Gigabyte EX58-DS4 kaputt?

Hallo,

kurz nach Weihnachten habe ich mir mal einen neuen Computer gegönnt (der Pentium E2200 macht nunmal nicht mehr viel mit).

Verbaut habe ich:
Intel CoreI7 920 (4×2,67GHz)
Gigabyte EX58-DS4
3x2GB OCZ Gold Edition 1333MHz DDR3-RAM
meine alte GeForce 8800GTS…übergangsweise
Western Digital Raptor WD3000GLFS
Das ganze verpackt in einem Sharkoon-Gehäuse mit 650Watt-Netzteil.

Alles zusammengebaut, soweit sogut, lief auch ohne Zicken an.
Dann lege ich die Windows-CD ein (Vista Home Preimium 64 Bit) und muss mich erstmal über das Tempo wundern. jeder Klick hat ewig gedauert bis eine Antwort kam, während der Installation ist der PC mehrere mal einfach stehen geblieben, alles in allem hat die Installation von Vista über 4 Stunden gedauert.

Dann während dem Betrieb stellte ich nach einiger Zeit fest, dass ab und zu die Festplatte nicht mehr ansprechbar ist, d.h. ich auf C:\ und D:\ nicht mehr zugreifen kann. Einfrieren tut nichts, Vista läuft so einigermaßen weiter während der Phasen. HDD-LED leuchtet konstant auf.
Erfahrungsgemäß ist das eine kaputte festplatte also habe ich sie zurückgeschickt und eine neue bekommen.

Eingebaut, angeschlossen, Vista dieses mal in einer halben stunde installiert. Doch das problem wärend des Betriebs von Vista besteht weiterhin. Viel seltener aber es ist immernoch da. Nun frage ich mich ob nicht vielleicht das Board nicht ganz okay ist. Verwunderlich finde ich auch dass ich in der Taskleiste rechts permanent dieses “Hardware sicher entfernen”-Symbol habe und nach Klick sowohl meine Festplatte alsauch das DVD-Laufwerk (S-ATA) angezeigt wird. Mein IDE-Brenner jedoch nicht. ?(

Also als Lösungsversuch habe ich bisher:
– Platte getauscht
– aktuelle Treiber fürs Board installiert
– das Bios neu geflasht
– Vista mehrere mal neu installiert
– jetzt hier einen Thread erstellt 😀

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen ob der S-ATA-Controller vom Board spinnt oder ob es eventuell sogar ein Problem mit Vista ist?

mfG und vielen Dank für die Hilfe

Julian

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *