gebrauchter Laptop – Ja oder Nein?

Hi,

ich spiele mit dem Gedanken mir ein Laptop zu kaufen. Allerdings möchte ich schon ein ordentliches Geräte im Sinne von Qualität. Dabei denke ich z.B. an IBM Thinkpad und Co.

Ausgeben möchte ich eigentlich nicht über 300 € deshalb stellt sich die Frage nach einem neuen Gerät für diesen Preis nicht. Von der Leistung her sollte das Gerät nen Dual Core, min. 2 GB RAM und ne dedizierte Grafikkarte mit extra Speicher haben und Festplatte ~100 GB.

Hier mal ein kleines [URL=http://cgi.ebay.de/IBM-R60-9462-A45-Notebook-1-66GHz-Core-2-Duo-2GB-80GB-/310285259068?pt=DE_Technik_Computer_Peripherieger%C3%A4te_Notebooks&hash=item483e71513c]Beispiel von Ebay IBM R60 9462-A45[/URL] ich weiß nun nicht ob der Preis für so ein Gerät gerechtfertigt ist. P/L?

Wenn bei dem Gerät der Akku nicht mehr Top ist oder die Abdeckung zerkratzt ist, habe ich damit kein Problem. Es ist schließlich gebraucht. Aber ich weiß echt nicht ob man zu einem gebrauchten Gerät greifen sollte oder doch lieber neu kaufen. Das Gerät würde ich nur bei einem Händler kaufen (also nix privates).

Was meint ihr?

14 thoughts on “gebrauchter Laptop – Ja oder Nein?”

  1. Hallo,

    ich spiele momentan ebenfalls mit dem Gedanken mir einen gebrauchten Laptop zuzulegen. Was haltet ihr denn von diesem hier:

    Lenovo

    Ist der empfehlenswert?

    Danke schonmal.

    Grüße

  2. Lenovo hab ich als PC, bin zufrieden.
    Kommt immer drauf an, wieviel man mit dem Laptop arbeitet. Wer ihn täglich benutzt, dem rate ich zu einem Neukauf.

  3. Das ging schnell. Danke dir. Ich zöger halt immer noch bissle mit meiner Entscheidung. Ein Kumpel von mir schwärmt voll von den Lenovo-Teilen und sagt ich soll mir unbedingt so einen holen. Die halten ewig usw…und ein Business-Teil in der Preisklasse….

    Generell dachte ich mir schon, dass ich mir den Laptop für tägliche Arbeiten bzw. surfen im Internet zulegen wollte, wobei Spiele gar nicht darauf gespielt werden sollen. Also eher so Standard-Programme. Ach ja: Leicht aufrüstbar sollte er sein. Weswegen mein Kumpel auch sagte ich solle zu dem greifen.

    Aber du meinst, dass ich für tägliche arbeiten zu einem Neugerät greifen sollte? Gibts da was robustes in der Preisklasse?

  4. Warum denn nicht? Ich hab vor ein paar wochen fur 200€ ein thinkpad gekauft, war benutzt, aber sieht echt gut aus, und lauft eben so :)

  5. Gebrauchte Geräte müssen nicht unbedingt schlecht sein. Sind sie noch gut in Schuß und auch generalüberholt, würde so ein Teil einem Neugerät auch vorziehen.

  6. Ich mag es immer lieber, einen nigelnagelneuen Laptop in den Händen zu haben, wo ich der erste bin, der ihn in Betrieb nimmt. Genau so sehe ich das bei dem Thema Handy!

  7. Ich habe mir einen 1 Jahr alten Laptop gebraucht gekauft. Das kann man ruhig machen. Allerdings sollte man dann auch schauen, dass der Laptop von einer guten Firma ist. Bei einem Laptop ist es wie mit Reifen – ab einem Alter von drei Jahren lohnt es sich noch kaum.

  8. Warum Finger weg von gebrauchten Notebooks? Bei E-Bay kosten alte Gebrauchtgeräte meist so ab 200 Euro aufwärts. Das sind aber fast immer absolute Gurken. Im Handel gehen genausoschnelle oder gar schnellere neue Netbooks auch schon bei 230 bis 250 Euro los, richtige und brauchbare Notebooks sind locker ab 400 Euro zu haben.

    Ältere Notebooks haben gleich mehrere Nachteile. Den Akku kann man vergessen, Akkus haben nur eine bestimmte Haltbarkeit. Die Displays älterer Notebooks sind wesentlich schlechter als die moderner Geräte. Die Geräte haben keine Garantie und Elektronik altert, gerade so hochkomprimierte und hochgezüchtete, wie sie in Notebooks steckt. Ärgerlich also, wenn ein seit Jahren irgendwo unbenutzt gelagertes Gerät mit einmal regelmäßig genutzt wird und deswegen nach ein paar Monaten den Geist aufgibt. Dann hat man das Geld zum Fenster rausgeschmissen.

  9. Man kann für 300 Euro schon einen halbwegs gescheiten PC kaufen. Dann aber einen Tower und kein Laptop. Wenn man noch einen Hunderter drauf legt, ist man schon gut dabei.

  10. Kommt darauf an, wie Du den Lapi benutzt. Genauso wie die Technik voranschreitet, entwickeln sich auch die Programme und benötigen immer mehr Leistung. Ein alter PC erreicht da schnell seine Grenzen. Wenn Du allerdings nur Textverarbeitung und einen Browser benötigst, bist Du auch mit einer alten Kiste gut dran.

  11. Also ich kaufe mir nie wieder einen gebrauchten Rechner oder Notebook. Hatte nur Schwierigkeiten damit, weil das System einfach auch stark von Viren etc. befallen war. Dann doch lieber einen neuen Rechner kaufen!

  12. Ich wäremit sowas immer vorsichtig. Man hat bei solchen Käufen ja keine Garantie oder kein Rückgaberecht mehr meistens…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *