DFB- Pokal Viertelfinale

Bierhoff lost Viertelfinal-Begegnungen

Nürnberg – Das Viertelfinale im DFB-Pokal wird am Sonntag (07.01.06) im Rahmen der ZDF-Sportreportage ab 17.10 Uhr ausgelost. Als „Glücksfee“ fungiert dann Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff.

Für die Runde der letzten Acht haben sich neben dem 1. FC Nürnberg die Bundesligisten Alemannia Aachen, Hannover 96, VfL Wolfsburg, Hertha BSC, Eintracht Frankfurt und der VfB Stuttgart qualifiziert. Einzig im Wettbewerb verbliebener Zweitligist sind die Kickers Offenbach.

Ausgetragen werden die Viertelfinal-Spiele am 27. und 28. Februar 2007. Die Halbfinal-Partien steigen am 17. und 18. April 2007, das Finale um den DFB-Vereinspokal findet am 26. Mai 2007 im Berliner Olympiastadion statt.

27 Gedanken zu „DFB- Pokal Viertelfinale“

  1. hehe…ist schon heftig: Icvh versuch mal zu tippen

    Offenbach – Frankfurt => weil Heimspiel: 3:2 nach Verlängerung

    Stuttgart – Hertha BSC => der Kracher dieser Runde: 2:4

    1.FCN – Hannover96 => Machbar für Nürnberg: 3:1

    Wolfsburg – Aachen => Aachen verabschiedet sich : 2:0

  2. Offenbach – Frankfurt => 3 zu 4 nach elfmeter schiessen 😀

    Stuttgart – Hertha BSC => 3 zu 2 😀

    1.FCN – Hannover96 => 2 zu 1 :]

    Wolfsburg – Aachen => 2 zu 4 :]

  3. Oh mann… In Stuttgart… Schlechte hätte es nicht laufen können. Aber das Spiel muss erstmal gespielt werden 😉

    Hoffe auf ein weiterkommen!

  4. offenbach – frankfurt………..1:3
    stuttgart – hertha…………….1:0
    fcn – hannover………………..2:1 n.V.
    wolfsburg – aachen…………..0:1 n.V.

    😀

  5. schwieiriges Los für die Hertha..aber wenn nicht diesemal dann wohl nie mehr, also die Halbfinalisten:

    Nürnberg – Berlin

    Wolfsburg – Frankfurt

    😀

  6. Original von Tori
    schwieiriges Los für die Hertha..aber wenn nicht diesemal dann wohl nie mehr, also die Halbfinalisten:

    Nürnberg – Berlin

    Wolfsburg – Frankfurt

    😀

    Schön, wenn man sich einig ist =) =) =)

  7. Original von DerBlaueYeti

    Original von Tori
    schwieiriges Los für die Hertha..aber wenn nicht diesemal dann wohl nie mehr, also die Halbfinalisten:

    Nürnberg – Berlin

    Wolfsburg – Frankfurt

    😀

    Schön, wenn man sich einig ist =) =) =)

    tja..du bist halt ein Blauer und ich ein Roter…wo kämen wir dann dahin wenn wir das Gleiche tippen würden… =)

  8. Original von Wim

    Original von corocco
    I sag mal das alle ihre Heimspiele gewinnen 😀

    Nix da,Frankfurt gewinnt. :]

    Ein Gedicht…
    Perfekte Auslosung- die beiden Favoriten der noch verbleibenden Mannschaften spielen im direkten Vergleich gegeneinander.
    Nur OFX-SGE hätte in FFM sattfinden können, da am B.-Berg gewiss wieder alle Karten innerhalb von Stunden verkauft werden seien..

  9. offenbach – frankfurt………..0:1
    stuttgart – hertha…………….2:1 n.V.
    fcn – hannover………………..1:0
    wolfsburg – aachen…………..6:7 n.E.

  10. Der DFB hat die endgültigen Termine bekannt gegeben:

    Dienstag, 27. Februar 2007, 19:00 Uhr

    1. FC Nürnberg – Hannover 96

    Dienstag, 27. Februar 2007, 19:00 Uhr

    VfL Wolfsburg – Alemannia Aachen

    Livespiele:
    Dienstag, 27. Februar 2007, 20:30 Uhr (ZDF)

    Kickers Offenbach – Eintracht Frankfurt

    Mittwoch, 28. Februar 2007, 20:30 Uhr (ARD)

    VfB Stuttgart – Hertha BSC Berlin

  11. wenn man sich so Offenbach in der Liga anschaut, dann beschleicht einen das Gefühl, dass Frankfurt ein Problem bekommen wird……

  12. Livespiele:
    Dienstag, 27. Februar 2007, 20:30 Uhr (ZDF)

    Kickers Offenbach – Eintracht Frankfurt

    Mittwoch, 28. Februar 2007, 20:30 Uhr (ARD)

    VfB Stuttgart – Hertha BSC Berlin

    Hier sieht man wohl zwei Auswärtssiege im Fernsehen. 8)

  13. Original von Coach 1977
    Livespiele:
    Dienstag, 27. Februar 2007, 20:30 Uhr (ZDF)

    Kickers Offenbach – Eintracht Frankfurt

    Mittwoch, 28. Februar 2007, 20:30 Uhr (ARD)

    VfB Stuttgart – Hertha BSC Berlin

    Hier sieht man wohl zwei Auswärtssiege im Fernsehen. 8)

    Da gehe ich mit, Zwei Heimsiege :]

  14. Original von DerBlaueYeti

    Original von Coach 1977
    Livespiele:
    Dienstag, 27. Februar 2007, 20:30 Uhr (ZDF)

    Kickers Offenbach – Eintracht Frankfurt

    Mittwoch, 28. Februar 2007, 20:30 Uhr (ARD)

    VfB Stuttgart – Hertha BSC Berlin

    Hier sieht man wohl zwei Auswärtssiege im Fernsehen. 8)

    Da gehe ich mit, Zwei Heimsiege :]

    Warum wundert mich diese Antwort nicht. 8)

  15. Statistik zum Viertelfinale im DFB-Pokal

    VfB Stuttgart – Hertha BSC 2:0 (1:0)

    VfB Stuttgart: Hildebrand – Osorio (46. Meira), Tasci, Delpierre, Magnin – Pardo – Hilbert, Hitzlsperger – Khedira – Gomez (46. Streller), Cacau (85. Lauth)

    Hertha BSC: Fiedler – Friedrich, van Burik, Simunic, Fathi (75. Jerome Boateng) – Dardai, Schmidt (61. Neuendorf) – Ebert, Dejagah (61. Giménez), Gilberto – Pantelic

    Schiedsrichter: Merk (Otterbach) – Zuschauer: 32 000

    Tore: 1:0 Cacau (38.), 2:0 Hitzlsperger (77.)

    Gelbe Karte: – / Ebert

    Beste Spieler: Magnin, Cacau / Ebert, Dejagah

    1. FC Nürnberg – Hannover 96 4:2 i.E. (0:0)

    1. FC Nürnberg: Schäfer (119. Klewer) – Reinhardt, Nikl, Beauchamp, Pinola – Mnari, Galasek – Polak, Gresko (76. Sibon (106. Pagenburg)) – Vittek, Saenko

    Hannover 96: Enke – Cherundolo, Vinicius, Fahrenhorst, Tarnat (46. Halfar) – Huszti (80. Stajner) – Balitsch, Lala – Yankow (46. Rosenthal), Schröter – Hashemian

    Schiedsrichter: Drees (Mainz) – Zuschauer: 31 500

    Elfmeterschießen: 1:0 Mnari, Schröter gehalten, 2:0 Pinola, 2:1 Vinicius, 3:1 Polak, 3:2 Cherundolo, 4:2 Reinhardt, Stajner gehalten

    Gelbe Karten: Mnari, Saenko, Gresko / Schröter, Cherundolo

    Beste Spieler: Reinhardt, Saenko, Klewer / Enke, Stajner

    VfL Wolfsburg – Alemannia Aachen 2:0 (2:0)

    VfL Wolfsburg: Jentzsch – Quiroga, Madlung, Hofland, van der Heyden – van der Leegte – Makiadi, Marcelinho (79. Menseguez), Krzynowek – Klimowicz (73. Santana), Boakye (90. Hill)

    Alemannia Aachen: Straub – Stehle, Klitzpera, Herzig, Leiwakabessy (79. Fiel) – Reghecampf (46. Dum), Plaßhenrich (46. Pinto), Lehmann – Schlaudraff, Rösler – Ibisevic

    Schiedsrichter: Perl (München) – Zuschauer: 14 198

    Tore: 1:0 Klimowicz (12.), 2:0 Marcelinho (25.)

    Gelbe Karten: Hofland, Madlung / Pinto

    Beste Spieler: Marcelinho, Boakye / Lehmann, Rösler

    Kickers Offenbach – Eintracht Frankfurt 0:3 (0:1)

    Kickers Offenbach: Thier – Weißenfeldt, Miljatovic, Happe, Rehm (64. Kreuz), Reich (51. Müller), Wörle, Sieger (77. Agritis), Judt – Türker, Toppmöller

    Eintracht Frankfurt: Nikolov – Ochs, Kirgiakos (46. Vasoski), Russ, Spycher – Streit (85. Preuß), Fink, Meier, Weissenberger (77. Köhler) – Thurk, Takahara

    Schiedsrichter: Kircher (Rottenburg) – Zuschauer: 24 000 (ausverkauft)

    Tore: 0:1 Fink (11.), 0:2 Takahara (61.), 0:3 Takahara (72.)

    Gelbe Karten: Müller, Happe, Wörle / Takahara, Russ

    Beste Spieler: Sieger, Judt / Meier, Takahara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.