Handyverbot in New York

Nicht nur Raucher haben in New York mit Beschränkungen zu kämpfen, jetzt wird auch Vieltelefonierern das Leben erschwert.

Der New Yorker Stadtrat hat einen Gesetzesentwurf eingebracht, nach dem der Gebrauch von Handys bei fast allen öffentlichen Veranstaltungen verboten werden soll.

Demnach heißt es “Aus” für Mobiltelefone bei Konzert, Kino, Theater, Vorlesungen, Tanzvorführungen, Museum, Bibliothek und Galerien. Lediglich bei sportlichen Veranstaltungen soll es noch erlaubt sein, sein Handy zu nutzen. Eine Ausnahme gelte auch für Notfälle.

Die Stadtverwaltung will mit dem Handyverbot zur “Verbesserung der Lebensqualität” beitragen.

Wo gearbeitet wird, darf nicht geraucht werden Der New Yorker Stadtrat hat diese Woche eine der strengsten Vorschriften der USA gegen das Rauchen auf den Weg gebracht. In der Millionen-Metropole soll es künftig an allen Plätzen, an denen gearbeitet wird, verboten sein zu rauchen – neben Büros zählen dazu auch Bars, Restaurants und Nachtclubs.

Quelle ist Mobile-Mag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *