Forelle aus dem Backofen

Forelle aus dem Backofen

Zutaten für Portionen
2 Stück Fisch, (Forellen, frische), (keine TK- Ware!!!)
1 Zitrone
2 Zweige Rosmarin
1 Zweige Petersilie
Salz und Pfeffer
Öl (Olivenöl)
Kapern
Pfeffer, rot

ZUBEREITUNG
Die Forellen waschen und abtrocknen, vor allem in der Bauchhöhle.
Einen Bogen Alu-Folien ausbreiten. Der Bogen sollte etwas größer sein, als der Fisch, da dieser eingewickelt werden soll.
Auf die Alu-Folie gebe ich einen ordentlichen Schuss Olivenöl, darauf lege ich die Forelle.
Nun kommt der kreative Teil des Rezepts – die Füllung:
Vor den Kräutern den Fisch von außen und vor allem von Innen in der Bauchhöhle mit Pfeffer (grob) und Salz (beides aus der Mühle, wenn es geht, da aromatischer) würzen. Dann gebe ich nach belieben die Kapern in die Bauchhöhle dazu. Darauf kommen jetzt die fein gehackte Petersilie und der Rosmarinzweig. Man kann diesen auch hacken, aber Rosmarin wird dadurch noch aromatischer, als er ohnehin schon ist.
Der Fisch liegt nun gut gefüllt auf der ALU- Folie. Bevor ich diesen einwickle, gebe ich noch einige Zitronenzesten, die roten Pfefferkörner (für das Auge) und noch einmal groben Pfeffer und Salz dazu.
Fisch einwickeln und bei ca. 180-200 Grad für 20-30 Minuten (je nach Fischdicke)in den Backofen.

Posted on Categories FragenTags forelle aus dem backofen backofen forelle forelle backofen forelle aus nem backofen fisch rezepte aus dem backofen fisch aus dem backofen forellen würzen im backofen rezept forelle im backofen forelle würzen backofen forelle im backofen

4 thoughts on “Forelle aus dem Backofen”

  1. Forelle im Backofen

    4 Forellen
    Olivenöl
    Salz und Pfeffer
    Kapern
    Petersilie, fein gehackte
    4 Zweige Rosmarin
    Zitrone – Zesten

    ZUBEREITUNG
    Die Forellen waschen und abtrocknen, vor allem in der Bauchhöhle. Einen Bogen Alu-Folien ausbreiten. Der Bogen sollte etwas größer sein, als der Fisch, da dieser eingewickelt werden soll. Auf die Alu-Folie gebe ich einen ordentlichen Schuss Olivenöl, darauf lege ich die Forelle.
    Nun kommt der kreative Teil des Rezepts – die Füllung: Vor dem Kräutern den Fisch von außen und vor allem von Innen in der Bauchhöhle mit Pfeffer (grob) und Salz (beides aus der Mühle, wenn es geht, da aromatischer) würzen. Dann gebe ich nach belieben die Kapern in die Bauchhöhle dazu. Darauf kommen jetzt die fein gehackte Petersilie und der Rosmarinzweig. Man kann diesen auch hacken, aber Rosmarin wird dadurch noch aromatischer, als er ohnehin schon ist.
    Der Fisch liegt nun gut gefüllt auf der ALU- Folie. Bevor ich diesen einwickle, gebe ich noch einige Zitronenzesten, die roten Pfefferkörner (für das Auge) und noch einmal groben Pfeffer und Salz dazu. Fisch einwickeln und bei ca. 180-200 Grad für 20-30 Minuten (je nach Fischdicke) in den Backofen.

  2. Forelle in der Folie gebraten
    Forelle in der Folie gebraten
    4 Portionen

    4 Forelle ganz (a ca 150g)
    4 El Petersilie
    Prise Salz, Pfeffer
    Saft einer Zitrone
    Knoblauch
    Halbfettbutter zum Bestreichen der Folie

    Forellen waschen und trocken tupfen, mit Zitronensaft und ausgedrückten Knoblauch einreiben innen und außen, salzen, pfeffern und mit Petersilie betreuen. Auf die befettete Alufolie legen und einwickeln, (mit dem Verschluss oben auf das Backblech legen und das vordere und hintere Ende aufbiegen, damit der Saft nicht ausrinnt) Im vorgeheiztem Rohr bei 200 C 20min lang braten. Danach auswickeln und auf Teller anrichten.
    Beilagen Petersilienkartoffel, Bratkartoffel, Grüner Salat, buntes Gemüse

    Bemerkung: Bei der Berechnung ist die Halbfettbutter für die Folie dabei. Es ist ein sehr schnelles Rezept und Ideal für Gäste.

    Nährwerte pro Portion 214,6 kcal, 7,04g Fett, 29,52 Fett %

  3. Forelle in Folie

    Zutaten für Portionen
    1 m.- große Forelle
    1 Zitrone
    Fischgewürz
    Pfeffer
    Salz
    1 TL Öl
    1 EL Wein, weiß

    ZUBEREITUNG
    Die Forelle sauber machen, mit dem Gewürz und frisch gepresstem Zitronensaft einreiben. In die Bauchhöhle einige Zitronenscheiben reinlegen mit Öl und Wein betropfen und den Fisch in die Folie wickeln. 30 Min. im vorgeheizten Backofen braten. Zu diesem Gericht schmeckt Weißwein am besten.

  4. Frühlingsforelle in Folie

    Zutaten für Portionen
    4 Stück Fisch (Forellen, küchenfertig)
    Salz, Zitronenpfeffer
    2 Möhren
    2 Stangen Staudensellerie
    1 Bund Frühlingszwiebeln
    100 g Champignons, frische
    1 EL Butter
    Pfeffer, Muskat
    1 Bund Petersilie (evtl. auch Estragon und Schnittlauch)
    1 Zitrone

    ZUBEREITUNG
    Forellen kalt abspülen, trocken tupfen, innen und außen salzen und pfeffern, innen mit Zitronensaft beträufeln. Ofen auf 200 Grad vorheizen.

    Gemüse putzen waschen, und in Stücke oder Stifte schneiden. Kräuter fein hacken.
    Gemüse in erhitzter Butter kurz schwenken, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Gehackte Petersilie bzw. Kräuter unterheben.

    Forellen jeweils auf ein genügend großes Stück Alufolie (vorher mit Butter eingefettet) legen und mit der Gemüsemischung füllen. Evtl. übrig gebliebenes Gemüse herum legen. Zitrone in hauchdünne Scheiben schneiden und die Forellen damit belegen. Alufolie darüber falten und die Fische im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten garen.

    Beilagen:
    In erhitzter Butter geschwenkte Bandnudeln

    (schmeckt auch gut ohne Beilage)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *