Hoffnungsträger: Kuranyi und noch andere

Hoffnungsträger: Kuranyi und noch andere

Als sich seine Kollegen nach dem 3:3 gegen Schottland müde vom Platz schleppten, war Kevin Kuranyi längst auf dem Weg in die Weihnachtsferien. Der Stürmer des VfB Stuttgart durfte bereits zur Halbzeit das Fußball-Jahr 2002 beenden, weil er zwei Tage zuvor mit seinem Verein noch in der Bundesliga gespielt hatte. Mit dem Führungstreffer für das deutsche Perspektiv-Team 2006 gab der 20-jährige Torjäger einen standesgemäßen Ausstand und empfahl sich unter den Augen von DFB-Teamchef Rudi Völler für höhere Aufgaben.

Ja,der könnte auch einer für 2006 sein,aber das wird sich noch zeigen.Schauen wir mal. 😀

14 thoughts on “Hoffnungsträger: Kuranyi und noch andere”

  1. Auch wenn er beim VfB spielt (noch 😀 ) sollte man abwarten. Das Problem ist doch momentan das ein Spieler der einen deutschen Ausweis hat und drei Tore schießt, sofort in die Nationalmannschaft berufen werden soll. Ich erinnere da mal nur an die späten 80er und frühen 90er Jahre. Da gab es einen Fritz Walter, Roland Wohlfarth und Bruno Labbadia, die in der Bundesliga massig Tore geschossen haben, aber leider international mit der Nationalmannschaft unbrauchbar waren.

  2. Stimmt genau.
    Jeder der heute halbwegs alleine gradeaus laufen kann mit deutschem Paß,der steht schon im Notizbuch vom Völler.
    Mal die nächste Saison abwarten.
    Ein Großer kann Kuranyi aber auf jeden Fall werde.

  3. Original von Wim
    Ein Großer kann Kuranyi aber auf jeden Fall werde.

    Er kann es ohne zweifel werden, aber man muß ihm zeit lassen sich zu entwickeln. Es wurden schon so viele Talente in den Himmel gehoben und dann wie ein nasser Sack fallen gelassen als es nicht lief.

  4. Ja, Lauth ist ein klasse Spieler.
    Gut, dass er bei 1860 bis 2006 verlängert hat, es war die richtige Entscheidung. Dort wird er sich zu nem Klasse entwickeln, genau wie Jeremies.

  5. Aber wenn er noch so eine Saison spielt,wird er gehen.Da halten ihn auch die 60ér nicht.
    Verträge sind nun mal nicht mehr zum einhalten da,und auch 1860 hat eine Schmerzgrenze.

  6. Original von Wim
    Aber wenn er noch so eine Saison spielt,wird er gehen.Da halten ihn auch die 60ér nicht.
    Verträge sind nun mal nicht mehr zum einhalten da,und auch 1860 hat eine Schmerzgrenze.

    Das denke ich auch,wenn der Preis stimmt,dann ist der auch weg.
    :]

  7. Ob Kuranyi oder Lauth, sind nicht besser oder schlechter als vorherige (ewige) Talente, nur unbekümmerter. Richtiger Verein und Trainer kann Wunder wirken, nur welcher weiß man vorher nie. Abschreckendes Beispiel mein ich ist Ricken ;(

  8. Ich denke,wir werden durchaus noch ganz andere Typen haben,die bis jetzt noch keiner als Talent für 2006 sieht.
    Das wird sich schon zeigen,wer an Talente noch kommt. 😀 😀

  9. vielleicht sollten die beiden zu einem etwas kleineren verein z.B. herha oder so gehen damit sie sich da richtig ebtwickeln könne, wenn sie nach dortmund bayern oder so gehen und spielen ein paar schlechte spiele dann sind sie direkt wieder auf der bank und verschmoren da auch!

  10. Original von DerBesteWolf
    vielleicht sollten die beiden zu einem etwas kleineren verein z.B. herha oder so gehen damit sie sich da richtig ebtwickeln könne, wenn sie nach dortmund bayern oder so gehen und spielen ein paar schlechte spiele dann sind sie direkt wieder auf der bank und verschmoren da auch!

    Das denke ich auch,sobald man in Liga 1 mehr als einmal den Ball trifft,ist man ja schon bekannt.
    Wenn man da echt Talent sieht,denke ich man sollte die ruhig in einem kleineren Verein spielen lassen,damit die sich in Ruhe entwickeln können.
    Dann kann man ja immer noch an die richtigen Adessen im Fussball sich beweisen.

  11. mal sehen ob sie es schaffen ihre leistungen zu bestätigen, erst dann haben sie sich in der liga etabliert und meiner meinung nach ist es total falsch so zu handeln wie tobias rau, der bevor er sich richtig etabliert hat gleich zum fcb wechselt. es kann gut gehen, aber die wahrscheinlichkeit ist groß, dass es nichts wird. er hätte sich erstmal bei wolfsburg entwickeln sollen.

  12. Hallo ersmal.

    Ich denke Talente sollten zwar langsam aber nicht zu langsam herangeführt werden. Sonst haben sie möglicherweise 2006 noch nicht die nötige internationale Erfahrung. Glücklicherweise sammelt Kuranyi ja gerade genug davon. Jetzt gegen Celtic und dann (hoffentlich) gegen Liverpool. Das kommt gerade zum richtgen Zeitpunkt. Bei Lauth und Kuranyi hätte ich keine Bedenken sie auch jetzt schon in der Nationalmannschaft einzusetzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *