Der Große Preis von Deutschland

Eine Tradition im Formel-1-Rennsport findet am 24. Juli 2011 ihre Fortsetzung. An diesem Rennwochenende wird auf dem Nürburg Grand Prix Kurs der Große Preis von Deutschland gefahren. Auf der traditionsreichen alten Strecke fanden bereits 1927 Rennen statt. Der neue Grand-Prix-Kurs erlebte erstmals 1984 sein erstes Formel-1-Rennen. Der letzte Große Preis von Deutschland wurde auf der neuen Strecke 1985 ausgetragen.

Die neue und moderne Strecke des Nürburgringes hat eine Rundenlänge von 5,148 Kilometern und ist ein Mix aus langsamen und schnellen Kurven. Die besten Überholmöglichkeiten gibt es nach Start und Ziel, ein Überholen ist jedoch prinzipiell schwierig. Ein gutes Qualifying und eine erfolgreiche Boxenstrategie sind bei dieser Strecke enorm wichtig. Die meist spannenden Rennen sind überwiegend ein Ergebnis des wechselhaften Eifelwetters, das an einem Rennwochenende für erschwerte Bedingungen für Mensch und Maschine sorgen kann. Während des Rennens kann bei optimalen Voraussetzungen eine Höchstgeschwindigkeit von 300 Kilometern pro Stunde erreicht werden.

Erfolgreichster Pilot auf dem Nürburgring ist Michael Schumacher mit 5 Erfolgen, gefolgt von Jackie Stewart und Juan Manuel Fangio mit jeweils 3 Rennsiegen. Mit Abstand erfolgreichstes Team ist Ferrari mit 14 Siegerautos, gefolgt von Brabham und McLaren mit jeweils 4 Siegern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *