fleischfreie Gerichte

suche ein paar Anregungen für fleischfeies Essen

die meisten Rezepte beinhalten Fleisch – nichts gegen Fleisch, aber das schlägt so auf die Hüften 😉

7 thoughts on “fleischfreie Gerichte”

  1. Unser Maultaschenpfanne kann man mit und ohne Fleisch machen:

    einfach Gemüse nach Wunsch (zb Paprika, Zuccini, Zwiebeln…) schneiden, Maultaschen (ein bis zwei Packungen) in Streifen schneiden, alles in der Pfanne anbraten, dann ein “Schuß” Gemüsebrühe” dazu, nach Geschmack würzen (wir benutzen meistens Sojasoße) und fertig. Als Fleisch nehmen wir meistens Cabanossi in dünne Scheiben geschnitten)

  2. Es gibt etliche Nudelgerichte ohne Fleisch. Außerdem Aufläufe (mit Nudeln, Kartoffeln, Gemüse).
    Gemüsesuppen, Kartoffeln mit Quark. Salate. Und dann gibt es natürlich noch Fisch-Gerichte und die “süßen” Gerichte wie Kaiserschmarn usw.
    Wenn du fettarm kochen möchtest, kann ich dir nur chefk*** empfehlen.
    Bsp.
    vegetarische gefüllte Paprika

    Lasagne

    Fischfrikasse

    Übrigens schlägt nicht das Fleisch auf die Hüften sondern die Kohlenhydrate (Beilagen) und die schöne, schmackhafte und sehr fette Soße 😉
    Fleisch mit Salat zusammen ist eine sehr leichte Kost.

  3. ich glaube, ich werde mal die Maultaschen probieren, die haben wir noch nie gegessen

    Kartoffeln und Co. sind doch auch Kohlenhydrate, diese machen doch eher satt, oder sehe ich das falsch?

  4. Sahne, hast du mal was über das Trennkostprinzip gelesen?

    Vielleicht erklärt dir das die ganze Sache mit den Kohlenhydraten und warum sie bei manchen Menschen “dick” machen KÖNNEN (nicht müssen) besser. Fleisch macht jedenfalls nicht dick (muss natürlich mager sein und nicht in gigantischen Mengen). Ganz im Gegenteil, es enthält Eiweiße, die vom Körper gerade am Abend wesentlich besser verdaut werden als Kohlenhydrate. Kartoffeln sind nicht so sehr Kohlenhydrathaltig wie Nudeln oder Brot.
    Kohlenhydrate gehören natürlich zu unserer Nahrung aber wenn man zu viel davon zu sich nimmt, wird man dick.
    Weigh* W. erklärt das auch. Ein Stück mageres Fleisch hat wesentlich weniger “Punkte” als eine große Portion Kartoffeln oder Nudeln. Oder ein Brötchen hat genauso viel wie eine Portion Kartoffen. Ein kleines Brötchen!
    Noch ein Vergleich:

    Brötchen mit Sonnenblumenkernen 100 g 267kcal
    Brathähnchen Brust frisch 100 g 102kcal

    Kartoffeln haben natürlich nicht so viele kcal. Aber wir essen ja auch größere Mengen davon als Fleisch.

    Und JA, Kohlenhydrate machen länger satt, weil sie im Zusammenhang mit Gemüse und Fleisch/Fisch schwerer verdaulich sind als “getrennt”.

    Maultaschen kann ich nur empfehlen, die kommen bei uns öfter auf den Tisch. Schmecken auch gut überbacken! :zuz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *