turtle macht das doch deutlich 😀

  119. Ninja Turtles…wer diese kennt kann sich sicher denken, wie das gemeint ist…Die Turtles sind Grüne Schildkröten, wenn ich mir die Polisten mit Schienbein, – Brust und oder sonstwo – Schoner( Panzerähnlich)so betrachte… =) =) …könnte man eine gewisse Ähnlichkeit durchaus erkennen, wobei für mich dieser Ausdruck mehr einen Ironischen Bezug hat, als ein Unwort/ Schimpfwort….

    @ HJK

    Bist Du….vorallem, weil Deine Kommentare sehr aussagekräftig sind….

  120. Original von borusse

    Original von Coach 1977

    Es stand auch nicht zur Fage ob es Fußballfans sind oder nicht!
    Darüber brauch man wohl nicht diskutieren.

    Okay.

    Aber warum verteidigst Du sie dann?

    Hab ich das gemacht?
    Wo denn?

    ich habe alles gesagt ansonsten vertrete ich die Meinung von Yeti, da er ja in fast allen Standpunkten Recht hat und die Bösen waren schon immer die Bösen! =)

    Zum Thema Kommerz ich bezweifle etwas das er daran schuld ist das wir über Hooligans reden die gab es sicher auch weit vorher schon, aber darüber müßte man ja wieder diskutieren.

  121. @Coach

    Das sieht für mich nach einer Verteidigung aus

    Original von Coach 1977
    Also lieber Yeti Hools die ich kenn schlagen keine Kinder keine Frauen und keine unschuldigen das sei hier mal festgehalten!

    Ich „kenne“ zwar gar keine Hools, weiß aber, dass die auf alles eindreschen, was ihnen in den Weg kommt.

    Die Bilder des halb totgeschlagenen Polizisten haben doch wohl alle noch in Erinnerung.

  122. @ Ragi

    Scheinst ja auch ein Schlaumeier zu sein.Werd ja noch hier jemanden der seine Meinung kundtut zustimmen dürfen,ohne große Monologe zuhalten…hoffentlich war das ausssagekräftig genug…. :rolleyes:

  123. Original von Coach 1977

    ich habe alles gesagt ansonsten vertrete ich die Meinung von Yeti, da er ja in fast allen Standpunkten Recht hat und die Bösen waren schon immer die Bösen! =)
    .

    Weißt Du, das mich sowas richtig ankotzt? Einige Seiten vorher wirfst Du mir vor, ich würde keine andere Meinung akzeptieren und nichtmal zuhören.

    Daraufhin habe ich nochmal sachlich darüber gepostet und meinen Standpunkt, wie ich finde, Schlüssig dargelegt.

    Von dir kommen nur Ironische Antworten, find ich Schade 🙁

    Wieso schaffen Menschen wie Du es nicht, mal Butter bei die Fische zu geben und Tacheles zu reden? Du dürftest ja nach eigenen Angaben in der Szene gewesen sein, so verstehe ich deine Postings. Also erkläre mir Sachlich die Bewegründe eines Hools.

    1. Warum wollen die sich eigentlich Prügeln?
    2. Muß dazu der Fussball herhalten, reicht da nicht ein Boxklub?
    3. Welchen Sinn hat das?
    4. darf ein Hool überhaupt von Polizeiwillkür sprechen?
    5. Wenn Hools aufeinandertreffen und ein unschuldiger Prügel kassiert, spricht man dann von Hooliganwillkür?

    Nett wäre auch, wenn Du gelich noch ein paar Belege für Polizei-Willkür vorlegst. Aber bitte keine Postings aus Foren, sondern handfeste Belege 😉

    @ragi: Ich warte auf deine nächste Argumentation, oder gibts Du dich geschlagen? Ich glaube, wir vertreten die gleiche Meinung, nur aus Unterschiedlicher Blickrichtung und aus Unterschiedlichen lösungsansetzten. Aber wir finden noch ein Mittelding :]

  124. Ok Yeti du wolltest es nicht anders!“

    Punkt 1.)
    Adrinalienabbau, außerdem das zeigen von Stärke und Gruppenzusammenhalt so wie die Anfänge z.B. beim BFC Dynamo da hat man oft mit 20-30 Leuten auswärts vor 150-200 gstanden und hat den Mop aufgemsicht. Übrigens will ich damit nichts schön reden damit das nicht wieder falsch verstanden wird es ist eben so gewesen der Zusammenhalt ist nirgend wo anders so groß! as findest du eben nicht im Boxclub!

    Punkt 2)
    Ja du hast Recht in der Regel ja aber es geht eben nicht gegen die Grünen und nicht gegen die anderen gleichgesinten. Und wie gesagt der Adrinalinpegel ist nicht gegeben im Ring draussen auf der Strasse mußt du überleben so hart wie es klingt! Und of tweist du nicht was dich erwartet eben ein Kick!

    Punkt 3)
    Willst du darauf wirklich ne Antwort, natürlich ist der Sinn nicht erklärbar!
    Welchen Sinn macht es beim Profiboxen einen Boxer fast bewustlos zu schlagen und ihm zweimal den Kiefer zu brechen…und der jenige gewinnt den Kampft noch. Weil es das ist was die Leute sehen wollen Yeti das ist doch das Problem.

    Punkt 4.

    Eine sehr gute Frage Yeti das ist weider ein extra Tread wert, nur eins dazu ich sage ja weil auch er Rechte hat im Leben so banal wie das klingt Hool ist er nicht 24 Stunden am Tag ! Es gibt welche die Sind Bänker oder auch Müllfahrer es gibt sie also hier und da !

    Punkt 5

    Nein ich will es mal etwas zugespitz formulieren..es gibt Situationen im Leben da bist du eben zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort! Versteh mich nicht falsch ich will hier keinen in Schutz nehmen schon gar kein Hool, aber auch für solch eine Lebensweise gibt es Begründungen. Oft hängt leider viel zu oft der soziale Aspekt mit drin. Ähnlich wie bei Randgruppen!

    Und weist du was mich ankotzt das du mir unterstellst das ich keine andere Meinung akzeptiere das ist Schwachsinn!

  125. Mit diesen Antworten als Basis für weitere Diskussionen kann ich leben, danke dir.

    Ich fahre jetzt aber erst mal nach hause und antworte dann später.

  126. Original von borusse
    @Coach

    Das sieht für mich nach einer Verteidigung aus

    Original von Coach 1977
    Also lieber Yeti Hools die ich kenn schlagen keine Kinder keine Frauen und keine unschuldigen das sei hier mal festgehalten!

    Ich „kenne“ zwar gar keine Hools, weiß aber, dass die auf alles eindreschen, was ihnen in den Weg kommt.

    Die Bilder des halb totgeschlagenen Polizisten haben doch wohl alle noch in Erinnerung.

    Ja borusse sorry so sollte es aber nicht rüber kommen das war bezogen auf unschuldiges anpöbel anders denkender! Natürlic hhast du überall schwarze Schaafe und die Szene ha sich stark verändert in den letten 10 Jahren!

  127. @ Yeti

    1. ein ragi gibt sich nie geschlagen 😉

    2.

    @ragi: Ich warte auf deine nächste Argumentation, oder gibts Du dich geschlagen? Ich glaube, wir vertreten die gleiche Meinung, nur aus Unterschiedlicher Blickrichtung und aus Unterschiedlichen lösungsansetzten. Aber wir finden noch ein Mittelding

    Paul-Panzer-Modus on

    rrrrrichtiig

    Paul-Panzer-Modus off

    =) =) =)

  128. Original von HJK
    @ Ragi

    Scheinst ja auch ein Schlaumeier zu sein.Werd ja noch hier jemanden der seine Meinung kundtut zustimmen dürfen,ohne große Monologe zuhalten…hoffentlich war das ausssagekräftig genug…. :rolleyes:

    :kuss:

  129. Jetzt hätte ich fast den Coach vergessen 8o

    Punkt 1.)
    Adrinalienabbau, außerdem das zeigen von Stärke und Gruppenzusammenhalt so wie die Anfänge z.B. beim BFC Dynamo da hat man oft mit 20-30 Leuten auswärts vor 150-200 gstanden und hat den Mop aufgemsicht. Übrigens will ich damit nichts schön reden damit das nicht wieder falsch verstanden wird es ist eben so gewesen der Zusammenhalt ist nirgend wo anders so groß! as findest du eben nicht im Boxclub!

    Ich stimme zu, das Adrenalin da den kick geben und sicher wird man durch „Zusammenhalt“ hier was signalisieren wollen. Das ist aber genau das, was bedenklich ist, denn gerade dieses „zusammenhalten“ nutzen auch diese Dumpfbacken aus der rechten Szene. Adrenalinabbau sollte doch auch beim Bungeespringen möglich sein, oder bei was weiß ich was.

    Punkt 2)
    Ja du hast Recht in der Regel ja aber es geht eben nicht gegen die Grünen und nicht gegen die anderen gleichgesinten. Und wie gesagt der Adrinalinpegel ist nicht gegeben im Ring draussen auf der Strasse mußt du überleben so hart wie es klingt! Und of tweist du nicht was dich erwartet eben ein Kick!

    Schön und gut. Dann sollen sie einen Fightclub gründen und sich in irgend einem Hinterhof oder Waldstück treffen und sich die Birne einhauen. Dann haben sie ihren kick, ihren Adrenalinabbau und Zusammenhalt. Und überlebenskampf haben sie auch. Aber warum zur Hölle muß das beim Fussball sein? Was hat der Sport damit zu tun?

    Punkt 3)
    Willst du darauf wirklich ne Antwort, natürlich ist der Sinn nicht erklärbar!
    Welchen Sinn macht es beim Profiboxen einen Boxer fast bewustlos zu schlagen und ihm zweimal den Kiefer zu brechen…und der jenige gewinnt den Kampft noch. Weil es das ist was die Leute sehen wollen Yeti das ist doch das Problem.

    Der Profiboxer bekommt Titel, Ruhm, eine menge Kohle. Das ist für ihn der Sinn! Der Hooligan bekommt bestenfalls nichts

    Punkt 4.

    Eine sehr gute Frage Yeti das ist weider ein extra Tread wert, nur eins dazu ich sage ja weil auch er Rechte hat im Leben so banal wie das klingt Hool ist er nicht 24 Stunden am Tag ! Es gibt welche die Sind Bänker oder auch Müllfahrer es gibt sie also hier und da !

    Korrekt, sag ich auch nicht. Aber meinetwegen kann der Papst oder Merkel Hooligan sein, hat er vielleicht rechte in seinem leben. Aber wenn ich dem Hooligan begegne, dann beim Fussball und da hat er für mich keine Rechte. In dieser Zeit spielt es für mich eben auch keine Rolle, ob er hibnterher mit dicken Augen nach hause zur Familie geht oder ob er den Bus fährt.

    Punkt 5
    Nein ich will es mal etwas zugespitz formulieren..es gibt Situationen im Leben da bist du eben zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort! Versteh mich nicht falsch ich will hier keinen in Schutz nehmen schon gar kein Hool, aber auch für solch eine Lebensweise gibt es Begründungen. Oft hängt leider viel zu oft der soziale Aspekt mit drin. Ähnlich wie bei Randgruppen!

    Und weist du was mich ankotzt das du mir unterstellst das ich keine andere Meinung akzeptiere das ist Schwachsinn!

    Interessant. Denn als ich in BEzug auf falsche Stadionverbote von falschem Ort zur falschen Zeit sprach, habe ich heftig einstecken müssen. Wenn die Hools ihren Dummfug an Orten machen würden, wo es außer ihnen keinen Interessiert und den Fussball da raus lassen würden, würde auch keiner zur falschen Zeit am falschen Ort sein.

  130. Yeti wiegesagt ich will damit nichts schön reden auf keinen Fall.
    Der Zusammenhalt in solchen oft auch kleinen Gruppen ist enorm den darf man nie unterschätzen. Und ja es gibt viele die das eben nur beim Sport ausleben der geschichtliche Hintergrund liegt lange zurück. Gehen wir Nach Engalnd Sheffield z.B. Arbeiterviertel das einzigste was es zur Erholung gab war der Fussballsport und die Agressionen wurden eben leider viel zu häufig nach den Spielen ausgetragen, oft aber eben noch auf der Ehrenkodexbasis auch wenn du das nicht hören willst es war aber in den 50 und 60iger Jahren noch so.

    Was in Italien oder später bei uns ablief war damit nicht mehr zu vergleichen.

    Was wir in Frankreich 98 gesehen haben wird auc hvon vielen in der Szene mißachtet das ist gar keine Frage so was ist abartig und da gebe ic hdir Recht das hat mit Sport gar nichts mehr zu tun.

    Schön und gut. Dann sollen sie einen Fightclub gründen und sich in irgend einem Hinterhof oder Waldstück treffen und sich die Birne einhauen. Dann haben sie ihren kick, ihren Adrenalinabbau und Zusammenhalt. Und überlebenskampf haben sie auch. Aber warum zur Hölle muß das beim Fussball sein? Was hat der Sport damit zu tun?

    Yeti es ist der Kick was soll ic hdir beschreiben sag den Jungs die sollen das so machen sie sagen dir das selbe! Es ist ein Unterschied…für den Sport kein guter das gebe ich zu. Aber es ist leider so das ändern wir beide auch nicht mehr!

    Der Profiboxer bekommt Titel, Ruhm, eine menge Kohle. Das ist für ihn der Sinn! Der Hooligan bekommt bestenfalls nichts

    Richtig aber sie erarbeiten sich Respekt den sie woanders vielleicht nicht bekommen. Mir WM Titeln will bei denen vielleicht keiner was anfangen. 8)

    Interessant. Denn als ich in BEzug auf falsche Stadionverbote von falschem Ort zur falschen Zeit sprach, habe ich heftig einstecken müssen. Wenn die Hools ihren Dummfug an Orten machen würden, wo es außer ihnen keinen Interessiert und den Fussball da raus lassen würden, würde auch keiner zur falschen Zeit am falschen Ort sein.

    Richtig aber ganz ehrlich lässt sich das berechnen?

  131. Ich hab mir das mal durchgelesen der hat ja echt ne Panne so ein Schmwarrn hab ic hschon lange nicht mehr gelesen! 😀

    Das schlimme ist so lustig wie das ist viele versuchen sich so ein Trittbrett zu schaffen das ist sch*****.

  132. Original von DerBlaueYeti

    Interessant. Denn als ich in BEzug auf falsche Stadionverbote von falschem Ort zur falschen Zeit sprach, habe ich heftig einstecken müssen. Wenn die Hools ihren Dummfug an Orten machen würden, wo es außer ihnen keinen Interessiert und den Fussball da raus lassen würden, würde auch keiner zur falschen Zeit am falschen Ort sein.

    Das ist so nicht ganz richtig; Im Vorfeld der WM wurde im Fernsehen immer wieder von irgendwelchen Treffen auf irgendwelchen Parkplätzen berichtet, die fernab von irgendwelchen Menschen stattgefunden haben wo sich die Typen ihre Dinger geliefert haben – in meinen Augen spricht da auch nichts dagegen, ist schließlich denen ihr Bier – und besser als wenn sies beim spiel machen ist das allemal. Allerdings hat dann eben auch der Polizist gesagt das sie verstärkt hinter diesen Leuten her sind weil diese ja nur für die WM „trainieren“ würden. Wer sich mühe macht im netz ein wenig zu recherchieren wird schnell feststellen das dies humbug war (denke mal wenn wirklich motivation da gewesen wäre das es bei der WM kracht dann wäre es auch passiert – Polizeipräsenz hin oder her!).

  133. Betreffend des Länderspiels Tschechien – Deutschland soll es zu Verbrüderungen englischer 8o und tschechischer Hools gekommen sein….Weiss da einer näheres drüber?

    Ich meine, möglich wäre es durchaus, England spielte in Israel, da sind die sicher nicht hingeflogen, weil die es nicht durften. Scheinbar muss es am Wenzelsplatz richtig gescheppert haben…..

  134. Original von ragi
    Betreffend des Länderspiels Tschechien – Deutschland soll es zu Verbrüderungen englischer 8o und tschechischer Hools gekommen sein….Weiss da einer näheres drüber?

    Ich meine, möglich wäre es durchaus, England spielte in Israel, da sind die sicher nicht hingeflogen, weil die es nicht durften. Scheinbar muss es am Wenzelsplatz richtig gescheppert haben…..

    Nein Ralf weis auch noch nichts genaues..aber das Gerücht hab ich auch gehört, würde mich aber nett wundern, ehrlich gesagt!

  135. Dann lass mal was hören….angeblich sollen 3-400 Engländer mit Hitler- Maske aufmarschiert sein….Quelle

    Gern auch per pn…net das wir ins falsche Licht gerückt werden :rolleyes: =) 😀

  136. Original von ragi
    Dann lass mal was hören….angeblich sollen 3-400 Engländer mit Hitler- Maske aufmarschiert sein….Quelle

    Gern auch per pn…net das wir ins falsche Licht gerückt werden :rolleyes: =) 😀

    Ja später muß erstmal baden was heisst faklsches Licht ichs stehe zu meiner Meinung. Bin ja kein Sesselfurzer. 8)

  137. Original von ragi
    @ Maik…ich bezog mich eigentlich auf sosti`s Reisegruppe 😀

    Aber Du darfst mir auch was erzählen :kuss: :auge:

    Ne lass mal mir ist hier heute zu viel Friede Freude Eierkuchen.bye.

  138. Natürlich nicht warum auch…die hauen sich ja sicher nicht vor den Augen der Grünen so blöd sind die nun auch nicht. Was ic hbis jetzt gehört habe sind nen paar richtige Fetzereien aber nix dramatisches eben Hools. 8)

  139. Original von sostenitore
    Meine Essener haben ihre Zeit auch nicht mit den Grünen verbracht…

    Ja schön für die Essener. 😉
    Und sicher gesünder!

  140. Original von borusse

    Original von sostenitore
    Mein Trupp war auch zu voll und weiß von nichts.

    Mit Euch kann man auch keinen Krieg gewinnen =)

    Mit den Essenern eh nicht. =)

  141. Original von HJK
    Ihr mit euren „Verschwörungstheorien“….

    sorry HJK….aber kann es sein, dass Du die Wahrheit nicht akzeptieren willst?

    Fakt ist, dass es mehr Zwischenfälle gegeben hat, als der Öffentlichkeit glauben gemacht wird….sieht ja auch Scheisse aus, wenn Merkel sich als Ratspräsidentin der EU rechtfertigen muss, dass Deutsche „wieder einmarschiert“ sind….

  142. Was ist denn die Wahrheit??
    So wie du es hier darstellst??
    Also ich habe einen Zwischenfall da auf dem Video gesehen,der wohl so öfter auf so einer „Bühne “ passiert.Darüber hat kaum jemand von den Medien berichtet…aber wahrscheinlich „durften“ sie nicht… :rolleyes: :rolleyes:

  143. Will mich auch nicht streiten ragi,aber ich seh das eben nicht ganz so problematisch,wie du es darstellst.
    Aber wahrscheinlich kommen wir da nicht auf einen Nenner… 8)

  144. Original von HJK
    Will mich auch nicht streiten ragi,aber ich seh das eben nicht ganz so problematisch,wie du es darstellst.
    Aber wahrscheinlich kommen wir da nicht auf einen Nenner… 8)

    eher nicht 😀

  145. aber mit dem schönen wetter sind wir uns einig..bin hier schön im Garten ,Laptop,Fernsehen,Sonne…gleich ´ne Kanne und grillen…was will man mehr 😀

  146. Original von HJK
    aber mit dem schönen wetter sind wir uns einig..bin hier schön im Garten ,Laptop,Fernsehen,Sonne…gleich ´ne Kanne und grillen…was will man mehr 😀

    So machens auch Hools immer….in der Sonne sitzen und grillen…..danach gibts mehr =) =) =) =)

    neee….ernsthaft…ich fahre etz zum Ostermarkt und hau mich heute nachmittag ebenfalls mit Laptop und Guinessbier auf die Terrasse….. 😀

  147. Mal kurz weite im Off Topic – ich hab heute morgen zum ersten mal seit letzten Mai meine Inline Skates rausgesucht, musste sie erstmal mit Pressluft ablasen so verstaubt waren die Dinger, und bin mal meine kleine Runde von damals gefahren ca. 7.5 km – ich muss mich ganz dringend mehr bewegen… ;(

    Jetzt gehts erstmal gepflegt ein wenig in die Stadt das schöne Wetter genießen!!!

  148. Original von HJK
    aber mit dem schönen wetter sind wir uns einig..bin hier schön im Garten ,Laptop,Fernsehen,Sonne…gleich ´ne Kanne und grillen…was will man mehr 😀

    Findest du das wirklich so warm – ich finde, es ist verdammt windig, senkt die gefühlte Temepratur um mindestens 5 Grad.

  149. Original von Sir Tommes

    Original von HJK
    aber mit dem schönen wetter sind wir uns einig..bin hier schön im Garten ,Laptop,Fernsehen,Sonne…gleich ´ne Kanne und grillen…was will man mehr 😀

    Findest du das wirklich so warm – ich finde, es ist verdammt windig, senkt die gefühlte Temepratur um mindestens 5 Grad.

    nacxh 3 Weizen und 5 kurzen ist es 30° C gefühlt =)

  150. Original von Sir Tommes

    Original von HJK
    aber mit dem schönen wetter sind wir uns einig..bin hier schön im Garten ,Laptop,Fernsehen,Sonne…gleich ´ne Kanne und grillen…was will man mehr 😀

    Findest du das wirklich so warm – ich finde, es ist verdammt windig, senkt die gefühlte Temepratur um mindestens 5 Grad.

    Sitz hier ein wenig windgeschüzt,sonst hättest du recht :]

  151. Ich komm gerade aus der Innenstadt wieder. Mal abgesehen davon das man totgetreten wurde. Aber der Wind ist wirklich etwas frisch.

  152. Mmh… gerade mal geguckt, leider schon gelöscht:

    Als Mitglied des FCN erhalte ich ja auch den Newsletter und da stand drin, dass sich die Deutschen sensationell in Prag präsentiert hätten. Ein paar Tage später tauchen solche Videos auf. Hast Dir die Stadt angeguckt? Sicher, war erstmal „nix wildes“ dabei, keine Verletzten, keine Toten… :rolleyes: Aber muss ich mich immer wie ein Arsch präsentieren? Muss ich die Stadt verwüsten und „zweideutige“ Lieder singen? Ich denke nicht. Viel schlimmer als die paar Männekes, von denen das ausgeht, sind die, die sich ohne nachzudenken dranhängen…

    Nationalstolz schön und gut, aber ein bißchen mitdenken hat noch keinem geschadet.

  153. Original von sostenitore
    Mmh… gerade mal geguckt, leider schon gelöscht:

    Als Mitglied des FCN erhalte ich ja auch den Newsletter und da stand drin, dass sich die Deutschen sensationell in Prag präsentiert hätten. Ein paar Tage später tauchen solche Videos auf. Hast Dir die Stadt angeguckt? Sicher, war erstmal „nix wildes“ dabei, keine Verletzten, keine Toten… :rolleyes: Aber muss ich mich immer wie ein Arsch präsentieren? Muss ich die Stadt verwüsten und „zweideutige“ Lieder singen? Ich denke nicht. Viel schlimmer als die paar Männekes, von denen das ausgeht, sind die, die sich ohne nachzudenken dranhängen…

    Nationalstolz schön und gut, aber ein bißchen mitdenken hat noch keinem geschadet.

    ???

    Hilf mir…ich stehe etz auffem schlauch……

  154. Original von sostenitore
    FanClub Nationalmannschaft[…]

    Schade,da kann ich als Kat.B’ler ja garkein Mitglied mehr werden. =)

  155. Kann man alles. Mein Kollege, der nicht nach Prag zum Länderspiel einreisen durfte, weil er überraschenderweise in der Gewalttäter Sport-Datei erfasst ist, ist zeitgleich mit mir Mitglied geworden und noch bis heute Vorzeigefan des DFB. :rolleyes:

  156. Original von sostenitore
    Kann man alles. Mein Kollege, der nicht nach Prag zum Länderspiel einreisen durfte, weil er überraschenderweise in der Gewalttäter Sport-Datei erfasst ist, ist zeitgleich mit mir Mitglied geworden und noch bis heute Vorzeigefan des DFB. :rolleyes:

    Die Kuh durch das Dorf treiben ist auch was tolles, das macht Spass.

  157. Original von BC-Micha

    Original von sostenitore
    FanClub Nationalmannschaft[…]

    Schade,da kann ich als Kat.B’ler ja garkein Mitglied mehr werden. =)

    tröstet es Dich, dass ich daselbe Schicksal teile? 😀

    @ Sostiii

    *schweissabwisch* =) =) =)

  158. Original von ragi
    tröstet es Dich, dass ich daselbe Schicksal teile? 😀

    Wat,du bist Kat.B’ler ? Wat haste denn böses gemacht ?

  159. Original von BC-Micha

    Original von ragi
    tröstet es Dich, dass ich daselbe Schicksal teile? 😀

    Wat,du bist Kat.B’ler ? Wat haste denn böses gemacht ?

    neee….ich war B´ler….ist lange her…*flöt*

  160. Original von ragi

    Original von BC-Micha

    Original von ragi
    tröstet es Dich, dass ich daselbe Schicksal teile? 😀

    Wat,du bist Kat.B’ler ? Wat haste denn böses gemacht ?

    neee….ich war B´ler….ist lange her…*flöt*

    Ich habs von Anfang an gewusst, man kann es den leuten schon an den forumsbeiträgen ansehen =)

  161. Original von ragi

    Original von BC-Micha

    Original von ragi
    tröstet es Dich, dass ich daselbe Schicksal teile? 😀

    Wat,du bist Kat.B’ler ? Wat haste denn böses gemacht ?

    neee….ich war B´ler….ist lange her…*flöt*

    Du musst ja „damals“ trotzdem was gemacht haben … 😉

  162. nö…ich war brav…ausser einem Ermittlungsverfahren, wegen ne Schlägerei im Block….

    *ichwarsnicht* :heilig:

    jo…und als ehemaliger Machdeburchfan …….. 8)

  163. Original von ragi
    nö…ich war brav…ausser einem Ermittlungsverfahren, wegen ne Schlägerei im Block….

    Nu,da bin ich ja mit B noch gut weggekommen. 8)

  164. Original von ragi
    nö…ich war brav…ausser einem Ermittlungsverfahren, wegen ne Schlägerei im Block….

    *ichwarsnicht* :heilig:

    jo…und als ehemaliger Machdeburchfan …….. 8)

    Ach na wenn es das nur war. 😀
    Ick erzähle natürlich nischt ohne meinen Anwalt. 8)
    Aber einer ist bei uns in der Kurve auch schonmal umgefallen. Wollte mir an die Wäsche naja…den Rest spar ich mir mal. 😉

  165. Original von borusse
    Dolle Sachen.

    Könnter stolz drauf sein 8)

    Zum Glück erzähl ich meins net (vllt. ja zum (BuCo)-Forentreff nach 3 Bierchen).

    Aber im Forum lassen wir das lieber … sonst heisst es wieder „Alle Ossis sind … „

  166. Original von BC-Micha

    Original von borusse
    Werd aber nen Teufel tun, damit rumzuprahlen.

    Hat doch keiner gemacht ?!?

    Doch Micha er meinte mich auf den Post hier hin.

    Ach na wenn es das nur war.
    Ick erzähle natürlich nischt ohne meinen Anwalt.
    Aber einer ist bei uns in der Kurve auch schonmal umgefallen. Wollte mir an die Wäsche naja…den Rest spar ich mir mal.

    Weis aber auch nicht was er meint!

  167. Mit welch krimininellen Subjekten geb ich mich blos ab 8o =)

    Wir haben doch alle unsere Leichen im Keller oder, lassen wir sie doch in Frieden ruhen..

    p.s. leichen natürlich im übertragenen sinne *hust* 😉

    @ragi, du warst Magdeburgfan ?( Auf sowas kommt man doch nur wenn man aus der Zone is, hopp oute dich :] 😀

  168. Original von PP1903
    Mit welch krimininellen Subjekten geb ich mich blos ab 8o =)

    Wir haben doch alle unsere Leichen im Keller oder, lassen wir sie doch in Frieden ruhen..

    p.s. leichen natürlich im übertragenen sinne *hust* 😉

    @ragi, du warst Magdeburgfan ?( Auf sowas kommt man doch nur wenn man aus der Zone is, hopp oute dich :] 😀

    Ragi ist doch ein Nachkömmling vom Erich, dachte ich 😀

  169. Du als Rechtsverdreher solltest hier besser nicht reinschauen…oder bist du auf Kundenfang =)

    Nu aber wieder zurück zum Thema.

    Die Hooliganproblematik in Fürth nicht vorhanden….ÜBERRASCHUNG!

  170. Original von PP1903
    Du als Rechtsverdreher solltest hier besser nicht reinschauen…oder bist du auf Kundenfang =)

    Nu aber wieder zurück zum Thema.

    Die Hooliganproblematik in Fürth nicht vorhanden….ÜBERRASCHUNG!

    Ach wat, die sind hier doch alle unschuldig =)

  171. in dubio pro ligafans wa 😉

    Nun wollen wir das aber wirklich nicht ausschweifen lassen.

    Was definiert ihr eigentlich unter Hooliganproblematik? Geplante Krawalle von angbl. Fußballfans, die allerdings nur den Fußball als Bühne für Gewaltfantasien benutzen, eher harmlose „capture the flag“ – Aktionen von jugendlichen Ultras, leider oft auch mit Schaden für unschuldige, Rechtsextreme die den Fußball zur Verbreitung ihrer kranken Ideale aufsuchen?

    Was ist Hooliganismus, beziehungsweise, ist das jede Gewalt bei Fußballspielen?

    Eure Sichtweise würde mich mal interessieren?

  172. Man muß ja mal differenzieren Hooliganismus ist ja nun kein reines Fussballproblem. Ich erinnere mal an Eishockey oder oder…sicher nicht in diesem Maße, aber es gibt ihn in anderen Sportarten auch.

    Bin ich ein Hool weil ich ein Bengalo zünde?
    Bin ich ein Hool weil ich jemand den schlage der micht vorher provoziert hat?
    Oder bin ich einfach nur agressiv? :rolleyes:

    Das sind doch mal Kernfragen!

    PP sag mal was du meinst, so richtig kann ich mit der Frage nichts anfangen. :ausrufe:

  173. Eben dass gleiche wie du!

    Ich lese hier den Threadtitel „Hooliganproblematik“, derweil ist heute der Begriff „Hooligan“ überladen. Wie du schon gesagt hast, wird jegliche „Zwischenfälle“ mit Hooligans in Verbindung gebracht.

    Egal ob es Ultras sind die Ihre „Minigames“ während Fußballspielen Pflegen (Fahnen „ziehen“ gehört da ebenso zu wie kleien Scharmützel), versteht mich nicht falsch, aber das läuft zumindest in der Regel vorwiegend im ultrainternen Rahmen ab. Nichtsdestotrotz kann ich mit diesen „Wettkämpfen“ nichts anfangen…hat auch nur bedingt was mit Fußball zu tun mEn 😉

    Egal ob es Bengalos sind, die ein wirklich zweischneidig behandeltes Thema sind, werden im Vorspann von Sportsendungen gut und gerne gezeigt, jedoch im gleichen Maße verurteilt, was für mich auch mit komischen Geschmack ist. Ohne jetzt eine Haltung einzunehmen 😉

    Egal ob besoffene Kutten die sich mit anderen prügeln.

    Egal ob Kategorie C Fans, denen es im Prinzip egal ist wer wo in der Tabelle steht oder wer gewinnt, denen nur der Adrenalinkick zählt (siehe z.B. Lok Leipzig Aue II).

    Egal ob Faschos und verblendete die oftmals in unterklassigen Partien gerottet Parolen brüllen und ihr verzerrtes Weltbild öffentlich kundtun.

    Alles wird, im Blick der Medien, bzw. der Öffentlichkeit oft unter den Überbegriff Hooliganismus gesammelt. Dabei sind dass Unterschiede wie „Mord und Totschlag“.

    Und deswegen wollte ich mal abgrenzen was ihr unter „Hooligans“ versteht.

    Hoffe es ist nun verständlicher.

  174. Für mich sind das alles ganz Unterschiedliche Sachen. In einen Topf geworfen werden Sie nur deshalb, weil alles irgendwie mit Gewalt und gefärdung anderer zu tun hat. Deshalb sollte man den Thread mal umbennen in Gewalttäter Sport oder so 😀

    Wer Bengalos kontroliert zündet, hat für mich nichts getan. Problematisch wird es erst, wenns unkontroliert im Block passiert.

    Ebenso ist es mit den Zaunfahnen klauen der Ultras, gehört dazu und man glaubt es kaum, aber da gibts fast Nie Schägereien bei.

    Kategorie C und Rechte Dumpfbirnen gehören Weltweit aus den Stadien gesperrt, Ich hab da 0 Verständniss für.

    Eine besondere Behandlung brauchen die in Mode gekommenen ZahnspangenHools =) =) Gerade aus dem Kindergarten und Ärger machen

    Besoffene Kutten oder der Jugendliche, der das Bengalo im Block zündet, die sollen auch bestragft werden, aber ewiges Stadionverbot oder aufnahme in die Akte sind hier falsch.

    So, das mal zu meiner Meinung in kürze

  175. Original von DerBlaueYeti
    Wer Bengalos kontroliert zündet, hat für mich nichts getan.

    Kontrolliert oder nicht kontrolliert, ist mir wumpe.

    Die Dinger sind im Stadion nun mal verboten und dafür gibt es gute Gründe.

    Die Unfälle mit Bengalos sind bestimmt nicht vorsätzlich herbei geführt worden. Der Zünder empfand seine Aktion kontrolliert, bis er die Kontrolle veroren hat.

    Warum gehen viele davon aus, dass im Stadion so eine Art rechtsfreie Zone existiert?

    Die existiert dort nicht.

    Jeder Fan hat das Recht, ohne Gefährdung von Leib und Leben sein Spiel anzugucken. Ohne Wenn und Aber.

    Und die, die dieses Vorhaben womit auch immer gefährden, begeben sich nun mal ins Unrecht und haben die Konsquenzen zu tragen.

  176. Kategorie C und Rechte Dumpfbirnen gehören Weltweit aus den Stadien gesperrt, Ich hab da 0 Verständniss für.

    Das halten wir mal fest! Darüber sind wir uns denke ich alle einig.

    Also wi haben:
    Ultras
    Hools KategorieC oder allg. Gewaltäter Sport
    Kiddies sprich Zahnspangen Hools. 😀
    Mitläufer vielleicht passen die auch zu den Kiddies

    So das ist der Stand!
    Ich zähle mich zu einer Mischung aus Ultra und Kategorie A hab schließlich Kinder! :rolleyes: 😀

  177. Original von borusse

    Original von DerBlaueYeti
    Wer Bengalos kontroliert zündet, hat für mich nichts getan.

    Kontrolliert oder nicht kontrolliert, ist mir wumpe.

    Die Dinger sind im Stadion nun mal verboten und dafür gibt es gute Gründe.

    Die Unfälle mit Bengalos sind bestimmt nicht vorsätzlich herbei geführt worden. Der Zünder empfand seine Aktion kontrolliert, bis er die Kontrolle veroren hat.

    Warum gehen viele davon aus, dass im Stadion so eine Art rechtsfreie Zone existiert?

    Die existiert dort nicht.

    Jeder Fan hat das Recht, ohne Gefährdung von Leib und Leben sein Spiel anzugucken. Ohne Wenn und Aber.

    Und die, die dieses Vorhaben womit auch immer gefährden, begeben sich nun mal ins Unrecht und haben die Konsquenzen zu tragen.

    Richtig. Mit Kontrolliert meinte ich auch Bengalos, die in vom Verein und Stadionsicherheit extra zur Verfügung gestellte Zonen, meist vor einem Block. Nur, damit mich hier keiner falsch versteht

  178. Original von Coach 1977
    [QUOTE]Kategorie C und Rechte Dumpfbirnen gehören Weltweit aus den Stadien gesperrt, Ich hab da 0 Verständniss für.

    Das halten wir mal fest! Darüber sind wir uns denke ich alle einig.

    Also wi haben:
    Ultras
    Hools KategorieC oder allg. Gewaltäter Sport
    Kiddies sprich Zahnspangen Hools. 😀
    Mitläufer vielleicht passen die auch zu den Kiddies

    So das ist der Stand!
    Ich zähle mich zu einer Mischung aus Ultra und Kategorie A hab schließlich Kinder! :rolleyes: 😀

    Ich zähle mich nurnoch zu Kategorie A, das heißt nicht dass ich mit Rheumadeckchen das Spiel mit Monokel verfolge, ich supporte mein Team bedingungslos, muss leider oft Schikanen auswärts durchmachen, vergesse dabei aber auch nicht, warum dass mittlerweile leider so ist.

    Früher allerdings könnte man mich schon in Kategorie „Mitläufer“ stecken, dummes Umfeld jugendlicher Leichtsinn. Gut dass ich durch die Zeit ohne irgendwelche Polizeilichen Vorfälle gekommen bin.

    Und coach, für mich ist Ultra keine Kategorie für sich, Ultras können auch Kategorie A sein, viele sind eher B, leider auch welche C. 🙁

    Bengalos im Vollbesetzten Block sind absolut gefährlich, „kontrolliert“ ist da eigentlich nichts, nichtmal in „Ultrablocks“. Massenpaniken könnten jederzeit entstehen. Sicher schön anzusehen, aber dann muss ich mich fragen, warum manche der sog. „wahren Fans, so auf Bengalos stehen und im gleichen Atemzug „Errungenschaften“ des kommerziellen Fußballs, wie Laser-und Lightshows, die ja auch ganz nett anzusehen sind verteufeln. 😉

  179. Bingo Yeti 8)
    Was meinst du, ist das in der Bundesliga also erste und zweite überhaupt machbar? Ich bin voll dafür ganz ehrlich ne Idee wäre auch ein abgetrenter Block wo man kontrolliert zünden könnte. Leider fehlt es ganz eindeutig an der Durchführung wie oft haben wir das schon gefordert?

    Und coach, für mich ist Ultra keine Kategorie für sich, Ultras können auch Kategorie A sein, viele sind eher B, leider auch welche C.

    Bengalos im Vollbesetzten Block sind absolut gefährlich, „kontrolliert“ ist da eigentlich nichts, nichtmal in „Ultrablocks“. Massenpaniken könnten jederzeit entstehen. Sicher schön anzusehen, aber dann muss ich mich fragen, warum manche der sog. „wahren Fans, so auf Bengalos stehen und im gleichen Atemzug „Errungenschaften“ des kommerziellen Fußballs, wie Laser-und Lightshows, die ja auch ganz nett anzusehen sind verteufeln

    Was die Ultras angeht Peter…..ich geb dir Recht ich habe das lange auch mitgemacht, aber die wirklichen Ultras so wie wir sie in Deutschland fast gar nicht kennen sind definitiv Kategorie C.

    Bei uns tendiert oft der Kindergarten. Ist doch ne Modenummer jeder der nen bissl was in den Verein investiert, ob suporttechnisch…“oder mal auswärts fahren“ nennt sich doch schon Ultra.
    Das sind die aber nicht!

    Die Definition ist ja jedem bekannt oder? Ich denke das die Gewalt die Ultras spaltet, sprich auf der einen Seite die die das Ultra sein leben!
    Auf de anderen die die schon mal ner Schlägerei nicht aus dem Weg gehen! Also das Problem liegt doch auf der Hand……es sind Klischees die dort bedient werden!

    Und PP 8) was das zündeln im Block angeht….Bengalso auf dem Zaun wo noch welche sind fände ich ok, mit gewissem Abstand dazu zum Rest!
    Rauch ist und bleibt gefährlich weil er nicht kontrollierbar ist!

  180. Original von PP1903
    Du als Rechtsverdreher solltest hier besser nicht reinschauen…oder bist du auf Kundenfang =)

    Nu aber wieder zurück zum Thema.

    Die Hooliganproblematik in Fürth nicht vorhanden….ÜBERRASCHUNG!

    sorry wenni lach….ich denk da an den Marsch der Glubberer….durch Fürth in den Spielzeugpark…. 😀

    es gibt da eine typische Hoolkneipe mitten in der Stadt….mir fällt immo der Name der „Hoolkneipe“nimma ein…..Aber…diese Hoolszene…dabei meine ich wirklich die Hoolszene, die gibt es auch in Fürth….oder hat sich die mittlerweise aufgelöst? 8o

  181. Original von ragi

    Original von PP1903
    Du als Rechtsverdreher solltest hier besser nicht reinschauen…oder bist du auf Kundenfang =)

    Nu aber wieder zurück zum Thema.

    Die Hooliganproblematik in Fürth nicht vorhanden….ÜBERRASCHUNG!

    sorry wenni lach….ich denk da an den Marsch der Glubberer….durch Fürth in den Spielzeugpark…. 😀

    es gibt da eine typische Hoolkneipe mitten in der Stadt….mir fällt immo der Name der „Hoolkneipe“nimma ein…..Aber…diese Hoolszene…dabei meine ich wirklich die Hoolszene, die gibt es auch in Fürth….oder hat sich die mittlerweise aufgelöst? 8o

    Wie die Ultras. =) =)

  182. Original von Coach 1977

    Original von ragi

    Original von PP1903
    Du als Rechtsverdreher solltest hier besser nicht reinschauen…oder bist du auf Kundenfang =)

    Nu aber wieder zurück zum Thema.

    Die Hooliganproblematik in Fürth nicht vorhanden….ÜBERRASCHUNG!

    sorry wenni lach….ich denk da an den Marsch der Glubberer….durch Fürth in den Spielzeugpark…. 😀

    es gibt da eine typische Hoolkneipe mitten in der Stadt….mir fällt immo der Name der „Hoolkneipe“nimma ein…..Aber…diese Hoolszene…dabei meine ich wirklich die Hoolszene, die gibt es auch in Fürth….oder hat sich die mittlerweise aufgelöst? 8o

    Wie die Ultras. =) =)

    nicht die Ultras…ich rede nicht von Kindergarten….. 😀

  183. Original von BC-Micha
    Ich tanz da mal wieder aus der Reihe. ?(
    Ich find sowat geil.Großartige Probleme seh ich eigtl. auch nicht:

    1. Beipsiel

    2. Beispiel (Das Ding war der Hammer – was auch immer das war.)

    3. Beispiel

    Micha gesundheitlich ist das schon nen großes Risiko, das wirs du mit etwas vernüftigen Menschenverstand auch einsehen oder?

    Das zweite Ding sieht lebensgefährlich aus…wenn ich das schon sage! 🙁 :ausrufe:

    Das war doch eindeutig Ralf !!!!!

  184. *OT on*

    @ Coach : schreib ma a bisserl langsamer…damit man erkennen kann, was Du meinst….Du verbuchselst zuviel Stabbuchen…..

    *OT off*

  185. Original von borusse
    Hat Micha wohl auch mehr ironisch gemeint.

    Nö? Jetzt wirklich …

    Und Coach … wenn man beim 2. nen Meter zur Seite tritt,passiert nichts. Logisch,wenn ich mich provokativ 2 cm daneben stelle,brauch ich mich nicht wundern wenns aufeinmal nen bissl warm wird.

  186. Original von BC-Micha

    Original von borusse
    Hat Micha wohl auch mehr ironisch gemeint.

    Nö? Jetzt wirklich …

    Und Coach … wenn man beim 2. nen Meter zur Seite tritt,passiert nichts. Logisch,wenn ich mich provokativ 2 cm daneben stelle,brauch ich mich nicht wundern wenns aufeinmal nen bissl warm wird.

    Mhh ja wären die Leute nicht in den Zwillingstürmen gewesen wären sie heute noch am Leben! :rolleyes:

  187. Original von Coach 1977
    Mhh ja wären die Leute nicht in den Zwillingstürmen gewesen wären sie heute noch am Leben! :rolleyes:

    Das is doch wieder vollkommen was anderes.
    Bei dem Dinge hat jeder die Möglichkeit beiseite zu treten.
    Wer dies nicht macht,hat eben Pech.

  188. Original von BC-Micha

    Original von Coach 1977
    Mhh ja wären die Leute nicht in den Zwillingstürmen gewesen wären sie heute noch am Leben! :rolleyes:

    Das is doch wieder vollkommen was anderes.
    Bei dem Dinge hat jeder die Möglichkeit beiseite zu treten.
    Wer dies nicht macht,hat eben Pech.

    seh ich auch so….der Vergleich mit dem WTC ist weit daneben….. :]

  189. Ja schön.

    Wenn ich in einem Block mit 2000 Leuten so eine Sache mache rechne ich damit das was passiert. Das ist nicht ok. Ich tendiere eher zum Bengalo! Der raucht nicht so und man kann es besser kontrollieren.

  190. Original von Coach 1977
    Ich tendiere eher zum Bengalo[…] und man kann es besser kontrollieren.

    Nur gut das ne Rauchbombe nach Lust und Laune durch die Gegend fliegt. Wenn ich das Ding an Punkt A zünde,brennt es auch an Punkt A ab. Und da ich nicht von der möglichen Flamme getroffen werden will,stell ich mich eben während der Brenndauer zu Punkt B. Wo liegt da das Problem.

  191. Original von BC-Micha

    Original von Coach 1977
    Ich tendiere eher zum Bengalo[…] und man kann es besser kontrollieren.

    Nur gut das ne Rauchbombe nach Lust und Laune durch die Gegend fliegt. Wenn ich das Ding an Punkt A zünde,brennt es auch an Punkt A ab. Und da ich nicht von der möglichen Flamme getroffen werden will,stell ich mich eben während der Brenndauer zu Punkt B. Wo liegt da das Problem.

    Der Wind es ist unkontrolliert.

  192. Original von BC-Micha
    Deshalb brennt es trotzdem an Punkt A ab. Das der Rauch durch den Wind sonst wo hin getragen wird,kommt auch beim Bengalo vor.

    Ok vergiss es. Ist auch Off-Topic. :ausrufe:

  193. Bengalos, Handfackeln oder Schwarzpulverbomben sehen mitunter richtig geil aus…nur…ungefährlich ist nichts….

    Deshalb bin ich persönlich auch gegen den Mist….(sicher…früher war ich Befürworter, aber man wird irgendwann einsichtiger….)….

    Das sagt Wiki

  194. In Erfurt kann man ja auch ohne Probleme 10 meter weg gehen, da ist ja nix los =)

    Wenn ich aber an die Süd im RIP oder unsere Nord denke, da ist einfach kein Platz um zur Seite zu gehen. Und nicht zu vergessen, es gibt auch Kinder im Block….

    @Coach:

    Ja, es wäre definitiv durchführbar. In der Arena gabs das kontrollierte Zündeln in einem Bereich vor dem Block mal zu Testzwecken. Hintergrund war, ohne Ulk, ob das Ergebniss das gleiche ist wie im Block, also vom aussehen her. Fazit: Jo, sieht genauso aus, denn durch den ganzen Nebel siehst Du von der anderen Seite eh nicht, obs im oder vor dem Block ist.

    Problem: Wiele Ultra-Gruppen weigern sich, sie nennen das Eingriff in ihre Philosophie oder so :rolleyes: Vereine weiger sich zum Teil ebenfalls, und in einigen Stadien gehts auch tatsächlich schlicht und einfach nicht.

  195. Original von DerBlaueYeti
    Na gut, mach ich mir halt ne neue, aber nur weil du deine Augen ja noch brauchst 😀

    Deine Selbstbetrugstabelle kannst ja lassen…aber der Text darunter….*BUUUUUUUUUUUUUUH*

  196. Original von DerBlaueYeti
    In Erfurt kann man ja auch ohne Probleme 10 meter weg gehen, da ist ja nix los =)

    In Erfurt ist von der Bewegung definitiv mehr los,als bei deinem Schlumpfclub.
    Aber lassen wir das … das wirst du spätestens zum nächsten Schalker Auftritt in Erfurt merken. Und zwar dann wenn du rennst.

    Ausserdem soll es ja Auswärtsspiele geben,wo der Block gerammelte voll bzw. überfüllt ist. Wie z.b. auf den Bildern in Jena. Dort waren 7.000 Erfurter in nem 5.000er-Block. Komisch … wie du siehst konnte man auch dort 1,2 Meter beiseite gehen.

  197. man hast dus nötig hier den „unsre Fans sind besser als eure Fans“ Schwanzvergleich anzuleiern :rolleyes:…

    Und bei deinen tollen Bildchen, toll ein Feuer im Block, darüber haben sich damals die Steinzeitmenschen auch prima gefreut, ist ja auch nichts dagegen, allerdings möchte ich nicht in einem Block sein in dem ein Feuerchen lodert, könnt ja zufällig der Ordnungsdienst einschreiten um ein paar Asthmakranke vor dem Qualm zu beschützen, die Gralshüter der Oberhartenfraktion kann dass natürlich nicht dulden und geht dagegen gewaltsam vor, geht ja nicht an, dass im Rechtsstaat einer einem das Zündeln verbieten darf… achja sagen dir die Namen Heysel und Hillsborough etwas… 🙁

  198. Original von BC-Micha

    Original von DerBlaueYeti
    In Erfurt kann man ja auch ohne Probleme 10 meter weg gehen, da ist ja nix los =)

    In Erfurt ist von der Bewegung definitiv mehr los,als bei deinem Schlumpfclub.
    Aber lassen wir das … das wirst du spätestens zum nächsten Schalker Auftritt in Erfurt merken. Und zwar dann wenn du rennst.

    Ausserdem soll es ja Auswärtsspiele geben,wo der Block gerammelte voll bzw. überfüllt ist. Wie z.b. auf den Bildern in Jena. Dort waren 7.000 Erfurter in nem 5.000er-Block. Komisch … wie du siehst konnte man auch dort 1,2 Meter beiseite gehen.

    Micha du wirst wieder grenzwertig Alter :ausrufe:

    Gegen Union waren bei uns auch 14000 und sonst 1.500 also bleib locker, diese Vergleiche hinken echt. Ansonsten muß ich mich PP anschließen.
    Ich denke Yeti hat das vorhin gut erklrt wie es gehen könnte/kann!

  199. Original von PP1903
    man hast dus nötig hier den „unsre Fans sind besser als eure Fans“ Schwanzvergleich anzuleiern :rolleyes:…

    Und bei deinen tollen Bildchen, toll ein Feuer im Block, darüber haben sich damals die Steinzeitmenschen auch prima gefreut, ist ja auch nichts dagegen, allerdings möchte ich nicht in einem Block sein in dem ein Feuerchen lodert, könnt ja zufällig der Ordnungsdienst einschreiten um ein paar Asthmakranke vor dem Qualm zu beschützen, die Gralshüter der Oberhartenfraktion kann dass natürlich nicht dulden und geht dagegen gewaltsam vor, geht ja nicht an, dass im Rechtsstaat einer einem das Zündeln verbieten darf… achja sagen dir die Namen Heysel und Hillsborough etwas… 🙁

    Nu,die Sticheleinen kamen dennoch als erstes von blauer Seite.Aber lassen wir das Thema.

    Ausserdem ist das kein „Feuerchen“ im Block,sondern ne Rauchbombe.
    Aber zr Beruhigung. Diese hohe flamme wie sie auf den Bildern zu erkennen ist,hatte so höchstens 10-15 Sekunden bestand. Danach hätte man sich an dem Flämmchen ne Kippe anstecken können.Ich weiss allerdings immernoch net wo das problem liegt nen Meter beiseite zu gehen.

    Und ich will dich natürlich gleich ein zweites mal beruhigen. Ich persönlich hab noch net gezündet. Net das ich es immer bin,wenns im Erfurter Block mal raucht und qualmt.

    @ Coach: Was ist denn schon wieder „Grenzwertig (alter)“ ?
    Ist denn nicht jedes Wort von mir grenzwertig?
    Ich hab ja schliesslich andere Ansichten als es der Normalbürger haben sollte. Ist Peter auch grenzwertig,weil er sich gerne Tastaturen ans Bein bindet und dann damit durch die Stadt zu laufen?
    Ist Olaf grenzwertig,weil er als Jude in ne Horde Neonazis geraten ist?
    Ist Rolf grenzwertig,weil er als einzigstes einen Gelben Kuli besitzt,obwohl ganz klar Rote Kulis vorgeschrieben waren?
    Nach deinen Aussagen ja. Dir scheint wohl jede Minderheit grenzwertig.

  200. Aaaalso, ich muss mal wieder ganz vorne anfangen. PP hat Recht, wir packen hier einfach locker-flockig alles rein, was irgendwie mit Gewalt und Fußball zu tun hat, aber in den seltensten Fällen mit Hooligans.

    Ich denke über die einzelnen Definitionen sind wir uns einig. Und wie schon so oft erwähnt, prinzipiell habe ich nichts gegen Hooligans. Wer meint, er muss sich fernab der Zivilisation gegenseitig und freiwillig die Köppe einschlagen, meinen Segen hat er. So lange es bei genau dieser Definition bleibt. Was dann die Nachwuchshools wieder ausschließt, die haben das Prinzip nicht verstanden.

    Tja, wo ordne ich mich ein…? Ich weiß nicht. Ich gehe ins Stadion um mir das Spiel anzusehen und mit meinen Kumpels ein paar Bierchen zu trinken. Wenn wir dann an irgendwelche Vollidioten geraten, die meinen uns angreifen zu müssen, suche ich sicherlich nicht das Weite. Ultras? Feine Choreos, sensationell, was die immer auf die Beine stellen, aber durch zwei Jobs kann ich mich an der Vorbereitung nicht beteiligen und dank Bier und Kippe könnte ich nicht mal ´nen Doppelhalter halten. =) Bin auch kein Freund von Kommerzialisierung, stänker aber auch nicht gegen Gott und die Welt, weil man manches einfach „hinnehmen“ muss um nicht auf der Strecke zu bleiben. Ich würde sagen, ich bin einfach „Fan“. Vielleicht extrem, aber Fan. 😉

  201. Back dir nen Brot und kom runter. =)
    Adrinalienabbau jetzt weis ich warum du B bist alles klar, sag nicht mehr!

    Natürlich ist mir jede Minderheit grenzwertig ich bin ja auch ein Rassist und Menscheverachter ich bin einfach ein Arschloch!

    Du bis nen hochgebildeter Erfurter der nen bischen spielen will klar alles ok…sorry aber du hast einen an der Waffel!

  202. Original von Coach 1977
    Back dir nen Brot und kom runter. =)
    Adrinalienabbau jetzt weis ich warum du B bist alles klar, sag nicht mehr!

    Natürlich ist mir jede Minderheit grenzwertig ich bin ja auch ein Rassist und Menscheverachter ich bin einfach ein Arschloch!

    Du bis nen hochgebildeter Erfurter der nen bischen spielen will klar alles ok…sorry aber du hast einen an der Waffel!

    Hab eben ne Beruhigungskippe geroocht.
    Ich glaub wir müssen uns mal auffem (BuCo)-Forentreffen unterhalten,um nen paar Defizite abbauen zu können. 😉

  203. Original von BC-Micha

    Original von Coach 1977
    Back dir nen Brot und kom runter. =)
    Adrinalienabbau jetzt weis ich warum du B bist alles klar, sag nicht mehr!

    Natürlich ist mir jede Minderheit grenzwertig ich bin ja auch ein Rassist und Menscheverachter ich bin einfach ein Arschloch!

    Du bis nen hochgebildeter Erfurter der nen bischen spielen will klar alles ok…sorry aber du hast einen an der Waffel!

    Hab eben ne Beruhigungskippe geroocht.
    Ich glaub wir müssen uns mal auffem (BuCo)-Forentreffen unterhalten,um nen paar Defizite abbauen zu können. 😉

    Auf was für nen Treffen?

    Rauch was du willst, und Deffizite bauen wir sicher nicht mehr ab sondern eher auf.

    Ich hoffe das du deinen Hintern nächstes Jahr nach Babelsberg zum Auswärtspiel bewegst, da können wir dann ganz in Ruhe über alles reden. Und jetzt steig mit inne Tasch. :ausrufe: :box:

  204. Original von Coach 1977

    Auf was für nen Treffen?

    Rauch was du willst, und Deffizite bauen wir sicher nicht mehr ab sondern eher auf.

    Ich hoffe das du deinen Hintern nächstes Jahr nach Babelsberg zum Auswärtspiel bewegst, da können wir dann ganz in Ruhe über alles reden. Und jetzt steig mit inne Tasch. :ausrufe: :box:

    Was will ich nächstes Jahr in Babelsberg? Ich fahr nächste Saison nach Köln,Gladbach,Aue un Co.

    Ansonsten bleibt mir nur folgendes zu sagen: Leck mich am Arsch. 😉

  205. Original von BC-Micha

    Original von Coach 1977

    Auf was für nen Treffen?

    Rauch was du willst, und Deffizite bauen wir sicher nicht mehr ab sondern eher auf.

    Ich hoffe das du deinen Hintern nächstes Jahr nach Babelsberg zum Auswärtspiel bewegst, da können wir dann ganz in Ruhe über alles reden. Und jetzt steig mit inne Tasch. :ausrufe: :box:

    Was will ich nächstes Jahr in Babelsberg? Ich fahr nächste Saison nach Köln,Gladbach,Aue un Co.

    Ansonsten bleibt mir nur folgendes zu sagen: Leck mich am Arsch. 😉

    Ich dich auch und grüß deine Jenänser Feunde von mir.

  206. Original von Coach 1977

    Ich dich auch und grüß deine Jenänser Feunde von mir.

    Nu awer. Ich geb ihnen zum nächsten Derby extra einen von dir auffde Mütze. 😉

  207. Original von PP1903
    Nu wollen wir alle wieder aus der Wuthöhle rauskommen und uns vertragen, führt doch zu nichts :ausrufe:

    PP ich bin ja nicht wütend..der Micha hat sich nicht unter Kontrolle! 8)

  208. Warum sollte ich in Erfurt rennen? Warum sollte ich da überhaupt hinfahren?

    Also Micha, bitte bleib locker bei deiner Gewaltverherrlichung =)

  209. jau Micha hör auf deinen Anwalt, auch wenns n blauer is.

    Und Erfurt ist hier auch nicht das Thema, kannst ja gerne im Erfurt Forum den dicken Max machen 😀

    Um mal wieder zum eigentlichen Thema zurück und an Sostis Beitrag anzuknüpfen, schön und gut wenn die sich als Beschäftigungstherapie von Perspektivlosen zusammenrotten und fernab von der Zivilisation sich auf die Omme geben, was scherts mich.

    Allerdings wird das auch selten von den Medien breitgetreten (kurz vor der WM gabs mal so ein paar Szenen in Polen) aber viele Hooligans, möchten doch gerade das licht der Öffentlichkeit, es geht doch auch ums profilieren, bekanntwerden oder warum der Handel im Internet mit Hoolvideos. Manche sind doch einerseits wiederum Stolz wenn Ihre Bande im Fernsehen mit Gewalt gegen Polizisten zu sehen ist. Andererseits beklagen sich viele über falsche Darstellung in den Medien.

    Ich finde die Definition Hooligan bedeutet nicht „Massenschlägerein fernab der Öffentlichkeit“. Wie war es denn in Hillsborough? Mal ganz abgesehen von der stümperhaften Polizei, „Blockeroberungen“ waren in England nichts ausergewöhnliches, das waren auch Hools.

    Dass Hooligans eine Art Ehrenkodex haben und unschuldige nicht verletzt werden oder wenn dann von den Bullen ( :müde: ) halte ich ebenso für einen Mythos wie „Hools without Weapons“…

    Bin aber nicht wirklich ein „Szenekenner“, aus mir spricht höchstens der gesunde Menschenverstand.

  210. PP, das sind alles Relikte aus längst Vergangene Zeiten. Die Szenen sind vermischt. verwässert und einen Ehrenkodex gibt es nicht mehr.

    Die Ultra-Szene in Deutschland lässt sich übrigens mit Italien nicht vergleichen. Wir haben in Deutschland eine andere Auffasuung von „Ultra“ und das ist auch gut so. In Deutschland hat Ultra nichts mit Gewalt zu tun, Ultras sind die Supporter, die Kurven anheizen, Coheros planen, Auswärtsfahren planen usw. Sicher, in jedem Ort etwas anders aber eigentlich wird sich keine Ultra-Szene mit Gewalt schmücken.

    Probem sind hier die ZahnspangenHools. Mit 16 bis 19, gerade aus der Schule, gefrustet! Da nennt man sich eben Ultra, ohne einen schimmer zu haben was das ist. Und weil man ja sowieso ein cooler Ultra ist, will man auch Randale haben und sich schlagen. Und diese Situtatin, seit mitte der 90er immer schlimmer geworden, sorgt zum Großteil zu Verwässerung Ultra/Hooligans.

    Dabei haben die Holligans der alten Schulde ganu das gleiche Problem. Die neue Generation der Zahnspangenhools schert sich nämlich nicht darum, das es ohne Waffen und ohne Unschuldige geht. Interessiert den frustrierten Teenie ja nicht :rolleyes:

    Frankfurt und Berlin sind gute Beispiele, die haben da ne ganze Menge von. Von diesen Zahnspangenholls kommen dann auch de Hass und Gewaltrufe etwa zum Derby letzten Dezember. Gu daran zu erkennen, das die tollen Flyer meistens auch noch falsch geschrieben sind =)

    Durch diese Verwässeung hats natürlich auch die Polizei immer schwerer. Denn die können nicht mehr Unterscheiden, ob im Ultramob wirklich nur Supporter sind. Dabei gehts nicht gegen die Ultras, und die wissen das auch. Trotzdem heißt es dann immer, Polizeiwillkür gegen die Ultras und alle Unschuldigen. Ich muß hier nicht erwähnen, das die, die diese Dinge in Umlauf bringen und sich Ungerecht behandelt fühlen, in 75% der Fälle noch keine 21 sind, oder?

    Glücklichweise findet bei vielen inzwischen eine Rückentwicklung statt, eine Art selbstreinigung der Szene. Und das ist gut, denn Fussball ohne Ultra-Szene ist nur halb so schön. Aber eben nur, wenn man das Ultra als Friedliche Gruppierung versteht. Spielereien wie Fahnenklau und ähnliches gehören dazu. Ich möchte hier an die alte Storry der Benny-hagen Banner erinnern, die die Doofmunder geklaut haben. Wir, die GE waren stink sauer, haben es aber sportlich genommen. Trotzdem gab es ein paar Zwischnefälle, natürlich waren es auf beiden Seiten die Zahnspangenhools :]

    Soviel wirres Zeug, ich muß erst mal nen Kaffee trinken 😀

  211. Nur ein Punkt, zum Thema Ultra-Bewegung Deutschland: Leider scheinen sich aber auch (z.B. in Dresden, wie sagte doch so schön ein UN zu mir „im Osten gibts keine Ultras, da gibts nur Hools), viele Hools einfach in Ultras verwandelt zu haben.

    Ansonsten tu ich mir schwer dir zu folgen, gebe dir aber recht :]

    Liegt vielleicht daran dass ich schon nen Kaffee intus hab

  212. Dieses Thema wird hier immer wieder gern und ausgiebig diskutiert, obwohl es mit Fussball nix zu tun hat.

    Im Stadion, davor und auf den Wegen tummeln sich ne Menge Leute auf engem Raum. Da ist es völlig klar, dass es auch schon mal zu der einen oder anderen Meinungsverschiedenheit kommt.

    Bis hierhin isses Fussball.

    Alles andere und alles weitere sind Auswüchse fehlgeleiteter Agressionen, die aber auch so garnix mit unserem Sport zu tun haben.

    Da stellt das Spiel lediglich den Anlass dar, wird missbraucht.

  213. Original von PP1903
    Nur ein Punkt, zum Thema Ultra-Bewegung Deutschland: Leider scheinen sich aber auch (z.B. in Dresden, wie sagte doch so schön ein UN zu mir „im Osten gibts keine Ultras, da gibts nur Hools), viele Hools einfach in Ultras verwandelt zu haben.

    Ansonsten tu ich mir schwer dir zu folgen, gebe dir aber recht :]

    Liegt vielleicht daran dass ich schon nen Kaffee intus hab

    Ich habe bewusst den „osten“ nicht erwähnt, sonst krieg ich wieder haue

  214. Recht hast du, aber das wird leider zum Problem des Fußballs gemacht, genauso wie Rechtsradikalismus, der entsteht auch nicht auf einmal weil ein Blauer n Schwarzer ist und ich den deswegen nicht abkann ( 😉 ) und dennoch benutzen diese Ärsche unseren Sport als Bühne. Und wenns dann noch so Feiglinge gibt, die dass tolerieren schon vom Grundsatz des Sports, den kleinsten Vereinen, Kreisklasse usw. aufwärts, dann wird das Problem so bleiben.

    Der Fußball hat eine riesige Wirkung auf die Bevölkerung, deswegen darf man nicht hingehen und sagen, Hooligans haben nichts mit Fußball zu tun und dass Thema beiseite schieben.

    Auch wenns natürlich so ist 😉

    Ich habe einen Traum, es ist Derbyzeit, zwei spielstarke regionale Mannschaften mit multikulturellen „Farbtupfern“ treffen im Stadion aufeinander, die Atmosphäre kocht, die Ränge beben, es braucht keine Fangnetze und Absperrgitter, man beschränkt sich auf Schreien, Brüllen, ab und an trinken. Die Mannschaft kämpft, das Ergebnis ist mittlerweile egal.

    Nach dem Spiel, kochen die Emotionen weiter, 2 Hähne geraten aneinander, kein Ordner, kein Polizist, 2 Kumpels kommen herbei und schnappen sich die beiden, die 4 gehen auf ein Bier in ne Kneipe und verabeschieden sich, nicht in freundschaft, zumindest in Freindschaft…

    Fußball ist eigentlich ein einfacher Sport…leider nichtmehr

    edit: @yeti das soll keine Ost schelte sein und die Haue nehm ich auch auf mich, weiß ja selbst, dass zum beispiel die Szene in Babelsberg ( :wink2: coach) ne Ultraszene ist. Leider gibt es die weniger ruhmreichen „Aushängeschilder“ BFC Dynamo, Lok und Dresden…

    🙁

  215. Original von PP1903
    Nach dem Spiel, kochen die Emotionen weiter, 2 Hähne geraten aneinander, kein Ordner, kein Polizist, 2 Kumpels kommen herbei und schnappen sich die beiden, die 4 gehen auf ein Bier in ne Kneipe und verabeschieden sich, nicht in freundschaft, zumindest in Freindschaft…

    So praktiziere ich es.

    Es geht schon.

  216. Original von borusse

    Original von PP1903
    Nach dem Spiel, kochen die Emotionen weiter, 2 Hähne geraten aneinander, kein Ordner, kein Polizist, 2 Kumpels kommen herbei und schnappen sich die beiden, die 4 gehen auf ein Bier in ne Kneipe und verabeschieden sich, nicht in freundschaft, zumindest in Freindschaft…

    So praktiziere ich es.

    Es geht schon.

    :]
    So nu is aber wieder gut, sonst kommen mir die Tränen vor Rührung…

    „ein bisschen Friede ein bisschen Freude…“

  217. Original von PP1903
    Leider gibt es die weniger ruhmreichen „Aushängeschilder“ BFC Dynamo, Lok und Dresden…

    BFC: Hat keine Ultras.
    Lok: Die ursprünglichen Ultras haben sich bereits vor 3 oder 4 Jahren aufgelöst.
    Dresden: Ich hab noch nie von randalierenden Dresdner Ultras gehört/gelesen. Einige Dresdner Nasen sind übrigens feine Kerle.

  218. Das es bei 20000 einige feine Nasen gibt ist hier 1. kein Thema und 2. Klar.

    Leider gibts dort auch relativ viele, unfeine Gesellen…

    Ich habe nie behauptet, dass es BFC Dynamo Ultras gäbe, oder Lok Ultras, wohl aber, dass ein Teil derer Fans, ziemlich stolz darauf ist sich regelmäßig Schlachten abzuliefern. 😉

    Aber ich will nicht vom Allgemeinen ins spezielle kommen, dass Thema „Hooligans und Rechtsradikalismus im Osten“ ist so vielschichtig und belastet, dass ich mir da eh kein abschließendes Urteil bilden könnte.

    Kleine Frage, passt der Griechenlandthread eigentlich hierher oder gehts hier nur um Deutschland?

  219. Original von PP1903
    Kleine Frage, passt der Griechenlandthread eigentlich hierher oder gehts hier nur um Deutschland?

    Unser Standort ist Deutschland.

    Unser Arbeitsplatz ist Europa 8) =)

  220. Original von PP1903
    […]dass Thema „Hooligans und Rechtsradikalismus im Osten“ ist so vielschichtig und belastet[…]

    Seh ich eigentlich nicht so. Ich persönlich kann ja nur von Erfurt sprechen. Ich seh bei uns kein Problem mit Hools & Rechtsradikalen.
    Klar gibts bei uns auch die ein oder andere Hooltruppe – vllt. sogar auch den ein oder anderen Rechtsradikalen. Aber im Vergleich zu Westdeutschen Traditionsclubs,kann ich kein Unterschied erkennen.
    Ich persönlich hab relativ gute Kontakte nach Saarbrücken. Auch dort gibts die ein oder anderen Hools. Auch Rechtsradikale solls da geben. Also ich erkenne kein Unterschied …

  221. leute dafür gibts die Gänsefüßchen, ob es unterschiede im Hoolbereich zwischen Ost und West gibt, und wenn in welcher art, möchte ich hier garnicht diskutieren 😛

    Drum stell ich einfach mal die Weisheit, Idioten gibts überall, hier rein.

    Was heißt hier verleumdung, steh gefälligst dazu, gibt schließlich schlimmeres….

  222. PP die Szene in Babelsberg ost schon einzigartig, die Deppen sind raus bei uns wenn es zu sTörungen kommt gehts auch schon mal verbal, aber inder Regel bleibt es sehr sehr friedlich. Es sei denn die Unioner oder die Befis sind mal wieder zu Gange, dann wird es schon mal etwas ungemütlich.

    Und Leute diese Ost-West Sch eisse du kotz einfach nur noch an sorry.
    Ic hweis das wir im Oste nein Problem mit den Braunnasen haben, aber was hat das bitte mit den Hoos zu tun?

  223. Eben diese Diskussion versuche ich ja zu vermeiden 😉

    Was hat die Filmstadt eigentlich gegen die Unioner…ich dachte die Fangruppen wären beide eher links ?(

    Klär mich unwissenden auf 😀

  224. Original von PP1903
    Was hat die Filmstadt eigentlich gegen die Unioner…ich dachte die Fangruppen wären beide eher links ?(

    Seit wann ist Union links? ?(

  225. hm hab das wahrscheinlich durch das nina hagen lied irgendwie so verinnerlicht =)

    entschuldigt wenn es anders ist…

    das hört sich leider anders an 🙁

    Aber nun weg von den Problemen mit den rechten zurück zu den Hooligans 😉

  226. 8o

    Zweifel an Todesursache von Polizist Raciti
    Vor gut zwei Monaten starb der Polizist Filippo Raciti bei Ausschreitungen nach einem Fußballspiel auf Sizilien. Lange Zeit galt ein 17-Jähriger als Hauptverdächtiger, doch nun berichtet ein Polizeibeamter, Raciti bei der Flucht vor Hooligans angefahren zu haben.

    Rom – „Ich hörte einen Schlag auf das Auto, und dann sah ich Raciti mit den Händen an seinem Kopf. Ich stoppte und sah einige Kollegen, die ihn stützten“, sagte der Beamte in der vom Magazin „L’Espresso“ veröffentlichten Aussage. Der Polizist gab an, mit seinem Auto rückwärts fahrend vor den Hooligans geflüchtet zu sein.

    Bislang wird ein 17 Jahre alter Hooligan verdächtigt, Raciti beim Spiel Catania Calcio gegen US Palermo mit einem aus den Toilettenräumen des Stadions herausgerissenen Waschbecken erschlagen zu haben. Der seit 8. Februar in Untersuchungshaft sitzende Jugendliche beteuert jedoch seine Unschuld.

    Catanias Staatsanwalt Gaspare La Rosa sagte heute, dass die Aussage des Beamten dem Richter bei der Anordnung der Untersuchungshaft für den 17 Jahre alten Tatverdächtigen bekannt gewesen sei. Untersuchungen in eine andere Richtung seien damals allerdings nicht in Betracht gezogen worden.

    Quelle: spiegel-online.de

  227. Original von PP1903
    hm hab das wahrscheinlich durch das nina hagen lied irgendwie so verinnerlicht =)

    entschuldigt wenn es anders ist…

    das hört sich leider anders an 🙁

    Aber nun weg von den Problemen mit den rechten zurück zu den Hooligans 😉

    Naja also ich kann ja mal als Augenzeuge berichten zu Zonzeiten waren es vorallem die Kuttenträger und die Langahrigen die Union bekannt und auch einzigartig gemacht haben. Heute würde ich das so sehen, sie haben ne Menge Idioten..mehr als jeder andere Verein leider.

  228. Ich kopier mal was aus einem RWA Forum hier rein:

    Von einem FC Fan:

    Tach zusammen,

    ich war in Aue, und ich muss euch sagen, ich bin ernsthaft am überlegen ob ich in der nächsten Zeit überhaupt nochmal mit dem FC auswärts fahre. Aber das wurde mir schon während der Rückfahrt wieder ausgeredet. Wenn ihr selber nicht da wart, könnt ihr euch nicht vorstellen was da abging.

    Ich pfeife mal auf Berichte der tollen Express, und der noch unfassbaren KSTA, und schilder euch mal, wie es wirklich abging.

    Als wir am Stadion ankamen, standen schon unsere Grünen Freunde da, aufgestellt in einer Reihe, nahmen sie sich dann einzelne Fans heraus. Dies lief relativ ruhig ab, trotzdem wusste man nicht was der eigendliche Grund für so eine Aktion war.

    In der 1.Halbzeit zündeten dann irgendwelche Spinner 3 mal irgendwelche Rauchbomben, diese waren aber nicht alle aus Köln, 2 -3 waren defenitiv keine Kölner, man munkelt das auch Dresdner dabei gewesen wären. Die WH hat also weiterhin Stimmung gemacht, und sich nicht dadran gestört. Da Herr Dr. Theo Zwanziger im Stadion war, wollten wir unsere Chance nutzen und ihn mal klar machen, dass es den Fußball ohne uns Fans nicht gäbe. Mit gesängen wie „Fußballfans sind keine Verbrecher“ oder „Fußballmafia DFB“, was wie ich finde freie Meinungsäußerung ist. 5 min. Vor der hablzeit betrat dann eine Gruppe der Hundertschaften den Block, die sich erstmal nur dahin stellten. Der Express berichtete das dann alles eskaliert sei, was aber nicht stimmt, wir sind zwar erst langsam auf sie zu gegangen, doch dann hat der Stimmungsmacher sie Situation deeskaliert, als er meinte „Jungs lasst euch nicht Provozieren, der Herr Zwanziger will doch nur sowas sehen, und uns wieder als die Bösen dastehen lassen. Daraufhin verließen die Männiken in Grün wieder den Block, und wir waren stolz dadrauf das wir so gehandelt haben.

    In dieser Zeit wurde allerdings draußen (am Würstchenstand) ein Mann von der WH festgenommen!!

    2 Auer Fans beleidigten von außerhalb des Stadiongeländes einige Leute die am Würstchenstand standen, die daraufhin zurück Pöbelten, die Polizei schritt ein und nahm zuerst nur einen Dresdner Fan fest, kurz danach den WH Jung. Die Auer Fans kamen ohne folgen davon.

    Als die WH das in der pause mitbekam packten sie ihre Sachen ein, und teilte den übrigen Fans mit, dass sie jetzt den Block verlassen würden um draußen vor dem Block zu protestieren. Beim rausgehen provozierten wieder einige Auer Fans am Zauntor, unsere Jungs nahmen diese Provokation an und es wurde am zaun gewackelt. Ab jetzt ging es Schlag auf Schlag, mit äußerster Brutalität, und ohne Rücksicht auf Verluste sprangen sie in die Menge rein und knüppelte auf alles was sich bewegt. Mittlerweile war der aktive Teil der Kölner Fan Szene vor dem Block versammelt, sie versuchten sich irgendwie zu verteidigen. Es knallte dann 2 oder 3 mal, die Security der Auer machten die Blockabsperrung auf und viele (unter anderem auch ich) flohen vor dem Tränengas, wir wurden aber auch direkt wieder ins Stadiongelände gebracht. Als ich mit meinem Bruder auf der Suche nach unseren Freunden war, sah ich sie dann vor der Toilette, einem von uns hatte es erwischt, mehrere Knüppelschläge in den Rücken sowie Tränengas in Augen und Mund, wir versuchten ihm dann irgendwie zu helfen. Die Polizei ließ erstmal keine Ärtzliche Hilfe zu, was unfassbar war, denn mittlerweile waren soviele durch das tränengas am weinen, durch Knüppelschläge am Bluten und durch Tritte und Kopfnüsse (mit Helm natürlich) voller beulen. Aber anstatt die Polizei sich jetzt endlich mal zurück ziehen würde, nahmen sie sich den nächsten vor der friedlich da stand, dieser versuchte durch ein Zauntor zu flüchten, wurde allerdings immer wieder festgehalten, der Junge hat min. 20 Knüppelschläge in den Rücken bekommen, war also irgendwann nicht mehr in der lage sich zu bewegen.

    Zu erwähnen ist noch unser „Fanberater/betreuer“ Rainer Mendel, der mit Zigarette auf einem Hügel stand und sich das alles ansah, um dann alibimäßig versuchte die Sache zu Regeln. Nur unsere Zivis haben wirklich was versucht, damit die Sache sich beruhigt.

    Jetzt beruhigte sich alles, die Krankenwagen kamen, nahmen einige Fans mit und behandelten viele vor Ort. Die Polizeikräfte verließen nun das Stadiongelände, was sie schon viel früher hätten tun können, dann wäre auch ruhe gewesen.

    Als das Spiel dann endete wurden die Tore aufgemacht und man konnte in die Busse gehen, die aktive Fanszene ging als geschlossene Gruppe vorne an. Anstatt die Polizei uns aber ruhig abreißen lässt, standen sie wieder da, und warteten auf einen falschen Ton, der dann irgendwann auch kam. Es wurde immer heftiger mittlerweile wurden auch Hunde geholt die ohne Maulkorb neben den Beamten standen und mächtig aggressiv waren. Wieder gab es eine Menge verletzte, wieder wurde von seiten der Beamten alles benutzt , was sie zur verfügung hatten. Frauen ältere Männer und Kinder rannten auf einen kleinen Steilhang um den Krawallen aus dem Weg zu gehen. Diese wurden aber teilweise zurück in die Menge getreten, sogar kleine Kinder wurden getreten, absolut unfassbar. Wir haben uns immer mehr gewährt, haben flaschen und alles mögliche aus dem Bus geholt und auf die Beamten geworfen. Feuerwerkskörper zündeten, eine riesige Rauchwollke stieg hoch, und wurde nur noch durch den Polizeistrahler durchleuchtet, es ging zu wie im Krieg. Einer meiner Freunde hat sich mittlerweile in den Bus gesetzt, was ihn aber auch nicht schützte, die sprühten mit dem Tränengas in den Bus rein, und zwar soviel, dass es nach einer stunde immer noch in den Augen reizte. Als dieser dann heulend auf mich zu kam und ich ihn verpflegte, kamen irgendwelche Personen im Blauen Anzug und weißer Binde, die die Situation endlich in Griff bekamen.

    Ich habe gewusst das es wieder heißt die bösen Hooligans, macht die Augen auf „jetzt erst recht“, die Deutsche Fanszene vereinigt sich gegen den Kampf der Repression/Polizei Willkür!!

    Danke noch an einige Auer Fans die uns mit Fängesangen beistanden „Lasst die Männer frei“ etc; es soll wohl auch im Stadion von seiten der Auer einige Hilfgesänge in unsere Richtung und gegen den DFB gefallen sein.

    Auch ein Dank an unsere Fans die sich von unserem Block aus alles anguckten,und zu Fotographieren anstatt uns zu helfen, und dann auch noch mit uns nach dem 1:0 feiern wollten. „WIR SIND KÖLNER UND IHR NICHT“

    Ich hatte Teilweise richtig Schiss und bin jetzt völlig im Eimer, sorry also wenn mein Deutsch an einigen stellen versagt.

    Ein Kumpel von mir war dabei und rief mich an als es gerade richtig abging – meinte sowas hätte er noch nicht erlebt. Denke mal heute Abend wird er mir etwas mehr berichten können.

  229. Wobei man bei diesem Bericht ein wenig auch eigenes Fehlverhalten einräumt.

    Aber an sich geb ich dir Recht. Jeder schiebt die Schuld pauschal auf den anderen.

  230. Nur soviel zu den Auern Bullen…Polizisten kann man zu denen schwerlich sagen….

    als Der Glubb seinerzeit (2003) dort spielte, hatte die auch nichts anderes zu tun, als offensichtlich wahllos Nürnbergfans erkennungsdienstlich zu behandeln. So wurden am Zugang zum Gästebereich Fans fotografiert wie man es normal von Krimis kennt, wenn Aufnahmen in allen möglichen Profilen gemacht werden…

    Wobei die Auer Hoolszene unbehelligt durch die Nürnberger Reihen vor dem Stadion gehen konnte und mit Rasierklingen in Lederanzügen einigen Fans Schnittverletzungen beigebracht haben….Da haben sie weggeschaut…die Bullen….. :rolleyes:

  231. Wir haben uns immer mehr gewährt, haben flaschen und alles mögliche aus dem Bus geholt und auf die Beamten geworfen.

    8) 8) :rolleyes:

  232. Original von HJK
    [QUOTE]Wir haben uns immer mehr gewährt, haben flaschen und alles mögliche aus dem Bus geholt und auf die Beamten geworfen.

    8) 8) :rolleyes:

    ich hätte den Bus genommen zum werfen….dann wär a Ruh gewesen….. =) =)

    ja ich weiss…war Ironie….aber ne bittere.

  233. als wir Fürther in Aue (zumindest 04 war ich dabei) waren war komischerweise alles friedlich, bis auf ein paar Auer Idioten, die anscheinend am McDonalds, ein paar Fürther Einzelfahrer malträtiert haben, ältere Auer kamen aber dazwischen.

    Ansonsten alles friedlich, aber das liegt wohl daran dass wir Fürther keine coolen wahren echten Fans haben.

  234. Original von PP1903
    als wir Fürther in Aue (zumindest 04 war ich dabei) waren war komischerweise alles friedlich, bis auf ein paar Auer Idioten, die anscheinend am McDonalds, ein paar Fürther Einzelfahrer malträtiert haben, ältere Auer kamen aber dazwischen.

    Ansonsten alles friedlich, aber das liegt wohl daran dass wir Fürther keine coolen wahren echten Fans haben.

    ich wusste etz net…ob ich lachen oder weinen sollte…

    eigentlich schon traurig die Situation in Fürth (Ultrasauflösung/ Fanbeauftragter schmeisst das Handtuch) andererseits gibt es sie dennoch, die Fürther, die sich Fan „schimpfen“ dürfen….

    Wobei es sicherlich auch so ist, dass die Bolliente vor Spielen immer eine sogenannte Gefährdungsbeurteilung vornimmt….da steht Fürth sicher besser da, als Vereine wie Dresden, Nürnberg oder Bayern….

  235. war Ironie ragi, gab ja auch schonmal Zwischenfälle mit der Polizei bei uns.

    Wobei es sicherlich auch so ist, dass die Bolliente vor Spielen immer eine sogenannte Gefährdungsbeurteilung vornimmt….da steht Fürth sicher besser da, als Vereine wie Dresden, Nürnberg oder Bayern…

    Nunja da habe ich zum Beispiel die Feststellung gemacht, dass gerade wenn weniger Fans da sind, die Polizeirepression höher ist. Viele Bullen haben doch Angst bei Dresden usw. und der „Marsch durch Fürth“ eskalierte ja auch nicht obwohl flaschen auf beiden Seiten flogen, nur hatte die Polizei lieber deeskaliert und lieber Sachbeschädigung in Höhe von 30 000 € (glaube ich) in Kauf genommen. Wärens anstatt 3000 Nürnberger nur 300 gewesen bin ich mir sicher hätte die Polizei mehr gemacht. 😉

  236. wurden gute 200 sitzschalen rausgerissen, autos mit fürthutensilien zerkratzt.

    Es wurden Flaschen auf einen geschmissen der in Fürth ne Fürthfahne aus dem Fenster hatte…

    naja reden wir nichtmehr drüber…

  237. wie gesagt…ich war da net mit dabei…..

    aber dieser Knaller mit der Fürth-Fahne muss wohl provokant irgendwelche Fingerzeichen gemacht haben. da darf er sich net wundern, wenn ne Flasche in seiner Jalousie stecken bleibt…..Ich hasse es vorallem, wenn Autos beschädigt werden, dass ist Asozialität der billigsten Form….

    aber Gut…BTT…

  238. Ich verstehe die Flaschenwürfe aufs Duckla, das ging von beiden seiten aus!

    Aber das mit der Flasche in der Jalousie, weißte bei mir inner früheren Gegend da hat einer ne Clubfahne und wenn ich mit meinem Fürthschal vorbeiging kam auch öfters n dummer spruch, wenn ich dem jedesmal ne Flasche entgegnet hätte wär ich heute noch im Knast.

    aber wo Bier, Unvernunft und Gruppendynamik wallten. Ich würde nicht garantieren, dass das ganze bei nem Fürther Marsch durch Nürnberg nicht passieren würde, also seis drum. :rolleyes:

  239. Original von PP1903
    Ich verstehe die Flaschenwürfe aufs Duckla, das ging von beiden seiten aus!

    Aber das mit der Flasche in der Jalousie, weißte bei mir inner früheren Gegend da hat einer ne Clubfahne und wenn ich mit meinem Fürthschal vorbeiging kam auch öfters n dummer spruch, wenn ich dem jedesmal ne Flasche entgegnet hätte wär ich heute noch im Knast.

    aber wo Bier, Unvernunft und Gruppendynamik wallten. Ich würde nicht garantieren, dass das ganze bei nem Fürther Marsch durch Nürnberg nicht passieren würde, also seis drum. :rolleyes:

    Duckla….etz weiss ichs wieder…die Szenekneipe der Harten Fürther Hools…. :ausrufe:

    wie gesagt…ich war nicht dabei…ich kenne diverse Heldenberichte von beiden Seiten….alles in allem ist dieser Marsch wohl einmalig gewesen und wird nie wieder in der Form genehmigt…..Vielleicht auch besser so….

  240. Einmal Flaschen aufs Duckla, davor jedoch welche in der Friedrich-Alexanderstraße was ich weiß…

    ist mittlerweile 3 Jahre her, war ein geiles Derby, wir hatten ne gute Choreo, die Stimmung war leider auf beiden Seiten nicht so gut, da wär mehr gegangen.

    Vielleicht gibts nächstes Jahr ein Revival…

    Hooliganszenen gabs nur danach in der Weißen Rose, als welche Clubhools stunk bauen wollten :rolleyes:

  241. [URL=http://www.myvideo.de/watch/1073308]Der Marsch1[/URL]

    [URL=http://www.myvideo.de/watch/1092367]Der Marsch 2[/URL]

    [URL=http://www.myvideo.de/watch/1080643]Der Marsch 3[/URL]

    [URL=http://www.myvideo.de/watch/1079704]Der Marsch 4[/URL]

    So wars…. 8)

  242. Da fehlt aber ein ganz schönes stück 😉

    Das 3. Video scheint mir zeitlich an 1. Stelle zu sein. Dann erst 1 und 2.

    Dann klafft eine Lücke von locker 10 Minuten die den „Marsch“ auf der Königstr. Richtung Rathaus zeigen müssten. 😉 Das 4. Video setzt erst wieder auf Brücke anner Erlanger Str. an 😉

    Alles Illegale wurde sorgfältig raus geschnitten

  243. [quote][i]Original von PP1903[/i]
    Da fehlt aber ein ganz schönes stück 😉

    Das 3. Video scheint mir zeitlich an 1. Stelle zu sein. Dann erst 1 und 2.

    Dann klafft eine Lücke von locker 10 Minuten die den „Marsch“ auf der Königstr. Richtung Rathaus zeigen müssten. 😉 Das 4. Video setzt erst wieder auf Brücke anner Erlanger Str. an 😉

    [B]Alles Illegale wurde sorgfältig raus geschnitten[/B][/quote]

    denke ich auch…..

    Deine Zeitliche Auflistung ist richtig…egal….

    Unabhängig davon, dieser Marsch wird einmalig bleiben, ist auch besser so…..
    Denn eines kann man sicher nicht absteriten….diese Veranstaltung hat erst richtig potentielle Sachbeschädiger ermutigt…das will und kann ich nicht abstreiten…

    Trotzdem muss eines festgestellt bleiben, der Marsch hatte nichts mit Klassischen Hooliganismus zu tun, sondern war eine Aktion der Ultras Nürnberg.

  244. Eben, bei einem solchen Marsch in einer solchen Gruppe führt sich jeder anders auf als normal, das Phänomen hat Nick Hornby auch gut in Fever Pitch beschrieben :]

    Hooliganismus ist was anderes.

    Die Sachbeschädigung in Cottbus ist z. B. für mich auch kein Hooliganismus sondern einfach Vandalismus in Bezug auf Fußball, trotzdem schei.ße :baby:

  245. [URL=http://www.n-town.de/glubbblog/]Frau durch Bayern- Vollpfosten schwer verletzt?![/URL]

    Wenn auch nur ein bisserle ne Wahrheit dran ist, wovon ich ausgehe, zumal der FB des Clubs in diesem Convoy dabei war/ist, dann kann ich für die Dreckschweine nur wünschen, dass sie weggesperrt werden.

    Diesen Bayrischen Mistkreaturen==>Auf die Fresse :box:

    Sorry…aber bei solchen Dingen vestehe ich keinerlei Spass :baby:

  246. [quote][i]Original von Tori[/i]
    tja..ziemlich dumme Sache….es sind ja einige festgenommen worden…eine Strafe wird folgen für die Jungs und das zurecht![/quote]

    Für die Jungs?

    Ganz ehrlich…das sind nicht verharmlosend „Die Jungs“…

    Das sind Arschlöcher. Ich habe nichts dagegen, wenn man sich Auge um Auge gegenübersteht und auf die Fresse haut…wems gefällt.

    Aber, dass man mittels Wurfgeschossen Menschen ernsthaft verletzt, das ist…sorry…Asozial und widerlich.

    Sollen sich diese Penner stellen. Sollen die sich Flaschenwürfen aussetzen….

    Vollidioten sans…aber nicht [B] „die Jungs“[/B]

  247. [quote][i]Original von Tori[/i]
    von mir aus auch das…[/quote]

    ich wusste, wie Dus meintest…aber ich wolltes nochmal richtig klarmachen…. :]

  248. Letzter Stand:

    [QUOTE]Letzte Info: Angeblich wurden 80 Leute der Schikeria von der Polizei festgenommen und wegen Landfriedensbruch angeklagt! Allerdings ist auch die Rede von 80 Verletzten! Die Wahrheit wird sich in den naechsten Tagen herrausstellen! NEIN zu Gewalt, lassen wir die Muehlen der Justiz mahlen![/QUOTE]

    [URL=http://www.ard-text.de/videotext/index.html?tafel=217]Aus dem ARD Videotext[/URL]

    Frau bei Fan-Randale schwer verletzt

    Bei Fanausschreitungen auf einer Auto-
    bahnraststätte bei Würzburg ist eine
    Frau schwer verletzt worden. Rund 80
    Personen wurden festgenommen. Nach An-
    gaben der Polizei griffen Anhänger des
    FC Bayern auf der Rastanlage Würzburg
    Nord Fans des 1.FC Nürnberg an, die
    dort zur gleichen Zeit Pause machten.
    Die Frau des Busfahrers wurde von einer
    Flasche am Kopf getroffen und wurde in
    ein Krankenhaus gebracht.

    Die Busse der Münchner Fans verließen
    unmittelbar nach dem zwischenfall die
    Raststätte, wurden aber kurz darauf von
    der Polizei gestellt.

    ……………………………………………………………………….

    Das gibt sicherlich ein freudiges Empfangskomitee in Nürnberg nächste Saison, dessen bin ich mir sicher….

  249. [URL=http://www.sueddeutsche.de/,tt3m8/sport/bundesliga/artikel/939/112827/]schwerer Landesfriedensbruch[/URL]

    das ist ein Straftatbestand, der zur Geltung kommt….

    ich kann nur hoffen, dass es auch um mehrfach vorsätzliche Körperverletzung und auch um versuchten Totschlag geht.

    Das Schickeriagesindel gehört richtiggehend abgestarft.

    Man kann nur hoffen, dass die Frau nicht ernsthafter verletzt wurde.

  250. [QUOTE]Das gibt sicherlich ein freudiges Empfangskomitee in Nürnberg nächste Saison, dessen bin ich mir sicher…. [/QUOTE]
    Das sind dann genau so Idioten,wie die,die diesen Schwachsinn gemacht haben …

  251. [quote][i]Original von HJK[/i]
    [QUOTE]Das gibt sicherlich ein freudiges Empfangskomitee in Nürnberg nächste Saison, dessen bin ich mir sicher…. [/QUOTE]
    Das sind dann genau so Idioten,wie die,die diesen Schwachsinn gemacht haben …[/quote]

    Da stimme ich Dir zu. Ohne wenn und aber….

    alles weitere in diesem Zusammenhang:

    [url=http://www.ligafans.de/board/thread.php?postid=165335#post165335]Münchner Idioten überfallen Clubfans[/url]

  252. Nach dem Derby kam es immer wieder zu Ausschreitungen. Auf dem Parkplatz kam es zu einer Schlägerei zwischen Jugendlichen beider Seiten. Als sich 5 Dortmunder Erwachsene dort Einmischten, eskalierte die Situation.

    Ein 15 Jähriger lag nach der Geschichte eben so Bewusstlos am Boden als auch Yeti. Glücklicherweise kamen zwei sehr nette Dortmunder vorbei, die uns halfen (Wir hatten keine Handys dabei).

    Beide liegen nach diesem Zwischenfall im Krankenhaus. 🙁

    Das in aller kürze

  253. Gottverdammte Drecks-Scheiße…………

    [SIZE=20][B]Gute Besserung an Yeti und die anderen Opfer.[/B][/SIZE]

    Zum Kotzen langsam, dieser unbändige gottverdammte Hass. :baby:

  254. Denke mal, dass es sich dabei um den gleichen Vorfall handelt (aus dem offiziellen Forum der Blauen):

    [QUOTE]Hallo liebe Forum-User,

    ich hab auch noch eine übelste Geschichte vom Derby. Nach dem Spiel sind mein kleiner Bruder (Lucas15, einige kennen ihn bestimmt aus dem Forum; der der damals für gewisse Gefühle bei einem Hannoveraner Mädchen sorgte ) und ich zum Parkplatz gelaufen, da wir mit unseren Eltern nach Hause fahren wollten.
    Irgendwann kamen die ganzen BxB-Fans von der Süd-Tribüne in unsere Richtung und pöbelten uns an. Ein Truppe von ca. 5 Leuten kam auf mich zu und umstellte mich, während mein kleiner Bruder ein paar Meter abseits stand. Einer von den Jungs schlug mir mit der Faust ins Gesicht. Plötzlich sah ich von weiter hinten einen riesen Typen angerannt kommen ( ca. 2m-2,10m groß, 120kg schätzungsweise, schwarzer Kaputzenpulli), und schlug meinem kleinen Bruder aus vollem Lauf mit der Faust voll ins Gesicht.Lucas ging sofort zu Boden. Im weiterlaufen gab er mir auch noch einen mit. Einige Doofmunder sagte noch:“Die Arschlöcher haben es nicht anders verdient“. Und alle hauten ab.Ich ging sofort zu meinem Bruder, der immer noch auf dem Boden lag und sich nicht bewegte um mich um ihn zu kümmern. Dann kamen 2 wirklich nette Dortmunder und kümmerten sich auch um ihn, so dass ich die Polizei anhalten konnte und die einen Rettungswagen holten. Lucas wurde ins Krankenhaus gebracht und dort wurde eine Gehirnerschütterung festgestellt. Der Kiefer schmerzt immer noch (bei mir auch). Zum Glück war nichts gebrochen.
    Man muss sich das mal vorstellen, ein riesen Brecher haut son schmalen Jungendlichen völlig grundlos krankenhausreif. Sowas hab ich in meinem ganzen Leben noch nicht mitbekommen.

    Und die Dortmunder schreiben in ihrem Forum nur über die ganzen Schalker Gewalttaten beim Derby (die es mit Sicherheit gab) und loben sich in den Himmel.[/QUOTE]

  255. Ja, ist wohl der gleiche Vorfall….

    Yeti hat einen Schädelbasisbruch erlitten, ist aber wieder bei Bewusstsein seit gestern Nacht. Er wird trotzdem längere Zeit ausfallen 🙁

  256. Komisch.

    In den Polizeiberichten hieß es doch, dass es bei üblichen Rangeleien „nur“ zu leichten Verletzungen gekommen sei…. ?(

  257. [quote][i]Original von ragi[/i]
    @ Zottel.

    Bitte sei so lieb und richte ihm meine besten Wünsche aus![/quote]

    Von mir bitte auch, das er schnell wieder auf die Beine kommt der alte Haudegen! :rolleyes:

  258. Ist ja echt heftig. X( X( 😯

    So was hat mit Fussball nix mehr zu tun.
    Man man man wo sind wir hier bloß gelandet.

    Von solchen „SPACKEN“ sollte man sich ganz klar distanzieren.

    Aber leider wird man diese probleme nie im Griff bekommen.

    Gute Besserung Yeti

  259. [quote][i]Original von borusse[/i]
    Komisch.

    In den Polizeiberichten hieß es doch, dass es bei üblichen Rangeleien „nur“ zu leichten Verletzungen gekommen sei…. ?([/quote]

    Wie an jedem verdammten Samstag. Über Randale wird nur dann berichtet, wenn Zufällig ein TV-Team vor Ort ist oder es im Stadion knallt. In den offiziellen Berichten steht doch nie was von den Dingen, die wirklich abgehen! Jedenfalls kann mir das keiner Erzählen…

    Gute Besserung 🙁

  260. Es wurde von 9 leicht verletzten gesprochen, darunter 3 Polizisten.

    Komisch.

    Na ja, ist ja auch wurscht.

    Nochmal alles Gute Yeti. Vielleicht isses ja nicht ganz so schlimm.

  261. Kenne „mehr oder weniger“ auch die andere Seite, also eher gesagt ´ne Aussage der beiden Dortmunder, die zu Hilfe kamen. Habe allerdings auch überall nur von dem Jungen gehört, nix von Yeti.

    Dann hoffen wir mal, dass er schnell wieder auf die Beine kommt. :ausrufe: Und ich hoffe mal, Du hältst uns auf dem Laufenden. Danke. Schöne Grüße nochmal und gute Besserung. :]

  262. Ich pack es mal hier rein,da ich nicht extra nen neuen Thread eröffnen will.

    [quote][i]Original von OTZ[/i]
    [B]Erfurter verwüsten Jenaer Innenstadt[/B]
    Eine Spur der Verwüstung hinterließen gestern Nachmittag gewalttätige Fans des Fußballclubs Rot-Weiß Erfurt in der Jenaer Innenstadt.
    Obwohl es sich bei dem Spiel um 18 Uhr im Ernst-Abbe-Sportfeld lediglich um eine Partie der Oberligisten FC Carl Zeiss Jena II gegen Erfurts Reserve handelte, tauchten kurz vor dem Anpfiff im Stadion zum Teil vermummte Chaoten im Innenstadtbereich auf […]
    [/quote]

    [URL=http://www.otz.de/otz/otz.jena.volltext.php?kennung=on2otzLOKStaJena39216&zulieferer=otz&kategorie=LOK&rubrik=Stadt&region=Jena&auftritt=OTZ&dbserver=1]kompletter Artikel[/URL]

  263. Hab ich Heutmorgen irgendein Kommentar dazugepackt?
    Nein … also kannst du mir auch nichts unterstellen. Nichtmal ob ich bei dieser Gruppe anwesend war.

  264. [quote][i]Original von BC-Micha[/i]
    Hab ich Heutmorgen irgendein Kommentar dazugepackt?
    Nein … also kannst du mir auch nichts unterstellen. Nichtmal ob ich bei dieser Gruppe anwesend war.[/quote]

    Ich unterstelle dir gar nichts ich interpretiere nur die Kommentare von dir der letzten Wochern auf das Derby bezogen.

  265. [quote][i]Original von sostenitore[/i]
    Kenne „mehr oder weniger“ auch die andere Seite, also eher gesagt ´ne Aussage der beiden Dortmunder, die zu Hilfe kamen.[/quote]

    Können wir diese evtl. auch erfahren?

    Mich macht der Unterton bei ……AUCH die andere Seite…..neugierig

  266. [QUOTE]

    Natürlich ist es nach solchen Vorfällen immer einfach zu behaupten, alle Dortmunder (wahlweise auch alle Schalker…) sind Pack. Einfach, aber auch sehr oberflächlich!

    Mir ist durchaus klar, dass man sich selbst immer als besser empfindet und die Gegenseite immer schlechter darstellt als sie ist. Und so, wie die Agressionen dieses Mal wohl hauptsächlich von blauweißer Seite ausgegangen sind, gebe ich mich nicht der Illusion hin, dass es bei anderem Spielausgang nicht genau andersherum gewesen wäre.

    Allerdings vermisse ich in Eurer Beschreibung des Vorfalles auch etwas Selbstkritik bzw. wenigstens eine Schilderung Eurer Rolle dabei. Laut Deiner eigenen Aussage von gestern, lieber Mokka, warst Du es, der die Leute zuerst mit Sprüchen provoziert hat und Dein Bruder hat noch zu Dir gesagt, Du solltest es lassen. Ziemlich ungerecht vom Schicksal, dass gerade er dafür dann den Kopf hinhalten mußte…

    So ganz unschuldig seid Ihr selbst an dieser Situation also nicht – und das unterscheidet Euch von Familienvätern und kleinen Kindern, die leider einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort an die falschen Leute geraten sind.

    Ich kann im Nachhinein immer noch nicht verstehen, wieso man sich klar erkennbar mit einem Trikot direkt an eine Ausfallstraße vom Stadion stellt, die Vorbeigehenden anpöbelt und dann allen Ernstes erwartet, dass sämtliche Dortmunder, auch wenn sie gewonnen haben, die Anmache ganz gelassen hinnehmen.

    Dass hat nichts damit zu tun, dass man nicht auch auf fremden Boden seine Farben tragen kann, aber ich würde an Eurer Arena nicht auf eine solche Idee kommen. Ich würde mich da eher so defensiv wie möglich verhalten, wenn ich schon vor Eurem Haupteingang stehen müßte. Die Gefahr, dass ein paar übermotivierte Leute ihre Agressionen nicht im Griff haben, ist schließlich gerade bei Derbys gegeben – aber man muß es nicht noch zusätzlich herausfordern.

    ….

    Sich jetzt hinzustellen und zu behaupten, die anderen seien schuld, ist mir zu billig. Natürlich war die Reaktion von Dortmunder Seite so unnötig wie ein Kropf, aber Eure eben auch. Auf dem Platz gibt es für eine Tätlichkeit auch die rote Karte, für Provokation aber auch immerhin eine gelbe!

    Es derart falsch darzustellen, da waren 300 Mann, alle über 2 Meter groß und böse, mit schwarzen Pullis (by the way: trage ich auch, und scheinbar sogar Eure Ultras…) und Ihr als armen Opfer – halte ich für ziemlich gefährlich.
    Genau das facht doch wieder nur neuen Hass und Vorurteile fürs nächste Derby an, so wie ich die Reaktionen hier auf Eure beiden Postings lese, und dreht die Gewaltspirale ein Stück weiter auf.
    …[/QUOTE]

    aus dem Forum der Blauen…

  267. Nunja……..

    trotzdem rechtfertigt es nicht, dass jemandem tatsächlich der Schädel eingeschlagen wird…..

    Mehr möchte ich zu diesem Vorfall nicht sagen. Weil es auch durchaus immer auf die Betrachtungsweise der beteiligten ankommt. Traurig in dem Zusammenhang, dass es offensichtlich einen Unschuldigen am meisten getroffen hat.

    Und, sich an Kindern zu vergreifen, empfinde ich als Niveaulosigkeit.

    Weiss wer, wie es Yeti geht?

  268. Nur zur Richtigstellung: Es geht hier „nur“ um die beiden Jugendlichen, wovon der jüngere eine Gehirnerschütterung haben soll. Wie gesagt, zu Yeti fiel da kein Wort.

    [URL=http://www.forum-aufschalke.de/thread.php?threadid=135695]Hier[/URL] der komplette Thread.

  269. hm…

    also….Mokka und lucas sind Brüder…..

    Beide sind jung…..also ist Mokka NICHT Yeti…..

    Ist das soweit richtig?

    Ansonsten….gut…Ich sehe schon, keiner war „unschuldig“ ob Dortmund oder S04- Fan….jede Fangemeinschaft hat die andere provoziert.

    Trotzdem: Kinder zu verprügeln oder Frauen zu schlagen ist unterste Kategorie und durch nichts zu entschuldigen….

    trotzdem…

    [B]ich würde darum bitten, dass Zottel hier nochmal was etwas von sich gibt, da ich mir die Frage stelle, ob der „Fall“ Yeti tatsächlich etwas mit dem Fall Mokka und lucas zu tun hatte, vorallem aber, wie es Yeti geht.[/B]

  270. einige [URL=http://www.des99.de/bilder/06-07/profis/buli/derby/]Fotos[/URL] sprechen für sich….vorallem Spruchbänder.

    Dieser Hass gegenseitig so abgrundtief, das ist keine Verachtung mehr, das ist Bluternster abartiger tiefster Hass.

    Normal ist das alles nicht mehr.

    Es besteht durchaus die Gefahr, dass Jahr für Jahr dieses gegenseitige Hochschaukeln schlimmer wird…..nur, hat es dann noch was mit Fussball zu tun?

    Ist es dann nicht eher Bürgerkrieg?

    Man muss sich Sorgen machen.

  271. [quote][i]Original von ragi[/i]
    einige [URL=http://www.des99.de/bilder/06-07/profis/buli/derby/]Fotos[/URL] sprechen für sich….vorallem Spruchbänder.[/quote]
    Was hast du denn schlimmes entdeckt,was ich nicht entdeckt habe? ?(

  272. naja…vielleicht hab ich mit Absicht a bisserl dick aufgetragen….aber dieses [URL=http://www.des99.de/bilder/06-07/profis/buli/derby/IMG_3560.html]Dingens mit dem Ficken[/URL]….nun….a bisserl Niveau sollte schon dabeisein….

    ansonsten, ja, Schmäh gehört schon auch dazu, aber trotzdem, wenn man zusammenzählt, wie die Fans in ihren Vereinsforen sehr diskutieren…..

    ist da trotzdem tiefste Abscheu zu erkennen…….

    aber, das ist immo mein Empfinden, was keiner unbedingt mit mir Teilen muss….ich bin ein alter Mann, der einiges etwas altbackener sieht….. :rolleyes: 😉

  273. [quote][i]Original von ragi[/i]
    ….aber dieses [URL=http://www.des99.de/bilder/06-07/profis/buli/derby/IMG_3560.html]Dingens mit dem f****n[/URL]….nun….a bisserl Niveau sollte schon dabeisein….[/quote]
    Ach was … sowas hängt sebst bei Burghausen gegen Haching.
    Auch in deren Foren werden unschöne Sachen geschrieben.
    Deshalb schlagen sich die Burghausen beim nächsten Spiel gegen Haching auch nicht die Köppe ein.

  274. ragi, finde ich aber auch sehr weit hergeholt. Eine gewisse Feindschaft muss auch nach außen dokumentiert werden. „Tod und Hass dem S04“ fällt dabei extrem oft, genauso „.. mit aufgeschlitzten Bäuchen..“, trotzdem rennt keiner mit dem Messer durch die Gegend. Und Schweinef****r? Das zählt somit noch zu den harmloseren Varianten.

  275. Transparente sind das eine.

    Wie man sich verhält, ist das andere.

    Im übrigen sind das geile Gänsehaut-Bilder.

    Ich habe nochmal recherchiert.

    Bzw. von meiner Mutter, einer ehemaligen Krankenschwester, recherchieren lassen.

    Nach dem Derby wurde demnach niemand mit einer schweren Kopfverletzung in ein Dortmunder Krankenhaus eingeliefert.

  276. [quote][i]Original von sostenitore[/i]
    ragi, finde ich aber auch sehr weit hergeholt. Eine gewisse Feindschaft muss auch nach außen dokumentiert werden. „Tod und Hass dem S04“ fällt dabei extrem oft, genauso „.. mit aufgeschlitzten Bäuchen..“, trotzdem rennt keiner mit dem Messer durch die Gegend. Und Schweinef****r? Das zählt somit noch zu den harmloseren Varianten.[/quote]

    Naja,sowas als „harmlose Varianten“ zu bezeichnen halte ich für unterstes Niveau….. 🙁

  277. Genau lesen…fang nicht wieder von unser und euer an!!!
    Wer sowas als harmlos bezeichnet,egal ob blau,grün oder gelb,der hat ´nen Geschmack wie´n Lastwagen…um das mal harmlos auszudrücken.

    Gab hier auch mal so´n „Kill Ebbe“ Ding…war genau so ätzend.

  278. Ich weiß, was Du sagen willst.

    Aber „glaubhaft“ wirst Du erst, wenn Du die Transparente der Blauen kritisierst.

    Da wirds dann plötzlich stille…

  279. [quote][i]Original von HJK[/i]
    [quote][i]Original von sostenitore[/i]
    Und Schweinef****r? Das zählt somit noch zu den harmloseren Varianten.[/quote]

    Naja,sowas als „harmlose Varianten“ zu bezeichnen halte ich für unterstes Niveau….. :([/quote]

    Wenn Du das als hochgradig gefährlich einstufst, was ist mit den TuH-Sachen? Jugendschutz? Terrorabwehr? Kannst das in so gut wie jedem deutschen Stadion beobachten, auch in Eurem Parkhaus. Nur wenn´s natürlich gegen blau geht und von gelb kommt, ist das niveaulos… Ist es auch! Aber wie borusse sagt, dann auch überall und auch bei Euch! Sollten alle mal wieder ein bißchen runterkommen.

  280. Meine güte, das Leute immer alles durcheinander werfen müssen und dann auch noch die halbe Welt in Aufregung versetzen mit falschen Informationen 🙁

    Rückblick:

    Nach dem Derby ging es weitestgehend Ruhig ab. Der Zwischenfall auf dem Parkplatz wurde mir nur vom hörensagen zugetragen. Heute ist aber bekannt, das die gleichen Dortmunder-Randalierer auch an anderen Schlägereien beteiligt waren, unter anderem eben auch die, in der ich verwickelt war. Diese Grupee von ca. 150 Leuten, von denen aber nur ca. 20 bis 30 wirklich geschlagen haben, während die anderen eher bejubelten, begegnete uns kurz vor dem Hauptbahnhof.

    Die angesprochenen hatten einen kleinen Fanclub (Alles Schalker Mädels) umkreist und haben diese sehr anzüglich angemacht und auch begrabscht, von wegen was tragen Schalker so drunter usw. Zu dieseem Zeitpunkt kam ich mit einigen Kollegen, wir waren 8 Leute, auch dort vorbei. Das wir so spät erst dort ankamen, lag daran, das wir uns nach dem Spiel noch mit einigen Betreuern der schwatt-gelben getroffen haben um schon mal einige Dinge für die nächsten beiden Derbys abzuklären.

    Jedenfalls habe ich mich sofort Entschieden, dort Einzugreifen und wollte mit meiner netten Art und der Macht des Wortes das ganze entspannen und die Mädels mit zum Bahnhof nehmen. Die Agrresoren der Gruppe Dortmunder schienen aber nur auf hauen aus zu sein, denn mehrere gingen sofort auf mich los. Natürlich kamen auch meine Kollegen dazu und und die Restlichen Dortmunder ebenso, so kam es eben zu einer etwas heftigeren Schlägerei, die aber sehr schnell durch die Polizei beendet wurde, die anscheinend um die Ecke gestanden haben, wie mir die Gruppe Mädels berichtete. Die sind nämlich abgehauen und haben so die Polizei geholt. Den 5 gehts übrigens gut.

    Ich habe eine Gehirnerschütterung, Platzwunde, gebrochene Hand und eine Rippe ist auch durch.

    Die Täter sind also überführt, und von den ca. 150 Leuten wurden nur die ca. 20 bis 30 Schläger aufgenommen. Ich habe die Polizisten nämlich gebeten, die anderen einfach nach hause zu schicken, die haben keinen Streß gemacht. Und wenn man so Blut verschmiert auf dem Boden sitzt, machen die das sogar ohne Diskussion :]

    So, ich hoffe das ist alles nicht zu wirr geschrieben….Und danke, das Ihr Euch Sorgen gemacht habt.

  281. Na, da fällt uns allen ja ein Stein vom Herzen.

    Weißte noch, wie spät es war, als das vor dem Hauptbahnhof passierte bzw. welche schwarzgelben Betreuer dabei waren?

  282. [quote][i]Original von borusse[/i]
    Na, da fällt uns allen ja ein Stein vom Herzen.

    Weißte noch, wie spät es war, als das vor dem Hauptbahnhof passierte bzw. welche schwarzgelben Betreuer dabei waren?[/quote]

    Muß so zwischen 20 und 21 Uhr gewesen sein, genau weiß ich das nicht. Die Betreuer waren nicht dabei, mit denen hatten wir vorher uns getroffen und uns Unterhalten am Stadion. Deshalb sind wir ja auch nicht mit dem Sonderzug gefahren. Namen gebe ich im I-Net nicht so gerne Preis, können wir bei Bedarf aber per PN regeln

  283. [quote][i]Original von DerBlaueYeti[/i]
    Aber die Notzärzte waren korrekt :][/quote]

    Nicht wirklich.

    Wenn jemand blutüberströmd mit Platzwunde am Kopf, gebrochener Hand und gebrochenen Rippen am Boden liegt, sind sie verpflichtet, den Verletzten sofort in das nächstliegende KH zu bringen.

    Alles andere ist unverantwortlich.

    Da werd ich mich mal drum kümmern. So was darf nicht sein.

  284. [quote][i]Original von borusse[/i]
    [quote][i]Original von DerBlaueYeti[/i]
    Aber die Notzärzte waren korrekt :][/quote]

    Nicht wirklich.

    Wenn jemand blutüberströmd mit Platzwunde am Kopf, gebrochener Hand und gebrochenen Rippen am Boden liegt, sind sie verpflichtet, den Verletzten sofort in das nächstliegende KH zu bringen.

    Alles andere ist unverantwortlich.

    Da werd ich mich mal drum kümmern. So was darf nicht sein.[/quote]

    Hey, ich war ja nicht Tod. und es war mein Wunsch, ist schon OK so. Die haben mich anständig versorgt und dann gefahren. Nach Hause gehen lassen wollten sie mich ja dann doch nicht =)

  285. Erstmal schön, dass Du wieder da bist und alles nicht ganz so schlimm ist wie befürchtet/angekündigt. :]

    Kann mir schon vorstellen, mit wem Du Dich getroffen hast, brauche keine Namen. 😉 Daher hat man auch keinen von denen auf der Feier unter der Süd bzw. später im Strobels gesehen. 😀

    Von dem Vorfall selbst weiß ich nichts, habe aber wie gesagt auch so gut wie nichts mitbekommen, da wir auch erst gegen 21 Uhr das Strobels verlassen haben.

  286. [B]Legia-Präsident geschockt über Hooligans [/B]

    [QUOTE]Warschau/Vilnius (dpa) – Mit Wut und Bestürzung hat der Fußballclub Legia Warschau auf die Ausschreitungen polnischer Hooligans beim UI-Cup-Spiel in Vilnius reagiert.

    «Ich bin schockiert, dass sich Menschen aus einem zivilisierten Land so verhalten. Das sind Wilde, die in einer normalen Gesellschaft nicht leben können. Mit Fans haben sie nichts gemein», empörte sich Legia-Präsident Leszek Miklas. «Das ist ein Skandal, wie ich ihn noch nie gesehen habe! Wir werden dafür sorgen, dass keiner der Banditen, die wir identifizieren, jemals wieder ins Stadion kommt.»

    Legia-Anhänger hatten den Spielabbruch beim Zweitrunden-Hinspiel des UI-Cups in der litauischen Hauptstadt provoziert, als hunderte von ihnen zur Halbzeit auf den Rasen stürmten. Als es zur Rasenschlacht mit der Polizei und Sicherheitskräften kam, brach der Schiedsrichter die Partie beim Stand von 2:0 für die Gastgeber von Vetra Vilnius ab. Ein Polizist und fünf Fans wurden leicht verletzt. Rund 100 Hooligans wurden vorübergehend festgenommen, noch am Abend aber wieder auf freien Fuß gesetzt.

    «Ich hätte nicht gedacht, dass wir so eine Schande erleben», klagte Legia-Vorstandsmitglied Jaroslaw Ostrowski. Er kritisierte die mangelnden Einlasskontrollen: Auch völlig betrunkene Fans hätten das Stadion betreten dürfen. Selbst Transparente mit Nazi-Aufschriften seien von den Ordnern geduldet worden.[/QUOTE]

    weltfussball.de

  287. Schlimm isses aber dann, wenn die Securities anfangen mitzuprügeln und ihren eigenen Job vergessen. Und wenn dann dadurch noch andere sterben, dann ist das schon mehr als erschütternd!

  288. [QUOTE]Hooligans verhindern VfL-Spiel
    Niederländische Hooligans haben für die Absage eines Testspiels zwischen Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück und dem niederländischen Zweitligisten Go Ahead Eagles Deventer gesorgt.
    Nach Informationen der Osnabrücker Polizei wollten 80 gewaltbereite Deventer-Fans zu der für kommenden Mittwoch geplanten Partie anreisen.
    Um möglichen Ausschreitungen aus dem Weg zu gehen, wurde die Begegnung gestrichen. Der VfL spielt stattdessen gegen den Oberligisten Eintracht Nordhorn.[/QUOTE]
    [URL=http://www.sport1.de/de/apps/news/news-meldung/news_1433047.html]sport1.de[/URL]

  289. Oh man es ist echt nicht mehr auszuhalten.
    Aber auch gute Arbeit, dass man diese Leute vorher erkannt hat und gehandelt hat.
    Wer weiß was sonst passiert wäre.
    Oder die Hooligans haben nichts vor und gehen jetzt auch zu diesem Spiel der Randale zu Liebe. 😀 :rolleyes:

  290. Unter normalen Umständen hätte das Spiel stattfinden können, also wenn wir in unserem Stadion hätten spielen können, aufgrund eines neu verlegten Rasen ging das aber nicht. Alles weitere im Text unten…

    [QUOTE] Der SV Eintracht Nordhorn ist kurzfristig zu einem attraktiven Testspiel gekommen. Der Fußball-Oberligist erwartet morgen, Mittwoch, um 19 Uhr Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück im Stadion am Heideweg. Dieser Prüfstein mag für das Team von Trainer Jochen Wessels nach erst einer Woche Training ein wenig früh kommen. „Doch wenn man die Chance hat, gegen einen Zweitligisten zu spielen“, sagte Liga-Obmann Michael Siemer, „sollte man die auch umsetzen.“ Die Gelegenheit ergab sich, weil die Osnabrücker auf das geplante Testspiel gegen den niederländischen Klub „Go ahead“ Deventer lieber verzichteten. Der Grund: Die Polizei des Nachbarlandes hatte ihre Kollegen in Deutschland wissen lassen, dass sich wohl 80 bis 100 Hooligans mit auf den Weg in die Stadt des Westfälischen Friedens machen würden. Und weil die Osnatel-Arena nicht zur Verfügung steht, ergab sich ein Sicherheitsproblem. Im Stadion am Klushügel, wo sonst die zweite Mannschaft der Lilaweißen ihre Oberligaspiele austrägt, hätte eine ganze Hunderterstaffel der Polizei anrücken müssen, um die Sicherheit zu gewährleisten. Und diesen personellen Mehraufwand fand die Polizei nicht gerechtfertigt und kam mit den Verantwortlichen des VfL zu dem Entschluss, die Partie abzusagen. „Solche Kosten kann man dem Steuerzahler nicht zumuten, nur um ein Freundschaftsspiel auszutragen“, dachte auch VfL-Manager Lothar Gans erst an das Wohl der Allgemeinheit – und dann an die guten Kontakte zum SV Eintracht.

    […][/QUOTE]

  291. Das ist mit Sicherheit sehr attraktiv für Nordhorn, wenns auch kein poitiver Zufall ist. Kennt jemand, die Stadt bzw. den Verein etwas näher?

  292. [quote][i]Original von mcl[/i]
    Das macht langsam echt keinen Spaß mehr. Kann man gegen diese dämlichen, kotzhohlen Idioten denn nichts machen!?![/quote]

    Nein…und es wird sicher nicht besser.
    In Polen ist was das Thema angeht Ausnahmezustand, da gehts runter bis in die unteren Ligen!

  293. Coach, das ist bei uns nicht anders. Da geht das ja schon bei den Spielern los. Habe voriges Jahr mal ein Kreisklasse oder Kreisligaspiel gesehen, da hat ein Spieler komplett die Fassung verloren. Nach einem Zweikampf sieht er rot und donnert 3 Spielern seinen Kopf ins Gesicht. Da war ich so perplex, das konnt ich echt nicht fassen. Man muss ganz unten anfangen, aber wie?

  294. Gute Frage mcl, mach mir auch schon seit längerem Gedanken darüber.
    Das muss ja wenn dann schon in der F Jugend anfangen.
    Das Wie is taber die große unbekannte, Tarstforce ist sicher nicht das richtige.

  295. Die schieben sich doch sowieso nur gegenseitig die Schuld bzw. die Gelder zu. Hat diese ach so tolle Taskforce denn schon irgendwann vorzeigbares erreicht? Reine Zeitverschwendung. Es muss dringend was passieren und zwar sofort. Die UEFA geht im Falle von Legia den absolut richtigen Weg. Da müssen noch viel mehr gesperrt werden. Ich finds genauso zum kotzen, dass einige scwarz-gelbe Herren gegen Bern rumgestunken haben. Das tut den Verein nicht gut! Und dem Fussball sowieso nicht! 🙁

  296. [quote][i]Original von mcl[/i]
    Das ist mit Sicherheit sehr attraktiv für Nordhorn, wenns auch kein poitiver Zufall ist. Kennt jemand, die Stadt bzw. den Verein etwas näher?[/quote]

    Ich glaube im Nachhinein hätten die lieber auf das Spiel verzichtet, immerhin setzte es eine 8:0 Klatsche. =)

    Ansonsten ist Nordhorn eine 50.000-Mann Stadt direkt an der Grenze zu Holland, etwa 30 Minuten westlich von Osnabrück entfernt. Der Verein strebt schon lange den Aufstieg in die Regionalliga an, scheiterte aber immer wieder, die letzte Saison verlief völlig daneben. Ein kleines Stadion haben die auch, die neue Haupttribüne wurde erst zur letzten Saison eingeweiht.
    Fans haben die dafür nicht, wenn man mal von den Rentnern absieht.

  297. ‚carlos1982‘,index.php?page=Thread&postID=177028#post177028 wrote: Die sind echt nicht mehr ganz sauber! Kann mir schon vorstellen warum es immer nur da solche sachen passieren 🙁

    Hö? Na da bin ick ja mal jespannt… ?(

  298. ‚BFCmatze‘,index.php?page=Thread&postID=177042#post177042 wrote:

    [quote=’carlos1982′,index.php?page=Thread&postID=177028#post177028]Die sind echt nicht mehr ganz sauber! Kann mir schon vorstellen warum es immer nur da solche sachen passieren 🙁

    Hö? Na da bin ick ja mal jespannt… ?(Der lebt ja auch noch, spielen wir nächste Saison wieder gegeneinander? :super: :lach:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.