Harter Wettkampf im Rennen um das Handy-Betriebssystem

An allen Ecken und Enden sprießen seit wenigen Jahren Linux-Plattformen für Handys, Smartphones und PDAs. Mittlerweile werkelt wohl jedes Unternehmen, das ernsthaft im Handymarkt mitmischen will, an mindestens einer solchen Lösung mit. Kürzlich wurde Trolltech von Nokia aufgekauft. Heute kündigte Azingo an, “Open Mobile Linux” auf der Mobile World Congress 2008 vorzustellen. Es soll bereits auf zahlreichen Chipsätzen laufen.

Welcher der Ansätze wird sich durchsetzen? die Liste ist lang:

Access Linux Platform
Android
Maemo
Mobilinux
Open Mobile Linux
OpenMoko
PalmLinux
Qtopia

Insbesondere der Preisdruck drängt zunehmend das einst fest etablierte Symbian OS vom Handymarkt.

[color=red][b]edit:[/b][/color] das geht ja Schlag auf Schlag:
[url=http://www.heise.de/mobil/newsticker/meldung/102839]Motorola denkt über Abspaltung seiner schwachen Handy-Sparte nach[/url]

Die hatten vor einigen Monaten erst angekündigt sich stärker auf die Linuxsparte zu konzentrieren und waren auf Qtopia von Trolltech umgestiegen, welche jetzt von Nokia aufgekauft wurden.

[color=red][b]edit2:[/b][/color] Es gibt vage Spekulationen, dass Sun Microsystems ein potenzieller Käufer der Motorola-Handysparte sein könnte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *