FÜr fünf Spieler läuten schon die Abschiedsglocken

BERLIN – Heilige Nacht, stille Nacht! Für das Hertha-Management ist Weihnachten die Ruhe vor dem Sturm. Denn bei den Profis laufen elf Verträge aus. Vor Manager Dieter Hoeneß liegt in der Winterpause ein Haufen Arbeit. Und: Für fünf Spieler läuten wohl schon zum Weihnachtsfest die Abschiedsglöckchen.

Die fetten Jahre sind vorbei. Die wirtschaftliche Krise geht auch an Hertha BSC nicht spurlos vorbei. Für die kommende Saison wird der (inzwischen 26-köpfige) Kader verschlankt. Will heißen: Mehrere Spieler werden gehen müssen. Allen voran diejenigen, deren Vertrag ausläuft und die keine Perspektive mehr in Berlin haben. Das um so mehr, da einige Neue (Artur Wichniarek von Aufsteiger Bielefeld steht bereits fest; gesucht werden weiterhin ein defensiver Mann und ein Stürmer) auf der Matte stehen. […]

Fest stehen die Abgänge von Jolly Sverrisson (geht zurück nach Island) und Michael Preetz (der “Lange” wechselt ins Management). Auch Rob Maas (ist fit, kam um Punkte ganze dreimal – und das für insgesamt lediglich 18 Minuten – zum Einsatz) steht vor dem Abflug. Wen wird es noch treffen?

Eine ganz heiße Kiste wird eine Vertragsverlängerung für Dick van Burik. Der Holländer gehört mittlerweile fast zum Inventar (seit 1997 im Verein), hat in der Vergangenheit aber immer mal wieder mit einem Wechsel kokettiert. Außerdem gibt es gerade in der Abwehr zahlreiche und auch noch junge Alternativen. Arne Friedrich, Denis Lapaczinski sind Garanten für die Zukunft. Marko Rehmer (auch sein Vertrag läuft aus) hat sich zuletzt wieder stark in den Vordergrund gekämpft. Auch an Nene geht wohl kein Weg vorbei. Sein Ein-Jahres-Vertrag sieht eine Option auf weitere drei Jahre vor. Hertha wäre fahrlässig, würde der Verein sie verstreichen lassen. Von Andreas Schmidt ganz zu schweigen. “Mr. Zuverlässig” steht schon bald vor einer Verlängerung seines Kontraktes. […]

Nicht ganz so gut sieht es für René Tretschok aus. Er hat bei Huub Stevens nicht die besten Karten. Im Gegensatz zu “Tretsche” sind Michael Hartmann und Stefan Beinlich besser dran. […]

4 thoughts on “FÜr fünf Spieler läuten schon die Abschiedsglocken”

  1. für 5 Spieler läuten schon die Glocken…? Wenn man mich fragt, sind das 5 zuwenig nach der Hinrunde! Völlig unbegreiflich, wie ein Typ wie Hartmann immer noch zur Stammformation gehört!!!!
    Schaun mer mal was die Rückserie bringt!

    Allen Fussballfans ein gesundes neues Jahr 2003!

    JR 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *