Factory Recovery HP

Hey,

normalerweise ist die Sache ja einfach: Ein Virus legt den PC lahm, man installierst sein Betriebssystem neu. Allerdings baut mein Vater, anders als ich, seine PCs nicht zusammen und der Fertig-PC aus dem Saturn (unabhängig davon, dass er überteuert war) enthält keine DISC nur eine Recovery Konsole.

Das Problem ist, dass mein Vater 400 GB Fotos, Videos und Musik auf seinem Rechner hat und keine externe Festplatte kaufen möchte, um diese zu sichern. Ein Betriebssystem möchte er auch nicht kaufen (konnte man sich ja denken). Ich habe bereits eine 2. Partition erstellt (500 GB) und möchte nun die Dateien kopieren. Aber bevor ich das tue, möchte ich wissen, wie diese Recovery Konsole arbeitet. Werden Partitionen und Betriebssystem auf Auslieferugsstandard zurückgesetzt oder nur die Hauptpartition c:/?

Denn meine Idee ist: Dateien auf zweite Partition kopieren, Recovery Tool starten, Dateien wieder zurück in die Eigenen Dateien und Partitionen wieder zu einer zusammenführen. (Für diesen Fall wohl die einzige Möglichkeit)

Es gibt auch eine Recovery Disk von einem fleißigen Programmierer für Windows Vista, die ich bereits auf eine DISC gebrannt habe. (Möglichkeit zwei)

Dennoch, kann mir jemand meine Erstfrage beantworten?

-> Wie arbeitet die HP-Recovery-Konsole unter Vista?

Grüße

Jesper Svart

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *