“Gewöhnung” an Bildschirmgrößen, angestrengstes Arbeiten

Hi!

Mir fiel es schwer, einen passenden Threadtitel zu erdenken, weil ich etwas ausholen muss, um meine Frage zu erkläutern…

Ich arbeite seit ca. 2 1/2 Jahren beinahe ausschließlich an meinem Macbook 13″, auch wenn ich Hausarbeiten schreibe, etc. Das leichte “Nach-Unten-Schauen” beim Arbeiten auf dem Schreibtisch ist natürlich nicht sonderlich gut für den Nacken-Schulter-Bereich und ich habe mir jetzt meinen alten externen Monitor (Benq FP 91V) wiedergeholt, um eine höhere Bildschirmposition zu erreichen und “gesünder” sitzen zu können. Diesen habe ich soeben angeschlossen und eine Weile damit gearbeitet, doch bereits nach kurzer Zeit fällt mir auf, dass es meine Augen irgendwie anstrengt, zu arbeiten. Ich merke, dass ich mich nach kurzer Zeit “erholen” muss und ich weiß nicht genau, woran das liegt. Eigentlich sollte es doch viel besser sein, der 19″-Bildschirm ist größer als die alte Laptop-Funzel und dennoch finde ich es deutlich entspannter, an dem kleinen Bildschirm zu arbeiten.

Nun wollte ich fragen, woran das liegen könnte. Eventuell tritt hier einfach ein Gewöhnungseffekt auf? Ich meine, ich habe seit 2 1/2 nicht auf einem 19″ gearbeitet, dazu kommt, dass das Bildschirmformat dieses recht alten TFTs eher in Richtung quadratisch tendiert, während das 13,3″ Macbook ja eher ein rechteckiges Format hat. Sind das Faktoren, an die man sich erst wieder “gewöhnen” muss, oder liegt es eventuell einfach daran, dass der alte Bildschirm “nicht so gut” ist? Ich erinnere mich, dass er zumindest damals nicht schlecht abgeschnitten hat und eigentlich ist das Bild auch angenehm klar, die Farben sind satt – was mir auffällt ist einzig die Tatsache, dass er kurz nach dem Anschalten leicht flimmert, was sich aber innerhalb 10-20 Sekunden legt (und beim Betrachten des Bildschirms durch eine Kamera, was ja gewöhnlich “Flimmern” aufdeckt, zeigt sich absolut kein Flimmern).

Danke.

MfG
Remedy Lane

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *