davis@1und1.de

Hat schon mal jemand diesem Marcell Davis bei 1und1 (aus der aktuellen 1&1 Werbung) ne eMail geschieben? antwortet der kerl wirklich? 😀

Was meint Ihr wie viel mails jeden tag an davis@1&1.de wohl gehen? weiß da jemand was?

15 thoughts on “davis@1und1.de”

  1. “Fettflecke werden wieder wie neu.wenn man sie mit Butter bestreicht!Frag Mutti!UND dreckiges Geschirr schimmelt nicht,wenn man es einfriert! Frag Vati!”

    ha ha ha ha

  2. Guten Abend.

    Mich erstaunt es nicht wirklich das es soviele Menschen gibt, ausser mir, die dermaßen Probleme mit 1und1 haben. Als ich das erste mal umgezogen bin (drei Orte weiter als zuvor) hat der “Verein” ca. 3 Monate gebraucht fĂŒr eine Freischaltung der Leitung bzw. des Ports. Angeblich hĂ€tte die Telekom den die ganze Zeit besetzt und ihnen keine RĂŒckmeldung bezĂŒglich des Status gegeben, so das 1&1 angeblich im Dunekln getappt ist und ihrerseites der Telekom Druck machen musste (naja wers denn glaubt).
    Als wir dann endlich mal eine Freischaltung hatten, war eigentlich alles gut. Die Leitung war groß genug um alles mögliche gleichzeitig zu machen.

    Vor kurzem bin ich wieder umgezogen und seitdem geht es richtig rund.
    Im Vorfeld habe ich mich bei 1und1 erkundigt, wie frĂŒh ich denen melden muss das ich meinen Wohnort â€œĂ€ndere”. Am Telefon wurde mir mitgeteilt das dies besser einen Monat im Vorfeld passieren sollte. Nun gut, gesagt getan. Direkt alles in Einem gemacht.
    Anfang September war das (nicht weiter als der 10.9.2009) TelefongesprÀch bei dem alle nötigen Daten weitergeleitet wurden. Beim Einzug in die neue Wohnung sollte eigentlich schon alles stehen (gut, mit ca einem Monat Wartezeit hab ich schon gerechnet).

    Tatsache ist:
    Bis Januar 2010 hat sich nichts getan. In diesem Zeitraum wurde mir vielleicht dreimal ein Brief zugestellt das die Freischaltung der Leitung in wenigen Wochen erfolgen sollte. Auch telefonisch hat man mir das mitgeteilt.
    Wobei das wieder irritierend war. Ein Callcenterfritze meinte das die Leitung innerhalb 24h zur VerfĂŒgung stĂŒnde, zwei Tage spĂ€ter meint ein anderer das die Telekom die Arbeiten an der Leitung verhindert oder stĂ€ndig bearbeitet, wieder zwei Tage spĂ€ter hieß es das man nicht genau wĂŒsste was da vor sich geht, da die Telekom keine Informationen durch gibt und sich gar nicht meldet.
    Habe ich jedoch bei der Telekom angerufen und nachgefragt hieß es der Port sei frei fĂŒr die Freischaltung.. Sogar im Ortsnahen TelekomShop hat man mir diese Auskunft persönlich gegeben.
    Durch viele TelefongesprĂ€che zum 1und1 Callcenter hab ich mir mindestens 5 RĂŒckerstattungen des sinnlos investierten Geldes geben lassen.

    UngefÀhr Mitte Januar war ich es so satt das ich einfach zut Telekom gewechselt bin.
    Die KĂŒndigung sollte 3 Monate im Vorfeld bei dem “Verein” da eingehen
 Da ich beruflich sehr im Stress zu dieser Zeit war, habe ich mich vorher ein weiteres TelefongesprĂ€ch kosten lassen um nachzufragen bis wann SPÄTESTENS die KĂŒndigung eingehen mĂŒsse. Mein Vertrag sollte im MĂ€rz verlĂ€ngert werden, daher war die 3 Monatsfrist eigentlich im Dezember angesetzt, man hat mir jedoch versichert das das KĂŒndigungsdatum MINDESTENS, AUSSCHLIEßLICH der 10.1.2010 sein mĂŒsste.
    Nun bekomme ich vor ein paar Tagen einen Anruf: “Schönen guten Tag. Ich wollte Ihnen nur mĂŒndlich mitteilen, dass Ihre KĂŒndigung zum 10.3.2011 abgeschlossen wird.”
    Als ich meinte das mir versichert wurde das dies ein Jahr vorher geschehen sollte, konnte mir die Dame (der Satansbraten) nicht weiterhelfen.
    Da sagt die doch tatsĂ€chlich ich solle Ihnen eine E-Mail schreiben
 als ich dann entgegnete das es ĂŒberhaupt keine E-Mailadresse gibt (ausser die Infomail die man zugeschickt bekommt, die aber ja eine automatisierte Geschichte ist und man höchstens eine Fehlermeldung der Zustellung bekommt), da konnte sie mir schon wieder nicht weiterhelfen.

    Was ist das denn bitte?
    mein Fehler war wahrscheinlich das ich dem Deppen am Telefon geglaubt habe mit dem KĂŒndigungsdatum. Vielleicht stand ich zu der Zeit unter Drogen Einfluss oder war von einem bösen DĂ€mon besessen o.O
    Derzeit beziehe ich absolut keinerlei Leistung von 1und1 und muss trotzdem noch meine Rechnungen bezahlen bis sich das mit der KĂŒndigung geklĂ€rt hat.

  3. Ich habe heute bei einem Telefonat Herrn Davis verlangt. Der Mitarbeiter meinte, dass er von seinem Apparat nicht verbinden kann und Herr Davis nicht bei Ihnen im Hause ist.

    Auf “verdutzte” Nachfrage warum eine “Telefonfirma nicht in der Lage ist zu verbinden, meinte der Mitarbeiter: Wieso denn? Herr Davis ist doch im Fernsehen, wie soll ich bitte ins Fernsehen verbinden.

    Saftladen hoch drei

..

    @Herrn Davis
    da ich eh von einem Werbegag ausgehe und sie wahrscheinlich zusammen mit Frau Bertani (Mon Cheri) und Herrn Kaiser (Hammburg Mannheimer) irgendwo im Keller eines Fernsehstudios dahinkauern und den ganzen Tag Kaffee oder sonstwas sauffen, wĂŒnsche ich Ihnen dabei viel Spaß beim Lachen ĂŒber uns dĂ€mlichen 1&1-Kunden.

    Auf jeden Fall werde ich ab heute ganz, ganz viel Werbung fĂŒr Ihren Laden machen. Ich werde jede Art der Publikmachung nutzen, um auf Ihre tolle Serviceleistung hinzuweisen.

  4. Mein Beschwerdebrief, welcher noch nicht bearbeitet wurde:

    Ich habe am 11.12.2009 einen 1&1 Anschluß per Fernschaltung freigeschaltet bekommen und konnte mich dann bis zum 22.12.2009 bei 1&1 einloggen und ĂŒber 1&1 telefonieren.

    Am 22.12.2009 entstand eine Störung, so dass ich mich weder einloggen oder telefonieren und mir wurde per Hotline ĂŒber mein Handy mitgeteilt, dass es ein Freischaltungsproblem gibt und ich per Fernschaltung wieder freigeschaltet werde.
    Leider erfolgte keine Fernfreischaltung und unzĂ€hlige Hotlinetelefonate, bei denen ich immer wieder von Termin zu Termin vertröstet wurde und bei denen mir auch mitgeteilt wurde das Aufgrund von internen Datenfehlern die Termine fĂ€lschlicher Weise immer wieder gecancelt wurden da ich mich angeblich noch im Aktivierungsprozess befĂ€nde, was aber nicht stimmte, da ich mich ja vom 11.12.2009 – 22.12.2009 problemlos bei 1&1 einloggen und telefonieren konnte.
    Zwischenzeitlich wurde mir noch zum 07.01.2010 ein Technikertermin PER EMAIL !! gebucht, obwohl ich ĂŒberhaupt keine Emails OHNE INTERNET empfangen kann, so dass ich auch nicht anwesend war! Warum hat man mir den Termin nicht per Post zugestellt, da ich doch keinen Internetzugang wegen der Störung hatte?? Wie soll ich da meine Emails abrufen???
    Ein weiterer Technikertermin zum 20.01.2010 wurde erst gar nicht von Ihnen eingehalten, statt dessen wurde mir per Hotline gesagt ich wÀre nun plötzlich ab 20.01. per Fernschaltung freigeschaltet. Leider war dem nicht so, ich war weiterhin gesperrt!!!
    Letztendlich kam am 03.02.2010, ĂŒber einen Monat spĂ€ter!! endlich persönlich ein Techniker der die Störung vom 22.12.2009 aufhob

    Nun wurden mir auch noch komplett ungerechtfertigt am 08.02.2010 und am 24.02.2010 jeweils 59,95 abgebucht!!!
    ——————————

    werde euch auf dem laufenden halten ob mir 1&1 die dreisten Fehlbuchungen zurĂŒckerstattet

    falls nicht, gibs noch andere presse 
.

  5. Das mit den Störungen bei 1&1 ist normal. Ich dachte schon, es wĂ€re ein Gewinn, als ich vor etwas ĂŒber einem Jahr von KABELDEUTSCHLAND – die ĂŒbrigens NUR katastrophal sind – zu 1&1 wechselte. Das Angebot mit Internet, Festnetz und zwei Mobilkarten war ja auch gut.
    Leider ist tatsĂ€chlich das einzige, was (fast) immer problemlos funktioniert das Handy. Mit der Telefonie habe ich extreme Probleme gehabt. Andauernd GesprĂ€chsabbrĂŒche oder sogar stunden- und tagelange KomplettausfĂ€lle.

    Was ich an 1&1 so bedauerlich finde, sind die ĂŒberaus langen Bearbeitungszeiten, bis was passiert – wenn ĂŒberhaupt was passiert.

    Dem komischen Marcell Davis habe ich jetzt schon zweimal geschrieben und noch nicht einmal eine BestĂ€tigungsmail ĂŒber den Eingang erhalten. Ist wahrscheinlich auch nur alles Lug und Trug mit dem Kerl.

    Ich kann abschließend zu Marcell Davis und 1&1 nur sagen, dass ich froh bin, wenn im November meine Mindestvertragslaufzeit ablĂ€uft und 1&1 Geschichte ist.

    KABELDEUTSCHLAND und 1&1 haben eines gemeinsam: beides eine echte Zumutung.

    Torsten

  6. Bin auch fĂŒr die veröffentglichung der ganzen Schandtaten dieser Firma!
    Bitte euch -lasst mal bei twitter eure Meinung los!
    Mir hat die Firma sÀmtliche Internetseiten gesperrt ,da sie nicht in der Lage sind eine ihnen bekanntgegebene neue Kontonummer zum abbuchen zu benutzen.
    LG Eleni

  7. Seit 8 Monaten haben wir mit unserem Anschluss (Telefonie/Internet) Probleme, nicht nur mit dem Internetzugang, sondern inzwischen auch mit dem Telefon. Entweder es funktioniert gar nicht, oder es funktioniert und das GesprĂ€ch bricht mittendrin ab. Die Störungen sind so hĂ€ufig, dass wir schon angesprochen werden “Was ist denn mit Eurem Telefon???”. Es kann ja auch keiner auf unseren AB sprechen.
    Intenetzugang ist manchmal möglich, manchmal nicht. Dann heisst es unter den Tisch tauchen und die Fritzbox aus- und anmachen. Noch besser: Fritzbox aus- und anmachen und Computer runter- und hochfahren.
    Mehrere Telefonate mit der kostenpflichtigen hotline, bei denen uns ein IT-kundiger Freund geholfen hat (ich hĂ€tte als Laie die Fragen gar nicht beantworten können), waren fruchtlos. Nach mehreren Monaten dann ĂŒber die email von Hern Davis. Es wurde nun ein Ticket auf- und dann wieder zugemacht. Bei Nachfrage, warum das Ticket zu ist, wurde es rasch wieder aufgemacht. Heute habe ich wieder 5 mal hochgebootet (bis jetzt, kann noch mehr werden
).
    Es bleibt also spannend
.. Einen Vertrag mit 1 & 1 abzuschliessen kann man nur jemandem empfehlen, der auf Internetzugang und telefonische Erreichbarkeit pfeift. Wer auch mal telefonieren oder womöglich online banking machen will, der sollte sich anders orientieren.

  8. Also da muss ich doch mal eine positive Nachricht durchgeben.

    Auf mein Posting oben haben wir RATZ FATZ eine email bekommen. Und weil – glĂŒckliche FĂŒgung!!! – wir beruflich bedingt zwei Wohnsitze haben und zwei InternetvertrĂ€ge, und weil der eine davon nicht bei 1 & 1 ist, darum konnten wir die mail auch lesen. Und natĂŒrlich habe ich die Kundennummer sofort hingeschickt. Übringens hat mir nicht Herr Davis geschrieben, sondern wohl eine Mitarbeiterin. Aber sei’s drum, ich habe Hoffnung !!

    Das finde ich doch mal positiv.

  9. ich war bei 1&1 vor ca.2jahren drin.kam nur mit anwalt raus.die wolltenmich auch noch abzocken ĂŒber das inkasso-bĂŒro.dieses kapitel ist nun abgeschlossen.im vergangenen jahr bin ich nach freenet gegangen .ich sprach mit dem herrn der den vertrags abschluss gemacht hat ĂŒber 1&1 welch negative erfahrungen gemacht habe .er hat mir nicht gesagt das freenet von 1&1 aufgekauft wurde.durch arbeit und lange krankenhaus aufenthalte habe ich auch ĂŒber medien nichts von der ĂŒbernahme gehört. ich bin der meinung das ich in eine falle gelaufen bin .ich habe eine ausserordenliche kĂŒndigung geschickt.die folge:telefon ist abgestellt.internet habe ich noch .es kam ein schreiben nach dem telefonabstellen, das die kĂŒndigung nicht angenommen wird der vertrag lĂ€uft bis juli 2011. jetzt kam eine bitterböse rechnung ĂŒber 8.95 euro fĂŒrs internet.wenn ich nicht sofort zahle werde das internet abgestellt.mehr will ich ja nicht.was soll ich mit dem internet wenn ich kein telefon habe .habe es auch so an1&1 internet geschrieben.mal sehen ob ich jetzt so raus komme aus dem vertrag

  10. Hallo,
    also ich habe im Dez. 2009 meinen Vertrag bei Vodafone gekĂŒndigt und bin zu 1und1.
    Ich bekam schon frĂŒh meinen Schalttermin und Hardware geschickt.
    Alles lief bestens und habe bis heute keine Probleme !

    Gruß

  11. Marcell D’Avis – netter Gag, nĂŒtzt aber real gar nichts.
    Zumindest dann nicht, wenn die Hotline gar nicht in der Lage ist, ein Problem zu analysieren – also systematisch zu untersuchen.
    Toller Homeserver! – aber was nĂŒtzt er, wenn die 1&1 Mitarbeiter ihn nur nach “zurĂŒcksetzen in den Werkszustand” checken wollen.
    Bevor!! ein Fehler untersucht wird, muß der Kunde alle individuellen Einstellungen löschen! Macht so etwas Sinn?

    Frei nach dem Motto: Ihr Auto klappert bei Tempo 100? Nun – fahren Sie höchstens 95! Sehen Sie – der Fehler ist behoben
.

  12. also ich selber hab den nie gebraucht,
    abba mein Kumpel hatte den ma auf meinen RAt angeschrieben,

    und Heute hat der ihn TatsĂ€chlich zurĂŒckgerufen und das prob wurde gelöst =)

  13. ich bin von strato zu freenet gerutscht und dann zu 1und1

 immer Probleme, Bandbreite zu hoch, was weiß ich

 ein freundlicher 1und1-supporter hat uns geholfen, nun sind wir ganz ĂŒber gegangen und wieder der gleiche Mist

. HĂ€ngst an der t-com oder an 1und1
.. wer weiß es. Es ist zum ko


 keine Telefonate mehr möglich, Internet spinnt auch ab und zu. Und was macht man als Laie ?

  14. hallo leute. die probleme kenne ich zur genĂŒge die ihr hier schildert. aber es ist ganz einfach aus dem vertrag zu kommen. 1und1 ist ein dienstleister! aber dieser dienstleister kommt in keinem der fĂ€lle seiner verantwortung nach. also begeht dieser einen vertragsbruch. daher habt ihr alles das recht, natĂŒrlich am besten per einschreiben mit rĂŒckantwort!!!! diesen vertrag fristlos zu kĂŒndigen. habe allerdings auch gleich mit einem anwalt gedroht, sollte noch irgendwelche rechnungen auf mich zukommen. hat bei mir auch geklappt und bin nun bei einem anderen anbieter. lasst euch bitte bloß nicht auf irgendwelche vertröstungen von denen ein. die halten sich, wie ihr schon sagt, an nichts!!! selbst wenn man denen sagt, dass der eigene job davon abhĂ€ngt!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *